Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -
Aii

Trophäen-Leitfaden - Final Fantasy VIII Remastered

Recommended Posts

 
Trophäen-Leitfaden - Final Fantasy VIII Remastered
 
1x platin.png  4x gold.png  16x silber.png  14x bronze.png  = 35 | Gesamtpunkte: 1230

 
Allgemeine Infos:
  • Das Spiel enthält ausschliesslich Offline-Trophäen.
  • Es gibt elf verpassbare Trophäen.
  • Man kann alle Trophäen in einem Spieldurchgang erhalten.
  • Das Spiel bietet einem die Möglichkeit drei Funktionen zur Vereinfachung einzuschalten, auch als Cheats bezeichnet, welche Trophäen nicht beeinflussen und daher jederzeit beliebig ein- und ausgeschaltet werden können ohne Konsequenzen zu fürchten.
    • :l3: Dreifache Geschwindigkeit
    • :r3: Kampf Boost (Immer Limit-Technik, voll geheilt und volle ATB Leiste)
    • :l3: + :r3: Keine Zufallskämpfe
  • In den Einstellungen findet man eine Option "Kampfgeschwindigkeit". Da es sich beim Kampfsystem dieses Spiels um ein "Active Time Battle" Sytsem handelt, können beide Seiten agieren, sobald ihre Handlungsleiste gefüllt ist. Die Einstellung der Kampfgeschwindigkeit beeinflusst die Geschwindigkeit in der die Leiste sich füllt und damit wie schnell man selbst und der Gegner wieder angreifen können. Ist die Geschwindigkeit sehr hoch muss man schneller reagieren und Entscheidungen treffen, jedoch werden Kämpfe insgesamt sehr viel schneller erledigt. Ist die Einstllung sehr langsam, hat man mehr Bedenkzeit besonders bei schweren Kämpfen. Man kann diese Option jedezeit verändern. Benutzt man den Kampf-Boost Cheat, so beeinflusst die Einstllung der Kampfgeschwindigkeit nur die Reaktionszeit des Gegners und die eigene ATB Leiste ist immer gefüllt.
  • Final Fantasy VIII beinhaltet eine manuelle Speicherfunktion. Zum Speichern innhalb von Ortschaften und Dungeons muss man entsprechende Speicherpunkte aufsuchen. Auf der Weltkarte kann man jederzeit über das Startmenü speichern. Somit kann man das Spiel einfach ausschalten ohne zu speichern, wenn man rechtzeitig bemerkt, dass man einen Fehler gemacht und zB. eine verpassbare Trophäe verpasst hat. Das funktioniert natürlich nur wenn der Fehler nicht schon gespeichert wurde.
  • Die Abkürzung "G.F." steht für "Guardian Forces" und beschreibt damit alle Bestia, welchen man im Spiel begegnet. Sie werden jedoch innerhalb des Spiels nur als "G.F." Bezeichnet und damit auch in diesem Leitfaden. Neben den koppelbaren G.F., welche man in einem Aufzucht-Menü verwalten und weiterentwickeln kann, gibt es auch nicht-koppelbare G.F. welche man zwar nicht verwalten, aber prinzipiell freischalten kann, um sich im Kampf Vorteile zu verschaffen. Diese heissen Phönix, Odin/Gilgamesh, Boko, Moomba und Minimog. Die nicht-koppelbaren G.F. sind allerdings nicht Trophäen-Relevant.
  • Es gibt einen generellen Punkt in der Handlung, ab welchem zwei Trophäen verpassbar werden und einige Handlungen nicht mehr durchgeführt werden können da die Orte nicht mehr erreichbar sind. Sobald man die Hexe Adell in der Lunatic Pandora besiegt hat wird eine Zeitkomprimierung eingeleitet die die gesamte Spielwelt verändert und sehr viele Orte für immer verschliesst. Das betrifft fast alle Garden, Städte und Dungeons. Orte an denen man G.F. erhalten kann bleiben geöffnet. Es ist möglich die Lunatic Pandora mit dem Schiff Ragnarok zu betreten und danach wieder zu verlassen, man darf nur nich so weit vordringen, dass die Handlungsbedingten Kämpfe gegen Cifer und Adell beginnen. Sinnvollerweise ignoriert man die Lunatic Pandora sobald sie über dem Kontinent Esthar schwebt und beginnt nun alles Fehlende zu erledigen bevor man sie betritt. Nach der Komprimierung findet man sich bald auf den Ketten wieder, mit denen Artemisias Schloss an den Boden gekettet ist, und kann dort drei Tore betreten, welche einen zurück auf die verschiedenen Kontinente bringen. Das mittlere Tor bringt einen nahe an den Centra Kontinent von wo man auch das Flugschiff Ragnarok zurückerhalten kann. Es ist auch weiterhin möglich Chocobo Wälder zu betreten und somit reitend seichte Gewässer zu überqueren.
  • In Final Fantasy VIII steigt das durchschnittliche Level der Gegner mit dem durchschnittlichen Level der eigenen Gruppe. Somit ist es nicht nötig und wenig hilfreich für längere Zeit zu leveln bevor man weiter der Geschichte folgt, da das Verhältnis ähnlich bleibt. Gegner lernen sogar neue Attacken auf höheren Leveln weshalb es sinnvoll sein kann den Levelprozess nicht zusätzlich zu beschleunigen. Möchte man das Verdienen von EXP verhindern kann man die Gegner mit der G.F. Ability [Karte] in Spielkarten verwandeln, die Ability [Gegner 0%] anwenden sobald man sie erlernt hat, oder den Cheat "Keine Zufallskämpfe" aktivieren. Boss-Gegner geben keine Erfahrung.
  • Die einzige nicht-koppelbare G.F. die man sich dringend zulegen sollte, auch wenn sie nicht Trophäen-relevant ist, heisst Phönix. Man erhält Phönix wenn man den Phönix-Flügel erhalten und diesen im Kampf eingesetzt hat. Nach dieser ersten Aktivierung kann er jederzeit, auch in Boss-Kämpfen, zufällig erscheinen, wenn die Gruppe kampfunfähig oder vollständig versteinert wird. Die Chance liegt bei 25%. Statt eines Game-over erscheint dann Phönix um die Gruppe mit einem Teil des Lebens wiederzubeleben und die Gegner mit Feuerschaden zu verletzen. Versteinerung heilt er leider nicht, weshalb die Gruppe bei Versteinerung trotzdem Game-over gehen wird, obwohl Phönix erscheint. Man erhält den Phönix-Flügel als Lohn für die Schöpfer-Side-Quest im Shumi Dorf, nordöstlich auf der Weltkarte im Schneegebiet. Für die Quest muss man fünf Steine finden, welche im Dorf versteckt sind und zu dem Bildhauer hinten im Dorf bringen: Blaustein, Windstein, Lebensstein, Wasserstein und Schattenstein.
  • Zauber sind in Final Fantasy VIII Einheiten die ähnlich wie Items eingesammelt bzw. gedrawt werden müssen. Jeder Charakter kann 100 Einheiten desselben Zaubers tragen, da man sehr bald eine Gruppe aus sechs Charakteren führt, kann man also z.B. 600 mal den Zauber "Feuer" bei sich tragen. Dafür gibt es diverse verschiedene Zauber, deren Kapazität voneinander unabhängig ist, man kann also jeden Zauber 100 (bzw. 600) mal besitzen. Man findet Zauber entweder in Kämpfen bei Gegnern und kann die Zauber von diesen Gegnern "drawn", oder an sogenannten Draw-Punkten, welche man mit :v: verwendet und dann eine zufällige Menge Zauber daraus extrahiert. Draw-Punkte laden sich nach einiger Zeit (gelaufene Schritte) langsam wieder auf und können dann neu verwendet werden, man erhält jedoch immer den selben Zauber und keine unterschiedlichen. Draw-Punkte sind an verschiedensten Orten der Welt-Karte verteilt, aber auch in Städten und Gebäuden auffindbar, manche sind unsichtbar und können nur verwendet werden, wenn man die G.F. Ability [Wünschelrute] ausgerüstet hat. Die einzige G.F. welche [Wünschelrute] von selbst erlernt ist "Siren".
  • Statt der eigenen Charakterwerte kann man sich in Final Fantasy VIII auf die Werte der G.F. konzentrieren, welche nicht mit EXP sondern mit AP gelevelt und weiterentwickelt werden. G.F.s müssen an aktive Charaktere gekoppelt werden um zu leveln, es können jedoch beliebig viele G.F.s je Charakter vergeben werden. Solange G.F.s gekoppelt sind entwickeln sie Freundschaft zu dem Charakter und bei hohem Freundschaftswert sind ihre Attacken und Fertigkeiten stärker. Die Abilities der G.F. sind spielentscheidend, weshalb stets alle G.F. an aktive Charaktere gekoppelt sein sollten. Die zu lernenden Abilities müssen stets im Aufzucht-Menü ausgewählt werden, anderfalls wählt das Spiel die nächstbeste Ability selbst aus, die einem im Zweifelsfall nicht weiterhilft. Die zu erlernende Ability kann jedoch jederzeit geändert werden, lediglich die bereits erworbenen AP lassen sich nicht von einer Ability auf die andere übertragen.
  • In Final Fantasy VIII findet das G.F.-Koppel-System Anwendung. Dabei handelt es sich um ein komplexes Charakter-Ausstattungssystem, welches die Charaktere für den Kampf austauschbar macht (lediglich Level und Spezialtechnik der Charaktere machen einen Unterschied) und den Fokus auf die Kombination der Kopplungen an die Status-Werte legt, welche bei allen Charakteren gleichermaßen angewendet werden können.
    • G.F. koppeln ihre Abilities an den Charakter. Neben Techniken im Kampfmenü wie z.B. [Zaubern] oder [Item] gehören dazu auch Charakterverbesserungen wie zusätzliche HP, reduzierte Kosten oder Stärken und Resistenzen. Außerdem Fertigkeiten außerhalb des Kampfes wie Vergünstigungen in Shops, die [Wünschelrute], welche Unsichtbares sichtbar macht oder Abilities zum Umwandeln von Zaubern, von Karten oder oder Items in jedweils andere oder bessere.
    • Zusätzlich können Zaubereinheiten an den Charakter gekoppelt werden. Die Menge der Zauber die ein Charakter bei sich trägt erhöht dabei den gekoppelten Wert. Das kann der Angriffswert sein, die HP, die Resistenz gegen ein Element oder eine Zustandsveränderung. 100 Einheiten maximieren somit den gewählten Wert, und das Benutzen eines solchen Zaubers im Kampf verringert den gekoppelten Wert sofort um eins, da man ja eine Einheit verbraucht hat. Daher kann es sinnvoll sein auf das Zaubern dieser Zauber zu verzichten wenn es nicht notwendig ist. Zudem werden Werte nicht nur erhöht sondern auch verändert. Koppelt man zB. Feuer-Einheiten an den [EL-Angriff] erhält der normale Angriff das Feuerelement als Eigenschaft. Koppelt man den Zauber Tod an den [ZU-Angriff], besteht die Chance auf sofortigen Tod des Gegners bei jedem Treffer.
    • Starke Zauber für Kopplungen sind z.B. Engel und Erzengel für HP oder Ultima in der Elementverteidigung, da es in hoher Menge ermöglicht von allen Elementarangriffen durch Gegner geheilt zu werden statt verletzt.
    • Stets hilfreich ist die Kopplung des Zaubers "Tod" an den Zustands-Angriff [ZU-Angriff]. Er erhöht die Chance den Gegner mit einem Treffer zu eliminieren.
    • Die seltensten und hilfreichste Zauber zum koppeln sind Ultima, Erzengel, Aura, Flare, Meteor oder Holy. Es existieren einige versteckte Draw-Punkte, die man dauerhaft immer wieder aufsuchen kann sofern man das Luftschiff Ragnarok zur Verfügung hat. Ein Ultima Draw-Punkt befindet sich leicht zugänglich im "Shumi-Dorf". Dabei kostet ein Draw 5.000 Gil und bringt nur zwischen 5 und 20 Einheiten. Weitere unsichtbare Punkte zu allen seltenen Zaubern findet man auf den Inseln "Tor zur Hölle" und "Tor zum Paradies". Man erhält ausserdem Ultima-Einheiten aus Ultima-Steinen oder Energiekristallen wenn man die Ability [Superwandler] von Bahamut erlernt hat. Man erhält auch Zauber-Einheiten aus Flaresteinen, Aurasteinen usw. Doch auch diese Items sind selten. Energiekristalle kann man farmen, nachdem die Träne des Mondes stattgefunden hat, ab da erscheinen "El Noir" Gegner in Esthar, die Energiekristalle hinterlassen. Er ist empfindlich gegen Tod-Zauber, welche man zB. an den Angriff koppeln kann.
      Spoiler

