Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
  • Welcome to Trophies.de

    Mit 92.000 Mitgliedern, über 140.000 Themen und mehr als 7 Millionen Beiträgen sind wir die größte deutschsprachige PlayStation-Gemeinschaft.

    Als Gast stehen dir nicht alle Funktionen der Seite zur Verfügung, die Registrierung und das Anmelden bringen daher einige Vorteile für dich mit. Natürlich alles völlig kostenlos.

    Interaktion mit Gleichgesinnten - Tausche dich aus und diskutiere mit

    Exklusive Features - Platin-Banner, Bewertungslisten, Spielsuche, uvm.

    Bleib auf dem Laufenden - Individuelle Benachrichtigungen und Feeds

    Teilnahme an Gewinnspielen - Attraktive Gewinne mit guten Erfolgschancen

    Keine Werbung - Genieße das Forum vollkommen werbefrei

    Registrieren | Anmelden


BLUBb007

[Ergebnis] Die Wahl zum "Trophies.de Game of the Year 2020"

Recommended Posts

- Werbung nur für Gäste -
 

The TLOU2 wird gekauft.

Fast jedes GoTY platiniert.^_^

 

Bei Cyberpunk 2077 wundert es mich nicht.

 

Edit: Krass nur Platz 3 unter 100 Punkte.O.o

Edited by Letsplayandy1990

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Och prima und (natürlich!) meiner Meinung nach absolut zu Recht Platz 1 für The Last of Us Part II und ich bin sehr froh, dass es geklappt hat :x

Und wieder wie stark, dass (wenn ich mich nicht verzählt hab) 5(!) PS-exklusive Spiele unter den Top 10 sind! :emot-neckbeard:

  • gefällt mir 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Hätte mich zwar über GoT mehr gefreut, aber wenn es von sovielen hier gelobt wird, muss TLOU2 schon viel richtig gemacht haben. 

CP2077 hat offensichtlich mehr Spieler verärgert als begeistert. Schade, dass es so gekommen ist. Aber vielleicht bekommt die PS5-Version bei der nächsten Wahl noch eine Chance. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

The last of Us 2 ist sowohl von der Technik, als auch vom Gameplay sowie storytelling eine Hausnummer, da kommen einfach keine anderen Spiele heran. Das Spiel bietet so gut wie keine Bugs und bietet alles was man als gamer braucht. Ich als Detailfetischist habe mich extrem auf die kleinen Details im Spiel sehr gefreut. Summasumarum ein klasse Spiel, da hat sich die Jahrelange Entwicklungszeit gelohnt. 

 

 

Cyberbug 1977 hat den Flop des Jahres verdient. Noch immer ist das Spiel auf der PS4 nicht vollständig genießbar und noch immer klagen Fans über etliche Bugs, texturen Ladezeiten, dumme artificial intelligence sowie verwaschene Grafik. Man hat quasi ein nicht fertiges Spiel veröffentlicht. CDPR hat 2 große Patches angekündigt, die im Februar veröffentlicht werden zudem kommen kostenlose DLCs. Wer das Spiel also auf der PS4 vollständig genießen möchte, sollte erstmal bis März warten. Meine PS4 Version verstaubt seit Wochen immer noch im Schrank. 

  • witzig 2
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Hab TLOU 2 als Steelbook samt ersten Teil von meiner besseren Hälfte geschenkt bekommen. :D Ich freu mich 2 Spiele des Jahres zu testen. :D:ihih:

 

Cyberpunk als Flop tut wirklich weh, aber das ist wohl verdient. Ich freu mich das Spiel in 1-2 Jahren zu spielen und zu genießen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Sehr amüsant, dass The Last of Us 2 auch bei den Flops auf Platz 2 ist. Das wäre ja super gewesen, wenn es beide gewonnen hätte :D

  • witzig 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Als ob der 1. Platz nicht vorauszusehen war... Ich gratuliere hiermit schon dem nächsten Naughty Dog Game zum nächsten Spiel des Jahres bei Trophies.de im Jahr 202x.

 

Bevor gleich einer meckert: Nee ich hab TLoU2 noch nicht gezockt, werd das aber nachholen wenns im Laufe des Jahres ins Angebot kommt. Ich erwarte ein gutes Spiel, trotz all der Fässer die um das Spiel herum aufgemacht wurden.

