Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -
  • Welcome to Trophies.de

    Mit 91.000 Mitgliedern, über 140.000 Themen und mehr als 7 Millionen Beiträgen sind wir das größte deutschsprachige PS4, PS3 & PS Vita Forum. Als Gast stehen dir nicht alle Funktionen der Seite zur Verfügung, die Registrierung und das Anmelden bringen daher einige Vorteile für dich mit. Natürlich alles völlig kostenlos.

    Interaktion mit Gleichgesinnten

    In unseren Spieleforen hast du als registrierter User die Möglichkeit dich für Online-Spiele zu verabreden und erhältst Antworten auf deine persönlichen Fragen rund um die Spiele oder Trophäen. Diskutiere mit Gleichgesinnten, finde neue Freunde und bleibe in Kontakt.

    Exklusive Features

    Als Mitglied kannst du unsere einzigartigen Features nutzen. Benutze unsere Spielesuche, behalte im Kalender anstehende Releases im Auge, wähle unterschiedliche farbliche Gestaltungen der Seite, erstelle dir deinen individuellen Platinbanner, handele im Marktplatz oder greife auf die großen Spiellisten zu, in welchen alle Spiele basierend auf unseren Bewertungsthreads sortiert sind.

    Bleib auf dem Laufenden

    Abonniere andere Mitglieder, Themen oder ganze Unterforen und stelle dir so einen individuellen Feed zusammen. Passe deine Benachrichtigungen an und lasse dir Neuigkeiten bequem per E-Mail oder Push-Up zusenden. So verpasst du keine neuen Inhalte deiner ausgewählten Themen und Foren.

    Teilnahme an Gewinnspielen

    Wenn es unsere finanziellen Mittel erlauben, veranstalten wir von Zeit zu Zeit interessante Gewinnspiele mit hochwertigen Preisen. Nur registrierte User des Forums können an diesen teilnehmen.

    Keine Werbung

    Registrierte Mitglieder genießen das Forum vollkommen werbefrei!


dukenukemforever

Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß  

19 members have voted

  1. 1. Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    • 1 - sehr schlecht
    • 2 - schlecht
      0
    • 3 - geht so
    • 4 - unterdurchschnittlich
    • 5 - durchschnittlich
    • 6 - ganz gut
    • 7 - gut
    • 8 - sehr gut
    • 9 - überragend
    • 10 - absolut genial
      0
    Durchschnitt: 5.79


Recommended Posts

 

BITTE VOR DEM ABSTIMMEN LESEN!

Hallo Community,

hier könnt ihr den Spielspaß bzw. das Spiel selbst bewerten.

  • Voraussetzung dafür: Ihr solltet das Spiel gespielt haben, damit ihr wenigstens einen Eindruck davon habt und die Bewertung aus eurer Sicht objektiv erscheint. Platin muss man für diese Bewertung nicht haben. Bewertet ein Spiel bitte nicht, wenn ihr es nicht gespielt habt und es euch einfach aus Prinzip nicht gefällt. Hier noch zwei weitere Beispiele:
    • Bewertet ein Spiel nicht nur mit einer 10, nur weil ihr Fan der Reihe seid. Versucht so objektiv wie möglich zu sein, denkt immer daran, nach einer 10 gibt es keine Steigerung.
    • Bewertet ein japanisches Spiel, mit dem man einfach nur schnell Platin in kurzer Zeit holt nicht mit einer 10, weil es schnell geht. Man sollte das Spiel "verstanden" haben, es richtig und intensiv gespielt hat.

  • Erläuterung zur Bewertung: Schreibt, was euch gefallen hat, was euch nicht gefallen hat, warum ihr so gewertet habt und nicht einfach nur, weil ihr z.B. Fan der Serie seid. Es geht um den Spielspaß und das Spiel, unabhängig von Trophäen, Zeit und Schwierigkeit. Wenn euch das Spiel absolut nicht gefallen hat, dann bewertet ihr mit 1, fandet ihr, dass das Spiel durchschnittlich war, dann bewertet ihr mit 5, fandet ihr, dass es absolut super war, dann mit 10.

