Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Trophäen-Leitfaden - Ghost of Tsushima


Recommended Posts

Trophäen-Leitfaden - Ghost of Tsushima
 
1x platin.png 2x gold.png 9x silber.png 40x bronze.png = 52 | Gesamtpunkte: 1230

 

Trophäen-Infos:

  • Offline-Trophäen: 52
  • Online-Trophäen: 0
  • Verpassbare Trophäen: 0
  • Verbuggte Trophäen: 2
  • Automatische Trophäen: 13
Allgemeine Infos:
  • Es gibt keine verpassbaren Trophäen, da man nach dem Durchspielen noch alles fehlende nachholen kann.
  • Die Trophäe "Erleuchte den Weg" ist verbuggt.
  • Warnung: Es kann vorkommen, dass Trophäen, die in irgendeiner Form mit den Missionen zusammen hängen, also "Jins Reise", "Geschichten von Tsushima" und "Mythische Geschichten", auf Grund der Spielweise nicht freigeschaltet werden. Das heißt alle geschichtsbezogenen Trophäen und die Trophäe "Helfende Schwerthand" können davon betroffen sein. Man sollte immer versuchen eine Mission nach der anderen zu erledigen und nicht mehrere miteinander verbinden. Das Spielen mehrerer Missionen auf einmal, soll dieses Nicht-Auslösen der Trophäen begünstigen. Außerdem sollte man regelmäßig abspeichern, um es im Zweifel noch einmal ohne viel Zeitaufwand probieren zu können.
  • Das Spiel hat von Beginn an drei auswählbare Schwierigkeitsgrade, die allerdings für Platin nicht relevant sind. Es gibt die Schwierigkeitsgrade "Leicht", "Mittel" und "Schwer".
  • Wird die Karte im Spiel freigeschaltet, kann man diese durch das Drücken von Optionen öffnen. Hier landet man im Spielmenü und zwar direkt auf der Karte, die der erste Teil des Menüs darstellt. Die Karte ist im Kriegsnebel verdeckt und man legt sie durch sich über die Inseln bewegen frei. Das Befreien von Stellungen, die der Gegner eingenommen hat, führt dazu, dass in einem größeren Radius darum alles aufgedeckt wird. Wird eins der drei großen Gebiete der Insel abgeschlossen und alle gegnerischen Stellungen wurden befreit, wird in diesem Teil der Insel alles komplett aufgedeckt und unendeckte Orte auf der Karte angezeigt. Auf der Karte werden Missionen durch Bilder oder Zeichen angezeigt. Größere Ortschaften oder Tempel werden als Ansammlung von Häuser oder als Gebäude dargestellt. Außerdem kann man noch viele andere Dinge wie Schreine, heiße Quellen, Ariake-Haiku etc. finden. Diese wiederum werden, wenn man in ihrer Nähe ist oder in einem Gespräch über sie in Kenntnis gesetzt wird, durch ein Fragezeichen angezeigt und wenn man zu ihnen kommt, werden sie das jeweilige Zeichen, welches für sie vorgesehen ist. Missionen verschwinden wieder nach dem Abschließen von der Karte und Schreine, Fuchsbaue und dergleichen, wenn man sie abgeschlossen hat und dann mit dem Cursor darauf geht, steht dort im aufgezeigt Kästchen: "Abgeschlossen". Bei größeren Orten, wird einem auch aufgezeigt, welche Händler dort anzutreffen sind. Leuchten diese Orte, ist das ein Zeichen dafür, dass man bei ihnen auch eine Verbesserung ausführen ausführen kann.
  • Hat man einen Ort erreicht oder abgeschlossen, kann man auf der Karte auf diesen mit dem Cursor gehen und dann Dreieck drücken, um sich via Schnellreise dorthin zu begeben.
  • Bewegt man sich durch die Spielewelt und man will zu einem bestimmten Ziel, kann man diese mit Kreuz auf der Karte markieren. Wenn man nun in der Spielewelt, auf ps4touchcolorin nach oben streicht, kommt ein Wind auf, in dessen Richtung man das Ziel findet. So kann man dem Wind folgen, bis man sein Ziel erreicht hat. Links oben im Bild wird einem dann eine kurze Zeit lang, nachdem der Wind aufgefrischt ist, angezeigt, wie viele Meter man noch von dem Ziel entfernt ist. In Geschichten führt der Wind selbstständig zum nächsten Ziel, wenn es klar vorgegeben ist.
  • Trifft man erstmalig auf den Händler, wird man von ihm die "Tracht des Reisenden" erhalten. Diese ermöglicht es, den Wind auf Sammelgegenstände und Artefakte, ja sogar auf Blumen zu richten. Hierfür drückt man auf der Karte Kreuz Rechts und man kann auswählen, auf welche Ziele sich der Wind konzentrieren soll. Eine gepunktete Linie vom Standpunkt aus, zeigt ungefähr an, wie weit das Ziel weg ist. Je länger die Linie, desto weiter ist das Ziel entfernt. Die Linie ist aber keine genaue Anzeige. Außerdem vibriert der Controller in der Nähe von Artefakten und man deckt den Kriegsnebel besser auf. Verbessert man diese Tracht noch, kann man die Entdeckungsreichweite im Kriegsnebel nochmals verbessern oder auch, dass der Conroller bei weiter entfernten Artefakten vibriert.
  • Trifft man auf nichtspielbare Charaktere (NPCs) mit einer Sprechblase über ihnen, sollte man mit diesen reden. Sie bringen einem umsichtige Tipps im Spiel bei oder man kann Orte sowie Geschichten durch sie erfahren, denen man nachgehen kann. Dabei gibt es keine feste Vorgabe, welcher NPC einem ein Quest gibt. In den Orten, wo man auf NPCs stößt, wird man, so lange noch Geschichten offen sind, diese von zufälligen Bürgern erfahren.
  • Benötigt man bestimmte Materialien bzw. generell Materialien oder Vorräte, gibt es mehrere Optionen, diese zu beschaffen:
    • Ist eines der Materialien knapp und man hat genügend Vorräte, kann man diese bei Fallensteller in großen Ortschaften erhalten. Bei Fallensteller an den Lagern der Überlebenden gibt es nur die einfachen und mittleren Materialien. Man kann bei ihnen Vorräte gegen benötigte Materialien tauschen, allerdings gibt es seltene Materialien nur sehr limitiert und teuer. Gold, Seide oder Ligusterholz gibt es immer nur einmal pro Händler. Man geht also zu einem dieser Händler und spricht ihn an. Nun wählt man "Munition und Ressourcen" aus und hier kann man nun das Material seiner Wahl, wenn vorhanden, auswählen. Man bekommt angezeigt, wie viel man selbst besitzt und wie viel der Händler vorrätig hat. Unter der Anzahl, die man auswählen möchte, steht der Preis für das Material.
    • Man kann auch beispielsweise in einem Haus eine Truhe öffnen und die Materialien von dort bekommen. Das Spiel speichert den Erhalt des Inhalts direkt. Nun kann man den Kontrollpunkt neu laden und die Kiste erneut öffnen. Das kann man beliebig oft wiederholen, bis man genug von dem darin Enthaltenen hat.
    • Eine weiter Option ist der Talisman von Inari, den man in Izuhara, in der Präfektur Azamo, beim Pfeilspitzen-Schrein bekommt. Dieser Talisman gewährt mehr Vorräte, Raubtierfelle, Bambus und Eibenholz. Legt man diesen Talisman an und man hebt eines der aufgezählten Materialien auf, bekommt man es rechts angezeigt und dann wird ein weiterer Wert ausgewürfelt, den man hinterher bekommt. Man bekommt quasi alles zweimal, in unregelmäßiger Höhe.
  • Siehe Karte von Tsushima.
  • Siehe Trophäen-Leitfaden - Modus "Ghost of Tsushima Legends" DLC.
  • Siehe Trophäen-Leitfaden - Neues Spiel+ DLC.
 
 
bronze_header.png
 
Glänzender Stahl Glänzender Stahl
Besiege 20 Gegner mit einem Gegenangriff nach einer perfekten Parade.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man 20 Gegner mit einem Gegenangriff nach einer perfekten Parade besiegt hat. Für diese Trophäe muss man die Fähigkeit "Perfekte Parade" bereits erlernt haben. Dafür benötigt man einen Technikpunkt, den man durch das Aufsteigen im Spiel erhalten kann. Hat man ihn, geht man im Menü zu "Techniken → Samurai → Ablenkung". Hier ist die erste Fähigkeit die "Perfekte Parade". Ist sie erlernt, kann man nun in Kämpfen die normalen gegnerischen Schläge parieren, indem man im Moment, kurz bevor der Gegner trifft, L1 drückt und dieser somit zurückgestoßen sowie eine Zeitlupe aktiviert wird. Wenn man jetzt Quadrad oder Dreieck sofort danach drückt, macht Jin einen starken Angriff. Dieser sollte im besten Fall tödlich sein, um für die Trophäe gewertet zu werden. Stärkere Gegner können allerdings mehrere davon einstecken. Nur die Treffer reichen allerdings nicht, der Gegner muss mit solche einer Parade tödlich getroffen werden. Man kann natürlich auch den Gegner vorher schon mit anderen Attacken schwächen oder man geht dem bewusst nach, wenn man das Schwert schon etwas aufgestuft hat und es somit stärker ist.
 
Hinweis:
Wenn man den Frühlingsfälle-Schrein, im Gebiet Komoda auf Izuhara, abgeschlossen hat, erhält man den Talisman von Mizu no Kami. Dieser vereinfacht perfektes Ausweichen und perfekte Paraden etwas. Sollte man Schwierigkeiten mit den Paraden haben, wird man so ein wenig unterstützt.
 
Schön aus dem Handgelenk Schön aus dem Handgelenk
Besiege die maximale Anzahl an Gegnern in einem einzigen Herausforderungskampf.
[Offline-Trophäe]
Erhät man, wenn man in einem einzigen Herausforderungskampf die maximale Anzahl an Gegner besiegt hat. Diese Trophäe setzt zwei Bedingungen voraus, welche daran geknüpft sind, dass man eine Herausforderung machen und fünf Gegner mit einmal in dieser töten kann. Als erstes benötigt man drei Technikpunkte. Hat man diese, geht man im Menü unter "Techniken → Geist → Entwicklungstaktiken". Hier stuft man "Herausfordern", "Herausfordern-Serie" und "Verbesserte Herausfordern-Serie" auf. Somit kann man schon einmal drei Tötungen bei einer Herausforderung durchführen. Nun muss man noch den regulären Spielfortschritt so weit vorantreiben, dass man in Akt II kommt. Hier ist eine der ersten Missionen von Jins Reise die Mission "Geister der Vergangenheit". Schließt man diese ab, erhält man die Sakai-Klan-Rüstung, welche beim Tragen ermöglich, dass man noch eine Tötung mehr bei Herausforderungen machen kann. Jetzt muss man sich nur noch zu einer Rüstungsschmiedin begeben und die Rüstung auf die maximale Stufe IV aufwerten, um die letzte und fünfte Tötung in den Herausforderungen freizuschalten.
Hier die Kosten für die einzelnen Stufen:
  • Sakai-Klan-Rüstung II: 250x Vorräte + 10x Leinen
  • Sakai-Klan-Rüstung III: 50x Vorräte + 20x Leinen + 10x Leder
  • Sakai-Klan-Rüstung IV: 750x Vorräte + 30x Leinen + 20x Leder + 6x Seide

Hat man dies alles bewerkstelligt, legt man sich die Rüstung an und kann sich nun einen Kampf mit mindestens fünf Gegnern suchen. Ab einer gewissen Entfernung kann man nun Kreuz Oben drücken und so die Herausforderung starten. Nun werden sich mindestens fünf Gegner nahe um Jin versammeln und einer davon direkt vor Jin. Hier hält man nun Dreieck und man muss nun den Gegner lesen sowie herausfinden, wann er seinen Angriff startet. Dabei machen die Gegner Finten, indem sie kurz zucken oder bei den Ronin sogar kurz die Stellung wechseln. Sobald allerdings der Gegner den Angriff startet und die Waffe hebt, muss man Dreieck loslassen, was den ersten Gegner, wenn man den richtigen Moment gewählt hat, mit einem Schlag tötet. Jetzt kommen nacheinander die vier anderen Gegner auf Jin zugestürmt und jedes Mal, wenn der nächste vor einem ist und die Waffe hat, drückt man Quadrad oder Dreieck. So kann man nun einen nach dem anderen mit einem Streich erledigen. Jetzt hat man fünf Gegner in der Herausforderung getötet und die höchste Stufe des Herausforderungskampfes abgeschlossen.

 

Im Spoiler ein Video dazu:

Spoiler

 

 

Hinweis:

Sollte man Schwierigkeiten damit haben, die Trophäe freizuschalten, sollte man sich wieder nach Izuhara, dem ersten Gebiet von Tsushima, zurückziehen. Ab Toyotama ist der einleitende Gegner deutlich schneller bzw. sind die Finten ausgefeilter. Auch ist der Abstand zu dem ersten Gegner deutlich geringer. Im ersten Gebiet kann man es viel ruhiger angehen und die Trophäe entspannter freischalten.

 

Zu allem bereit Zu allem bereit
Bringe 50 Mal Gegner ins Taumeln.

[Offline-Trophäe] [Verbuggte Trophäe]
Für diese Trophäe muss man ingesamt 50-mal Gegner aus der Deckung gebracht haben, sodass sie straucheln und angreifbar werden. Am besten lässt sich das mit einem Gegner mit Schild erklären. Starke Gegner oder eben Gegner mit Schild decken viele Angriffe und man muss eine Gegenmaßnahme einleiten, um ihre Deckung zu durchbrechen und sie kurz taumeln zu lassen. So kann man z.B. einen leichten Gegner mit Schild zweimal mit Dreieck also einer schweren Attacke angreifen. Über dem Gegner wird nun nach dem ersten Schlag ein halber Halbkreis erscheinen und nach dem zweiten Schlag der komplette Halbkreis, der dann zerbröselt. Das ist der Moment, in welchem der Gegner kurz die Fassung verliert und einen kurzen Augenblick taumelt. Je nach der Erfahrung der Gegner, kann dies auch mehrere Attacken benötigen. Ebenso kann man durch das Parieren Gegner zum taumeln bringen. Das Zeichen dafür ist immer der Halbkreis über dem Gegner, der dann zerbröselt und der Gegner, der kurz wankt.
Eine recht praktische Art Gegner zum Taumeln zu bringen, ergibt sich, wenn man das erste Mal in der Legende aufsteigt. Das schaltet die Geiserwaffen frei und man erhält als erstes das Kunai. Diese Wurfgeschosse kann man mit R2 und Kreuz Links.png ausrüsten. Im Kampf kann man diese nun mit Stick L und R1 auf die Gegner schießen und bei Treffern zum Taumeln bringen.
 
Achtung:
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Trophäe erst nach dem Endkampf im Spiel in Jins Reise "Die Geschichte von Fürst Shimura" freigeschaltet wird.
 
Es kann nur einen geben Es kann nur einen geben
Schließe alle Duelle erfolgreich ab.
[Offline-Trophäe]
Diese Trophäe erfordert es, dass man alle Duelle im Spiel abgeschlossen hat. Bei Duellen handelt es sich um Schwertkämpfe, die man Eins gegen Eins gegen einen Gegner führt. Das sind meist Schlüsselfiguren im Spiel, wie z.B. Generäle der Mongolen oder Figuren, die etwas besonderes in der Geschichte bedeuten. Diese Duelle können Geschichten von Tsushima, in mythischen Geschichten, in Toyomata auf der Karte, beim Befreien von mongolischen Gebieten oder natürlich auf Jins Reise auftreten. Bei solch einem Duell eröffnet sich eine Kampfarena, die den Ort des Duells festlegt und hier bestreitet man diesen auch. Oben im Bild hat man den Namen des Gegners und zwei Balken, wobei der obere Balken die Haltung des Gegners aufzeigt und der untere die Lebensenergie. Man sollte auch hier darauf achten, mit was der Gegner kämpft und somit die entsprechende Haltung einnehmen. Die Gegner greifen mit drei verschiedenen Angriffen an. Sie benutzen normale Schläge, die man blocken oder die man parieren kann. Dann Angriffe mit blauen Linen, denen man ausweichen sollte oder, so schon freigeschaltet, sie pariert. Und sie greifen mit mit roten Linien an, was nicht zu blocken geht, hier kann man aber ausweichen.
Es empfiehlt sich, auf den Gegner zu reagieren und die Angriffen im richtigen Moment zu kontern, denn das ist die sichere Methode. Man kann aber auch in der richtigen Stellung, in den richtigen Momenten mit den schweren Angriffen auf Dreieck den Gegner nach und nach attackieren und seine Haltung brechen. Taumelt er dann, kann man mehrere Angriffe auf ihn loslassen. Man muss nur aufpassen, denn in den Momenten, in denen diese Patt-Situationen mit den Schwerten zu Ende sind, füllt sich seine Haltung wieder oder wenn man ihn nach dem Taumeln mehrfach attackiert hat.
 
Im Spoiler eine Aufzählung aller Duelle und wo sie vorkommen:
Spoiler

Izuhara

  • Yasushira Koga → Am Ende der mythischen Geschichte "Der Himmelsschlag".
  • Kriegsherr Dogar → Am Ende der Befreiung des mongolischen Gebietes Ogawa-Dojo.
  • Jinroku (Duell beim Kashine-Onsen) → Im Verlauf der Geschichte von Tsushima "Die andere Seite der Ehre".
  • Kaede → Im Verlauf der mythischen Geschichte "Die Legende von Tadayori".
  • Kriegsherr Harunori → Am Ende der Geschichte von Tsushima "Offene Rechnung".
  • Tengu-Dämon → Am Ende der mythischen Geschichte "Der Fluch von Uchitsune".
  • Ryuzo → Im Verlauf von Jins Reise "Der Schatten des Samurai".

Toyomata

  • Yasumasa (Duell im ertränkenden Sumpf) → Kann man frei in der Präfektur Akashima finden oder im Verlauf von der mystischen Geschichte "Die sechs Klingen des Kojiro".
  • Hirotsune (Duell in den Spinnenlilien) → Kann man frei in der Präfektur Akashima finden oder im Verlauf von der mythischen Geschichte "Die sechs Klingen des Kojiro".
  • Tomutsugu (Duell der brandenden Wellen) → Kann man frei in der Präfektur Kushi finden oder im Verlauf von der mythischen Geschichte "Die sechs Klingen des Kojiro".
  • Kanetomo (Duell unter Herbstblättern) → Kann man frei in der Präfektur Kubara finden oder im Verlauf von der mythischen Geschichte "Die sechs Klingen des Kojiro".
  • Kiyochika (Duell unter fallendem Wasser) → Kann man frei in der Präfektur Otsuna finden oder im Verlauf von der mythischen Geschichte "Die sechs Klingen des Kojiro".
  • Kojiro (Duell auf dem Spiegel des heiligen Lichts) → Am Ende der mythischen Geschichte "Die sechs Klingen des Kojiro".
  • Das Phantom von Yarikawa → Am Ende der mythischen Geschichte "Das Phantom von Yarikawas Rache".
  • Sanetoki → Am Ende der Geschichte von Tsushima "Eine unschuldige Diebin".
  • Altan → Am Ende der Yunas Geschichte von Tsushima "Nachricht in Blut".
  • General Temuge → Im Verlauf von Jins Reise "Der Geist von Yarikawa".
  • Masako → Im Verlauf von Fürstin Masakos Geschichte von Tsushima "Die Verschwörung".
  • Ryozu → Im Verlauf von Jins Reise "Aus der Dunkelheit".

Kamiagata

  • General Bartu → Im Verlauf der Geschichte von Tsushima "Dem Kahn angemessen".
  • General Dogshin → Im Verlauf der Geschichte von Tsushima "Dem Kahn angemessen".
  • Bettomaru → Am Ende der mythischen Geschichte "Die unsterbliche Flamme".
  • Khotun Khan → Im Verlauf von Jins Reise "Endloser blauer Himmel".
  • Fürst Shimura → Im Verlauf von Jins Reise "Die Geschichte von Fürst Shimura".