  • witzig 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Was mich persönlich bei der Auswahl gewundert hat, war, dass ich 2020 ein super Spielejahr hatte. Ich hab sehr viele verdammt gute Spiele gespielt, nur ist mir dann bei der Auswahl der kompletten Spiele aufgefallen, dass ich so fast gar nix aus dem Jahr 2020 gespielt hatte.

 

Bis auf Last of Us 2 (Geburtstagsgeschenk von der Schwester) und dem Day One Kauf von Cyberpunk (Kritiken gelesen und bestellt) ist da von den ganzen Spielen, die mir 2020 Spaß bereitet haben, nix dabei. Damit will ich nicht sagen, dass in der Liste keine Spiele sind, auf die ich nicht total Bock hätte (AC Valhalla, Ghost of Tsushima etc.), jedoch sind mir die dann doch noch zu teuer und/oder verbuggt.

 

Und durch den Cyberpunk-Kauf wurde mein letztes Restvertrauen in die Spieleindusttrie noch so erschüttert, dass mein durchschnittliches Konsumverhalten mit Spielen sich noch einmal ein Stück nach hinten rutscht, was bei mir den Kauf von "neuen" Spielen anbelangt. Ich selbst hab mich da immer sehr gut vorbereitet und mit Testberichten zum Spiel geschützt und bin dann quasi hier auch mal Opfer von dem Kleingedruckten geworden. Ist halt krass, wenn man das mal selbst erlebt, wie dermaßen hoch die Toleranzschwelle von Vollpreisprodukten gegenüber Abstürzen, Bugs und Gamebreaker-Dingen in der "Gamer-Szene" sind.

 

Wie auch immer, ich hab noch etliche ungespielte Spiele in der Bibliothek, die von 2019 oder älter sind und auf die ich auch absolut Lust habe, denke eben nur, dass ich auch 2021 bei der Abstimmung nicht viel beitragen kann.

  • gefällt mir 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Die beiden ersten Plätze waren irgendwie voraussehbar, ob nun in dieser Reihenfolge lasse ich mal dahingestellt. Was mich etwas überrascht ist der große Abstand zum Rest. Platz 1 und 2 mit jeweils über 200 Punkten und dann der dritte weit abgeschlagen mit nur 80.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Das freut sehr für The Last of Us Part II. Zwar hat es bei mir nur auf den vierten Platz geschafft, aber das Spiel fand ich sehr bewegend und hat die größten Schwachpunkte aus den ersten Teil beseitigt. Auf jeden Fall zurecht auf den ersten Platz :)

Edited by ItachiSaix

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

TLoU hat es verdient.

Finde es doch sehr schade für Cyberpunk2077, dieses Game hat immer noch ein sehr großes Potential eines der besten Spiele zu werden.

Zumal bei mir kaum Buggs aufgetreten sind und das Spiel nur etwas verwaschen ausgesehen hat, finde ich, ist es Mega gut geworden. 

Sobald einige Updates da sind werden es einige noch bereuen, Cyberpunk2077 als Flop gewählt zu haben.

Vor allem wenn ich mir andere Games anschaue die auch sehr verbuggt waren am Anfang oder es teilweise noch sind, finde ich es Traurig das man Cyberpunk2077 so tot gehatet hat.

 

  • witzig 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Schade dass GoT es nicht auf Platz 1 geschafft hat :) TLOU hat es zwar verdient, allerdings hätte GoT auf jeden Fall das Potential gehabt Naughty Dog mal vom Thron zu stoßen. Ich denke, viele haben es leider einfach nicht gespielt, weil sie mit dem Samurai-Thema nichts anfangen können. Teil 2 vom alten Kassenschalger hat einfach eine größere Fanbase als eine absolute Neuheit - insofern ist für mich GoT der eigentliche Gewinner.

 

Dass Cyberpunk als Flop des Jahres durchgeht, finde ich auch sehr schade. Das Spiel erinnert mich ein bisschen an Anthem. Spielerisch vermutlich das beste was seit langem rausgekommen ist - technisch aber in den Kinderschuhen. So viel verschenktes Potential. So, so, so, so, so schade. Spiele sollten niemals unfertig auf den Markt gebracht werden.

 

Und Sony soll endlich mal mit der PS5-Produktion in die Gänge kommen, damit dieser Crossplattform-Irrsinn mal aufhört.

