Jump to content
- Werbung nur für Gäste -

Locksley

Members
  • Posts

    1404
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Locksley

  1. Locksley

    Evil West

    Evil West - Release doch erst im November Flying Wild Hog (Entwickler) und Focus Entertainment (Publisher) haben angekündigt, dass der Actioner Evil West erst im November und nicht mehr, wie ursprünglich geplant, am 20. September 2022 erscheinen wird. Der Releasetermin wurde um zwei Monate verschoben, um zu garantieren, dass das Spiel sein volles Potential entfalten kann und die Spieler auf allen Plattformen die bestmögliche Spielerfahrung erleben können. Evil West erscheint nunmehr am 22. November 2022 für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC.
  2. Die Aussage, dass man es auf der Gamescom anspielen kann, ist ja in dieser Form auch nur bedingt richtig. Zumal Play3 eventuell auch nicht unbedingt die beste Quelle ist, wenn es um (gut recherchierte und vollständige) Artikel bzw. News im Bereich Gaming, der Spieleindustrie usw. geht. Mir persönlich fehlt bei den dortigen News einfach ein wenig die fundierte, seriöse und gründliche Recherche, die dort leider oftmals zu Gunsten von Klicks generierenden "Clickbaits" hinten runterfällt... Aber mal zum Spiel bzw. dem Teaser... Auf der Gamescom wird es - laut THQ und Pressemeldungen mehrerer seriöser Seiten, u.a. Gematsu - die Möglichkeit geben, einen spielbaren Teaser mit dem Namen "Grace in the Dark" zu spielen. Dieser Teaser oder Anreißer fungiert dabei mehr oder weniger als Werbung, um das Interesse für die Story und das Spiel zu wecken, dient aber zugleich als eine Art Prolog für das Hauptspiel und besitzt eine eigenständige Handlung. Für das fertige Spiel ist dieser Teaser zum aktuellen Zeitpunkt nicht angedacht. Das geht ein wenig in die Richtung des gecancelten Spiels Silent Hills (mit Norman Reedus), welches vorab ebenfalls einen solchen spielbaren Teaser, der als P.T. (playable teaser) bekannt wurde, erhalten hatte. Dementsprechend wird dieser Teaser zu Alone in the Dark wohl ebenfalls eher Eindrücke zur Atmosphäre, eventuell der Spielwelt, dem Horror und der verwendeten Engine usw. liefern und weniger direkte Eindrücke vom zu erwartenden und fertigen Gameplay. Unter Umständen könnte das Gameplay hier auch anders aussehen als im fertigen Spiel, welches sich derzeit im Alpha-Status befindet. Zumal Grace Saunders, die Protagonistin des Teasers (Grace in the Dark), eigentlich nicht älter als 6 (Jahre) sein dürfte, wenn man davon ausgeht, dass sie 1925 (Handlung von Alone in the Dark II) gerade mal 8 Jahre alt war, die Handlung des Originals im Jahr 1923 angesiedelt war, die Handlung des neuen Hauptspiels bzw. Reboots ebenfalls irgendwann in den 1920er Jahren (vermutlich wieder 1923) spielt und der Teaser in irgendeiner Form als Prolog dienen soll. Natürlich kann es auch sein, dass der Teaser einige Jahre nach den Ereignissen des neuen Hauptitels angesetzt ist und es sich bei der Story des Hauptspiels somit um eine Art Flashback o.ä. von Grace handelt oder die Zeitachse im Reboot entsprechend verändert worden ist, allerdings deutet bisher alles darauf hin, dass die Story des Reboots im Kern und in den wesentlichen Punkten der Story des Originals entsprechen wird.
  3. Inhalt dieses Threads Der Thread soll in erster Linie dazu dienen, einen aktuellen Überblick über die Marke und Division PlayStation Studios zu liefern sowie dazugehörige Daten und aktuelle Informationen (Projekte, Veränderungen, etc.) bereitzustellen. _______________ Weiterhin soll dieser Thread aber auch einen Bereich bieten, um sich speziell über Themen rund um die PlayStation Studios sowie über die Partner-Divisionen, z.B. Bungie, PlayStation Productions usw., die ebenfalls zu Sony Interactive Entertainment gehören, auszutauschen. Dementsprechend soll es hier auch um erweiterte und fortführende Diskussionen, Gedanken, Erwartungen, Meinungen und Hoffnungen zu folgenden Themenbereichen gehen: 1. Übernahmen durch Sony Interactive Entertainment --> Ankündigungen und/oder Gerüchte zu abgeschlossenen, geplanten oder möglichen Übernahmen --> Auswirkungen in der Spieleindustrie --> Reaktionen und Aktivitäten der Konkurrenz, z.B. Microsoft, Nintendo, Tencent, Embracer Group, ... 2. PlayStation Studios und Bungie --> Ausrichtungen und Schwerpunkte der einzelnen Studios --> Zukunft der PlayStation Studios --> Veränderungen im personellen und strukturellen Bereich --> Bungie und das GaaS-Modell (GaaS = Games as a Service) --> ... 3. PlayStation Productions --> Informationen und Gerüchte zu geplanten und möglichen Adaptionen --> Unterschiede (Qualität) zu bisherigen Videospieladaptionen? ... _________________________
  4. PlayStation Studios - Eine Übersicht zur Division von Sony Interactive Entertainment Einleitung Die Dachorganisation PlayStation Studios wurde 2005 ursprünglich als Sony Computer Entertainment Worldwide Studios - kurz SCE WWS - gegründet (2005 - 2016) sowie später im Jahr 2016 in Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios - kurz SIE WWS - umbenannt (2016 - 2020). Im Jahr 2020 wurde die heute als PlayStation Studios bekannte Dachorganisation abermals umbenannt und zusammen mit dem Launch der PlayStation 5 schließlich als eigenständige Marke von Sony Interactive Entertainment eingeführt. PlayStation Studios dient seit seiner Gründung (2005) der internen Organisation und Formation aller Entwicklungsstudios, die sich im Besitz von Sony Interactive Entertainment befinden. Weiterhin versteht sich die Division als eigene Marke und Symbol der unter diesem Zeichen vereinten Entwicklerstudios der PlayStation-Familie. Die Division PlayStation Studios besteht aus zahlreichen namenhaften Studios, die entweder eigens von Sony Interactive Enterainment gegründet worden sind oder sich dem PlayStation-Hersteller im Laufe der Zeit angeschlossen haben bzw. von diesem akquiriert worden sind. Derzeit gehören zu den PlayStation Studios insgesamt 21 Entwicklerstudios, die sich in 16 "Game Studios" sowie 5 "Support Studios" aufgliedern. Zudem existieren neben der Division PlayStation Studios noch weitere für den Spielesektor relevante Divisionen bzw. Tochtergesellschaften von Sony Interactive Entertainment, die Seite an Seite mit Sonys hauseigenen Entwicklerstudios zusammenarbeiten und dabei auch Bereiche über die Spieleentwicklung hinaus abdecken. _______________ Game Studios | | | | | | | | | | | | | | | | | | Team Asobi | Gründung: 2021 (2012) | Erwerb: - | Ausrichtung: Platformer, VR | Projekt: AAA-Titel (Astro Game?) | | Spiele: Astro's Playroom, Astro Bot Rescue Mission | Bend Studio | Gründung: 1993 | Erwerb: 2000 | Ausrichtung: Open World, Action Adventure | Projekt: ??? | | Spiele: Days Gone, Uncharted: Golden Abyss, Syphon Filter| Blue Point Games | Gründung: 2006 | Erwerb: 2021 | Ausrichtung: Remakes, Remasters | Projekte: ??? | | Spiele: Demon's Souls (Remake), Shadow of the Colossus (Remake), Uncharted: The Nathan Drake Collection, ... | Firesprite | Gründung: 2012 | Erwerb: 2021 | Ausrichtung: VR | Projekt: Horizon Call of the Mountain (VR) | | Spiele: The