  • Regeln für den Thread: Hier geht es ausschließlich um die eigene Spielspaßwertung bzw. Spielwertung und die dazugehörige Begründung. Diskussionen und Fragen jeglicher Art sind hier unerwünscht, da jeder seine eigene Meinung hat und der Thread für andere als Orientierung dienen soll, wie gut oder schlecht ein Spiel ist. Nutzt für Diskussionen bitte den allgemeinen Thread. Solltet ihr eine Diskussion entdecken, dann mischt euch da bitte nicht ein, sondern meldet sie kurzerhand mit dem report.gif-Button.

  • Hinweis: Da in der Vergangenheit zu viele Fake-Votes abgegeben wurden, sind diese Umfragen nun öffentlich. Da sowieso jeder einen Beitrag mit seiner Begründung dazuschreiben sollte, dürfte das kein Problem sein.

Euer

Trophies.de-Team

Das Team unterstützen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Anzeige (nur für Gäste) -
 

Ich gebe eine 7. Im Gegensatz zu Teil eins und zwei ist DS3 eindeutig auf Action ausgelegt. Grusel und Horror Momente sind Mangelware. Auch findet man viel zu viel Munition und Medipacks, so das man sich vor keinem Gegner wirklich fürchten muss.

Dennoch ist es ein gutes Actionspiel, was mir durchaus Spass gemacht hat. Es ist halt nur kein wirkliches Dead Space mehr...

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Gebe eine 5-6. Also noch schlechter als der Vorgänger.

Wieder ist das Spiel ansich ganz interessant, unterhaltsam und flüssig spielbar.

Aber ... alter Schwede. Das ist wahrlich der Michael Bay unter den Dead Space.

Das Spiel könnte genau so gut "Super Action Space Ultra Unlimited Alpha: Arcade-Edition" heißen.

Atmosphäre ging völlig über den Jordan.

Dead Space Faktor: -1/10

Edit: Jetzt auch ausführlicher.

http://forum.trophies-ps3.de/user-spieletests/142699-dead-space-von-oho-zu-oh-von-nazaam.html

Edited by nazaam

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Dead Space 3 packt nochmal gehörig von allem drauf. Auch den Horror-Faktor find ich noch angenehm, obwohl der diesmal deutlich abfällt. Viel Atmosphäre geht meiner Meinung verloren, weil man sich zu oft in zu offenem Areal bewegt. Dabei red ich nichtmal von den Ausflügen ins All, mehr von den riesigen Gängen und Räumen in denen es von Necros´ nur so wimmelt, hier verkommt das Ganze ein bisschen zum Schützenfest. Gut find ich widerum das Setting im Schnee, gerade die Abschnitte wo man sich in der Kälte vorarbeiten muss (an den Klippen, Station/Bunker usw.) haben mir teils recht gut getaugt.

Die Story entwickelt sich sehr spannend, obwohl mittlerweile doch alles ein bisschen ausufert, gerade gegen Ende des Spiels. Somit besteht wenigstens genug Stoff um die Serie weiterzuführen, denn ich für meinen Teil empfange ein weiteres Dead Space mit offenen Armen. Dabei können sich die Entwickler aber wegen meiner den MP sparen und ein halbgares Addon als Mittel zum Zweck brauch ich auch nicht mehr. Insgesamt neig ich jetzt dazu auch dem 3er eine 10 zu geben, dafür fehlt dem Titel aber in vielen Bereichen das gewisse Etwas, wofür die Vorgänger so berüchtigt waren. Gibt diesmal immerhin noch die 9.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Schweren Herzens gebe ich eine 4 :-(

Ich fange erstmal mit positive Neuerungen an.

Genial war das Craftingsystem für Waffen und Gegenstände und das man dafür verschiedene Ressourcen braucht, die von einem Sucherbot gefunden werden.

Die Story ist nicht ganz so berauschend wie in den Vorgängern, aber zumindest besteht genug Material für evtl Nachfolger.

