Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Offener Club  ·  16 Mitglieder

Rage Club
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Über diesen Club

Der Club soll dazu dienen, seinen Frust rauszulassen, anstelle den Controller gegen die Wand zu schmettern. Es kann helfen alles niederzuschreiben, was einen nervt oder aufregt. Nebenbei ist es schön, wenn man Zustimmung bekommt, da es dann wie ein Ventil wirken kann. Anmerkung des Teams: Bitte die Regeln beachten und ohne "böse Wörter" oder Verwünschungen in Richtung anderer Personen aufregen sonst müssen wir den Club schließen. Danke!

  1. Neuigkeiten im Club
  2. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Gerade The Last Guardian habe ich relativ schnell aufgehört zu spielen, nachdem es mich zu sehr genervt hat, dass Trico nie das gemacht hat was ich will und ich dadurch etliche Zeit im Warten investieren musste. ICO schaffe ich auch nicht unter 2 Stunden, weil das Mädchen einfach zu bescheuert ist. Die KI ist so derbe dumm, dass ich das Spiel, ohne den Controller aus dem Fenster zu schmeißen, nicht schaffen kann. Meine einzige Trophäe für Platin und dann noch mit dieser dummen KI. TT.TT
  3. Savyna

    Small Talk

    Ein Speedrun in dem man unendlich Zeit hat? Macht total Sinn . So auf Anhieb fallen mir auch ein paar Spiele ein von mir mit Zeitvorgaben für Trophäen. Mirror's Edge (wohl das Schwerste unter allen^^), Platformer wie Braid (das ganze Spiel, puh das war auch anstrengend) Giana Sisters und Rayman Origins oder Legends (Levelbezogen), Ico, Uncharted 4, The last Guardian. Bestimmt noch ein paar mehr aber die kamen mir jetzt ins Gedächtnis. Bei stark storybezogenen Spielen ist es oft nicht ganz so geil, wie ich finde. Allerdings kann das auch nochmal ne ganz andere Perspektive des Gamplays geben, wenn man alles was man vorher gelernt hat schnell umsetzen muss oder auch ganze Abschnitte anders lösen und umdenken muss. U4 fand ich z.B. richtig doof und bei the last guardian war es zwar auch etwas nervig aber erst durch den Speedrun hab ich wirklich verstanden wie man Trico handlen muss, damit der möglichst schnell versteht was du von ihm willst und er dich nicht nur anguckt wie ein treudoofer Hund .
  4. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    @ChrisseBo80 und @Savyna Es gibt auch das Gegenstück zu solchen Speedruns. In Dragon's Dogma z. B. gibt es die Trophäe, dass man den Speedrun Modus schaffen muss. Das gute dabei ist, dass man sich so viel Zeit lassen kann wie man will. Man konnte, glaube ich, auch den Charakter in diesem Modus übernehmen, also ging alles schneller Ich weiß nicht mehr, welche Spiele alles Speedrunds für Platin brauchten, aber eines werde ich nie vergessen....Painkiller Hell & Damnation. Es gab ein Level, das man unter 7 Minuten schaffen musste. Das Problem hierbei war, dass bei Raumsäuberung die Türen zum nächsten Raum nicht schnell genug aufgingen und deshalb viel zu viele kostbare Sekunden flöten gingen. Ein Tipp war, genau dann Pause zu drücken, bis das Ladesymbol verschwunden ist. Dann wieder ins Spiel und weitermachen. Aber auch so war die Zeit viel zu knapp bemessen. Ohne die Gegnerspawns auswendig zu lernen und das Level perfekt zu beherrschen, würde man es nie schaffen.
  5. ChrisseBo80

    Small Talk

    Das auf jeden Fall. Ist ja nicht nur gut für den Haussegen. Sie hat sich die Mühe gemacht und alles haarklein aufgeschrieben. Das werde ich auf jeden Fall zu würdigen wissen. Genausogut hätte sie auch sagen können "Ätschi-Bätsch! Sieh doch zu, wie Du an Platin kommst..."
  6. Savyna

