Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
john_cena1993

Ankündigung | Die Bewertungsregeln wurden überarbeitet

Recommended Posts

- Werbung nur für Gäste -
 
vor 6 Minuten schrieb BM42:

Junge junge, halbes Buch. xD

Ja ist schwierig sich bei dem Thema kurz zu fassen und alles so zu erklären dass man es auch versteht xD

  • gefällt mir 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich wollte gerade ein Comic weiterlesen, als ich auf diesen Thread gestoßen bin und jetzt bin ich, nach dem Lesen der neuen Regeln, doch etwas vom Comic geheilt. Morgen ist auch noch ein Tag. :D

 

Sehr kuhle Idee mit den Fragen, die man sich stellen kann. Das lässt einem schnell die offensichtlich wichtigen Dinge in den Fokus rücken. :thumbsup:

Edited by aNgRysHeEp
  • danke 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich bewerte Spielespaß, Schwierigkeit und Zeitaufwand nachdem ich die Platin geholt habe und schreibe was dazu.

Da achte ich ab jetzt gut drauf wie hoch ich es bewerte.

 

Wäre es der 1.4 gewesen dann wäre es ein Aprilscherz.:P

  • danke 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 10 Stunden schrieb john_cena1993:

sogenannte "Poserbewertungen",

 

Die gehen mir auch am meisten auf den Keks. Bei Spielen mit einer hohen Frequenz ist das nicht so tragisch, da kann man es noch belächeln. Allerdings gibt es hier und da kleinere Spiele, bei denen man sich manchmal genau auf ein, zwei Bewertungen verlässt. Wenn es da solche Bewertungen gibt, ist das dann richtig ärgerlich.

 

Dennoch will ich ein Lob an alle aussprechen, die da mitwirken und sich Zeit nehmen für alle drei Bewertungen bewerten und begründen. 95% der Userbase macht da nen richtig guten Job :thumbsup:

 

 

Ich hab jetzt trotzdem eine Frage:

 

So ein Assassins Creed-Spiel ist für mich die typische 3/10. Klar, es ist verdammt lang, aber es sind keine Trophäen verpassbar und alle Trophäen sind sehr gut machbar. Und von dieser Sorte gibt es irgendwie (und auch zum Glück) sehr viele: AAA-Spiel und trotzdem ist die Platin für jeden machbar. "3/10" wird von mir sehr oft vergeben. Auch für kleinere Spiele. Ich geb gerade diese Bewertung eben sehr oft, wenn es keine verpassbare Trophäen gibt und keine einzige Trophäe dabei ist, die nicht mit ein paar Versuchen machbar ist.

Sobald ein schwerer Schwierigkeitsgrad dabei kommt, verpassbare Trophäen oder mindestens eine Trophäe, die kompliziert in der Ausführung ist, schießt die Bewertung bei mir in die Höhe.

 

Sind solche Spiele wie Assassins Creed dann in Zukunft mit 5/10 zu bewerten?

 

  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Mich stört ein Punkt. Nämlich die Pflicht etwas dazu schreiben zu müssen.

Ich habe über 200 Platin Trophäen und zu 10% was dazu geschrieben nämlich dann wenn es meiner Meinung nach nötig war.

Oft ist es so gewesen das schon zig Bewertungen da standen. 5-6Seiten voll und mehr. Will ich denn mich durch so viele Seiten lesen?! Ich persönlich nein. Erst recht will ich nichts gezwungenes lesen sondern nur das von Leuten die was sagen wollen. 

Ihr nehmt mir z.B. den Spaß am Bewertungssystem wenn ich jetzt muss.

Wenn ihr mir jetzt für 90% der Bewertungen schreibt bitte mach dich noch ein Text dazu wo ich wahrscheinlich kaum noch weiß was da beim Spiel genau los war, werdet ihr einige entfernen müssen von mir und das finde ich nach mehr als 10 Jahren echt schade und echt nicht in Ordnung. 

 

Lasst die Leute doch schreiben was sie wollen und ob sie wollen statt gezwungenen Mist da stehen zu haben und man sich erst die Qualitativ guten Bewertungen raus suchen muss über 100ten von Seiten dann.

 

Das ein Spiel wie Mayo und Morales jeweils mit 1 bewertet werden kann tatsächlich nicht sein aber da würde ich deswegen nicht an was dran gehen was sich seit jeher gut bewehrt hat. Lieber würde ich an den Verstand der User appellieren.

