Jump to content
- Werbung nur für Gäste -

IGNORED

Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß


MarcelGK
 Share

  

16 members have voted

  1. 1. Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    • 1 - sehr schlecht
      0
    • 2 - schlecht
    • 3 - geht so
      0
    • 4 - unterdurchschnittlich
      0
    • 5 - durchschnittlich
    • 6 - ganz gut
    • 7 - gut
    • 8 - sehr gut
    • 9 - überragend
    • 10 - absolut genial
      0
Durchschnittsbewertung: 6.5


Recommended Posts

Hallo Community,

 

hier könnt ihr den Spielspaß bzw. das Spiel selbst (ohne DLCs!) bewerten.

  • Voraussetzung:
    • Ihr habt das Spiel (zum Großteil)1 selber durchgespielt und habt dadurch einen umfassenden Eindruck gewonnen.
    • Die Platin-Trophäe / 100% muss nicht erreicht worden sein.
  • Regeln für den Thread: 
    • Hier geht es ausschließlich um die Bewertung und die dazugehörige Begründung, andere Beiträge werden gelöscht.
    • Zu jeder Stimmabgabe muss ein Beitrag verfasst werden, damit es die Community nachvollziehen kann.
    • Stimmabgaben ohne aussagekräftigem Beitrag werden gelöscht, selbiges gilt für nicht regelkonforme Votes.
    • Diskussionen und nicht regelkonforme Votes können oben rechts bei jedem Beitrag gemeldet werden. Ob es sich dann letztendlich um einen nicht regelkonformen Vote handelt, obliegt der Entscheidung des Feedbackteams.
  • Erläuterung zur Bewertung: 
    • Bewertet ausschließlich den Spielspaß und das Spiel selbst, DLCs sollen nicht berücksichtigt werden. In eurem Beitrag könnt ihr aber gesondert darauf eingehen.
    • Die Bewertung muss unabhängig von Trophäen, Zeit und Schwierigkeit erfolgen.
    • Bedenkt, dass es bei einer 10 keine Steigerung mehr gibt. Lasst daher selbst als Fan ein wenig Objektivität walten.
    • Selbiges gilt für eine 1, versucht objektiv zu sein und berücksichtigt, dass ein funktionierendes Spiel, welches spielbar ist und nur den eigenen Geschmack nicht trifft, nicht direkt eine 1 ist.
  • Hilfreiche Fragestellungen zur Begründung:
    • Was hat euch am besten gefallen und was nicht? Wie fandet ihr die Handlung oder das Spielkonzept?
    • Gibt es vergleichbare Spiele? Was wurde besser oder schlechter umgesetzt?
    • Wie umfangreich ist das Spiel? Wie bewertet ihr die technische Umsetzung (Grafik, Ton, Bedienbarkeit)?

Beachtet, dass alle Bewertungen rein subjektiv sind und die eigene Meinung wiederspiegeln.

Eine sortierbare Auflistung aller Spiele basierend auf den Bewertungsthreads könnt ihr hier einsehen.

 

1ca. 80% der Story als grobe Faustregel

 

Euer

Trophies.de-Team

Das Team unterstützen

Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Das Spiel habe ich mit einer 8 (sehr gut) bewertet. Vielleicht hätte es doch eher eine 7 sein sollen.


Im Großen und Ganzen ist The Callisto Protocol recht simpel aufgebaut - Handhabung und Umfang des Spiels sind überschaubar und auch die Story war, für mich, leider vorhersehbar.

Die grafische Umsetzung wenig überraschend echt gut, das Leveldesign fand ich echt schön.

Der Horrorfaktor ist in meinen Augen eher weniger gegeben, also nicht vergleichbar mit DeadSpace.

Die Gegnerliste ist überschaubar was auch logisch ist, da man sich in einer "kleinen" Umgebung befindet.

 

Ich finde das Spiel ist gut gelungen und freue mich auf weitere Titel dieser Art, dann bitte mit einer weniger durchschaubaren Story (:.

Link to comment
Share on other sites

Dafür das ein geistiger Nachfolger zu Dead Space sein soll, ist es bei weitem nicht zu gut.

 

Das gewöhnungsbedürtige Ausweichsystem macht das Spiel schwerer als es eigentlich ist. Gepaart mit Bossen die einen 1 Hit töten. Naja. Geht besser.

 

Die Spielzeit ist auch nicht der Rede wert. Es gibt kein New Game + und keine Kapitelauswahl. Sequenzen kann man nicht überspringen. Rücksetzpunktsystem sehr fragwürdig.

 

Mehr als ne 5 kann ich nicht geben.