    Small Talk

    Wenn deine Frau sich schon solche Mühe gegeben hat, musst du das demnächst unbedingt angehen. Das freut die Frau und ist gut für den Haussegen Ich mag ja Time Trials sehr gerne, vor allem wenn Sie kurz und überschaubar sind z.B. levelspezifisch. Bei langen Time Trials, das ganze Spiel betreffend, brauche ich auch länger bis ich die nötige Motivation habe.
  7. ChrisseBo80

    Small Talk

    Bei Time-Run Trophäen brech ich mir immer einen ab - egal wie knapp oder großzügig das Limit gesetzt ist. Bei Lego: Die Unglaublichen zum Beispiel: einen Level in 9 Minuten abschließen. An sich kein Ding, da man ja im freien Spiel alles und jeden Charakter nutzen kann. Habe den Run auch in unter 5 Minuten geschafft. Trotzdem war ich aber hibbelig... Bei dem Spiel True Fear: Forsaken Souls fehlen mir auch noch zwei Time-Runs. 1.) alle Wimmelbilder innerhalb einer Minute schaffen 2.) alle Rätsel innerhalb zwei Minuten schaffen. Meine Frau hat es geschafft und mir sogar ne Lösung geschrieben. Dennoch schieb ich das so lange auf, bis ich dafür die notwendigen Nerven habe... Vor allem nervt dabei das ständige Save in die Cloud laden / Save aus der Cloud herunterladen. Ist zwar super, dass dies funktioniert, sonst müsste man ja alles immer wieder machen, aber immer das ganze Prozedere geht mir persönlich spätestens nach dem dritten Mal schon auf die Nerven. Aber es hilft ja nix - wer Platin haben will, der muss halt leiden...
  8. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Solche Momente sind echt kacke. Manchmal mache ich auch einfach weiter um den Gegner zu studieren, denn was bringt es mir immer wieder von vorne zu beginnen und die ersten Angriffsmuster zu kennen, aber dann direkt bei den nächsten zu verkacken. Dann lieber doch alles durchziehen und studieren und später dann in einem Rutsch versuchen. Ich erinnere mich noch gut daran, als ich Titan Souls gespielt hatte und für die "Unter 20 Minuten durchspielen"-Trophäe jeden einzelnen Titan etliche male so gut studiert hatte, dass jeder Kampf weniger als 5 Sekunden gedauert hat. Jedes Mal starb ich bei den Versuchen bis ich es raus hatte. Sowas kann echt frustrierend sein, aber wenn man es schafft, fällt ein Stein vom Herzen.
  9. Savyna

