Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

aNgRysHeEp

Members
  • Content Count

    7598
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

About aNgRysHeEp

  • Rank
    Ehrenmitglied

Personal Information

  • Wohnort
    Dresden
  • Interessen
    Roller Derby, Spiele, Bücher, Comics, gute Filme, Radfahren, mit Freunden allerlei erleben
  • Beruf
    Haustechniker

Recent Profile Visitors

10211 profile views
  1. Spuk in Bly Manor 2020 (Netflix) Idee: Mike Flanagan 9/10 So, endlich bin ich auch dazu gekommen, die neun Folgen dieser zweiten Staffel von Spukehäuser aus der Hand von Mike Flanagan zu schauen. Wie auch schon mit "Spuk in Hill House" wartet man hier mit tollen Ideen auf und lässt die ersten paar Folgen den Zuschauenden in einer höheren Erwartungshaltung, was für regelmäßigen Grusel sorgt, ohne das wirklich etwas passiert. Hier wird vielmehr bizarr geschauspielert und der jede Figur näher beleuchtet und Zuschauende können sich ihre eigenen Theorien zurechtlegen und ihnen nachgehen bzw. die ersten wirklich gruseligen Dinge erwarten. Auch schon in der ersten Serie wurde sehr viel mit den Erwartungen von den Zuschauenden gespielt, was hier zwar auch gelang, allerdings muss ich sagen, in dieser Staffel habe ich schon mehr richtig erahnt, weil die Produzenten auch stilsicher und ähnlich verfahren, wie in der Vorgänger-Serie. Das macht aber nichts und so bekommt man ein schönes Erlebnis mit doch recht frischen Ideen aus der Gruselabteilung. Dabei trifft man auf viele der selben Gesichter aus der vorangeschrittenen Serie, im Stile vom "American Horror Story", was ich persönlich gut finde, denn dieser Cast kann schauspielern. Das ganze Geheimnis der Serie hat mir persönlich gut gefallen und wurde hier auch viel deutlicher aufgelöst. Ich kann "Spuk in Hill House" und "Spuk in Bly Manor" sehr empfehlen.
  2. Das mit dem Solo hab ich nicht herausgelesen. Danke dir.
  3. Darf ich mal fragen, ob du die Trophäe und die mit den 50.000 Schaden im Online Modus oder im normalen Flottenkampf gemacht hast?
  4. Naja, für mich muten die Story Missionen halt wie der typische online Inhalte an. Nix richtiges und nicht ganzes, da kann man sich halt auch das bisschen Storygequatsche grad stecken. Im Grunde ist es doch immer alle Gegner töten und der Erzähler erzählt einem, was man sich drunter vorstellen darf. Spätestens beim zweiten Mal interessiert es nicht wirklich, kommt aber immer wieder, wie auch die beginnende Sequenz. Ist halt nicht ganzen (Story) und nur einfaches wiederholen, halt online einzig zum Zwecke die Figuren zu verbessern, was so aufregend ist, wie RTL Shows schauen. Es werden ja schöne Geschichten erzählt, aber eben auch nur erzählt.
  5. Ich würde behaupten nein, denn dann würde es in der Trophäenbeschreibung stehen. Die lese ich aber so, dass man nur die 10 Kills auf diese Weise machen muss.
  6. Ich habe hier mal einen kleinen DLC-Startschuss zu Legends gegeben. Leider kann ich aber auch noch nicht zu allem etwas sagen.