 

Ich weiß nicht ob ihr es nicht seht aber das Forum entwickelt sich immer mehr zu einem deutschen Gesetzbuch für jede Kleinigkeit Regeln und dafür noch Unterregeln. Allein schon bei den Leitfäden. Gott ich hätte schon zu einigen unbekannten Games ein gemacht und ich hab es auch schon versucht aber dann wird ewig um unsinnige Dinge diskutiert das man es dann lieber sein lässt.

 

Ich mein macht ihr wie ihr wollt aber wenn ihr mich zwingt jedesmal z.B. für ein Spiel wie Majo noch ein Text zu hinterlassen dann werde ich auch das in Zukunft sein lassen und auch werde ich mir wohl kaum noch unzählige Seiten an Bewertungen durchlesen.

 

Bei dem Rest gebe ich euch aber recht. Man sollte objektiver Bewerten. Die Verschärfung finde ich auch absolut in Ordnung.

 

Grüße

  • hilfreich 1
  • gefällt mir 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 4 Stunden schrieb dreamlandnoize:

 

Die gehen mir auch am meisten auf den Keks. Bei Spielen mit einer hohen Frequenz ist das nicht so tragisch, da kann man es noch belächeln. Allerdings gibt es hier und da kleinere Spiele, bei denen man sich manchmal genau auf ein, zwei Bewertungen verlässt. Wenn es da solche Bewertungen gibt, ist das dann richtig ärgerlich.

 

Dennoch will ich ein Lob an alle aussprechen, die da mitwirken und sich Zeit nehmen für alle drei Bewertungen bewerten und begründen. 95% der Userbase macht da nen richtig guten Job :thumbsup:

 

 

Ich hab jetzt trotzdem eine Frage:

 

So ein Assassins Creed-Spiel ist für mich die typische 3/10. Klar, es ist verdammt lang, aber es sind keine Trophäen verpassbar und alle Trophäen sind sehr gut machbar. Und von dieser Sorte gibt es irgendwie (und auch zum Glück) sehr viele: AAA-Spiel und trotzdem ist die Platin für jeden machbar. "3/10" wird von mir sehr oft vergeben. Auch für kleinere Spiele. Ich geb gerade diese Bewertung eben sehr oft, wenn es keine verpassbare Trophäen gibt und keine einzige Trophäe dabei ist, die nicht mit ein paar Versuchen machbar ist.

Sobald ein schwerer Schwierigkeitsgrad dabei kommt, verpassbare Trophäen oder mindestens eine Trophäe, die kompliziert in der Ausführung ist, schießt die Bewertung bei mir in die Höhe.

 

Sind solche Spiele wie Assassins Creed dann in Zukunft mit 5/10 zu bewerten?

 

Da gebe ich dir absolut recht und das hab ich auch gar nicht ausgeführt: Es gibt wirklich viele die da einen echt tollen Job machen. Danke dafür! :thumbsup:

 

Also du musst jetzt kein AC weil es für dich so wie ich das rauslese Durchschnitt ist eine 5 geben. Dies ist lediglich als Faustregel gedacht, wenn man sich unsicher ist und das eben auch mal die höheren Bewertungen genutzt werden. Häufig ist es nämlich so, dass es entweder eine 1, 3 oder 10 ist :D

Wenn es aber für dich eine 3 ist und du das wie eben entsprechend begründest ist das absolut in Ordnung. :thumbsup:

 

vor 12 Minuten schrieb VIRUS-FS:

Mich stört ein Punkt. Nämlich die Pflicht etwas dazu schreiben zu müssen.

Ich habe über 200 Platin Trophäen und zu 10% was dazu geschrieben nämlich dann wenn es meiner Meinung nach nötig war.

Oft ist es so gewesen das schon zig Bewertungen da standen. 5-6Seiten voll und mehr. Will ich denn mich durch so viele Seiten lesen?! Ich persönlich nein. Erst recht will ich nichts gezwungenes lesen sondern nur das von Leuten die was sagen wollen. 

Ihr nehmt mir z.B. den Spaß am Bewertungssystem wenn ich jetzt muss.