    Small Talk

    Ich muss mich gerade mal aufregen aber so was von. Und zwar über mich selbst und meine eigene Doofheit. Ich spiele gerade den Sam DLC von Metal Gear Rising Revengeance und muss für eine Trophäe den Endboss ohne Schaden zu nehmen killen. Leichter gesagt als getan, der ist Arsch Scheiß Schwer und Sam ist im Gegensatz zu Raiden auch nicht der geilste Charakter zum spielen. Naja, solange man schön nach einem eingestecktem Treffer den Checkpoint neu lädt kann man die Trophäe bekommen, immerhin nicht ganz so umständlich als neu laden, und nach der ersten Phase gibt es sogar nen neuen Checkpoint. So weit so gut. Ersten Phase, sogar relativ schnell geschafft aber zweite Phase ständig verkackt. Hat ewig gedauert bis das Glück auf meiner Seite war und der nicht immer die gleichen scheiß Attacken spammt, mit denen ich nicht gut klarkomme. Ich mega froh, aber dann.... keine Trophäe! Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Ganz am Anfang in der ersten Phase bin ich einmal gestorben, als ich trotz Treffer weiter gemacht habe, um die Angriffsmuster besser kennen zu lernen... Das wird gespeichert und gilt natürlich als Treffer und ich weiß echt nicht wieso ich da einfach weiter gemacht habe? Wie kann ich nur so dumm sein? Das war im Hauptspiel doch auch nicht anders! Ich hab doch sogar den Spielstand vorm Kampf gesichert, das hab ich doch nicht zum Spaß gemacht! Aber nein, mein Hirn hat das einfach ausgeblendet . Jetzt darf ich das Arschloch nochmal machen und hänge wieder in der zweiten Phase fest. Ich kann die Anfangsanimation schon nicht mehr sehen Edit: Nach dem auskotzen hats endlich nochmal geklappt. Never Again. Fuck You Senator Armstrong
  10. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Alle paar Meter 20+ Gegner töten. Mag sein, dass es Personen mit viel Macht/Geld/Einfluss/WasAuchImmer gibt, die viele Soldaten oder Söldner anwerben können, aber im Spiel war es einfach übertrieben. Drake kommt hier und da als erster an Orte und dennoch sind dort schon die Gegner und auch all ihre Ausrüstung. Dass es den Fehler der immer brennenden Fakeln, wie in vielen anderen Spielen, gibt ist egal. An sich hat Naughty Dog mit ihren Spielen keine Meilensteine in sonstwas gesetzt(außer Crash Bandicoot), deswegen verstehe ich die Hochpreisung jener Spiele nicht. Es mag Geschmackssache sein, dass man die Spiele von denen mag, aber wie gesagt ich verstehe das einfach nicht. Da kann man mich noch so volltexten wie ach so toll das Spiel sein soll. Sowas kenne ich nur zu gut. Man ist in einem bestimmten Genre oder einer Spieleserie super gut, dann kommt ein neues und man verkackt nur noch. Dann versucht man sich zu verbessern und dann ist die Programmierung so unfair, dass man noch so gut sein kann und immer nur verliert.
  11. mstyles

    Small Talk

    Ich will ja echt nichts sagen, aber mir platzt hier grade echt die hutschnur! Uncharted - Story und gameplay scheiße??? Irgendwie scheint bei dir gewaltig was schief zu laufen, entweder zuviel Luft gezogen oder das Wetter. Bei allen anderen Spielen kann ich dir gepflegt zustimmen z.b. Knack, das ist das größte Mülleimergame überhaupt, aber uncharted ist nur Bombe, egal welcher Teil.
  12. ChrisseBo80