  7. Trophäen-Leitfaden - Modus "Ghost of Tsushima Legends" 0x 1x 2x 3x = 6 | Gesamtpunkte: 195 Trophäen-Infos: Offline-Trophäen: 0 Online-Trophäen: 6 Verpassbare Trophäen: 4 Verbuggte Trophäen: 0 Automatische Trophäen: 2 Allgemeine Infos: Um diesen Modus zu starten, kann man entweder im Hauptmenü auf " Legendenmodus betreten | Jetzt Verfügbar!" gehen oder man kann im Neues Spiel+ einen der Legendenerzähler aufsuchen, nun an verschieden Orten zu finden sind. Man erkennt sie daran, dass sie in vielen beschriebenen Papierblätter sitzen und auf der Karte werden sie wie eine beschriebenes Blatt aufgezeigt. Außerdem kann man auch im Menü, wenn man im Neues Spiel+ drückt, auf "Optionen" → "Legendenmodus Betreten" gehen. Der Legendenmodus startet damit, dass man mit den vier Klassen im DLC eine kleine Bronze-Herausforderung nacheinander absolviert. Diese Herausforderung kann man allein spielen und stellt das Tutorial dar. Danach kommt man in das Hauptmenü, von wo aus man nun immer startet und alles anwählbar ist. Spielt man mit anderen Spielern zusammen, kann man sich heilen, wenn einer der Spieler fällt. Dieser liegt nun 40 Sekunden lang an der Stelle und kann von anderen wieder aufgeholfen werden, wenn man sich daneben stellt und gedrückt hält. Das bringt ihn mit etwas Engergie wieder zurück in den Kampf. Sollte die Zeit abgelaufen sein, kann man, wenn möglich, allein respawnen und von einem Kontrollpunkt aus wieder zu dem anderen Spieler aufschließen. Erst wenn beide zeitgleich außer Gefecht gesetzt werden, geht der Fortschritt verloren und man beginnt gemeinsam am Kontrollpunkt. In Legends kann man vier verschiedene Klassen spielen, nämlich die Samurai-, Jäger-, Assassinen- und Rōnin-Klasse. Den Samurai hat man von Beginn an. Die Jäger-, Assassinen- und Rōnin-Klasse ist immer erst verfügbar, wenn man jeweils in einer anderen Klasse 7 Ränge aufgestiegen ist. Dann kann man im Menü auf Charakter gehen und mit oder auf die Klasse seine Wahl wechseln. Hat man nicht genug Ränge freigeschalten, sind über den restlichen Klassen Schlösser, die aufzeigen, dass man sie nicht freischalten kann. Ist man bereits sieben Ränge aufgestiegen, kann man nun die Zeichen der Ränge goldfarben sehen und durch Halten von auf der Klasse seiner Wahl, diese freischalten. Vor dem Beginn einer jeden Story im Legendenmodus, kann man wählen, ob man die Spielersuche ein- oder ausgeschalten lässt. Lässt man sie an, bestreitet man diese mit einem anderen Spieler zusammen, macht man sie hingegen aus, kann man die Geschichte allein absolvieren. Hierbei sei zu erwähnen, dass man ungleich mehr Erhfarungspunkte auf das alleinige absolvieren der Geschichten erhält und man so die Rang viel schneller aufsteigt. Um die höheren Schwierigkeitsstufen der Geschichten spielen zu können, es gibt ja Bronze, Silber und Gold, muss man das KI der Klasse anheben. Das kann man nur durch das Absolvieren niedriger Stufen der Geschichten erreichen, weil man so neue Ausrüstungsgegenstände erhält, die man der Klasse anlegen kann und sich somit dessen KI hebt. Hier eine Auflistung der benötigten KI für die Schwierigkeitsstufen: Bronze Minimum - 0 KI Empfohlen - 5 KI Silber Minimum - 25 KI Empfohlen - 35 KI Gold Minimum - 75 KI Empfohlen 85KI Die drei verschiedenen Schwierigkeitsgrade der Story-Missionen unterscheiden sich darin, dass deutlich mehr Schaden bekommen wird, die Gegner also stärker und auch ausdauernder sind. Außerdem haben sie drei grundlegende Unterschiede: Bronze → Unbegrenzte Versuche. Silber → Drei neue Versuche. Gold → Zwei neue Versuche und jeder Tod eines Geistes lässt die Mission scheitern. Geht man im Menü auf "Charakter", kann man hier auf "Ausrüstung" gehen und hier gewonnene Ausrüstungsgegenstände anlegen, um so das KI zu erhöhen bzw. stärker zu werden. Außerdem kann man alte und nicht mehr nützliche Ausrüstungsgegenstände durch das Halten von zerlegen und so die Materialien wie Baumaterial, Essenz oder Ehre erhalten. Geht man auf eins der