Jump to content
- Werbung nur für Gäste -

Search the Community

Showing results for tags 'PS5'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trophies.de
    • Ankündigungen & Feedback
    • Trophäen-Leitfäden
  • Spiele
    • PS5 Spiele
    • PS4 Spiele
    • PS3 Spiele
    • PS Vita Spiele
  • Generelle Diskussion
  • Marktplatz
  • Formel 1's Formel 1 Saison 2017
  • Pixel-Liebhaber's Pixel-Ästhetik in Videospielen
  • Pixel-Liebhaber's Pixel Talk & News
  • Trophies.de 100% Club's Projekte
  • Trophies.de 100% Club's Talk & Off-Topic
  • First Person Games's Allgemeine Diskussion zu 1st Person Games
  • NFL - Football Fans's NFL-Talk
  • League of Legends's LoL Club
  • Star Wars's SW-Forum
  • [TRPH] TrophiesDe - Battlefield 1 Platoon's Themen
  • Rage Club's Rage Talk
  • Soulsborne's Soulstalk
  • Uncharted Platin-Club's Forum
  • Anime/Manga Fans's Anime / Manga Talk
  • Drakengard / NieR's Drakengard/NieR (Allgemein)
  • One Piece's Themen
  • Silent Hill Maniacs's Themen
  • FanFiction - Kreative Schreiberlinge und Lesebegeisterte's Lesekreis
  • Ubisoft Platin-Club's Forum
  • Need for Speed Club's Allgemein

Calendars

  • Release Calendar
  • NFL - Football Fans's Spielplan
  • Ubisoft Platin-Club's Ubisoft Releasekalender

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Profile Gender


About Me


Wohnort


Interessen


Beruf


Website


Skype


Twitch


YouTube


Discord


Forum Nick oder PSN ID


Schriftart für die Trophycard


Statistik auf der Startseite anzeigen

  1. melvin

    Far Cry 6

    Auch wenn die offizielle Enthüllung wahrscheinlich erst am 12. Juli 2020 bei der Ersatz-E3 von Ubisofts UbiForward erfolgen wird, hat der PSN-Store schon sehr vieles enthüllt. Unter anderm wird es in der Region Yara spielen. Hier die offizielle Beschreibung aus dem Store: Der Relasetermin ist der 18. Febuar 2021. Es wird später auch ein kostenloses Upgrade für die PS5 geben, aber zuerst erscheint das Spiel nur für die PS4, Xbox One und den PC. Update: Wie es scheint erzählt Far Cry 6 die Vorgeschichte zur Far Cry 3. Grund dieser Annahme ist, dass man bei genauerer Betrachtung dieses Bildes erkennt, dass der Sohn Diego eine Ähnlichkeit mit Vaas von Far Cry 3 hat. Ob was an den Vermutungen dran ist, erfahren wir höchstwahrscheinlich am 12.07.2020 bei der Ersatz-E3 von Ubisoft, die auf den Namen UbiForward hört. Los geht es um 21:00 Uhr unserer Zeit. Mehr ist dem folgenden Link zu entnehmen: https://www.play3.de/2020/07/10/far-cry-6-spiel-mit-datum-im-playstation-store-aufgetaucht/ Wie es scheint wird auch der Multiplayer aus Far cry 5 wieder da dabei sein. Woman mit einem Freund die Storymissionen spielen kann,aber nur der Fortschritt übernommen wird. Das geht ebenfalls aus der offiziellen psn Beschreibung hervor. Mehr Informationen wird es am 12:07:2020 bei der UbiForward geben.
  2. carosch_