 

Hinweis:
Für die Duelle empfiehlt es sich, möglichst schnell mehrere Paraden-Techniken zu erlernen, wie z.B "Perfekte Parade", "Perfekte Heilparade" oder "Standhafte Schwertparade". Ebenso sollte man auch die Ausweich-Technik "Perfektes Ausweichen" erlernen, die es ermöglicht, auch auf Rote-Linien-Angriffe mit Schaden zu reagieren.

 

Unheimliche Präzision Unheimliche Präzision
Töte 20 Gegner mit Angriffen aus der Geist-Kampfhaltung heraus.

[Offline-Trophäe]
Die Geistkampfhaltung erlangt man im zweiten Akt während Jins Reise in der Mission "Der Geist von Yarikawa". Diese Haltung ermöglicht es Jin bis zu drei Gegner, ohne jegliche Konsequenz, mit je einem Schlag zu eliminieren. Er kommt dabei in eine Art Rausch, bei dem die Gegner erschüttert sind und ihn fürchten, sich also auch nicht verteidigen. Um diese Haltung auszulösen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder sucht man sich den Anführer in einem Gebiet und greift diesen aus der Tarnung heraus an, was es Jin nun ermöglicht, ihn niederzumetzeln oder man tötet fünf oder sieben Gegner in Folge (abhängig vom Schwierigkeitsgrad) ohne Energieverlust. Eine neue Geist-Anzeige unten rechts im Bild zeigt an, wie viele Gegner man schon auf diese Weise getötet hat. Erfüllt man eine der beiden Bedingungen, kann man jetzt nach Belieben L3+R3 drücken und somit die Geist-Kampfhaltung starten. So kann man nun maximal drei Gegner in dieser Haltung niedermetzeln. Auf diese Art muss man für den Erhalt der Trophäe insgesamt 20 Gegner getötet haben.
 
Hinweis:
Auch die Tötungen während einer Herausforderung zählen hier hinzu. Wenn man die Herausforderungen beherrscht, kann man die voll aufgerüstete Sakai-Klan-Rüstung tragen und so bei einer Herausforderung fünf Gegner ohne Energieverlust töten. Jetzt müssen nur noch zwei Gegner erledigt werden, ohne Schaden zu nehmen, damit die Geisthaltung startet.
 
Tipp:
Im Spielverlauf erhält man am Ende des zweiten Akts die Geist-Rüstung. Trägt man diese, benötigt man nur noch sechs Tötungen ohne Verletzung, um die Geist-Kampfhaltung einzunehmen. Verbessert man diese Rüstung noch zweimal, kann dieses sogar auf nur fünf Tötungen reduziert werden.
 
Der legendäre Geist Der legendäre Geist
Erweitere deine Legende und erhalte den Titel „Geist von Tsushima“.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man seine Legende erweitert und den Titel "Geist von Tsushima" erhalten hat. In diesem Spiel bekommt Jin für seine Handlungen Erweiterungen seiner Legende. Diese Handlungen können Kämpfe gegen Gegner sein, Befreiungen von den mongolischen Gebieten, das Erfüllen von Geschichten und mythischen Geschichten und auch Jins Geschichte selbst. Außerdem bekommt man noch etwas zur Legende hinzu, wenn man Leuchttürme entzündet. Bei den diversen Missionen bekommt man sogar angezeigt, ob man wenig, mittel oder viel bekommt. Das ist wie folgt gestaffelt:
  • Geschichte von Tsushima → "Wenig"
  • Mythische Geschichte von Tsushima → "Mittel"
  • Jins Reise → "Viel"

Der Erhalt von Legendenstatus zeichnet sich dadurch aus, dass die Figur von Jin, wie auch auf der Karte rechts zu sehen, auf dem Bildschirm erscheint und man einen leichten Anstieg sehen kann. Diese Figur und ein Bogen um diese Figur herum werden dabei nach und nach befüllt. Auf dem Bogen sind mehrere Punkte verteilt, die, wenn sie komplett befüllt sind, einen Technikpunkt einbringen. Ist sowohl die Figur als auch der Bogen befüllt, was ein gleichbleibender Anstieg ist, steigt Jin auf und erhält einen neuen Titel. Dies muss man insgesamt zehnmal schaffen, um den Titel "Der Geist von Tsushima" zu erlangen.

Hier die Titel und ihre Reihenfolge:

  1. Der gebrochene Samurai
  2. Der wandernde Samurai
  3. Die Hoffnung der Menschen
  4. Der unnachgiebige Wind
  5. Der Schattensamurai
  6. Der Held von Tsushima
  7. Der rachsüchtige Wächter
  8. Der geisterhafte Samurai
  9. Die Klinge des Dämons
  10. Der Tosende Sturm
  11. Der Geist von Tsushima

Dies ist ein langer Prozess und durchaus sehr aufwendig, daher empfiehlt es sich, alles zu erledigen und jede Gelegenheit auf einen Kampf mitzunehmen.

 

Hinweis:

Bei den Befreiungen der mongolischen Gebiete gibt es meist optionale Ziele. Diese sollte man auch versuchen abzuschließen, weil dies eine Erhöhung des Legendenstatus bedeutet, wenn man das Gebiet befreit hat.

 

Helles Köpfchen Helles Köpfchen
Erlerne die Stein-, Wasser-, Wind- und Mond-Kampfhaltungen.

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die Stein-, Wasser-, Wind- und Mond-Kampfhaltungen erlernt hat. Man kann in dem Spiel vier verschiedene Kampfhaltungen durch das Töten oder Beobachten von Mongolenanführer erlernen. Mit jedem Anführer steigt eine Anzeige, die, wenn sie voll ist, eine Kampfhaltung freischaltet. So schaltet man in dieser Reihenfolge nach und nach die Kampfhaltung für Wasser, Wind und Mond frei. Die Stein-Kampfhaltung hat man von Beginn an im Spiel. Immer, wenn man eine Haltung erlernt hat, muss man bei der darauffolgenden mehr Mongolenanführer besiegen bzw. beobachten.
Nahzu jedes Gegnerlager hat einen Mongolenanführer, den man dort besiegen kann und man kommt eine Stufe näher an die nächste Kampfhaltung. Bei einigen diese gegnerischen Lager, bekommt man die Bonusaufgabe, den Anführer zu beobachten. Diese Bonusziele werden immer zu Beginn dieses Lagers links oben im Bild eingeblendet. Dieses Bonusziel ermöglicht es, zwei Stufen mit einmal der nächsten Kampfhaltung entgegen zu kommen, nämlich für das Beobachten und dann für das Töten des Anführers. Hier muss man sich dem Anführer vorsichtig nähern und im besten Fall das Lager nicht in Unruhe versetzen. Der Mongolenanführer wird irgendwo im Lager Kampfübungen machen und ist man nahe genug an ihm dran, kann man ihn durch das Gedrückthalten von R2 beobachten. Nun fülllt sich eine kurze Anzeige und wenn diese voll ist, hat man es geschafft und man erhält eine weitere Stufe zur folgenden Kampfhaltung. Jetzt kann man ihn noch besiegen und eine weitere Stufe erhalten.
Hier noch die Haltungen und gegen was sie nützlich sind:
  • Stein-Kampfhaltung → Effektiv gegen Schwertkämpfer → Von Beginn an verfügbar.
  • Wasser-Kampfhaltung → Effektiv gegen Schildträger → Man muss drei Mongolenanführer beobachtet oder getötet haben.
  • Wind-Kampfhaltung → Effektiv gegen Speerkämpfer → Man muss weitere acht Mongolenanführer beobachtet oder getötet haben.
  • Mond-Kampfhaltung → Effektiv gegen Barbaren → Man muss weitere zwölf Mongolenanführer beobachtet oder getötet haben.

Mit allen Wassern gewaschen Mit allen Wassern gewaschen
Erlerne alle Techniken für Geist-Wurfwaffen.

[Offline-Trophäe]
Um diese Trophäe freischalten zu können, muss man die fünf Geist-Waffen Kunai, Schwarzpulverbombe, Rauchbombe, Haftbombe sowie Windglocke erlangt haben. Außerdem benötigt man noch die abgewandelte Form der Windglocke, nämlich den Böller, den man mit einem Technikpunkt unterhalb der Windglocke freischalten kann.
Um eine der fünf hauptsächlichen Geist-Waffen zu erlangen, muss man eine Legendenstufe mit Jin aufsteigen. Nach dem Aufstieg erhält man die Möglichkeit, eine dieser Waffen freizuschalten. Das bedeutet wiederum, dass man insgesamt fünfmal bis auf die Legendenstufe "Der Held von Tsushima" aufgestiegen sein muss. Neben diesen fünf Waffen kann man aber noch eine sechste Waffe mit einem Technikpunkt freischalten. Dafür geht man im Menü unter "Techniken → Geist → Windglocke" und erlernt hier die eine Technik "Böller". Nun hat man die sechs verschiedenen Geist-Wurfwaffen und ihre Techniken erlangt.
 
Der perfekte Sturm Der perfekte Sturm
Verbessere dein Schwert vollständig.
[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man Jins Sakai-Katana bis auf die Maximalstufe VII aufgestuft haben. Das benötigt zum einen eine enorme Menge Vorräte an Eisen, Stahl und Gold. Vorräte sowie Materialien kann man überall im Spiel finden und auch durch die Geschenke an den Gabenbäumen erhalten. Eisen und Stahl findet man in verhältnismäßig großen Mengen in feindlich besetzten Gebieten. Schaut man sich hier immer richtig um, kann man einige Einheiten Stahl und Eisen finden. Beides bekommt man aber auch durch die Erfüllung von Missionen oder die Befreiung von Gebieten. Gold wiederum kann man nur durch das Befreien von feindlichen Gebieten oder durch das Erledigen von Missionen bekommen.
Man begibt sich also zu einem Schwertschmied, den man entweder in Ortschaften oder Tempeln vorfinden kann. Dieser wird nun im Tausch dieser Materialien das Schwert aufstufen.
Hier eine Auflistung der Schwertstufen und was man für sie benötigt:
  • Sakai-Katana II: 150x Vorräte + 10x Eisen
  • Sakai-Katana III: 300x Vorräte + 25x Eisen + 5x Stahl
  • Sakai-Katana IV: 450x Vorräte + 40x Eisen + 10x Stahl + 1x Gold
  • Sakai-Katana V: 600x Vorräte + 65x Eisen + 20x Stahl + 2x Gold
  • Sakai-Katana VI: 750x Vorräte + 80x Eisen + 40x Stahl + 4x Gold
  • Sakai-Katana VII: 1.000x Vorräte + 100x Eisen + 80x Stahl + 6x Gold

Tipp:

Ist eines der Materialien knapp und man hat genügend Vorräte, kann man diese bei Fallenstellern in großen Ortschaften erhalten. Man kann bei ihnen Vorräte gegen benötigte Materialien tauschen, allerdings gibt es seltene Materialien nur sehr limitiert und teuer. Gold, Seide oder Ligusterholz gibt es immer nur einmal pro Händler. Man geht also zu einem dieser Händler und spricht sie an. Nun wählt man "Munition und Ressourcen" aus und hier kann man nun das Material seiner Wahl, wenn vorhanden, auswählen. Man bekommt angezeigt, wie viel man selbst besitzt und wie viel der Händler vorrätig hat. Unter der Anzahl, die man auswählen möchte, steht der Preis für das Material.

 

Talisman-Sammler Talisman-Sammler
Statte alle 6 Plätze mit einem Talisman aus.

[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man die sechs Talismanfassungen im Schwert mit jeweils einem Talisman ausgerüstet haben. Talismane bringen Statusveränderungen mit sich, die sich positiv auf Jin auswirken. Geht man im Menü auf "Ausrüstung → Sakai Stahl", kann man hier, sobald man einen Talisman besitzt, diesen in eine der beiden ersten Positionen einsetzen. Um die vier gesperrten Fassungen nutzen zu können, muss man Fuchsbaue finden bzw. Inari-Schreine. Beide gehen miteinander einher. Findet man einen Fuchsbau auf der Karte, geht man zu diesem und folgt dem Fuchs, der sich dort befindet. Dieser wird Jin zu dem nahen Inari-Schrein führen und, wenn man diesem Schrein Ehre erweist, befüllt man eine Stufe einer Anzeige, die, wenn sie voll ist, eine weitere Fassung für Talismane freischaltet. Nach jeder freigeschalteten Fassung muss man für die nächste mehr von diesen Schreinen finden. Im Grunde kann man mit Glück auch direkt so einen Schrein finden, es ist nicht zwingend nötig, dem Fuchs zu folgen, aber ihm zu folgen, ist die einfachste Methode.
Hat man auf diese Weise vier weitere Fassungen freigeschaltet und somit sechs ingesamt, geht man nun erneut in das Menü und setzt in jede dieser Fassungen einen Talisman ein. Talismane bekommt man als Belohnung auf diversen Missionen und von Aufträgen sowie für das Ehren von Shintō-Schreine. Man kann Talismane auch jederzeit wechseln und durch andere ersetzen.
 
Reich beschenkt Reich beschenkt
Sammle 10 Geschenke.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man zehn Geschenke eingesammelt hat. Erreicht man das erste Mal den Tempel, kann man hier mit einem Bürger in der Nähe eines Baumes reden, der ein Geschenk über dem Kopf hat. Der Bürger erklärt Jin, dass die Bewohner hier ihre Dankbarkeit für sein Tun zum Ausdruck bringen und diese Geschenke spenden. Nun kann man ein Geschenk dort aufnehmen. Etwas höher an dem Baum kann man auch ein Zeichen mit einem Geschenk darauf sehen. Diesen Baum kann man auch in den anderen beiden Tempeln im Spiel finden, also in Akashima und Jogaku-Tempel. Außerdem gibt es auch an dem Zuhause von Jin, in Omi, einen Gabenbaum. Dieser befindet sich auf der kleinen Insel auf dem angrenzenden Omi-See. In der Yarikawa-Festung ist auch so ein Baum oben beim Hauptsitz der Festung.
Durch die Taten von Jin kann man nun immer wieder neue Geschenke auslösen. So sollte man zum Beispiel viele gegnerische Gebiete erobern, mythische und normale Geschichten von Tsushima absolvieren oder Menschen unterwegs helfen. Dies löst die Geschenke aus und man bekommt auch angezeigt, wenn wieder ein Geschenk erhältlich ist. Ebenso kann man auch auf die Karte gehen und wenn man hier nun mit dem Cursor auf einen der Orte geht, wo man Geschenke bekommen kann, wird eine Liste angezeigt, an deren oberer Platz steht, ob und wie viele Geschenke man dort wieder holen kann. Bekommt man unter anderem die "Schnee von Kamiagata"-Maske, hat man das zehnte Geschenk erhalten.
 
Augenweide Augenweide
Erlange 30 Aussehen-Objekte.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man 30 Aussehen-Objekte erlangt hat. Zu diesen Objekten zählen mehrere Gegenstände, die man auf viele verschiedene Arten finden kann. Hierbei handelt es sich nur um Gegenstände, die keinen Effekt auf Jin haben, sondern allein dem Aussehen dienlich sind. Es handelt sich dabei um Bogen-Aussehen-Objekte, Schwert-Kits, Rüstungsfarben, Sättel und Hüte (Stirnbänder, Helme). Hierbei sollte man nicht nur das Augenmerk auf den Punkt im Menü unter "Sammlungen → Aussehen-Objekte" werfen, da er nicht repräsentativ dafür ist. Hier werden lediglich Aussehensgegenstände erfasst, die man beim Erkunden der Welt finden kann und die nur einen Teil der Aufgabe darstellen.
Man kann zum einen bei Händlern, im Tausch gegen Blumen, die Kits für das Aussehen von Waffen, Kopfbedeckungen und Rüstungen erstehen. Außerdem kann man an Säulen der Ehre Schwert-Kits finden. Gelegentlich wird man durch die goldenen Vögel auch zu Kopfbedeckungen geführt und man kann Haikus an den entsprechenden Stellen verfassen und so auch Stirnbänder erlangen. Außerdem sind einige Missionsbelohnungen auch optische Verbesserungen. Ingesamt müssen dreißig dieser Gegenstände gefunden, gewonnen oder gekauft werden.
Für die Sättel muss man allerdings Sashimono-Banner finden. Diese kann man in der freien Welt finden und in manchen mongolischen Gebieten muss man sie finden, um diese abzuschließen. Wurde die Schmiede von Komatsu im Spielverlauf befreit, kann man hier bei einem Mönch die Banner gegen verschieden Sättel eintauschen.
 
Hinweis:
Als spätere Geschenke am Gabenbaum des Goldenen Tempel, bekommt man unter anderem auch Gesichtsmasken als Dank.
 
Erleuchte den Weg Erleuchte den Weg
Entzünde alle Leuchttürme von Tsushima wieder.
[Offline-Trophäe] [Verbuggte Trophäe]
Für diese Trophäe muss man die insgesamt acht Leuchttürme, die über ganz Tsushima verteilt sind, entzündet haben. Diese Türme muss man erklimmen und wenn man ganz oben angekommen ist, kann man hier eine Feuerschale mit R2 entzünden. Somit wurde der Leuchtturm wieder entfacht und erstrahlt in vollem Licht.
Hier eine Aufzählung der Türme und wo man sie finden kann:
  • Izuhara
    • Ariake-Leuchtturm
    • Tsutsu-Leuchtturm
    • Komoda-Leuchtturm
  • Toyotama
    • Akashima-Leuchtturm
    • Kubara-Leuchtturm
    • Sago-Leuchtturm
  • Kamiagata
    • Jogaku-Leuchtturm
    • Kin-Leuchtturm

Hinweis:

Es kann passieren, dass man die Trophäe nicht bekommt, man aber schon alle Türme erleuchtet hat. Hier sollte man erneut alle Türme bereisen, da es in einem Turm vorkommen kann, dass man diesen immer wieder anzünden kann. Entzündet man diesen erneut, erhält man die Trophäe.

 

Gunst der Kami Gunst der Kami
Finde und ehre alle Shintō-Schreine auf Tsushima.

[Offline-Trophäe]
Um diese Trophäe freizuschalten, muss man die insgesamt 16 Shintō-Schreine, die über ganz Tsushima verteilt sind, geehrt haben. Erkennen bzw. finden kann man diese Schreine, wenn man den Toren folgt, die gelegentlich auf Wegen stehen. Diese Tore führen, wenn man diesen Wegen folgt, zu den Shintō-Schreinen. Angekommen an solch einem Schrein, ist immer der normale Weg zu diesem Schrein unpassierbar und man muss sich kletternd einen optionalen Weg suchen. Dieser ist klar vorgegeben und man muss ihn nur finden, dann führt er ohne große Abweichungen bis ganz nach oben zu dem Schrein. Oben angelangt stellt man sich vor den Schrein und ehrt ihn, indem man R2 drückt.
Hier eine Aufzählung der Shintō-Schreine und wo man sie finden kann:
  • Izuhara
    • Pfeilspitzen-Schrein
    • Schrein am Schlangenberg
    • Goldgipfel-Schrein
    • Pflaumenblütenschrein
    • Steindrachen-Schrein
    • Frühlingsfälle-Schrein
    • Heilfels-Schrein
  • Toyotama
    • Sumpffels-Schrein
    • Scharlachfels-Schrein
    • Blättergipfel-Schrein
    • Nebelklippen-Schrein
    • Wolkengrat-Schrein
    • Schrein am Schildkrötenfelsen
  • Kamiagata
    • Frostklippen-Schrein
    • Kranichberg-Schrein
    • Schneespitzen-Schrein

Ein Augenblick Ein Augenblick
Personalisiere eine Szene im Fotomodus.

