Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Versteck in Odins Mine - Prüfung des Wolfes (Meisterherausforderungen DLC) Update im Startpost


Recommended Posts

Hey :)
Momentan spiele ich den
Meisterherausforderungen DLC und da gibt es gerade eine Prüfung, die mich noch zur Verzweiflung treibt.
Ich habe gestern und heute Stunden damit verbracht beim Schrein "
Versteck in Odins Mine" bei der Prüfung des Wolfes das Goldabzeichen zu holen und es klappt nicht.
Was man für die Prüfung machen muss:

  • Kopfschuss-Tötung - 476 Punkte
  • Schwachpunkt-Treffer - 348 Punkte
  • Töte alle Ziele - 176 Punkte

Das wäre also 28 Kopfschüsse und 29 Schwerpunkttreffer, die man machen muss. Es muss also ein perfekter lauf sein, da es "meistens" (auf das komme ich gleich zurück) nur 28 Feinde bei dieser Prüfung gibt und einen schweren Gegner der zwei Schwachstellen hat. Das alleine ist ja wirklich schon knifflig.

Aber ich hab immer wieder Probleme bei dieser Prüfung. Am Anfang kommt es sehr oft vor, dass ohne mein Zutun die Gegner einfach von den Plattformen fallen oder springen und sterben. Dann ist die Prüfung ja schon gelaufen, weil es nicht mehr möglich ist. Das die da runter springen/fallen kommt recht häufig vor. Normal haben die NPC immer einen festen Platz bei AC, oh aber irgendwie die nicht, manchmal stehen die um 90° versetzt, was es dann auch etwas knifflig machen kann.

Wenn man auf die Schwachstelle zielt (oder generell auf Gegner mit dem Bogen), wird einem ja angezeigt, wie viel Leben die Feinde verlieren. Ich ziele also auf die Schwachstelle und sehe, dass er 2/3 seines Lebens verliert, hab den Bogen auch nicht gespannt, sondern tippe :r2: nur ganz schnell an, damit der Pfeil nicht so eine Durchschlagskraft hat. Was passiert, der Feind ist trotzdem sofort tot. Echt toll....
 

Mein letzter Lauf hat 30 min gedauert und es sah wirklich gut aus. Am Anfang lief alles glatt und in der Höhle eigentlich aus. Ich habe jeden Feind immer markiert, damit ich sehe, wo sie sind. Ich habe bei allen Gegner zuerst schön auf die Schwachstelle geschossen und dann in den Kopf. Hat alles geklappt. Doch dann waren nur noch eine Hand voll von denen da aber ich hätte nie und nimmer 1.000 Punkte erreicht. Ich hab das Level trotzdem beendet und hab mir dann ein Video erstellt und es analysiert.

Ich habe bis auf den vorletzten Gegner alle mit Kopfschuss getötet. Ich habe 23 Kopfschüsse gemacht, also waren insgesamt 24 Gegner während der Prüfung anwesend.... Es fehlen also 4 Stück!!!!!! Die waren einfach nicht da und ich habe drauf geachtet, dass keiner gestorben ist. Keiner ist irgendwo heruntergefallen und es sind auch keine Fässer explodiert. Die Höhle war leer und es habe 4 Stück gefehlt. So kann man die Prüfung gar nicht beenden.
Schwachstellentreffer habe ich lustigerweise 27. Ein Bogenschütze im vorletzten Raum dem habe ich zweimal an die Schwachstelle schießen können. Ich schoss auf ihn und bin dann nochmal zurückgelaufen, weil ich seinen Kopf nicht treffen konnte, als er kniete. Als ich wieder kam, stand er wieder genau an derselben Stelle und hatte wieder volle Gesundheit. Also nochmal auf die Schwachstelle, er hat wieder blöd gekniet, dass ich den Kopf nicht treffen konnte. Also nochmal weggelaufen und wieder zurück, stand der da wieder mit vollem Leben. Beim dritten Versuch, zuerst auf die Schwachstelle ist er dieses Mal gut gefallen und konnte direkt den Kopf treffen. Aber dennoch, wenn bei diesem Run auch dem vorletzten Feind einen Kopfschiss verpasst hätte, hätte ich es nicht schaffen können.