    Lost in Random

    Lost in Random Electronic Arts kündigte letztes Jahr den Titel Lost in Random an - nun wurde ein offizieller Story-Trailer veröffentlicht. Bei diesem Stop-Motion-inspirierten Dark-Cartoon-Spiel handelt es sich um ein "light RPG" mit actionbasierten und taktischen Kämpfen und einem faszinierenden Brettspiel-Twist. Lost in Random erscheint demnächst (Sommer? 2021) für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC (Origin & Steam) und Nintendo Switch (Publisher: EA Originals; Entwickler: Zoink Games).
  3. Ich spar mir das Wort "Gerücht" im Titel, weil das Netz im Moment überschäumt vor Beiträgen zum Thema und man also schon davon ausgehen kann, dass an der Sache was dran ist. Anscheinend arbeiten nämlich die Motive Studios, bekannt für Star Wars Squadrons, an einem Remake des ersten Dead Space. Ich persönlich freue mich irre über diese Nachricht, die Reihe ist in meinen Augen eine der besten des Planeten. Hoffe, dass wir spätestens zur EA Play Live am 22. Juli mehr über ein evtl. Comeback der Serie erfahren. Quelle (z.B.): Dead Space: Hinweise auf Comeback der Reihe verdichten sich.
  4. Erstes Gameplay zu Ghostwire: Tokyo und Erscheinungszeitraum enthüllt Wenn Shinji Mikami ein Spiel entwickelt, dann kann man schon mal hellhörig werden. Schließlich ist Mikami der Begründer einer kleinen Reihe namens Resident Evil. Dass Mikami Horror noch kann, stellte er mit The Evil Within und The Evil Within 2 unter Beweis. Nun möchte er aber wieder etwas Neues probieren und während das neue Projekt Ghostwire: Tokyo schon letztes Jahr angekündigt wurde, enthüllte Mikami bei der gestrigen "The Future of Gaming"-Show erstes Gameplay und auch einen Erscheinungszeitraum. So sieht man im Gameplay-Trailer, wie man es schon vom letztjährigen Enthüllungstrailer vermuten durfte, dass die japanische Mythologie ein zentraler Aspekt des Spieles sein wird. Dabei muss man gegen verschiedene Kreaturen aus der Mythologie kämpfen, um herauszufinden, was mit all den verschwundenen Menschen passiert ist. Neben einer beeindruckenden Grafik darf man sich laut dem Trailer auch auf actionreiches Gameplay freuen. Ob Mikami ähnlichen Erfolg mit Ghostwire: Tokyo haben wird, wie mit der "The Evil Within"-Reihe, wird sich nächstes Jahr zeigen. Erscheinen soll Ghostwire: Tokyo im nächsten Jahr für die PlayStation 5 und den PC. Nachfolgend noch der Gameplay-Trailer.
  5. Final Fantasy VII Remake Intergade im Test Details Plattform: PS5 | Developer: Square Enix First Division | Publisher: Square Enix Genre: Action JRPG | Fantasy Dystopy Zu Final Fantasy VII Remake und Integrade ist vermutlich alles gesagt, und das mehrfach, oder etwa nicht? Ich habe mir zu Release die Zeit genommen, das Spiel noch einmal komplett durch zu spielen, bevor ich mein Urteil fälle - Hier ist das Ergebnis. Dies ist natürlich nicht der erste Trophies.de Test zum Dieselpunk- (Makopunk??) Abenteuer Final Fantasy VII Remake, glücklicherweise sind dennoch ein paar Themen offen, auf die ich mich konzentrieren darf und Integrade hat mir neues Futter gegeben. Als die PS5 Fassung des Spiels angekündigt wurde, war die Spielerschaft mal wieder - schon wieder - gespalten. Diesmal wegen des DLCs mit dem Namen Intermission, der nur für die PS5 erscheinen würde und recht teuer sein sollte. Das Hauptspiel war für alle, die die PS4-Version bereits besitzen, als kostenloses Upgrade zu haben, und ein Kauf der PS5 Version inklusive Intermission hatte den selben Preis, wie das Hauptspiel allein damals auf der PS4. Ich maße mir nicht an hier für euch zu werten, aber ICH finde, dass das echt okay ist, für ein Spiel das seiner Zeit ein Stück voraus war. Ich möchte an dieser Stelle vorwegnehmen: Für den DLC werde ich einen weiteren Test verfassen und mich heute hier rein auf das Hauptspiel konzentrieren, und wie es auf der PS5 in neuem, zusätzlichen, übertrieben pompösen Glanz erstrahlt. Wie diese amerikanischen Cupcakes. Immer ein bisschen zu viel Frosting. Ich bin nicht sicher ob andere Tests von Final Fantasy das Thema mal abgedeckt haben, aber ich muss einmal ganz dekadent über die 60 FPS sprechen. Sicher gibt es Spiele, die ganz andere Probleme haben, aber das sollte wirklich der neue Standard sein. Bisher ist er das bei weitem nicht. Als ich das Spiel gestartet habe und die ersten Filmsequenzen hinter mir gelassen hatte, kam das wunderschön flüssige Bild im Gameplay so richtig zum tragen. Die fantastische 4K Auflösung mit 60 Bilderchen in der Sekunde, machen in der Tat einen Unterschied, den ich sogar auf meinem alten 65” HD TV bemerkt habe, der weit von 4K entfernt ist. Auf dem 4K Gerät war es Genuss in vollem Umfang. Und Ja, ich musste meine Augen erst kurz daran gewöhnen, die fanden das in den ersten 10 Minuten etwas anstrengend. Ein weiterer Beweis dafür, dass sie den Unterschied sehr wohl wahrnehmen, auch wenn oft etwas anderes behauptet wird. Die 60 FPS lassen das Spiel unfassbar flüssig aussehen, nicht die Filmsequenzen, sondern edlich auch das, worum es geht: das Rennen, Kämpfen, meinetwegen