Jump to content
- Werbung nur für Gäste -

BLUBb007

Administrators
  • Content Count

    13350
  • Joined

  • Last visited

About BLUBb007

  • Rank
    Redaktion

Personal Information

  • Wohnort
    Hannover

Recent Profile Visitors

34608 profile views
  1. Auf meiner Einkaufsliste stehen bislang: Hitman III Little Nightmares II Back 4 Blood Kena Bridge of Spirits Little Devil Inside LEGO Star Wars The Skywalker Saga Horizon Forbidden West It Takes Two Lost Words Beyond the Page Ratchet & Clank Rift Apart Sky Children of the Light Solar Ash Und Unknown9 Awakening wäre auch dufte
  2. Salam aleikum! Mal wieder ist ein weiterer Exklusivtitel an der Spitze unserer aktuellen Wahl gelandet. Unsere Glückwünsche gehen zum vierten Mal zu den werten Damen und Herren von Naughty Dog, die es abermals geschafft haben ein grandioses Spiel auf unsere geliebten Sony-Konsolen zu zaubern. Die Rede ist natürlich von: --> The Last of Us Part II <-- Das Sieger-Podium schaut folgendermaßen aus: - 262 Punkte - The Last of Us Part II (100 Erwähnungen, durchschnittlich 2,62 Punkte) - 209 Punkte - Ghost of Tsushima (94 Erwähnungen, durchschnittlich 2,22 Punkte) - 080 Punkte - Final Fantasy VII Remake (37 Erwähnungen, durchschnittlich 2,16 Punkte) Und damit die Statistik-Freunde unter euch nun voll auf ihre Kosten kommen, hier noch ein paar Daten zur Wahl: Insgesamt wurden von euch 75 verschiedene Spiele ins Rennen geschickt. Hier nun zunächst die komplette Auflistung, sortiert nach Punkten: Um nerviges Suchen zu verhindern, haben wir hier auch nochmal die jeweilige Top10 der Erwähnungen und Punktedurchschnitt: Top 10 Erwähnungen: Top 10 Punktedurchschnitt (mit mindestens zehn Erwähnungen): Kommen wir jetzt noch zu eurem Flop des Jahres... --> Cyberpunk 2077 <-- Mit 35 Punkten von insgesamt 106 Stimmen hat das Spiel diesen unrühmlichen Titel ergattert. Das entspricht 33,02% der Stimmen. Hier die komplette Übersicht: Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und sehen uns hoffentlich an gleicher Stelle im nächsten Januar wieder! Euer Trophies.de-Team Das Team unterstützen
  3. Ich würde sagen, dass die Story hier nicht so ausschlaggebend ist. In den ersten beiden Teilen wurde diese recht rudimentär und kurz angebunden erzählt, in Hitman 3 gibt es wenigstens nun auch animierte Szenen zu sehen. Die Stärken der Trilogie liegen für mich woanders, gerade in der Vielfalt der Locations und den sehr umfassenden Sandbox-Stil, wodurch es einen enormen Wiederspielwert der einzelnen Orte gibt. 90% der Spielzeit verfolgt man daher nicht die Story, sondern probiert immer neue Vorgehensweisen aus. Klar, um das Gesamtbild zu verstehen, sind Vorkenntnisse sinnvoll, diese lassen sich aber bestimmt auch als Text oder Video aufbereitet nachholen.
  4. Das habe ich natürlich gelesen, dennoch fehlt die Patchangabe. Es wäre schlichtweg reißerisch, wenn mehrere Wochen nach Release und mehreren riesigen Patches noch Ursprungsmaterial gezeigt wird, ohne zu deklarieren "Hey Leute, so war es zu Release, entspricht nicht mehr den aktuellen Stand".
  5. Meiner Meinung nach sollte man bei einem solchen Zusammenschnitt schon deklarieren, auf welcher Plattform das lief und mit welchem Patch. Jetzt mal abgesehen von grundlegenden Dingen wie KI und Spielfeatures, ich habe nicht mal im Ansatz derartige Bugs gehabt, und ich bin mittlerweile im dreistelligen Bereich angekommen.
  6. Unter dem Aspekt, dass das Spiel kostenlos verfügbar ist, kann ich hier keine strengen Kriterien ranziehen. In erster Linie ist es halt eine Tech-Demo des neuen DualSense-Kontrollers, umgesetzt als kurzweiliger Plattformer mit netten Anekdoten aus der PlayStation-Historie. Der Umfang ist übersichtlich, aber angemessen. Verglichen mit anderen Spielen bin ich hier nicht in Euphorie und Jubelschreien versunken, als Einstieg für die PS5 war es aber ein feiner Zug von Sony. Ich bewerte mit einer 7.
