Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
Guest

Stick Drift PS5

Recommended Posts

Guest
 

Ich würde gerne mal die Anwesenden fragen was sie über den Stick Drift auf der PS5 oder auch auf anderen Konsolen denken. Hat jemand wirklich das Problem und wie häufig? Ich kenne den Stickdrift noch aus der PS1/PS2 Zeit. Ich weiß dass ich damals auch auf beiden Konsolen 2-3 mal Controller mit diesem Effekt hatte. Damals bin ich aber auch noch deutlich brutaler mit den Dingern umgegangen.  Seit dem habe ich seit gut 15 Jahren kein Problem mehr mit defekten Controllern. Nur letztlich der PS4 Controller der nach 7 Jahren dann genau den gegenteiligen Effekt hatte. Die Spielfigur lief, bei vollem einschlag, z.B. nicht mehr so schnell wie sie sollte/ ging ganz normal. 

Worauf ich hinaus will... Wenn man in manchen Foren liest, bekommt man den Eindruck jeder 2. hat Probleme.  Ich kann das kaum glauben. Auch die Diskussion darüber dass die Hersteller nicht das Nötigste tun um dies zu vermeiden finde ich übertrieben. Schließlich sind es sehr sensible Geräte die meiner Meinung nach schon viel aushalten. 

Edited by Guest
Edit

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Werbung nur für Gäste -
 

Lese in letzter Zeit auch vieles darüber.. nach dem JoyCon-Drift, nun wohl auch der DualSense. Habe zwei Controller bei mir, beide werden regelmäßig genutzt. Und ich kann überhaupt nichts feststellen. Laufen beide einwandfrei. Bleibt hoffentlich auch so.. hatte diesbezüglich auch noch nie Probleme. Der DualShock der PS4 funktionierte seit Release bis zum Ende perfekt. Selbst die JoyCons der Switch funktionieren bei mir problemlos. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Das Problem ist so alt, wie die Sticks selbst. Ich hatte nur einmal das Problem und es war bei einem 360 Controller. 
Alle anderen laufen bis heute einwandfrei. Ich denke auch, dass wir hier wieder dieses typische aufbauschen eines Problems haben, so das man die Wahrnehmung bekommt, als hätte jeder zweite das Problem. 
Das war auch bei Nintendo bereits der Fall. Es würde mich nicht verwundern, wenn wir uns im einstelligen Prozentbereich bewegen würden, die tatsächlich Probleme haben. 
Hätte ich ein Problem würde ich das ganze einfach reklamieren. 
Bei diesen Klagen geht es nicht darum eine Verbesserung zu erzwingen, sondern nur um Geld zu scheffeln. 

  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich spiele hauptsächlich Ego-Shooter und habe dadurch häufiger Probleme mit Stickdrift. Wegen der kleineren Deadzone in Ego-Shootern macht sich Stickdrift schneller bemerkbar als in den meisten Third-Person Spielen. Seit ich mit Battlefield und COD angefangen habe, brauche ich 2-3 Controller pro Jahr. Durch das schnelle Gameplay und das ständige Drücken von L3, nutzen sich die Sticks um einiges schneller ab. Allerdings sollte ich erwähnen, dass ich im Jahr 2020 ungefähr 1800 Stunden gespielt habe. Da ist eine gewisse Abnutzung der Verschleißteile völlig normal, aber bei Sony ist die Ausfallrate trotzdem auffällig hoch.

Mit dem DualSense habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht. Mein erster DualSense hatte schon beim Auspacken einen defekten Stick und bei meinem zweiten knackt einer der Sticks. Dazu kommt noch, dass 2 meiner 3 Controller eine quietschende Taste haben. Bei einem quietscht und klemmt das D-Pad (rechts) und beim anderen die Dreieck Taste.

Bevor einer mit dem Finger auf mich zeigt und behauptet, dass ich auf meine Controller nicht aufpasse. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich sehr behutsam mit meinen Sachen umgehe. Äußerlich haben meine Controller keinen einzigen Kratzer.