Kniebeugen-machen FFVIIR ist schon auf der PS4 echtes PS5-Material gewesen, welches einen den Geschmack der zukünftigen Konsole hat kosten lassen. Das Gefühl hatte ich damals schon und jetzt wurde mir das nur allzu deutlich zurück ins Gedächtnis gerufen. Besonders die hübsche Slowmotion, wenn man mitten im Kampf das Aktions-Menü öffnet, könnte ich mir teilweise Stundenlang anschauen, da sie je nach Situation einfach schön oder sehr witzig ausfallen. Nebenbei sind auch kleine Kinderkrankheiten beseitigt, die das Spiel zu Beginn noch vermehrt aufwies, wie das minutenlange Nachladen von bestimmten Texturen. Ihr erinnert euch sicher ALLE an die Tür bei Tifas und Clouds Apartment-Zimmern, die wie ein großer einzelner Pixelklotz wirkte - jetzt hat sie ebenso schöne Details wie alles andere. Die “fotoartigen” Backgrounds, die hier und da bemängelt wurden, die wirken jetzt schärfer, doch weg sind sie nicht, und werden wohl ein winziger “Schandfleck” bleiben, aber ich persönlich störe mich an ihnen kein bisschen. Dass FFVIIR noch für die PS4 entwickelt worden ist, würde man kaum ahnen, wenn da nicht die kleinen Downer wären, wie die versteckten Nachladesequenzen, in denen die Party durch einen engen Gang kriechen muss während die PS4 im Hintergrund Gebiete nachgeladen hat. Diese Sequenzen sind jetzt natürlich nicht einfach weg, da sie sich ins Gameplay einfügen, obwohl die PS5 sie nicht mehr bräuchte. Ich meine - ich bin in unglaublichen 10 Sekunden im Spiel! Wenn ich die Konsole neu starte, dann sind es 18 Sekunden -Träumchen. Hier liegt einfach der kleine Nachteil, wenn ein Spiel auf beiden Konsolen funktionieren muss, die PS5 Version muss dafür Abstriche machen. Aber ich glaube, für dieses Ergebnis, können wir mit sowas doch leben - Und im Hinblick auf einen Teil 2 können wir so bereits erahnen, auf welche Verbesserungen wir uns jetzt freuen dürfen. Gibt es andere Veränderungen? Tatsächlich eher nicht. Intermission, der DLC, bringt noch einen Bonuskampf und ein Zusätzliches Item ins Hauptspiel, beides jedoch nur zu erreichen, wenn man das Hauptspiel bereits einmal durchgespielt und die Kapitelauswahl erreicht hat, SOWIE Intermission ebenfalls beendet hat. Inhaltlich ist nichts anders, auch wenn der eine oder andere das gehofft haben mag - die neuen Storyinhalte sind vollständig über Intermission zu sehen, so dass das Hauptspiel nicht nochmal abgeschlossen werden müsste. Eigentlich eine gute Sache, denn so muss niemand das Gefühl haben etwas zu verpassen, der das Spiel noch nicht direkt erneut spielen möchte. Für mich persönlich war der erneute Spieldurchlauf jedoch ebenso eine gute Idee. Zwar habe ich als Platininhaberin bereits zwei Runden in der Nachbarschaft gedreht, doch erschloss sich mir erneut ein Fortschritt in meinen Fähigkeiten und im Lernprozess des komplexen Kampfsystems. Hier gibt es nebenbei einen kleinen Bonus: Der Schwierigkeitsgrad “Normal Klassisch” wurde hinzugefügt, so dass man nun das “klassische” Kämpfen, nahe am 97er Original, welches bisher nur auf “Leicht” zu entdecken war, mit etwas mehr Herausforderung genießen kann. Denn seien wir mal ehrlich - auf “Leicht” war das einfach nix. Und noch etwas wurde mir deutlich: Das Spiel ist Nichts für “Zwischendurch”. Man muss ihm die Chance geben einen abzuholen, einzusaugen und stundenlang den Controller nicht mehr weglegen zu lassen - Und ja, das schaffte es auch beim dritten mal hervorragend. Es hat einen Mehrfachspielwert, den man ihm, nostalgiegetragen und storylastig, wie es eben ist, kaum zugetraut hätte. Wie praktisch, dass die PS5 Version gleich mit vier Platintöpfen daherkommt, wenn man es drauf anlegen möchte. Etwas mehr als ein Jahr nach Release der PS4-Version hatte ich die Gelegenheit, jetzt nochmal zu reflektieren, ob meine ohnehin zwiegespaltene Meinung und diverse Theorien, die man seitdem konsumiert und gewälzt hat, noch Bestand haben. In einer Zeit, in der das erneute Spielen nur zum Vergnügen für Trophäen-Jäger kein Thema mehr ist, kann ich wirklich nur dazu raten, oder zumindest die Gelegenheit der Doppelplatin dafür nutzen. Denn ja, der Abstand tut dem Spiel, und mir als Spieler, wirklich gut. So habe ich es nocheinmal genossen die vielen aufregenden Flashbacks zu analysieren und zu hinterfragen, sowie die Entscheidungen der Entwickler gewisse Szenen zu zeigen, die in einem normalen Remake nichts zu suchen gehabt hätten, ihr wisst doch ganz genau, was ich meine Welche Fantheorie hat vielleicht Recht? Paralleluniversum, Alternative Erzählung, Zeitschleife? Hätten wir ein besseres Remake von Final Fantasy bekommen können? Ich finde: Nein! Trotz Kapitel 18. Und natürlich ist Sephiroth etwas overused, denn er gehört hier nicht hin. Nicht alle umgesetzten Ideen sind perfekt. Aber bekommen haben wir einen unerwarteten Tiefgang auch im Bezug auf Charaktere, von denen man es nicht erwartet hat. Wir haben bereits jetzt eine weit vernetzte Verknüpfung zu anderen Ablegern der ursprünglichen Compilation, sei es die Novelle, Advent Children oder Dirge of Cerberus. Wir haben ein