Trotzdem hat das Spiel für mich jedenfalls, außer Isaac und den Nekros nichts mehr mit Dead Space zu tun.

Aus einem genialen Horrorspiel, wurde wie aus Resident Evil 6 ein viiiel zu actionreiches Schießbudenspiel aus der Third Person Perspektive.

Das ganze Spiel über ist man quasi auf großen eben tätig, statt in engen Gängen, wo man den Gegnern nur schwer entkommt.

Den Gegnern kann man nahezu mühelos ausweichen und ebenso mühelos erledigen, da jede menge Munition und Medipaks vorhanden sind.

Einfach ist das Spiel aber nicht, jedoch absolut kein Vergleich zu den Vorgängern (trotzdem macht es Spaß).

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Als jemand der das erste Dead Space liebt und das 2te etwas argwöhnischer betrachtet, aber immer noch mag, stellt sich der 3te Teil als eines der ungeliebtesten Spiele überhaupt für mich dar.

Story und Charaktere aus der untersten Trash-Schublade geben sich mit billiger Action-Inszenierung und furchtbarem Level-Design die Klinke in die Hand.

Das Gameplay ist zwar an sich recht solide, krankt dann aber daran, dass das Fundament der Vorgänger noch steht und in meinen Augen auf shooterlastige Ausrichtung einfach nicht vernünftig passt.

So hat man ein paar nette grafische Aspekte, überladen von sich immer wiederholenden, gleich aussehenden Orten und halbwegs taugliches Gameplay.

Dem gegenüber steht ein Berg von Unzulänglichkeiten und Problemen.

Eine 4 von mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Eigentlich freue ich mich schon seit dem ersten Mal durchspielen darauf, diesen kurzen Testbericht zu schreiben. Nicht, weil ich Dead Space 3 so sehr liebe, sondern weil genau das Gegenteil der Fall ist. Ich war zwar schon beim zweiten Teil etwas skeptisch, ob diese neue Actionorientierung dem Genre gut tun würde, aber beim dritten Teil bin ich jetzt sicher, dass es nicht so ist. Denn dieses Spiel hat nur noch bedingt etwas mit Horror zu tun und dieser Resthorror ist die Story.

 

Story (mit Spoilern):

Man kann die Story eigentlich mit zwei Worten zusammenfassen und die wären: „Ellies Muschi“. Das ist jetzt keine geheime Waffe, die Aliens gebaut haben um noch bessere Nekromorphs zu erschaffen oder ein dritter Todesstern... Nein... Damit ist wirklich das primäre weibliche Geschlechtsmerkmal einer Frau namens Ellie gemeint, die auch schon im 2. Teil einen Auftritt hatte. Doch was hat es mit diesem Körperteil jetzt auf sich? Warum ist es so wichtig? Keine Ahnung! Fakt ist nur, dass zwei Typen, in einer Zeit, wo die Menschheit vor der Auslöschung steht, verbissen darum kämpfen, dass der andere nicht mit besagter Ellie in der Kiste landet. Dabei werden reihenweise, Außerirdische, Zombies mit Äxten und Gotteskrieger (wahlweise als Selbstmordattentäter) mittels Schnellfeuerwaffen (andere sind viel zu langsam für die Masse an Gegnern) ins Jenseits befördert. Unser Protagonist Isaac ist einer dieser zwei und wird durch seinen animalischen Fortpflanzungstrieb das ganze Spiel über angetrieben. Ab etwa Lvl 16 (von 19) tritt dann endlich auch die Nebenhandlung etwas mehr in den Vordergrund. Diese ist geradezu trivial-logisch und altbewährt: Irgendein Alien (vielleicht E.T.) hat eine Maschine gebaut, mit der er über mehrere Monde nach Hause telefonieren kann, um so Leben auf anderen Planeten bekannt zu geben, damit man dorthin dann Nekromorphs (nicht Xenomorphs!!!) schickt, um alles Leben auszulöschen. Dabei ist er auch auf die Protheaner gestoßen, die sich aber bekanntlich nicht so einfach abernten ließen und aus Rache ihren eigenen Planeten eingefroren haben, damit jeder Besucher fortan, durch graue Lagerhallen und weiße Schneefelder, anstatt schaurige Korridoren oder grellen futuristischen Einkaufsstraßen wandern muss und weil wir der Gute sind, sollen wir das jetzt rückgängig machen. Der Bösewicht, Sir Elton John (immer im selben weißen Pelzmantel, egal auf welchen Planeten er gerade ist) möchte das natürlich verhindern und droht regelmäßig damit unseren guten triebgesteuerten Isaac zu erschießen. Weil er aber ein friedliebender Bösewicht ist, tut er das natürlich nie und wäre am Ende fast mit seinem Plan gescheitert, wenn er nicht plötzlich von unserem Begleiter, völlig out-of-character, Unterstützung bekommen hätte... So oder so ähnlich. Aber in erster Linie ist das eigentlich unwichtig, was da nebenbei passiert, weil es geht doch grundsätzlich nur um Ellies Muschi.