Edited by Belphega
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Sehr schade, dass nicht GoT auf Platz 1 ist. Der zweite Platz ist aber auch nicht zu verachten. Platz 1 und der Flop sind in meinen Augen nicht verdient. Bei Cyberpunk bin ich doch erstaunt, wie schlecht es bei so vielen weggekommen ist, besonders im Vergleich zu ac Walhalla, was zum Release ja fast die selben Probleme hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor einer Stunde schrieb Sherlyn:

Sobald einige Updates da sind werden es einige noch bereuen, Cyberpunk2077 als Flop gewählt zu haben.

Vor allem wenn ich mir andere Games anschaue die auch sehr verbuggt waren am Anfang oder es teilweise noch sind, finde ich es Traurig das man Cyberpunk2077 so tot gehatet hat.

 

 

Ich habe Cyberpunk 2077 auch als Flop abgestempelt, aber eher wegen dem ganzen Chaos nach dem Release und der Verbannung aus dem PS Store. Ein absolutes Desaster für das Entwicklerstudio und Sony. Aus dem Grund allein hat es für mich schon den Titel zum Flop des Jahres verdient. 

 

Sobald eine saubere PS5 Version auf den Markt kommt werde ich das Spiel selbstverständlich neu bewerten. 

 

  • gefällt mir 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Schade, „The Ghost of Tsushima“ hätte mir deutlich mehr gefallen und „The Last of us“ hat es sicher verdient. Eine tragische Geschichte in einer Dystopie scheint wohl immer noch mehr zu ziehen. Das ist dann wohl so und sicher nicht unverdient. 

 

Am 20.1.2021 um 07:47 schrieb Sherlyn:

Finde es doch sehr schade für Cyberpunk2077, dieses Game hat immer noch ein sehr großes Potential eines der besten Spiele zu werden.

Zumal bei mir kaum Buggs aufgetreten sind und das Spiel nur etwas verwaschen ausgesehen hat, finde ich, ist es Mega gut geworden. 

Sobald einige Updates da sind werden es einige noch bereuen, Cyberpunk2077 als Flop gewählt zu haben.

Vor allem wenn ich mir andere Games anschaue die auch sehr verbuggt waren am Anfang oder es teilweise noch sind, finde ich es Traurig das man Cyberpunk2077 so tot gehatet hat.

 

Ich selbst habe das auch als Flop gewählt und wüsste nicht warum ich es anders bewerten sollte, bewerte ich doch, was ich erlebt habe und nicht was ich erleben könnte. Mag ja sein das es in ein paar Monaten das beste ist, was die Welt gesehen hat, was ich auch zu bezweifeln wage, denn mit einigen Wochen Abstand zum Spiel frage ich mich mehr und mehr, was mich so krass begeistert hat. In dem Spiel wird nicht wirklich viel neu gemacht und es gibt kaum etwas, was man darin tun kann. Und auf der PS4 ist es selbst nach den Patches immer noch ein Desaster, fernab davon das die Stadt leer wirkt, wenn die Umgebung dann mal hinterhergekommen ist, dass sie geladen wurde. 

Also wie gesagt, ich bewerte nicht, was andere in Zukunft bei dem Spiel empfinden, sondern was ich bei dem Spiel empfunden habe, als es heraus kam. 

Edited by aNgRysHeEp
  • gefällt mir 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich habe hier auch Ghost of Tsushima die Daumen gedrückt und hatte bis zum Ende noch gehofft, dass es GOTY wird.

 

Bei Cyberpunk warte ich gespannt, auf die PS5-Version. Flop für mich aber absolut nachvollziehbar, aufgrund des (selbst produzierten) Hypes, ist da die Enttäuschung sicher nochmal eine andere, als bei AC. Bei AC haben viele Spieler*innen ja schon vorher nichts erwartet, sofern ich mich an den Thread dazu richtig erinnere :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich finde Valhalla ist gar kein Flop. Die Story ist für Ubisoftverhältnisse absolut okay, die Welt ist schön, die Steuerung funktioniert prima, die Musikkulisse bringt gutes Feeling.

Dass es kein Meilenstein wird konnte man schon am "Assassins Creed" erkennen, aber ich finde es ist eins der besseren AC's.