moderneres, westlicher angelehntes Charakterdesign, welches alle anderen Designs, auch das von Advent Children, in den Schatten stellt. Wir haben eine wunderbar “selbstverständliche” LGBTQ+ Message. Wir haben endlich geschlossene Logiklöcher, die nicht nur die Compilation aufgemacht hat sondern auch das erste Spiel in sich (Wer versucht bitte einen Löwen mit einem Menschen durch reines “zusammen einsperren” zu kreuzen? Oh Mann - Danke fürs korrigieren!). Und wir haben sehr viel Liebe für das Ursprungsmaterial im Detail versteckt, sei es nun im PHS Telefon, DER EINEN Feuertreppe, Easter Egg Bossen wie Hellhouse und Morbol oder allen voran dem Soundtrack, der einem schon mal die Tränchen in die Augen treibt, bei der fantastischen Neuinterpretation. Und Zack Ich selbst war nach meinem ersten Spieldurchgang vor einem Jahr SEHR vor den Kopf gestoßen, war mir Kapitel 18 doch zu viel Kingdom Hearts und zu wenig brauchbar für meine Erwartungen und Hoffnungen. Doch schon Spieldurchgang Nummer zwei hatte das geändert. Jetzt, nach meiner dritten Runde, bin ich SO gespannt und voller Vorfreude auf die Möglichkeiten, dass ich nur jedem ans Herz legen kann das nochmal zu versuchen. Und wer noch nie in das Spiel hineingeschaut hat? Nun: Fazit: Final Fantasy VII Remake (Integrade) ist ein absolut gelungenes Remake, welches meine Erwartungen technisch, grafisch und Storybedingt aber ganz besonders musikalisch weit übertroffen hat. Das Ende steht weiterhin für viele zur Diskussion, aber auch die angeregten Fan-Theorie Diskussionen sind Teil dieser einzigartigen Erfahrung - wieder Teil einer Entwicklung zu sein, eines Spiels, deren lange Episoden sich nach und nach im laufenden Jahrzehnt entfalten und es prägen werden und deren Inhalt wir ganz sicher durch unser Feedback mitbestimmen werden. Die PS5 Fassung lässt dem Remake endlich die ursprünglich fehlenden, technischen Fortschritte zukommen, die für die Kirsche auf dem Sahnehäubchen noch gefehlt haben, und rundet die Erfahrung ab. Dabei lässt sich gar nicht sagen ob reine PS5 Einsteiger oder PS4 Wiederkehrer mehr von diesem Upgrade profitieren, beides wird seine Vorzüge haben. Für den Neueinsteiger ist die PS5-Variante direkt eine Wucht ohne Kinderkrankheiten, sofern man über den ein oder anderen Abstrich aus der PS4 Entwicklung hinwegsehen kann. Wiederkehrer aus dem 97er Original müssen keine Angst haben ihr Lieblingswerk zerfetzt vorzufinden, auch wenn ich selbst erlebt habe, dass es eventuell auch etwas Zeit brauchen kann, die neuen Erzählungen zu schätzen. Und Wiederkehrern aus der PS4 Version kann ich sagen, dass wir es hier mit dekadentem Luxus zu tun haben, den vielleicht nicht jeder braucht. Aber für euch ist das Uprade ja kostenlos, also was hält euch auf? Das Totschlag-Argument ist hier dann natürlich Intermission, doch dazu gibt es im nächsten Test mehr Hier noch ein paar Trophäen-Infos: Die Liste der PS4 und 5 Versionen sind identisch, bis auf den DLC. Die PS5 Version hat vier Listen, so dass wir insgesamt auf eine stolze 5-fach Platin blicken. Für Platin muss man im Spiel wirklich alles erlebt haben: Alles Wichtige gesammelt, alle Sidequests und Minispiele, alle Waffen gefunden und benutzt haben, diverse Szenen ausgelöst haben und zudem auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durch das Spiel gekommen sein. Diesen schaltet man auch erst nach einem ersten Spieldurchgang frei, so dass Platin etwas zeitintensiver ist. Mit 50 bis 70 Stunden ist man durchschnittlich dabei. Dafür wird man das Kampfsystem dann so gut verinnerlicht haben, wie es nötig ist, um “schwer” auch zu schaffen, die Bewertungen im Forum liegen nämlich bei 6,5 von 10. Eine leicht zu bedienende und sehr übersichtliche Kapitelauswahl unterstützt bei der Orientierung und man kann den höchsten Schwierigkeitsgrad in beliebiger Kapitelreihenfolge spielen sowie beliebig switchen. Die schwierigsten Trophäen hängen trotzdem wohl mit dem ein oder anderen knackigen Boss zusammen, sei es nun Bahamut im Kampfsimulator auf “schwer” (bzw. der 5er Kampf gegen alle Bestia auf “schwer”) oder aber das Hellhouse, jeder Spieler wird da sicher seinen persönlichen “Lieblings”-Boss haben. Dafür kann man am Ende auch auf die Leistung stolz sein. Zu guter letzt: Besitzer der PS4 Platin können sich die PS5 Platin durch das Übertragen der Speicherdatei ganz “legal” freischalten, dies gilt jedoch nur für die Regionale Version, nicht für doppelte Platins - und auch das ist kein “Muss”, scheut auch nicht, euch der Herausforderung erneut zu stellen und lasst den Speicherstand doch einfach mal bleiben wo er ist - Ich finde, das lohnt sich.
  6. Ganz frisch von gestern Abend auf Twitter: Hoffentlich wird es endlich wieder ein modernes Setting mit ordentlichen Fahrzeugen wie in BF3 und BF4 geben! Aus dem Tweet lese ich heraus, dass es für Next-Gen/PS5 exklusive Features geben wird. Heißt das, dass das Spiel auch noch für PS4 in abgespeckter Form erscheint? Denn sonderlich verbreitet wird die PS5 dann bestimmt noch nicht sein... was meint ihr?
  7. HIM18

