Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

MvHoeller

Mitglied
  • Gesamte Beiträge

    888
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über MvHoeller

  • Rang
    Silber-Status

Letzten Besucher des Profils

1.275 Profilaufrufe
  1. MvHoeller

    Welches Ende habt ihr gewählt? (Spoiler!)

    Machte eigentlich alle Missionen für Sabal. Amita war mir vom ersten bis zum letzten Moment an unsympathisch. Der einzige Grund warum ich sie nicht erschossen habe, war eigentlich die Vision in der Mine, wo man sieht, dass Sabal sowieso mit ihren Anhängern kurzen Prozess macht und sie danach keine Bedrohung mehr sein wird. Warum sich also dann noch die Hände schmutzig machen? Gefiel mir einfach besser, dass sie mit ihrer Niederlage leben muss. Pagan zu erschießen, fiel mir auch nicht schwer. Auch wenn er mir gegenüber (fast) immer ein netter Kerl war (vermutlich weil er mich als Stiefsohn und Thronerben sieht), empfand ich ihn als Plage für Kyrat und wenn man sich mal die Infrastruktur des Landes ansieht dürfte er auch in all den Jahren, wo er hier König war, nichts erreicht haben. Dass er ein Psychopath war scheint ebenfalls klar zu sein. Er lässt gerne Leute massakrieren (zB Dorfbewohner, Noors Familie), für fast alles gibt es die Todesstrafe, außerdem scheint es ihm Spaß zu machen Leute zu entführen oder in Arenen werfen zu lassen. Ein tollwütiges Tier sollte man am besten sofort erlegen, selbst wenn es manchmal ein paar gute Sprüche drauf hat. Das geringste Übel war für mich Sabal, auch wenn er ein Ewiggestriger ist. Dennoch scheint diese Einstellung mit Kyrat noch am ehesten zu harmonieren. Mal abgesehen von einer Ziegelfabrik und einer Mine gibt es in Kyrat nichts, außer Religion. An jeder Ecke findet man irgendwo Schreine und Tempel. Scheinbar ist das das Bindeglied dieser Gesellschaft. Die Shangri La Missionen (die ich nicht für reine Drogenfantasien halte) dürften darauf hinweisen, dass durchaus etwas an der Sache dran ist. Man kann hier wohl nur noch das Beste hoffen und dass Sabal die religiösen Stätten wieder aufbaut und vielleicht mal ein bisschen Tourismus die Wirtschaft in Kyrat ankurbelt. Sicher ist auch er nicht die "gute" Lösung, aber, wie schon gesagt, das geringste Übel. Auf jeden Fall werde ich Mama jetzt hier irgendwo abstellen, wenn ich nicht mehr in den Schrein reinkomme, und mich wieder in den amerikanischen Großstadtdschungel zurückziehen. Der Smog und die blutigen Steaks bekommt mir wohl mehr, als der Weihrauch und die Brandopfer. König von Kyrat will ich definitiv nicht werden.
  2. MvHoeller

    Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    @Ghost Team bringt viele Dinge auf den Punkt, die ich genau so unterschreiben kann, wobei ich aber die Environmental Puzzles durchaus leiden konnte. Auch wenn diese Wahrnehmungsrätsel bei weitem nicht so interessant waren, wie die Intelligenzrätsel, brachten sie doch eine gewisse Abwechslung hinein. Die einzigen beiden Rätsel die mir wirklich auf den Keks gingen, waren das Dschungel-Audio-Rätsel (da hab ich beim letzten Rätsel das erste Mal in der Lösung nachgeschaut, weil ich einfach nichts mehr aus diesem Audiowirrwarr raushören konnte) und die unübersichtlichen Zylinderrätsel. Außerdem hatte ich den Eindruck, als ob einige Rätsel, (nach den Regeln) "richtige" Lösungen nicht anerkannten [zB den Eingang zum Berg löste ich glaube ich von allen drei Positionen auf verschiedene Arten und trotzdem waren alle falsch, obwohl sie ziemlich sicher richtig waren (das zweite und letzte Mal wo ich in der Lösung nachschaute)]. Die geheime Challenge ärgerte mich auch extrem, weil die computergenerierten Puzzles sehr stark in der Schwierigkeit schwankten. Bei meinen rund 20 Versuchen hatte ich teilweise Rätsel dabei die man fast mit einem geraden Strich lösen konnte und dann wiederum andere, die so verwinkelt waren, dass es gleich besser war, die Challenge neu zu starten. Gerade bei Rätselspielen, wo man annimmt, dass es um Intelligenz und Logik geht, schlägt mir so ein "Warten aufs Glück" besonders auf den Magen. Grafisch gesehen hatte ich rein gar nichts zu bemängeln. Das Spiel sieht tiptop aus und der Stil ist stimmig. Was mir aber so gar nicht zusagte, war der Mangel an musikalischer Untermalung. Hab irgendwo gelesen, dass das von den Entwicklern beabsichtigt war, damit der Spieler besser in die Welt eintauchen konnte. Ich muss aber gestehen, dass das bei mir den gegenteiligen Effekt hatte. Statt beruhigenden (oder sonstigen) Klängen, hört man nur immer wieder das Surren der Panels. Außerdem konnte ich auch nichts mit dem Philosophiegeschwafel und den Zitaten anfangen, die man manchmal in Audio oder Videoform finden konnte. Was die Open World betrifft, ist sie echt ein zweischneidiges Schwert und die Bewertung fällt mir umso schwerer, da ich eigentlich einen ziemlich guten Weg gefunden hatte. Es gab genau ein Zeichen, dass ich nicht über die Tutorialpanels gelernt habe, sondern direkt an einem anderen Rätsel und das waren die drehbaren Kästchen. Wenn man also einen guten Weg findet, fällt die Bewertung darüber sicher viel besser aus, als wenn man ewig nach dem Hinweis sucht, mit dem man endlich anfangen kann auch die schwierigeren Rätsel lösen zu können. The Witness ist ein gutes Spiel, das mich mit seinen Rätseln blendend unterhalten hat. Akustikfetischisten oder Leute denen sich bei monotonem Surren die Zähennägel aufrollen, sollten sich aber definitiv etwas externe musikalische Untermalung herbeischaffen. 7
  3. MvHoeller

    Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    Hier muss ich 3 verschiedene Wertungen vergeben. Anders ist das das wohl nicht möglich, da das Spiel auf genau drei verschiedene Arten betrachtet werden kann. Einerseits haben wir die Sicht durch die Nostalgiebrille, wo einfach alles super ist. Ich spielte das Game echt noch im Original auf DOS in allerjüngsten Jahren und kann mich erinnern, dass das eines der einzigen Spiele war, die ich schon damals durchspielen konnte. Nicht nur das ständige Umstellen von Win95 auf DOS, der Eingabe von Befehlszeilen um es überhaupt starten zu können, usw blieb mir im Gedächtnis, sondern auch noch die eine oder andere Szene, die man jetzt wiedererleben konnte. Kindlich naiv wie wir waren und ohne der englischen Sprach mächtig zu sein, nannten wir das Spiel "Volltrottel" (weils halt irgendwie so klang wie). Das bringt mich gleich zur nächsten Betrachtungsweise. Wenn ich das Spiel aus heutiger Sicht betrachte, als herangewachsener Spieler, der die Nostalgie außen vorlässt und versucht es objektiv zu betrachten, dann muss ich gleich mal einige Abstriche machen. Denn "Full Throttle" ist so dermaßen einfach und kurz, dass es eben jeder Volltrottel beim ersten Anlauf in nur wenigen Stunden durchspielen kann. Die Rätsel haben einfach nicht die Qualität wie bei anderen LucasArts-Spielen, kombinieren von Gegenständen gibts gar nicht und pro Abschnitt sind die Locations die man besuchen kann, arg begrenzt. Die Story ist ziemlich durchschnittlich und der Humor nicht ganz so gut wie bei anderen Spielen derselben Schmiede. Man muss aber dazu auch sagen, dass es trotzdem stimmungsvoll zur Bikerszene passt und als interaktives Roadmovie gut funktioniert. Zu "guter" Letzt gibts dann noch die dritte Betrachtungsweise. Die, wenn man als objektiver Betrachter, "Full Throttle Remastered" auf der PS4 spielt und der Meinung ist, dass hier nichts anders gemacht wurde als nur die Grafik zu entpixeln. Denn so viele technische Gebrechen sind einfach nur eine Gemeinheit. Ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern, ob das Original hier ebenfalls Probleme hatte, aber wenn ich ein Remaster mache, dann kann ich wohl solche Fehler, dem Spielspaß geschuldet, ausbügeln. Ich wurde in den paar Stunden, die ich brauchte um das Spiel 2 mal durchzuspielen unentwegt von Abstürzen, Lags und asynchronem Sound geplagt. Jedes Überblenden bei Zwischensequenzen rief bei mir den puren Nervenkitzel hervor, ob ich es diesmal schaffen würde über den schwarzen Bildschirm zu kommen. Manchmal konnte man das ganze noch retten, indem man die Kreistaste hielt. Aber in vielen Fällen half nur noch ein Neustart. Die Old Mine Road war technisch wohl die größte Frechheit. Nicht nur, dass sie grafisch irgendwie fürchterlich plump wirkte im vergleich zum Rest, sie war auch gepflastert mit einem Lag-Fest-des-Grauens und unentwegten Abstürzen, wenn man eine neue Waffe bekam. Drei Betrachtungen, drei Wertungen: -) Wenn man über die Fehler hinweg sieht und die Nostalgiebrille hervorholt, dann macht auch das Remaster viel Spaß und würde eine 9 bekommen. -) Wenn ich Full Throttle als eine Art interaktives Roadmovie hernehme und es objektiv betrachte, dann ist es aber nicht mehr als als ein kurzes, aber gutes Adventurespiel, bei dem man, in der englischen Version, als Highlight Mark "der Joker" Hamills Stimme als Bösewicht genießen kann. 7 -) Wenn ich jedoch Full Throttle Remastered auf der PS4 als vollwertiges Spiel hernehme, objektiv betrachtet, ohne Vorkenntnisse, mit all seinen technischen Schnitzern und das mit der kurzen Spieldauer, den seichten Rätseln kombiniere und versuche dann noch etwas Spielspaß rauszuquetschen, dann kann ich beim besten Willen nicht mehr als eine unterdurchschnittliche 4 geben. Leider wurde hier eine gute Idee nicht wirklich gut in (spielerische) Szene gesetzt und am Ende noch dazu durch eine schlampige Neuprogrammierung ziemlich zerschreddert....
  4. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Ich schreibs zu den Besonderheiten dazu und erwähne, dass es für Neueinsteiger im Moment theoretisch unmöglich ist. Danke für die Info!
  5. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Verstehe ich das richtig? Jemand hat schon das Supportteam der Entwickler angeschrieben und die bejahen, dass die Trophäe für alle Neueinsteiger seit 04/18 unmöglich ist? In dem Fall diskutiere ich gar nicht lange herum, sondern nehme das Spiel sofort in die Besonderheiten der Liste auf. Weil wenn die nicht wissen was mit ihrem Spiel los ist, dann weiß es niemand. Und du bist dir absolut sicher, dass keiner der vielen Patches in der Zwischenzeit auch nur irgendwas geändert hat? Wie du selbst sagst, findet man hier kaum irgendwelche Rückmeldungen oder echte konkrete Aussagen dazu. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es sogar einen, der Anfang Januar anfing und kürzlich die Trophäe bekam. Ob das realistisch ist oder nicht, kann ich nicht sagen. Es könnte aber auch so sein, dass die Trophäe im positiven Sinn glitcht und manche Spieler, obwohls eigentlich unmöglich ist, sie trotzdem bekommen. Es geht nicht um die Glaubwürdigkeit des Forums, sondern darum, dass ich mit der Aufnahme in die normale Liste, sowas wie eine "Nicht-kaufen-Empfehlung" für Komplettisten oder Platinjäger abgebe. Wenn die Trophäe nur verbuggt ist, dann besteht zumindest die Chance, dass sie doch noch erscheint und es kann jeder selbst entscheiden, ob man es wagen will oder nicht. Das sollte man dann aber unbedingt in den Leitfaden aufnehmen, wo Bugs und Glitches hingehören. Am besten du schreibst das auch noch mal hier rein, damit die vom Leitfaden-Team das in den Leitfaden aufnehmen.
  6. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Naja. Ich ging die letzten 50 Achievers durch und da sind auch einige dabei die offenbar nach dem 04/2018 angefangen haben das Spiel zu zocken und ein paar schnelle Trophäen scheint das Spiel ja doch zu haben. "Kill an enemy player while you are at or below 50 Health." klingt jetzt mal nicht sooo schwer. Kann mir nicht vorstellen, dass das alles Cheater wären oder ein paar Wochen lang diese Fertigkeiten sammelten und erst dann die ersten Trophäen holten.
  7. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Soweit ich das verstanden habe, ist die Trophäe nicht unmöglich sondern glicht. Die einen behaupten man bekommt diese fehlenden Fertigkeiten jetzt einfach so bzw die alten zählen weiter. Andere sprechen davon, dass es sogar 120 insgesamt gibt. Und wieder andere behaupten es geht nicht mehr. Ich kenne das Spiel nicht, aber offenbar haben in dem letzten Monat mindestens 50 Leute diese Trophäe bekommen. Vermutlich hängt viel davon ab, wie lang man dieses Spiel schon spielt und wie viele Updates man schon über sich ergehen lassen musste. Unter Umständen haben die Updates auch den Zähler bei vielen durcheinander geworfen und man bekommt die Trophäe nur, wenn man genau 100 hat und nicht mehr.
  8. MvHoeller