      himmel-und-hoelle.jpgoberwelt.jpg

       

  • Für das Hin- und hertauschen der aktuellen Kopplungen von Zauber und G.F. gibt es eine Funktion, damit man die Charaktere nicht stets neu ausstatten muss. Im Menü unter "Truppe" hat man die Auswahl zwischen den Optionen die Gruppenmitglieder zu tauschen, was nur möglich ist wenn alle Gruppenmitglieder Verfügbar sind und man auch speichern könnte, das heisst an Speicherpunkten oder auf der Weltkarte, oder wenn das Spiel es einem Handlungsbedingt anbietet. Die Zweite Option ist der Austausch der Kopplungen, welcher zu absolut jeder Zeit zwischen allen Charakteren durchgeführt werden kann.
  • In der aktuellen Fassung sind zwei Attribute im Kopplungsmenü vertauscht worden, das ist eine fehlerhafte Übersetzung. Der Wert Treffer und der Wert Glück sind vertauscht benannt worden. Möchte man Zauber an Glück koppeln, so muss man dies bei "Treffer" tun und möchte man Zauber an den Trefferwert koppeln, so muss man das bei "Glück" tun. Spielt man das Spiel in englischer Sprache sind die Werte korrekt benannt, der Fehler tritt nur im Deutschen auf.
  • Charaktere können nur die Abilities nutzen, welche die an sie gekoppelte G.F. beherrscht und bereits erlernt hat, eine Ausnahme ist der normale [Angriff]. Eine Liste aller Abilities und welche G.F. was erlernen kann, inkl. Kosten findet man hier.
  • Das Kartenspiel Triple Triad ist nur für drei Trophäen relevant. Im Spoiler alle nützlichen Infos um das Spiel besser zu verstehen:
    • Spoiler

       