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man eine Szene im Fotomodus personalisiert hat. Hierfür muss man lediglich im normalen Spiel auf Kreuz Rechts drücken und dann, unter den links unten im Bild erscheinenden Fotomodi-Einstellungen, kurz einen anderen Modus auswählen. In diesem Menü ist es möglich, diverse verschiedene persönliche Einstellungen vorzunehmen. Für die Trophäe reicht es jedoch vollkommen, dies nur ganz kurz zu tun.
 
Leseratte Leseratte
Sammle 20 Aufzeichnungen.
[Offline-Trophäe]
Im Spiel kann man Aufzeichnungen finden, die in Form von Schriftrollen in Örtlichkeiten oder gegnerischen Lagern aufzufinden sind. Diese blinken wie alle aufnehmbaren Gegenstände und können mit R2 aufgehoben werden. Für diese Trophäe muss man nun 20 dieser insgesamt 40 Aufzeichnungen gefunden haben. Nun ist es nicht ganz leicht, diese in der großen Spielwelt ausfindig zu machen, daher empfiehlt sich die Tracht des Reisenden zu nutzen, die man von einem Händler erhält, wenn man das erste Mal auf einen stößt. Diese vibriert, wenn man sich in der Nähe einer Aufzeichnung befindet. Und wenn man die Rüstung komplett bei einer Rüstungsschmiedin verbessert, fängt das Vibrieren schon auf eine Entfernung von 60 Meter an. Diese Vibration wird immer stärker, je mehr man sich dem Aufzeichnung nähert. Außerdem kann man, wenn man diese Tracht trägt, auch auf der Karte Kreuz Rechts drücken und dann Aufzeichnungen auswählen. Nun kann man in der Spielewelt auf dem ps4touchcolorin nach oben wischen und der Wind führt Jin zu noch unentdeckten Aufzeichnungen. Im Zusammenspiel mit der Vibration, kann man auf diese Weise die Aufzeichnungen recht gut aufspüren.
 
Im Spoiler ein Video mit 25 Fundorten von Aufzeichnungen:
Spoiler

 

 

Hinweis:
Hervorzuheben sind hier die Umugi-Bucht und das Omi-Anwesen. An beiden Orten zusammen kann man schon insgesamt sieben der Aufzeichnungen finden.
 
Kenne deinen Feind Kenne deinen Feind
Sammle 20 Artefakte der Mongolen.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man 20 der möglichen 50 mongolischen Artefakte gefunden hat. Hierbei handelt es sich um alltägliche Gebrauchsgegenstände der gegnerischen Streitmacht. Das können Waffen und Nahrungsprodukte oder auch Tand sein, also so ziemlich alles, was die mongolische Kultur hergibt. Diese Gegenstände sind ausschließlich in gegnerischen Lagern zu finden oder an Stellen, wo sich Mongolen eingerichtet haben. Wie alle sammelbaren Gegenstände blinken die Artefakte und man kann sie mit R2 aufheben. Weil die mongolischen Artefakte nicht immer offensichtlich herumliegen, empfiehlt sich die Tracht des Reisenden, die man von dem ersten Händler, den man trifft, erhält. Diese vibriert, wenn man sich in der Nähe eines Artefakts, wozu auch die mongolische Artefakte zählen, befindet. Und wenn man die Rüstung komplett bei einer Rüstungsschmiedin verbessert, fängt das schon auf eine Entfernung von 60 Meter an. Diese Vibration wird immer stärker, je mehr man sich dem Artefakt nähert. Außerdem kann man, wenn man diese Tracht trägt, auch auf der Karte Kreuz Rechts drücken und dann Artefakte auswählen. Nun kann man in der Spielewelt auf dem ps4touchcolorin nach oben wischen und der Wind führt Jin zu noch unentdeckten Artefakten. Im Zusammenspiel mit der Vibration, kann man auf diese Weise die Artefakte recht gut aufspüren.
 
Im Spoiler ein Video mit 25 Fundorten von Artefakte der Mongolen:
Spoiler

 

 

Held des Volkes Held des Volkes
Befreie 12 besetzte Gebiete in Izuhara.
[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man die Hälfte der ingesamt 24 besetzten Gebiete von Izuhara, der ersten Insel von Tsushima, befreit haben. Diese kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Mongolentruppen, die umherpatrouillieren. Diese verraten Jin aus Dankbarkeit die besetzten Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.
 
Im Spoiler die mongolischen Gebiete Izuharas und wo man sie finden kann:
Spoiler

Izuhara

  • Präfektur Hiyoshi
    • Gasthaus "Reiseerholung"
    • Yoichis Kreuzung
    • Ogawa-Dojo
    • Burg Kaneda
  • Präfektur Komoda
    • Furuta
    • Fischerdorf Kechi
    • Takeshiki-Gehöft
  • Präfektur Kashine
    • Alter Handelsposten
    • Zerstörte Werft
    • Yagata-Gehöft
  • Präfektur Komatsu
    • Schmiede von Komatsu
    • Gefallener Außenposten
    • Wasserrauschkreuzung
  • Präfektur Ariake
    • Kuta-Flussbrücke
    • Kuta-Gehöft
  • Präfektur Tsutsu
    • Strandlager
    • Holzfällerbasis
    • Fischerdorf Ohama
    • Aoi
  • Präfektur Azamo
    • Verworrene Kreuzung
    • Steinbogenkreuzung
    • Holzfällerlager
    • Salzwind-Anwesen
    • Azamo-Bucht

 

Ein Kampf um die Insel ... Ein Kampf um die Insel ...
Befreie alle besetzten Gebiete in Izuhara.

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man alle 24 besetzten Gebiete von Izuhara, der ersten Insel von Tsushima, befreit haben. Im ersten Akt des Spiels, kann man 18 dieser Gebiete ausmachen und befreien. Die restlichen sechs mongolischen Gebiete, werden erst in Form von einigen Gehöften und Fischerdörfer nach dem Starten von Akt II besetzt. Die besetzten Gebiete kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Truppen, die umherpatrouillieren, die einem aus Dankbarkeit die besetzten Gebiet verraten. Auch kann man in bevölkerten Gegenden mit Leuten reden, die eine Sprechblase über dem Kopf haben, diese geben auch hin und wieder Hinweise auf solche Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.
 
Im Spoiler die mongolischen Gebiete Izuharas und wo man sie finden kann:
Spoiler

Izuhara

  • Präfektur Hiyoshi
    • Gasthaus "Reiseerholung"
    • Yoichis Kreuzung
    • Ogawa-Dojo
    • Burg Kaneda
  • Präfektur Komoda
    • Furuta
    • Fischerdorf Kechi
    • Takeshiki-Gehöft
  • Präfektur Kashine
    • Alter Handelsposten
    • Zerstörte Werft
    • Yagata-Gehöft
  • Präfektur Komatsu
    • Schmiede von Komatsu
    • Gefallener Außenposten
    • Wasserrauschkreuzung
  • Präfektur Ariake
    • Kuta-Flussbrücke
    • Kuta-Gehöft
  • Präfektur Tsutsu
    • Strandlager
    • Holzfällerbasis
    • Fischerdorf Ohama
    • Aoi
  • Präfektur Azamo
    • Verworrene Kreuzung
    • Steinbogenkreuzung
    • Holzfällerlager
    • Salzwind-Anwesen
    • Azamo-Bucht

 

Die wären wir los Die wären wir los
Befreie 8 besetzte Gebiete in Toyotama.
[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man acht der besetzten Gebiete von Toyomata, der unteren Hälfte der zweiten Insel von Tsushima, befreit haben. Die besetzten Gebiete kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Truppen, die umherpatrouillieren, die einem aus Dankbarkeit die besetzten Gebiet verraten. Auch kann man in bevölkerten Gegenden mit Leuten reden, die eine Sprechblase über dem Kopf haben, diese geben auch hin und wieder Hinweise auf solche Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.
 
Im Spoiler die mongolischen Gebiete Toyotamas und wo man sie finden kann:
Spoiler

Toyotama

  • Präfektur Akashima
    • Numata-Siedlung
    • Steinsumpf-Ausguck
    • Dunkelwasser-Lager
  • Präfektur Umugi
    • Iljima-Gehöft
    • Gasthaus "Mooslicht"
    • Fort Imai
  • Präfektur Yarikawa
    • Rebellenzuflucht
  • Präfektur Otsuna
    • Kishibe
    • Okada-Gehöft
    • "Zischender Bach"-Kreuzung
    • Einsame Waldlichtung
    • Waldrand-Lager
  • Präfektur Kushi
    • Koshimizu-Gehöft
  • Präfektur Kubara
    • Abgelegener Leuchtturm
    • Berghang-Ruinen
    • Flussufer-Gehöft
    • Burg Shimura

 

Sicherung der Zuflucht Sicherung der Zuflucht
Befreie alle besetzten Gebiete in Toyotama.
[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man alle 17 besetzten Gebiete von Toyomata, der unteren Hälfte der zweiten Insel von Tsushima, befreit haben. Während des zweiten Akts kann man 16 besetzte Gebiete befreien und mit Burg Shimura das 17. und letzte Gebiet. Die besetzten Gebiete kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Truppen, die umherpatrouillieren, die einem aus Dankbarkeit die besetzten Gebiet verraten. Auch kann man in bevölkerten Gegenden mit Leuten reden, die eine Sprechblase über dem Kopf haben, diese geben auch hin und wieder Hinweise auf solche Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.
 
Im Spoiler die mongolischen Gebiete Toyotamas und wo man sie finden kann:
Spoiler

Toyotama

  • Präfektur Akashima
    • Numata-Siedlung
    • Steinsumpf-Ausguck
    • Dunkelwasser-Lager
  • Präfektur Umugi
    • Iljima-Gehöft
    • Gasthaus "Mooslicht"
    • Fort Imai
  • Präfektur Yarikawa
    • Rebellenzuflucht
  • Präfektur Otsuna
    • Kishibe
    • Okada-Gehöft
    • "Zischender Bach"-Kreuzung
    • Einsame Waldlichtung
    • Waldrand-Lager
  • Präfektur Kushi
    • Koshimizu-Gehöft
  • Präfektur Kubara
    • Abgelegener Leuchtturm
    • Berghang-Ruinen
    • Flussufer-Gehöft
    • Burg Shimura

 

Massenvertreibung Massenvertreibung
Befreie 7 besetzte Gebiete in Kamiagata.
[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man sieben der besetzten Gebiete von Kamiagata, der oberen Hälfte der zweiten Insel von Tsushima, befreit haben. Die besetzten Gebiete kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Truppen, die umherpatrouillieren, die einem aus Dankbarkeit die besetzten Gebiet verraten. Auch kann man in bevölkerten Gegenden mit Leuten reden, die eine Sprechblase über dem Kopf haben, diese geben auch hin und wieder Hinweise auf solche Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.

 

Im Spoiler die mongolischen Gebiete Kamiagatas und wo man sie finden kann:

Spoiler

Kamiagata

  • Präfektur Kin
    • Bitterhügel-Garnison
    • General Bartus Lager
    • Gipfel-Wachposten
    • Dämmerungsgrat-Ausguck
  • Präfektur Sago
    • Frostwald-Kreuzung
    • Seidengehöft
    • Verfallene Mine
    • Gefrorener Ausguck
    • Weißfall-Dorf
  • Präfektur Jogaku
    • Walfängerdorf Kawachi
    • Morimae-Brauerei
    • Eiswald-Kreuzung
    • General Dogshins Lager
    • Izumi
    • Bergpass

 

Ein neuer Rückzugsort Ein neuer Rückzugsort
Befreie alle besetzten Gebiete in Kamiagata.

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man alle 15 besetzten Gebiete von Kamiagata, der oberen Hälfte der zweiten Insel von Tsushima, befreit haben. Während des dritten Akts kann man 15 besetzte Gebiete befreien und mit dem Abschluss des letzten so komplett Kamiagata aufdecken. Hier ist man an keine Reihenfolge gebunden, wobei das Gebiet Izumi erst durch den Verlauf von Jins Geschichte eröffnet wird. Die besetzten Gebiete kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Truppen, die umherpatrouillieren, die einem aus Dankbarkeit die besetzten Gebiet verraten. Auch kann man in bevölkerten Gegenden mit Leuten reden, die eine Sprechblase über dem Kopf haben, diese geben auch hin und wieder Hinweise auf solche Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.
 
Im Spoiler die mongolischen Gebiete Kamiagatas und wo man sie finden kann:
Spoiler

Kamiagata

  • Präfektur Kin
    • Bitterhügel-Garnison
    • General Bartus Lager
    • Gipfel-Wachposten
    • Dämmerungsgrat-Ausguck
  • Präfektur Sago
    • Frostwald-Kreuzung
    • Seidengehöft
    • Verfallene Mine
    • Gefrorener Ausguck
    • Weißfall-Dorf
  • Präfektur Jogaku
    • Walfängerdorf Kawachi
    • Morimae-Brauerei
    • Eiswald-Kreuzung
    • General Dogshins Lager
    • Izumi
    • Bergpass

 

 
silber_header.png
 
Geschichtenerzähler Geschichtenerzähler
Schließe alle mythischen Geschichten ab.
[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man die sieben mythischen Geschichten im Spiel abgeschlossen haben. Diese beginnen immer mit einem Geschichtenerzähler, der Jin eine Geschichte mit einem mythischen Gegenstand oder einer mythischen Technik erzählt, welche Jin natürlich finden und für sich verwenden möchte. Die Missionen kann man finden, indem man in bewohnten Gebieten mit Leuten redet, die eine Sprechblase über dem Kopf haben. Die Questgeber sind nicht ortsgebunden und auch keine bestimmten Personen. So lange es noch offene Geschichten gibt, werden Leute diese an Jin herantragen, unabhängig von dem Ort. Sie erzählen Dinge, von denen sie gehört haben und eröffnen damit diese Missionen auf der Karte. Man kann aber auch auf eine goldenen Vogel treffen, der Jin zu dem Erzähler führt, und man kann natürlich auch zufällig auf diese stoßen. Die Geschichten sind über alle drei Teile der Insel verteilt, das heißt Izuhara, Toyotama und Kamiagata.
Hier eine Aufzählung der Geschichten, in welchem Teil man sie finden kann und was man erhält:
  • Izuhara
    • "Die Legende von Tadayori" → Tadayoris Rüstung
    • "Der Himmelsschlag" → Himmelsschlag
    • "Der Fluch von Utchisune" → Langbogen
  • Toyotama
    • "Der unbesiegbare Gosaku" → Gosakus Rüstung
    • "Das Phantom von Yarikawas Rache" → Tanz des Zorns
    • "Die sechs Klingen des Kojiro" → Kensei-Rüstung
  • Kamiagata
    • "Die unsterbliche Flamme" → Weg der Flamme

Wichtig:

Nicht jedes offensichtliche Missionsziel, welches in etwa im Titel der Mission vorkommt, wie z.B. beim Finden eines Gegenstands, ist auch direkt das Ende der Mission. Man muss immer den Titel der Mission auch am Ende noch einmal gesehen haben, denn der bezeichnet das Ende der Mission. Im Menü muss die Mission ausgegraut sein, dann ist sie abgeschlossen und so kann man es deutlich nachvollziehen, ob und welche Missionen man schon abgeschlossen hat.

 

Körper, Geist und Seele Körper, Geist und Seele
Schließe alle heißen Quellen, Haikus, Inari-Schreine und Bambusstände ab.

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die 18 heißen Quellen, die 19 Haikus, die 49 Inari-Schreine und die 16 Bambusstände gefunden und abgeschlossen hat. All diese Orte kann man finden, wenn man zufällig an ihnen vorbei reist, man goldenen Vögeln folgt oder mongolische Gebiete befreit, die eventuell diese Orte freilegen. Generell sollte man im Hinterkopf behalten, dass man alle mongolischen Gebiete in einem Teil der Insel befreien kann und dadurch der gesamte Kampfnebel auf der Karte, für dieses Gebiet, aufgedeckt wird und alle unentdeckten Orte aufzeigt. Das ist die praktischste Art alles immer ausfindig zu machen. Auf der Karte werden die Symbole von nicht abgeschlossenen Orten weiß angezeigt. Hat man sie abgeschlossen, sind sie ausgegraut und man kann mit dem Cursor daraufgehen. Hier sollte nun ein Kästchen erscheinen, in dem der Ortsname steht und darunter das Wort "Abgeschlossen".
Hier eine Erklärung der gesuchten Orte und was sie bringen:
  • Bei den heißen Quellen handelt es sich um kleine Teiche mit warmen Wasser darin, in denen man mit R2 baden gehen kann und somit dauerhaft die Energieanzeige erhöht. Die heiße Quelle "Hiyoshi-Gasthaus" bildet eine Ausnahme, weil man hier ein Tutorial dafür bekommt. Hier muss man eine Dame mit dem Quellen-Symbol über dem Kopf ansprechen, um diese zu erhalten.
  • Bei den Haikus handelt es sich um Plätze, wo man sich mit R2 hinknien und ein Gedicht (Haiku) ersinnen kann. Man kann nun auf drei Ausblicke schauen und über ein Thema sinnieren. Diese drei Ausblicke bieten immer drei Textzeilen an und man kann sich je eine auswählen. Das Erstellen eines Haiku bringt am Ende immer ein neues Stirnband hervor, welches zu den Aussehen-Objekte zählen. Ein Haiku ist Bestandteil der letzten Mission und wird somit nicht auf der Karte angezeigt. Es gibt drei Haikus, die nicht auf der Karte aufgeführt werden und in Geschichten kreiert werden. Ein Haiku bei Jins Reise in "Geister der Vergangenheit", ein weiteres im Verlauf von Yurikos Geschichte von Tsushima "Die Stolzen sind nicht von Dauer" und ein Haiku während Jins Reise in der Mission "Die Geschichte von Fürst Shimura". Außerdem ist ein Tutorial-Haiku nördlich beim Hiyoshi-Gasthaus zu finden. Hier sitzt ein Mann auf einem Felsen und er hat eine Schriftrolle über dem Kopf. Spricht man ihn an, wird Jin das Haiku eröffnet.
  • Inari-Schreine sind im Grunde die Fuchsbaue, die man finden kann. Man kann entweder zufällig auf diese Schreine stoßen, die durch eine Melodie begleitet werden, wenn man in ihrer Nähe ist, oder man geht zu den Fuchsbauen im Spiel und folgt dem Fuchs. Dieser führt Jin zu dem Schrein und man kann hier mit R2 den Schrein ehren. Durch das Absolvieren der Schreine bekommt man erst neue Fassungen, in denen man Talismane platzieren kann und später erhält man Macht, um bestimmte Talismane, mit ensprechenden Erklärungen in ihrer Beschreibung, zu verstärken.
    Hier noch eine Aufzählung, was man freischaltet und wie viele Inari-Schreine man benötigt:
    • Ein Inari-Schrein → Eine weitere Talismanfassung.
    • Drei Inari-Schreine → Eine weitere Talismanfassung.
    • Fünf Inari-Schreine → Eine weitere Talismanfassung.
    • Sieben Inari-Schreine → Eine weitere Talismanfassung.
    • Vier Inari-Schreine → Talisman der Macht Inaris.
    • Vier Inari-Schreine → Talisman der Stille.
    • Fünf Inari-Schreine → Talisman Macht.
    • Fünf Inari-Schreine → Talisman Macht.
    • Fünf Inari-Schreine → Talisman Macht.
    • Fünf Inari-Schreine → Talisman Macht.
    • Fünf Inari-Schreine → Talisman Macht.
  • Bambusstände sind, wie der Name schon sagt, Stände, an denen man drei, fünf und sieben Bambushalme mit dem Schwert durchschlagen kann. Für jeden dieser Halme muss man jeweils eine Taste drücken, wofür man nur sehr limitiert Zeit hat. Startet man den Schlag, muss man die drei, fünf oder sieben Tasten in schneller Abfolge drücken und hat man es geschafft, bevor der Schlag komplett ausgeführt ist, wird Jin alle Halme durchschlagen. Hat man Probleme damit, kann man es immer weiter probieren und die Zeit für den Schlag verlängert sich immer mehr, je mehr Versuche nötig sind oder man kann im Menü auch unter "Optionen → Barrierefreiheit → Vereinfachte Steuerung" diese einstellen und somit ist die Zeitbegrenzung aus dem Weg. Absolviert man mehrere Bambusstände, steigt damit dauerhaft die Entschlossenheits-Anzeige. Man erhält jeweils eine neue Entschlossenheits-Anzeige, wenn man einen, dann drei, dann fünf und zu guter Letzt sieben Stände abgeschlossen hat. Der Hiyoshi-Bambusstand bildet zu den anderen, die man nur finden muss, noch einmal eine kleine Ausnahme, weil er ein Tutorial für die Stände ist. Hier muss man einen Herrn nahe dem Hiyoshi-Gasthaus ansprechen, der das Zeichen für Bambusstände über dem Kopf hat.
Im Spoiler eine Beschreibung, wo man die ganzen Orte finden kann:
Spoiler