Atmo und Sound toll. Synchro und Abmischung grottig.

 

Wer das Genre mag kann zugreifen. Alle anderen - holts wenns billiger ist.

Link to comment
Share on other sites

Bin zwiegespalten. 

Habe mich schon sehr auf das Spiel gefreut und als dann die ersten Wertungen veröffentlicht wurden, war ich einerseits enttäuscht, aber auch nicht wirklich überrascht. Dennoch wollte ich mir mein eigenes Bild vom Spiel machen und habe trotzt der Kritik direkt zugeschlagen. Eins Vorweg - so "schlecht" wie einige Publikationen oder Spieler das Spiel nun reden ist es bei weitem nicht. Klar, es kommt nicht an die Qualität eines Dead Space ran, aber ich hatte definitiv meinen Spaß mit dem Spiel - trotz vieler Schwächen. 

Die Atmosphäre im Spiel ist wirklich ausgezeichnet. Vom Design des Black Iron Prison, das der Gegner oder die tolle Soundkulisse. Alles knirscht, schreit und kracht. Grafisch ist es auch eine Augenweide und muss sich nicht hinter anderen AAA-Spielen verstecken. Das Gameplay wirkt am Anfang etwas zäh und träge, doch man hat relativ schnell den Dreh raus und dann wird alles deutlich schneller. Auch wenn ich das Ausweichsystem sehr.. gewöhnungsbedürftig finde. Wirklich schwer ist es meiner Meinung auch nicht, oft reicht es stupide seinen Analogstick nach rechts und links zu drücken. Das Repertoire der verfügbaren Waffen steigt im Spielverlauf, was für etwas mehr Abwechslung in der Herangehensweise sorgt. 

Etwas mehr Abwechslung hätte ich mir aber tatsächlich beim Design der Gegner gewünscht. Viel zu oft bekämpft man die immer gleichen Gegner. Immer wieder wird man mit den selben "Bossen" konfrontiert, die langweiliger nicht hätten sein können. Des weiteren lädt die Handlung zum Schlafen ein. Auch wenn ich die eigentliche Prämisse sehr interessant finde, hat mich das Ende doch enttäuscht. Was mich auch enttäuscht hat ist die meiner Meinung nach grauenhafte deutsche Synchro. Gerade wenn man zuvor God of War Ragnarök gespielt hat, erkennt man den weltengroßen Unterschied. Auch die immer wieder auftretenden Probleme mit dem Sounds sind mir sehr negativ aufgefallen. Manchmal wird dann plötzlich englisch gesprochen, dann hört man plötzlich  gar nichts. Wieder ein anderes Mal ist die Stimme so überhaupt nicht lippensynchron. Das kann in der Summe ganz schnell die Atmosphäre zerstören. 

Meine größte Baustelle ist aber die grauenhafte Kamera. Die Kamera macht oft das was sie will und ist für ein Spiel, das solch einen hohen Stellenwert auf Nahkampfwaffen setzt, viel zu nah am Spieler. Es kommt viel zu oft vor, dass man von Horden an Gegner attackiert wird und viel zu schnell die Übersicht verliert. Hier wäre ein FOV-Slider sehr wünschenswert. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum es ein NG+ nicht direkt zum Release gibt? Zwar wurde dieser bereits für den Februar angekündigt.. Doch gerade solch ein lineares Singleplayerspiel bräuchte sowas zum Release, da es sonst kaum einen Reiz gibt, einen weiteren Durchgang anzufangen. 

The Callisto Protocol ist zwar kein kompletter Reinfall. Doch die große Offenbarung ist das Spiel auch nicht. Da sollten Fans von Dead Space doch eher auf das Remake im nächsten Jahr warten. 

Von mir gibt es eine 6. 





 

Link to comment
Share on other sites

Von mir gibt's auch hier ne 7. Spiel war gut aber nicht grandios. Story war nicht packend. Spielfluss wurde immer wieder gestört durch unnötige Tode wegen Kamera oder Umgebung. Videosequenzen sind oft zu lang und nicht abzubrechen. So nach m 5ten mal kotzt man im strahl.

Grafik fand ich sehr geil, hab mich paar mal erschrocken bei den Schockmomenten aber gruselfeeling kam keines auf. Waffen Arsenal war okay, den schlagstock hätte man effektiver machen können.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich gebe eine 8

Ich hatte meinen Spaß,  Bugs hatte ich keine  nervig fand ich nur die unsynchrone Deutsche Vertonung  ist auf englisch wesentlich besser. 

