Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
  • Welcome to Trophies.de

    Mit 92.000 Mitgliedern, über 140.000 Themen und mehr als 7 Millionen Beiträgen sind wir die größte deutschsprachige PlayStation-Gemeinschaft.

    Als Gast stehen dir nicht alle Funktionen der Seite zur Verfügung, die Registrierung und das Anmelden bringen daher einige Vorteile für dich mit. Natürlich alles völlig kostenlos.

    Interaktion mit Gleichgesinnten - Tausche dich aus und diskutiere mit

    Exklusive Features - Platin-Banner, Bewertungslisten, Spielsuche, uvm.

    Bleib auf dem Laufenden - Individuelle Benachrichtigungen und Feeds

    Teilnahme an Gewinnspielen - Attraktive Gewinne mit guten Erfolgschancen

    Keine Werbung - Genieße das Forum vollkommen werbefrei

    Registrieren | Anmelden


madd8t

Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

  

7 members have voted

  1. 1. Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    • 1 - sehr schlecht
      0
    • 2 - schlecht
      0
    • 3 - geht so
      0
    • 4 - unterdurchschnittlich
      0
    • 5 - durchschnittlich
    • 6 - ganz gut
    • 7 - gut
    • 8 - sehr gut
      0
    • 9 - überragend
      0
    • 10 - absolut genial
    Durchschnitt: 6.86


Recommended Posts

 

BITTE VOR DEM ABSTIMMEN LESEN!


Hallo Community,

hier könnt ihr den Spielspaß bzw. das Spiel selbst bewerten.
 

  • Voraussetzung dafür: Ihr solltet das Spiel gespielt haben, damit ihr wenigstens einen Eindruck davon habt und die Bewertung aus eurer Sicht objektiv erscheint. Platin muss man für diese Bewertung nicht haben. Bewertet ein Spiel bitte nicht, wenn ihr es nicht gespielt habt und es euch einfach aus Prinzip nicht gefällt. Hier noch zwei weitere Beispiele:
    • Bewertet ein Spiel nicht nur mit einer 10, nur weil ihr Fan der Reihe seid. Versucht so objektiv wie möglich zu sein, denkt immer daran, nach einer 10 gibt es keine Steigerung.
    • Bewertet ein japanisches Spiel, mit dem man einfach nur schnell Platin in kurzer Zeit holt nicht mit einer 10, weil es schnell geht. Man sollte das Spiel "verstanden" haben, es richtig und intensiv gespielt haben.
  • Erläuterung zur Bewertung: Schreibt, was euch gefallen hat, was euch nicht gefallen hat, warum ihr so gewertet habt und nicht einfach nur, weil ihr z.B. Fan der Serie seid. Es geht um den Spielspaß und das Spiel, unabhängig von Trophäen, Zeit und Schwierigkeit. Wenn euch das Spiel absolut nicht gefallen hat, dann bewertet ihr mit 1, fandet ihr, dass das Spiel durchschnittlich war, dann bewertet ihr mit 5, fandet ihr, dass es absolut super war, dann mit 10.
  • Regeln für den Thread: Hier geht es ausschließlich um die eigene Spielspaßwertung bzw. Spielwertung und die dazugehörige Begründung. Diskussionen und Fragen jeglicher Art sind hier unerwünscht, da jeder seine eigene Meinung hat und der Thread für andere als Orientierung dienen soll, wie gut oder schlecht ein Spiel ist. Nutzt für Diskussionen bitte den allgemeinen Thread. Solltet ihr eine Diskussion entdecken, dann mischt euch da bitte nicht ein, sondern meldet sie kurzerhand mit der Schaltfläche "Beitrag melden", welche sich oben links über jedem einzelnen Post befindet.
  • Hinweis: Da in der Vergangenheit zu viele Fake-Votes abgegeben wurden, sind diese Umfragen nun öffentlich. Da sowieso jeder einen Beitrag mit seiner Begründung dazuschreiben sollte, dürfte das kein Problem sein.

 

Euer

Trophies.de-Team

Das Team unterstützen

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Werbung nur für Gäste -
 

Ich nehme mal die goldene Mitte von den bisherigen Votes.

Es handelt sich um ein interaktives Spiel bei dem man seine Ruhe hat. Sammelkram und lustige Archievments sind auch dabei. Platin ist einfach machbar. Vergebe eine 6.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich stimme mit einer 6 ab. Ist ganz nett für zwischendurch, Weltraum-Settings sprechen mich aber auch an. Man erkundet die verlassene Raumstation und rekonstruiert die Vorgänge. Die erzählte Geschichte wird lediglich mit einem Auftraggeber begleitet, der einem die grobe Richtung und die nächsten Schritte vorgibt. Die restliche Handlung muss man selber rausfinden. Wer hier alles überspringt, der wird am Ende kaum etwas verstanden haben. Interessantester Punkt im Spielgeschehen war für mich, dass die rekonstruierten Vorgänge häufig an mehreren Orten gleichzeitig abliefen und man somit jeden Vorgang aus mehreren Perspektive betrachten konnte. Im Ergebnis ist es ein ganz netter Walking-Simulator, kommt aber für mich an genregleiche Titel wie Everybody's Gone to the Rapture, Gone Home oder The Vanishing of Ethan Carter ran. Unter den Weltraum-Spielen kann es anderen Titeln wie ADR1FT auch nicht das Wasser reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich bewerte mit einer -7-

Und dies hätte weitaus höher ausfallen können, wenn der Gesamteindruck durch den Platin-Durchgang nicht nach unten gezogen worden wäre. Das hin- und herskippen zwischen Guide und Nachspielen im schätzungsweise 5-Minuten-Takt war für mich schon ganz nervig.