      • Beschaffung der Karten: Man erhält Karten durch Auffinden in der Spielwelt (zum Beispiel als Geschenk von NPCs), Gewinne in Kartenduellen und durch Nutzung der Ability [Karte] von der G.F. Quezacotl, mit der man gegnerische Monster im Kampf in Karten verwandelt. Manche Karten sind "einmalig", was in diesem Fall bedeutet, dass man sie nur einmal besitzen kann und alle diese Karten sind "verpassbar" wenn man sich nicht absichert. Erfüllt man nämlich die CC-Club Sidequest, kann man später immer wieder gegen den CC-Club spielen und dort jede Karte im Spiel erhalten, sofern diese sich noch nicht im Besitz befindet. Man kann dort auch Karten erspielen die man schonmal verbraucht oder verloren hat, mit einer einzigen Ausnahme. Diese Ausnahme ist die Koyo-Koyo Karte, welche man wirklich nur ein einziges mal bekommen kann, und wenn man sie verpasst oder verbraucht hat, gibt es keine andere Chance sie zu erhalten.
      • Man benötigt mindestens fünf Karten um zu spielen, verliert man in einem Duell eine Karte und fällt unter fünf Karten, kann man nicht mehr antreten.
      • Verliert man in einem Duell eine Karte, kann man den selben Gegner wieder herausfordern und er wird die erhaltene Karte gegen einen einsetzen, so hat man die Chance bei einem Sieg seine Karte zurückzugewinnen. Dies ist wichtig für einmalige Karten. Das funktioniert auch, wenn man mehr als eine Karte verliert. Setzt der Gegner die gewünschte Karte nicht ein, muss man es einfach mehrfach versuchen. Im Notfall kann man natürlich den gespeicherten Spielstand neuladen, daher ist es sinnvoll vor Duellen zu speichern. Für einmalige Karten gibt es besondere Ausnahmen, in denen die Karte nicht vom selben Gegner zurückerspielt werden kann sondern bei einem anderen Gegner.
      • Man spielt auf einem Spielplan der größe 3x3 Felder, es können also 9 Karten hingelegt werden. Zu Beginn wählt man aus seinen Karten fünf aus, mit denen man antreten möchte. Der Startspieler wird zufällig ermittelt.
      • Nun legt man abwechselnd mit dem Gegner die Karten auf den Spielplan. Die eigenen sind stets blau, die des Gegners sind rot. Ziel ist es nun die Karten des Gegners umzudrehen, also blau zu färben. Die Farbe, die zum Schluß häufiger vertreten ist, gewinnt. Der Gewinner erhält einen Preis anhand der vorher festgelegten Preis-Regeln. Da sich die Punkte anhand der Farbe der Karten errechnet und auch die nicht ausgespielte zehnte Karte gezählt wird, kann es passieren dass Partien unentschieden ausgehen. Abweichungen dazu finden sich im Spoiler mit den Zusatzregeln.
      • Jede Karte hat vier feste Kartenwerte, einen Wert für jeden Kartenrand (oben, unten, rechts, links). Üblicherweise dreht die Karte mit dem höheren Kartenwert die Karte mit dem kleineren Wert um. Gewertet werden dabei die beiden Werte für die Ränder die sich berühren. Sind die sich berührenden Ränder von identischem Wert, passiert nichts. Abweichungen dazu finden sich im Spoiler mit den Zusatzregeln.
      • In verschiedenen Regionen der Spielwelt werden unterschiedliche Duellregeln angewendet. Betritt man eine neue Region und beginnt ein Duell, so werden als erstes die Regeln verändert und die neuen Regeln erklärt. Dies lässt sich nicht rückgängig machen. Manche Regeln sind sehr schwer zu handhaben und sehr ungeeignet um die Kartensammlung und damit Trophäen zu vervollständigen. Hat man irgendwann alle Regionen erkundet und alle Kartenregeln einmal verwendet, so werden die letzten gültigen Regeln für diesen Spielstand dauerhaft gelten und sind nicht mehr veränderbar. Spielt man innerhalb des Storyverlaufs von Final Fantsay 8 überall ein wenig Triple Triad sobald man einen neuen Ort betritt, so wird man zum Schluss die härtesten Regeln übrig haben welche die Chance auf eine vollständige Sammlung oder kontrolliertes Gewinnen und Kartensammeln stark minimieren. Um hier Abhilfe zu schaffen sollte man Orte mit leichten Regeln übrig lassen bis zu dem Punkt in der Geschichte, an dem man die härtesten Regeln vorfindet, nämlich der Raumstation. Wenn man hier Karten spielt, hat man automatisch die Chaosregeln übernommen, kann jedoch nach Verlassen der Raumstation anfangen gegen andere Gegner zu spielen und so die Chaosregeln schnell wieder loswerden. Wenn man mit dem Spielen der schweren Regeln beginnt und sich zu den Orten mit leichten Regeln vorarbeitet, hat man zum Schluss die leichteren Regeln unumstößlich auf diesem Spielstand.
      • Die verschiedenen Regeln die es auf der Welt gibt, wo man sie findet und wie man mit ihnen umgeht gibt es im Spoiler:
        • "Open" (Standard) Regeln: Man kann die Karten des Gegners offen sehen und sich so darauf vorbereiten was er eventuell für Züge machen wird.
        • "Same" Regeln: Legt man eine Karte an gleich zwei gegnerische Karten an und die Werte, die verglichen werden, sind jeweils identisch (Beispiel: der erste Kartenwert der an eine gegnerische Karte grenz ist identisch mit deren angrenzendem Kartenwert, der zweite Kartenwert der an eine andere Gegnerische Karte grenzt ist dort identisch mit dem jeweilig angrenzen Kartenwert der zweiten gegnerischen Karte. Der erste und der zweite Kartenwert müssen dabei aber nicht gleich sein.) dann wird die "Same" Regel aktiv. Die beiden gegnerischen Karten werden umgedreht. Danach werden zudem alle Karten geprüft, die an die frisch umgedrehten Karten angrenzen, sind es gegnerische Karten und deren Werte kleiner, als die Werte der frisch umgedrehten Karten, wird eine Kombo aktiv und dreht auch diese Karten um. Die Kombo wird solange fortgesetzt, bis man an ein freies Feld, eine eigene Karte oder eine gegnerische Karte mit größerem Wert als der zuvor umgedrehten stößt. Bei der Kombo-Prüfung wird ebenfalls die geltende "Same" Regel angewendet.
        • "Wall-Same" Regeln: Funktioniert genau wie die "Same"-Regel. Allerdings haben nun auch die Wände des Spielplans einen Kartenwert und zwar immer den Wert "A", also 10. Man kann mit dieser Regel den selben Effekt auslösen wie in der "Same"-Regel, man benötigt jedoch keine zweite Karte dazu, da die Wände mit dem Wert "A" ersatzweise verwendet werden können. Dazu braucht man dann Karten mit dem Wert "A" im eigenen Deck. 
        • "Suddendeath" Regeln: Wenn ein Spiel unentschieden ausgeht (5 zu 5), dann wird noch eine Runde gespielt, dabei erhalten die beiden Spieler die Karten zum spielen, welche am Ende der Runde ihre Farbe hatten. Es kann also sein, dass man dann mit gegnerischen Karten in die nächste Runde geht. Das wird so lange fortgesetzt, bis einer der Spieler gewinnt.
        • "Random" Regeln: Die Spieler wählen ihre fünf Handkarten nicht selber aus, sondern bekommen aus ihrer gesamten Sammlung fünft zufällige Karten zugeteilt. Das kann sehr problematisch sein, wenn man bereits eine sehr große Sammlung besitzt und dann auch noch doppelte Karten dabei sind. Die Chance, die "guten" einmaligen Karten wie zB. Charakter oder G.F. Karten zu erhalten wird dann so gering, dass man nur noch verliert, denn die Gegner haben oft nur eine geringe Auswahl an Karten die sie immer wieder verwenden. Diese Regel sollte man dringend vermeiden, denn die einzige Chance sie zu "kontern" ist alle "schlechteren" Karten im Besitz loszuwerden damit man nur noch "gute" Karten übrig hat. Es ist sinnvoll den Ort mit dieser Regel "früh" in der Kartenspielphase aufzusuchen und diese Regel dann an einem anderen Ort schnell wieder zu ersetzen.
        • "Plus" Regeln: Diese Regel funktioniert ähnlich wie "Same". Hier müssen die Werte die verglichen werden jedoch nicht identisch sein. Stattdessen werden die angrenzenden Werte addiert und das Ergebnis der Addition muss identisch sein. Als Beispiel: man legt eine Karte mit dem Wert 4 an eine gegnerische Karte mit dem Wert 6 und gleichzeitig grenzt die eigene Karte noch an eine andere gegnerische Karte, hier sind es die Werte 3 und 7. Beide Additionen ergeben die Summe 10. Nun greift die "Plus" Regel. Die beiden Gegnerischen Karten werden umgedreht, auch obwohl eine der gegnerischen Karten theoretisch einen höheren Wert hatte. Nun wird auch wieder geprüft ob die frisch umgedrehten Karten an weitere gegnerische Karten grenzen, welche einen kleineren Wert haben als ihre Nachbarn, genau wie bei der "Same" Regel. Auch hier wird die Kombo fortgesetzt, bis man an ein freies Feld, eine eigene Karte oder eine gegnerische Karte mit größerem Wert als der zuvor umgedrehten stößt. Bei der Kombo-Prüfung wird ebenfalls die geltende "Plus" Regel angewendet.
        • "Elemental" Regeln: Auf dem Spielplan werden zufällig Elementsymbole platziert. Karten haben ebenfalls Element-Symbole, und wenn diese identisch sind mit dem Symbol auf welches sie abgelegt werden, erhalten die Karten einen Bonuspunkt. Alle Werte steigern sich für diese Karte und diese Runde um 1. Karten ohne Element oder mit dem falschen Element werden in allen Werten um einen Punkt reduziert. Aus 1 kann auch 0 werden, aus A kann aber nichts besseres werden.
        • "Chaos" Regeln: Alle oben genannten Regeln gelten gleichzeitig. Dadurch lassen sich teilweise Zusammenhänge aus Same, Plus, Elemental und besonders deren Kombo-Effekten kaum noch überschaubar herleiten.
      • Regeln beim Kartentausch/Preise bei Gewinn:
        • "One": Der Gewinner erhält ein Karte des Verlierers und kann sich diese frei aus dem fünf eingesetzten Karten aussuchen.
        • "Difference": Der Gewinner darf sich seine Karten frei aus den eingesetzten Karten des Verlierers aussuchen, die Anzahl Karten ergibt sich aus dem Endspielstand: 
          • 6 zu 4 - Gewinner erhält zwei Karten.
          • 7 zu 3 -  Gewinner erhält vier Karten.
          • 8 zu 2 und 9 zu 1 - Gewinner erhält alle Karten.
        • "Direct": Egal wer gewinnt, beide behalten die Karten, die bei Spielende ihre Farbe haben.
        • "Full": Der Gewinner bekommt alle Karten des Verlierers.