Persistence (VR), Air Force Special Ops: Nightfall (VR) | Guerrilla Games | Gründung: 2000 | Erwerb: 2005 | Ausrichtung: Open World, Action Advenure, First Person Shooter | Projekt: ??? | | Spiele: Horizon Series, Killzone Series, ... | Haven Studios | Gründung: 2021 | Erwerb: 2022 | Ausrichtung: Multiplayer, Online, GaaS | Projekt: ??? | | Spiele: - | Housemarque | Gründung: 1995 | Erwerb: 2021 | Ausrichtung: Shooter, Shoot 'em Up | Projekt: ??? | | Spiele: Returnal, Matterfall, Nex Machina, Resogun, ... | Insomniac Games | Gründung: 1994 | Erwerb: 2019 | Ausrichtung: Platformer, Open World, Action Adventure | Projekt: Marvel's Spider-Man 2, Marvel's Wolverine | | Spiele: Ratchet & Clank Series, Marvel's Spider-Man Series, Sunset Overdrive, ... | London Studio | Gründung: 2002 | Erwerb: - | Ausrichtung: VR | Projekt: ??? | | Spiele: Blood & Truth (VR), PlayStation VR Worlds (VR), The Getaway | Media Molecule | Gründung: 2006 | Erwerb: 2010 | Ausrichtung: Platformer, Game Creation System | Projekte: ??? | | Spiele: Dreams, Little Big Planet Series, Tearaway Series | Naughty Dog | Gründung: 1984 | Erwerb: 2001 | Ausrichtung: Action Adventure, Survival Horror, Platformer | Projekt: The Last of Us Part I | | Spiele: Uncharted Series, The Last of Us Series, Jak and Daxter Series | Pixelopus | Gründung: 2014 | Erwerb: - | Ausrichtung: Action Advenure, Animation | Projekt: ??? (Sony Pictures Animation - Collab) | | Spiele: Concrete Genie, Entwined | Polyphony Digital | Gründung: 1998 | Erwerb: - | Ausrichtung: Racing | Projekt: ??? (Gran Turismo 8) | | Spiele: Gran Turismo Series | San Diego Studio | Gründung: 2001 | Erwerb: - | Ausrichtung: Sports | Projekt: ??? (MLB The Show 23) | | Spiele: MLB The Show Series | Santa Monica Studio | Gründung: 1999 | Erwerb: - | Ausrichtung: Action Adventure | Projekt: God of War Ragnarök | | Spiele: God of War Series | Sucker Punch Productions | Gründung: 1997 | Erwerb: 2011 | Ausrichtung: Action Adventure, Open World, Stealth, Platformer | Projekt: ??? | | Spiele: Ghost of Tsushima, Infamous Series, Sly Cooper Series | ____________________ Support Studios | | | | Nixxes Software | Gründung: 1999 | Erwerb: 2021 | Support: Windows-Portierungen, Optimierungen, Patches | San Mateo Studio | Gründung: 1998 | Erwerb: - | Support: Second-Party-Entwickler | Valkyrie Entertainment | Gründung: 2002 | Erwerb: 2021| Support: First-Party-Entwickler | Malaysia Studio | Gründung: 2020 | Erwerb: - | Support: Art & Animation | XDev | Gründung: 2000 | Erwerb: - | Support: Second- und Third-Party-Entwickler | _______________ Partner Divisions Die hier aufgeführten Tochtergesellschaften von Sony Interactive Entertainment gehören nicht unmittelbar zur Division PlayStation Studios, arbeiten jedoch Seite an Seite mit den dazugehörigen Entwicklerstudios zusammen, um die PlayStation-Erfahrung zu optimieren und zu verbessern, neue Bereiche zu erschließen, neue und innovative Projekte zu ermöglichen sowie die Zukunft der PlayStation-Marke zu sichern. | | | | | | Audiokinetic | Gründung: 2000 | Erwerb: 2019 | Sektor: Audio-Software | Produkte: Wwise | Bungie | Gründung: 1991 | Erwerb: 2022 | Sektor: Spieleentwicklung, Publishing, GaaS| Produkte: Destiny Series, Halo Series | Gaikai | Gründung: 2008 | Erwerb: 2012 | Sektor: Cloud Gaming, Streaming | Produkte: PlayStation Now, Remote Play, Share Play | PlayStation Productions | Gründung: 2019 | Erwerb: - | Sektor: Film- und Serienproduktionen | Produkte: Uncharted, The Last of Us, Horizon 2074, ... | SN Systems | Gründung: 1990 | Erwerb: 2005 | Sektor: Windows-Software-Tools | Produkte: ProDG, SN-DBS, ... | ______________________________ Geschlossene Game Studios | | | | | | | Bigbig Studios | Gründung: 2001 | Erwerb: 2007 | Auflösung: 2012 | Nachfolger: Evolution Studios | | Spiele: Little Deviants, ... Evolution Studios | Gründung: 1999 | Erwerb: 2007 | Auflösung: 2016 | Nachfolger: Codemaster Cheshire / Criterion Games | | Spiele: Driveclub, MotorStorm Series, WRC Series, ...| Guerrilla Cambridge | Gründung: 1997 | Erwerb: - | Auflösung: 2017 | Nachfolger: - | | Spiele: Killzone: Mercenary, RIGS (VR), ... | Incognito Entertainment | Gründung: 1999 | Erwerb: 2002 | Auflösung: 2009 | Nachfolger: Avalanche Software | | Spiele: Warhawk, Twisted Metal Series | Japan Studio | Gründung: 1993 | Erwerb: - | Auflösung: 2021 | Nachfolger: Team Asobi, Bokeh Game Studio, genDESIGN | | Spiele: Gravity Rush Series, The Last Guardian, Bloodborne, Freedom Wars, Shadow of the Colossus, Siren, ... | Manchester Studio | Gründung: 2015 | Erwerb: - | Auflösung: 2020 | Nachfolger: - | | Spiele: - | Studio Liverpool | Gründung: 1984 | Erwerb: 1993 | Auflösung: 2012 | Nachfolger: Firesprite, XDev | | Spiele: Wipeout Series, Formula One Series | Zipper Interactive | Gründung: 1995 | Erwerb: 2006 | Auflösung: 2012 | Nachfolger: - | | Spiele: Unit 13, Socom Series | ______________________________ Studioübernahmen 2022 Sony Interactive Entertainment / PlayStation Studios | Bungie | Haven Studio | ... | Embracer Group | Crystal Dynamics | Eidos Montreal | Square Enix Montreal | --> Erwerb von über 50 IPs (Tomb Raider, Thief, Deus Ex, Legend of Kaine, ...) von Square Enix Europe Nordisk Film / Nordisk Games | Supermassive Games | Microsoft Gaming / Xbox Game Studios | Activision Blizzard | ... | Tencent Interactive Entertainment / Tencent Games | Fulqrum Games | Sumo Group |
  5. Gerne Da ich für mich eh immer recherchiere und ein wenig danach schaue, ob die angekündigten Spiele auch eine Retailversion erhalten, bin ich da mit meiner Liste bzw. meinem Releasekalender meist auch immer weitestgehend auf dem aktuellen Stand und ergänze/aktualisiere da fortlaufend. So ist die Liste wenigstens auch mal im größeren Umfang hilfreich und somit eventuell auch dem Forum dienlich. Freut mich auf jeden Fall, wenn meine Liste hilfreich ist und ich dir bzw. euch damit eventuell ein wenig Arbeit abnehmen konnte. Ich bin mir aber auch sicher, dass sich da in den nächsten Wochen noch einmal ein paar Daten ändern werden und auch noch ein paar Releasetermine ergänzt werden dürfen, insbesondere im Bereich des letzten Quartals 2022. Mit Wanted: Dead, Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion, The Dark Pictures: The Devil Inside Me, ... uvm. stehen da ja noch so einige Titel im Raum, die bisher nur einen Releasemonat oder einen vagen Releasezeitraum erhalten haben und mit denen in 2022 durchaus noch zu rechnen ist.