    Small Talk

    Guten Morgen zusammen. :-) Mein absolutes Hass-Spiel ist derzeit Valentino Rossi The Game. Hatte es für (relativ) kleines Geld im PSN-Store gekauft, da ich die MotoGP-Spiele sehr gerne spiele und auch in drei Teilen Platin geholt habe. Finde Motorradrennen spannender als Autorennen (Formel 1 ausgenommen :-) ). Aber entweder bin ich einfach nur schlecht in dem Spiel, oder es betrügt wo es nur kann. Egal welches Team ich nehme und wie gut die Teambewertung, bzw. meine Fahrer-Stats sind, ich bleibe im hinteren Fahrerfeld. Sollte ich mal Glück haben und ein paar Gegner überholen, so ist dies nur von kurzer Dauer und alle rauschen an mir vorbei. Es ist quasi so, als würde ich mit 'nem Mofa fahren und alle anderen mit 'ner richtigen Rennmaschine. Fährt mir ein Gegner rein, so segel ich munter vom Motorrad durch die Luft. Fahre ich jedoch einem Gegner ins Motorrad, so passiert.... rein gar nichts! Es ist fast so, als würden alle anderen auf Schienen fahren und sich an nichts stören. Ich habe das Spiel nach unzähligen Versuchen, Schimpftiraden und Controller-aufs-Sofa-werfen dann doch deinstalliert und die Platin abgeschrieben. Dass ich nicht von Anfang an wie in WRC 5 alles gewinne ist mir schon klar. Aber nach stetigen Verbesserungen am Fahrer und einigen Teamwechsel möchte man ja irgendwo doch einen Fortschritt sehen. Dies ist bei mir leider absolut nicht der Fall. Zuletzt habe ich ein solch merkwürdig und unfaires Verhalten bei Ride gesehen. P.S.: Ich kann mit Uncharted auch nicht so richtig etwas anfangen. Meine Frau ist richtiger Fan und versucht immer, es mir schmackhaft zu machen. Bisher ist der Funke aber noch nicht übergesprungen. ;-)
  13. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Ich werfe noch eine Atombombe auf Naughty Dog. Ich hasse Uncharted einfach. Die Story und das Gameplay sind einfach so scheiße. Auf dem höheren Schwierigkeitsgrad bekommt Drake zwar realistischeren Schaden ab, aber wieso macht man das bei den Gegnern nicht auch so?!?!?! Ich mochte Uncharted schon nicht bevor ich es gespielt hatte und nachdem ich es gespielt hatte. Mag sein, dass einige die Spiele von Naughty Dog mögen, aber irgendwie schrecken mich all ihre Spiele davon ab jemals eines zu spielen oder zu kaufen. Außer damals Crash Bandicoot, aber das war mal. Wie oft ich versuche meinen Besten davon zu überzeugen, dass Uncharted kein gutes Spiel ist. Dabei benutze ich keine Meinung oder Geschmack, sondern Fakten aus dem Spiel. Dass ich mir die Spiele überhaupt antue liegt daran, dass ich keiner von denen sein möchte, die einfach von Natur aus gegen etwas haben ohne es wirklich zu kennen. Dennoch habe ich genuge Spiele auf verschiedenen Systemen gespielt um schon vorher eine richtige Meinung bilden zu können ob ein Spiel gut oder schlecht ist. Mir würden da nur Ingame Fakten fehlen, aber sonst habe ich mich nie bei einem Spiel getäuscht. Nun hoffe ich, dass es weitergeht mit dem Spiel, da ich sonst noch den Controller aus dem Haus werfe.
  14. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Mir hat sie glücklicherweise Spaß gemacht, außer eben bei dem einen Level. XD Was mich dann doch noch genervt hat, dass ich für die fehlenden 40 Items, für die Sammlung, mehr als einen Tag benötigte. Dabei dachte ich mir so: "Das mache ich erstmal in ein paar Stunden." Man hatte ich mich da geirrt. XD Immerhin ist nun ein Spiel vom Stapel der Schande weg.
  15. Savyna