       

  • Siehe Tabelle mit Antworten für die SEED-Prüfungen.
  • Siehe Interaktive Weltkarte mit allen Orten, Dungeons, Wäldern, Draw-Punkten und besonderen Plätzen inklusive Screenshots.
  • Siehe Trophäen-Roadmap.
 
 
bronze_header.png
 

0A1D2C8041.PNG Kartenspieler
Triple Triad gespielt

[Offline-Trophäe]
Für den Erhalt dieser Trophäe genügt es, das Kartenspiel TripleTriad einmal gegen einen beliebigen Gegenspieler gespielt zu haben. Ob man die Runde gewinnt oder verliert ist nicht relevant. Um eine Runde Triple Triad starten zu können benötigt man mindestens fünf Spielkarten. Hat man diese Voraussetzung erfüllt, ist es möglich beliebige NPCs mit :v: anzusprechen, was diese zu einem Kartenduell herausfordert.
Spielkarten erhält man entweder in Form von Geschenken durch NPCs, durch das Besiegen bestimmter Gegner (z.B. die Cerberus-Karte von Cerberus) oder durch das verwandeln von Gegnern in Zufallskämpfen mit der Ability [Karte], welche von der G.F. Quezacotl erlernt werden kann. Ein erstes Set aus fünf Karten erhält man nachdem man zum ersten mal das Klassenzimmer verlässt, auf dem Weg zum Lift, von einem NPC wenn man ihn anspricht.
 

0A1D2C8041.PNG Quezacotl
G.F. Quezacotl freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die G.F. Quezacotl erhalten hat. Dies geschieht zu Beginn des Spiels nachdem man aufgefordert wurde für die SEED-Prüfung noch die G.F. Ifrit zu besiegen. Um diese Aufgabe erfüllen zu können erhält man Quezacotl und Shiva.
 

0A1D2C8041.PNG Shiva
G.F. Shiva freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die G.F. Shiva erhalten hat. Dies geschieht zu Beginn des Spiels nachdem man aufgefordert wurde für die SEED-Prüfung noch die G.F. Ifrit zu besiegen. Um diese Aufgabe erfüllen zu können erhält man Quezacotl und Shiva.
 

0A1D2C8041.PNG Ifrit
G.F. Ifrit freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die G.F. Ifrit erhalten hat. Der Kampf gegen Ifrit ist die erste Aufgabe die man im Spiel erhält. Wirksam gegen ihn sind Angriffe der G.F. Shiva. Sobald man den Kampf für sich entschieden hat, erhält man ihn als G.F. und damit die Trophäe.
 

0A1D2C8041.PNG Siren
G.F. Siren freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Siren erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.
Möglichkeit 1: Siren ist zu Beginn des Spiels an den Boss "El Viole" gekoppelt und muss daher von ihm gedrawt werden. Der Boss befindet sich innerhalb der SEED-Prüfung, einer Belagerung in Dollet, auf dem Sendeturm. Diesen wird man im Verlauf der Prüfung aufsuchen und der Kampf gegen "El Viole" startet. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Siren". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Siren verwenden bis man die Meldung erhält "Siren entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Käfer-artigen Gegner Triple-Klinge. Nun ist Siren an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Triple-Klinge besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Siren verzichtet und der Kampf gegen Triple-Klinge ungleich schwerer ist, sollte man Siren jedoch unbedigt von El Viole drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Triple-Klinge beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, El Viole.
 

0A1D2C8041.PNG Diabolos
G.F. Diabolos freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Diabolos erhalten hat. Nachdem man seinen ersten SEED-Auftrag erhalten hat nach Timber zu reisen, wird man vom Direktor des Balamb-Garden verabschiedet und erhält die "Wunderlampe". Im Startmenü unter "Items" kann man diese zu einem beliebigen Zeitpunkt während des Spiels jederzeit "benutzen". Man wird in die Wunderlampe gezogen und der Kampf gegen Diablo startet. Nun muss man ihn besiegen und nach dem Kampf erhält man ihn als G.F. 
Es ist wichtig den Direktor selbst anzusprechen um die Lampe zu erhalten. Verlässt man nach dem Abschied den Bildschirm ist der Direktor sofort verschwunden und die Lampe ist verpasst. Zudem ist es auch möglich die Lampe zu verkaufen, womit die G.F. ebenso verpasst wäre.
 
Hinweis:
In Final Fantasy VIII sind die Level der Gegner an die Level der eigenen Gruppe gebunden. Je früher man gegen Diabolos antritt, desto leichter ist der Sieg.
 
Hinweis 2:
Diabolos gehört dem Element Gravit an und attackiert hauptsächlich mit Techniken die prozentual Schaden anrichten und einen damit nicht direkt töten können. Sobald die Gruppe jedoch in einem kritischen Zustand ist wird er mit hoher Geschwindigkeit normale Angriffe ausführen die die Gruppe innerhalb einer Runde auslöschen können, da er aufgrund seiner Geschwindigkeit oft zwei mal angreifen darf. Eine hilfreiche Methode gegen ihn zu bestehen ist mit der Ability [Draw] Heilzauber von Diabolos zu drawn und nicht zu lagern sondern sofort auf Diabolos zu zaubern, sein Reflekzauber wird den Zauber auf die Gruppe zurück reflektieren und so die eigene Gruppe doppelt so stark heilen. Auch sein Gravitzauber ist sehr effektiv gegen ihn. Der Draw von Gravit wird oft fehlschlagen doch es lohnt sich. Wenn man den Cheat anwendet, der einem stets eine gefüllte HP leiste beschert, kann man dauerhaft mit Limit-Techniken angreifen und Diabolos ist ohne besondere Strategie schnell besiegt.
 
Hinweis 3:
Angeblich ist es möglich eine Wunderlampe mit der Fähigkeit "Angel-Suche" von Rinoas Hund Angel auszugraben. Angel-Suche dauert jedoch viele Stunden und der Item-Pool aus dem zufällig Items erhalten werden ist sehr groß. Zudem ist die Information bisher nicht bestätigt. Man erhält die Wunderlampe 90 Minuten nach Spielbeginn auf dem regulären Weg, somit ist eine stundenlange Angel-Suche nach verpasster Wunderlampe im Vergleich nicht sinnvoll.
 

0A1D2C8041.PNG Brothers
G.F. Brothers freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Brothers erhalten hat. Brothers ist eine optionale G.F. welche man in dem Dungeon "Grab des unbekannten Königs" östlich von Delling-City auf der Weltkarte finden kann. Man kann den Dungeon betreten sobald man in Delling City die Aufgabe erhalten hat einen Hinweis zu einem verschwundenen Schüler zu finden. Von diesem Zeitpunkt an kann man die G.F. jederzeit erspielen, der Dungeon ist am Ende des Spiels nicht von der Schliessung durch die Zeitkomprimierung betroffen.
Um den Dungeon abzuschliessen muss man darin zwei Schalter aktivieren und dann den Raum in der Mitte erreichen, wo der Kampf gegen die beiden Brothers stattfindet. Um die beiden Schalter zu erreichen muss man zuerst einen der Brothers, Secreto, einzeln besiegen.
Der Blickwinkel in diesem Dungeon ist absichtlich verwirrend. Man kann Secreto und die beiden Schalter jedoch leicht finden indem man stets rechts an der Wand entlang geht. Immer dann, wenn man abbiegen kann muss man rechts gehen, so wird man an der Außenwand entlang zuerst Secreto finden und dann an beiden Schaltern vorbeikommen und zum Schluß wieder den Eingang erreichen, welchen man an der Schülernummer erkennt, die man dort am Boden findet. Vom Eingang aus kann man nun stets geradeaus in den Dungeon hineingehen um die Mitte zu erreichen und den eigentlichen Kampf gegen beide Brothers starten. Nach dem Sieg erhält man Brothers als G.F. und die Trophäe.

 

0A1D2C8041.PNG 100 Siege
100 Gegner besiegt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 100 Gegner getötet haben. Dafür zählen alle Bosse und Zufallskämpfe und jeder einzelnde Gegner innerhalb eines solchen Kampfes. Gegner, die man mit [Karte] in Spielkarten verwandelt hat, zählen nicht als getötet und somit auch nicht für die Trophäe. Am besten sucht man sich einen Ort an dem viele Gegner in einem einzigen Zufallskampf erscheinen können und keine stärkeren Gegner auftauchen können. Z.B. die Weltkarte bei Balamb oder  dem Dorf Winhill.
 