Wenn ihr mir jetzt für 90% der Bewertungen schreibt bitte mach dich noch ein Text dazu wo ich wahrscheinlich kaum noch weiß was da beim Spiel genau los war, werdet ihr einige entfernen müssen von mir und das finde ich nach mehr als 10 Jahren echt schade und echt nicht in Ordnung. 

 

Lasst die Leute doch schreiben was sie wollen und ob sie wollen statt gezwungenen Mist da stehen zu haben und man sich erst die Qualitativ guten Bewertungen raus suchen muss über 100ten von Seiten dann.

 

Das ein Spiel wie Mayo und Morales jeweils mit 1 bewertet werden kann tatsächlich nicht sein aber da würde ich deswegen nicht an was dran gehen was sich seit jeher gut bewehrt hat. Lieber würde ich an den Verstand der User appellieren.

 

Ich weiß nicht ob ihr es nicht seht aber das Forum entwickelt sich immer mehr zu einem deutschen Gesetzbuch für jede Kleinigkeit Regeln und dafür noch Unterregeln. Allein schon bei den Leitfäden. Gott ich hätte schon zu einigen unbekannten Games ein gemacht und ich hab es auch schon versucht aber dann wird ewig um unsinnige Dinge diskutiert das man es dann lieber sein lässt.

 

Ich mein macht ihr wie ihr wollt aber wenn ihr mich zwingt jedesmal z.B. für ein Spiel wie Majo noch ein Text zu hinterlassen dann werde ich auch das in Zukunft sein lassen und auch werde ich mir wohl kaum noch unzählige Seiten an Bewertungen durchlesen.

 

Bei dem Rest gebe ich euch aber recht. Man sollte objektiver Bewerten. Die Verschärfung finde ich auch absolut in Ordnung.

 

Grüße

Ich kann den Einwand verstehen und nachvollziehen, allerdings ist es halt so dass du dann vielleicht weißt warum du das Spiel bewertest wie du es tust, aber wir im Zweifel einer Meldung und auch andere User nicht und das ist der Knackpunkt. Wir wollten da auch keine Grenze ziehen von wegen eine Begründung muss bei 1 und 10 angegeben werden beim Rest dann nicht. Die Bewertungen sind vielfältig und genauso kann eine z.B. 9 bei My Name is Mayo genauso unverhältnismäßig sein wie eine 10. Daher bei allen Stufen eine Begründung ohne Ausnahme. Ebenso wollten wir keine starren Mindestzeichenanzahl, ich glaube damals wurden von einem User 200 oder 300 Zeichen vorgeschlagen. Ganz ehrlich, ich wüsste auch nicht was ich bei so einer Regel über My Name is Mayo schreiben sollte :D Wie gesagt wir wissen um den Umstand und haben entsprechend einen Kompromiss gesucht.

 

Es geht auch darum die Durchschnittszahlen aussagekräftiger zu gestalten (eher weniger, dass sich jeder alle Begründungen durchliest). Aber wie erreicht man das? Mit vielen aussagekräftigen, nachvollziehbaren Bewertungen. Und wie erreicht man das? Indem jeder kurz über seine Bewertung nachdenkt und seine Gründe aufschreibt. Und wenn er das eben nicht tut, sind wir da und prüfen das ganze. Aber was sollen wir prüfen, wenn keine Begründung da steht?

 

Und auch wenn du nicht durch die Bewertungen scrollst, heißt es nicht dass es keiner macht. Zudem gibts ganz viele Spiele wo es nur 1/2 Seiten voll Bewertungen gibt. Klar werden bei Triple A Spielen die ersten Seiten mehr frequentiert sein, aber es gibt auch viele die lesen sich die letzten Seiten durch, das Spiel könnte sich ja geändert haben durch Patches oder neue Guides.

Auch wenn dein Beitrag dann gemeldet werden sollte, fischen wir uns ja dann genau diesen raus. Wenn es keinen gibt wie sollen wir nachvollziehen können wieso du so bewertet hast?

 

Wir erwarten auch nicht, dass bei einem My Name is Mayo ein Aufsatz geschrieben wird (erwarten wir ehrlich gesagt bei keinem Spiel :D ) Einfach die wichtigsten Infos rein. Bei My Name is Mayo ist das natürlich nicht viel, kommt vor. Können wir dann auch nachvollziehen, aber wie schon gesagt es wäre uptopisch jetzt alle Spiele rauszusuchen wo man keinen Beitrag braucht, weil nicht nötig und diese dann aufzulisten, was sich dann eh keiner durchliest. Es ist einfacher für alle wenn jedes Spiel, jedes Bewertungsthema dieselben Regeln hat :)

 

Wir werden jetzt auch niemanden bitten eine 10 Jahre alte Bewertung ohne Beitrag anzupassen, das ist uns bewusst, dass man nach all der Zeit keine Ahnung oder ich sag mal wenig Ahnung von dem Spiel noch hat um das anständig bewerten zu können.