    Skate 4

    Skate 4 - Neuer Ableger auf der EA Play Live angekündigt Am Ende des Livestreams kündigte Entwickler EA Black Box einen neuen Ableger der beliebten Skate-Reihe an. Damit geht ein langer Traum der Fans endlich in Erfüllung. Wann das Spiel erscheint wissen wir leider noch nicht. Nach Angaben der Entwickler befindet sich der künftige Teil noch in einem frühen Stadium der Entwicklung. Leider gab es während des Events keine weiteren Infos zum Spiel.
  8. Rainbow Six Quarantine bekommt offenbar neuen Namen. Vor knapp zwei Jahren kündigte Ubisoft auf der jährlich stattfindenden Electronic Entertainment Expo, kurz E3, den neuesten Teil der Rainbow Six- Reihe an. Dieser sollte den Zusatz "Quarantine" erhalten. Was 2019 noch wie eine gute Idee klang, scheint mittlerweile selbst bei den Machern nicht mehr so gut anzukommen. Nach dem COVID-19 geplagten Jahr 2020 auch nicht weiter verwunderlich. Wie sich aus einem neuen Update im PlayStation Network entnehmen lässt, will man genau deswegen auch in Kürze den Titel des kommenden Rainbow Six Ablegers offiziell in "Parasite" ändern. Ursprünglich sollte Rainbow Six Quarantine bereits im vergangenen Jahr erscheinen. Auf Grund der Pandemie und der Tatsache, dass die Mitarbeiter von Ubisoft teils im Home-Office arbeiten mussten, entschied man sich dazu, den Release auf dieses Jahr zu verlegen. Wann genau das Spiel nun erscheinen soll, steht noch nicht genau fest. Ein zeitnaher Release ist aber nicht ausgeschlossen. Denn im Entwicklerstudio bereitet man sich derzeit auf diesen vor. Man darf also gespannt sein. UPDATE: Ubisoft hat die Gerüchte zur Kenntnis genommen und sich selbst dazu geäußert. Demnach ist es zwar richtig, dass der kommende Teil der Serie einen neuen Namen bekommt, allerdings ist Parasite lediglich ein Titel, den man intern benutzt. In Kürze möchte man neue Details sowie den neuen Namen bekannt geben.
  9. Wie in einem mittlerweile gelöschten Video auf Twitch zu sehen war, hat die Synchronsprecherin von Tatai aus dem DLC The Frozen Wilds offenbar verplappert, dass es einen Nachfolger in den nächsten Jahren geben wird. https://www.reddit.com/r/Games/comments/bc4y0e/rumor_janina_gavankar_might_have_just_leaked_a/
  10. GTA 5: Enhanced-Version kommt auf die PS5 Das erste Highlight auf dem PS5-Event war ein altbekanntes: GTA 5 erscheint in einer Enhanced-Version für die PlayStation 5. https://www.gamepro.de/artikel/gta-5-gratis-ps5,3358736.html Also ich für meinen Teil finde es unbegreiflich. Warum macht man es nochmals nur um Geld zu bekommen? Anstatt sich auf den Nächsten Teil besser zu Konzentrieren. Und GTA 6 dauert so noch länger denke ich. Was haltet ihr davon?
  11. BLUBb007

    Riders Republic

    In Riders Republic stürzt man sich mit Fahrrad, Snowboard, Skiern oder Wingsuit in eine riesige Open World und kann sich mit über 50 weiteren Spielern gleichzeitig messen. Als Schauplätze dienen bekannte US-Nationalparks, die allesamt zu einem Ort verschmolzen wurden. Releasedatum des von Ubisoft entwickelten und veröffentlichen Spiel soll am 02. September 2021 sein.
  12. HellKaiser

    Gran Turismo 7

    Gran Turismo 7 für PlayStation 5 angekündigt Sony Interactive Entertainment und Polyphony Digital kündigten im Rahmen des »The Future of Gaming«-Livestreams Gran Turismo 7 für die PlayStation 5 an. Ein Erscheinungstermin wurde noch nicht genannt, dafür gibt es aber bereits einen ersten Trailer. Ankündigungstrailer
  13. Test Drive Unlimited 3 ( Arbeitstitel ) befindet sich in Entwicklung. Quelle: https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/41597/2188453/Test_Drive_Unlimited_3_Arbeitstitel-Neues_Rennspiel_in_Entwicklung_Geruechte_ueber_Suedamerika__Online-Fokus.html Für mich eine sehr gute Sache Ich habe den 1 und den 2 Teil ausgiebig gespielt und war sehr zufrieden. Der 2 Teil hatte natürlich leider Zuviel Bugs und weiß noch das ich froh sein konnte, die Casino Trophäe am Anfang gemacht zu haben, da diese irgendwann nicht mehr nachholbar war. Das Spiel hatte auch einige Fehler, aber im ganzen ein Interessantes Konzept, Geile Innenansicht u.s.w Damals gab es ja News, das die Serie eingestellt wird. Umso Überraschender ist die Ankündigung. Ich bin echt gespannt wie das Spiel nu wird. Denn die Leute von damals Arbeiten ja nicht mehr dran und ein anderes Entwickler Team ist am Werk... Ob das gut geht?
  14. carosch_