Dafür wurde ich bei der Nintendo Switch verschont. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich nur gemütliche Spiele spiele.

Edited by HIM18
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Wir haben bei unseren Nintendo-Geräten mittlerweile fast durchweg Probleme mit den Joy-Cons, auch meine Lite betrifft dies leider. Dabei ist diese nicht so exzessiv im Einsatz, wie andere Geräte/Controller.

 

Im direkten Vergleich, scheint die Langlebigkeit zumindest der Nintendo-Sticks kürzer zu sein, als beim DualSense - den ich zeitweise auch enorm beanspruche. Bei den generellen Preisen der Nintendo-Joy-Cons ist das natürlich nochmal ärgerlicher. Würde es aber nicht ausschließen, dass irgendwann auch der Stick des DualSense schlapp macht. Vorteil natürlich, dass man hier ggf. nur den Controller umtauschen muss, bei der Nintendo Lite darf ich die ganze Konsole einsenden :ph34r:

 

In der Vergangenheit hatte ich auch beim Dual Shock 3 sowie 4 Stick-Probleme, aber die wurden auch über die Jahre enorm beansprucht. Hatte aber auch schon mal ein Montagsmodell, da hat der Controller keine zwei Wochen gehalten, trotz normaler Beanspruchung^^

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 15 Stunden schrieb BloodyAngelCherr:

Das Problem ist so alt, wie die Sticks selbst. Ich hatte nur einmal das Problem und es war bei einem 360 Controller. 
Ich denke auch, dass wir hier wieder dieses typische aufbauschen eines Problems haben, so das man die Wahrnehmung bekommt, als hätte jeder zweite das Problem. 

Mir ging es mit einem PS3 Controller so, seltsamer Weise nur dann wenn der Akku fast leer war. Nach dem Aufladen war alles gut. Bei all den Konsolen und Controllern die ich schon hatte fällt einer allerdings wohl kaum ins Gewicht.

Daß sowas immer so sehr auffällt wird daran liegen daß viele es sofort verbreiten wenn mal irgend ein Fehler auftritt. Wenn der Controller einwandrei funktioniert hört man hingegen nichts davon.

Ich will damit nicht sagen daß es falsch wäre von solchen Fehlern zu berichten, nur gehen positive Meldungen, so es sie denn gibt, meist ziemlich unter. Vor allem scheint es immer mehr Leute zu geben die bei der kleinsten Unzufriedenheit anfangen regelrechte Hasskampangnen starten zu wollen.

Edited by sufferbrother
  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 14 Stunden schrieb HIM18:

Ich spiele hauptsächlich Ego-Shooter und habe dadurch häufiger Probleme mit Stickdrift. Wegen der kleineren Deadzone in Ego-Shootern macht sich Stickdrift schneller bemerkbar als in den meisten Third-Person Spielen. Seit ich mit Battlefield und COD angefangen habe, brauche ich 2-3 Controller pro Jahr. Durch das schnelle Gameplay und das ständige Drücken von L3, nutzen sich die Sticks um einiges schneller ab. Allerdings sollte ich erwähnen, dass ich im Jahr 2020 ungefähr 1800 Stunden gespielt habe. Da ist eine gewisse Abnutzung der Verschleißteile völlig normal, aber bei Sony ist die Ausfallrate trotzdem auffällig hoch.

Bezüglich Ego-Shooter und stärkerer Abnutzung des Controllers kann ich alles bestätigen.

 

Die Sticks müssen ja nicht einmal von alleine in eine Richtung ziehen; es ist schon dann sehr störend, wenn die Sticks mit der Zeit immer ausgeleierter werden.

 

...dadurch sinkt nämlich die Präzision und der Controller wird beispielsweise für Battlefield unbrauchbar (in BF4 bei Dingen wo Feingefühl gefordert ist, z.B. eine TOW auf Luftfahrzeuge schießen), während das in anderen Games kaum oder gar nicht auffallen würde. Wahrscheinlich würde ich die noch für gutes Geld loswerden, weil die wie deine Controller ebenfalls völlig in Ordnung sind. Ich nutze diese "defekten" Controller dann nur noch für GTA & Co., wo das keine große Rolle spielt.