 

Zu dem Thema die Regeln werden immer deutscher. Nun... An uns liegt es nicht. Du glaubst gar nicht wieviele versuchen Schlupflöcher zu finden um dann damit zu argumentieren. Gäbe es diese Leute nicht könnten wir uns das alles sparen. Wir dachten damals auch es reicht wenn man an das ein oder andere Thema mit gesunden Menschenverstand rangeht, aber das tut es nicht wie man an den vielen vielen "Poserbewertungen" sieht.

Einfaches Beispiel es steht seit jeher anstatt "muss" ein "es sollte zu jeder Bewertung ein Beitrag geschrieben werden" unsere Intention ist eigentlich klar: Wir wollen begründete Bewertungen. Schon immer. Aber jeder interpretiert es verständlicherweise anders :D (war eben zu schwammig formuliert, was wir jetzt geändert haben)

Und die Regeln ansich sind gar nicht so viel umfangreicher geworden, nimm dir einen Spoiler und vergleiche ihn mit den jetzigen Bewertungstext. Wirklich viel länger ist er nicht.

 

Auch haben wir erst letztes Jahr unser gesamtes Regelwerk massiv eingekürzt und vereinfacht. Aber es gibt einfach Punkte die für die oben beschriebenen Leute einfach drin stehen müssen, sonst könnten wir alle unsere Jobs kündigen und täglich 24 Stunden nur rumdiskutieren und verwarnen können wir dann auch nicht weil wir das nicht nach gut dünken machen, sondern nach festen Regeln die für alle User gleich sind :)

 

Ich kann verstehen, dass es immer welche gibt die da nicht zu 100% dahinter stehen, das ist auch völlig okay. Wir haben versucht das bestmögliche drauß zu machen und ich denke für den Großteil der Leute haben wir auch einen guten Kompromiss gefunden, der niemanden allzusehr einschränkt :) Wir würden uns freuen, wenn auch die den Begründungen eine Chance gibst :)

  • hilfreich 1
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Da bin ich dann in Zukunft leider raus. Löscht meinetwegen alle meine Bewertungen, finde ich zwar sehr schade aber es sind eure Regeln. Ich würde nur irgend ein Mist schnell schreiben um die 200 schnell ab zu arbeiten und das ist nicht was ich möchte. Oder von einem guten Forum will. Aber wie gesagt es sind eure Regeln. Diesen Punkt verstehe ich nur leider gar nicht. Und macht für mich wirklich kein Sinn. Du sagtest Spiele können sich durch ein Patch etc. ändern, ja aber das macht doch jein Unterschied. Alte Bewertungen stehen so oder so da oder wollt ihr die dann löschen wenn Sie nicht mehr passen?

 

Und ihr müsst meine Bewertung doch gar nicht nachvollziehen. Es ist Meinungsfreiheit! Ja ich könnte die Begründen aber will ich mich für jede Bewertung immer rechtfertigen?!

Und von euch ne Nachricht bekommen bitte anpassen oder wir löschen es?!

Ne da geht ihr leider echt zu weit, ich nehme es so hin aber ich werde in Zukunft dann eben nicht mehr mit bewerten.

Noch ein Zusatz. Wie ist das bei der Spielzeit?! Da bewerten auch eine extrem kurz, soll man da in Zukunft begründen warum man nicht schneller war?! Das ist doch absurd.

 

Ich würde mal behaupten das 95% der User hier aus dem selben Grund da sind wie ich. Spaß am zocken. Stand für mich immer im Vordergrund. Ein Forum ist zum austauschen da aber sorry wenn ich jetzt gezwungen werde alles zu begründen....ihr werden massig an Seiten mit dummes gelaber haben, ich sehe das als kontraproduktiv. Weil die wirklich guten Bewertungen (weil z.B. jemand das Spiel liebt ) untergehen werden und das finde ich extrem schade. Vieles wird dann einfach nur "naja ich muss ja irgendwas schreiben". 