    Hogwarts Legacy

    HarshLight from San Jose, CA, USA / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0) Gerücht: Harry-Potter-RPG Bereits im Jahre 2018 gab es Berichte bezüglich eines Rollenspiels, das sich rund um die Welt von Harry Potter drehen und seit 2017 beim Disney-Infinity-Hersteller Avalanche Software in Entwicklung sein soll. Mehrere Webseiten berichten nun über einen neuen sehr umfangreichen Leak. Diesem zufolge wird das Spiel den Namen "Hogwarts: A Dark Legacy" tragen und bereits nächstes Jahr (Juni 2021) für die neuen Konsolengenerationen und PC erscheinen. Es soll kein kinderfreundliches Spiel darstellen und äußerst düster ausfallen. Inhaltliche Informationen zu dem Spiel In dem Spiel wird man als Hogwarts-Schüler (5. Klasse) in die magische Welt eintauchen dürfen. Bei der Erstellung eines weiblichen beziehungsweise männlichen Charakters soll es möglich sein die Abstammung - Reinblut, Halbblut oder Muggel - zu bestimmen und dadurch werden einzigartige Dialoge sowie Quest-Optionen geboten. Die Zuteilung in ein bestimmten Haus wird auf der Grundlage der Entscheidungen, die man während der Erstellung des Charakters zu treffen hat, bestimmt und die spielbare Zeitspanne soll bis zum Schulabschluss des Charakters reichen. Entsprechend der Haus-Zuteilung wird es möglich sein Hauspunkte zu sammeln. Jedes Haus wartet mit einer einzigartigen Quest-Linie auf. Einschneidende und einzigartige Momente sollen abhängig von den Entscheidungen, die man im Spielverlauf zu treffen hat, geboten werden. Wie andere Rollenspiele soll "Hogwarts: A Dark Legacy" über einen Fertigkeitsbaum verfügen - dieser soll fünf Zweige aufweisen und sich auf magische Fähigkeiten sowie Vergünstigungen konzentrieren (darunter Kampf-Verlangsamung und zeitliche Kontrolle über Monster). Desweiteren soll es Gut/Böse-Punkte geben und man wird mächtigere Zaubersprüche erlernen können, jedoch keinen der wichtigsten verbotenen Zaubersprüche. Zeitlich gesehen wird das Spiel erst nach der Harry-Potter-Serie sowie dessen Kindern ansetzen. Entsprechend handelt es sich beim Antagonisten nicht um Voldemort - stattdessen soll es mehrere Antagonisten geben, darunter einen ehemaligen Todesser. Mehrere Charaktere aus den Büchern sollen ebenfalls einen Platz im Spiel haben. Das Spiel findet zum großen Teil in Hogwarts statt, jedoch werden auch Orte wie Hogsmead, das Zaubereiministerium und London eingebunden. Auch die bekannteste Sportart "Quidditch" aus der Zauberwelt dürfte nicht fehlen und sehr detailreich ausfallen (jedes Jahr spielbar). Des Weiteren wird ein Kartenspiel erwähnt, welches ähnlich ins Detail geht wie Gwent. Der Leak füttert uns mit einer Menge an detailreichen Informationen, jedoch sind diese mit Vorsicht zu genießen - es gibt derzeit keine Verifizierung. Ein möglicher offizieller Trailer und Gameplay stehen im Raum - Annahme: Veröffentlichung vor August. Wie steht ihr zu diesem Leak? Quellen: VG247; Reddit-Post
  15. Blizzard kündigt Remake zu Diablo II an Im Rahmen der Blizzconline 2021 hat Blizzard endlich das von Fans lang herbeigesehnte Remake zu Diablo II angekündigt. Das Remake trägt den Titel Diablo II: Resurrected und soll 2021 für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series, Xbox One, Nintendo Switch und für den PC erscheinen. Das Actionrollenspiel erschien ursprünglich im Jahr 2000 für den PC. Diablo II: Resurrected enthält alle Inhalte von Diablo II sowie der Erweiterung Lord of Destruction. Das Remake bietet eine überarbeitete Grafik in Ultra-HD und eine Auflösung bis zu 4K. Spieler können aber jederzeit per Knopfdruck auf die originale Grafik wechseln. Auch wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet, welche euch nun detailliertere Infos auf eurer Charakteranzeige, vergleichende Tooltips zu Gegenständen, automatische Gruppenbildung beim Betreten von Mehrspielerspielen und vieles mehr bietet. Zudem wurde die Beutetruhe vergrößert und es wird möglich sein, seinen Spielfortschritt auf allen Plattformen verwenden zu können. Ankündigungstrailer
  16. Daedalic Entertainment kündigt Der Herr der Ringe: Gollum an Das deutsche Entwicklerstudio Daedalic Entertainment, die Macher von Spielen wie Deponia und State of Mind, kündigt eine enge Zusammenarbeit mit Middle-earth Enterprises an, dem Unternehmen, das die Lizenz für alles aus der Fantasy-Welt von J.R.R. Tolkien besitzt. Das erste Spiel, das in dieser Zusammenarbeit entsteht, trägt den Titel Der Herr der Ringe: Gollum und soll 2021 für PC und alle zu dieser Zeit relevanten Konsolen erscheinen. Bei Der Herr der Ringe: Gollum soll es sich um ein Action-Adventure handeln, das mit der Unreal Engine entwickelt wird. Zeitlich ist die Geschichte des Spiels vor den Romanen angesiedelt und soll mehr über die mysteriöse Kreatur Golum ans Licht bringen. Zusätzlich wird in Aussicht gestellt, dass weitere Spiele zu »Der Herr der Ringe« folgen könnten.
  17. melvin