Heiße Quellen:

  • Izuhara
    • Präfektur Hiyoshi
      • Hiyoshi-Gasthaus
      • Burgblick
    • Präfektur Komoda
      • Glühwürmchenhügel
    • Präfektur Kashine
      • - keine heiße Quelle -
    • Präfektur Komatsu
      • Meißelberg
    • Präfektur Ariake
      • Goldblatt
      • Heiße Quelle mit Bergblick
    • Präfektur Tsutsu
      • Stilles Becken
      • Küste
    • Präfektur Azamo
      • Baumwipfel
  • Toyatama
    • Präfektur Akashima
      • Marschland
    • Präfektur Umugi
      • Moosruhe
    • Präfektur Yarikawa
      • Morgenpracht
    • Präfektur Otsuna
      • Yoshinaka
    • Präfektur Kushi
      • Bambuswald
    • Präfektur Kubara
      • Ahornschatten
  • Kamiagata
    • Präfektur Kin
      • Weißdunst
    • Präfektur Sago
      • Vorland des Jitō
    • Präfektur Jogaku
      • Morimae

 

Haikus:

  • Izuhara
    • Präfektur Hiyoshi
      • Hiyoshi-Haiku
      • Hiyoshi-Haiku (beim Hiyoshi Gasthaus)
    • Präfektur Komoda
      • Komoda-Haiku
    • Präfektur Kashine
      • Kashine-Haiku
    • Präfektur Komatsu
      • Komatsu-Haiku
    • Präfektur Ariake
      • Ariake-Haiku
    • Präfektur Tsutsu
      • Tsutsu-Haiku
    • Präfektur Azamo
      • Azamo-Haiku
  • Toyatama
    • Präfektur Akashima
      • Akashima-Haiku
    • Präfektur Umugi
      • Umugi-Haiku
    • Präfektur Yarikawa
      • - kein Haiku -
    • Präfektur Otsuna
      • Otsuna Haiku
    • Präfektur Kushi
      • Kushi-Haiku
    • Präfektur Kubara
      • Kubara-Haiku
      • Haiku im Verlauf von Jins Reise "Geister der Vergangenheit" (wird nicht auf der Karte festgehalten)
      • Haiku im Verlauf von Yurikos Geschichte von Tsushima "Die Stolzen sind nicht von Dauer" (wird nicht auf der Karte festgehalten)
      • Haiku im Verlauf von Jins Reise "Die Geschichte von Fürst Shimura" (wird nicht auf der Karte festgehalten)
  • Kamiagata
    • Präfektur Kin
      • Kin-Haiku
    • Präfektur Sago
      • Sago-Haiku
    • Präfektur Jogaku
      • Jogaku-Haiku

 

Inari-Schreine:

  • Izuhara
    • Präfektur Hiyoshi
      • 2
    • Präfektur Komoda
      • 3
    • Präfektur Kashine
      • 3
    • Präfektur Komatsu
      • 3
    • Präfektur Ariake
      • 5
    • Präfektur Tsutsu
      • 3
    • Präfektur Azamo
      • 3
  • Toyatama
    • Präfektur Akashima
      • 4
    • Präfektur Umugi
      • 2
    • Präfektur Yarikawa
      • 2
    • Präfektur Otsuna
      • 2
    • Präfektur Kushi
      • 1
    • Präfektur Kubara
      • 6
  • Kamiagata
    • Präfektur Kin
      • 3
    • Präfektur Sago
      • 3
    • Präfektur Jogaku
      • 4

 

Bambusstände:

  • Izuhara
    • Präfektur Hiyoshi
      • Hiyoshi-Bambusstand
    • Präfektur Komoda
      • Komoda-Bambusstand
    • Präfektur Kashine
      • Kashine-Bambusstand
    • Präfektur Komatsu
      • Komatsu-Bambusstand
    • Präfektur Ariake
      • Ariake-Bambusstand
    • Präfektur Tsutsu
      • Tsutsu-Bambusstand
    • Präfektur Azamo
      • Azamo-Bambusstand
  • Toyatama
    • Präfektur Akashima
      • Akashima-Bambusstand
    • Präfektur Umugi
      • Umugi-Bambusstand
    • Präfektur Yarikawa
      • Yarikawa-Bambusstand
    • Präfektur Otsuna
      • - kein Bambusstand -
    • Präfektur Kushi
      • Kushi-Bambusstand
    • Präfektur Kubara
      • Otsuna-Bambusstand (Omi Anwesen)
      • Kubara-Bambusstand
  • Kamiagata
    • Präfektur Kin
      • Kin-Bambusstand
      • "Endloser Wald"-Bambusstand
    • Präfektur Sago
      • Sago-Bambusstand
    • Präfektur Jogaku
      • - kein Bambusstand -

 

Meisterbefreier Meisterbefreier
Befreie die gesamte Insel Tsushima.

[Offline-Trophäe]
Um diese Trophäe freizuschalten, muss man in den drei großen Teilgebieten der Insel Tsuhima jeweils alle mongolischen Gebiete ausgelöscht haben. Dabei kann es sich um Forts, Städte, Gehöfte, Lager oder einfach nur strategische Plätze handeln. Die besetzten Gebiete kann man durch das Erforschen der Insel entdecken oder man befreit Gefangene von Truppen, die umherpatrouillieren, die einem aus Dankbarkeit diese besetzen Gebiet verraten. Auch kann man in bevölkerten Gegenden mit Leuten reden, die eine Sprechblase über dem Kopf haben, diese geben auch hin und wieder Hinweise auf solche Gebiete.
Auf der Karte werden die Gebiete rot angezeigt und einige kann man auch vorerst nicht betreten. Dort wird einem aber auch vorweg gesagt, dass die Gegnerpräsenz überwältigend ist. Allen anderen dieser Gebiete kann man sich stellen, wenn man sich diesem gewachsen fühlt. Meist muss man hier alle Gegner auslöschen und den Lagerkommandanten töten. Wenn man sie beginnt, wird einem auch oben links, wenn vorhanden, ein oder mehrere Bonusziele angezeigt. Die Bonusziele müssen nicht zwingend erfüllt werden, bringen aber mehr Legendenstatus ein, wenn man sie erledigt. Wie man diese Gebiete räumt, heimlich oder ehrenvoll bleibt irrelevant. So kann man, wenn man mehr Legendenstatus bekommen möchte, direkt zu Beginn den Kampf mit einer Herausforderung starten, indem man Kreuz Oben drückt, wenn es unten angezeigt wird, und den Rest vom Lager erledigt man dann auch offensichtlich und ruhmvoll. Man kann aber auch heimlich durchschleichen und die Gegner hinterrücks töten. Dazu muss man allerdings erst die Geschichte "Der Kriegerkodex" aus Jins Reise abgeschlossen haben, weil man hier erst die Fähigkeit "Attentat" erlernt.
Insgesamt kann man 56 dieser mongolischen Gebiete finden, welche wie folgt unterteilt sind:
  • Izuhara → 24 mongolische Gebiete
  • Toyotama → 17 mongolische Gebiete
  • Kamiagata 15 mongolische Gebiete

Geht man mit Optionen in das Spielmenü und drückt hier zweimal mit R3 nach unten, kommt man in eine weite Sicht auf Tsushima, wo man die drei großen Teile dieser Insel sehen kann und auch, wie viele mongolische Gebiet es in ihnen noch gibt.

 

Im Spoiler die mongolischen Gebiete Tsushimas und wo man sie finden kann:

Spoiler

Izuhara

  • Präfektur Hiyoshi
    • Gasthaus "Reiseerholung"
    • Yoichis Kreuzung
    • Ogawa-Dojo
    • Burg Kaneda
  • Präfektur Komoda
    • Furuta
    • Fischerdorf Kechi
    • Takeshiki-Gehöft
  • Präfektur Kashine
    • Alter Handelsposten
    • Zerstörte Werft
    • Yagata-Gehöft
  • Präfektur Komatsu
    • Schmiede von Komatsu
    • Gefallener Außenposten
    • Wasserrauschkreuzung
  • Präfektur Ariake
    • Kuta-Flussbrücke
    • Kuta-Gehöft
  • Präfektur Tsutsu
    • Strandlager
    • Holzfällerbasis
    • Fischerdorf Ohama
    • Aoi
  • Präfektur Azamo
    • Verworrene Kreuzung
    • Steinbogenkreuzung
    • Holzfällerlager
    • Salzwind-Anwesen
    • Azamo-Bucht

Toyotama

  • Präfektur Akashima
    • Numata-Siedlung
    • Steinsumpf-Ausguck
    • Dunkelwasser-Lager
  • Präfektur Umugi
    • Iljima-Gehöft
    • Gasthaus "Mooslicht"
    • Fort Imai
  • Präfektur Yarikawa
    • Rebellenzuflucht
  • Präfektur Otsuna
    • Kishibe
    • Okada-Gehöft
    • "Zischender Bach"-Kreuzung
    • Einsame Waldlichtung
    • Waldrand-Lager
  • Präfektur Kushi
    • Koshimizu-Gehöft
  • Präfektur Kubara
    • Abgelegener Leuchtturm
    • Berghang-Ruinen
    • Flussufer-Gehöft
    • Burg Shimura

Kamiagata

  • Präfektur Kin
    • Bitterhügel-Garnison
    • General Bartus Lager
    • Gipfel-Wachposten
    • Dämmerungsgrat-Ausguck
  • Präfektur Sago
    • Frostwald-Kreuzung
    • Seidengehöft
    • Verfallene Mine
    • Gefrorener Ausguck
    • Weißfall-Dorf
  • Präfektur Jogaku
    • Walfängerdorf Kawachi
    • Morimae-Brauerei
    • Eiswald-Kreuzung
    • General Dogshins Lager
    • Izumi
    • Bergpass

 

Hinweis:

Im ersten Gebiet Izuhara kann man nicht alle Gebiet mit dem Abschluss des Gebiets befreien. Hier muss man erst in Akt II angekommen sein, damit sich die restlichen sechs eröffnen.

 
 
gold_header.png
 
Helfende Schwerthand Helfende Schwerthand
Schließe alle Geschichten von Tsushima ab.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man alle Geschichten von Tsushima abgeschlossen hat. Bei den Geschichten von Tsushima handelt es sich um die Nebenmissionen des Spiels, die mit der Hauptgeschichte ("Jins Reise") nichts zu tun hat. Allerdings lösen einige Missionen in Jins Reise eben diese Geschichten von Tsushima aus. Die andere Art, wie man auf diese Geschichten stößt, ist, dass man in bewohnten Orten nach Menschen sucht, die eine Sprechblase über dem Kopf haben. Die Questgeber sind nicht ortsgebunden und auch keine bestimmten Personen. So lange es noch offene Geschichten gibt, werden Leute diese an Jin herantragen, unabhängig von dem Ort. Sie erzählen Dinge, von denen sie gehört haben und eröffnen damit diese Missionen auf der Karte. Rechts im Bild wird einem dann angezeigt, dass sich eine Geschichte aktualisiert hat. Auch kann man, sofern man nahe an dem Start einer Geschichte ist, einem goldenen Vogel folgen, der neben Örtlichkeiten und Kleidungsstücken im Spiel auch solche Geschichten ansteuert.
Es gibt insgesamt 61 dieser Geschichten von Tsushima und sie können in allen drei Gebieten der Insel vorkommen. Man kann alles über diese Missionen im Menü unter "Aufzeichnungen → Geschichten von Tsushima" erfahren. Neben den Geschichten von normalen Bürgern, gibt es noch einige bekannten Questgeber. Diese werden auch im Menü neben den Geschichten rechts angezeigt.
Hier eine Aufzählung der Questgeber:
  • Bürger von Tsushima
  • Fürstin Masako
  • Sensei Ishikawa
  • Kenji der Händler
  • Norio der Kriegermönch
  • Yuna
  • Yuriko

Tipp:

Eine Karte mit allen auffindbaren Dingen und Missionen im Spiel findet man hier.

 

Im Spoiler eine Auflistung aller Geschichten von Tsushima, wo sie stattfinden und wie sie gestartet werden:

Spoiler

Izuhara

  • "Der Preis des Eisens" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Ein Zuhause" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Geflüster im Wald" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Die andere Seite der Ehre" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Vorfall an der Hiyoshi-Schlucht" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Leere Körbe" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Der Wert von Sake" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Der Frieden einer Mutter" (Fürstin Masako) → Durch ein Gespräch mit einem Bürger ode, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Für Tsushima" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Verloren auf See" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Die Berührung eines Heilers" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder,indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Offene Rechnung" → Durch das Beenden von "Der gebrochene Schmied".
  • "Diener des Volkes" (Kenji der Händler 1) → Durch das Beenden von "Der gebrochene Schmied".
  • "Tief vergrabene Ehre" → Durch das Beenden von "Offene Rechnung".
  • "Die lachenden Banditen" → Man muss "Ein neuer Horizont" abgeschlossen und dann das Fischerdorf Kechi befreit haben.
  • "Das Oberhaupt" (Fürstin Masako 2) → Durch das Beenden von "Die Geschichte von Fürstin Masako".
  • "Der Ehemann" (Fürstin Masako 3) → Durch das Beenden von "Das Oberhaupt".
  • "Der Verräter" (Fürstin Masako 4) → Durch das Beenden von "Der Ehemann".
  • "Der Sensei und die Schülerin" (Sensei Ishikawa 2) → Durch das Beenden von "Die Geschichte von Sensei Ishikawa".
  • "Die Vergangenheit vergeht nicht" (Sensei Ishikawa 3) → Durch das Beenden von "Der Sensei und die Schülerin".
  • "Der Weg des Bogens" (Sensei Ishikawa 4) → Durch das Beenden von "Die Vergangenheit vergeht nicht".

Toyotama

  • "Fleisch und Stein"→ Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Die Flusskinder" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Ein wohlhabender Mann hat alles" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Eine letzte Bitte" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Eine beglichene Schuld" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt. Man kann die Geschichte südlich des "Schwarze Farbe"-Händlers finden.
  • "Die Last des Diebstahls" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Frieden für das Göttliche" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Eine unschuldige Diebin" → Im Verlauf von Jins Geschichte "Eine Nachricht im Feuer".
  • "Die Großzügigkeit von Fürstin Sanjo" → Durch das Beenden von "Die heikle Kunst der Verhandlung".
  • "Die Geschichte von Yuna" (Yuna 1) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Leiser Tod" (Yuna 2) → Durch das Beenden von "Die Geschichte von Yuna".
  • "Der schwarze Wolf" (Yuna 3) → Durch das Beenden von "Leiser Tod".
  • "Nachricht in Blut" (Yuna 4) → Durch das Beenden von "Der schwarze Wolf".
  • "Die Stolzen sind nicht von Dauer" (Yuriko 1) → Durch das Beenden von "Geister der Vergangenheit".
  • "Die Kunst des Sehens" (Yuriko 2) → Durch das Beenden von "Die stolzen sind nicht von Dauer".
  • "Der letzte Kriegermönch" (Norio der Kriegermönch 1) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Drei Taten, drei Illusionen" (Norio der Kriegermönch 2) → Durch das Beenden von "Der letzte Kriegermönch".
  • "Geister im Nebel" (Norio der Kriegermönch 3) → Durch das Beenden von "Drei Taten, drei Illusionen".
  • "Die Geburt des Leids" (Norio der Kriegermönch 4) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Das Blut-Sutra" (Norio der Kriegermönch 5) → Das erste Mal den Kushi-Tempel betreten.
  • "Die Ursache des Leids" (Norio der Kriegermönch 6) → Das erste Mal den Kushi-Tempel betreten.
  • "Das Ende des Leids" (Norio der Kriegermönch 7) → Durch das Beenden von "Die Ursache des Leids".
  • "Der Narr" (Fürstin Masako 5) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Der Familienmensch" (Fürstin Masako 6) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Die Diebin" (Fürstin Masako 7) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Die Verschwörung" (Fürstin Masako 8) → Durch das Beenden von "Die Diebin".
  • "Eroberungsträume" (Sensei Ishikawa 5) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Der Geist und der Dämonen-Sensei" (Sensei Ishikawa 6) → Durch das Beenden von "Eroberungsträume".
  • "Der Schrecken von Otsuna" (Sensei Ishikawa 7) → Durch das Beenden von "Eroberungsträume".
  • "Die letzte Ruhe" (Sensei Ishikawa 9) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".
  • "Nattou und der Sake-Händler" (Kenji der Händler 2) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
  • "Die heikle Kunst der Verhandlung" (Kenji der Händler 3) → Im Verlauf von Jins Geschichte "Eine Nachricht im Feuer".

Kamiagata

  • "Dem Kahn angemessen" → Durch das Beenden von "Ehre und Asche".
  • "Verborgen im Schnee" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • Der Preis der Angst" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man zum Gipfel-Wachposten reist und dem goldenen Vogel folgt.
  • "Die Entscheidung eines Vaters" → Durch ein Gespräch mit einem Bürger oder, indem man einem goldenen Vogel folgt.
  • "Der Wächter Tsushimas" (Norio der Kriegermönch 8) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".
  • "Die dreifache Welt" (Norio der Kriegermönch 9) → Durch das Beenden von "Der Wächter Tsushimas".
  • "Die betrogene Schwester" (Fürstin Masako 9) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".
  • "Vorübergehende Freundschaft" (Sensei Ishikawa 8) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".
 
Im Spoiler ein Video, wie man genau die etwas schwerer zu findende Geschichte "Preis der Angst" entdecken kann:
Spoiler

 

 

Wichtig:
Nicht jedes offensichtliche Missionziel, welches in etwa im Titel der Mission vorkommt, wie z.B. beim Finden eines Gegenstands, ist auch direkt das Ende der Mission. Man muss immer den Titel der Mission auch am Ende noch einmal gesehen haben, denn der bezeichnet das Ende der Mission. Im Menü muss die Mission ausgegraut sein, dann ist sie abgeschlossen und so kann man es deutlich nachvollziehen, ob und welche Missionen man schon abgeschlossen hat.
 
 
platin_header.png
 
Lebende Legende Lebende Legende
Erhalte alle Trophäen.

[Platin-Trophäe]
Erhält man automatisch nach Erhalt aller Trophäen (ohne DLCs).
Herzlichen Glückwunsch, du kannst nun die Schwierigkeit und den Zeitaufwand bewerten.

 
 
geheim_header.png
 
bronze_header.png
 
Aufziehender Sturm Aufziehender Sturm
Hole das Katana des Sakai-Klans zurück.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man mit Yuna zusammen aus dem Dorf geflohen ist.
 
Kein Weg mehr zurück Kein Weg mehr zurück
Brich deinen Kodex, um einer neuen Freundin zu helfen.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Der Kriegerkodex" abgeschlossen hat.
 
Unter Wölfen Unter Wölfen
Rekrutiere die Strohhut-Rōnin.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Die Geschichte von Ryuzo" abgeschlossen hat.
 
Das Feuer schüren Das Feuer schüren
Befreie Taka aus der mongolischen Gefangenschaft.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Der gebrochene Schmied" abgeschlossen hat.
 