 

Das ganze lädt natürlich jetzt zum Spekulieren ein und auch wenn mich solche Fantheorien normalerweise nur zum Schmunzeln bringen (Jar-Jar Binks ist der Sithlord/ Dumbledore ist in Wahrheit der Tod, genauso wie Peter Pan) habe ich in diesem Fall sogar meine eigene entwickelt:
“Isaac ist seit dem 2. Teil nicht mehr durch Stürze totzukriegen. Im 3 Teil hat er auch kaum noch Visionen, die ihn aber schon seit dem ersten Teil plagen. Und spätestens im 3. Teil tauchen viele Zombie-Gegner auf, die an die Gegner im ersten Level von Extraction erinnern, in dem man einen „Infizierten“ spielt. Was wäre wenn Isaac seit dem 2. Teil ein Necromorph wäre (theoretisch hat ihn ja Nicole im ersten Teil getötet) und seine Sicht der Dinge nur noch ein triebgesteuerter Fiebertraum ist. Schließlich geht’s um nichts anderes als töten, Versorgungsgüter aufsammeln (fressen) und sich fortpflanzen.... Ok... bevor jetzt alle zu lachen beginnen, mach ich lieber weiter mit dem Testbericht... 

 

Denn auch die ganze Mechanik des Spiel konnte mich nicht wirklich beeindrucken. Das Zielsystem war in den vorherigen teilen völlig in Ordnung, als noch überschaubar Gegener anrückten. Aber spätestens wenn man von massenweise Feedern angegriffen wird, bemerkt wohl jeder, dass man hier mit der Schultersicht keinen Überblick mehr hat und klassische Schneidwerkzeuge ausgedient haben (Ausnahme der Ripper). Hier muss man auf Dauerfeuer setzen. Das funktioniert aber auch im restlichen Spiel immer besser, als die klassische Cutter Varianten. Darum setzte ich eine  Waffe, die ich in den ersten beiden Teilen kaum verwendet hatte als Primärwaffe ein. Nämlich das Impulsgewehr bzw eine Upgradevarianten, die man sich an der Werkbank zusammenbauen kann. Stase nützt, im Vergleich zu den vorherigen Teilen nur noch beschränkt, weil verlangsamte Gegner trotzdem noch mit voller Wucht angreifen und sich sogar in der Luft drehen könne. Kinese konnte man komplett vergessen (außer die verstärkte Form am Schluss). Äxte und Klingen verschwinden so schnell, dass man ständig nur andere Körperteile greift und für die Masse ist der Angriff zu langsam.