  6. Hey @carosch_ Als Ergänzung für die Übersicht und den Releasekalender (Ein paar Titel sind dort bereits gelistet.) hab ich mal die Spiele sowie die dazugehörigen Releasetermine für die kommenden Wochen (ab. 02.08.22) rausgesucht. Ich hoffe, das war oder ist okay. = Retailversion verfügbar (Bitte den Zusatzhinweis beachten, sollte ein Stern hinter dem Disc-Icon steht.) August 2022 02.08.22 - Frogun (PS4, PS5) - _ 03.08.22 - South of Circle (PS5) _ 04.08.22 - Sword and Fairy: Together Forever (PS4, PS5) _ 09.08.22 - Two Point (PS4, PS5) - _ 11.08.22 - Arcade Paradise (PS4, PS5) - 11.08.22 - Cult of the Lamb (PS4, PS5) - * 11.08.22 - Undernauts: Labyrinth of Yomi (PS5) - _ 16.08.22 - Way of the Hunter (PS5) - 16.08.22 - Rollerdrome (PS4, PS5) 16.08.22 - Cursed to Golf (PS4, PS5) 16.08.22 - Slaycation Paradise (PS4, PS5) _ 17.08.22 - Thymesia (PS5) - _ 19.08.22 - Madden NFL 23 (PS4, PS5) - 19.08.22 - Cloudpunk (PS5) _ 23.08.22 - Saints Row (PS4, PS5) - 23.08.22 - Yars: Recharged - (PS4, PS5) _ 25.08.22 - Sword and Fairy: Together Forever - * 25.08.22 - SD Gundam Battle Alliance (PS4, PS5) - * 25.08.22 - Idol Manager (PS4, PS5) - * _ 26.08.22 - Soul Hackers 2 (PS4, PS5) - 26.08.22 - Cloudpunk (PS5) - 26.08.22 - Fallen Legion: Rise to Glory / Revenants (PS5) - 26.08.22 - PAC-MAN WORLD Re-PAC (PS4, PS5) - _ 30.08.22 - Dusk Diver 2 (PS4, PS5) - 30.08.22 - F1 Manager 22 (PS4, PS5) - 30.08.22 - Teenage Mutant Ninja Turtles: The Cowabunga Collection (PS4, PS5) - 30.08.22 - Destroy All Humans! 2 Reprobed (PS5) - 30.08.22 - Inscryption (PS4, PS5) - * 30.08.22 - Tinykin (PS4, PS5) _ Empfehlungen für den August: --> Sword and Fairy: Forever Together (PS4, PS5) --> Thymesia (PS5) --> Soul Hackers 2 (PS4, PS5) * - Zusatzhinweise zu Retailversionen August ---------- September 2022 02.09.22 - Jojo's Bizarre Adventure: All Star Battle R (PS4, PS5) - 02.09.22 - LEGO Brawls (PS4, PS5) - 02.09.22 - The Last of Us Part I (PS5) - _ 06.09.22 - Biomutant (PS5) - 06.09.22 - Circus Electrique (PS4, PS5) 06.09.22 - Temtem (PS5) - _ 08.09.22 - Monochrome Mobius: Rights and Wrongs Forgotten (PS4, PS5) - * 08.09.22 - Steelrising (PS5) - _ 09.09.22 - NBA 2K23 (PS4, PS5) - _ 13.09.22 - Metal: Hellsinger (PS5) _ 15.09.22 - Outer Wilds (PS5) 15.09.22 - SBK 22 (PS4, PS5) _ 20.09.22 - Evil West (PS4, PS5) - 20.09.22 - Soulstice (PS5) - 20.09.22 - Bau-Simulator (PS4, PS5) - _ 22.09.22 - Potion Permit (PS4, PS5) - 22.09.22 - Session: Skate Sim (PS4, PS5) - 22.09.22 - The Diofield Chronicle (PS4, PS5) - _ 23.09.22 - DreamWorks Dragons: Legends of the Nine Realms (PS4, PS5) - _ 27.09.22 - Alfred Hitchcock: Vertigo (PS4, PS5) - 27.09.22 - Tunic (PS4, PS5) 27.09.22 - Deliver Us Mars (PS4, PS5) _ 29.09.22 - Valkyrie Elysium (PS4, PS5) - _ 30.09.22 - Blade Assault (PS4, PS5) - 30.09.22 - Airoheart (PS4, PS5) - 30.09.22 - Bunny Park (PS4, PS5) - 30.09.22 - Lemon Cake (PS4, PS5) - 30.09.22 - Paw Patrol: Grand Prix (PS4, PS5) - 30.09.22 - White Day: A Labyrinth Named School (PS5) - 30.09.22 - FIFA 23 (PS4, PS5) - _ Empfehlungen für den September --> The Last of Us Part I (PS5)* --> Evil West (PS4, PS5) --> Soulstice (PS5) --> Valkyrie Elysium (PS4, PS5) *Anmerkung: Ich würde den Kauf von The Last of Us Part I trotz grundsätzlicher Spiel-Empfehlung erst bei einem Preisnachlass von 40 - 50 % empfehlen. * - Zusatzhinweise zu Retailversionen September ---------- Oktober 2022 (TBC) 04.10.22 - Overwatch 2 (PS4, PS5) _ 07.10.22 - Marvel's Midnights Suns (PS4, PS5) - 07.10.22 - LOL Surprise! B.B.s Born to Travel (PS4, PS5) - 07.10.22 - Nickelodeon Kart Racers 3: Slime Speedway (PS4, PS5) - _ 13.10.22 - WRC Generations (PS4, PS5) - _ 14.10.22 - No More Heroes 3 (PS4, PS5) - 14.10.22 - Saint Kotar (PS4, PS5) - _ 18.10.22 - A Plague Tale: Requiem (PS5) - _ 21.10.22 - Persona 5 Royal (PS5) - _ 25.10.22 - Gotham Knights (PS5) - _ 27.10.22 - Star Ocean: The Devine Force (PS4, PS5) - _ 28.10.22 - Call of Duty: Modern Warfare II (PS4, PS5) - _ Empfehlungen für den Oktober (TBC): --> No More Heroes 3 (PS4, PS5) --> A Plague Tale: Requiem (PS5) --> Persona 5 Royal (PS5)* *Anmerkung: Sollte Persona 5 Royal ebenfalls erneut zum Vollpreis angeboten werden, empfehle ich auch hier auf einen Preisnachlass zu warten. ---------- November 2022 (TBC) 08.11.22 - Skull and Bones (PS5) - _ 09.11.22 - God of War: Ragnarök (PS4, PS5) - _ 11.11.22 - Tactics Ogre: Reborn (PS4, PS5) - _ 15.11.22 - Ys VIII: Lacrimosa of Dana (PS5) - _ 17.11.22 - Goat Simulator 3 (PS5) - _ ... Empfehlungen für den November (TBC): --> God of War: Ragnarök --> Ys VIII: Lacrimosa of Dana ---------- Dezember 2022 (TBC) 02.12.22 - The Callisto Protocol (PS4, PS5) - _ ... Empfehlunge für den Dezember (TBC): --> The Callisto Protocoll (PS4, PS5)
  7. Das will ich hoffen... Ich denke aber auch, dass sich das irgendwann wieder gibt.
  8. Update #12 - Saltborne Vorwort Das Update war eigentlich schon für Ende April bzw. Anfang Mai geplant, aber zu dieser Zeit ging es leider nicht. Nachdem ich Salt and Sanctuary im April zu 100% abgeschlossen hatte, ist bei mir spiel- und trophäentechnisch aber auch nichts mehr passiert. Mir fehlte da zuletzt auch einfach die Motivation, die Zeit, die Lust, die Freude und irgendwie auch die Energie, mich auf ein neues oder altes Spiel einzulassen. Dementsprechend gibt es diesmal auch nur einen kurzen Bericht zu Salt and Sanctuary und natürlich die obligatorischen Statistiken. __________ Spiele Salt and Sanctuary - PlayStation Vita | x 1 | x 4 | x 13 | x 20 | --> | x 38 | Spiel... Eventuell scheiden sich da die Geister ein wenig, aber ich würde das Spiel mal grob als eine Art 2D-Soulsborne-Game bezeichnen, das vor allem durch das schnelle und knackige Kampfsystem, die weitreichenden RPG-Elemente sowie die nahezu endlosen Individualisierungsmöglichkeiten in Sachen Charakterentwicklung überzeugen kann. Abgerundet wird das Paket durch ein insgesamt spaßiges Gameplay, einen fairen und fordernden Schwierigkeitsgrad sowie eine große und stimmungsvoll beklemmende Spielwelt, die so manches Geheimnis bereithält. Jedenfalls ist es den Soulsborne-Spielen oder einem Nioh sehr ähnlich, was verschiedene Spielmechaniken, die Atmosphäre und den Stil abseits der 2D-Optik betrifft. So hinterlassen besiegte Feinde und Kreaturen neben dem obligatorischen Gold beispielsweise ebenfalls die zentrale Ressource des Spiels, das Salz. In erster Linie wird das Salz für das Aufleveln des Charakters sowie für den damit verbundenen Erhalt von schwarzen Perlen benötigt, aber es dient auch als Währung, um beispielsweise stärkere und besondere Waffen via Transmutation herzustellen. Die schwarzen Perlen wiederum, von denen man pro Levelaufstieg ein Exemplar erhält, dienen der Verbesserung von Fähigkeiten und Werten, die man nach und nach über den Skill-Tree freischalten kann. Der Skill-Tree und die verschiedenen Waffen bieten dabei zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten, um den eigenen Charakter der eigenen Spielweise und den persönlichen Präferenzen optimal anzupassen. Der stereotypische Ritter mit Schwert (und Schild), der schnelle Dieb mit Dolch, der Magier mit zahlreichen Zaubern, der Ronin mit Tachi, der Jäger mit Bogen oder Armbrust uvvm... . Die z Trophäen... Wenn man zwei komplette Durchgänge absolviert und die Spielwelt ausgiebig erkundet hat, sollte man am Ende eigentlich ganz automatisch mit der Platin-Trophäe belohnt werden. Die meisten Trophäen gibt es bereits für das Besiegen der zahlreichen Bossgegner sowie für das Ablegen der Eide an den verschiedenen Schreinen. Weiterhin gibt es Trophäen für das Erreichen des Endes bzw. der Enden, für das Erreichen des höchsten Levels einer Waffe sowie eines Kredos bzw. Glaubens, für das "Absolvieren" oder eher Finden der Nebenquests sowie für das Erhalten der