 

Allerdings wäre das Spiel dann auch nur eine -8- geworden, da man hier sehr viel Potential in meinen Augen verschenkt hat. Klar ist es eine Low Budget Produktion, allerdings hätte ich solche Grafik dann eher in VR erwartet (dort wäre das Spiel eh 10 mal besser aufgehoben), Charaktere teilweise widerlich (die fette Kampflesbe etwas beleibte Frau da war so etwas von deplatziert und hat mich angeekelt). Nee, jetzt mal im Ernst: Die Charaktere als farbliche Hologramme darzustellen hat das Mitfiebern extrem geschmälert. Hätte es besser gefunden, wenn man da echte NPCs gesehen hätte. Story ganz okay, teilweise jedoch wirr und auch da hätte man ansetzen können, noch ein wenig mehr Schwung reinzubringen.

 

Das ähnlich gelagerte VR-Spiel The Invinvible Hours hat es vorgemacht, wie man so ein Sei-zur-Selben-Zeit-am-Selben-Ort-Spiel entwickelt und da hat die Geschichte mehrere Wendungen, die Charaktere sind gaaanz anders als sie im ersten Anschein wirken und ja, was soll ich sagen, so macht man das und im Falle von Tacoma wirkt das alles eben ein wenig fade und lieblos umgesetzt.

 

Dennoch ein tolles Spiel. Für das wenig Geld was es im Sale öfters mal kostet kann man definitiv zuschlagen.

 

EDIT: Mir ist gerade noch aufgefallen, was mir auch auf den Keks gegangen ist:
Die Türen mit den Zahlencodes. Die Hälfte hatte ich gelöst und war offensichtlich. Die anderen waren mit Codes versehen, wo ich echt trotz merhmaligem Absuchen NICHTS gefunden habe, was diese Türen öffnen kann.

Allerdings muss ich auch sagen, dass die Türen, die man geöffnet hat, etwas Erwatungsvolles dem Spieler versprechen sollen. Und eigentlich war nichts Sinnvolles dahinter versteckt, was auch ein wenig die Wertung nach unten dräscht.

Edited by Long John Don
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich tanze mal ein bisschen aus der Reihe und stimme mit einer 10 ab. Das Spiel ist aber auch so auf meine Interessen zugeschnitten, dass es fast schon unheimlich ist. Das war bei Gone Home auch schon so, ich scheine also wohl voll in Fullbright's Zielgruppe zu liegen. Das Setting hatte mich von Anfang an, von den Charakteren mochte ich jeden einzelnen und wollte mehr über sie erfahren (und widerlich oder deplatziert war keiner, da widerspreche ich meinem Vorredner). Die Charaktere wirkten absolut authentisch und alle hatten ihre eigenen (für mich jedenfalls) interessante Hintergrundgeschichten und Eigenheiten. Auch die ganzen Details, wodurch man sich vieles, wie z.B. die Geschichte der Nationen auf der Erde, zusammenreimen kann, die jedoch nirgendwo genauer erklärt werden, fand ich sehr spannend. Da konnte man einerseits die Nationalitäten der Charaktere von ihren Ausweisen erfahren, und sich gleichzeitig ausmalen, wie es wohl zu diesen Staaten gekommen ist. Und, weil es eben Sci-Fi ist, werden viele Themen angesprochen, die uns heute beschäftigen und böse ausarten könnten: Privatsphäre und Datenschutz, Arbeiterrechte, kapitalistische Ausbeutung, so'n Zeug.

Mal noch am Rande erwähnt: die Werbung im "Aufzug" erinnerte mich ein bisschen an die Werbung in Bioshock, ein weiteres meiner absoluten Lieblingsspiele.

Als Sprachen-Nerd haben mir die Verpackungen auf anderen Sprachen gefallen, ich fand es außerdem schön, dass Amy Zeichensprache als Kommandos benutzt, zudem fand ich die Lokalisation sehr cool gelöst: dass die Übersetzung quasi in Amy's AR eingebaut wird. Werde das Spiel sicher nochmal mit anderen Spracheinstellungen durchspielen - das zählt ja dann quasi als Lernen!

 

Ich fand die Atmosphäre jedenfalls großartig (hat mich ein bisschen an den Podcast Wolf 359 erinnert, falls das jemand kennt), die Charaktere wirkten echt, die Story war spannend.
Man kann allerdings viele Details der Story und Charaktere verpassen, und wenn einem das Genre oder Setting nicht liegt, ist das Spiel sicher ziemlich langweilig. Für mich war es genau das Richtige.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...