  7. Die Schwierigkeit ist für mich eine 3, da man zwar die Sammelgegenstände auch ohne Guide finden kann, dafür aber schon etwas genauer hinsehen muss. Da man auch gerne mal sterben kann, ist es kein Selbstläufer. Die 100% für den DLC ändern an der Wertung recht wenig, da die Speedruns großzügig bemessen sind.
  8. Die Spielzeit lag bei mir bei 4-4,5 Stunden bis zu den 100% bzw Platin.
  9. Das musste ich jetzt wirklich nachschauen, denn es ist soo lange her: 2014 kam der dritte Teil von LittleBigPlanet, das waren lange sechs Jahre ohne Sackboy^^ Der Spieltitel lässt es schon erahnen, denn bei diesem Spiel liegt der Fokus mehr auf der Story und weniger auf dem kreativen Ausleben eigener Fantasien. In mehreren unterschiedlichen Welten mit putzig gestalteten Szenerien wird viel Abwechslung geboten, der Umfang fühlt sich sehr gut an. Nicht zu kurz, nicht zu lang. Damit es kein starrer Plattformer ist, wurden immer wieder andere Konzepte eingebaut, wie etwa ein fahrender Zug. Die positivste Überraschung für mich waren gleich mehrere Lied-Level, wenn ich das so nennen kann. Das sind Level, die mit namenhaft lizensierten Liedern (z.B. Mark Ronson ft Bruno Mars - Uptown Funk) gestaltet wurden, alles bewegt, wippt, schwingt und bewegt sich im Takt der Musik, genial umgesetzt. Als Belohnungen für die Level-Ziele und Preisblasen winken massig Kostüme und Emotes im Shop, die man dann auch individuell zusammensetzen kann. Anders als in den herkömmlichen LittleBigPlanet-Spielen gibt es keine Möglichkeit mehr Level zu kreieren, dafür hat wie gesagt die erzählte Geschichte mehr Tiefe. So gleitet, schwingt, springt und läuft man durch immer fordernder Level, von einem Kinderspiel kann hier nicht die Rede sein, denn Timing sollte man schon mitbringen. In den Level gibt es viele versteckte Bereiche und Bonuslevel zu entdecken. Zusätzlich gibt es mit den Strickritter-Prüfungen kleine Herausforderungen und auch eine schwere End-Herausforderung. Rein technisch gesehen läuft es auf der PS5 ohne spürbaren Macken und super schnellen Ladezeiten. Leider kann beim Online-Mehrspielermodus davon nicht die Rede sein, selbst bei Spielern in Deutschland mit guten Leitungen laggt und glitcht es gerne, was bei Koop-Stellen leicht frustrierend sein kann. Insgesamt ist Sackboy ein würdiges und tolles Spiel aus dem ehemaligen LittleBigPlanet-Kosmos, wovon ich gerne mehr sehen würde. Wenn dann noch der Mehrspieler optimiert wird, dürfte zu einem hervorragenden Gesamtpaket wenig fehlen. Ich wurde bestens unterhalten und es bleibt als erste PS5-Platin-Trophäe in Erinnerung. Ich bewerte mit Sehr Gut - 8.
  10. Die Schwierigkeit bekommt von mir eine 7. Die normalen Level haben eine schön aufbauende Schwierigkeit, zum Ende hin ist es weit von einem Kinderspiel entfernt. Die Preisblasen lassen sich auch ohne Guide finden. Die einzelnen Strickritter-Prüfungen waren allesamt schnell erledigt, an der letzten saß ich dann schon etwas länger, was für mich der kniffligste Teil in diesem Spiel darstellt. Spielerisch ist es im Grunde genommen nicht allzu schwer, aber man muss halt länger ohne mehrfachen Fehler und gegen die Zeit vorankommen. Die allermeisten Trophäen kamen im Spielverlauf, andere waren dann schnell nachgeholt.
  11. Ich habe 37 Spielstunden vorzuweisen. Etwa 30 Stunden gingen dabei auf das Erspielen aller Ziele in den Einzelspieler-Level sowie natürlich den Strickritter-Prüfungen drauf. Für die letzte Prüfung habe ich 3-4 Stunden benötigt. Die letzten 7 Stunden war dann die Zeit im Mehrspielermodus. Etwa die Hälfte der Zeit wurde mit Randoms gespielt und die zweite Hälfte mit gezieltem Spielen mit einem Partner.
  12. Zur Trophäe Beste Freunde Verdiene im Mehrspieler-Modus 10 Glanzleistung-Level-Ziele. könnte man noch erwähnen, dass beim Spielen im Online-Koop nur der Host die Glanzleistung gutgeschrieben bekommt.
  13. #197 Sackboy A Big Adventure #198 Astro's Playroom
  14. Dann mache ich mal den Anfang Astro's Playroom Sackboy A Big Adventure
×
×
  • Create New...