verschiedenen Brandmale, die man mehr oder weniger automatisch im Verlauf der Story erhält. Einzig bei den Nebenquests, die an die dazugehörigen NPC gekoppelt sind, muss man eventuell ein wenig aufpassen, da die NPCs manchmal ein wenig versteckt sind und sie teilweise doch recht schnell verpasst werden können. Fazit... Ein sehr spaßiges und durchaus forderndes Spiel mit vielen Spielstunden, Möglichkeiten, Freiheiten und sehr ansprechend inszenierten Bosskämpfen. Wertung: 09/10 __________ Ausblick und Ziele Ziele 2022 Ziel #01 - [Milestone] - Den Meilenstein für die 3500. Trophäe erreichen! Ziel #02 - [Milestone] - Den Meilenstein für die 75. Platin-Trophäe erreichen! Ziel #03 - [Milestone] - Den Meilenstein für die 4000. Trophäe erreichen! Ausblick Eventuell geht es im August wieder weiter, aber da ich aktuell noch nicht genau weiß, was ich mit den kommenden Meilensteinen (Trophäe #3500 und Platin #75) machen soll, werde ich wohl erst einmal nur planlos ein paar Spiele auf der PlayStation Vita anzocken, um die Trophäenzahl näher an die #3500 zu bringen und ein paar Online-Trophäen aus dem Weg zu räumen. Es folgen die Statistiken... __________ Trophäen Bei insgesamt 1 Spiel sieht es hinsichtlich der erspielten Trophäen folgendermaßen aus... | x 1 | x 2 | x 0 | x 5 | --> | x 8 | - Salt and Sanctuary [75% --> 100%] [100%] - Salt and Sanctuary - Platin: 1 - Gold: 2 - Silber: 0 - Bronze: 5 __________ Spielelisten I) Abgeschlossene Spiele (Platin) II) Offene Spiele III) Verlorene Platin IV) Backlog V) Wanted __________ Statistiken (Stand: 31.07.2022) Spiele Abgeschlossene Spiele: 71 [PS5 = 00] - [PS4 = 56] - [PS3 = 00] - [PSV = 15] Offene Spiele: 6 [PS5 = 00] - [PS4 = 05] - [PS3 = 00] - [PSV = 01] Verlorene Platin: 9 [PS5 = 00] - [PS4 = 09] - [PS3 = 00] - [PSV = 00] Backlog: 120 [PS5 = 00] - [PS4 = 70] - [PS3 = 15] - [PSV = 35] Wanted: 127 [PS5 = 00] - [PS4 = 116] - [PS3 = 07] - [PSV = 04] DLCs Abgeschlossene DLCs: 44 Offene DLCs: 10 Trophäen - Level: 328 - Komplettierung: 94,90% --> 95,19% - Durchschnitt: 94% --> 95% - Platin: 73/78 - Gold: 311/331 - Silber: 744/784 - Bronze: 2110/2279 - Gesamt: 3238/3472
  9. Ich bin ja selbst sehr kritisch und prangere unverhältnismäßige Preispolitk auch eher häufiger als seltener an, aber hier kann ich die Aufregung nicht nachvollziehen. Der Preis in Höhe von 20,00 € ist, gemessen am Inhalt und der damit verbundenen Arbeit sowie im direkten Vergleich mit Inhalten anderer Anbieter/Publisher, durchaus in Ordnung und bewegt sich in einem nachvollziehbaren Rahmen. Du hast ja selbst aufgelistet, was abgesehen vom Third-Person-Modus noch zur Winters-Erweiterung gehört. Man bekommt hier den von Fans gewünschten Third-Person-Modus, einen komplett neuen Story-Strang mit einer neuen spielbaren Protagonistin und obendrauf gibt es auch noch neue spielbare Charaktere und Stages für den Söldner-Modus. Gut, man hätte natürlich die Inhalte für den Söldner-Modus auch einfach separat anbieten können, da sich dieser Modus ja auch weiterhin nur mit First-Person-Perspektive spielen lassen wird und somit keine direkte Verbindung zu den anderen beiden Inhalten besteht, aber mehr als ein Ersparnis von maximal 5,00 € hätte sich da in meinen Augen auch nicht ergeben. Die Kombination der neuen Third-Person-Perspektive mit dem neuen Story-DLC, der ja ebenfalls nur mit eben jener Perspektive gespielt werden kann, ergibt dagegen eben durchaus Sinn und ist dementsprechend auch nachvollziehbar. Und da man wohl davon ausgehen darf, dass der DLC einen gewissen Umfang und neues Gameplay bieten wird, ist der Preis in meinen Augen auch vollkommen legitim. Als Trophäenjäger und storyinteressierter Spieler wird man den Story-DLC, der mit Sicherheit einen Trophäensatz spendiert bekommt, ohnehin spielen müssen, wenn man weiterhin die 100% haben möchte und die Fortführung der Story selbst erleben will. Und insgesamt sollte man dabei auch bedenken, dass die Entwickler mit dem Third-Person-Modus einem Fanwunsch nachgekommen sind und die Umsetzung (Anpassung des Gameplays etc.) eben auch mit einem gewissen Aufwand und einem gewissen Maß an Arbeit verbunden war.
  10. Nein, der DLC beinhaltet keine zusätzlichen Trophäen für inFamous Second Son. An sich sind es lediglich ein paar zusätzliche Missionen, die die Geschehnisse der sieben Jahre, die zwischen inFamous 2 und inFamous Second Son liegen, aufgreifen und eben darüber informieren, was nach dem Ende von inFamous 2 passiert ist und wie sich die Situation rund um die Conduits im Laufe dieser Zeit verändert hat. Der DLC ist also gewissermaßen die Brücke zwischen inFamous 2 und inFamous Second Son. Zusätzlich gibt es auch noch einen Gastauftritt von Zeke Dunbar aus inFamous 1 & 2. Nach Abschluss der Questreihe erhält man zudem eine Jacke für Delsin, die vom Design her an Coles Jacke angelehnt ist. Die Missionen sind schon spielenswert, allerdings sollte man bei dem DLC nicht auf große oder besondere Überraschungen hoffen. (Ich spreche da aus Erfahrung... )
  11. Die einzigen Vorteile aus dieser Entscheidung ergeben sich da eigentlich nur für Sony, wenn man das aus Spielersicht betrachtet... --> Sony spart Geld --> Sony generiert mehr Gewinn --> Sony unterbindet den Weiterverkauf --> Sony forciert mehr Verkäufe --> Sony generiert mehr Gewinn Sony spart sich an dieser Stelle die Produktionskosten der BDs, gibt dieses Ersparnis jedoch nicht an den Endverbraucher weiter, sondern berechnet den Spielern innerhalb der CE halt trotzdem den obligatorischen UVP-Vollpreis für das Spiel, und nimmt den Spielern zugleich auch noch die Möglichkeit, die Disc weiterzugeben oder zu verkaufen. Apropos... Weitergabe von Spielen... Da war doch was... Hinzu kommt, dass es dann auch noch eine gewisse Anzahl an Sammlern geben wird, die sich zusätzlich zur CE eventuell auch noch einmal die Disc-Version holen werden. Das ist natürlich ein vollkommen individuelles Problem, gar keine Frage, aber es würde mich nun auch nicht wundern, wenn den Geschäftsleuten der Sammelcharakter einiger Spieler entsprechend bekannt ist. Sicherlich aber kein allzu großer oder relevanter Punkt auf der Tagesordnung. Jedenfalls... Wo innerhalb dieses Spektrums nun die (starken) Vorteile für den Spieler liegen, erschließt sich mir nicht. Die (starken) Vorteile sind zwar definitiv vorhanden, aber die sehe ich speziell bei dieser Entscheidung eben nur auf Sonys Seite. Hätte man das Spiel dagegen komplett weggelassen und den Preis entsprechend reduziert, wäre das zwar auch nicht optimal, da eine CE ohne Spiel halt auch immer so eine Sache ist, aber dann hätte sich ein jeder Spieler zumindest selbst aussuchen können, ob er das Spiel nun in digitaler oder physischer Version kaufen möchte. Wobei die Einzelhändler in dem Fall auch einfach eine entsprechende Bundle-Option hätten anbieten können... Speziell in dem Fall wäre das auch die wesentlich sinnvollere Entscheidung gewesen, wenn Sony es aufgrund der CrossGen-Problematik, die für andere Publisher bei Multiplattform-Titeln lustigerweise gar kein Problem darstellt, eben vermeiden wollte, die CEs in zwei Versionen zu produzieren.
  12. Locksley