    Steelrising

    Die Entwickler von Greedfall haben gestern im Laufe des Nacon-Connect-Events ihr neustes Spiel angekündigt. Es wird zu einem noch unbekannten Zeitpunkt für die PS5, PC und Xbox Series X erscheinen. Das Spiel wird deutlich actionlastiger, als ihre vorherigen Spiele. Man wird in eine alternative Version der Französischen Revolution eintauchen, in der König Ludwig XVI. eine Roboterarmee nutzt, um sein Volk zu terrorisieren und zu unterjochen. Mit Aegis wird man sich gegen die Terrorherrschaft wehren und versuchen, den Lauf der Geschichte zu verändern. Es gibt auch schon ein paar Screenshots zu sehen, die später etwas weiter unten einfügt werden. Hier der erste Trailer zum Spiel, welcher nur CGI zeigt, also leider kein Gameplay-Trailer. Eure Meinungen dazu? Ich fand Greedfall sehr gut. Es macht genau das, was Mass Effect früher ausgezeichnet hat.
  18. Final Fantasy XVI angekündigt Im Rahmen eines neuen »PlayStation 5 Showcase«-Livestreams kündigte Square Enix überraschend Final Fantasy XVI für die PlayStation 5 an. Bei dem Spiel wird es sich um ein Einzelspieler-Actionspiel handeln. Ankündigungstrailer
  19. Director’s Cut zu Death Stranding angekündigt Im Rahmen des »Summer Game Fest 2021: Kickoff Live!«-Livestreams kündigten Sony Interactive Entertainment und Kojima Productions eine Director’s-Cut-Version zu Death Stranding für die PlayStation 5 an. Mehr Informationen zum Director’s Cut sollen in den nächsten Wochen folgen. Ankündigungstrailer
  20. BLUBb007

    Deathloop

    Huch, noch gar kein Thread zu Deathloop hier? In DEATHLOOP sehen sich zwei rivalisierende Assassinen auf der Insel Blackreef in einer Zeitschleife, einem Loop, gefangen und sind dazu verdammt, den gleichen Tag bis in alle Ewigkeit wieder und wieder zu durchleben. Sie schlüpfen in die Rolle von Colt. Ihr Ziel: den Loop zu brechen. Dafür müssen Sie acht Ziele ausschalten, bevor die Uhr sich wieder zurücksetzt. Lernen Sie von jedem Kreislauf – probieren Sie neue Wege, sammeln Sie Informationen und eignen Sie sich neue Waffen und Fähigkeiten an. https://store.playstation.com/de-de/product/EP1003-PPSA01670_00-DE1CS1DLOOPPREST
  21. Ormagöden

    Lost Judgment

    Lost Judgment angekündigt Bereits vor ein paar Tagen stellten die Verantwortlichen von SEGA und Ryu Ga Gotoku Studios eine Countdown-Seite online, die am heutigen Tag um 16 Uhr endete. Gerüchte, dass es sich um den Nachfolger des PS4-Spiels Judgment handeln würde, kamen schnell auf und jetzt, wo der Countdown abgelaufen ist, bestätigten sich diese. Mit Lost Judgment, erscheint noch in diesem Jahr der zweite Teil der Reihe. Lost Judgment versetzt den Spieler erneut in die Rolle des ehemaligen Anwalts Takayugi Yagami. Als Privatdetektiv wird er zusammen mit seinem Partner, Ex-Yakuza Mitglied Masaharu Kaito, vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Das Duo versucht ein scheinbar perfektes Verbrechen zu lösen, dessen Hauptverdächtiger ein wasserdichtes Alibi hat. Was als Geschichte der Rache beginnt, führt zu einem Gefüge von Verschwörungen, in denen verschiedene Fraktionen das gebrochene Rechtssystem ausnutzen wollen. Als die Anzahl der Opfer zunimmt und Yagami der Wahrheit näher kommt, muss er sich zunehmend zwischen Recht und Gerechtigkeit entscheiden. Laut der offiziellen Website erscheint das Spiel weltweit am 24. September für die PlayStation 4 und 5 sowie für die Xbox Series X/S und die Xbox One. Neben der Standard Version, wird das Spiel in Amerika bei Best Buy auch in einer Steelbook Edition erscheinen. Ob diese auch hierzulande veröffentlicht wird, ist nicht bekannt. Passend zur Ankündigung, wurde auch gleich ein Trailer veröffentlicht. Judgment erschien ursprünglich für die PlayStation 4 und bekam vor ein paar Wochen auch eine PlayStation 5 Version spendiert.
  22. HellKaiser