Die Prüfung hat es echt in sich und bringt mich noch zur Verzweiflung. Hattet einer von euch auch mal Problem mit dieser Prüfung? Ich frag mich echt so langsam, wie man die schaffen soll, wenn sich die Gegner da selbst töten... Weil kurz danach habe ich mal einen Run durch die Höhle gemacht und da waren es auf einmal wieder 28. Bringen die sich aus Langeweile um, wenn man sich bisschen mehr Zeit lässt oder was?
Echt ätzend.


Update:
Am 9 Juni wurde ein Hotfix bereitgestellt, der die Punktzahl reduziert, die mit jeder Aktion verbunden ist, um die Prüfung mit Gold abschließen zu können.

Edited by SB-28-SB
Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -
Zitat

... Hattet einer von euch auch mal Problem mit dieser Prüfung? ...

Auch mal? Nur. O.o

 

Beim ersten Durchgang nicht mal Bronze geschafft und beim zweiten Mal gerade so. Schwachpunkte treffen ist nicht so mein Ding, vor allem bei sich bewegenden Gegnern, habe das im Hauptspiel nur selten bewußt gemacht, das ging auch super ohne. Zu dem habe ich das Gefühl das nicht alles was nach Kopfschuss aussieht, auch als solcher gewertet wird. Nur wenn das entsprechende Wertungsfeld kurz aufblinkt, zählt es.

 

Habe für mich entschieden, das ich nicht alles auf Gold machen werde. Dafür ist mir die Zeit zu schade, da spiele ich lieber was anderes, als stundenlang das zu versuchen. Zu mal, wie du richtig schreibst, das nicht immer in den eigenen Händen liegt. Kommt einer irgendwie anders zu Tode, war es das mit Gold. Das gilt auch für andere Prüfungen.

 

Grundsätzlich finde ich die Idee dieser Herausforderungen gut, aber etwas Punktepuffer wäre nicht schlecht. Also 1000 Punkte für Gold nötig, aber mit einem perfekten Durchgang sind 1200 Punkte möglich, oder so. Das gibt etwas Freiraum, um mal etwas unvorhergesehenes auszugleichen. Zu mal die Belohnungen der guten Frau auch eher so lala sind. Die kleine blaue Flammenschale ist ein Witz. Nicht kaufen! Dafür ist die Walkürenstatue sehr hübsch.

Edited by DerFremdeSpieler
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb DerFremdeSpieler:

Auch mal? Nur.

Ja, da hast du recht. Es hat mehr mit Glück zu tun mal einen Durchgang zu erwischen, wo am Anfang vor der Höhle mal nichts schiefläuft mit den NPC's.
Ich hab das auch nie wirklich gemacht im Hauptspiel mit den Schwachstellen. Nur immer bei Bosskämpfen, mehr nicht. Ich hab auch immer schön darauf geachtet, dass die Anzeige aufblinkt aber es ist manchmal echt ein Witz, weil teilweise schießt man genau auf die Schwachstelle/ Kopf und es Zählt nicht. Ein andermal gefühlt 30 cm daneben aber das zählt.

Ich bin definitiv auf 100% aus, weshalb ich es weiterhin versuchen werde. Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn die einen Puffer eingebaut hätten, weil die NPC's wirklich unberechenbar sind in ihrem Handeln bzw. ihren drang sich selbst irgendwie zu töten.

edit:
Und wieder. Ich hatte einen perfekten Durchgang aber es gab nur 24 Feinde.... Ganz toll....

Edited by SB-28-SB
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb SB-28-SB:

Und wieder. Ich hatte einen perfekten Durchgang aber es gab nur 24 Feinde.... Ganz toll....

Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe die letzten Tage jede freie Minute mit den Meister >Bug> Challenges verbracht und könnte :emot-smithicide:.

Ständig muss man die Gegner daran hindern zu sterben, sich zu verbrennen, sich in den Tod zu stürzen, sich zu sprengen, gar nicht erst zu spawnen oder durch den Boden zu fallen und unerreichbar zu sein damit man sie dann perfekt mit Schwachpunkt, Kopftreffer, Gift oder was immer gefordert ist, töten kann.

Selten dämlicher Modus aber geschafft. Trophäe da! :smug: Zum Glück war die Trophäe an sich nicht verbuggt. 