    Small Talk

    Ich erinnere mich noch wie mir die Platin von dem Spiel, mal überhaupt keinen Spaß gemacht hat. Also herzlichen Glückwunsch dazu
  16. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Nachdem ich die letzten Tage Katamari Forever gespielt hatte und gestern Abend das Spiel endlich auf Platin gebracht hatte, kann ich es nun AUS DEM FENSTER SCHMEISSEN!!!! Nein, war nur ein Scherz XD Es gab ein einziges Level, das mich sehr frustriert und zum Ausrasten gebracht hat. In dem Level durfte ich keine Kühe oder Bären aufsammeln, noch nicht einmal Objekte die Kuhflecken drauf hatten oder bärenähnlich aussahen, sonst war das Level sofort zu Ende. Ich war dabei, ein bestimmtes Objekt, das in meiner Sammlung fehlte, zu holen und musste eine bestimmte Größe erreichen, damit ich es überhaupt aufsammeln konnte. Jedes Mal bin ich ausversehen in ein bären- oder kuhähnliches Objekt gerollt und durfte von vorne anfangen. Meine Fresse wie beschissen das war. Auf jeden Fall habe ich nach 5 Jahren das Spiel auch mal auf Platin gebracht. ^^"
  17. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Wut Level over 9000. Diesmal ist es God of War, der neue Teil. Verstehe immer diese Logik nicht, dass Gegner einen Scheiß darauf geben, dass man sie angreift und sie ihren Angriff weiterführen. Man selbst zuckt bei jedem Mist, wenn man getroffen wird, aber der Gegner selbst nicht. Wo ist da bitte die Fairness dahinter?! Ein Kampf kann auch ohne diesen Mist herausfordernd sein, aber durch solch ein Gameplay Element finde ich es eher schwach, dass man sich nicht anders Gedanken darüber gemacht hat, wie man Gegner X herausfordernd macht. So macht es mir keinen Spaß. Mein Geduldsfaden ist sowieso gleich 0 und sowas bringt mich direkt zu Weißglut. Gegner ist gerade eine Walküre. Während ich 4 oder so ohne Probleme besiegt hatte ist die jetzige unmöglich. Jeder Angriff geht durchs Schild, dazu kommt noch ein Angriff von ihr den man nicht abbrechen kann und erst recht nicht abblocken. Das Kämpfen ist der einzige Makel im Spiel.
  18. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Irgendwie gab es schon eine Zeit lang nichts mehr, dass mich so sehr zur Weißglut gebracht hat, dass ich hier alles rauslassen müsste. Dennoch möchte ich eine Sache teilen, da es vielleicht anderen auch hilft. Ich spiele ab und zu Rayman Legends und da man dort in einigen Levels schnell sein muss und gute Reaktionen benötigt, kommt es vor, dass ich bei Fehlern sauer werde. Heute habe ich mich wieder ans Spiel gesetzt, nur habe ich diesmal meine Kopfhörer aufgesetzt und dabei Musik gehört. Danach war ich viel entspannter und mir war jeder Fehler egal. Bei dem Spiel ist es auch egal ob man etwas hört oder nicht, da es keine Unterhaltungen oder dergleichen gibt. Außer die Rhythmuslevel, da sollte man schon die Kopfhörer wieder abnehmen. ^^
  19. Pyramid_Head-89-

    Werden Spiele in Zukunft ihren Wert verlieren?

    Nicht nur die zu vielen Kopien werden Grund für eine Wertminderung sein, sondern auch, dass die unfertig herausgebracht werden. Was wird einem Spielesammler ein PS4 Spiel in der Zukunft bringen, wenn es erst gepatcht spielbar ist. Ich finde es einfach nur schade, dass es so hingenommen wird, dass sie ihre eigenen Spiele unfertig herausbringen. Meiner Meinung nach sollten Entwickler und Publisher keine Releasedaten herausbringen, wenn sie schon vorher wissen, dass sie diese nicht einhalten können. Das Problem hierbei wären die weiteren Entiwcklungskosten, die durch Release wenigstens etwas gedeckt werden könnten um weiterzumachen, aber auf Patches zu beharren ist auch nicht das Wahre. Sofern Sony das Downloaden der Updates älterer Spiele niemals abschaltet, ist es zwar in Ordnung, aber der Wert des Spieles sollte dennoch nicht hoch sein. Man muss sich mal vorstellen, wenn sowas bei z. B. der Autoindustrie gemacht werden würde. Das Auto kann zwar fahren, hat aber keine Bremsen, weil sie erst später gemacht werden. Das ist zwar ein übertriebenes Beispiel, aber verstehen tut man es dennoch. Vom Sammlerwert eines Spieles haben Entwickler ja nichts, also kann es denen egal sein, das ist mir bewusst.
  20. echtjaoha

    Werden Spiele in Zukunft ihren Wert verlieren?