Familientreffen Familientreffen
Befreie Fürst Shimura aus den Fängen des Khans.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Der Schatten des Samurai" abgeschlossen hat.
 
Anführer des Volkes Anführer des Volkes
Versammle die Bauern von Yarikawa.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Der Geist von Yarikawa" abgeschlossen hat.
 
Geburtsrecht Geburtsrecht
Erlange die Rüstung deines Vaters wieder.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Geister der Vergangenheit" abgeschlossen hat.
Die originale Beschreibung kann hier etwas in die Irre führen, da man die Trophäe nicht mit dem Erhalt der Rüstung freigeschaltet bekommt, sondern erst mit dem Abschluss der Mission.
 
Sterbende Glut Sterbende Glut
Töte die Verräter im Namen eines gefallenen Freundes.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Eine Abrechnung in Blut" abgeschlossen hat.
 
Der Geist Der Geist
Verschmilz mit deiner neuen Identität.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Aus der Dunkelheit" abgeschlossen hat.
 
Die verbannte Allianz Die verbannte Allianz
Begib dich zu deinen Verbündeten im eisigen Norden.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Wölfe vor den Toren" abgeschlossen hat.
 
Das Ende des Herrschers Das Ende des Herrschers
Stelle dich dem Khan.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man während Jins Reise die Mission "Endloser blauer Himmel" abgeschlossen hat.
 
Zeugenschutz Zeugenschutz
Erschieße einen verängstigten Gegner auf der Flucht mit einem Pfeil.
[Offline-Trophäe]
Um diese Trophäe zu erhalten, muss man im Grunde jemanden getötet haben, der so sehr in Panik geraten ist, dass er vor dem Kampf fliehen wollte. Das erreicht man mit verschieden Angriffen oder Aktionen. Hierbei sind die "Mystischen Kampfkünste", die man durch das Abschließen der "Mystischen Geschichten" erhält, sehr hervorzuheben, da man durch sie recht gut Angst verbreiten kann. Führt man solche Kampfkünste in einem offenen Kampf aus, in dem mehrere Gegner beteiligt sind, kann man diese in Angst versetzen. Wenn sie so viel Panik bekommen, dass sie nach einem kurzen Schrecken umdrehen und wegrennen, drückt man L2, um den Bogen anzulegen und R3 damit die Konzentration startet und sich die Zeit verlangsamt. So sollte man genug Zeit haben, diesen fliehenden Gegner während des Kampfes zu eliminieren. Man kann das Ganze natürlich auch ohne die Konzentration erledigen.
Der Himmelsschlag ist zum Beispiel recht gut dafür geeignet, allerdings muss man bedenken, dass er pro Einsatz einen Entschlossenheitspunkt benötigt. Hier kann man nun einen Kampf so weit voranschreiten lassen, dass nur ein Kämpfer und ein Bogenschütze übrig sind. Tötet man nun den letzten Kämpfer mit dem Himmelsschlag, indem man Dreieck und Kreis zugleich drückt, sollte der Bogenschütze Panik bekommen. Die Bogenschützen sind schwach und recht anfällig. Läuft er weg, kann man ihn nun in aller Ruhe erschießen.
 
Tipp:
Einen weiteren sehr unkomplizierten Weg, um diese Trophäe zu erhalten, kann man dadurch erreichen, dass man im Menü unter "Techniken Ablenkung" die Technik "Schreckensparade" für zwei Technikpunkte erlernt. Diese birgt eine 20%-ige Chance, Gegner nach einer perfekten Parade, zu verängstigen. Bei mehreren umherstehenden Gegner ist das eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit.
 
Im Spoiler ein Video zu dieser Methode:
Spoiler

 

 

Hinweis:
Es kann auch vorkommen, dass nach geglückten Herausforderungen die verbleibenden Gegner in Panik davon laufen. Dann sollte man schnell reagieren und diese im Anschluss mit dem Bogen aufs Korn nehmen.
 
Alternative:
Auch die giftigen Blasrohr-Pfeile haben eine beängstigende Wirkung auf die Gegner und wenn man einen mit Gift tötet, der in der Nähe von anderen steht, kann es durchaus vorkommen, dass auch diese in Panik fliehen.
 
Alternative 2:
In Kamiagata kann man im östlichen Gebiet der Kin Region den Frostklippen-Schrein finden und wenn man diesem die Ehre erweist, erhält man den Talisman von Ikazuchi no Kami. Dieser bewirkt eine 25%-ige Chance darauf, dass die Gegner in Schrecken versetzt werden.
 
Alternative 3:
Im Spielverlauf, am Ende von Akt II, bekommt man die Geist Rüstung. Diese hat die 15%-ige Chance, einen nahen Gegner bei einer Tötung zu verängstigen. Verbessert man die Rüstung insgesamt dreimal, kann dies sogar auf eine 30%-ige Chance ausgebaut werden.
 
Diebesversteck Diebesversteck
Entdecke die Umugi-Bucht.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man im Zuge von Jins Reise in der Mission "Eine Nachricht im Feuer" die Umugi-Bucht gefunden hat.
 
Ehre die Geister Ehre die Geister
Verbeuge dich vor 10 versteckten Altären auf Tsushima.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man sich an zehn versteckten Altären verbeugt hat. Als geheime Altäre werden die Stellen im Spiel bezeichnet, wo ein Schild steht, auf denen diese Figur Ghost-of-Tsushima_3.gif.8a7a8e16767fb5006de34fa22d98a82a.gif zu sehen ist. Man kann hier selten von Schreinen reden, vielmehr werden die Stellen oft nur durch dieses Schild erkennbar. Hier wischt man nun auf dem ps4touchcolorin nach unten und Jin wird eine Verbeugung machen. Dies hat zur Folge, dass immer etwas sonderbares oder wunderliches passiert. Es gibt deutlich mehr als zehn der geheimen Schreine auf ganz Tsushima und sie sind über die komplette Insel verstreut zu finden.
 
Im Spoiler sind Fundortbeschreibungen und Bilder mit den Altären:
Spoiler

Präfektur Hiyochi

  • Bild 1) Man reist zu „Yoichis Kreuzung“ südlich vom „Hiyochi-Gasthaus“. Dort befindet sich ein Friedhof neben einem Mongolenlager, dessen dortige Gegner man zunächst eliminieren muss. Vom Haupteingang des Friedhofs wendet man sich nach Süden und läuft über den Friedhof geradeaus zu der Ansammlung von kleinen Buddah-Statuen.
  • Bild 2) An der Nordküste im Deltagebiet "Kaneda-Meeresarm", westlich von "Burg Kaneda" findet man eine "Säule der Ehre" direkt am Strand.
  • Bild 3) Am Eingang zum "Heilfels-Schrein" an der Ostküste Hiyochis findet man auf der rechten Seite in einer Felsnische eine Froschstatue.
  • Bild 4) Nur ein Stück weiter auf dem Weg zum Schrein befindet sich eine weitere Froschstatue in der Felsnische.
  • Bild 5) Man reist zum Fuchsbau südwestlich von "Burg Kaneda", dreht sich um und läuft bis zur nächsten Kreuzung. Wenn man nun rechts dem Weg in Richtung „Izuhara-Lichtung“ folgt, entdeckt man am Wegrand einen einzelnen, schief gewachsenen Baum inmitten der weißen Pampasgräser, wo sich der versteckte Altar befindet.
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_1.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_2.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_3.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_4.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_5.jp

Präfektur Ariake

  • Bild 6) Man begibt sich per Schnellreise zum "Adachi-Anwesen" , dreht sich um und folgt der Straße einen Hang hinauf. Diese führt ein kurzes Stück durch den Wald mit gold-farbenen Laubbäumen. Direkt nach dem Wald gelangt man zu einer Kreuzung. Hier folgt man dem Weg, der links abzweigt, bis zum Friedhof. Der versteckte Altar befindet sich an der östlichen Seite des Friedhofs, wo man ein Buddha-Relief zwischen den kleinen Steinsäulen sieht.
  • Bild 7) Im Verlauf der Mythischen Geschichte "Die Legende von Tadayori" muss man sich auf die Suche nach der Ruhestätte des legendären Kriegers begeben. Wenn man das Ziel erreicht hat, findet man inmitten einer Wiese mit violetten Blumen einen einzelnen Schrein mit der Holztafel rechts daneben.
  • Bild 8) An der großen Buddha-Statue in der Nähe des "Goldenen Tempels".
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_6.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_7.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_8.jp

Präfektur Komoda

  • Bild 9) Beim "Fischerdorf Kechi" findet man die Holztafel auf einer der Floßanlegestellen am Fluss.
  • Bild 10) Am Eingang zum "Frühlingsfälle-Schrein" findet man zwei Froschstatuen.
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_9.jp

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_10.j

Präfektur Kashine

  • Bild 11) Auf dem "Kashine-Hügel" südlich vom Dorf "Komoda" befindet sich ein Anwesen mit einem kleinen Gartenteich. Ein paar Trittsteine im Teich führen auf die andere Seite zu einem Baum und einer Fuchsskulptur auf einem Felsen rechts dahinter. Davor steht die Holztafel, die den Ort als versteckten Altar kennzeichnet.

  • Bild 12) Wenn man den Fuchsbau südwestlich vom Fischerdorf "Kechi" entdeckt hat und dem Fuchs zum "Shinto-Schrein" in einem knorrigen, teils hohlen Baum im "Kashine-Wald" gefolgt ist, gelangt man so auch zu dem versteckten Altar. Stufen und eine Holztafel markieren die Stelle zum Schrein bzw. Altar, an dem man sich verneigen muss. Hat man den Altar übersehen, so findet man den Baum ca. 130 Meter westlich des Fuchsbaus.

    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_11.j

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_12.j

Präfektur Komatsu

  • Bild 13) Wenn man per Schnellreise zur "Schmiede von Komatsu" reist, muss man sich umdrehen und dann auf der rechten Seite die Stufen zum Friedhof hinauflaufen. Nach einigen Schritten wendet man sich nach rechts zu den drei Steinmonumenten.
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_13.j

Präfektur Akashima

  • Bild 14) Vom "Steinsumpf-Ausguck" begibt man sich in westliche Richtung bis man einen Fluss am "Alt-Kanazawa-Sumpf" erreicht. Dort muss man nach zwei Fischerhütten Ausschau halten. Die Holztafel, die den versteckten Altar markiert, befindet sich auf dem Bootsanleger.
  • Bild 15) Vom letzten Fundort aus wendet man sich weiter nach Westen und durchquert den "Alt-Kanazawa-Sumpf" bis man schon aus der Entfernung eine "Säule der Ehre" entdeckt. Dort befindet sich auch ein Altar.
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_14.j

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_15.j

Präfektur Umugi

  • Bild 16) Hat man die "Umugi-Bucht" erreicht, geht man durch das Gebäude der Fürstin Sanjo und benutzt den Steg durch den Sumpf in westliche Richtung. Am Ende des Stegs findet man eine Holztafel hinter den gestapelten Flechtwaren.
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_16.j

Präfektur Kushi

  • Bild 17) Am "Wolkengrad-Schrein" muss man zunächst bis zum Strand gelangen. Von dort folgt man dem Weg zum Schrein über eine Reihe von Stufen, bis man eine leicht verengte Felspassage erreicht (man kann hier aber normal gehen und braucht sich nicht hindurchzuzwängen). Dahinter findet man vor der linken Felswand eine Froschskulptur.
  • Bild 18) Eine zweite Froschskulptur ist ein Stück weiter unter einem Felsüberhang auf der rechten Seite zu finden.
  • Bild 19) Dieser Altar ist am "Omi-See" auf dem Bootsanleger hinter den Fischerkörben.
  • Bild 20) Wenn man am "Omi-See" vom Bootsanleger aus am rechten Seeufer entlang läuft, gelangt man zu einem roten Ahornbaum. Dort befindet sich ein weiterer Steg mit einer Holztafel.
    Spoiler

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_17.j

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_18.j

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_19.j

    Ghost_of_Tsushima_Versteckter_Altar_20.j

     

 

Wiederentdeckt Wiederentdeckt
Entdecke eine Säule der Ehre und sammle ihr Schwert-Kit ein.
[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man einer der insgesamt 23 Säulen der Ehre gefunden und das Schwert-Kit, welches an ihr gelehnt ist, an sich genommen haben. Schwert-Kits sind andere Skins für Jins Schwerter und können unter dem Punkt "Ausrüstung → Sakai-Stahl → Sakai-Katana" ausgewählt werden. Die Säulen kann man wie alle üblichen Orte im Spiel finden, entweder durch das Folgen von goldenen Vögel, wenn man in ihrer Nähe vorbei kommt oder auch durch freies Erkunden. Sie werden wie alle anderen Anlaufpunkte meist erst als Fragezeichen auf der Karte angezeigt und ist man bei ihnen angekommen als eine Säule mit einem angelehnten Schwert. Hier geht man nun zu der Säule und nimmt das Schwert-Kit mit R2 auf.
 
Schwarz-Weiß-Meister Schwarz-Weiß-Meister
Erwirb einen Gegenstand von „Schwarze Farbe“- und „Weiße Farbe“-Händlern.
[Offline-Trophäe]

Hierfür muss man die beiden Farbhändler, den "Weiße Farbe"-Händler und den "Schwarze Farbe"-Händler, gefunden und bei beiden mindestens einen Artikel gekauft haben. Die beiden Händler bieten, wie auch die anderen Händler Färbungen für die Kleidungen und Waffen an. Wie dabei der Name der Händler schon sagt, einer alles in Weiß, der andere alles in Schwarz. Auch diese beiden Händler werden mit Blumen bezahlt, die man überall in den weitläufigen Gebieten der Tsushima-Insel finden kann.

Den "Schwarzen Farbe"-Händler kann man auf dem unteren Teil der zweiten großen Insel Toyotama zwischen dem Gebiet Kawamata und Urashimas Dorf finden. Er lebt hier in einer Höhle, zu der der Eingang etwas versteckt ist.

Der "Weiße Farbe"-Händler kann schon auf der ersten Insel Izuhara zwischen dem Wanderpass und dem Kashine-Hügel gefunden werden. Hier thront er in seinem Turm, recht auffallend, oben auf einem Berg.

 

Im Spoiler Bilder der Positionen:

Spoiler

"Schwarze Farbe"-Händler (Toyotama):

Ghost%20of%20Tsushima__Schwarze%20Farbe_

 

"Weiße Farbe"-Händler (Izuhara):

Ghost%20of%20Tsushima__Wei%C3%9Fe%20Farb

 

Klagelied von der gefallenen Schmiede Klagelied von der gefallenen Schmiede
Spiele das „Klagelied vom Sturm“ am Grab eines Freundes.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man das "Klagelied vom Sturm" am Grab eines Freundes gespielt hat. Im zweiten Akt des Spiels, in der Mission "Eine Abrechnung in Blut", wird ein wichtiger Charakter sterben. Am Ende der Mission begraben ihn Jin und Yuna und man befindet sich bei dem Grab dieser Person. Bestenfalls hat man bis zu diesem Punkt im Spiel fünf Grillen gefunden, die man auf den diversen Friedhöfen der Spielwelt finden kann. Die Grillen schalten nach und nach neue Lieder für die Flöte frei und hat man die ersten fünf gefunden, erhält man das "Klagelied vom Sturm". Man geht also nun in das Menü auf "Ausrüstung → Accessoires → Flötenspielersymbol → Klagelied vom Sturm". Dies ausgewählt, begibt man sich zum Grab und davorstehend wischt man nach links, damit Jin das Lied spielt.
Hat man das Lied bis zu diesem Zeitpunkt nicht, ist es auch nicht schlimm. Man kann dann die fehlenden Grillen suchen und wenn man das Lied erhalten hat, kann man zu dem Grab zurückkehren. Dies ist nun östlich der Yarikawa-Festung als Schnellreisepunkt auf der Karte anwählbar.
 
 
silber_header.png
 
Der Kriegsmönch Der Kriegsmönch
Schließe alle Norio-Geschichten ab.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man alle Norio-Geschichten abgeschlossen hat. Zu Beginn des zweiten Teils der Insel Tsushima, in Toyotama, wird unter anderem die Geschichte "Der letzte Kriegermönch" und "Die Geburt des Leids" freigeschaltet. In beiden trifft man auf den Kriegermönch Norio, dessen neunteilige Geschichte hier in Toyotama startet und in Kamiagata ein Ende findet. Alle weiteren Missionen werden durch das Erfüllen der anderen Geschichten freigeschaltet. Hat man von Kamiagata einen Weg nach Toyotama gefunden, bekommt man hier den Start zu den restlichen Geschichten von Norio.
Hier die Namen der Missionen und wie die nächste beginnt:
  • Toyotama
    • "Der letzte Kriegermönch" (1) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
    • "Drei Taten, drei Illusionen" (2) → Durch das Beenden von "Der letzte Kriegermönch".
    • "Geister im Nebel" (3) → Durch das Beenden von "Drei Taten, drei Illusionen".
    • "Die Geburt des Leids" (4) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
    • "Das Blut-Sutra" (5) → Das erste Mal den Kushi-Tempel betreten.
    • "Die Ursache des Leids" (6) → Das erste Mal den Kushi-Tempel betreten.
    • "Das Ende des Leids" (7) → Durch das Beenden von "Die Ursache des Leids".
  • Kamiagata
    • "Der Wächter Tsushimas" (8) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".
    • "Die dreifache Welt" (9) → Durch das Beenden von "Der Wächter Tsushimas".
Die rachgierige Kriegerin Die rachgierige Kriegerin
Schließe alle Masako-Geschichten ab.
[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man die Mission "Die Geschichte von Fürstin Masako" in Jins Geschichte abgeschlossen haben. Das hat zur Folge, dass sich eine Jagd auf die Mörder der Familie von Fürstin Masako, mit acht weiteren Geschichten entspinnt und eine separate, die auch mit Fürstin Masakos Leid zu tun hat, aber einzeln behandelt wird. Die separate Geschichte "Der Frieden der Mutter" kann, wie die meisten Geschichten, durch ein Gespräch mit einem Bürger oder durch dem Folgen eines goldenen Vogel, wenn man in der Nähe ist, auf Izuhara gefunden werden. Die neunteilige Geschichte, welche man in Jins Reise startet, entspinnt sich von Izuhara über Toyotama bis hin zu Kamiagata. In Kamiagata findet die letzte Mission zu dieser Geschichte statt.
Hier die Namen der Missionen und wie die Nächste beginnt:
  • Izuhara
    • "Die Geschichte von Fürstin Masako" (1) → Die Geschichte ist ein Teil von Jins Reise.
    • "Der Frieden der Mutter" (separat) → Durch Gespräche mit Bürgern oder durch dem Folgen eines goldenen Vogels.
    • "Das Oberhaupt" (2) → Durch das Beenden von "Die Geschichte von Fürstin Masako".
    • "Der Ehemann" (3) → Durch das Beenden von "Das Oberhaupt".
    • "Der Verräter" (4) → Durch das Beenden von "Der Ehemann".
  • Toyotama
    • "Der Narr" (5) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
    • "Der Familienmensch" (6) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
    • "Die Diebin" (7) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
    • "Die Verschwörung" (8) → Durch das Beenden von "Die Diebin".
  • Kamiagata
    • "Die betrogene Schwester" (9) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".

Der unbeugsame Bogenschütze Der unbeugsame Bogenschütze
Schließe alle Ishikawa-Geschichten ab.