 

Hier mal meine wichtigen Tipps zur Wolf Challenge in Odin‘s Mine:

 

1. Wenn man in den hinteren ersten Bereich der Höhle kommt, ist links eine Erhöhung mit massiv Feuertöpfen und Co. und einem Bogenschützen drauf. Dieser wiederum schiesst nach unten auf die dort stehenden Feuertöpfe wodurch Gegner verbrennen. Diesen Bogenschützen samt seiner anderen Leute dort, am Besten in den vorderen Teil der Höhle locken oder zumindest den Bogenschützen vom Podest schnellstmöglich entfernen. 

 

2. Ebenfalls dort, kann man nach rechts in den vorletzten Teil der Höhle abbiegen und genau im Knick ist eine Bogenschützen Erhöhung und jedes mal lag bei mir der Schütze schon tot unten wenn ich da lang kam aber auch der zählt zu den 28 und muss dementsprechend getötet werden. 

Ich habe den Bogenschützen gleich durch direktes durchlaufen am Suizid gehindert und erst ihn besiegt und danach die anderen.

 

3. Im letzten Raum sind und müssen 6 Gegner spawnen:

(Was nicht immer passiert)

 

1 Normaler Gegner mit Schwachstelle am Fuß, 3 Bogenschützen und die beiden Elite Gegner.

 

Betritt und verlässt man diesen Raum wieder, verschwinden die 3 Bogenschützen und besiegt man die 3 Schützen nicht zuerst, sterben sie am Freitod oder sprengen sich selbst. Das müssten auch die 4 Gegner sein, die dir fehlen. 

Der eine Bogenschütze, der sich immer zu Tode stürzt wenn man nicht zuerst durchrennt zu ihm und die 3 Schützen am Schluss.

 

Viel Erfolg weiterhin. :)

Link to comment
Share on other sites

@Dini_at_home_400

Danke für die Tipps. ja, das sind wohl die 4 Feinde. Den ersten auf dem Podest, das konnte ich jetzt sogar Aufnahmen, wie er schon fast tot ist obwohl ich ihn nicht angerührt habe. Davon hab ich ein Video gemacht und dem Ubisoft Support geschickt. Im Video ist auch ein Feind drin, der in die Wand stecken geblieben.... genial. 

Manchmal sterben die auch direkt, wenn man auf die Schwachstelle schießt.

 

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn du deine Erkenntnisse mal dem Unisoft-Support zukommen lässt. Weil sowas kann ja nicht angehen und man hat ja fast keine Chance. Nur wenn die die Probleme exakt kennen, kann sich am Spiel was ändern. Ich gehe gerne sehr vorsichtig vor, was ja bei so einen Bug nicht funktioniert, weil man einen Speedrun machen müsste. Das ist nicht Sinn der Sache...

  • gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Ob man einen Puffer für das Goldabzeichen einbaut oder nicht, ist eigentlich irrelevant (denke ich). Wenn maneinen Durchgang mit 27 Kopfschüssen hinbekommt, dann schafft man auch einen Durchgang mit 28 Kopfschüssen - gleiches gilt für die Schwachstellen (wie gesagt - das ist meine persönliche Meinung). Das das ganze dann auch einfach ist (oder sein muss) würde ich hingegen nicht behaupten (bekanntlich muss nicht jede Trophäe eine Schwierigkeit von 1, 3 oder 10 besitzen - ich würde der Trophäe mal eine 7 geben). Und es heißt schließlich auch Meister-Herausforderung, das darf seinem Namen auch gerne gerecht werden. Problematisch wird es dann, wenn Gegner unzuverlässig spawnen oder Selbstmord begehen.

 

Das Hauptproblem sind für mich eigentlich zwei Stellen:

- Gleich am Eingang: Die Bogenschützen schießen sich selbst die Plattformen weg, auf denen sie stehen. Mein Workaround: Den Eingang umgehen und von der anderen Seite aus erhöhter Position auf die Schützen zielen (dort wo der eine Schütze auf der "unzerstörbaren" Erhöhung steht).

- Ganz am Ende: Wie bereits beschrieben gibt es einen Bogenschützen, der i.d.R. bereits tot ist, wenn man bei ihm ankommt (sofern überhaupt alle Gegner spawnen)

 

Ansonsten klappt es eigentlich ganz gut, die Ölkrüge zu zerstören und die Gegner dann in einen ungefährlichen Bereich zu locken. Leider ist es mir auch schon zweimal passiert, dass ich beim Ausweichen in einer Wand steckengeblieben bin (schon der vorletzte Patch sollte solche Probleme eigentlich beheben).