ausgerüsteten Gegenstände, kann man nun drücken und so in das Umbau-Menü gelangen, wo man Eigenschaften freischalten und idividueller gestalten kann. Ebenso unter dem Menüpunkt "Charakter" kann man auch auf "Techniken gehen. Hier sind diverse Techniken zu finden, die man auf den Klassen freischalten kann. Das können neben guten Kampftechniken auch dauerhafte Verbesserungen in der Gesundheit oder Stärke sein. Dafür muss man Ränge in dieser Klasse aufsteigen, um zu ermöglichen, dass man sie freischalten kann. Man macht sie freischaltbar bei den Rängen 2, 3, 5, 7, 9, 10, 11, 14, 16 und 18 je eine Technik frei. Nun benötigt man nur noch genug Essenz, um sie freizuschalten, indem man auf die Technik geht und gedrückt hält. Es gibt vier Reihen in den freischaltbaren Techniken und pro Reihe kann man nur eine der Techniken ausgewählt werden. Chancenreicher Beginn Schließe eine Legendenmodus-Story ab. [Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe] Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man eine der Legendenmodus-Geschichten abgeschlossen hat. Hierfür muss man erst zu Beginn des Spiels das einleitende Tutorial abgeschlossen haben, was die viel Klassen aufzeigt und einführt. Nach diesem kommt man in das Hauptmenü des Legenden Modus, von dem aus man jetzt immer beginnt. Hier geht man nun auf "Jetzt spielen" → "Story" → "Getrennte Herzen". Bei "Getrennte Herzen" handelt es sich um die erste Geschichte und auch die Einzige, die man von Beginn an spielen kann und für die man genügen KI besitzt. Diese kann man auch nur in der Bronze Schwierigkeit spielen. Die Geschichte hat insgesamt drei Kapitel, die durch Übergänge die man in der Geschichte durchqueren muss, gekennzeichnet werden. Hat man die Geschichte ausewählt, kann man mit oder entscheiden, ob man die Spielersuche an oder aus lässt. Lässt man sie laufen, wird man mit einem anderen Spieler verbunden und man spielt zu zweit und lässt man sie aus, bestreitet man die Geschichte allein. Für die Trophäe ist nicht relevant, ob man es allein oder zu zweit schafft. Wahrhaftige Erkenntnis Schließe alle Legendenmodus-Storys ab. [Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe] Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man alle neun Legendenmodus-Storys mindestens auf Bronze abgeschlossen hat. Im Hauptmenü des Legenden Modus, von dem aus man nach dem Tutorial immer beginnt, geht man nun auf "Jetzt spielen" → "Story". Hier kann man neun Geschichten der Geister von Tsushima spielen. Zu Beginn ist nur die Geschichte "Getrennte Herzen" anwählbar und mit jeder Geschichte die man abschließt, wird eine weitere freigeschaltet. Dabei ist jede Geschichte immer in drei Kapitel unterteilt, welche man alles schaffen muss, um eine der Geschichten abzuschließen. Diese kann man zu zweit oder alleine abschließen. Nachdem man eine Geschichte angewählt hat, kann man mit oder entscheiden, ob man die Spielersuche an oder aus lässt. Lässt man sie laufen, wird man mit einem anderen Spieler verbunden und man spielt zu zweit und lässt man sie aus, bestreitet man die Geschichte allein. Hier ist klar zu empfehlen, das ganze mit einem anderen Spieler zu absolvieren, da man sich so gegenseitig helfen kann und man viel taktischer vorgehen kann. Wird einer der Spieler niedergestreckt, kann man sich zum Beispiel wieder auf die Beine helfen, indem man sich neben den verwundeten stellt und gedrückt hält. Dafür hat man maximal 40 Sekunden Zeit. Schafft man es nicht, kann der gestorbenen Spieler am letzten Kontrollpunkt respawnen und erneut aufschließen, ohne einen Verlust des Fortschritts. Erst wenn beide zugleich niedergestreckt werden, beginnt man erneut am Kontrollpunkt und das Spiel wird bis dahin zurückgesetzt. Man kann die Geschichten, je nachdem wie viel KI man durch Ausrüstungsgegenstände hat, auf Bronze, Silber oder Gold durchspielen. Bronze ist immer von Beginn an möglich, nach dem Freischalten einer Mission. Für die Trophäe sind diese Stufen aber nicht relevant. Hier