[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man die Mission "Die Geschichte von Sensei Ishikawa" in Jins Geschichte abgeschlossen haben. Das hat zur Folge, dass sich eine Jagd auf die Schülerin des Senseis, Tomoe, mit acht weiteren Geschichten entspinnt. Diese kommt nach dem Abschluss der ersten Mission in Izuhara auf und entspinnt sich weiter über Toyotama nach Kamiagata. Ihr Ende findet sie wieder in Toyotama.
Hier die Namen der Missionen und wie die nächste beginnt:
  • Izuhara
    • "Die Geschichte von Sensei Ishikawa" (1) → Die Geschichte ist ein Teil von Jins Reise.
    • "Der Sensei und die Schülerin" (2) → Durch das Beenden von "Die Geschichte von Sensei Ishikawa".
    • "Die Vergangenheit vergeht nicht" (3) → Durch das Beenden von "Der Sensei und die Schülerin".
    • "Der Weg des Bogens" (4) → Durch das Beenden von "Die Vergangenheit vergeht nicht".
  • Toyotama
    • "Eroberungsträume" (5) → Durch das Beenden von "Ein neuer Horizont".
    • "Der Geist und der Dämonen-Sensei" (6) → Durch das Beenden von "Eroberungsträume".
    • "Der Schrecken von Otsuna" (7) → Durch das Beenden von "Eroberungsträume".
  • Kamiagata
    • "Vorübergehende Freundschaft" (8) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".
  • Toyotama
    • "Die letzte Ruhe" (9) → Durch das Beenden von "Wölfe vor den Toren".

Die eigenwillige Diebin Die eigenwillige Diebin
Schließe alle Yuna-Geschichten ab.

[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man die vier Missionen der Yuna-Geschichte abgeschlossen haben. Diese Geschichte entspinnt sich erst im zweiten Akt des Spiels und findet komplett in Toyotama statt. In ihr muss man die Vergangenheit von Yuma aufarbeiten und sich gegen Altan, einen General der Mongolenarmee stellen. Wenn der zweite Akt im Spiel startet, erscheinen viele Geschichten von Tsushima auf der Karte. Eine davon ist "Die Geschichte von Yuna", die man an dem Yuna-Symbol erkennt bzw. im Menü mit "Yuna" rechts aufgezeigt wird, wenn man auf diese Geschichte geht. Mit dem Start dieser Mission, startet man die vierteilige Geschichte um Yuna.
Hier die Namen der Missionen und wie die nächste beginnt:
  • Toyotama
    • "Die Geschichte von Yuna" (1) → Durch den Start von Akt II.
    • "Leiser Tod" (2) → Durch das Beenden der Mission "Dies Geschichte von Yuna".
    • "Der schwarze Wolf" (3) → Durch das Beenden der Mission "Leiser Tod".
    • "Nachricht in Blut" (4) → Durch das Beenden der Mission "Der schwarze Wolf".

Viel Spaß beim Absturz Viel Spaß beim Absturz
Töte einen Gegner mit Sturzschaden, indem du ihn von einem Vorsprung stößt.

[Offline-Trophäe]
Hierfür muss man einen Gegner von einem Vorsprung gestürzt haben und dieser muss durch diesen Sturz gestorben sein. Dies benötigt die allerdings die Wind-Kampfhaltung, weil durch sie der Taifuntritt mit hinzu bekommt, der Gegner von Jin wegschleudert. Um wiederum die Windhaltung zu erlangen, muss man Mongolenanführer beobachten oder/und töten, damit man die vier Kampfhaltungen erlernt. Die Wind-Kampfhaltung ist die dritte, welche man erlernen kann. Man kann auch noch einen Technikpunkt in die Fähigkeit "Verstärkter Taifuntritt" investieren, um diesen stärker zu machen und den Gegner weiter zurückzuschleudern. Hierfür geht man, nachdem man die Wind-Kampfhaltung erlernt hat, im Menü auf "Techniken → Kampfhaltungen → Wind-Kampfhaltung" und wählt "Verstärkter Taifuntritt" aus.
Außerdem muss der Gegner auch sehr wenig Energie haben oder durch den Verlust seiner Kampfhaltung taumeln, sodass dieser Tritt ihn tötet. Hat er noch genug Energie und seine Kampfhaltung, wird er immer nur zurück an die Kante gestoßen, ist die Energie aber sehr gering, wird er über die Kante hinüber gestoßen. Genauso wenn er taumelt, auch dann ist er ein leichtes Ziel, um über die Kante gestoßen zu werden. Hierfür sind im Grunde die Bogenschützen perfekte Ziele, weil sie keine große Lebensenergie haben und die Stellung direkt brechen sollte.
Kämpft man nun an einer hohen Kante gegen einen Gegner, muss man den Kampf so ausrichten, dass der Gegner mit dem Rücken zu dem Vorsprung steht. Hier bringt man ihn ins Taumeln oder zieht ihm genug Energie ab. Taumelt er oder hat er kaum noch Reserven, wechselt man auf die Wind-Kampfhaltung und hält Dreieck gedrückt. Nach kurzer Einnahme der Kampf-Position, lässt man die Taste los oder man wartet, bis Jin den Tritt selbstständig macht. Hat man alles richtig gemacht, sieht man, wie der Gegner über die Kante gestoßen wird.
 
Hier ein Video dazu im Spoiler:
Spoiler

 

 

Alternative:
Man kann sich auch an schwache Gegner, wie z.B. Bogenschützen, die an Kanten stehen, anschleichen und diesen mit dem Schulterstoß recht gut über die Kante stoßen. Bogenschützen halten nicht sehr viel aus und sollten direkt in den Abgrund stürzen. Für den Schulterstoß benötigt man einen Technikpunkt, mit dem man diese Technik freischaltet. Hierfür geht man in das Menü unter "Techniken → Samurai → Ausweichen", wo man die Technik freischalten kann. Hat man sich nun an einen Gegner herangeschlichen, drückt man L3 und rennt so auf ihn zu. Kurz bevor man auf ihn trifft, drückt man Kreis, damit der Stoß ausgeführt wird. Hierbei muss man wirklich auf den Gegner ausgerichtet sein, sonst geht der Stoß an ihm vorbei.
 
Cooper-Klan-Cosplayer Cooper-Klan-Cosplayer
Verkleide dich als ein legendärer Dieb.
[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man sich als legendärer Dieb verkleidet hat. Für diese Verkleidung benötigt man insgesamt vier Dinge, die man im Spiel finden bzw. kaufen muss. Hat man diese alle beisammen, muss man sie für den Erhalt der Trophäe nur noch anziehen sowie auftragen. Im Gesicht muss nichts getrage werden bzw. ist irrelevant, was man dort trägt.
Hier eine Auflistung der Kleidungsstücke und Muster, welche man für das Cooper-Kostüm benötigt:
  • Gosakus Rüstung → Diese Rüstung findet man am Ende der mystischen Geschichte "Der unbesiegbare Gosaku", die man in Toyotama finden und spielen kann.
  • Rüstungsfarbe "Ozeanwächter" → Die Rüstungsfarbe kann man in der Umugi-Bucht bei dem Händler in dem Gasthaus für zehn Blumen erwerben.
  • Schwert-Kit "Schlauer Tanuki" → Das Schwert-Kit kann man an der ganz östlichen Säule der Ehre, in Kamiagata finden, die sich zwischen dem Kin-Leuchtturm und dem Jogaku-Leuchtturm befindet.
  • Kama-Sichel-Stirnband → Jenes Stirnband kann man ganz oben auf der hohen, mehrstöckigen Pagoge des Jogaku-Tempels finden. Hier kann man von dem hölzernen, überdachten Weg um die Pagoge herum in Richtung einer der Dachecken springen und so mit dem Haken diese Ecke erklimmen. Nun kann man mit einem Sprung und dem Haken jede weitere Etage erklimmen, bis man ganz oben das Stirnband an einem Stab wehend findet.

Im Spoiler ein Video mit den Gegenständen und wie man sie bekommt (das darin enthaltene Diebestuch kann ignoriert werden):

Spoiler

 

 
 
gold_header.png
 
Mono No Aware Mono No Aware
Lass die Vergangenheit hinter dir und akzeptiere die Last deiner neuen Rolle.
[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man in der Mission "Die Geschichte von Fürst Shimura" am Ende von Jins Reise den Tag mit Fürst Shimura beendet hat.
 
 
 
 
 
  • hilfreich 3
  • gefällt mir 1
  • zur Kenntnis genommen 1
Link to post
Share on other sites
- Werbung nur für Gäste -
Trophäen-Leitfaden - Modus "Ghost of Tsushima Legends" DLCdlc1
 
0x platin.png 1x gold.png 2x silber.png 3x bronze.png = 6

 

Trophäen-Infos:

  • Offline-Trophäen: 0
  • Online-Trophäen: 6
  • Verpassbare Trophäen: 0
  • Verbuggte Trophäen: 0
  • Automatische Trophäen: 2
Allgemeine Infos:
  • Um diesen Modus zu starten, kann man entweder im Hauptmenü auf " Legendenmodus betreten | Jetzt Verfügbar! → Legendenmodus betreten" oder man kann im "Neues Spiel+" einen der Legendenerzähler aufsuchen, welche nun an verschieden Orten zu finden sind. Man erkennt sie daran, dass sie inmitten von vielen beschriebenen Papierblätter sitzen und auf der Karte werden sie wie ein beschriebenes Blatt aufgezeigt. Außerdem kann man auch im Menü, wenn man im "Neues Spiel+" Optionen drückt, auf "Optionen → Legendenmodus Betreten" gehen.
  • Der Legendenmodus startet damit, dass man mit den vier Klassen im DLC eine kleine Bronze-Herausforderung nacheinander absolviert. Diese Herausforderung kann man allein spielen und stellt das Tutorial dar. Danach kommt man in das Hauptmenü, von wo aus man nun immer startet und alles anwählbar ist.
  • Spielt man mit anderen Personen zusammen, kann man sich heilen, wenn eine der Personen fällt. Diese liegt nun 40 Sekunden lang an der Stelle und kann von anderen wieder aufgeholfen werden, wenn man sich daneben stellt und R2 gedrückt hält. Das bringt die Person mit etwas Energie wieder zurück in den Kampf. Sollte die Zeit abgelaufen sein, kann man, in leichten Schwierigkeitsgraden allein wieder erscheinen und von einem Kontrollpunkt aus wieder zu den anderen Personen aufschließen. Erst wenn beide zeitgleich außer Gefecht gesetzt werden, geht der Fortschritt verloren und man beginnt gemeinsam am Kontrollpunkt. In späteren Schwierigkeitsgraden verliert man die Mission allerdings direkt, wenn einer der Personen stirbt.
  • In "Legends" kann man vier verschiedene Klassen spielen, nämlich die Samurai-, Jäger-, Assassinen- und Rōnin-Klasse. Nach dem Tutorial kann man eine der Klassen als Startklasse auswählen Die anderen Klassen sind erst verfügbar, wenn man jeweils acht Ränge aufgestiegen ist. Dies muss nicht bei einem Charakter geschehen, so ist ein Mix wie z.B. Samurai 14 Stufen und Jager 2 Stufen möglich. Dann kann man im Menü auf Charakter gehen und mit kreuzlinks.png oder kreuzrechts.png auf die Klasse seine Wahl wechseln. Hat man nicht genug Ränge freigeschaltet, sind über den restlichen Klassen Schlösser, die aufzeigen, dass man sie nicht freischalten kann. Ist man bereits acht Ränge aufgestiegen, kann man nun die Zeichen der Ränge goldfarben sehen und durch Halten von button_quad.png auf der Klasse seiner Wahl, diese freischalten.
  • Vor dem Beginn einer jeden Story im Legendenmodus kann man wählen, ob man die Spielersuche ein- oder ausgeschalten lässt. Lässt man sie an, bestreitet man diese mit einer anderen Person zusammen. Macht man sie hingegen aus, kann man die Geschichte allein absolvieren. Hierbei sei zu erwähnen, dass man ungleich mehr Erfahrungspunkte auf das alleinige Absolvieren der Geschichten erhält und man so die Ränge viel schneller aufsteigt.
  • Um die höheren Schwierigkeitsstufen der Geschichten oder Überleben-Missionen spielen zu können - es gibt Bronze, Silber und Gold - muss man das "KI" der eigenen Klasse anheben. Das kann man nur durch das Absolvieren niedriger Stufen der Geschichten und Überleben-Missionen erreichen, weil man so neue wertigere Ausrüstungsgegenstände erhält, die man der Klasse anlegen kann und sich somit dessen "KI" hebt. Im Menü unter "Jetzt Spielen → Herausforderung" kann man auch noch Story- und Überleben-Missionen in der Schwierigkeit "Alptraum" spielen und auch die drei Kapitel der Geschichte von Iyo. Dafür geht man im Hauptmenü auf "Charakter  Ausrüstung" und hier kann man auf verschiedenen Positionen die neu gewonnen Gegenstände mit höherem "KI" einsetzen. Hier eine Auflistung der benötigten KI für die Schwierigkeitsstufen:
    • Bronze
      • Minimum - 0 KI.
      • Empfohlen - 5 KI.
    • Silber
      • Minimum - 25 KI.
      • Empfohlen - 35 KI.
    • Gold
      • Minimum - 75 KI.
      • Empfohlen - 85KI.
    • Alptraum
      • Minimum - 90 KI.
      • Empfohlen - 100 KI.
    • Die Geschichte von Iyo
      • Minimum - 100 KI.
      • Maximum - 110 KI.
  • Die drei verschiedenen Schwierigkeitsgrade der Story-Missionen unterscheiden sich darin, dass man deutlich mehr Schaden bekommen wird, die Gegner also stärker und auch ausdauernder sind. Außerdem haben sie drei grundlegende Unterschiede:
    • Bronze → Unbegrenzte Versuche.
    • Silber → Drei neue Versuche.
    • Gold → Zwei neue Versuche und jeder Tod eines Geistes lässt die Mission scheitern.
    • Alptraum → Jeder Tod eines Geistes lässt die Mission scheitern.
  • Geht man im Menü auf "Charakter", kann man hier auf "Ausrüstung" gehen und hier gewonnene Ausrüstungsgegenstände anlegen, um so das KI zu erhöhen beziehungsweise stärker zu werden. Außerdem kann man alte und nicht mehr nützliche Ausrüstungsgegenstände durch das Halten von Dreieck zerlegen und so die Materialien wie Baumaterial, Essenz oder Ehre erhalten. Geht man auf einen der ausgerüsteten Gegenstände, kann man nun Quadrad drücken und so in das Umbau-Menü gelangen, wo man Eigenschaften freischalten und idividueller gestalten kann. Dies ist allerdings erst ab Ausrüstungs-Rang "Selten" (blauer Hintergrund) möglich. Die Anfangs-Ausrüstung, mit jeweils fünf "KI", kann nicht zerlegt werden.
  • Vor dem Beginn einer Story oder Überlebensmodus muss man im Hauptmenü → Charakter mit kreuzrechts.png oder kreuzlinks.png den gewünschten Charakter auswählen mit dem man spielen möchte.
  • Hat man die Legendenstory einmal durchgespielt, empfiehlt es sich unter Hauptmenü → Jetzt spielen → Schnelles Spiel weiter zu machen. Hier sind die Missionen zwar Zufallsbedingt, aber man bekommt zusätzlich Materialien, das man zum Modifizieren von Ausrüstungsgegenständen oder zum Freischalten von neuen Techniken benötigt. Auch hier kann man den Schwierigkeitsgrad (Bronze, Silber oder Gold) und ob man alleine oder mit jemand anderen spielen möchte ausgewählt werden.
  • Ebenso unter dem Menüpunkt "Charakter" kann man auch auf "Techniken gehen. Hier sind diverse Techniken zu finden, die man auf den Klassen freischalten kann. Das können neben guten Kampftechniken auch dauerhafte Verbesserungen in der Gesundheit oder Stärke sein. Dafür muss man Ränge in dieser Klasse aufsteigen, um zu ermöglichen, dass man sie freischalten kann. Bei den Rängen 2, 3, 5, 7, 9, 10, 11, 14, 16 und 18 wird je eine Technik freischaltbar. Nun benötigt man nur noch genug Essenz, um sie freizuschalten, indem man auf die Technik geht und Kreuz gedrückt hält. Es gibt vier Reihen in den freischaltbaren Techniken und pro Reihe kann man nur eine der Techniken ausgewählt werden.
 
 
bronze_header.png
 

Chancenreicher Beginn Chancenreicher Beginn
Schließe eine Legendenmodus-Story ab.

[Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe]

Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die erste Geschichte "Getrennte Herzen" der Legendenmodus-Geschichten abgeschlossen hat.

Hierfür muss man erst zu Beginn des Spiels das einleitende Tutorial abgeschlossen haben, was die vier Klassen aufzeigt und einführt. Nach diesem kommt man in das Hauptmenü des Legenden Modus, von dem aus man jetzt immer beginnt. Nun geht man auf "Jetzt spielen → Story → Getrennte Herzen". Bei "Getrennte Herzen" handelt es sich um die erste und auch die einzige Geschichte, die man von Beginn an spielen kann und für die man genügen "KI" besitzt. Diese kann man auch nur in der Bronze-Schwierigkeit spielen. Die Geschichte hat insgesamt drei Teilkapitel, die durch Übergänge, die man in der Geschichte durchqueren muss, gekennzeichnet werden. Nachdem man eine Geschichte angewählt hat, kann man mit Kreuz Rechts oder Kreuz Links.png entscheiden, ob man die Suche nach Mitspieler an oder aus lässt. Lässt man sie laufen, wird man mit einer anderen Person verbunden und man spielt zu zweit und lässt man sie aus, bestreitet man die Geschichte allein. Hier ist klar zu empfehlen, das Ganze mit einer anderen Person zu absolvieren, da man sich so gegenseitig helfen kann und man viel taktischer vorgehen kann. Wird eine der Personen niedergestreckt, kann man sich zum Beispiel wieder auf die Beine helfen, indem man sich neben die verwundete Person stellt und R2 gedrückt hält. Dafür hat man maximal 40 Sekunden Zeit. Schafft man es nicht, kann die gestorbenen Person am letzten Kontrollpunkt wieder erscheinen und erneut aufschließen, ohne einen Verlust des Fortschritts. Erst wenn beide zugleich niedergestreckt werden, beginnt man erneut am Kontrollpunkt und das Spiel wird bis dahin zurückgesetzt. In späteren Schwierigkeitsgraden kann man nur noch begrenzt sterben oder auch nur einmal und dann muss man die Mission erneut beginnen.

Für die Trophäe ist nicht relevant, ob man es allein oder zu zweit schafft. Zu zweit ist es allerdings deutlich besser zu bestreiten und man kann über ein Headset direkt Absprachen tätigen. So sind diese Missionen auch gedacht. Man kann sich auch schon vorher als Zweier-Gruppe treffen, indem man einen anderen Spieler einlädt. Mit dem anderen Spieler kann man nun als festes Team in diese Mission gehen.

 

Wahrhaftige Erkenntnis Wahrhaftige Erkenntnis
Schließe alle Legendenmodus-Storys auf einer einzigen Schwierigkeitsstufe ab.

[Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe]

Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man alle neun Legendenmodus-Storys auf der gleichen Schwierigkeitsstufe abgeschlossen hat.

Man kann die Geschichten, je nachdem wie viel "KI" man durch Ausrüstungsgegenstände hat, auf den Schwierigkeitsstufen Bronze, Silber oder Gold durchspielen. Da Bronze immer von Beginn an möglich ist, nach dem Freischalten einer Mission, empfiehlt sich dieser Schwierigkeitsgrad.

Im Hauptmenü des Legenden-Modus, von dem aus man nach dem Tutorial immer beginnt, geht man nun auf "Jetzt spielen → Story". Hier kann man neun Geschichten der Geister von Tsushima spielen. Zu Beginn ist nur die Geschichte "Getrennte Herzen" anwählbar und mit jeder Geschichte die man abschließt, wird eine weitere freigeschaltet. Dabei ist jede Geschichte immer in drei Kapitel unterteilt, welche man alle schaffen muss, um eine Geschichten abzuschließen. Diese kann man zu zweit oder alleine abschließen.