 

Ein weiterer Tipp: Es lohnt sich durchaus den zugänglichen Bereich vor der Mine etwas zu erkunden, dort finden sich Trompetenpfifferlinge für den Notfall.

Edited by Davy7
Link to comment
Share on other sites

War jetzt auch ewig an der Prüfung. Endlich geschafft. Ich habe etwas "getrickst". Ich habe mich nur auf die Kopfschüsse konzentriert. Nur bei den Nahkämpfern auch die Schwachstelle mitgenommen. Die gehen so auch einfach leichter. Im letzten Raum den großen Schildträger am Leben gelassen und immer nur auf seine zwei Schwachstellen gefeuert. Danach ohne ihn zu töten zurück gerannt. Dadurch wurde er resettet und ich konnte so die fehlenden Schwachstellen in Ruhe nach holen. Am Ende den Kopfschuss bei dem Kerl nicht vergessen.

Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen,

 

ich habe genau das selbe Problem. 🙈

Habe alle anderen Prüfungen auf gold, nur diese hier fehlt mir.

Verzweifel auch bald… 🤷‍♂️
Bin bestimmt auch schon 10 Stunden nur an dieser einen Prüfung und es liegt zu 80% nicht an mir, sondern Gegner machen Selbstmord oder verbrennen usw… 

Echt übel diese Prüfung!

 

Ich bleibe dran 💪

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich bei 13 Prüfung Gold geholt habe, habe ich mich an dieser nochmal versucht gehabt und es hat auch recht gut geklappt. 

Als Tipp kann ich echt empfehlen, offensiv an die ganze Sache dran zu gehen. Das hat wunderbar geklappt. Einfach einen auf Rambo machen und immer schön zuerst die Schwachstelle und dann in den Kopf. 

Anfangs bin ich auch immer defensiv vorgegangen und das ist ein Fehler, weil dann Gegener Selbstmord begehen. Ist man schnell und offensiv, haben die Gegner keine Chance sich selbst zu töten. 

Schleichen und unauffällig sein ist hier fehl am Platz 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb SB-28-SB:

Nachdem ich bei 13 Prüfung Gold geholt habe, habe ich mich an dieser nochmal versucht gehabt und es hat auch recht gut geklappt. 

Als Tipp kann ich echt empfehlen, offensiv an die ganze Sache dran zu gehen. Das hat wunderbar geklappt. Einfach einen auf Rambo machen und immer schön zuerst die Schwachstelle und dann in den Kopf. 

Anfangs bin ich auch immer defensiv vorgegangen und das ist ein Fehler, weil dann Gegener Selbstmord begehen. Ist man schnell und offensiv, haben die Gegner keine Chance sich selbst zu töten. 

Schleichen und unauffällig sein ist hier fehl am Platz 

Hi…

 

ich bin vorher auch ganz entspannt nochmal an die Prüfung.

Raum für Raum, immer Schwachpunkt, dann Kopftreffer.

Vor dem letzten Raum hatte ich sogar ein extra Leben, weil ich immer schön ausgeweicht bin und auf mein Leben geachtet habe.

Den letzten Raum bin ich dadurch auch entspannt angegangen, obwohl da mein Herz gerast ist. 😊

Jedenfalls auch dort einen nach den anderen.

Am Schluss war dann noch der Schildkämpfer.

Den habe ich dann erst immer auf die Beine geschossen bis er etwa die Hälfte an Energie hatte, dann Zeitlupe - Schwachpunkte und dann lag er da.

Dann bin ich hin und habe mit schön durchgezogenen Bogen den Finalschuss in Kopf gemacht.

 

Wowwww - das war wirklich eine Meisterleistung. 😊

Hatte auch Glück, kein Selbstmord in der Runde und alle Gegner waren da.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hab ich Heute auch schon festgestellt.   Gerade bei den Bogenherrausforderungen ist es jetzt viel angenehmer und leichter, da sich einer von den Trottelgegner mal selber anzünden oder in den Tod springen kann und man die Prüfung trotzdem besteht.  

Muss auch sagen, mir haben die Prüfungen sehr gut gefallen, gerade die Stealthchallenges, hoffentlich kommt da noch mehr von sowas.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...