 

P.S.: Meine Aussagen beziehen sich auf den DS4

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich hatte das Problem weder bei meinen 4 PS3 - Controllern, weder bei meinen 2 PS4 - Controllern, noch bei meinen aktuellen 2 PS5 Controllern ;)

Bin aber auch kein Shooter-Spieler, außer wenn´s (wie bei Uncharted 4) nicht anders geht (online-Trophies).

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich habe bei einem meiner DS4 das oben beschriebene umgekehrte Problem, dass ein voller Anschlag nicht als solcher erkannt wird. Ist dann so, als würde man mit angezogener Handbremse spielen… es geht einfach nicht richtig vorwärts. Interssant daran ist, dass das Problem seltsamerweise zuerst nur bei einem einzigen Spiel bemerkbar war (da aber mehr als deutlich!), bevor es sich nach und nach auch auf andere Spiele ausdehnte. Der Effekt ist aber generell unterschiedlich stark... mal ist es extrem, mal merkt man es kaum. 

 

Stick Drift habe ich bisher nur bei einem meiner DS3 gehabt, das auch nur leicht und nach Jahren. Generell haben bisher alle meine Controller eine hohe Lebensdauer gehabt. Ich habe eine PS2, PS3 Slim und PS4, alle mit jeweils zwei beiligenden Controllern gekauft. Sämtliche Controller funktionieren grundsätzlich heute noch, wobei die DS2 durch das "Schwitzen" des Gummis mittlerweile nicht mehr wirklich "rund" laufen… lagen aber auch viele Jahre unbenutzt rum.

 

Ich finde das schon beachtlich. Letzten Endes stecken da nun mal eine Menge Verschleißteile drin, die oft extremer Belastung und Verschmutzung ausgesetzt sind.

Klar ist es ärgerlich, wenn man ein Montagsmodell erwischt und der Controller zu schnell den Geist aufgibt, aber bei so viel Elektronik und so starker Beanspruchung muss man damit rechnen. Ich habe jedenfalls Glück gehabt, dass ich bisher noch nie einen Controller nachkaufen musste und sie immer die jeweilige Konsolengeneration überlebt haben. (Der Vollständigkeit halber muss ich erwähnen, dass bei einem der DS3 mal die Feder von der L2 Taste gebrochen ist - das konnte ich aber reparieren).

 

Die zunehmenden Funktionen sehe ich allerdings auch mit Sorge, denn nicht nur machen sie die Controller extrem teuer, sondern eben auch immer "störanfälliger". Aber so ist das nunmal mit technischem Fortschritt. Alles wird komplizierter, geht demenstprechend eher mal kaputt und lässt sich kaum noch selbst reparieren. Für's Spieleerlebnis ist es dennoch toll, wenn die Dinger viel können.

 

Für professionelle Spieler ist es natürlich wichtig, immer einen 1A funktionierenden Controller zu haben… dann kommt man aber ohnehin nicht drumherum, sich regelmäßig neue zu kaufen. In der Presse wird das Thema mE viel zu sehr aufgebauscht. Wie gesagt: Klar ist es ärgerlich, aber man muss einfach mal realistisch bleiben: Wo gehobelt wird, fallen Späne. Derjenige, der es schafft einen "unkaputtbaren" Controller zu bauen, wird die Industrie revolutionieren!

  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ja, ich mache mir auch am meisten Sorgen um die Schultertasten (adaptive Triggers)!
Derzeit gibt´s ja kaum Spiele, die dies nützen, aber wenn das mal Standard wird, glaub ich nicht dass die allzu lange halten.