Und die Grafik fand ich jetzt nicht sooo dolle, gibt ein paar richtig tolle Szenen, aber im großen u und ganzen ist dir Grafik jetzt  nicht so toll. Aber ich bewerte ja den Spielspass und nicht die Grafik und Spass hatte ich viel. 

Daher ne solide 8.

 

Freu mich schon auf nen Nachfolger. 

  • gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

so jetzt darf ich auch meine Bewertung abgeben ........ ich habe mich zu einer 9/10 hinreißen lassen.

Ich bin vom Spiel begeistert :hurray: und stolz dieses ohne den Glitch auszunutzen auf "Hochsicherheitstrakt" durchgespielt habe. Durch mittlerweile Patch 1.08 wurden viele Kinderkrankheiten ausgemerzt bis auf einige Schwächen bei der Audio Sprach Umsetzung. Da das Spiel fast minütlich einen Speicherpunkt setzt und man im Kampfassistenten auf Auto-Ausweichen umstellen kann, meistert man viele Kämpfe selbst auf dem Hohen Schwierigkeitsgrad. Selbst den Endgegner meistert man mit Auto-Ausweichen und Muni , muss aber auf die Kriech Gegner achten.

Weil dieses Spiel schon geil war, werde ich mir wohl demnächst mal Dead Space anschauen.

Wie gesagt für mich hat es sich gelohnt das Spiel gekauft zu haben und da man sogar mit dem Speicherstand Versionsübergreifend weiterspielen kann ..........

 

besonders geil fand ich die Möglichkeit die Audio über den Controller wiedergeben zu lassen.

Edited by padde125
Link to comment
Share on other sites

6

 

 

Was man leider sofort sieht ist das verschwendete Potenzial. 

Es wurden viele Sachen einfach regelrecht versaut. 

1. Die Kamera ist viel zu nah dran. Die Spielfigur verdeckt teilweise ganze Gegner. Im Kampf in Ecken mit einem Boss sieht man eigentlich gar nichts mehr.

2. Die Steuerung ist viel zu behäbig.

Sie ist allein der Grund warum das Spiel überhaupt schwer ist. Alles dauert viel zu lange. Wenn mehr als ein Gegner angreift schafft man es kaum die Waffe zu wechseln. 

3. Die Synchro kommt direkt aus der Hölle. Hab selten so was unsynchrones gesehen.

4. Das schlimmste von allem ist das Kampfsystem. Das ist schon fast eine Beleidigung. 

Erst mal gibt es 5 verschiedene Gegner. Einer spuckt zusätzlich, einer ist blind und sieht dich nicht 😄 und ein anderer kriecht über dem boden und Platzt...damit sind alle Unterschiede aufgezählt.

Besiegt werden ALLE Gegner wie folgt:

Ausweichen, ausweichen, schlagen, schlagen, Schuss. 

Das ist das komplette Kampfsystem in The Calisto Protocol. Obwohl die blinden Gegner noch einfacher auszuschalten sind. Da muss man nur X drücken. So geht das dann 10 Stunden lang.

Man kann zwar noch "perfekt" ausweichen, aber das ist dann doch eher risikoreich und bringt einfach mal keine Vorteile. 

 

 

Fazit: 

Standart Spiel. Nichts besonderes. 

Wahrscheinlich habe ich es nächste Woche schon wieder vergessen. 

 

Link to comment
Share on other sites

Ultra mießes Kampfsystem.

Einfach nur halbgarer Müll gepaart mit Einfallslosigkeit.

Man kann ja nicht mal entscheiden in welche Richtung man ausweichen möchte. Nur immer liks, rechts, links, rechts, dazwichen schlägt oder schießt man. Witzig ist allerdings dass es noch eine Hilfe Funktion gibt bei der man den Stick nur halten muss aber die überhaupt nicht funktioniert. Ab und zu wird einfach ignoriert dass man den Stick hält. Einfach genial umgesetzt. 

Der letzte Bosskampf hat mir den Rest gegeben. 

Man sieht nichts wegen der Kamera. Nur einen gigantischen Fleischhaufen der 1 Meter vor einem steht. Dann kommen ja noch andere Gegner von irgendwo her die man ausschalten muss was sehr schwierig ist da man direkt vor sich einen überdimensionierten Boss hat der einem die ganze Sicht versperrt und von dem man sich nicht wegbewegen kann weil man ja nicht selbst entscheiden darf wo man hin möchte.... 

Ich frage mich manchmal wie das bei so einem Meeting abläuft.

Da sitzen dann so 6-10 Leute die brainstormen ob man jetzt ein schon erfolgreich etabliertes Kampfystem verwenden soll oder ob man einfach mal den schlechtesten Dreck den die Menschheit je gesehen hat mit aufnehmen soll.