    Stray

    Das ist allseits (oder zumindest mir) bekannt. Hier rächt sich, dass ich mich bei den digitalen Preisen nur bedingt auskenne. Ich weiß zwar, dass es da speziell bei Indie-Spielen durchaus Abweichungen beim Preis geben kann, was die digitale und physische Version angeht, aber ich hätte nicht gedacht, dass sich das (mittlerweile) auch fernab von Limited Run Games und Co. so manifestiert hat. Vom logischen Standpunkt aus ergibt das zwar so oder so mehr Sinn, aber für mein Gefühl waren die Preise im Store irgendwie immer gleich oder sogar höher, wenn ich da auf der Suche nach einem DLC mal nebenbei und sporadisch durchgeblättert habe. Zumal der PlayStation Store ja auch gern mal an der UVP festhält und die digitalen Preise dadurch auch nicht selten höher ausfallen als bei den physischen Exemplaren. Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass das die digitale Version des Maus-Spiels Ghost of a Tale zum Release sogar teurer war als die physische Version. Daher hätte ich beim genannten Beispiel Kao The Kangaroo vom Gefühl her definitiv auch gedacht, dass die digitale Version ebenfalls 34,99€ kostet. Das hatte ich so auf jeden Fall nicht auf dem Schirm, dass es mittlerweile immer häufiger vorkommt, dass für die physische Version ein etwas höherer Preis angesetzt wird. Aufgrund der Kosten (Produktion, Datenträger, ...) in meinen Augen auch absolut nachvollziehbar und vertretbar, aber für mich doch ein wenig überraschend.^^
  13. Locksley

    Stray

    Das liegt nicht zuletzt an dem Preis, der für die digitale PC-Version (Steam) angegeben wird, was @BloodyAngelCherr ja bereits erwähnt hat, aber die rund 30 Euro bzw. Dollar wurden auch an anderer Stelle so kommuniziert. So wurde der Preis von 29,99 USD von Annapurna Interactive am 08. Juni über Twitter (Link im Spoiler) so angekündigt, allerdings mit Bezug auf die digitale Version des Spiels. Daher bin ich auch in meinem vorherigen ("News"-)Beitrag davon ausgegangen, dass die physische Standard Edition ebenfalls zu diesem Preis erhältlich sein wird. In der Regel sind die Preise von digitalen und physischen Versionen ja auch identisch, wenngleich die physischen Versionen ja eigentlich mehr Kosten (Datenträger, Produktion, ...) verursachen. Inwiefern sich nun diese ursprüngliche Annahme und der digitale Preis letztlich mit den Preisen der jeweiligen Einzelhändler decken werden, bleibt dann aber wohl noch abzuwarten. Da allerdings auch der britische bzw. englische Online-Händler "Game" die (physische) Standard Edition des Spiels zu einem Preis von 34,99 GBP anbietet, halte ich den Preis von 39,99 EUR, den Spielegrotte? verlangt, für den restlichen europäischen Raum für nicht allzu unwahrscheinlich. Im Hinblick auf die nur minimal teurere Exclusive Edition (44,95 USD bzw. 50,00 EUR über den deutschen Partnershop) wäre dieser Preis zwar etwas überraschend, allerdings lag der Preis der (physischen) Standard Edition von The Pathless zum Release auch bei 39,99 EUR und Das wäre es dann auch erst einmal an gesammelten Informationen, die ich diesbezüglich zur Verfügung stellen kann.
  14. Locksley

    Stray

    Vielen Dank für den Tipp und die Ergänzung, @carosch_. Ich wusste gar nicht, dass es da eine deutsche Partnerseite für die iam8bit-Veröffentlichungen gibt. Damit gestaltet sich die Bestellung hinsichtlich des Versands und den damit verbundenen Kosten natürlich wesentlich entspannter und wohl auch günstiger. ^^
  15. Locksley

