Jump to content
- Werbung nur für Gäste -

Steph

Administrators
  • Posts

    5098
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Steph

  1. Steph

    Nexomon

    Wie immer gilt, wenn ein Forum benötigt wird, einfach Anfragen - aufgrund der schieren Anzahl an Spiel-Releases, wird aber schon seit einiger Zeit nicht mehr automatisch zu jedem Spiel ein Forum erstellt
  2. Die hatte ich tatsächlich schon vor dem letzten Update hier, jetzt kam noch Captain Tsubasa dazu
  3. Auch mal wieder 'ne Platin abgestaubt - zwei sind noch geplant im September
  4. Ein Glück gibt es Projekte und Menschen, die gegen gewisse Strömungen etwas machen - sei es durch Aufklärung oder Präventionsarbeit. Wobei es hier natürlich auch Grenzen gibt, Menschen wie Xavier Naidoo ist natürlich nicht mehr zu helfen, der ist geistig einfach völlig falsch abgebogen
  5. Wo? Hier in Deutschland, mit Kategorie C um genau zu sein. Er geht den Weg konsequent weiter, den er beschritten hat. Anders als viele andere, mochte ich in den 2000ern durchaus die musikalischen Projekte von Xavier Naidoo, Brothers Keepers und der Song Adriano war für mich damals sehr eindringlich. Heute ist das im Bezug auf Naidoo natürlich alles nichts mehr wert.
  6. Steph

    Project EVE

    Charakter-Designs und Charakter-Züge sind immer ein Zeichen ihrer Zeit - die heutige Gesellschaft hat sicher auch das Interesse, Protagonisten zu steuern, die nicht den Klischee-Helden der 80er entsprechen. Die Entwicklung zeigt es doch. Ein Design à la Rocky, wird heute auch fast nur noch ironisch genutzt. Weder Joel, noch Deacon aus Days Gone sind so überzeichnet, wie Rocky (auch wenn sie natürlich dennoch gewissen Stereo-Typen entsprechen). Ich selbst bin großer Fan des Action-Kinos der 80er, würde aber auch Kratos Geschichten spielen, wenn er nicht wie eine Muskel-Kopie von Arnold Schwarzenegger aussehen würde Auch Lara Croft hat sich über die Jahre verändert - wieder ein Verweis auf einen Beitrag von Nina Kiel: Vom Sexobjekt zur starken Heldin: Wie sich das Frauenbild in Games verändert hat. Ich bin davon überzeugt, dass Spieler und Spielerinnen in erster Linie Charaktere spielen möchten, die Interessant sind und wo die "Formschönheit" eher eine untergeordnete Rolle spielt. Ich kann mich mit Charakteren durchaus besser identifizieren, die nicht wie aus dem Ei gepellt aussehen, ohne das Bedürfnis zu haben mich selbst zu spielen. Dem Argument zu folgen, dass die Spielerschaft nur "Perfektion" und "Normschönheit" möchte, zieht die Entwickler*innen auch aus der Verantwortung (und halte ich wie gesagt auch für einen Mythos). Für die Allgemeinheit, die hier noch mitlesen, anbei ein Link zu verschiedenen Interviews zu diesem und ähnlichen Themen: https://detektor.fm/kultur/rush-frauen-games
  7. Steph

    Project EVE

    Steile These, dass man sich mit "Idealbildern" eher identifizieren kann, als mit Menschen mit Ecken und Kanten, wie man sie vllt. selbst hat Historisch darf auch nicht vergessen werden, dass viele Charaktere aus männlicher Sicht gestaltet wurden, das gilt sowohl für weibliche Charaktere, wie auch für männliche. Die Frau immer perfekt geformt, der Mann überproportional Muskulös. Das kann man beides kritisieren. Bei männlichen Protagonisten ist das Ganze über Jahre aber durchaus ausbalancierter. Da spielt man auch mal einen Dude wie Michael (GTA V), in Beat 'em up-Spielen Kämpfer wie Bob (Tekken) oder hat wichtige Nebencharaktere wie Barry (Resident Evil) - bei weiblichen Figuren wird sich schon beschwert, wenn das Gesicht mal etwas runder ist (siehe Aloy). Über die Jahre ist das aber immer mehr aufgeweicht, ein Glück! Weshalb das Design hier wie aus der Zeit gefallen wirkt. Spiele sind nun mal ein kulturelles Medium, da bleibt es nicht aus, auch über Aspekte wie "Design-Entscheidungen" zu reden. Würde mir wünschen, dass man dies auch hier tiefgründiger und ausführlicher kann, ohne die Thematik jedes mal rechtfertigen zu müssen In dem Zuge empfehle ich auch die Arbeiten und Beiträge von Nina Kiel, die sich auch über die Jahre mit Frauenrollen in Videospielen auseinandergesetzt hat - hier ein alter Artikel von 2016: https://www.fluter.de/den-weg-freiballern. Gibt natürlich noch viel mehr zu dem Thema
  8. Steph