 

Aber vielleicht sehe auch ich es nur so dann will ich nichts gesagt haben. Aber ich fand es gut so wie es war, perfekt ist nichts und wegen 5% Poser muss man meiner Meinung nach nichts verschlimmbessern.

 

Das wars damit auch von mir ;)

Schönen Sonntag noch.

  • danke 1
  • gefällt mir 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 55 Minuten schrieb VIRUS-FS:

und wegen 5% Poser muss man meiner Meinung nach nichts verschlimmbessern.

Das entspricht leider bei Weitem nicht der Realität. Auch 10% Poser, spiegelt nicht unsere Realität in den Bewertungen ab. 

Wir haben zahlreiche Meldungen von unseren Usern, die sehr unzufrieden mit der Bewertungssituation sind und wir brauchen jetzt leider eine klare Struktur um dem gerecht zu werden.

Uns ist es wichtig zu erkennen ob die gemeldete Bewertung ein Fakevote ist oder nicht.

Auch um einer Meldung vorzubeugen, ist es wichtig, das unsere User eine Bewertung nachvollziehen können. 

Es ist schade, das du uns dabei zukünftig leider nicht mehr unterstützt. :/

 

  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Für mich dürften die anderen Zahlen auch gerne noch Umschreibungen bekommen, wann man diese vergeben sollte. Die 5 sollte eigentlich für eine moderate Schwierigkeit stehen - also normal sein. Bei den meisten geht das Bewertungssystem ja im Prinzip nur von 1-3, eventuell noch ne 4. Der 1 setzt man jetzt zwar ein Riegel vor (wie auch der 10), aber dann wird halt ne zwei gevotet. Dazu fließen häufig Guides in die Wertung mit ein. Nicht jeder will mit Guide spielen, wie sieht also die Schwierigkeit ohne Guide aus? 
Und kann ein Spiel noch eine drei sein, wenn man zb Sammelgegenstände ohne diesen nicht finden oder nur sehr schwer finden würde? 
Des Weiteren könnte man vielleicht auch in seine Wertung reinschreiben, ob man erfahren oder eher unerfahren im Genre ist. 
Und auch bei mehreren Schwierigkeitsgraden, die zur Auswahl stehen, würde ich mir wünschen das User schreiben auf welchen sie das Spiel gespielt haben, sofern es keine Trophäen dazu gibt, die dazu was vorschreiben. All das würde helfen, um Wertungen besser einschätzen zu können. 
Zu häufig bin ich mittlerweile auf Wertungen reingefallen und habe so einige Leichen dadurch in der Liste. :facepalm:

Ich selbst habe mich bereits hinterfragt und meine Bewertungen reflektiert. Zu häufig habe ich selbst zu niedrig gewertet. Vermutlich werden meine Wertungen jetzt häufiger aus der Reihe tanzen. (Bei dem ein oder anderen Spiel ist dies ja bereits der Fall :D )

  • gefällt mir 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

@VIRUS-FS ich finde immer schade, dass man so schnell raus ist bei solchen Dingen, wie z.B. sich 5 min nehmen und eine kleine vernünftige Bewertung schreiben oder einen LF schreiben und sich da an Regeln halten. Schleift sich das ein, ist es wie mit allem im Leben, es wird normal und funktioniert völlig automatisch. Und am wichtigsten, am Ende des Tages hilft es Leuten. Das ist, wie ich finde, immer das wichtigste und beste dabei. Leider auch immer das, was ganz schnell vergessen wird, wenn man sagt: Dann lasse ich es. Denn mit dem “sein lassen” ist keinem geholfen, was ich persönlich generell sehr schade finde. Die Regeln sind nie ein Hexenwerk und je mehr man sich damit beschäftigt, desto sinniger werden sie und desto normaler. Am Ende des Tages machen sie alles besser und helfen Leute. Zumindest sind sie dafür gedacht. 

Ich fände es schade, wenn deine Wertungen oder die von anderen fehlen würde, bloß weil dir das bisschen Zeit dafür nehmen abgeht, denn auch deine Wertungen haben ja über Jahre mit beigetragen hier diverse Durchschnitte zu erzeugen. Tut das wirklich so weh? 