Ich meine es gibt ja genug Spiele die einfach nur schwer sind weil Steuerung etc. einfach nur mieß sind  aber das hier schießt echt den Vogel ab. 

Link to comment
Share on other sites

Ich werte mit einer 7.

 

Positiv hervorheben möchte ich die wirklich gute Atmosphäre. Black Iron auf den unterschiedlichen Ebenen macht einen düsteren und beklemmenden Eindruck, von der Kanalisation weg bis hin zu der "Arbeiterstadt". Die Außenpassagen sind ebenfalls toll inszeniert, die lebensfeindliche Umgebung bekommt man hier glaubhaft vermittelt.

Was mich nun zum negativen Punkt führt: Horror kommt nicht wirklich auf, ich weiß nicht, ob die Entwickler hier bewusst auf Jumpscares oder Schreckelemente verzichtet haben, bis auf 1 oder 2 Mal gab's eigentlich keine "Jetzt haben sie mich erwischt!"-Momente, schade....gehört für mich dazu!

 

Storymäßig erfindet das Spiel das Rad nicht neu....im Gegenteil, man könnte auch sagen dreist kopiert von schon so manchen anderen Titeln, mehr möchte ich aus Spoilergründen nicht verraten😅

 

Steuerung fiel mir trotz der Schwerfälligkeit von Jacob (bester Vergleich: wie RDR 2) nicht besonders mühsam. Das Ausweichen sowie der Nahkampf gingen bei mir nach kurzer Eingewöhnungsphase locker von der Hand, auch größere Gegnergruppen lassen sich so händeln, die Gegner warten ja immer schön brav, so dass sie abwechselnd draufhauen können😅

Auch lassen sich die Spitter schnell in den Nahkampf zwingen, wenn man ihnen den Kopf wegschießt, die Blinden immer mittels Stealth um Mutationen zu vermeiden und so lässt es sich bis zum Ende von Kapitel 6 eher leicht zocken. Ab da merkt man, dass die Entwickler den Schwierigkeitsgrad anziehen, die Shooter-Einlagen nehmen bis zum Ende hin zu. 

Der Endboss für mich persönlich nicht so berauschend, dieser hat mich auch ein paar Runs gekostet.

 

Die deutsche Synchro passt leider des Öfteren nicht zu den Lippenbewegungen der Charaktere. Eventuell hilft es hier im O-Ton zu spielen.

 

Wiederspielwert für mich persönlich nicht wirklich vorhanden. Durch den fehlenden NG+Modus macht dieser auch nicht wirklich Sinn (außer aus Trophy-Gründen), da der Reiz andere Waffen zu spielen nicht wirklich gegeben ist.

 

Unterm Strich ergibt sich für mich ein gutes Spielerlebnis, welches ohne Jumpscares arbeitet, mit einem intensiven Close-Combat-Feeling, zum Schluß hin aber aufgrund der zunehmenden Shooter-Passagen etwas mühseelig wird.

Fällt das Spiel in den 30€-Bereich kann man hier zugreifen, wenn man dem Genre etwas abgewinnen kann.

 

PS:

Spiel lief bugfrei und ohne Aussetzer bei mir - Stand 1.08.

Edited by The_Aggro
  • gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

8/10

 

Mir hat The Callisto Protocol sehr gut gefallen. Die düstere und beklemmende Atmosphäre war schon klasse. Egal ob man im Zellentrakt des Gefängnis oder im Außenbereich in den vereisten Ruinen herumläuft es kommt einem sehr düster und tödlich vor. Die Grafik ist auch ansprechend. Die Geschichte ist gut aber nicht neu. Das etwas träge Gameplay ist auch nicht jedermanns Sache. Das simple, aber doch gute Kampfsystem war auch OK.

Leider gibt es keine Kapitelauswahl oder NG+. Dadurch musste ich einen zweiten Durchgang starten, da mir eine Audiodatei am Ende fehlte.

Link to comment
Share on other sites

warum werden Spiele verglichen? Durch die vergleiche ist das Spiel schon vor dem Spielen Negativ abgestempelt. The Callisto Protocol hat rein gar nix mit Dead Space zu tun. Wer hat denn diesen Irrsinn verbreitet? Ich bewerte das Spiel mit einer 7 und finde das game Gut. Am besten gefällt mir die Athmosphäre es gibt zu wenig solche Spiele, solche Spiele sind schwieig und riskant. Ich danke den Entwicklern für den Mut es zu Veröffentlichen und es spielen.

  • gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...