die neun Missionen, die man für die Trophäe schaffen muss: Getrennte Herzen Der Fluch der Onibaba Schleier zwischen den Reichen Die Geschichte von Uchitsune Krähendämonen von Otsuna Karawane der Diebe Die Gestrandeten Toten Gezeiten des Kampfes Die Feuerseelen von Yarikawa Selbstverwirklichung Erreiche in einer beliebigen Rolle Rang 20. [Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe] Um diese Trophäe zu erhalten, muss man eine der vier Klassen, Samurai, Jäger, Assassine oder Rōnin, den maximalen Rang 20 erreicht haben. Zu Beginn des Spiels hat man nur den Samurai und man kann mit jeder siebenten Stufe, die man mit einer Klasse abgeschlossen hat, eine andere drei verbleibenden Klassen freischalten. Nach jedem Spiel in den diversen Legendenmodi, erhält man Erfahrungspunkte. Diese befüllen einen Balken und jedes mal, wenn der Balken voll ist, steigt diese Klasse um einen Rang. Man muss nun solange diese Modi spielen, bis man es geschafft hat in eine der Klassen, eben diesen Rang 20 zu erreichen. Dabei ist es für diese Trophäe vollkommen egal, mit welchem Modi man das erspielt oder in welche Klasse man diesen Rang erreicht. Hinweis: Man kann oftmals Zusatzziele abschließen in den einzelnen Spielmodi. Diese sollte man unbedingt wahrnehmen, weil man auch darauf noch Belohnungen und extra Erfahrungspunkt-Schübe erhält. Somit kann man zumindest einiges mehr an Erfahrung sammeln, in ungefähr der selben Zeit, in der man die Modi auch ohne diese Zusatzziele abgeschlossen hätte. Es bringt aber deutlich mehr Erfahrungspunkte und man kann doch mit recht wenig Aufand die Ränge aufsteigen. Ultimativer Krieger Erreiche in allen Rollen Rang 20. [Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe] Um diese Trophäe zu erhalten, muss man alle vier Klassen, Samurai, Jäger, Assassine oder Rōnin, den maximalen Rang 20 erreicht haben. Zu Beginn des Spiels hat man nur den Samurai und man kann mit jeder siebenten Stufe, die man mit einer Klasse abgeschlossen hat, eine andere drei verbleibenden Klassen freischalten. Dafür geht man im Menü auf "Charakter" und hier kann man mit oder links zwischen den Klassen wählen. Hat man sieben Ränge woanders erspielt, kann man nun auf der Klasse seiner Wahl halten und diese neue Klasse freischalten. Nach jedem Spiel in den diversen Legendenmodi, erhält man Erfahrungspunkte. Diese befüllen einen Balken und jedes mal, wenn der Balken voll ist, steigt diese Klasse um einen Rang. Man muss nun solange diese Modi spielen, bis man es geschafft hat, alle Klassen freizuschalten und diese vier Klassen auf Rang 20 aufzuleveln. Dabei ist es für diese Trophäe vollkommen egal, mit welchem Modi man diese Ränge erspielt. Hinweis: Man kann oftmals Zusatzziele abschließen in den einzelnen Spielmodi. Diese sollte man unbedingt wahrnehmen, weil man auch darauf noch Belohnungen und extra Erfahrungspunkt-Schübe erhält. Somit kann man zumindest einiges mehr an Erfahrung sammeln, in ungefähr der selben Zeit, in der man die Modi auch ohne diese Zusatzziele abgeschlossen hätte. Es bringt aber deutlich mehr Erfahrungspunkte und man kann doch mit recht wenig Aufand die Ränge aufsteigen. Die letzte Wahrheit Schließe die letzte Welle in Überleben auf "Gold" ab. [Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe] XXX Transzendenz Schließe alle drei Raubzugkapitel ab. [Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe] XXX Danke für Tipps und Ergänzungen @Aii.
  8. Ich würde mal nein sagen. Es ist halt eine Alternative und man bekommt die vollen Erfahrungspunkte. Zum Leveln ist das auf Bronze gut und okay. Silber und Gold sind vermutlich sinniger zu zweit, aber das hab ich auch noch nicht probieren können.
  9. Bevor du die Mission startest kannst du mit rechts oder links auf Spielersuche ein oder aus stellen.
  10. Ich musste gerade feststellen, dass man durch das alleinige absolvieren der Stories deutlich mehr Erfahrung erhält. Ist zwar fordernder aber auch ergibiger in der Hinsicht auf die 20 pro Geist.