 

Ansonsten auch dir einen schönen Sonntag. :)

Edited by aNgRysHeEp
  • hilfreich 1
  • gefällt mir 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Also hier mal 2 Gedanken die mir spontan zu den neuen Regeln einfallen:

 

Warum ist eine Online-Trophäe in einem Spiel automatisch mindestens eine 2? Das macht für mich keinen Sinn, bspw. wenn die Trophäe verlangt nur ein Spiel online abzuschließen, oder sogar nur den Online-Modus zu starten.

 

Ich finde es auch durchaus kritisch, dass alte Bewertungen einfach geändert werden, da dadurch dann andere Bewertungen inkonsistent werden. Bspw. habe ich dem Spiel "Late Shift" mit Guide eine 1 gegeben. Wenn das jetzt aber einfach auf eine 2 gehoben wird, hat es die gleiche Schwierigkeit wie Tekken 7, welches ich mit einer 2 als Schwierigkeit bewertet hab. Das passt dann aber wiederum nicht mehr. Und das zieht dann nach dem gleichen Prinzip einen "rattenschwanz" nach sich.

Edited by Tim1903

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 1 Minute schrieb Tim1903:

Also hier mal 2 Gedanken die mir spontan zu den neuen Regeln einfallen:

 

Warum ist eine Online-Trophäe in einem Spiel automatisch mindestens eine 2? Das macht für mich keinen Sinn, bspw. wenn die Trophäe verlangt einfach nur ein Spiel online abzuschließen, oder sogar nur den Online-Modus zu starten.

 

Ich finde es auch durchaus kritisch, dass alte Bewertungen einfach geändert werden, da dadurch dann andere Bewertungen inkonsistent werden. Bspw. habe ich dem Spiel "Late Shift" mit Guide eine 1 gegeben. Wenn das jetzt aber einfach auf eine 2 gehoben wird, hat es die gleiche Schwierigkeit wie Tekken 7, welches ich mit einer 2 als Schwierigkeit bewertet hab. Das passt dann aber wiederum nicht mehr. Und das zieht dann nach dem gleichen Prinzip einen "rattenschwanz" nach sich.

Auch hier gilt dass wir nicht für jede einzelne/individuelle Unterschiede andere Parameter einführen können. Irgendwo muss eine Grenze gezogen werden und das ist eben der Oberbegriff "Online Trophäe". Für gewöhnlich ist es ja nicht nur "Spiel abschließen" sondern es gilt mehr dafür zu tun. Boostpartner finden, sich mit anderen messen etc. Selbst beim Spiel abschließen muss man ja auch erstmal wen finden. Auch hier gibts natürlich Unterschiede wie gut besuchte Spiele und weniger gut besuchte Spiele. Aber wie gesagt irgendwo muss es dann auch der Einfachheithalber einheitlich sein sonst blickt keiner mehr durch wenn wir die Online Trophäen jetzt auch noch unterteilen würden.

 

Auch das bleibt nicht aus, das ist richtig wenn auch selten und die Vorteile aber überwiegen einfach. Aber hier sollten wir uns dann auch alle mal fragen ob eine 2 auf einer Skala von 1-10 die richtige Wahl war für ein Tekken oder Ähnliches. Man schneidet sich so halt auch einfach selbst ins eigene Fleisch wenn man so niedrig bewertet, dass es drunter kaum noch Möglichkeiten gibt und damit möchte ich niemanden verurteilen, ich spreche mich selbst davon nicht frei und hab sicher in der Vergangenheit auch teilweise echt zu niedrig bewertet an der ein oder anderen Stelle. Vielleicht sollten wir uns in Zukunft einfach alle wirklich drauf konzentrieren das besser zu machen aber auch nicht zu sehr den Kopf darüber zu zerbrechen. Dennoch gilt: Bewertungen sind kein Hexenwerk und das sollen sie auch gar nicht werden, aber vielleicht an der ein oder anderen Stelle nochmal ne Minute länger drüber nachdenken sollte schon einiges bewirken :)

 

Komplett angepasst kriegen wir die vielen vielen Bewertungen sowieso nicht, das ist auch nicht unser Ziel. Ein bisschen mehr Aussagekraft wollen wir aber auch da mitreinbringen :)

  • hilfreich 2
  • danke 1
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 7 Minuten schrieb Tim1903:

Ich finde es auch durchaus kritisch, dass alte Bewertungen einfach geändert werden, da dadurch dann andere Bewertungen inkonsistent werden. Bspw. habe ich dem Spiel "Late Shift" mit Guide eine 1 gegeben. Wenn das jetzt aber einfach auf eine 2 gehoben wird, hat es die gleiche Schwierigkeit wie Tekken 7, welches ich mit einer 2 als Schwierigkeit bewertet hab. Das passt dann aber wiederum nicht mehr. Und das zieht dann nach dem gleichen Prinzip einen "rattenschwanz" nach sich.