Die genaue Anzahl besiegter Gegner wird im Menü aufgeführt, jedoch verteilt auf die Charaktere die den finalen Schlag ausgeteilt haben. Somit muss man alle Werte addieren um auf ein Ergebnis zu kommen. Unter "Tutorial" -> "Hilfe" -> "Infos" findet man bei "Charakter-Report" und "G.F.-Report"  je die Anzahl an Gegnern, die jeder Charakter bzw. jede G.F. besiegt hat. Allerdings benötigt man dazu alle drei Stufen des Kampfzählers, welchen man sich erst erspielen muss:
  • Teil 1: Erhält man von Direkter Cid. Nachdem man zum Seed ernannt wurde muss man sofort noch einmal mit ihm sprechen.
  • Teil 2: Erhält man im Wüstengefängnis von einem anderen Gefangenen, nachdem man ihn im Kartenspiel besiegt hat.
  • Teil 3: Erhält man vom CC-Joker, dem optionalen Mitglied der CC-Freaks. Er wartet in der Dschungelartigen Übungshalle auf dem Steg, jedoch erst nachdem man den CC-Buben besiegt hat. Dazu muss man 15 Spiele in der Halle des Balamb-Garden gegen beliebge Spieler gewinnen und dann den CC-Buben im unteren Bereich der Halle (Richtung Ausgang) herausfordern und schlagen. Um den CC-Joker zu treffen muss man das Gebiet unter Umständen ein paar mal neu betreten, bis er erscheint. Auch dieser muss im Kartenspiel geschlagen werden.

0A1D2C8041.PNG Erster Sold
Den ersten Sold von SEED erhalten

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man sein erstes SEED-Gehalt erhalten hat. Zuerst muss man dafür die SEED-Prüfung bestehen. Nachdem man Ifrit besiegt hat wird man für die eigentliche Prüfung nach Dollet geschickt, wo man helfen soll eine Belagerung zu beenden. Nach dem Sieg über El Viole wird im Balamb-Garden der Abschluss gefeiert und man erhält ein Zeugnis und ein SEED-Level. Ab diesem Zeitpunkt erhält man regelmäßig Gehalt, sobald man eine gewisse Anzahl Schritte gelaufen ist, durchschnittlich etwa alle 20 Minuten. Um die Trophäe auszulösen, oder auch einfach falls man etwas Geld braucht, kann man auch eine Weile im Kreis laufen oder für einige Zeit in sicherer Umgebung  :l3: und :r3: mit einem Gummi zusammenbinden, nach der nötigen Anzahl Schritte wird das Geld überwiesen, man hört ein Signal und der Betrag wird eingeblendet. Nun erhält man die Trophäe.
 

0A1D2C8041.PNG Verlierer
Eine seltene Karte bei Triple Triad verloren

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Um diese Trophäe zu erspielen, muss man eine seltene Triple Triad Karte erhalten und gegen einen beliebigen Gegner wieder verloren haben. Seltene Karten erhält man zB. von NPCs wie dem Jogger im Balamb-Garden oder von Ellione sowie vielen anderen Charakteren indem man gegen sie gewinnt. Man erhält ach  viele seltene Karten von G.F. wenn man diese erhält z.B. die erste seltene Karte im Spiel Ifrit von der G.F. Ifrit nach dem Sieg über ihn, die Cerberus-Karte von Cerberus. Man wählt eine solche seltene Karte aus um sie in einem beliebigen Duell gegen den Gegner zu verlieren. Dazu verliert man die Runde und der Gegner wird üblicherweise als Preis die seltenste Karte auswählen die man dabei hat. Je nach Preis-Regel muss man die Karte eventuell auch umdrehen lassen. Sobald der Gegner die seltene Karte als Preis gewählt hat, erhält man die Trophäe. Nun kann man sie noch zurück erspielen oder einen gespeicherten Spielstand laden um nicht auf sie verzichten zu müssen.
 
Hinweis:
Die Trophäe ist verpassbar, da es möglich ist Karten zu anderen Items oder Zaubern weiterzuverarbeiten. Verbrauchte Karten kann man zwar zurück erhalten, jedoch nur dann, wenn man die CC-Club Side Quest rechtzeitig vor der Zeitkomprimierung abschliesst. Sollte man das nicht getan haben, und hat alle seltenen Karten umgewandelt, kann man nach der Zeitkomprimierung zwar noch gegen eine Person Kartenspielen, aber die verbrauchten Karten sind nicht mehr zurückzuholen und somit wäre die Trophäe verpasst.
 

0A1D2C8041.PNG Heimwerker
Waffe verbessert

[Offline-Trophäe]
Diese Trophäe erhält man, wenn man das erste mal eine beliebige Waffe aufgewertet hat. Dazu besucht man einen Junk-Shop in einem beliebigen Ort, oder nutzt die [Junk-Shop] Ability der G.F. Doomtrain. Nun wählt man eine Waffe und erhält alle Informationen darüber was man benötigt um die Waffe aufzuwerten. Üblicherweise ist das ein gewisser Geldbetrag und eine Reihe verschiedener Items, die man von Gegnern erhalten kann. Es werden nur Waffen aufgelistet, von denen man zuvor in einem Waffen Magazin gelesen hat, z.B. "Waffen-April", "Waffen-Mai" usw. Die besten Waffen im Spiel für alle Charaktere erhält man aus dem Magazin "Waffen 1.Ausg.". Man kann alle Magazine für Waffen im Laufe des Spiels aufsammeln, oder sie im Esthar Buchladen einkaufen, wenn man sie verpasst hat. Für manche Magazine wie die "Waffen 1.Ausg." benötigt man jedoch die G.F. Ability [Stammkunde] damit der Shop das Magazin listet. Hat man die Magazine nicht gelesen, ist es trotzdem möglich die Waffen zu bauen. Sobald man alle Items, die man für einen Umbau benötigt, in ausreichender Anzahl im Inventar hat, erscheint die Waffe in der Liste des Junk-Shops auch ohne das Magazin zu lesen. Hat man alle Anforderungen erfüllt, kann man den Umbau abschliessen und erhält die Trophäe.
 
(Waffenlliste mit Voraussetzungen)
 
Hinweis:
Wenn die Zeitkomprimierung aktiv ist, ist es nicht mehr möglich Städte zu betreten und dort Junk-Shops aufzusuchen, jedoch kann man problemlos jederzeit die [Junk-Shop] Ability benutzen, dies geht jedoch nur dann, wenn man schonmal einem Junk-Shop bereten hat. Man findet jedoch auch nach der Komprimierung einen Schüler an Bord der Ragnarok, der einen Shop und einen Junk-Shop anbietet.
 
Tipp:
Möchte man die Trophäe möglichst früh erspielen, kann man für Squalls Kiastright die Schrauben und das Eisenrohr bereits direkt zu Spielbeginn sammeln. Heulechsen geben Schrauben nach einem Sieg und auch Heulechsen-Spielkarten können in Schrauben verwandelt werden, man kann sie im Wald der Balamb Ebene finden oder während der SEED-Prüfung in Dollet. Die Karten kann man im Garden erspielen oder durch das Anwenden von [Karte] gegen eine Heulechse erhalten. Das Eisenrohr erhält man aus Invictus-Karten welche man von Anfang an im Garden erspielen kann. In jedem Fall benötigt man die Ability [Kartenwandler] von Quezacotl. Hat man alles eingesammelt, kann man den ersten Junk-Shop in Balamb aufsuchen und Kiastright wird auch ohne das dazugehörige Waffen-Magazin in der Liste erscheien.
 

0A1D2C8041.PNG Ragnarok
Ragnarok gefunden

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man das Raumschiff Ragnarok im Weltall gefunden hat. Man erhält sie wenn man das Taumschiff zum ersten mal betritt und von Gegnern säubern muss.
 

0A1D2C8041.PNG Maximum HP
Maximum HP erreicht

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man einen HP Wert von 9.999HP erreicht hat. Rein durch das Leveln eines Charakters wird man diesen Wert nicht erreichen, koppelt man jedoch einen mächtigen Zauber in hoher Stückzahl an den HP-Wert kann man das Maximum sehr schnell erreichen. Die besten Koppel-Zauber für den HP-Wert sind Heilzauber wie Vitga, Aura, Engel und Erzengel sowie Ultima. Je mehr Einheiten des gekoppelten Zaubers man besitzt, desto höher der Wert den man damit erreichen kann. Für 9.999HP reichen 100 Vitga oder Erzengel aus, bei Ultima  sind keine 100 Einheiten nötig um den Wert zu erreichen. Erzengel erhält man am einfachsten indem man die Gegner "Qual" besiegt und aus ihren Phönix-Ringen mit der [Superwandler] Ability von Bahamut Erzengel-Einheiten herstellt. Außerdem gibt es Draw-Punkte mit Erzengel, Aura, Ultima oder Holy auf den Inseln "Tor zur Hölle" und "Tor zum Paradies".
 