Nachdem man eine Geschichte angewählt hat, kann man mit kreuzrechts.png oder kreuzlinks.png entscheiden, ob man die Suche nach Mitspieler an oder aus lässt. Lässt man sie laufen, wird man mit einer anderen Person verbunden und man spielt zu zweit und lässt man sie aus, bestreitet man die Geschichte allein. Hier ist klar zu empfehlen, das Ganze mit einer anderen Person zu absolvieren, da man sich so gegenseitig helfen kann und man viel taktischer vorgehen kann. Wird eine der Personen niedergestreckt, kann man sich zum Beispiel wieder auf die Beine helfen, indem man sich neben die verwundete Person stellt und button_r2.png gedrückt hält. Dafür hat man maximal 40 Sekunden Zeit. Schafft man es nicht, kann die gestorbenen Person am letzten Kontrollpunkt wieder erscheinen und erneut aufschließen, ohne einen Verlust des Fortschritts. Erst wenn beide zugleich niedergestreckt werden, beginnt man erneut am Kontrollpunkt und das Spiel wird bis dahin zurückgesetzt. In späteren Schwierigkeitsgraden kann man nur noch begrenzt sterben oder auch nur einmal und dann muss man die Mission erneut beginnen.

Hier die neun Missionen, die man für die Trophäe schaffen muss:

  • "Getrennte Herzen"
  • "Der Fluch der Onibaba"
  • "Schleier zwischen den Reichen"
  • "Die Geschichte von Uchitsune"
  • "Krähendämonen von Otsuna"
  • "Karawane der Diebe"
  • "Die Gestrandeten Toten"
  • "Gezeiten des Kampfes"
  • "Die Feuerseelen von Yarikawa"

 

Selbstverwirklichung Selbstverwirklichung
Erreiche in einer beliebigen Rolle Rang 20.

[Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe]

Um diese Trophäe zu erhalten, muss man eine der vier Klassen, Samurai, Jäger, Assassine oder Rōnin, den maximalen Rang 20 erreicht haben. Nach dem Tutorial muss man sich für eine der vier Klassen als Anfangscharakter (oder Anfangsklasse) entscheiden, und man kann mit jeder achten Stufe, die man mit den vier Klassen abgeschlossen hat, eine der anderen drei verbleibenden Klassen freischalten. Dies muss nicht bei einem Charakter geschehen, so ist ein Mix wie z.B. Samurai 14 Stufen und Jager 2 Stufen möglich. Nach jedem Spiel in den diversen Legendenmodi erhält man Erfahrungspunkte. Diese befüllen einen Balken und jedes mal, wenn der Balken voll ist, steigt die Klasse um einen Rang. Man muss nun solange diese Modi spielen, bis man es geschafft hat, in einer der Klassen, eben diesen Rang 20 zu erreichen. Dabei ist es für diese Trophäe vollkommen egal, mit welchem Modi man das erspielt oder in welche Klasse man diesen Rang erreicht. Hier die Vorzüge der Klassen:

  • Samurai → Diese Klasse ist ganz klar die Krieger-Klasse und ist im Kampf sehr stark.
  • Jäger → Jäger kämpfen auch sehr stark, sind allerdings eher auf den Fernkampf ausgelegt und können mit diversen Pfeilen viel Schaden anrichten.
  • Assassine → In dieser Klasse kann man sich sehr gut verschleiern und starke Attentate ausführen. Man kann sich unsichtbar machen und sehr gezielt kämpfen.
  • Rōnin → Die Rōnin-Klasse ist die Unterstützer-Klasse. Mit ihm kann man Mitspielende sehr gut heilen und auch wiederbeleben.

 

Hinweis:

Man kann oftmals Zusatzziele in den einzelnen Spielmodi abschließen. Diese sollte man unbedingt wahrnehmen, weil man auch darauf noch Belohnungen und extra Erfahrungspunkt-Schübe erhält. Somit kann man zumindest einiges mehr an Erfahrung sammeln, in ungefähr der selben Zeit, in der man die Modi auch ohne diese Zusatzziele abgeschlossen hätte. Es bringt aber deutlich mehr Erfahrungspunkte und man kann doch mit recht wenig Aufwand die Ränge aufsteigen.

 
 
silber_header.png

 

Ultimativer Krieger Ultimativer Krieger
Erreiche in allen Rollen Rang 20.

[Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe]

Um diese Trophäe zu erhalten, muss man alle vier Klassen, Samurai, Jäger, Assassine oder Rōnin, den maximalen Rang 20 erreicht haben. Nach dem Tutorial muss man sich für eine der vier Klassen als Anfangscharakter (oder Anfangsklasse) entscheiden, und man kann mit jeder achten Stufe, die man mit den vier Klassen abgeschlossen hat, eine der anderen drei verbleibenden Klassen freischalten. Dies muss nicht bei einem Charakter geschehen, so ist ein Mix wie z.B. Samurai 14 Stufen und Jager 2 Stufen möglich. Dafür geht man im Menü auf "Charakter" und hier kann man mit Kreuz Rechts oder Kreuz Links.png links zwischen den Klassen wählen. Hat man sieben Ränge woanders erspielt, kann man nun auf der Klasse seiner Wahl Quadrad halten und diese neue Klasse freischalten.

Nach jedem Spiel in den diversen Legendenmodi, erhält man Erfahrungspunkte. Diese befüllen einen Balken und jedes mal, wenn der Balken voll ist, steigt die Klasse um einen Rang. Man muss nun solange diese Modi spielen, bis man es geschafft hat, alle Klassen freizuschalten und diese vier Klassen auf Rang 20 aufzuleveln. Dabei ist es für diese Trophäe vollkommen egal, mit welchem Modi man diese Ränge erspielt. Hier die Vorzüge der Klassen:

  • Samurai → Diese Klasse ist ganz klar die Krieger-Klasse und ist im Kampf sehr stark. Ein Samurai kann Begleiter herbeirufen und viele Gegner mit einmal besiegen.
  • Jäger → Jäger kämpfen auch sehr stark, sind allerdings eher auf den Fernkampf ausgelegt und können mit diversen Pfeilen viel Schaden anrichten.
  • Assassine → In dieser Klasse kann man sich sehr gut verschleiern und starke Attentate ausführen. Man kann sich unsichtbar machen und sehr gezielt kämpfen.
  • Rōnin → Die Rōnin-Klasse ist die Unterstützer-Klasse. Mit ihm kann man Mitspielende sehr gut heilen und auch wiederbeleben.

 

Tipp:

Hat man eine Klasse auf Rang 20 oder mehr hochgestuft und man hat seine hochwertige Ausrüstung, kann man diese auch mit den anderen Klassen benutzen. Man muss sie dann nur den neuen Klassen einmal anlegen und schon hat diese ausgewählte Klasse genügend "KI", um direkt in den höherwertigen Storys und Überleben-Missionen (Silber, Gold) einzusteigen. Somit kann man sehr viele Erfahrungspunkte durch den Abschluss einer Mission machen und ungemein schneller die ersten Ränge aufsteigen und voranschreiten.

 

Hinweis:

Man kann oftmals Zusatzziele in den einzelnen Spielmodi abschließen. Diese sollte man unbedingt wahrnehmen, weil man auch darauf noch Belohnungen und extra Erfahrungspunkt-Schübe erhält. Somit kann man zumindest einiges mehr an Erfahrung sammeln, in ungefähr der selben Zeit, in der man die Modi auch ohne diese Zusatzziele abgeschlossen hätte. Es bringt aber deutlich mehr Erfahrungspunkte und man kann doch mit recht wenig Aufwand die Ränge aufsteigen.

 

Die letzte Wahrheit Die letzte Wahrheit
Schließe die letzte Welle in Überleben auf "Gold" ab.

[Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe]

Im Hauptmenü des Legenden-Modus, von dem aus man beginnt, geht man auf "Jetzt spielen → Überleben. Hier kann man eine von vier Überlebensmissionen spielen. Jede Mission kann mit der Anfangs-"KI" von 5 gespielt werden, empfohlen wird allerdings ein Wert von 15. Alle vier Missionen können von Anfang an, mit dem Anfangs-"KI"-Level, nur in der Bronze-Schwierigkeit gespielt werden. Man kann nun nach und nach diese Missionen freischalten, indem man die vorhergehenden Missionen abgeschlossen hat und solange Bronze-Überleben- oder Bronze-Story-Missionen spielen, bis man genug "KI" über Rüstungsgegenstände erhält und so die silbernen sowie goldenen Schwierigkeitsgrade der Überleben-Missionen angehen kann. Der Überleben-Modus spielt man mit bis zu vier anderen Personen zusammen.

In diesen Überleben-Missionen muss man an erst einige Gegner an drei verschiedenen Verteidigungsplätzen töten. Auf diese muss man sich stellen, bis der Ring, den man an diesen Plätzen aus der Ferne sieht, leer ist. Wenn nun die Gegnerwellen kommen, versuchen sie durch ihre Anwesenheit an diesem Ort, diesen Ring wieder zu befüllen und so den Verteidigungsplatz an sich zu reißen. Das gilt es zu verhindern. Es ist im Grunde ein Herrschaftsmodus, in dem diese Plätze verteidigt werden, bis alle Wellen abgewehrt wurden. Nach jeweils fünf Wellen kommt dann auch noch eine Boss-Welle mit besonders starken Gegnern. Durch die Präsenz in diesem Ring durch mindestens eine Person kann der Fortschritt der gegnerischen Eroberung aufgehalten werden. Für das Töten der Gegner oder das Halten von diesen Punkten, bekommt man spezielle Punkte als Belohnung, die man an einer Stelle des Überleben-Gebiets einsetzen kann, um sich dafür eine von insgesamt vier verschiedenen Unterstützungen auszuwählen und zu erwerben. Diese Stelle ist durch eine weiße Lichtsäule erkennbar. Hat man eine dieser Unterstützungen erworben, benötigen diese mehrere Wellen, bis man sie wieder holen kann. Daher sollte man sie nicht leichtsinnig anwenden.

Um die Trophäe freizuschalten, muss man nun einmal eine der vier Überleben-Missionen auf der Schwierigkeitsstufe Gold abgeschlossen haben. Hierzu muss man insgesamt 25 Gegnerwellen mit sehr starken Gegnern aushalten können, die meist Oni sind. Es darf in der Goldschwierigkeit keiner der vier Geister sterben, weil das das sofortige Ende der Mission bedeuten würde. Hier die vier Überleben-Missionen:

  • "Die Ufer der Rache"
  • "Verteidigung von Aoi"
  • "Die Schatten des Krieges"
  • "Blut im Schnee"

 

Tipp:

Man sollte versuchen eine Gruppe zu erwischen, welche ein bis zwei Klassen mit Heilfähigkeiten hat. Das ist mitunter eins der wichtigsten Eigenschaften auf dieser Schwierigkeit, dass man so wiederbelebt beziehungsweise aufgefrischt werden kann.

 

 

gold_header.png

 

Transzendenz Transzendenz
Schließe alle drei Raubzugkapitel ab.

[Online-Trophäe] [Online-Koop-Trophäe]

Hierfür muss man "Die Geschichte von Iyo" in ihren drei Kapitel einmal abgeschlossen haben. Darunter muss man sich drei Raubzüge vorstellen, die man nur mit drei weiteren Personen, also insgesamt vier, bestreiten kann. Man kann dies auch nur mit einer festen vorher zusammengestellten Gruppe machen, weil es hier keine Spielersuche gibt. Andere Personen kann man einladen, indem man auf "Sozial" geht, hier drei andere Personen aus der Freundesliste auswählt und "Einladung senden" auswählt. Es empfiehlt sich auch dringend, dass man mit Headset spielt, um Absprachen machen zu können. Das ist hier das A und O in den Raubzügen, dass man zusammen arbeitet. Ansonsten wird man nicht sehr weit kommen. Man benötigt die anderen Personen nahezu in jedem Abschnitt dieser Missionen. Allein ist es nicht möglich, diese Raubzüge zu schaffen. So müssen zum Beispiel drei der vier Personen ein Schwertelement wählen, also Donner, Sonne oder Mond. Mit diesen können sie Plattformen erschaffen, wo vorher nur die Umrisse zu sehen sind, indem sie darauf springen. Und so kann man auf neuen Wegen vorankommen. Aber selbst die vierte Person ist hierbei nicht nutzlos, sondern die einzige der vier Personen, die noch sehen kann, welche Farbe auf welcher Plattform benötigt wird. Die anderen verlieren diese Sicht, sobald sie ein Element auf ihrer Waffe haben. So muss man sich ständig ergänzen und Hand in Hand durch die Missionen schreiten.

Zu den Geschichten von Iyo gelangt man über "Jetzt Spielen → Herausforderung → Kapitel I". Man kann zu Beginn nur Kapitel I spielen und durch das Absolvieren des ersten Kapitels das zweite freischalten sowie das dritte Kapitel durch das Absolvieren des zweiten. Wenn man solch eine Mission spielen möchte, wird einem geraten ein "KI" von mindestens 100 oder empfohlen von 110 zu haben. Das sollte man auch beherzigen, da man hier mit sehr starken Gegnern rechnen darf und Abschnitte haben auch teilweise sehr komplizierte Aufgaben, die mit einer Unmenge an Gegner in Verbindung stehen. Es wär empfehlenswert, mindestens einen aus der Rōnin-Klasse mit im Team zu haben, da dieser in brenzlichen Situationen vielleicht noch einmal das Blatt wenden kann und mit seiner ultimativen Fähigkeit jemanden heilt oder wiederbelebt. Stirbt einer der vier Mitspielenden, wird die Mission abgebrochen und man startet am letzten Kontrollpunkt. Man muss nicht zwingend den kompletten Raubzug, ohne zu sterben, durchstehen. Verlassen allerdings alle den Raubzug, muss man diesen auch wieder von vorn beginnen. Außerdem hat man in den meisten Zeitabschnitten Zeitdruck, und man kommt immer verschiedene Stufen aufgezeigt, wie sehr Iyo schon den Spielern näher gekommen ist. Benötigt man zu lange für einen Abschnitt, wird sie nach und nach auf dem Bild erscheinen und wenn das Bild sie zeigt, muss man erneut mit diesem Abschnitt beginnen.

In den ersten beiden Raubzügen kann man je fünf Oni-Schätze finden. Diese sollte man alle finden und die Schätze darin bergen, um am Ende bessere Gegenstände zu erhalten. Stirbt man, nachdem man eine Truhe abgeschlossen hat, bleibt diese trotzdem erhalten und man muss sie nicht noch einmal in diesem Spieldurchgang wiederholen.

 

Im Spoiler kurze Erklärungen der Raubzüge und was man dort grob in den Abschnitten machen kann:

Spoiler

Kapitel I

  • Abschnitt 1:
    • Hier müssen rote Eier zerstört werden, indem Gegner in ihrer Nähe sterben und explodieren. Drei Gegner müssen so recht nah bei einem der Eier sterben und es ist zerstört. Auf diese Art muss man drei Kristalle in diesen Eiern finden und diese in eine vorgegebene Halterung, vor einem Tor, gebracht werden. Wenn man das Tor durchschreitet, ist dieser Abschnitt beendet.
      • Gleich im Anfangsgebiet kann man einen der Truhen mit dem fokusierten Blick ausfindig machen. Hier kann man an einem Haken zu einem Riss in einer Felswand schwingen und dahinter den Oni-Schatz auffinden. Das erledigt man am besten, wenn man die Kristalle platziert hat und keine Gegner mehr da sind.
  • Abschnitt 2:
    • In diesem Abschnitt muss man über weite Strecken über Plattformen springen und gelegentlich müssen Gruppenmitglieder sich auf große Knöpfe stellen, um die Plattformen erscheinen zu lassen. Im Gegenzug müssen die Mitglieder, welche die Plattformen dann nutzen, dem oder den Verbleibenden eine Möglichkeit auf der anderen Seite suchen, um auch diese weiterkommen zu lassen. Hier kommen erstmals auch die roten Blasen auf, die, wenn man zu lange darin ist, die Spielfigur lähmen und einige Sekunden später töten, sollte man nicht rechtzeitig aus der Lähmung befreit werden. Ist man gelähmt, kann man durch Schläge und Schüsse von Verbündeten oder Gegner wieder befreit werden und man kann sich wieder bewegen und stirbt man auch nicht.
      • Hat man die Stelle erreicht, wo man über schwebende Steinplattformen springen muss, wo auch die roten Kugel umher schweben, dreht man sich, wenn man davor steht um und geht links an der Felswand entlang, bis man einen Riss in den Felsen findet. Hier geht man hindurch und findet den Oni-Schatz dahinter.
  • Abschnitt 3:
    • In diesem Abschnitt gelangt man in ein Dorf, wo man als erstes alle Gegner töten muss. Ganz oben in dem Dorf kann man nun vor einem großen Tor eine Art Blutbrunnen finden. Diesen aktiviert man, indem man sich hinein stellt. Nun erscheinen im Dorf überall Jünger, erkennbar an rote aufsteigende Säulen. Nun muss mindestens eine Person in dem Brunnen bleiben, um die Seelen darin zu halten. Alle anderen können die Jünger töten, die immer zehn Seelen geben. Man kann maximal 20 davon sammeln. Mit diesen macht man sich schnell auf den Weg zurück, weil man unterwegs nach und nach dies Seelen verliert. Das Gegnertöten bringt dann auch wieder welche zurück, also sollte ein leichter Gegner auf dem Weg sein, kann man den durchaus töten. Man muss mit diesen Seelen in den Brunnen kommen und hier lädt es diese nach und nach ab. Nun könnte die verbliebene Person direkt los und weitere sammeln, während die Person die die Seelen zurückgebracht hat, diese langsam im Brunnen abbaut. Das muss man solange machen, bis das große Tor voller Blut ist. Hier spielt man auch gegen die jagende Iyo, also auf Zeit.
      • Durchschreitet man das Tor, welches man durch den Brunnen geöffnet hat, kann man hier die Treppe hinauf und rechts einen Weg zu einem Durchgang zum dritten Oni-Schatz finden. Am besten nutzt man auch hier den Fokus, um einen besseres Gefühl dafür zu bekommen, wo man hin muss.
  • Abschnitt 4:
    • Der vierte Abschnitt ist wieder ein Plattformabschnitt mit Knöpfen, die diese aktivieren. Hier muss sich das Team in zwei Zweier-Gruppen aufteilen und sich gegenseitig Wege kreieren, womit die jeweils Anderen weiter kommen. Im letzten Teil dieses Abschnitts beginnt mit einem Stück, wo sich drei der Teammitglieder die Waffen mit Donner, Sonne und Mond auf den Waffen ausrüsten können. Hier müssen mehrere Tafeln mit diesen Elementen zerstört werden. Dafür müssen die Spielenden auch Plattformen erscheinen lassen, indem sie mit dem richtigen Element darauf springen. Nur die Person ohne ein Schwert mit Elementkraft, kann diese Plattform-Farbvorgaben dann noch sehen und muss den anderen sagen, wer auf die nächste Plattform springen muss.
      • In dem ersten Teil, wo man die Elemente auf die Schwerter bekommt, kann man oben bei dem Mond-Schrein, wo man das Schwert damit belegen kann, auch einen Kristall finden. Mit diesem springt man ganz nach unten und kann links vor dem Durchgang, der mit den Elementen geöffnet wird, einen Weg in eine Sackgasse finden. Hier vor einem Abgrund kann man den Kristall in eine Halterung stellen und so Plattformen kreieren, die man mit den Elementen nutzen kann. Sie führen zu dem Oni-Schatz.
  • Abschnitt 5:
    • Im letzten Teil des Abschnittes des Raubzuges muss man nach und nach vier Statuen aktivieren und so einen Fluch auf sich ziehen, der die Person betrifft, welche die Statue aktiviert hat. So kann man zum Beispiel an einer Statue nur Gegner mit der Fernwaffe töten. Die Person, welche nun diese Aufgabe hat, muss, ohne zu sterben, eine vorgegebene Anzahl an Gegner töten, die hier endlos auf die Gruppe hereinbrechen. Man muss die Gegner aber auf die Art töten, wie es eben von der Statue vorgegeben ist. Hat man das geschafft, überträgt sich der Fluch auf die Person, die es ausgeführt hat, und ist nun verflucht. Diese Person kann nur noch, wie in diesem Beispiel ausgeführt, Fernwaffen weiterhin nutzen, bis alle vier Flüche aktiviert wurden. Die anderen Personen sollten dabei unterstützen und Gegner schwächen, um es der Person leichter zu machen, die versucht, den Fluch auf sich zu bekommen. So sollte man eine nach der anderen Statue angehen. Hat man alle vier Flüche bekommen, wird der Weg aus dem Kapitel geöffnet und alle Flüche werden wieder aufgehoben.
      • Hat man die vier Flüche am Ende abgeschlossen, kann man nun links hinter der Glocke über ein paar Felsen zu dem letzten Oni-Schatz gelangen.