  11. Das verstehe ich schon. Das bin absolut ich selbst.
  12. Ja, das ist aber deine Ansicht und jeder kann sich die Schwierigkeit auch hoch schieben, wie er es möchte, das geht mir vollkommen am Zäpfchen vorbei. Meist geht das ja immer noch mit solchen dicke Eier Sprüchen einher, wie es ist zu leicht und hab ich in einer Viertelstunde durchgespielt, obwohl das Spiele einen 1 stündige Sequenz hat etc. Solches Imponiergehabe geht mir auf den Trichter und ist zu nichts aber wirklich zu nichts gut. Man kann ja auch schwierige Spiele spielen oder Modi, ohne das man damit hausieren geht und wenn das Konzept des Spiels ist, dann okay. Aber ich bin auch der Meinung, wenn es mehrere Schwierigkeitsgrade in Spielen gibt, dann sind diese nicht gut ausgearbeitet oder extrapoliert. Denn wenn etwas gut ausgearbeitet ist und alles Sinn macht und begreiflich integriert ist, dann lernt das auch ein Ottonormalverbrauchender, während man das Spiel spielt und gut. Da muss ich nicht immer wohlpfeil irgendwelche Schwierigkeitsgrade ranflunschen. Ich hab genug schwere Spiele im Leben gespielt, bin ich mit den beginnenden Konsolen und Rechnern groß geworden. Da muss ich das jetzt ehrlich gesagt nicht an jeder Ecke haben. Aber das ist okay und ich kann damit leben. Was ich aber auf den Tod nicht ab kann ist, wenn man zu noch einem Spieldurchgang nur dafür (Trophäenjägerproblem) gezwungen wird. Kann man dann diese nicht schon in das Hauptspiel integrieren. Ich meine die sollten doch wissen, das es mittlerweile so viel Zerstreuung gibt, dass nicht jeder so ein Spiel noch einmal extra durchspielen muss. Das ist doch sinnfrei ohne Ende. Es kommt ja nichts neues dabei rum, einzig das, was man wie den Händler auch einzeln sockeln kann und da langt doch ein kleiner Exkurs in die Welt wieder. Oh sorry, das war schon wieder ein leichter Rant. Aber Lebenszeit ist nunmal sehr begrenzt und wir Trophäenjäger verhuren sie schon genug fahrlässig.
  13. Die Trophäen sind jetzt synchronisierbar. So in dem Zeitraum, in dem neue Spiele Nachts immer in den Shop kommen, ging es dann auch. Ach und ich kann zumindest damit schon einmal dienen. Hier geht es weiter.
  14. Trophäen-Leitfaden - Neues Spiel+ DLC 0x 0x 1x 1x = 2 | Gesamtpunkte: 45 Trophäen-Infos: Offline-Trophäen: 2 Online-Trophäen: 0 Verpassbare Trophäen: 0 Verbuggte Trophäen: 0 Automatische Trophäen: 1 Allgemeine Infos: Will man das Spiel+ starten, muss man das Spiel mindestens einmal beendet haben. Geht man nun im Hauptmenü auf "Neues Spiel+", kann man hier nun ein komplett neues Spiel mit neuen Grundeinstellungen beginnen. Im Neuen Spiel+ ist das Spiel etwas schwerer angesetzt und es gibt es vier verschiedene Schwierigkeitsstufen, die man zu Beginn auswählen kann: Einfach+ → Für Spieler, die Jins Geschichte erleben und die Insel Tsushima mit minimaler Herausforderung erkunden wollen. Mittel+ → Für Spieler, die ein ausgewogenes Spielerlebnis mit moderater Herausforderung möchten. Schwer+ → Für Spieler, die den Tod nicht fürchten und mutig genug sind, sich der ultimativen Herausforderung zu stellen. Tödlich+ → Der Tod ist dein ständiger Begleiter. Ein einziger Schwerthieb ist tödlich. Man kann in den Sequenzen des Spiels nun auch die -Taste halten und somit Gespräche und Zwischensequenzen abkürzen. Dieser Modus startet direkt mit dem ersten Kapitel, wenn man auf die Ebene reitet. Man hat den Wurfhaken, die Ausrüstungen, Talismane und freigeschalteten Techniken noch, muss die diversen Schreine, Bambusstände usw. wieder freischalten und so Geisterblumen erhalten. Die Banner, Aufzeichnung, Artefakte und Grillen bleiben ebenfalls erhalten. Alle schon freigeschalteten Ausrüstungsgegenstände sowie Geist- und