Im Spoiler Bilder von den Inseln mit Markierungen für die Draw-Punkte:
Spoiler

himmel-und-hoelle.jpgoberwelt.jpg

 

0A1D2C8041.PNG Chocobo
Einen Chocobo gefangen

[Offline-Trophäe]
Um diese Trophäe zu erhalten, muss man seinen ersten Chocobo fangen. Auf der ganzen Welt gibt es sieben Chocobowälder, zu erkennen in ihrer Kreisrunden Kuppelform, sechs davon bergen Minispiele und der siebte kann erst betreten werden wenn man die Spiele der anderen sechs bestanden hat. Man betritt einen beliebigen Wald und beendet das Minispiel um einen Chocobo zu fangen. Ist das gelungen erhält man die Trophäe.
 
 
silber_header.png
 

0A1D2C8041.PNG Magier
100-mal die Ability Draw (Lagern) benutzt, um aus Gegnern Zauber zu ziehen

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 100 mal Magieeinheiten von Gegnern gedrawt haben. Dafür muss man an einen aktiven Charakter eine G.F. gekoppelt haben die den Befehlt [Draw] beherrscht, zB. die zu Beginn erhaltenen Quezacotl oder Shiva. Mit der ausgerüsteten Ability kann man nun in jedem beliebigen Kampf Zauber vom Gegner drawn. Jeder Gegner kann andere Zauber haben, welchen man auswählt ist nicht relevant. Wenn man nun "zaubern" wählt, verwendet man den gedrawten Zauber sofort gegen den Gegner. Wählt man jedoch die option "Lagern", werden die gedrawten Einheiten im eigenen Bestand gelagert. Wie viele Einheiten man erhält ist nicht relevant. Hat man so insgesamt 100 mal Einheiten von Gegnern erhalten, erhält man auch die Trophae.
 

0A1D2C8041.PNG Alexander
G.F. Alexander freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Alexander erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.
Möglichkeit 1: Alexander ist an den Boss "Edea" gekoppelt und muss daher von ihr gedrawt werden. Edea ist der letzte Boss während der Schlacht von Balamb-Garden gegen Galbadia-Garden, welchen man mit Squalls Gruppe im Alleingang infiltriert. Während der Deling-City Parade gibt es zwar ebenfalls einen kurzen Kampf gegen Edea, hier besitzt sie Alexander jedoch noch nicht! Erst Während der Schlacht der beiden Garden und dem "finalen" Kampf Gegen Edea, besitzt sie die G.F.. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Alexander". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Alexander verwenden bis man die Meldung erhält "Alexander entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Catblepus. Nun ist Alexander an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Catblepus besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Alexander verzichtet und der Kampf gegen Catblepus ungleich schwerer ist, sollte man Alexander jedoch unbedigt von Edea drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Catblepus beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, Edea.

 

0A1D2C8041.PNG Leviathan
G.F. Leviathan freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Leviathan erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.
Möglichkeit 1: Leviathan ist an den Boss "Master Norg" gekoppelt und muss daher von ihm gedrawt werden. Master Norg sitzt im Keller des Balamb-Garden, wo man ihm aufsucht als er grade versucht den Garden zu übernehmen und die Schüler gegeneinander hetzt. Man muss erst einige Minuten gegen ihn kämpfen bis sich das Gerät öffnet in dem er sitzt. Mit der Aktion [Draw] findet man nun die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Leviathan". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Leviathan verwenden bis man die Meldung erhält "Leviathan entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Dormen. Nun ist Leviathan an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Dormen besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Leviathan verzichtet und der Kampf gegen Dormen ungleich schwerer ist, sollte man Leviathan jedoch unbedigt von Master Norg drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Dormen beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, Master Norg.
 

0A1D2C8041.PNG Pandemona
G.F. Pandemona freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Pandemona erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.
Möglichkeit 1: Pandemona ist an den Boss "Fu-Jin" gekoppelt und muss daher von ihr gedrawt werden. Man kämpft gegen Fu-Jin und ihren Partner Rai-Jin während der Belagerung der Stadt Balamb im Balamb Hotel. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Pandemona". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Pandemona verwenden bis man die Meldung erhält "Pandemona entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Wolframator. Nun ist Pandemona an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Wolframator besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Pandemona verzichtet und der Kampf gegen Wolframator ungleich schwerer ist, sollte man Pandemona jedoch unbedigt von Fu-Jin drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Wolframator beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, Fu-Jin.

 

0A1D2C8041.PNG Cerberus
G.F. Cerberus freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Cerberus erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.
Möglichkeit 1: Cerberus ist selbst ein Boss, der jedoch optional und damit verpassbar ist. Er steht in der großen Halle des Galbadia-Gardens während der Schlacht von Galbadia-Garden und Balamb-Garden. Läuft man jedoch an ihm vorbei bzw. nimmt einen anderen Weg um die Geschichte fortzusetzen, verpasst man diese Gelegenheit. Wenn man ihn besiegt, erhält man ihn nach dem Kampf als G.F. und damit die Trophäe.
Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Gargantuar. Nun ist Cerberus an ihn gekoppelt. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Cerberus". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Cerberus verwenden bis man die Meldung erhält "Cerberus entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Cerberus verzichtet, sollte man ihn lieber im Galbadia-Garden besiegen.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Gargantuar beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten. Wenn man während der Schlacht der Garden sicherheitshalber mehrere Speicherpunkte anlegt, kann man auch hier jederzeit neuladen wenn man bemerkt, dass man die Geschichte fortgesetzt hat ohne Cerberus begegnet zu sein, denn sobald man gegen Cifer und Edea kämpft hat man Cerberus im Garden verpasst.
 

0A1D2C8041.PNG Carbuncle
G.F. Carbuncle freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Carbuncle erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.
Möglichkeit 1: Carbuncle ist an den Boss "Schmelke" gekoppelt und muss daher von ihnen gedrawt werden. Die Echsen befinden sich in Delling-City. Während der Feierlichkeiten für die Hexe Edea macht man sich auf den Weg ein Attentat zu verüben. Nachdem das Erste Dreierteam die Kanalisation verlässt, wechselt man das Team storybedingt und triff nun sofort auf dich Echsen, deswegen sollte man darauf achten rechtzeitig vorher die Charakter-Kopplungen der Teams zu tauschen, da sonst das Team, welches gegen die Echsen antreten wird keinerlei Abilities anwenden und nicht drawn kann. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Carbuncle". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Carbuncle verwenden bis man die Meldung erhält "Carbuncle entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Cocutos. Nun ist Carbuncle an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Cocutos besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Carbuncle verzichtet und der Kampf gegen Cocutos ungleich schwerer ist, sollte man Carbuncle jedoch unbedigt von den Schmelke drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Cocutos beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, die Schmelke.
 

0A1D2C8041.PNG Doomtrain
G.F. Doomtrain freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Doomtrain erhalten hat. Doomtrain erhält man genau wie Diabolos aus einem Gegenstand, welchen man im Menü "verwenden" muss, um die G.F. zu erhalten. Der Gegenstand heisst Ring des Salomon. Man erhält ihn am Tears Point in Esthar und nach Benutzung muss man nicht gegen Doomtrain kämpfen sondern man kann ihn direkt umbenennen und dann erscheint er im G.F.-Aufzuchtmenü. Um den Ring des Salomon zu benutzen sind jedoch Vorbereitungen notwendig.
Folgende Gegnstände müssen sich im Inventar befinden um den Ring benutzen zu können:
  • 6x Morbol-Fühler (Nach Kampf oder durch [Rauben] auf hohem Level von Morbol, z.B. auf den Inseln Tor zur Hölle/Tor ins Paradies, oder mit der Ability [Kartenwandler] aus Morbol-Karten herstellen)
  • 6x Eisenrohr (Nach dem Kampf oder durch [Rauben] ab level 30 von Wendigo nahe Delling-City, oder mit der Ability [Kartenwandler] aus Invictus-Karten herstellen)
  • 6x Megapille-2, (herzustellen aus 60x Megapille mit der Ability [Medizinwandler] der G.F. Alexander) 
Hat man diese Gegenstände bei sich während man den Ring anklickt, erhält man Doomtrain im Aufzuchtmenü und somit die Trophäe.
 
Achtung:
Der Tears-Point bleibt auch nach der Zeitkomprimierung geöffnet, sodass man den Ring jederzeit erhalten kann. Allerdings lässt sich die erforderliche Megapille-2 nur von der G.F. Alexander herstellen. Hat man diesen nicht gedrawt, hat man auch seine Chance auf Doomtrain und die Trophäe verpasst. Die letzte Chance Alexander zu erhalten ist durch [Draw] von dem Gegner Catblepus in Artemisias Schloss nach der Zeitkomprimierung.
 