    Stray

    Stray - Exclusive Edition und Erscheinungstermin der Disc-Version angekündigt BlueTwelve Studio und Annapurna Interactive haben die Inhalte der über iam8bit erhältlichen Exclusive Edition sowie den Erscheinungstermin der verschiedenen Disc-Versionen bekanntgegeben. Die physischen Versionen werden im Gegensatz zur digitalen Version des Spiels erst am 20. September 2022 erscheinen. Alle Spieler, die sich das Katzenabenteuer Stray ins heimische Regal stellen wollen, müssen sich also noch ein wenig gedulden. Im Gegenzug für die etwas längere Wartezeit werden die Spieler jedoch nicht nur mit einem physischen Exemplar des Spiels belohnt, sondern auch mit kleineren physischen Extras. So beinhaltet die Exclusive Edition von iam8bit, die ausschließlich über den iam8bit - Store erhältlich ist, neben dem Spiel im exklusiven Design auch noch eine Premium-Hülle (O-Card) in mattem Schwarz, ein Poster des ersten Teaser-Artworks von Stray, sechs Premium-Kunstkarten sowie einen flaumigen bzw. pelzigen Aufnäher. Diese Version ist sowohl für PlayStation 4 als auch für PlayStation 5 erhältlich und ist im bereits erwähnten Store zu einem Preis von 44,95 USD erhältlich. Zusätzlich zur Exclusive Edition wird es auch noch eine Standard Edition geben, die ab heute weltweit bei den jeweiligen Einzelhändlern und Online-Shops zur Vorbestellung verfügbar sein wird. Die Standard Edition beinhaltet neben der Disc des Spiels auch noch sechs Kunstkarten und wird vermutlich zu einem Preis von 29,99 EUR erhältlich sein. Exklusive Edition (iam8bit) --> exklusives Design --> Premium-Hülle (O-Card) in mattem Schwarz --> Poster des ersten Teaser-Artworks --> 6 Premium-Kunstkarten / Premium Art Cards --> pelziger Aufnäher --> PlayStation 4 und PlayStation 5 Standard Edition --> Disc des Spiels --> 6 Kunstkarten / Art Cards --> PlayStation 5 Stray erscheint in digitaler Form bereits am 19. Juli 2022 für PlayStation 4 und PlayStation 5. Die physischen Versionen von Stray erscheinen zwei Monate später am 20. September 2022 für die PlayStation 5. Die Exclusive Edition von iam8bit erscheint zudem auch für die PlayStation 4.
  16. Hier sei aber erwähnt und hervorgehoben, dass es sich bei dem auf Amazon angebotenen Modell nicht um das offiziell für die PlayStation 5 lizenzierte Modell handelt, sondern "nur" um die ältere Revision dieses Modells. Das offiziell lizenzierte Modell, bei dem es sich um die neue (und wohl für die PS5 optimierte) Revision handelt, gibt es ausschließlich mit einem bereits intergrierten/montierten Kühlkörper (Heatsink) und auch nur mit einer Speicherkapazität von wahlweise 1 TB oder 2 TB. Das soll keineswegs bedeuten, dass das angebotene Modell (inkl. Kühlkörper) in irgendeiner Form schlechter wäre - Mark Cerny hat ja schließlich auch darauf gesetzt - aber um Verwirrung zu vermeiden, wollte ich das noch einmal hervorheben und klar kommunizieren.
  17. WD_BLACK SN850 NVMe™ SSD für PS5™-Konsolen Die von Western Digital entwickelte WD_BLACK SN850 NVMe™ M.2 SSD wurde offiziell für PlayStation®5-Konsolen lizenziert. Damit bietet das neue SSD-Modell neben dem offiziellen PlayStation-Branding vor allem die Gewissheit, dass das Modell in Verbindung mit der PlayStation 5 sehr ausführlich getestet und kontrolliert worden ist. Weiterhin ließ auch schon Mark Cerny - der Chef-Systemarchitekt der PlayStation-Konsolen (PS5, PS4, PSV) - bereits im August 2021 verlauten, dass er selbst ebenfalls auf eine WD_Black SN850 NVMe™ SSD von Western Digital setzt. Die Lizenzierung der von Western Digital entwickelten WD_BLACK SN850 NVMe™ M.2 SSD und somit das Vertrauen, das Sony dieses Modell und Western Digital setzt, dürfte vor allem für jene Spieler interessant sein, für die eine SSD-Erweiterung infrage kommt, die sich aber bei der Vielzahl an Modellen und Herstellern bisher nicht für ein geeignetes Modell entscheiden konnten. Sollte man sich für das von Sony lizenzierte SSD-Modell von Western Digital entscheiden wollen, sollte man allerdings das nötige Kleingeld übrig bzw. angespart haben. So kostet das 1-TB-Modell (inkl. Kühlkörper) stolze 207,99 €, während das 2-TB-Modell (inkl. Kühlkörper) preislich bei knackigen 314,99 € liegt. Übersicht Offiziell lizenziert für PlayStation 5™ Die SSD wurde offiziell für die PS5™-Konsole getestet und zertifiziert. All-in-One-Design mit Kühlkörper Der bereits intergrierte und mit der PS5™-Konsole kompatible Kühlkörper ermöglicht ein ununterbrochenes Spielerlebnis, indem er die SSD kühlt und somit Leistungseinbrüche minimiert. Die Installation und Einrichtung erfolgt ganz einfach über den M.2-Erweiterungssteckplatz der PS5™-Konsole. Geschwindigkeit und Speicherkapazität Die WD_BLACK SN850 NVMe™ bietet mit wahlweise 1TB oder 2TB viel Speicherkapazität für PS4- und PS5-Spiele sowie weitere PS5-kompatible Spiele, die zudem direkt von der SSD gestartet werden können. Dabei garantieren bis zu 7.000 MB/s beim Lesen und 5.300 MB/s (1-TB-Modell) bzw. 5.100 MB/s (1-TB-Modell) beim Schreiben ein schnelles und immersives Gaming-Erlebnis. Technische Daten und Preis im Überblick Kapazität: 1 TB / 2 TB Bauform: M.2 2280 S3-M Schnittstelle: PCIe Gen4 x4 Sequenzielles Lesen: 7000 MB/s (1-TB-Modell und 2-TB-Modell) Sequenzielles Schreiben: 5300MB/s (1-TB-Modell) / 5100MB/s (2-TB-Modell) Systemanforderungen: PS5™-Systemsoftware Version 21.02-04.00.00 oder höher erforderlich Abmessungen (L x B x H): 80mm x 23.4mm x 8.8mm Preis: 207,99 € (1-TB-Modell) / 314,99 € (2-TB-Modell)
  18. Locksley