Fernwaffen, die man bei den Händlern verbessern konnte, bekommen noch eine weitere Maximalstufe spendiert und man kann so noch einmal verbessern. Allerdings muss man auch wieder bei Null mit allen Rohstoffen beginnen. Im Neuen Spiel+ kann man auch Legendenerzähler finden, die beschriebene Papierblätter um sich herum zu liegen haben. Spricht man sie an, kann man so in den Legendenmodus wechseln und so direkt ohne den Umweg über das Hauptmenü dorthin gelangen. Man sollte allerdings vorweg speichern, da sonst der Fortschritt verloren geht. Feierlicher Eröffnung Kaufe etwas bei Baku dem Stimmlosen in Neues Spiel+. [Offline-Trophäe] Zu Beginn des Neuen Spiels+ hat man eine neue Mission in Jins Geschichte. Diese Geschichte heißt "Echos zwischen den Welten" und führt Jin an den ersten Ort in dem großen See, nahe dem Ariake-Haiku. Hier trifft man auf Baku den Stimmlosen. Redet man ihn das erste Mal an, stellt sich heraus, dass es sich um einen Händler handelt, der neue Rüstungen, Hüte, Rüstungsfarben, Talismane/Flüche, Hüte und Masken verkauft. Allerdings muss man ihn mit Geistblumen bezahlen. Seine Preisspanne sind Preise zwischen 5 und 25 Geistblumen. Da bietet es sich an, das man von ihm, beim ersten Ansprechen fünf Geistblumen von ihm bekommt und man somit etwas billiges für fünf Blumen bei ihm erwerben kann. Man geht in dem Menü einfach auf den Gegenstand, den man kaufen kann und hält , bis man ihn erworben hat. Weitere Geistblumen bekommt man an Orten, wo man schon im Spiel davor Ausrüstungsgegenstände erhalten hat oder an den Haikus, Heißen Quellen, Leuchttürmen, Schreinen sowie Bambusständen. Hat man als Beispiel bei dem Ariake-Haiku das Aussehens-Objekt schon im Spiel davor bekommen, erhält man dieses Mal eine Geistblume. Ebenso erhält man auf das Befreien von mongolisch besetzten Gebieten diese Blumen und auf den Abschluss von Missionen. So kann man sich nach und nach die Blumen anhäufen und bei Baku weitere Waren erwerben. Eine ewige Legende Schließe Jins Reise in Neues Spiel+ ab. [Offline-Trophäe] Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man Jins Geschichte in einem Neuen Spiel+ abgeschlossen hat. Hat man das Spiel einmal beendet, kann man nun im Hauptmenü "Neues Spiel+" auswählen und mit dem gesamten Fortschritt aus dem letzten durchgespielten Spiel weiterspielen. Dies ist der Modus in dem man mit vielen Vorteilen aus dem vorhergehenden Spiel startet, allerdings auch die Grundschwierigkeit schon etwas gesteigert ist. Man hat die gesamten Fähigkeiten noch, die Ausrüstungsgegenstände bleiben erhalten und Sammelgegenstände wie die Grillen, Banner usw. verliert man auch nicht und auch der Wurfhaken ist von Beginn an nutzbar. Die Schreine, Bambustände, Haikus etc. müssen allerdings wieder gefunden werden, bringen allerdings Geisterblumen. Auch die Fundorte von Ausrüstungsgegenstände sind geblieben und sollte man sie schon vorher gefunden haben, kann man dieses Mal ebenso Geisterblumen auf sie bekommen. Mit den Geisterblumen kann man bei Baku dem Stimmlosen Gegenstände und Färbungen erwerben. Die schon voll aufgewerteten Ausrüstungsgegenstände, ja alle Ausrüstungsgegenstände sowie Geist- und Fernwaffen die man aufrüsten kann, bekommen eine neue Stufe die man bei den entsprechenden Händlern ausbauen kann. Allerdings müssen auch die Rohstoffe dafür wieder neu gefunden werden. Hinweis: Zu Beginn des Spiels kann man auswählen, welchen der vier Schwierigkeitgrade man nehmen möchte. Um es sich nicht allzu schwer zu machen, kann man sich hier für Einfach+ entscheiden, da dieser Neues Spiel+ Modus generell schon etwas schwerer ist, auf Grund der Vorteile des Helden. Danke für die Tipps und Ergänzungen @Aii.
×
×
  • Create New...