    Verabredung Online-Trophäen zu Hitman 2

    Erledigt!
  9. MvHoeller

    Allgemeiner Thread zu Hitman 2

    Hallo! Hab 2 Fragen zu Hitman 2 (kann auch Hitman 1 betreffen). Frage 1: Hab gerade Colorado auf Meisterschaft 20 und die Trophäe kam nicht. Bin noch mal durch die 5. Escalationmission und erschien noch immer nicht, obwohl ich hier noch eine Challenge dazu holte. Dachte mir dann, dass sich die Servers vielleicht irgendwie synchronisieren müssen, wie das bei manchen MP Spielen ist. Wartete kurz, startete das Spiel neu und "bling" da war sie. Jetzt drängt sich bei mir natürlich die Frage auf. Sind die Hitman Server absolut notwendig um hier Trophäen zu bekommen bzw. bedeutet das, dass die Trophäen vielleicht eines Tages nicht mehr erspielbar sind, wenn die abgeschaltet werden? Frage 2: Vor ein paar Tagen tauchte plötzlich das Elusive Target Ji-Hu im Menü auf. Wagte mich heute mal dran und strangulierte den Kerl in Hokkaido (also Hitman 1 Content). Was ich von den Elusive Targets weiß, dass sie zeitlich begrenzt sind und nur einen einzigen Versuch erlauben (neustart geht, wenn man das Ziel noch nicht getötet hat). Bei Hitman 1 sind alle Elusive Targets bereits abgelaufen und kommen auch ziemlich sicher nicht wieder. Jetzt taucht also plötzlich dieses Elusive Target aus Teil 1 auf. Weiß jemand, ob die Elusive Targets von Hitman 1 für Hitman 2 wieder neu aufgerollt werden bzw gabs vor Ji-Hu schon mal ein Elusive Target aus Hitman 1? Danke schon mal für die Antworten.
  10. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann werden nur die PC Server abgeschaltet und der Support beendet. PC servers to close down, PS4 will continue as-is.
  11. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Alles klar! Dann nehme ich mal die eine Trophäe rein. Falls die anderen auch verbugt sind, kann ich sie ja später einfügen. Wünsch dir viel Glück, dass du der Erste bist, der da (annähernd) die 100% schafft. Hoffe du hältst uns auf dem laufenden falls es da noch was gibt.
  12. MvHoeller

    Unmögliche Trophäen

    Muss noch mal kurz nachfragen. Es gibt zwei andere Trophäen, die auf PSNProfiles auf 0.00% stehen. Das wäre Stufe 10 und Maximalflüge. Wie meist du, stehen die Chancen, dass die ebenfalls verbugt sein könnten? Oder sind die bloß so schwer (schließlich dürfte es das Spiel seit August 2018 geben, wenn man sich die Achiever-Liste so ansieht, und dass die noch keiner geholt halt wundert mich etwas)?
  13. MvHoeller

    Verschwundene PlayStation Store Inhalte

    Dann nehm ichs in die Liste auf und schreib dazu, dass es noch diese eine Version gibt wo man es herbekommen kann. Wie bei LBP2
  14. MvHoeller

    Verschwundene PlayStation Store Inhalte

    Machte mich jetzt da mal schlau und ich muss gestehen, dass ich nicht ganz durchblicke, was es mit den 3 DLCs auf sich hat. Offenbar gibt es im Handel eine Marvel Edition von diesem Spiel, wo alle DLCs bis auf das DC DLC drauf sind. Die gibt es angeblich aber nur in einer EU Version. Ich bin mir jetzt nicht mal sicher, ob es diese DLCs jemals im Store gab oder ob die immer nur mit dieser einen Edition verkauft wurden. Weiß da jemand mehr?
×