    Project EVE

    Die Art der Kritik sollte hier aber schon beachtet werdet - ich wünsche mir umgekehrt sogar mehr Diversität bei Frauen in Videospielen, wie es bei Aloy oder Abby der Fall ist Aber das ist bei Project Eve auch kein Totschlargument - da ich das Setting und gezeigte Gameplay sehr cool fand.
  9. Steph

    Project EVE

    Die Kritik an dem Charakter-Design ist sicherlich nicht sexistisch, im Gegenteil, da die Objektifizierung einer Frau hier kritisiert wird. Die Darstellung von Frauen in Videospielen zu kritisieren ist auch nicht neu - eindimensional ist es eher, dass japanische Entwickler sich hier immer wieder an dem selben Frauenbild abarbeiten
  10. Oft ha man es ja, dass in dem jeweiligen Run, auch immer die gleichen 2-3 Götter zur Auswahl stehen. Ich hatte dadurch sehr oft diese Möglichkeit. Die größere Schwierigkeit war eher, die Leiste für den Beistand voll zu bekommen, bevor die Kammer gesäubert ist. Leider weiß ich nicht, ob das auch mit Hades Beistand geht - ggf. testen, falls du sowieso noch ein paar Runs absolvieren musst
  11. Gelegentlich hast du Kammern, in dem es die Möglichkeit gibt zwei Götter-Gaben zu wählen. Bevor der Kampf in so einer Kammer beginnt, kannst du einen Gott ansprechen und die erste Gabe auswählen - der Gott, den du nicht ausgewählt hast, setzt dann seine Fähigkeiten in der Kammer gegen dich ein. Für die Trophäe musst du in diesem Kampf den "Großen Beistand" des entsprechenden Gottes rufen. Ist das zum Beispiel Zeus, musst du auch Zeus "Großen Beistand" einsetzen. Ich hoffe das ist halbwegs verständlich beschrieben
  12. Steph