    Stray

    Ich bin von der Platin-Trophäe bzw. von dem dazugehörigen Bild irgendwie etwas enttäuscht... - All Done Speziell bei einem Katzenspiel hätte ich mir doch irgendwie eine "katzenmäßigere" Platin-Trophäe gewünscht. Das hat natürlich letztlich nichts mit dem eigentlich Spiel an sich zu tun, aber es wäre schön gewesen, zumindest bei der Platin ein etwas schöneres und "passenderes" Bild zu bekommen. Zumal ich mir auch von den anderen Trophäenbildern irgendwie ein wenig mehr versprochen hätte... Na ja, dafür wirkt die Liste zumindest inhaltlich sehr abwechslungsreich und ansprechend. Allein die Tatsache, dass man scheinbar alle und nicht nur XX% der diversen Sammelobjekte finden muss, finde ich schon mal sehr gut.
  19. Absolut, in eine physische Collector's Edition gehört auch einfach eine physische Version des Spiels. Als Steelbook-Sammler - wenn auch noch nur bedingt - bin ich zwar so oder so ein Freund von schönen Steelbooks und bewahre die Disc lieber in der Amaray-Hülle oder in einer Sammelbox für Discs auf, aber grundsätzlich ja, es ist halt irgendwo unsinnig, eine Disc-Hülle beizulegen, wenn man keine Disc beilegt. Ich gehe aber mal davon aus, dass man bei Sony mehr oder weniger weiß, dass das Steelbook für Sammler so oder so ein interessantes Sammelobjekt ist. Wer nicht? Ein schönes Artbook sollte einfach eine entsprechende Größe haben, ein Hardcover sowie hochwertiges Papier besitzen und natürlich auch gern einen gewissen Umfang bieten. Dann kommen die Artworks auch schön zur Geltung und es gibt genügend Platz für etwaige Zusatzinformationen. Leider geht der Trend aber gefühlt in die digitale Richtung. Mit Square Enix und Bandai Namco Entertainment gibt es zwar auch noch Publisher, die zumindest vereinzelt solche Artbooks in die CEs packen, aber ich befürchte, dass der digitale Trend in den kommenden Jahren noch mehr Aufwind bekommen wird. An sich finde ich die Idee mit der Replika auch nicht unbedingt schlecht und denke schon, dass sie ein gewisses Gewicht haben wird, aber eine neue Figur von Kratos (und Atreus) wäre mir da trotzdem lieber gewesen. Das Aufeinandertreffen von Kratos (und Atreus) vs Thor hätte man bestimmt gut und ansprechend als Figur umsetzen können. Wobei ich die Idee, die Replika von Mjölnir als Deko an die Wand zu hängen, trotzdem sehr finde. Wenn es zum Raum und der Einrichtung passt, könnte das durchaus ein schöner Hingucker sein.^^ Leider... Wenn es sich über den Inhalt in irgendeiner Form rechtfertigen lassen würde, wäre das ja auch noch irgendwo okay - zumindest aus der Sicht eines Sammlers - aber der Inhalt wird in den meisten Fällen ja eher schlechter oder rechtfertigt den utopischen Preis meist nicht mal ansatzweise. Das wäre dann auch eine CE, die den Preis rechtfertigen würde. Zumal die Idee mit der Leviathan-Axt durchaus gefällt.^^ Für mich wären es für den Preis, also 230,00€ - 250,00€, folgende Inhalte gewesen: --> Standard Edition des Spiels (PS4 oder PS5) --> Steelbook --> Hardcover-Artbook (dick und mind. A4-Format) --> Soundtrack auf CD --> Figur (hochwertig) von Kratos und Atreus (vs Thor) --> Pin-Set von Kratos, Atreus und Faye --> Würfel-Set In dem Fall hätte ich durchaus überlegt, ob ich mir die CE kaufe. Aber naja... Vielleicht kommt ja doch noch die obligatorische Special Edition von Amazon, die dann wieder das Steelbook und ein Mini-Artbook beinhaltet. ^^ Hab ich mir auch schon so gedacht. Irgendeine neue Waffe "muss" Kratos ja eigentlich im Laufe des Spiels erhalten und die Zeichen deuten da schon stark auf Mjölnir hin. Zumal sein Rücken mit den Chaos-Klingen und der Leviathan-Axt ja schon ausreichend vollgepackt ist. Alternativ könnte ich mir ansonsten eigentlich nur Gleipnir (Kette) - die den Chaosklingen an sich zu ähnlich sein könnte, aber im Hinblick auf den letzten Trailer (Fenrir) wohl nicht unwahrscheinlich wäre - Heimdalls Hofund, Freyas Schwert "Sparrow's Bite" oder eines der anderen zahlreichen Schwerter (Dainslief, Skofnung, ...) vorstellen. Da God of War Ragnarök als direktes Sequel konzipiert wurde und dementsprechend auf die Ereignisse des Vorgängers aufbaut, würde ich schon sagen, dass man die Vorgeschichte auf jeden Fall kennen sollte, um ein abgerundetes Spielerlebnis zu erhalten. Dafür musst du das Spiel aber nicht unbedingt nachholen bzw. spielen, wenn du für dich bereits mit der PS4 abgeschlossen hast und ausschließlich PS5-Spiele in deiner Liste und auf deiner PS5 haben möchtest. Einerseits gehe ich stark davon aus, dass man zu Beginn des neuen Teils einen Überblick bzw. eine kurze Zusammenfassung über die Ereignisse des Vorgängers erhalten wird, und andererseits gibt es ja auch die Möglichkeit, sich die Story des Vorgängers über Videos und Zusammenfassungen (YouTube oder so) anzuschauen. Zumal es mich nicht überraschen würde, wenn Sony von Horizon Zero Dawn und God of War in absehbarer Zeit auch noch Director's Cuts oder Remaster-Versionen veröffentlichen würde. Mal abgesehen davon, dass man bereits Ghost of Tsushima, Death Stranding, Marvel's Spider-Man, Uncharted 4: A Thief's End und Uncharted: Lost Legacy nachträglich eine gesonderte PS5-Version spendiert hat und sich ein Director's Cut von The Last of Us Part II bekanntlich in Entwicklung befindet, würde es sich speziell bei Horizon Zero Dawn und God of War auch einfach anbieten. Das gilt eigentlich auch für Bloodborne... Schließlich werden weitere Fortsetzungen dieser Reihen definitiv nicht mehr für die PlayStation 4 erscheinen und somit hätte man dann am Ende alle Teile auf der PlayStation 5 und könnte die ersten Teile der beiden Reihen auch noch mit weiteren PS5-Features bestücken. Das ist selbstverständlich nur eine Vermutung meinerseits und ja, diese Titel haben teilweise bereits diverse PS5-Verbesserungen erhalten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Sony bei diesen Titeln eine gesonderte PS5-Version auslässt.
  20. Ich gehe auch davon aus, dass das am Ende der Grund oder die Entschuldigung dafür ist, warum Sony seit Horizon Forbidden West nur noch einen Code und keine physische Version mehr beilegt, aber es ist halt einfach irgendwie Banane, wenn man bedenkt, dass sich dadurch nur bedingt etwas geändert hat, und man sieht, wie andere Publisher, z.B. Bandai Namco Entertainment, Square Enix usw., diese "Problematik" in bewährter Art und Weise lösen. An sich ist das sicher der einfachere oder eher bequemere und gewinnorientiertere Weg, den Sony hier geht, wenn man das Spiel beilegen und zugleich alle möglichen Spieler mit der gleichen Version bedienen will, aber bezüglich einer physischen Collector's Edition ist das trotzdem nur bedingt sinnvoll und nachvollziehbar. Vorher hat sich Sony schließlich auch keine Gedanken darüber gemacht, ob Spieler, die ihre Spiele lieber oder auschließlich digital kaufen, eine physische Collector's Edition kaufen würden, wenn das Spiel als Code enthalten wäre... Jetzt legt man das Spiel nur noch als Code bei, um einen kleinen Teil der Zielgruppe (Käufer digitaler Spiele, die an physischen CEs interessiert sind) nicht zu vergessen, stößt dafür aber die Hauptzielgruppe (Käufer physischer Spiele, die an physischen CEs interessiert sind) komplett vor den Kopf... Zumal das bei den meisten anderen Publishern - EA und Rockstar Games, die das Spiel halt auch mal komplett weglassen, beispielsweise mal nicht berücksichtigt - eben auch noch immer sehr gut nach dem ursprünglichen Schema funktioniert. Da gibt es dann meist sogar die Wahl zwischen PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox (ggf. sogar Xbox One und Xbox Series S|X) und PC und ggf. auch noch Switch, wenn es sich um einen CrossGen-Titel handelt, der nahezu auf allen Plattformen erscheint. Einzig bei der PC-Version ist das Spiel dann meistens nur als digitaler Code enthalten, aber die entsprechenden Konsolenversionen bekommen nahezu alle eine CE mit dem Spiel in physischer Form spendiert. Wie gesagt... Ich bin da ganz bei dir und bin mir sicher, dass das der Grund oder die Entschuldigung dafür ist, aber genau das ist halt der Quatsch und mehr oder weniger nur ein günstiges Alibi, dessen sich die Geschäftsleute hier bedienen können. Letztlich ist es für Sony nämlich einfach nur bequemer und zudem auch kostensparender, der Collector's Edition lediglich einen Code beizulegen. Dadurch kann Sony die CE's exakt so bepreisen wie zuvor - da das Spiel ja enthalten ist - spart sich aber im Hinblick auf die CE's die Produktionskosten der Discs, was am Ende und in Summe einen höheren Gewinn bedeutet oder bedeuten kann. (Sofern der Endverbraucher mitspielt und kein Problem damit hat, versteht sich.) Das alles tut aber dem Spiel keinen Abbruch und das ist doch immer noch die Hauptsache, um bezüglich der Veröffentlichung auch mal wieder etwas Positives zu schreiben. Wenn God of War Ragnarok so gut wird wie sein Vergänger, dann darf man sich auf jeden Fall auf ein sehr gutes Spiel freuen. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja bei Amazon doch wieder eine schöne kleine Special Edition mit Steelbook und Mini-Artbook. That's the spirit. Umso witziger, weil es stimmt.