 

Wenn neue Funktionen diese alten ersetzt hätten, könnte man vielleicht noch drüber reden, aber die Basteleinlagen und der Koop sind, meines Erachtens einfach nur Flow-Bremsen (ebenso die ganzen stinklangsweiligen Rätsel) oder komplett vernachlässigbar. Denn was bringt mir der Koop schon. Carver wirkt in den Zwischensequenzen wie reingeklebt und hat bis auf seine letzte Koop-Mission kaum eine wichtige Rolle. In Summe gibt es glaube ich 3 Abweichungen von der Isaac Kampagne. Noch dazu ändert sich an der Menge der Gegner nichts und die Rätsel werden im Koop nur umständlicher. Das macht nur Spaß, wenn man einen Koop-Partner hat, mit dem man sich gut unterhält (aber das kann man beim Billardspielen genauso). Eine weitere neue Funktion, sind die Mikrotransaktionen.... Kein Kommentar... EA schämt euch, ihr raffgierigen Geier.

 

Nur der klassische Modus erlaubt noch einen schwachen Blick darauf, dass das Grundgerüst funktioniert und darum Dead Space 3 kein Totalausfall ist. Das war auch der einzige Modus der mir Spaß gemacht hat (trotz Feederwellen). Hardcore ist grundsätzlich ein Witz in zweifacher hinsicht. Einerseits dürfte das der leichteste Schwierigkeitsgrad sein, in dem man das Machwerk spielt, weil die Gegner haben mir kaum was abgezogen, wenn sie mich mal erwischt haben und zweitens man das ganze! Spiel (samt unüberspringbarer Cutscenes) von vorne spielen müsste, wenn mal bei einer dieser Flug- oder Kletterpassagen in die falsche Richtung gedrückt hat. Wer da ohne USB Stick spielt und sich das gefallen lässt, ist selbst schuld. „Nur überleben“ hat keinen Eindruck hinterlassen, außer dass ich unzählige seltene Materialen hatte aber die gewöhnlichen Mangelware waren.

 

In Summe kann ich dem Spiel nicht mehr als eine 4 geben, weil es hat mir keinen Spaß mehr gemacht. Der klassische Modus hat es noch einigermaßen gerettet. Die Grafik ist ganz nett. Aber das alleine macht ein Spiel nicht gut. 

 

 

Zum Schluss noch eine Bitte an denjenigen, der vielleicht irgendwann einen 4. Teil rausbringen möchte: „MACH UNS WIEDER GANZ!“

*

*

*

*

*

*

*

Mein Dead Space 3 Ende wäre gewesen, dass, nachdem Elton John die Maschine abschaltet und damit die Evolution weitergegangen wäre, er sich ans Klavier gehockt hätte und zusammen mit allen Unitologen und Necromorphs in einem Kerzenmeer „Can you feel the love tonight“ gesungen hätte und sich Isaac und Carver verdutzt gegenseitig angeglotzt hätten => Abspann....

 

Edited by MvHoeller

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Kann mich den beiden Vorrednern eigentlich nur anschließen.

 

Teil 1 hatte ich vor 8(!!) Jahren auf der Xbox gespielt. Was hatte ich da ständig Schiss. dass plötzlich ein Gegner aus einem Lüftungsgitter bricht...

 

Und jetzt? Da kommen Gegnerwellen en masse, dass man einfach nur noch genervt ist. Das hat absolut nichts mehr mit Atmosphäre, Grusel oder sonstigem zu tun. Die Story? Drauf geschi*sen, mMn einfach nur grottig. Der Plasmacutter war meine erste Wahl im ersten Teil. Ich glaube, da gab es damals sogar einen Erfolg für. Jetzt ist der Plasmacutter gefühlt wertlos. Schade, was aus dem Spiel geworden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Eine 6 och fand den Teil von der Atmosphäre und dem Spiel Gefühl einfach nicht gut die Story war auch für'n eimer aber es ist halt Dead space und bleibt trotzdem klasse allerdings bin ich froh fertig zu sein :-)

Würde mich aber sehr über einen Nachfolger freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Dead Space 3? Von mir gibt's hier.... 2 Bewertungen!

 

Denn hat man die beiden Vorgänger ebenfalls absolviert, es ist überhaupt nicht einfach eine ehrliche Einschätzung des Spiels abzugeben, ohne gleichzeitig Vergleiche mit eben jenen Vorgängern zu machen. Nur sollte man das eben tun, da inhaltlich dieses knuffige Unterforum ja bezüglich der Bewertung bzw der Frage nach dem Spielspaß eben dieses Spieles fragt und nicht nach einem Vergleich mit den Vorgängern der Spielreihe... verdammt verzwickte Geschichte...