Kapitel II

  • Abschnitt 1:
    • In diesem ersten Abschnitt müssen drei Mitglieder sich die drei Elemente Sonne, Blitz und Mond auf ihre Schwerter geben und somit über Plattformen den Weg weiter verfolgen. Die Aufgabe des vierten Team-Mitglieds ist es, den anderen Drei zu sagen, welche Plattform welche Färbung benötigt, um diese zu aktivieren. Außerdem müssen noch einige Plattformen mit Schalter aktiviert werden und sich die Gruppe aufteilen. Es wird sich so aufgeteilt, dass die Person ohne Element immer die Plattformen benutzt, welche die anderen drei mit Trittplatten aktivieren. So kann jene Person dann immer, wenn sie die Elementplattformen aktiviert, diese auch den anderen ansagen. Später kommen noch viele rote Kugeln auf den Plattformen, die es zu umgehen gilt, wenn man über die Plattformen springt.
      • Nach dem ersten längeren Abschnitt mit den Elementplattformen, wo sich zweimal der Weg unterwegs teilt, kann man den Oni-Schatz danach erreichen. Wählt man beim zweiten Aufteilen des Weges den rechten Weg, kann man hier, wenn man festen Boden erreicht, rechts gleich eine Plattform erspähen, die zu dem Oni-Schatz führt. Wählt man den linken Weg, muss man am Ziel lediglich rechts eine Treppe herunter gehen, um zu dieser Plattform zu gelangen.
  • Abschnitt 2:
    • Im nächsten Abschnitt muss man erst ein Tor am Ende einer Brücke mit den drei Elementen öffnen, um zu einen großen Blutbrunnen in der Mitte und rechts und links oben auf den Felsen zwei weitere kleine Brunnen zu gelangen. Diese kleinen Brunnen muss man aktivieren, indem sich eine Person darauf stellt. In diesen beiden Brunnen muss immer jemand stehen. Die anderen beiden Team-Mitglieder müssen nun zu dem großen Brunnen und versuchen, so viele Gegner wie möglich nahe dem Zentrum des Brunnens zu töten. Das aktiviert Schriftzeichen um diesen großen Brunnen herum. Hat man alle Zeichen aktiviert, öffnet sich das Tor zum nächsten Gebiet. Es hat allerdings einen Haken: die Personen die in dem großen Brunnen kämpfen, werden mit Seelen korrumpiert und wenn man davon zehn hat, stirbt die korrumpierte Person und somit muss die Gruppe das Gebiet neu beginnen. Also muss man dosiert im großen Brunnen Gegner besiegen bis man von acht oder neun Seelen korrumpiert wird und dann zu einem der kleinen Brunnen, wo die Person oben sich nun aufmachen kann, Gegner zu töten und die mit den Seelen korrumpierte Person kann im Brunnen bleiben, wo sich diese Seelen langsam wieder abbauen. Das Ganze ist auch zeitlich begrenzt und Iyo wird irgendwann Jagd auf die Spielenden machen und den Versuch beenden. Also muss man alles auch ziemlich schnell erledigen, am besten oft unter dem Einsatz der Spezialfähigkeiten einer Klasse.
      • Bei der Brücke, die zu dem Tor führt, was mit den drei Elementen geöffnet wird (welches zum Blutbrunnen führt), kann man einer Treppe folgen, der zu einer Felsspalte mit dem Oni-Schatz dahinter führt.
  • Abschnitt 3:
    • In diesem Teil bekommt man den "Uchitsune-Bogen" und man muss, wie gehabt, Gegner mit zwei Treffern durch eben diesen Bogen von ihren Elementen befreien, damit man sie vernünftig besiegen kann. Außerdem kann man auch durch zwei gemeinsame Treffer auf bestimmte leuchtende Ziele, Plattformen kurzzeitig aktivieren. Hier muss man meist ganz schnell als gesamtes Team über die Plattformen hüpfen und versuchen, alle zu überwinden, bevor sie wieder nach und nach verschwinden. An einigen Stellen muss man auch wieder einige Elementplatten mit den entsprechenden Elementladungen auf den Schwertern zerstören, während man von Gegnerwellen und Artillerie attackiert wird.
      • Sobald man das Brunnengebiet verlassen hat und in diesen Abschnitt kommt, muss man hier nun die Treppe rauf und rechts auf dem Felsen abbiegen. Hier gibt es eine zerstörte Holzbrücke über die man muss und der Weg führt zur dritten Truhe in diesem Raubzug.
      • In diesem Teil kommt eine Stelle, wo man mit je zwei "Uchitsune"-Bogenschüssen zwei Mechanismen auslösen muss, um so Plattformen zum Weiterkommen erscheinen zu lassen. Schaut man von den Felsen aus, auf den linken Mechanismus, kann man sich hier umdrehen und eine große einzelne Baumwurzel die Felsen herunterkommen sehen. Rechts von dieser Wurzel sind Vorsprünge in der Wand, die man hinaufklettern kann und dort gelangt man zu der Truhe.
  • Abschnitt 4:
    • Bei diesem Teil des Raubzuges muss man rechts und links Treppen hinauf und Fleischtore aufschneiden. Dahinter befinden sich je auf jeder Seite zwei Eier, die man zerstören muss. In einem der beiden Eier befindet sich auf beiden Seiten je ein Kristall. Jene beiden Kristalle muss man in die Halterungen vor dem großen Tor in der Mitte des Raums bringen. Dann öffnet sich auch dieses Tor. Auch hier ist es wieder so, dass man zeitlich durch Iyo limitiert ist und alles schnell erledigen muss.
  • Abschnitt 5:
    • Im letzten und fünften Abschnitt muss man erst wieder einige Kletterpassagen über Plattformen mit Elementen und zeitlich limitierten Plattformen, die mit dem "Uchitsune-Bogen" aktiviert werden, in Kombination überwinden, was den einfachen Teil des Abschnitts darstellt. Danach erreicht man weit offenes Areal, was mit Abstand die Herausforderung dieses Raubzuges darstellt. Hier muss man erst einmal alle Ritualisten töten. Dann schnappt man sich den Kristall, der mittig zu finden ist, und platziert ihn in eine der vier Halterungen, um den Obelisken herum. Ab diesen Moment sieht man diesen Obelisken rechts oben und er hat dunkle Streifen auf sich. Es werden nun Gegnerwellen rechts und links auftauchen und diese machen sich auf den Weg zu den beiden Herzplattformen, wo ein Herz darüber schwebt. Hier werden sie nach und nach ihre Lebensenergie opfern und so den Obelisken beleuchten. Ist er komplett beleuchtet, verliert man die Runde. Auf der unteren Ebene neben dem Obelisken erscheinen auch gelegentlich Oni in immer größerer Anzahl. Links bei dem Herz können nun zwei Personen mit dem Bogen von Uchitsune Plattformen aktivieren und die erste muss mit einem bestimmten Element aktiviert werden. Über diesen Plattformenweg sollten zwei Mitglieder klettern und die zwei anderen die Herzen verteidigen. Die beiden die über die Plattformen gegangen sind, müssen nun auf der anderen Seite einen Kristall schnappen und ihren Weg durch fleischige Türen und Geister (kommen unendlich) bahnen, um zurück in das Gebiet mit dem Obelisken zu gelangen. Hier muss er wie der Erste eingesetzt werden und die bisher beleuchteten Teile des Obelisken werden zurückgesetzt. Nun macht man selbiges bei dem rechten Herz, allerdings ist es in diesem zu erreichenden Gebiet möglich, dass nur ein Person ausreicht und drei diesmal die Herzen verteidigen. Und auch diesen Kristall setzt man bei dem Obelisken ein. Bei dem letzten Teil müssen wieder zwei Personen los. Einer rechts und einer links der großen Treppe in der Mitte. Hier müssen wieder mit dem Bogen auf beiden Seiten von zwei Personen Plattformen aktiviert werden und jeweils einer macht sich rechts und links über die Plattformen, während die beiden verbleibenden die Herzen schützen. Die beiden, welche über die Plattformen sind, suchen je eine Trittplatte, die je eine Plattform oberhalb der großen Treppe im Hauptgebiet aktiviert, die wiederum zu dem letzten Kristall führen. Hier muss nun einer der verteidigenden Personen den Kristall holen und sobald diese den Kristall hat, können die beiden Personen auf den Trittplatten zurückschwingen und jener Person mit dem Kristall den Weg zum Obelisken freikämpfen. Wird dieser nun eingesetzt wird wie immer alles zurückgesetzt und der Weg zum Ausgang ist frei.
      • Im ersten Teil des Abschnitts, wo man über Plattformen springen muss, kommt man an eine Stelle, wo man von einer Plattform an einen Felsvorsprung springen muss. Hier folgt man dem Weg, bis zu den nächsten Plattformen und steht man davor, kann man sich nach links drehen und weitere Vorsprünge, über die man die Kiste erreicht.

Kapitel III

  • Abschnitt Bosskampf:
    • Der letzte Bosskampf ist schlicht ein großer Bosskampf, den man mit allen überstehen muss. Hier ist Kommunikation das Wichtigste überhaupt. Man kommt in einen großen Raum, der wieder einen Obelisken hat und eine riesige Form von Iyo. Hier muss links oder rechts eine der Personen auf eine Trittplatte, um Plattformen und ein Tor zu aktivieren, damit einer der anderen Personen dort hoch und durch das Tor zum Duellmodus gegen Iyo gelangt. Diese Eingänge zum Duell müssen immer abwechselnd benutzt werden und einer der drei Personen draußen sollte vorbereitend immer in der Nähe der nachfolgenden Trittplattform bleiben, um nach dem Austreten so schnell wie möglich wieder jemanden in das Duell zu bekommen. Draußen müssen nun die drei verbleibenden Personen die Herzen wieder verteidigen und wenn Iyo redet, auf eine der leuchtenden Ziele an ihrem Kopf mit zwei Treffer des "Uchitsune-Bogen“ schießen, damit sie kein Blut spukt und somit den Obelisken enorm befüllt. Welches das richtige der leuchtenden Objekte ist, und das ist von größter Bedeutung, sagt die Person an, die gegen Iyo kämpft. Iyo bekommt im Duell kleine Marker um den Kopf gesetzt, die nur diese Person sieht und muss sagen, wo der am Kopf platziert ist. Auf dieses leuchtende Ziel müssen draußen die Person schießen. Außerdem muss die Person im Duell versuchen, so viel Schaden wie möglich zu machen, da es sie hier zu bekämpfen gilt. Hier muss man recht gut in diesem Duellmodus sein. Man muss es schaffen dreimal so viel Schaden zu machen, bis die Person im Duell selbstständig durch eine Sequenz wieder nach draußen befördert wird. Einen kleinen Nachteil hat das Ganze aber, denn die Person im Duell wird langsam korrumpiert und erreicht man den Wert zehn, ist die Runde vorbei. Es kann auch nicht mehr abgebaut werden. Man kann wenn die Person im Duell stirbt oder nah an dem Wert von zehn ist, diesen mit zwei abgesprochenen Schüssen auf eins der leuchtenden Ziele an den Toren aber wieder zurückholen. Das hat den Vorteil, dass man ihn normal heilen kann und das so auch der Obelisk zurückgesetzt wird. Der Obelisk wird mit jedem Austreten einer der Spielenden zurückgesetzt, ob selbstständig oder erzwungen. Man kann diejenige oder denjenigen im Duell aber auch mit einem Rōnin mit dessen ultimativen Fähigkeit direkt heilen. Hat man Iyo um die komplette Lebensenergie im Duell gebracht, erscheint sie nun in dem großen Gebiet, wo alle anderen Personen sind und man muss sie noch in einem normalen Kampf besiegen. Am besten gehen alle auf Iyo, dann ist dies schnell erledigt. Somit ist das Ende des Raubzuges erreicht.

 

 Hier noch zusammenfassende Videos, mit Tipps für die einzelnen Kapitel (Raubzuges) und Oni-Schätze:

Spoiler

Kapitel I:

Spoiler

 

Kapitel II:

Spoiler

 

Kapitel III:

Spoiler

 

 

 

 

 Im Spoiler die Videos für die Oni-Schätze:

Spoiler

Kapitel I

Spoiler

 

Kapitel II

Spoiler

 

 

 

 Im Spoiler ein Video mit Tipps für den Kampf gegen Iyo im Duellmodus:

Spoiler

 

 

 

 

 

 

Danke für Tipps und Ergänzungen @Aii @Kampfferkel .

Edited by aNgRysHeEp
2.1
  • hilfreich 1
  • zur Kenntnis genommen 1
Link to post
Share on other sites
Trophäen-Leitfaden - Neues Spiel+ DLCdlc2
 
0x platin.png 0x gold.png 1x silber.png 1x bronze.png = 2

 

Trophäen-Infos:

  • Offline-Trophäen: 2
  • Online-Trophäen: 0
  • Verpassbare Trophäen: 0
  • Verbuggte Trophäen: 0
  • Automatische Trophäen: 1
Allgemeine Infos:
  • Will man "Neues Spiel+" starten, muss man das Spiel mindestens einmal beendet haben. Geht man nun im Hauptmenü auf "Neues Spiel+", kann man hier ein komplett neues Spiel mit neuen Grundeinstellungen beginnen.
  • Im "Neuen Spiel+" ist das Spiel etwas schwerer angesetzt und es gibt vier verschiedene Schwierigkeitsstufen, die man zu Beginn auswählen kann:
    • "Einfach+" → Für Spieler, die Jins Geschichte erleben und die Insel Tsushima mit minimaler Herausforderung erkunden wollen.
    • "Mittel+" → Für Spieler, die ein ausgewogenes Spielerlebnis mit moderater Herausforderung möchten.
    • "Schwer+" → Für Spieler, die den Tod nicht fürchten und mutig genug sind, sich der ultimativen Herausforderung zu stellen.
    • "Tödlich+"Der Tod ist dein ständiger Begleiter. Ein einziger Schwerthieb ist tödlich.
  • Die 100% können auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad "Einfach+" erspielt werden.
  • Man kann in den Sequenzen des Spiels nun auch die Kreuz-Taste halten und somit Gespräche und Zwischensequenzen abkürzen.
  • Dieser Modus startet direkt mit dem ersten Kapitel, wenn man auf die Ebene reitet. Man hat den Wurfhaken, die Ausrüstungen, Talismane und freigeschalteten Techniken noch, muss die diversen Schreine, Bambusstände usw. wieder freischalten und so Geisterblumen erhalten. Die Banner, Aufzeichnung, Artefakte und Grillen bleiben ebenfalls erhalten.
  • Alle schon freigeschalteten Ausrüstungsgegenstände sowie Geist- und Fernwaffen, die man bei den Händlern verbessern konnte, bekommen noch eine weitere Maximalstufe und man kann sie so noch einmal verbessern. Allerdings muss man auch wieder bei Null mit allen Rohstoffen beginnen.
  • Im "Neuen Spiel+" kann man auch Legendenerzähler finden, die beschriebene Papierblätter um sich herum liegen haben. Spricht man sie an, kann man in den Legendenmodus wechseln und so direkt ohne den Umweg über das Hauptmenü dorthin gelangen. Man sollte allerdings vorher speichern, da sonst der Fortschritt verloren geht.
 
 
bronze_header.png
 

Feierliche Eröffnung Feierlicher Eröffnung
Kaufe etwas bei Baku dem Stimmlosen in Neues Spiel+.

[Offline-Trophäe]

Erhält man, wenn man in einem "Neuen Spiel+" etwas bei Baku dem Stimmlosen gekauft hat. Zu Beginn des "Neuen Spiel+" hat man eine neue Mission in Jins Geschichte. Diese Geschichte heißt "Echos zwischen den Welten" und führt Jin an den ersten Ort in dem großen See, nahe des Ariake-Haiku. Hier trifft man auf Baku den Stimmlosen. Redet man ihn das erste Mal an, stellt sich heraus, dass es sich um einen Händler handelt, der neue Rüstungen, Hüte, Rüstungsfarben, Talismane bzw. Flüche, Hüte und Masken verkauft. Allerdings muss man ihn mit Geistblumen bezahlen. Seine Preisspanne liegt zwischen 5 und 25 Geistblumen. Da bietet es sich an, dass man von Baku dem Stimmlosen, beim ersten Ansprechen fünf Geistblumen von ihm bekommt und man somit etwas billiges für fünf Blumen direkt bei ihm erwerben kann. Man geht in dem Menü auf den Gegenstand, den man kaufen kann, und hält Kreuz gedrückt, bis man ihn erworben hat.

Weitere Geistblumen bekommt man an Orten, wo man schon im Spiel davor Ausrüstungsgegenstände erhalten hat oder an den Haikus, Heißen Quellen, Leuchttürmen, Schreinen sowie Bambusständen. Hat man als Beispiel bei dem Ariake-Haiku das Aussehens-Objekt schon im Spiel davor bekommen, erhält man dieses Mal eine Geistblume. Ebenso erhält man für das Befreien von mongolisch besetzten Gebieten diese Blumen und nach dem Abschluss von Missionen. So kann man sich nach und nach die Blumen anhäufen und bei Baku weitere Waren erwerben.

 

 

silber_header.png

 

Eine ewige Legende Eine ewige Legende
Schließe Jins Reise in Neues Spiel+ ab.

[Offline-Trophäe]

Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man Jins Geschichte in einem ”Neuen Spiel+” mit dem Ende der Mission “Die Geschichte von Fürst Shimura” abgeschlossen hat.

Hat man das Spiel einmal beendet, kann man ein “Neues Spiel+” im Hauptmenü auswählen. Dies ist der Modus, in dem man mit vielen Vorteilen aus dem vorhergehenden Spiel startet, allerdings auch die Grundschwierigkeit schon etwas gesteigert ist. Man hat die gesamten Fähigkeiten noch, die Ausrüstungsgegenstände bleiben erhalten und Sammelgegenstände wie die Grillen, Banner usw. verliert man auch nicht und auch der Wurfhaken ist von Beginn an nutzbar. Die Schreine, Bambusstände, Haikus etc. müssen wieder gefunden werden, bringen allerdings Geisterblumen. Auch die Fundorte von Ausrüstungsgegenständen sind geblieben und sollte man sie schon vorher gefunden haben, kann man dieses Mal ebenso Geisterblumen für sie bekommen. Mit den Geisterblumen kann man bei Baku dem Stimmlosen Gegenstände und Färbungen erwerben.

Die schon voll aufgewerteten Ausrüstungsgegenstände sowie Geist- und Fernwaffen, die man aufrüsten kann, bekommen eine neue Stufe, die man bei den entsprechenden Händlern ausbauen kann. Allerdings müssen auch die Rohstoffe dafür wieder neu gefunden werden.

 

Hinweis:

Zu Beginn des Spiels kann man auswählen, welchen der vier Schwierigkeitgrade man nehmen möchte. Um es sich nicht allzu schwer zu machen, kann man sich hier für ”Einfach+” entscheiden, da dieser ”Neues Spiel+”-Modus auf Grund der Vorteile des Helden generell schon etwas schwerer ist.

 

 

 

 

 

Danke für die Tipps und Ergänzungen @Aii.

Edited by aNgRysHeEp
2.1
  • gefällt mir 1
  • zur Kenntnis genommen 1
Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...