  21. Bevor ich gleich zu den Editionen komme, möchte ich doch erst einmal kurz anmerken, wie stimmig und ansprechend ich den kurzen Trailer fand. Gerade im Hinblick auf Atreus, der ja im Vorgänger doch mal mehr und mal weniger anstrengend war, stimmt mich der Trailer seeehr positiv. Im Vergleich zum Vorgänger wirkt Kratos' Sohn hier schon mal wesentlich erwachsener und entschlossener. Ich hoffe, dass sich dieser Eindruck dann bestätigen wird. Sofern es am Ende tatsächlich keine Steelbook Edition geben sollte, wird es bei mir die Standard Edition bzw. Launch Edition werden. Die Collector's Editions sind einfach nicht mehr das, was sie mal waren, und werden zudem ohne Mehrwert immer teurer. Auf den Aspekt der fehlenden physischen Version innerhalb einer physischen Edition inkl. Steelbook gehe ich weiter untern noch einmal gesondert ein, aber das ist definitiv ein Grund, warum CEs für mich zunehmend unattraktiver werden. Die beiden CE-Varianten zu God of War Ragnarok sprechen mich aber so oder so in keiner Weise an. Der größte Witz ist hier das digitale Mini-Artbook. Mal abgesehen davon, dass ein digitales Artbook eh schon irgendwie überflüssig erscheint, kann ich die Entscheidung bei einem Mini-Artbook noch weniger nachvollziehen. Dann kann man es auch einfach komplett weglassen. Die kleinen Figuren und die Würfel sind durchaus eine nette Idee, aber mich persönlich sprechen sie nicht an. Das gilt letztlich auch für die Figur bzw. die Replika von Mjölnir... Irgendwo vielleicht keine schlechte Idee, aber eine gute vielleicht auch nicht. Da wäre mir - wie schon bei Horizon Forbidden West - eine Figur der Protagonisten lieber gewesen. Das Steelbook gefällt mir dagegen wirklich sehr, aber es ist auch der einzige enthaltene Objekt, das mich überhaupt anspricht. Die Preise wurden zwar noch nicht angekündigt, aber ich gehe von ungesunden 200,00 € - 250,00 € für die Collector's Edition und utopischen 250,00 - 300,00 € für die Jötnar Edition aus. In beiden Fällen wäre das gemessen am Inhalt einfach viel zu viel. Sony sollte die Replika von Mjölnir dafür verwenden, sich diesen Schwachsinn, der bei Sony erst mit den CEs zu Horizon Forbidden West Einzug erhalten hat, aus dem digitalen Schädel zu hämmern. Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu schreiben, da es in meinen Augen einfach nicht nachvollziehbar ist, einer physischen Collector's Edition ein digitales Spiel beizulegen. Gut, es wird eventuell auch Besitzer einer digitalen Version der PS5 geben, die einer Collector's Edition nicht abgeneigt sind, aber ich wage mal zu behaupten, dass es tendenziell eher die Freunde physischer Versionen sind, die sich Collector's Editions kaufen. Als Alternative könnte man die CEs auch komplett ohne Spiel anbieten und den Preis entsprechend reduzieren. Eine CE ohne Spiel ist zwar wieder so eine Sache für sich, aber so könnte sich zumindest jeder Spieler seine Version (physisch oder digital) aussuchen.
  22. Nein, das ist nicht notwendig. Ich persönlich fände es zwar gut, wenn die Entwickler speziell bei den Director's Cuts, Complete Editions und Remaster-Versionen eine neue und zusätzliche Trophäe in die Trophäenliste des Basisspiels einbauen würden, die es eben verlangt, dass man alle (Story-)DLC-Trophäen erspielt, siehe z.B. Uncharted: Legacy of Thieves Collection, aber das wird wohl weiterhin nur in Ausnahmefällen passieren. Wie gesagt... Für die Platin-Trophäe von Ghost of Tsushima wird die Iki Island - Erweiterung nicht benötigt. - - Body, Mind and Spirit --> Complete all Hot Springs, Haiku, Inari Shrines and Bamboo Strikes Onsen / Hot Springs (18) --> Es befinden sich 9 Onsen (heiße Quellen) in Izuhara. --> Es befinden sich 6 Onsen (heiße Quellen) in Toyotama. --> Es befinden sich 3 Onsen (heiße Quellen) in Kamiagata. Haiku (16 + 3) --> Es gibt 8 Haiku in Izuhara. --> Es gibt 5 Haiku in Toyotama. --> Es gibt 3 Haiku in Kamiagata. --> Es gibt 3 Haiku, die im Verlauf der Story und einer Side Story zu finden sind. Inari Shrines (49) --> Es befinden sich 22 Inari-Schreine in Izuhara. --> Es befinden sich 17 Inari-Schreine in Toyotama. --> Es befinden sich 10 Inari-Schreine in Kamiagata. Bamboo Strikes (16) --> Es gibt 7 Bambusstände in Izuhara. --> Es gibt 6 Bambusstände in Toyotama. --> Es gibt 3 Bambusstände in Kamiagata. - - Body, Mind and Spirit --> Complete all Hot Springs, Haiku, Inari Shrines and Bamboo Strikes Wenn du die 18 Onsen (heißen Quellen), die 19 Haiku, die 49 Inari-Schreine und die 16 Bambusstände gefunden bzw. aufgesucht und an den jeweiligen Orten in entsprechender Weise interagiert hast, sollte sich die dazugehörige Trophäe im Anschluss freischalten. - - Well-Rounded Warrior --> Complete all Haiku, Onsen, Shinto Shrines and Bamboo Strikes on Iki Island Der Shinto-Schrein, die 2 Onsen (heißen Quellen), die 3 Haiku sowie die 4 Bambusstände, die sich alle auf der Insel Iki befinden, haben ihre eigene Trophäe und werden für die ähnliche Trophäe des Hauptspiels sowie für die Platin-Trophäe nicht benötigt.
  23. Im Rahmen des sich nähernden 25-jährigen Studio-Jubiläums haben sich die Entwickler von Sucker Punch Productions über ihre hauseigene Internetpräsenz zu Wort gemeldet und ein paar Infos, Gedanken und Zukunftspläne mit den Fans und Spielern geteilt. So arbeitet das Studio derzeit an einem großen Titel, bei dem es sich wohl mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, u.a. aufgrund diverser Stellenausschreibungen, um ein Prequel, ein Sequel oder einen neuen Legends-Ableger zu Ghost of Tsushima handeln dürfte. Laut Sucker Punch Prod. liegt der Fokus derzeit einzig und allein auf diesem Projekt, welches auch die volle Aufmerksamkeit des gesamten Teams benötigt. Daher existieren seitens des Studios aktuell auch keine Pläne, zeitnah zur inFamous - oder Sly Cooper - Reihe zurückzukehren und an neuen Ablegern der Reihen zu arbeiten. Zudem hat Sucker Punch Prod. auch bestätigt, dass derzeit kein anderes Studio an einem inFamous - oder Sly Cooper - Titel arbeitet. Wenngleich diese Nachricht für den einen oder anderen Fan und Spieler wohl ernüchternd sein dürfte, darf man für die Zukunft aber dennoch auf weitere Titel dieser Spielereihen hoffen. Die Entwickler gaben nämlich auch zu verstehen, dass ihnen diese Charaktere sehr am Herzen liegen und eine Rückkehr zu inFamous und Sly Cooper definitiv nicht ausgeschlossen ist. Zudem sind sich die Entwickler dessen bewusst, dass diese Charaktere und die Spiele rund um Cole MacGrath, Sly Cooper, Carmelita Fox, Delsin Rowe und Abigail Walker auch einigen Spielern sehr am Herzen liegen und diese Spiele noch immer sehr gern gespielt werden. Daher hat das Studio beschlossen, die UGC-Server von InFamous 2 einer Wartung zu unterziehen und sie an einen neuen Ort zu verlegen, um die Funktionalität weiterhin zu gewährleisten und die Laufzeit der Server noch ein wenig zu verlängern. An dieser Stelle sei aber auch erwähnt, dass man das durchaus als Zeichen verstehen darf, dass sich die Laufzeit der Server dennoch eher früher als später dem Ende nähern wird. Dementsprechend sollten sich interessierte Trophäenjäger, denen die vier Bronze-Trophäen für die UGC-Missionen noch fehlen, lieber zeitnah mit den entsprechenden Trophäen befassen, bevor es eventuell zu spät ist. Die Trophäen im Überblick - - Level Up! --> Create a new mission using the UGC level editor. (Erstellen Sie eine Mission mit dem UGC-Editor.) - - Trail Blazer --> Play 5 user-generated missions under the Newest filter. (Spielen Sie 5 UGC-Missionen aus dem Filter "Neueste". - - UGC Curious --> Play 10 user-generated missions. (Spielen Sie 10 UGC-Missionen.) - - UGC Veteran --> Play 25 user-generated missions. (Spielen Sie 25 UGC-Missionen.) Weiterhin arbeitet das Studio auch noch daran, den Cole's Legacy - DLC zu inFamous Second Son, der ursprünglich nur über die Collector's Edition des Spiels oder als Vorbesteller-Bonus (US) erhältlich war, für jene Spieler zugänglich zu machen, die ihn bisher eventuell verpasst haben. In den europäischen PlayStation Stores ist der DLC bereits seit 25. Juni 2014 zu einem Preis von £3.99/€4.99 erhältlich. Neue Informationen zum aktuellen Projekt haben die Entwickler von Sucker Punch Productions in ihrer Nachricht leider nicht preisgegeben, aber man darf wohl davon ausgehen - wie eingangs angedeutet - dass es sich dabei mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um ein neues Ghost of Tsushima und somit um ein neues Abenteuer rund um Jin Sakai handeln wird. So oder so darf man sich in den kommenden Jahren auf neue und vor allem aufregende Spiele aus dem Hause Sucker Punch Productions freuen.
  24. Du irrst dich nicht. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte, hab ich bezüglich der Switch direkt noch mal nachgeschaut. Für die Switch erscheint das Spiel tatsächlich nur als Cloud-Version und demnach nicht als vollwertiges Switch-Spiel... (Ich wusste nicht mal, dass das mit der Switch überhaupt möglich ist...) Ich danke dir für den Hinweis. Und damit ist dann natürlich auch klar, warum das Spiel zwar über die Switch spielbar sein wird, aber trotzdem nicht mehr für die PlayStation 4 und die Xbox One erscheint.
  25. Ich hatte bisher gar nicht auf dem Schirm, dass der zweite Teil auch für die Switch erscheinen wird... Die Switch-Version entzieht sich dabei irgendwie ein wenig meinem Verständnis, wenn man parallel dazu nur die neuen Konsolen und den PC ansteuert. Die Switch ist ja an sich eine tolle Konsole, aber technisch und grafisch kann sie halt auch mit der PlayStation 4 (Pro) und der Xbox One (X) nur bedingt mithalten. In dem Fall hätte man die PlayStation 4 und Xbox One auch noch bedienen können. Ich mein... An sich ist es absolut nachvollziehbar, wenn sich der eine oder andere Entwickler beispielsweise nur noch auf die leistungsstärkeren neuen Konsolen, also PlayStation 5 und Xbox Series X|S, konzentrieren möchte, aber speziell hier ergibt das für mich irgendwie keinen Sinn, wenn man das Spiel auch auf die Switch bringt. Aber sei es drum... Eventuell möchte man damit auch einfach verstärkt zum Kauf der neuen Konsolen anregen.
×
×
  • Create New...