Edited by Sparky81

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich musste gerade feststellen, dass mein neuer DualSense ebenfalls defekt is. Diesmal macht sich das Touchpad selbständig. Dadurch werden Spiele wie Ghost of Tsushima oder Spider-Man Miles Morales unspielbar. Texte kann ich auch keine eingeben, weil die Tastatur denkt, dass ich das Touchpad benutzen will. Das ist jetzt der dritte defekte DualSense in Folge. :mad5:

index.jpg.ef38572256b0bb69bf2372bbac2ac3b2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

An solchen Tagen bin ich umso froher, ein Sony-Jünger zu sein. Ich bekomme immer die perfekteste Ausstattung. Perfekte Konsole, perfekte Controller, demnächst wahrscheinlich auch ein perfektes Headset. Der Sony-Gott ist immer so gut zu mir. :cool2:

  • gefällt mir 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Moin! Hab nun ebenfalls ein driftenden Analogstick. Bei mir ist es der linke Stick, im Menü sowie in den Spielen geht alles nach oben ⬆️.. und auch mit dem Steuerkreuz lässt es sich kaum dagegen halten. 

Hab vorhin nach Sonys Anweisung versucht die Fehlfunktion zu beseitigen. Reset, Zurücksetzen etc. Leider nichts gebracht. 

Jetzt zu meinem eigentlichen Anliegen. Bestellt hab ich bei Amazon, leider ist die Rücknahme im Januar abgelaufen und ich soll mich an Sony wenden. 

Muss ich hier erst mit einem Mitarbeiter telefonieren und ihm versichern, dass ich mein bestes getan habe. Oder wie läuft das mit dem Einschicken bzw Ersetzen seitens Sony? 

Um einen link, Adresse wäre ich dankbar! Peace ✌

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Welche Rücknahme? Wer hat denn das gesagt? Wenn ich das Ganze hier richtig verstehe, ist das ein Defekt. Das hat nichts mit der Rückgabefrist innerhalb 14 Tagen zu tun. Bei einem Defekt hast du bei amazon 2 Jahre Zeit. Das musst du denen auch so sagen, dass es ein Defekt ist und nichts mit deiner Laune zu tun hat. Dann nehmen die den Controller auch zurück.

Nur ein Problem könntest du bei denen dennoch haben. Wenn sie keine Controller mehr haben, bekommst du auch keinen neuen. Du bekommst dann nur das Geld erstattet. Wenn du aber einen neuen Controller brauchst, dann musst du tatsächlich mit Sony "verhandeln".

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Mein ich ja.. nochmal von vorn ;) das Teil ist Schrott und ich möchte von der Garantie Gebrauch machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Habe ich verstanden und ich meinte, dass amazon dafür sorgen muss. Ich verstehe nicht, warum du mit Sony darüber sprechen sollst. Wenn du deinen Controller von amazon hast, dann rede auch nur mit denen. Denn mit amazon bist du eher besser dran. Erst, wenn sie sich (warum auch immer) querstellen, kannst du Sony kontaktieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Hatte keine Auswahlfunktion (Phone app) bezüglich Kontakt und Einschicken vom Controller..wie es sonst bei Amazon immer ist. Hab's dann übern Browser gemacht. 

413373563_Screenshot_20210328-181018_AmazonShopping.thumb.jpg.9259df39ca39fb9648f0c24dc73ee4c9.jpg

Naja warte nu auf die Email für die "Rücksendung". Danke 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Achsooo, ok von diesen Möglichkeiten weiß ich gar nichts. Ich hab hier noch ein Telefon mit Wählscheibe......

original vintage 1960er 60s Telefon Wählscheibe Post: Amazon.de: Elektronik

Ich dachte, du hast bei denen angerufen und da hat dir einer gesagt, dass du bei Sony anrufen sollst. :redface:

  • gefällt mir 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
Posted (edited)

Jetzt auch noch Stick Drift! Bei meiner PS4 hatte ich das zum ersten mal, früher nie. Da kam es nach einem Jahr etwa dazu. Der PS5 kontroller ist hingegen nach 3 Monate nun schon hinüber mit den Stick. Das ist Absicht sich ständig neue zu kaufen.

Edited by Dr.Doom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...