0A1D2C8041.PNG Meister der Karten
Alle Mitglieder der CC-Freaks besiegt

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Diese Trophäe erhält man, wenn man die Haupt-Mitglieder des Kartenspiel-Clubs "CC Freaks" mindestens einmal in Triple Triad geschlagen hat. Dazu muss man die Mitglieder erst hervorlocken indem man sich einen gewissen Ruf in Triple Triad erspielt und andere Spieler besiegt. Die Mitglieder erscheinen frühestens kurz vor den Geschehnisse in Fishermans Horizon wenn der Balamb-Garden schweben kann. Zudem muss man bereits 15 Karten-Duelle im Balamb-Garden gewonnen haben. Allerdings müssen diese in den Hallen des Garden stattfinden. Mensa, Bibliothek oder Klassenzimmer zählen nicht mit. Nun kann man die Mitglieder suchen, sie werden einem mitteilen welchen Club-Rang sie haben soblad mal sie mit :v: herausgefordert hat. Jedoch muss man die Mitglieder in der richtigen Reihenfolge finden und besiegen, damit sich zum Schluß der "König" zeigt. Hier die Liste der Mitglieder in Reihenfolge:
  1. "CC-Freak [Bube]": Garden Halle, wenn man richtung Eingang geht.
  2. "CC Kartenzauberer [Joker]": In der Dschungelartigen Übungshalle am Wasser, man muss den Bildschirm meist mehrfach betreten bevor man ihn sieht. Er ist nicht Trophäen-relevant und kann auch ignoriert werden oder zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt angesprochen werden.
  3. "CC Kartenritter [Kreuz]": Schüler, der die Haupthalle immer durch den nördlichen Eingang betritt.
  4. "CC Kartenprinzessin [Karo]": Zwei Mädchen an der Tafel in der Mitte der Haupthalle.
  5. "CC Kartenprinz [Pik]": Mann im Gang vor dem Aufzug im zweiten Stock des Gardens. Man muss den Bildschirm mehrfach betreten bis er erscheint.
  6. "CC Kartenkönigin [Herz]": Shou auf der Kommandobrücke des Gardens.
  7. "König": Zuerst besucht man die Krankenstation und unterhält sich mit Dr. Kadowaki über ihre Vergangenheit im CC-Club. Nun besucht man Squalls Quartier um sich auszuruhen, davor sollte man speichern. Nun besteht die Chance, dass der König Squall im Quartier aufsucht. Falls nicht, sollte man mehrfach versuchen sich auszuruhen oder ggf. den Spielstand neuladen.

Hinweis:

Die Trophäe ist verpassbar, da nach der Zeitkomprimierung keine Chance mehr besteht in den Balamb Garden zurückzukehren und dort Karten zu spielen. Man muss diese Aufgabe daher unbedingt abgeschlossen haben, bevor man die Lunatic Pandora über dem Kontinen Esthar mit der Ragnarok betritt.

 

0A1D2C8041.PNG 1.000 Siege
1.000 Gegner besiegt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 1000 Gegner getötet haben. Dafür zählen alle Bosse und Zufallskämpfe und jeder einzelnde Gegner innerhalb eines solchen Kampfes. Gegner die man mit "Karte" in Spielkarten verwandelt hat zählen nicht als getötet und somit auch nicht für die Trophäe. Am besten sucht man sich einen Ort an dem viele Gegner in einem einzigen Zufallskampf erscheinen können und keine stärkeren Gegner auftauchen können. Z.B. die Weltkarte bei Balamb oder dem Dorf Winhill.
 
Die genaue Anzahl besiegter Gegner wird im Menü aufgeführt, jedoch verteilt auf die Charaktere die den finalen Schlag ausgeteilt haben. Somit muss man alle Werte addieren um auf ein Ergebnis zu kommen. Unter "Tutorial" -> "Hilfe" -> "Infos" findet man bei "Charakter-Report" und "G.F.-Report"  je die Anzahl an Gegnern, die jeder Charakter bzw. jede G.F. besiegt hat. Allerdings benötigt man dazu alle drei Stufen des Kampfzählers, welchen man sich erst erspielen muss:
  • Teil 1: Erhält man von Direkter Cid. Nachdem man zum Seed ernannt wurde muss man sofort noch einmal mit ihm sprechen.
  • Teil 2: Erhält man im Wüstengefängnis von einem anderen Gefangenen, nachdem man ihn im Kartenspiel besiegt hat.
  • Teil 3: Erhält man vom CC-Joker, dem optionalen Mitglied der CC-Freaks. Er wartet in der Dschungelartigen Übungshalle auf dem Steg, jedoch erst nachdem man den CC-Buben besiegt hat. Dazu muss man 15 Spiele in der Halle des Balamb-Garden gegen beliebge Spieler gewinnen und dann den CC-Buben im unteren Bereich der Halle (Richtung Ausgang) herausfordern und schlagen. Um den CC-Joker zu treffen muss man das Gebiet unter Umständen ein paar mal neu betreten, bis er erscheint. Auch dieser muss im Kartenspiel geschlagen werden.

0A1D2C8041.PNG Magie-Mineur
100-mal Magie an Draw-Punkten gezogen

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 100 mal von Draw-Punkten Zauber gedrawt haben. Welche Draw-Punkte oder Zauber das sind ist nicht relevant.Die Menge der erhaltenen Einheiten ist ebenfalls nicht relevant. Draw-Punkte sind überall in der Spielwelt, sowohl in Gebäuden, in Städten und auch auf der Weltkarte verteilt zu finden, manche können unsichtbar sein. Die meisten laden sich einige Zeit nach der Benutzung wieder auf und können erneut verwendet werden. Am besten verwendet man von Anfang an alle Draw-Punkte die man finden kann, da man hunderte im Verlauf der Handlung finden wird, kommt die Trophäe früher oder später von allein. Wenn man es eilig hat, kann man bei Erhalt des Luftschiffs Ragnarok die Inseln "Tor zur Hölle" und "Tor zum Paradies" ansteuern und dort mit der Ability [Wünschelrute] eine größere Menge Drawpunkte finden.
 
Im Spoiler die Inseln mit Markierungen für die Draw-Punkte:
Spoiler

himmel-und-hoelle.jpgoberwelt.jpg

 

0A1D2C8041.PNG Kaktor
G.F. Kaktor freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Kaktorius erhalten hat. Kaktorius  findet man auf der Weltkarte, auf einer Wüsteninsel, welche die Form eines Kaktors hat. Sie befindet sich unterhalb des Kontinents Esthar nahe der Centra-Ruinen. Man kann dort nur mit dem Flugschiff Ragnarok landen, einen anderen Zugang zur Insel gibt es nicht. Kaktorius versteckt sich im Sand und man muss einen Zufallskampf starten in dem er dann erscheint. Nun muss man ihn besiegen und erhält ihn danach als G.F. und somit auch die Trophäe.
 

0A1D2C8041.PNG Tombery
G.F. Tombery freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Tomberry erhalten hat. Wenn man mit dem schwebenden Balamb-Garden die Weltkarte erkunden kann, kann man auf dem Kontinent Centra süd-westlich auf der Weltkarte, eine alte Ruine finden, welche eine Quest bereithält. Wenn man diese Ruinen betritt beginnt ein Timer von 20 Minuten. Läuft der Timer ab, wird man wieder vor die Ruinen nach draußen gesetzt, man kann jedoch mit einem frischen Timer weitermachen, die bereits aktivierten Schalter aus dem ersten Versuch werden aktiv bleiben und einem somit im zweiten Versuch Laufwege ersparen. Hat man das Ziel erreicht und die Centra-Ruine erklommen, begegnet man der G.F. Odin. Diesen muss man besiegen, sollte das Zeitlimit ablaufen während man sich im Bosskampf befindet, wird man erneut an den Anfang der Ruine gesetzt, daher muss man den Kampf im Zeitlimit abschliessen.
Nachdem man diese Quest abgeschlossen hat kann man die Ruine ohne Zeitlimit betreten. Recht am Anfang kann man in Zufallskämpfen Tomberrys begegnen. Ein Kampf gegen einen Tombery kann 10 bis 20 Minuten dauern und man sollte viele Heilitems bei sich tragen, da sie sehr viel Leben und starke Attacken haben. Nun muss man 20 bis 30 solcher Tomberrys besiegen ohne dabei zu sterben oder die Ruine zu verlassen. Das bedeutet, dass man auch nicht speichern kann. Verlässt man die Ruine, wird der Tomberry Zähler zurückgesetzt. Frühestens nach 20, und spätestens nach 30 Kämpfen gegen Tomberrys, wird nach dem Sieg der Tomberry König noch im selben Kampf erscheinen. Er ist nocheinmal stärker und hat um einiges mehr Leben als seinen kleinen Artgenossen. Hat man ihn besiegt, erhält man ihn als G.F. und damit auch die Trophäe.
Man kann die Ruine jederzeit betreten sobald man den schwebenden Balamb-Garden benutzen kann. Dazu muss man am Rand des Kontinents eine Stelle finden über die man vom Wasser aufs Land aufsetzen kann. Gegen Ende des Spiels ist die Ruine nicht von der Schliessung durch die Zeitkomprimierung betroffen.
 