    Das kommt sowohl auf das Original, als auch auf das Remake an. Nehmen wir als Beispiel mal Secret of Mana - kürzlich als Remake erschienen. Das Original wird gerne als Klassiker bezeichnet, weil es damals ein tolles Spiel war. Vor allem konnte man dieses Action-RPG mit bis zu drei Spielern zocken - ein Novum in der damaligen Zeit. Das Spiel wird heute immer noch recht teuer gehandelt. Je nach Zustand und Vollständigkeit (Umverpackung, Spieleberater) kann man hier auch die 100 € knacken. Auch die Collectors Edition des Remakes (hierzulande nur als Import zu bekommen) hat bereits vor Release eine massive Wertsteigerung erfahren, was wahrscheinlich dem Hype um das Spiel und der enormen Erwartungshaltung des Remakes geschuldet ist bzw. war. In Deutschland waren die Preise deutlich über 200 €, teilweise über 300 €! Aber das Spiel an sich? Blieb leider deutlich hinter den Erwartungen zurück, versuchte Dinge zu ändern, die nicht notwendig waren und ließ dabei Probleme außen vor, welche das Original bereits plagten. Man ließ ja bereits verlauten, dass man gerne ein neues Mana-Spiel machen will. Aber die Chance, mit dem Remake mögliche Käufer eines Nachfolgers zu aktivieren, ließ man ungenutzt - leider! Das (physische) Remake wird also kaum an Wert gewinnen, weil es nicht wirklich was taugt, aber sicherlich in ansehnlichen Stückzahlen verkauft wurde. Kurzum: Du hast Recht! Denn nur die 'alten' Spiele, Klassiker und Insider-Perlen werden eine Wertsteigerung erfahren. Sämtliche neue Spiele, also alles was in der heutigen Zeit produziert wird, kann niemals an vergangene Wertigkeiten anknüpfen, dazu ist der Markt einfach überschwemmt. 'Wertvolle' Spiele - im Sinner einer Wertanlage - wird es nicht mehr geben. Ausnahmen bilden da lediglich auf kleine Stückzahlen limitierte Auflagen, aber die bekommt man also 'Normalo' praktisch nie... Die Zeiten haben sich nun mal geändert: Während es früher nur einen Bäcker gibt es heute tausende! Jeder will seine Teigwaren an den Mann bringen, der Kunde hat eine immense Auswahl. Nehmen wir mal als Beispiel - weil ich es erst vor kurzem gelesen habe - die Wertsteigerung an der Börse von Unternehmen. Amazon dürfte dir ja ein Begriff sein. Dieser Verein hat seit Beginn seines Daseins eine Wertsteigerung von 60.000 % (sechzigtausend Prozent) und ist damit die dritterfolgreichste Marke / Firma aller Zeiten. Hört sich verdammt viel an und ist es auch. Wenn man sich aber den Erstplatzierten anschaut, wird schnell klar, worauf ich hinauswill. Auf dem ersten Platz - Trommelwirbel - Coka Cola! Diese Marke ist etwa seit Beginn der Börse an eben jener notiert (dürfte ca. Ende des 19. Jahrhunderts gewesen sein) und hat seit dem eine Wertsteigerung von - und jetzt halt dich fest - 1.060.000 % (eine Million und sechzigtausend Prozent) verzeichnet. Obwohl Amazon so erfolgreich ist und in jeder Munde ist, wird es soweit niemals kommen. Keine Firma der Welt wird das jemals wieder schaffen! Und so ist es auch mit Videospielen. Sie werden natürlich wirtschaftliche Erfolge verbuchen, aber eben nicht mehr einen 'Götterstatus' erreichen - einfach weil es zu viele Kopien gibt, der Markt zu groß ist, es zu viele Entwickler gibt. Wertvolle Klassiker werden genau das bleiben, was sie sind. Neue (wertvolle) Klassiker wird es aber nicht mehr geben, nur noch in Ausnahmefällen...
  21. Pyramid_Head-89-

    Werden Spiele in Zukunft ihren Wert verlieren?