Ich hab zeitgleich auch Fenyx Rising gespielt - da hab ich mir auch nichts erwartet und schlussendlich hats mir echt Spaß gemacht.

 

Cyberpunk ist im 30-Minuten-Takt auf der PS5 abgeschmiert. Die Mitarbeiter waren im Anschluss äußerst unprofessionell und haben sich eine öffentliche Schlammschlacht geliefert.

Mitarbeiter in der Entwicklung wussten dass es nicht fertig war - ranghöhere Mitarbeiter haben trotzdem den Release durchgezogen - daraufhin haben sich die Mitarbeiter öffentlich beschwert, dass nicht auf sie gehört wurde.

Dieses eingeschnappte Verhalten führt lediglich dazu, dass der gesamte Konzern in ein schlechtes Licht gerückt wird. Auch wenn bestimmt viel Herzblut in das Projekt geflossen ist, so ist es ein Produkt der Firma, für welche diese Menschen arbeiten und von welcher diese Mitarbeiter bezahlt werden. Diese Mitarbeiter gewinnen -nichts- dadurch. Alle verlieren nur. Was für Pappnasen. Würden die unter meiner Leitung arbeiten, hätten die ein Spielestudio zum letzten Mal von Innen gesehen. Fehlentscheidungen können in allen Positionen getroffen werden - und das Spiel wurde auch schon mehrmals verschoben. Solche Projekte sind kein Wunschkonzert, die sind auch an Verträge gebunden und leichtfertig wurde die Release-Entscheidung sicher nicht getroffen, sonst hätten sie es nicht vorher schon rausgeschoben.

 

Grauenvolles Betriebsklima - für mich wird Cyberpunk dadurch immer einen miesen Beigeschmack haben.

Aus dem selben Grund freue ich mich übrigens auf Prince of Persia - das Remake. PoP hat mich noch nie interessiert, aber nachdem ich ein Hinter-die-Kulissen gesehen habe war ich so begeistert von den mitwirkenden Studiomitarbeitern, dass ichs gar nicht erwarten kann deren Arbeit zu sehen.

  • witzig 1
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
15 hours ago, stiller said:

Och prima und (natürlich!) meiner Meinung nach absolut zu Recht Platz 1 für The Last of Us Part II und ich bin sehr froh, dass es geklappt hat :x

Und wieder wie stark, dass (wenn ich mich nicht verzählt hab) 5(!) PS-exklusive Spiele unter den Top 10 sind! :emot-neckbeard:

Wenn du nach Gesamtpunkten gehst und das zeitexklusive FF7R berücksichtigst, sind es sogar 6 ;)

(TLOU2, GoT, FF7R, Demons Souls, Astros Playroom und Spider-Man)

 

Und der Hype um CP2077 war ja von vornherein zum scheitern verurteilt. Die Witcher-Trilogie sind auch keine megakrassen Games, Witcher 3 ist auch nur bedingt das super Game. Wenn man Story und Atmosphäre abzieht, bleibt da nicht so wahnsinnig viel gutes über, auch wenn diese 90+% des Games ausmachen. Versteht mich nicht falsch, ich habe Witcher 3 geliebt, aber trotzdem sehe ich Kritikpunkte (nichts ist halt perfekt).

Ich hab den Hypetrain nur von außen betrachtet, weshalb ich jetzt nicht so mega enttäuscht von dem Game bin, wie die Leute mit rosaroter Brille und ein Sims 4 läuft bspw. Ewigkeiten nach Release deutlich schlechter als CP, obwohl da mit EA ein deutlich größerer Entwickler dahinter steckt, der einem dann noch zig überteuerte Content-Pakete anbietet.

Auch ein Just Cause 4 performed mMn deutlich schlechter (Square Enix ist auch nicht gerade ein unbekannter Entwickler/Publisher). Das Problem ist nicht ein einzelner 'kleiner' Entwickler, sondern die gesamte Gamingindustrie, inklusive ihrer (toxischen) Community. CDPR hat nur leider jetzt einen Präzedenzfall geschaffen, den aber Firmen wie EA oder Ubisoft wahrscheinlich nur am Rande wahrnehmen und weiter schön Early Acces Games zum Vollpreis verschleudern und dann überall noch Microtransactions rein bauen.

Edited by xXKoZXx
  • gefällt mir 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...