Genau deshalb melden viele unsere User Bewertungen, wo mit 1 gewertet wird obwohl Guides oder Dev Konsolen benutzt wurden oder sogar Autopop von Trophäen als erspielte Platin mit 1 gewertet werden.

Wie bewerte ich eine Novelle, wo ich mir einen Film anschaue und am Ende die Platin erhalte oder das berühmte My Name is Mayo? Mit einer 0 oder -1? Diese Spiele sind Selbstläufer und ich muss keinerlei Können oder Wissen einbringen um die Platin zu erspielen.

Wenn diese Spiele 1 sind, dann können nicht etwas anspruchsvollere Spiele auch eine 1 sein. Wir müssten ja sonst die 1 aufteilen in 1 für Selbstläufer, 1a für mit Guide, 1b für mit Guide und Dev Konsole usw. 

Deswegen haben wir die Kategorie 1-10 um dem gerecht zu werden. Ein Spiel mit Guide wo aber ansonsten nichts weiter gewusst oder gekonnt werden muss, ist dann eine 2 und ein Tekken 7 ist für einen erfahrenen Tekken Spieler vielleicht ebenso eine 2. Dafür braucht es dann die Begründung, ansonsten ist Tekken wohl eher ab einer 3 aufwärts zu bewerten. :)

  • hilfreich 2
  • gefällt mir 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Also ich selber sehe für mich persönlich überhaupt keinen Mehrwert in Bewertungen ohne jegliche Begründung, also verstehe ich die Aufregung teilweise überhaupt nicht.

Wem hilft es denn, eine subjektive Meinung nicht mal zu begründen, oder hab ich da einen Denkfehler?

 

@VIRUS-FS

Was z.B. bringt jemandem dieser Beitrag von dir? Das ist einfach nur Datenmüll, mich juckt doch nicht ob du aufgegeben hast, sondern warum...

Edited by BM42
  • danke 1
  • gefällt mir 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
16 minutes ago, john_cena1993 said:

Selbst beim Spiel abschließen muss man ja auch erstmal wen finden.

naja, aber hier stellt sich die frage ob man das wiederum tatsächlich als Spielschwierigkeit betrachten sollte. Aber im großen und ganzen kann ich deine Punkte natürlich nachvollziehen und wollte eigentlich nur drauf Aufmerksam machen, dass es halt auch solche Trophäen gibt/geben kann. :)

 

16 minutes ago, Dini_at_home_400 said:

Wenn diese Spiele 1 sind, dann können nicht etwas anspruchsvollere Spiele auch eine 1 sein. Wir müssten ja sonst die 1 aufteilen in 1 für Selbstläufer, 1a für mit Guide, 1b für mit Guide und Dev Konsole usw. 

Deswegen haben wir die Kategorie 1-10 um dem gerecht zu werden. Ein Spiel mit Guide wo aber ansonsten nichts weiter gewusst oder gekonnt werden muss, ist dann eine 2 und ein Tekken 7 ist für einen erfahrenen Tekken Spieler vielleicht ebenso eine 2. Dafür braucht es dann die Begründung, ansonsten ist Tekken wohl eher ab einer 3 aufwärts zu bewerten

Aber was spricht dagegen beides als 1 zu bewerten. Ob ich jetzt einen Film schaue, oder wie bspw. in Late Shift noch zusätzliche Entscheidungen treffen muss, macht in meinen Augen keinen großen Unterschied. Zumindest nicht groß genug, als dass ich beiden eine unterschiedliche Bewertung geben würde.

Und hinzukommt ja, dass wenn man die unteren Bewertungen auseinander zieht, man quasi die Möglichkeit zum besseren differenzieren in höheren Schwierigkeitsgraden wegnimmt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 6 Minuten schrieb Tim1903:

wenn man die unteren Bewertungen auseinander zieht, man quasi die Möglichkeit zum besseren differenzieren in höheren Schwierigkeitsgraden wegnimmt.