    Ich weiß leider nichts von der Unternehmenspolitik von Sony. Da habe ich mich bisher nur mit dem PS+ auseinandergesetzt um zu wissen ob Entwickler überhaupt etwas bekommen, dass sie ihre Spiele Gratis für einen Monat anbieten. Wenn das wirklich so sein sollte, dann müssten die es ändern. Kann ja nicht sein, dass es jedem bewusst ist, dass ein Spiel noch etwas Entwicklungszeit benötigt und dennoch herausgebracht wird. Der Markt ist zwar groß, aber die damaligen Spiele sind bis heute ja auch nicht mehr geworden, also werden die noch einen Wert haben. Ob Remaster den Wert des Originales mindern, bin ich mir nicht sicher. Ich glaube eher nicht. Da denke ich eher, dass es sogar etwas an Wert annimmt. Man braucht da auch nicht mal Remaster als Beispiel nehmen. Es gibt ja PS1 und PS2 Spiele im PSN-Store. Dort sind die billig, aber die CD/DVD-Version ist manchmal viel höher. Tomba 1 und 2 kostet im Store 7,99€ und die CD-Version wird bei 50€ gehandelt. Deswegen kann man nicht sagen, dass sowas den Wert mindert. Auch wenn es heißt, dass die Nachfrage groß sein muss, damit etwas einen höheren Wert erlangt, ist es bei Spielen wohl egal. Bei meinem genannten Beispiel habe ich auch noch nie mitbekommen, dass außer mir jemand das Spiel haben will. Ich habe mir gerade bei Ebay angesehen für wie viel Shadow of the Colossus (PS2) gehandelt wird. Dort wird auch auch für mindestens 50€ gehandelt, trotz zwei Remakes. Ob es schon vor den Remakes so hoch gehandelt wurde, kann ich leider nicht sagen. Mir stellt sich aber die Frage ob Remakes nicht sogar den Wert des Originals erhöht, weil der Bekannheitsgrad dadurch steigt.
  22. echtjaoha

    Werden Spiele in Zukunft ihren Wert verlieren?

    Die leidige Thematik verfolge ich auch schon seit ein paar Jahren - natürlich mit gerunzelter Stirn. Ich stimme dir in allen Punkten absolut zu! Ich für meinen Teil bin eh kein großer Fan von Online-Daddelei. Klar, es gibt Ausnahmen, mit denen sogar ich im Multiplayer meinen Spaß hatte. Beispiele dafür wären Borderlands, Diablo und Burnout. Grundsätzlich ziehe ich aber eine tolles Solo-Erlebnis eine Online-Erfahrung vor. Besonders die Immersion leidet mit anderen Mitstreitern. Ein richtiges 'Mittendrin-Gefühl' gibt es eigentlich nur im Solo-Modus... Aber um zur eigentlich Topic zurückzukommen: Natürlich sind Spiele in Zukunft kaum bis nichts mehr wert. Das liegt an vielen Faktoren: Die Spiele werden meist über mehrere Konsolengenerationen mitgeschleift und als Remake neu aufgewärmt. Der Markt ist VIEL größer als noch vor 10 oder 20 Jahren, somit gibt es viel mehr Personen, die einen Datenträger des Spiels haben. Die Nachfragen und damit auch das exklusive Interesse leiden darunter. Das Angebot unterschiedlicher Spiele ist ebenfalls deutlich angewachsen. Schließt ein Entwicklerstudio, öffnet irgendwo ein doppelt so großes. Und das Day-One-Patchen... Da hat meiner Meinung nach Sony eine gewisse Mitverschuldung zu tragen. Wir wissen ja alle wie es läuft: Bevor ein Spiel offiziell erscheinen darf, wird der Programmcode an Sony übergeben. Die wiederum segnen diesen ab, und erst dann darf das Spiel auf den Markt losgelassen werden. Sollte ich mich irren, bitte korrigieren. Sony sollte hier einfach strenger sein! Vielleicht sogar die Software temporär zurückhalten, bis der Entwickler seine Hausaufgaben gemacht hat.
  23. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Das stimmt Ich finde es nur blöd, wenn mir gameplaymäßig ein Onlinespiel gefällt (Overwatch) und ich es aus dem Grund nicht spielen kann, weil alle anderen anscheinend Roboter und keine Menschen sind.
  24. daveman