    Among Us

    Among Us erscheint in diesem Jahr für PlayStation 4 und PlayStation 5 Wie Innersloth im Rahmen einer neuen »State of Play«-Ausgabe am heutigen Abend bekannt gegeben hat, erscheint das Online-Mehrspieler-Deduktionsspiel Among Us in diesem Jahr neben der XBox One und XBox Series auch für die PlayStation 4 und PlayStation 5. Das Spiel erschien erstmals 2018 für PC sowie Android- und iOS-Geräte. 2020 folgte eine Portierung für die Nintendo Switch. In Among Us wird jede Spielrunde von 4 bis 10 Spielern bestritten, die in Crewmates und ein bis drei Impostor aufgeteilt werden. Die Crewmates müssen während der Spielrunden Aufgaben entweder allein oder gemeinsam erledigen, während die Impostor diese leise und unbemerkt sabotieren und einen nach dem anderen ausschalten müssen. Nach jeder Leiche können alle Spieler gemeinsam abstimmen, wer wohl der Verräter ist. Derjenige mit den meisten Stimmen wird aus dem Spiel geworfen. Die PlayStation-Versionen bietet Cross-Play sowie Online-Multiplayer, Spieler können aber auch lokal spielen. Darüber hinaus dürfen sich PlayStation-Spieler auf einen exklusiven Ratchet-&-Clank-Skin,-Hut und -Haustier freuen. Ankündigungstrailer zu den PlayStation-Versionen zu Among Us
  23. Vampire: The Masquerade - Swansong Willkommen in der Welt der Finsternis Was wäre, wenn Vampire tatsächlich existieren würden? Was wäre, wenn diese blutrünstigen Prädatoren im Verborgenen - unter uns - leben würden und sich auf ein nie endendes Spiel von Begierde, Verschwörung und Verrat eingelassen hätten? Was wäre, wenn man einer von ihnen geworden wäre? In Vampire: The Masquerade - Swansong spielt man als diese verführerischen Jäger - in einer Welt in der die Grenzen zwischen der Wirklichkeit und dem Übernatürlichen verschwommen sind. Vampire: The Masquerade - Swansong | The Invitation Trailer Ein herzzerreißender Thriller Mit eiserner Hand in einem Samthandschuh möchte die Prinzessin der Bostoner Camarilla, Hazel Iversen - auch genannt "Die Schwänin" -, ihre Macht geltend machen und die Masquerade durchsetzen. Dabei handelt es sich um das vampirische Gesetz, welches sicherstellen soll, dass die Menschen niemals etwas über ihre Art erfahren. Während einer hektischen Untersuchung, welche ganz Boston ins Chaos stürzt, muss man nach Gerüchten über Verrat, Mord und Machtkämpfe im Geheimen arbeiten, um die Gemeinschaft zu schützen. Spielt mit drei unterschiedlichen Vampiren Die Schicksale der drei spielbaren Vampire sind miteinander verflochten und durch die Auseinandersetzung der unterschiedlichen Ansichten dieser Charaktere, da diese verschiedenen Clans angehören, ist die Möglichkeit gegeben die Wahrheit von der Lüge zu trennen. Jeder Charakter hat seine eigenen vampirschen Fähigkeiten, die entsprechend der persönlich bevorzugten Vorgehensweise erweitert werden können. Die Wahl zwischen Einschüchterung, Verführung oder Tarnung - natürlich nur solange man den Hunger nach Blut stillen kann - haben unter Umständen großen Einfluss auf die Schicksale der Hauptcharaktere, daher sollte man mit Bedacht seine Entscheidungen wählen. Das narrative Rollenspiel Vampire: The Masquerade - Swansong soll für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X, PC und Nintendo Switch 2021 erscheinen (Publisher: Nacon; Entwickler: Big Bad Wolf).
  24. Hermen Hulst, CEO der PlayStation Worldwide Studios hat soeben über den offiziellen PlayStation Blog mitgeteilt, dass das Entwicklerstudio Housemarque nun offiziell Mitglied der PlayStation Studios geworden ist. Ilari Kuittinen, Mitbegründer und Managing Director von Housemarque sagt hierzu: Weitere Informationen können dem PlayStation Blog entnommen werden.
  25. Soeben im Rahmen der IGN Expo enthüllt: World War Z Aftermath Dabei handelt es sich um eine erweitere Version von World War Z mit allen Inhalten der Game of the Year Edition und darüber hinaus neue Charaktere, ein neues Nahkampfsystem, neue Untote und ein First-Person-Modus. Außerdem gibt es gleich drei neue Spielorte: Rom, Vatikan und Kamchatka. Mit dem neuen Nahkampfsystem soll man beispielsweise zwei Waffen gleichzeitig nutzen können. Auf den Next-Gen Konsolen gibt es einen Horde XL-Modus, welcher die Gegnermassen deutlich erhöht. Der Release der Next-Gen Versionen ist Anfang 2022 und ist für alle kostenlos, die Aftermath bereits für die aktuellen Plattformen erworben haben, da Aftermath noch in diesem Jahr erscheinen soll. Kosten wird es 39,99€, Besitzer von World War Z können für 19,99€ ein Upgrade erwerben.
×
×
  • Create New...