 

Nuja, ich möchte es dennoch versuchen... zumindest ein bisschen: insgesamt ist das Spiel doch ziemlich rund entwickelt mit einer enormen Detailverliebtheit im Level-Design. Zahlreiche Text- und Audioaufzeichnungen vervollständigen die zumindest glaubhaft und nachvollziehbare Story, auch wenn insgesamt die Geschichte doch ein wenig "dünn" erzählt wird. Untermalt wird das alles mit einer durchdachten Soundkulisse die in Musik und Effekten meiner Meinung nach ziemlich gelungen ist. Dazu etwas Kreativität durch das Crafting-System, übrigens eine der Stärken des Titels, und eine ordentliche Ressourcenverteilung. Steuerung und Waffenhandling fand ich sogar durchaus passend. Das macht das ganze durchaus kurzweilig und somit kann sich das Spiel durchaus als ein "guter" Action-Shooter mit ordentlichem Gameplay bewerten lassen. Würde ich alleine den Spielspaß dieses Games bewerten müssen, dann müsste ich hier irgendwo in der Region um 7-8 herum abstimmen.

 

Aaaaaber: ich liebe den ersten Teil der Serie! Immernoch! Jahaaaa und zwar völlig zu recht! Und DS2 mag ich immerhin auch noch. Und das ist halt dann doch ein Problem bei so einer Bewertung, weil immerhin ist dieses Spiel ja auch ein DS-Titel. Sicherlich, die ersten Momente in DS3 werden der Serie durchaus gerecht und lassen die Stimmung aus dem ersten Teil etwas aufkeimen, auch wenn das Auftauchen von Necromorphs einen nicht mehr vom Hocker haut. Je länger das Spiel dauert, desto schlimmer wird es jedoch... Atmosphäre? Spätestens wenn man dann mal im Koop-Modus unterwegs ist, ist auch der letzte Rest des Gruselfaktors aus dem ersten Teil dahin. Aber darüber wurde hier ja schon ausführlich geschrieben. Quantität statt Qualität... man betritt einen Raum, schaut sich an wo die Lüftungsschächte platziert sind, geht ein paar Schritte bis die Necro's triggern und mäht den ganzen laden um. Ach ja und dann weiter durch die nächste Tür und räumlich grüßt das Murmeltier.... ääääh, der Necromorph. Hat es im zweiten Teil noch der Hardcore-Modus geschafft das Spiel in eine höhere Bewertung zu bringen, so darf sich der dritte Teil beim klassischen Modus bedanken, dass es noch zu einer Bewertung von einer 2 reicht.

 

Zusammengefasst: im Vergleich zu den anderen beiden Teilen ist er definitiv der Schlechteste... allerdings macht das DS3 keineswegs zu einem schlechten Spiel und im Gegensatz zu vielen anderen Beispielen ist es sein Geld immer noch wert. 

Ist DS3 schlechter als die vorigen Teile? Ganz klares und definitives ja!
Ist DS3 ein schlechtes Spiel? keineswegs!

 

Bewertung: 8 + 2 / 2 =5!

(wer mag darf sich aber gerne auch an der Bewertung ohne Dead Space Faktor orientieren)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

8 / 10

 

Ist ein super Space-Shooter, aber kein gutes Dead Space. Irgendwie fehlt der Horror-Faktor und es ist action-lastiger geworden.

 

Aber das macht es nicht zu einem schlechten Spiel, deshalb gebe ich auch 8 Punkte.

Hat wahnsinnig viel Spaß gemacht durchzuspielen, auch der neue Coop-Modus ist meiner Meinung nach super gelungen. Wurde auch beim dritten und vierten Durchgang nicht öde, da man durch die verschiedenen Spielmodi immer wieder eine andere kleine Herausforderung eingebaut hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...