    Small Talk

    Leute, ich sag es ungern, aber wir werden älter^^ Und damit verlangsamen sich auch unsere Reflexe. Wenn ich sehe wie der Cousin meiner Frau Call of Duty im Multiplayer zockt und dort richtig abgeht, fällt mir jedes Mal die Kinnlade runter. Ich bin halt mit meinen fast 40 auch keine 17 mehr. Und das merke ich auch in allen anderen Spielen; ob mit oder ohne Multiplayer. Da gestehe ich mir dann ein, das Ein oder Andere nicht mehr zu schaffen. Was ja nicht schlimm ist, gibt ja genug zum Zocken und irgendwas ist immer dabei
  25. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Ich habe gerade wieder einen Grund zum Aufregen. Ist es für Programmierer wirklich so schwer die Steuerung an die Kamera anzupassen?!?! Wir kennen ja das Problem, bei plötzlichen Kameraumstellungen, dass die Steuerung nicht mehr übereinstimmt und wir erstmal auskorrigieren müssen. Doch nach 20 Jahren sollte doch sowas endlich mal gelöst sein oder etwa nicht?!?! Das Problem existiert ja nicht erst seit ein paar Jahren. Gerade bei Knack 2 muss ich diese blöden Zeitrennen machen und durch die plötzlichen Kamerawinkelumstellungen, muss ich nachkorrigieren oder gehe in eine andere Richtung, die nicht mal dem entspricht, was ich am Stick mache. Verdammt nochmal bin ich sauer. Ich war nur einen Meter vor dem Ziel, hatte einen Zeitpuffer von 3 Sekunden und schaffe es nicht mal diesen einen Meter direkt ins Ziel zu gelangen, weil die Steuerung so beschissen ist, dass ich die ganze Zeit am Ziel daneben gerannt bin und die Kamera hat ihren Dienst dafür auch erwiesen. Ich denke oft, dass nur Sonderschüler Programmierer werden, sodass man so eine Scheiße verstehen könnte, aber da ich selbst mal kurzzeitig den Mist studiert habe, weiß ich, dass dem nicht so ist. Dennoch sollte man als Entwickler die Finger von Physik und dergleichen lassen, wenn man keine Ahnung hat. Will hier meine Wut rauslassen, auch wenn es zu spät ist. Mein Controller liegt irgendwo auf dem Boden, weil ich ihn dahin geworfen habe.
  26. Pyramid_Head-89-

    Small Talk

    Da frage ich mich auch, wen sie überhaupt angeworben haben um ihr Spiel zu testen. Mir ist klar, dass oft meine eigene Spielweise Grund für meinen Frust ist, aber ich möchte die Spiele auch ohne irgendwelche Extra-Super-Krasse-Spezial-Fähigkeiten spielen. Im Kopf denke ich dabei an Knack und God of War. In Knack hatte man Spezialfähigkeiten, die einem das Spiel erleichtert hatten. Die nutzte ich des öfteren, da es nur eine Zumutung war, das Spiel ohne diese zu spielen. In God of War hingegen hatte ich selten Probleme, sodass ich meine Spezialfähigkeiten benutzen musste. Die beiden Spiele erwähne ich, da sie in meinen Augen dasselbe Gameplay haben. Schlauchige Level, einfach draufhauen und ab und zu ausweichen. Leider wurde es in Knack nicht so gut umgesetzt und in Knack 2 wurde wenigstens das meiste worüber ich mich im ersten Teil beschwert hatte eingeführt. Dennoch ist man genauso langsam wie im ersten Teil und das ist wegen dem Gameplay ein sehr großer Nachteil. Man MUSS nah am Gegner sein um diesen zu bekämpfen und "schubst" jedesmal bei einem Treffer, den Gegner ein paar Meter zurück. Nun hat der Gegner die Chance einen Gegenangriff zu starten, da man selbst erstmal wieder nah an den Gegner heran muss. Da man selbst langsamer bei so ziemlich allem ist, treffen einen die Gegner sehr oft und das ist frustrierend. Wenn ich bedenke, dass God of War eine erwachsene Zielgruppe hat und Knack eine viel jüngere, verstehe ich nicht, wieso GoW leichter ist als Knack. Ich sollte wirklich mal nach Stellenausschreibungen für Spieletester ausschau halten.
  27.  
- Anzeige (nur für Gäste) -


×