    Project EVE

    Auch das Design der Protagonistin schreit sehr nach den 2000er-Jahren. Das glossy Outfit für mich aber auch irgendwie der größte Abturner - Abseits davon, hat mir der Rest aber echt gut gefallen
  13. Die Zielgruppe sind in erster Linie die PC-Spieler und Spielerinnen. Parallel die Collection auch nochmal auf PS5 rauszubringen, macht aber auch durchaus Sinn - gerade für PlayStation-Neueinsteiger. Es gibt durchaus jüngere Menschen, die Uncharted ggf. noch nicht gespielt haben Abseits davon, hat der Showcase aber jetzt auch nicht gerade mit neuen Spielen gegeizt, auch wenn hier natürlich noch die Entwicklungszeit dazugerechnet werden muss.
  14. Ich fand den Showcase sehr gelungen, auch wenn mich natürlich einige Spiele ebenfalls etwas kalt gelassen haben. Mein Highlight, weil doch sehr überraschend, war sicherlich die Wolverine-Ankündigung. Auch wenn Marvel totgeritten wird, vermisse ich immer wieder die Geschichten und Charaktere aus dem X-Men-Universum - weshalb ich schon sehr gehyped bin, vor allem da Insomniac hier das Zepter in der Hand hat. Das Vertrauen ist entsprechend groß Und selbst als Nicht-Star-Wars-Fan, bin ich doch sehr gespannt auf das Remake zu KOTOR. Habe das auch noch als fantastisches RPG für den PC in Erinnerung. God of War 2: Ragnarok ist Pflichtkauf, ebenso wie Gran Turismo 7, das endlich auch ein Release-Datum hat. Ebenfalls sehr interessant sag Project EVE aus Für mich war das wirklich ein guter Mix an interessanten Games
  15. 27 Grad hier in Hamburg, nach der Arbeit wird erstmal 'ne kleine Fahrrad-Tour bis zur Elbe gestartet. Mal sehen, ob ich die Strecke innerhalb der geplanten Zeit schaffe
  16. Ist es möglich, im ersten Durchgang alle Kugelzauber, passiven Kugelfähigkeiten und Begleiter zu finden? Habe mittlerweile die Karte zu 100% aufgedeckt - dennoch fehlen mir die angesprochenen Collectibles. Vielleicht weißt du das noch @aNgRysHeEp?
  17. Sagt auch meine Uhr. Allerdings schaffe ich das locker, da ich mich aufs Fahrrad schon deutlich öfters Schwinge (zumindest aktuell). Die Hälfte unserer Einkaufsfahrten wollen wir jetzt auch via Fahrrad bewältigen - nur die passende Kleidung für kältere Tage fehlt noch
  18. Kleidung für die kälteren Tage brauch ich auch noch fürs Joggen und Fahrradfahren, da bist du mir jetzt voraus Die letzten Tage habe ich ja extrem gesündigt was Essen angeht und Sport hab ich auch nicht gemacht. Dafür wollen wir jetzt 50% unserer Einkäufe via Fahrrad erledigen, mal sehen wie das klappt^^ Arbeit ist gerade okay, kaum komplexe Themen heute, da kann ich mich bis 16 Uhr noch mit meiner Müdigkeit irgendwie Durchschummeln
  19. Trotz der 77 Stunden Hades, hab ich im August verhältnismäßig viel erreicht. Ich hoffe der September geht so weiter, damit ich vllt. sogar etwas Vorsprung rausholen kann
  20. ++ BREAKING NEWS ++ ++ BREAKING NEWS ++ ++ BREAKING NEWS ++ Ein Teil der Redaktion hatte Kurzurlaub, durchzechte Nächte und ist somit nicht ganz auf der Höhe. Für die Punkteauswertungen reichen die letzten, lebenden Zellen zwar noch - ausführliche Analysen sind aber nicht zu erwarten. Der erste grobe Blick auf die Zahlen zeigt, dass es die letzten Wochen auf jeden Fall wieder Trophäen gab, viel Trophäen! Die Meisten davon hat wie zu erwarten @john_cena1993 erspielt und auch wenn @Tigress Boden gut machen konnte, hat sich in der Pro-League nichts am Tabellenstand geändert. Da scheint der Drops gelutscht oder wie die Bayern sagen würden: "Der Kas is gessen!". ... keine Ahnung, warum ich jetzt diese bayrische Redewendung aus der Mottenkiste hole... eventuell der verzweifelte Versuch, den Text hier aufzublähen und von meiner Müdigkeit sowie daraus resultierenden Einfallslosigkeit abzulenken Zurück zum Wesentlichen! Der wirkliche Kampf findet wie gehabt in der Noob-League statt, hier konnte @DonSchocoLéone mittlerweile den 3. Platz behaupten, dicht gefolgt von @renegade. Auch zwischen Platz 6 bis 11 gab es einige Platz-Verschiebungen. Hier tauschen Monat für Monat die Noobs ihre Positionen - nur das Ende der Tabelle bleibt konstant. Auf @Belian ist einfach weiterhin verlass ... und bevor ich jetzt weiter versuche den Text aufzublähen, schaut einfach auf den aktuellen Tabellenstand, genießt die letzten Interviews oder erspielt Trophäen. Ich teste jetzt noch, wie lange ich den Bildschirm anstarren kann, ohne dabei einzuschla... ... ... © Spam-Thre...
  21. Zartes Rindfleisch, viel Zwiebeln, Soja-Sauce, Mirin, Sake, ein bisschen Ingwer und mit etwas Zucker gesüßt. Normalerweise kommt da noch Dashi rein, aber mein Mann ist allergisch dagegen^^ Ist relativ schnell und einfach zu kochen - der Geschmack, wenn alles schön ins Fleisch eingezogen ist, aber extrem geil
  22. Bilanz der letzten Wochen in nur zwei Tagen zerstört. Freunde sind seit Tagen zu Besuch, für Geburtstagsparty und Fressmarathon Wieder Katsu Kare und Gyudon gezaubert... ... und 'ne Ladung Donuts geordert ... Nun muss ich ein paar extra Runden Joggen und Biken^^
×
×
  • Create New...