Momentan werden nahezu 25% aller Spiele zum Großteil mit einer 1 bewertet, dicht gefolgt von der 2 und danach dann die 3.

Bewertungen von 4-9 finden kaum noch statt, nur die 10 wird dann oft noch gezogen bei „nicht schaffen“ einer Platin.

Also nein, ich sehe hier definitiv nicht die Gefahr für die höheren Bewertungen. :)

  • hilfreich 1
  • gefällt mir 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 9 Minuten schrieb Tim1903:

naja, aber hier stellt sich die frage ob man das wiederum tatsächlich als Spielschwierigkeit betrachten sollte. Aber im großen und ganzen kann ich deine Punkte natürlich nachvollziehen und wollte eigentlich nur drauf Aufmerksam machen, dass es halt auch solche Trophäen gibt/geben kann. :)

 

Aber was spricht dagegen beides als 1 zu bewerten. Ob ich jetzt einen Film schaue, oder wie bspw. in Late Shift noch zusätzliche Entscheidungen treffen muss, macht in meinen Augen keinen großen Unterschied. Zumindest nicht groß genug, als dass ich beiden eine unterschiedliche Bewertung geben würde.

Und hinzukommt ja, dass wenn man die unteren Bewertungen auseinander zieht, man quasi die Möglichkeit zum besseren differenzieren in höheren Schwierigkeitsgraden wegnimmt.

 

Im Grunde spricht da nichts gegen wenn man seinen gesunden Menschenverstand benutzt :D Aber es gab und gibt einfach viel zu viele Spiele wie Monster Hunter, Cyberpunk, Final Fantasy 15, Spiderman, Red Dead Redemption usw die mit einer 1 bewertet werden. Dagegen wollten wir im Prinzip vorgehen, dass die 1er Wertung nicht mehr so inflationär benutzt wird. Irgenwelche Parameter mussten also gefunden werden. Alternative wäre eine vorgegebene Spielliste, das ist aber finde ich zu krass und zu aufwändig in der Aktualisierung und ich denke es bricht sich keiner nen Zacken aus der Krone wenn er dadurch jetzt auch ein Late Shift mit ner 2 bewerten müsste. Es stand auch die Möglichkeit im Raum Vorgaben zu erstellen also welche Spiele eine 1 sein könnten, welche eine 2 usw. aber hier hat auch nicht jeder alles gespielt. Fällt also auch definitiv raus.

Aber auch hier gilt: JA die Spiele und somit auch die Bewertungen sind vielfältig sehr vielfältig sogar, aber irgendwas braucht es was auf alles angewendet werden kann ohne zu sehr eingeschränkt zu werden :)

 

Zu deinem letzten Satz: Nein das sehe ich aus der Erfahrung her mit dem Thema anders. Denn die Bewertungen 6-9 werden kaum bzw sehr selten verwendet. Entweder es ist ne 1-5 oder ne 10 :D Wobei die 4 und 5 mittlerweile auch immer unbeliebter werden leider. Wir animieren also nur dazu die Bewertungen jenseits der 5 häufiger zu verwenden. Oftmals traut man sich halt nicht weil man nicht als "schlechter Spieler" dastehen will und irgendwann hat sich das so eingebürgert. Aber keiner von uns ist ein schlechter Spieler nur weil er ein Spiel so bewertet wie er es für angemessen erachtet und das müssen wir in unsere Köpfe reinbekommen :)

  • danke 3
  • gefällt mir 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 40 Minuten schrieb Tim1903:

Aber was spricht dagegen beides als 1 zu bewerten. Ob ich jetzt einen Film schaue, oder wie bspw. in Late Shift noch zusätzliche Entscheidungen treffen muss, macht in meinen Augen keinen großen Unterschied. Zumindest nicht groß genug, als dass ich beiden eine unterschiedliche Bewertung geben würde.

Häh, versteh ich da was falsch? Wenn ich einen Film schaue, schau ich doch nur. 

Wenn ich den Film aber schaue und Entscheidungen treffe, ist das doch schon etwas anderes. Ich kann ja auch falsche Entscheidungen treffen. Deutlicher geht es doch nicht. Das ist wie ich finde ein Unterschied der zwischen Platin und nicht Platin stehen kann. 

  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...