0A1D2C8041.PNG Eden
G.F. Eden freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]

Erhält man, wenn man die G.F. Eden erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar.

Möglichkeit 1: Eden ist an den Boss "Ultima Weapon" gekoppelt und muss daher von ihr gedrawt werden. Ultima Weapon ist optional und kann nach erhalt des Luftschiffs Ragnarok jederzeit aufgesucht werden. Dazu betritt man die inaktive Forschungseinrichtung Tiefer Ozean ganz im südwesten der Karte und erhält dort zuerst die G.F. Bahamut. Nun muss man zurück an Bord der Ragnarok gehen und einmal mit allen Charakteren sprechen. Wenn man jetzt die Forschungsstation erneut betritt findet man einen Speicherpunkt der dort vorher nicht war und kann n das neu entstandene Loch hinunterklettern. Man folgt dem Weg tiefer in die Einrichtung hinunter, wobei man mehrfach Türen mithilfe von Restenergie öffnen muss, deren Einteilung man selbst bestimmt. Am besten gibt man stets das Minimum an Energie. Wichtig ist, dass man bei betreten des Stillen Ozeans noch 10 Energieeinheiten übrig hat. Das erreicht man, indem man sich auf der dritten Ebene an einem Zusaztterminal Energie aufläd, oder indem man einfach Xell in die Gruppe nimmt. Er wird den Eingang auf der Unteren Ebene mit Gewlt öffnen und so die Energie sparen. Nun folgt ein Weg durch den Tiefen Ozean selbst. Hier begegnen einem etwa alle 3 Schritte sehr starke Gegner wie El Noir oder Rumrum Drachen, bis man bei Ultima angekommen ist kann es daher zwischen 30 Minuten und 3 Stunden dauern. Aus diesen Kämpfen kann man nicht fliehen. Die Ability [Gegner 0%] ist in Tiefen Ozean wirkungslos, der "Keine Zufallskämpfe"-Cheat funktioniert ebenfalls nicht. WENN [Gegner 0%] und der Cheat funktionieren, dann weiß man man hat etwas falsch gemacht, zB. nicht genug Restenergie. Man wird Ultima Weapon dann nicht aktivieren können, deswegen kann man sich hier Kampflos frei bewegen. Man kann allerdings jederzeit wieder zum Eingang der Forschungsstation laufen und die Energieverteilung zurücksetzen, solange bis man alles richtig gemacht und genug Restenergie dabei hat.

Bei Ultima Weapon befindet sich ein Speicherpunkt, den man mit der [Wünschelrute] der G.F. Siren sichtbar machen kann. Dann kann man den Kampf gegen Ultima Weapon beginnen. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Eden". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Eden verwenden bis man die Meldung erhält "Eden entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.

Möglichkeit 2: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Tiamat. Nun ist Eden an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Eden ist die einzige G.F. deren Host Tiamat in Artemisias Schloss einfacher zu besiegen ist als der ursprüngliche Host Ultima Weapon. Es ist auch die einzige G.F. deren ursprünglichen Host Ultima Weapon man auch nach dem Kampf gegen Tiamat noch aufsuchen kann. Beide Kämpfe sind optional, doch der Kapmf gegen Tiamat sollte wahrgenommen werden da der Sieg den Kampf gegen den finalen Boss erleichtert. Welchen Gegner man besiegen möchte bleibt einem selbst überlassen doch auch hier gilt: Je eher man Eden erhält desto mächtiger wird er zu Spielende sein, weshalb der Kampf gegen Ultima Weapon trotzdem noch die sinnvollere Option ist.
 
Hinweis:
Hat man sowohl Ultima Weapon als auch Tiamat besiegt ohne von einem von beiden Eden zu drawn, so hat man die G.F. und die Trophäe verpasst. Besitzt man jedoch noch einen Spielstand vor einem der beiden Kämpfe, kann man durch das Neuladen weitere Versuche starten.
 

0A1D2C8041.PNG Bahamut
G.F. Bahamut freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Bahamut erhalten hat. Bahamut bewacht eine inaktive Forschungsstation names Tiefer Ozean, die sich ganz in der südwestlichen Ecke der Weltkarte im Meer befindet. Man kann die Station nur mit dem Flugschiff Ragnarok betreten. Die Station ist nicht von der Schließung während der Zeitkomprimierung betroffen und kann auch dann noch betreten werden. Wenn man das Gebäude betritt, muss man in der Mitte des Raumes einige Fragen beantworten und nach jeder Frage einen Rubrumdrachen besiegen, welche bereits starke Gegner sind. Die drei korrekten Antworten sind:
  • "Es ist nicht unser Wille zu kämpfen"
  • "Nein... auf keinen Fall."
  • Eine unsichtbare Antwort im "leeren Bereich" muss man anklicken. (screenshot gemacht)

Antwortet man falsch, muss man von vorn beginnen und jedesmal erneut Rubrumdrachen besiegen. Hat man alles richtig gemacht, startet der Kampf gegen Bahamut. Hat man gesiegt, erhält man ihn als G.F. und somit die Trophäe.

 

0A1D2C8041.PNG Höchstes SEED-Level
SEED-Level A erreicht

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man SEED Level A (30) erreicht hat. Zuerst muss man dafür die SEED-Prüfung bestehen. Nachdem man Ifrit besiegt hat wird man für die Prüfung nach Dollet geschickt, wo man helfen soll eine Belagerung zu beenden. Nach dem Sieg über El Viole wird im Balamb-Garden der Abschluss gefeiert, man erhält ein Zeugnis und ein SEED-Level zwischen 1 und 10, je nachdem wie die Prüfung gelaufen ist. Nun kann man im Menü unter "Tutorials" -> "TEST" die schriftlichen SEED Prüfungen ablegen, dies kann man zu jeder beliebigen Zeit im Spiel tun. Es gibt 30 Prüfungen, eine für jedes Level. Prüfungen sind auch an Squalls Charakter-Level gebunden. Hat er Level 10, kann er auch nur 10 Prüfungen ablegen. Eine Ausnahme ist das SEED-Startlevel. Wenn man zum SEED ernannt wird kann das Startlevel höher sein als das Charakter-Level. Für die Prüfunngen ist das Charakter-Level allerdings bindend. Um Level A zu erreichen muss Squall also auch mindestens Charakter-Level 30 erreicht haben. Abgesehen von dieser Einschränkung kann man jederzeit alle Prüfungen ablegen. Das SEED-Level kann sinken, wenn man sich in Kämpfen unvorteilhaft verhält, z.B. viele G.F. benutzt ohne normale Angriffe dazwischen zu verwenden, oft aus Kämpfen flieht oder vor anderen Schülern mit den eigenen Fertigkeiten prahlt. Jedoch kann man dann einfach wieder die Prüfung für das jeweilige Level im Menü wiederholen und erhält das verlorene Level zurück. Eine weitere Methode das SEED-Level zu erhöhen ist das besiegen einfacher Zufallsgegner. Man greift stets mit X an ohne G.F. oder Spezialtechniken zu verwenden, man kann auch versuchen die persönliche Schwäche der Gegner anzugreifen, also z.B. Feuergegnern stets mit Eis-Angriffen zu begegnen. Diese Handlungen erhöhen nach und nach das SEED-Level.
 
Die Prüfungen bestehen aus je zehn Fragen die immer identisch sind. Im Spoiler (Und in dieser Tabelle) befinden sich die Antworten für alle 30 SEED-Prüfungen:
Spoiler

1935192177_SeeD-PrfungsAntworten.PNG.35ca250bbf76302685a973008def3ef0.PNG

 

0A1D2C8041.PNG UFO
Koyo-Koyo-Zusatzmission erledigt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man die Koyo-Koyo Quest abgeschlossen haben. Koyo Koyo ist ein kleines Alien, welches man hervorlockt wenn man seinen Spuren folgt. Dazu sucht man zuerst vier Orte auf der Weltkarte auf, und läuft herum bis man ein UFO trifft. Es wird lediglich zufällig während des Kampfes vorbeifliegen und nicht kämpfen. Es ist auch möglich die Ability [Gegner 0%] von Diabolos anzulegen, welche alle Zufallskämpfe verhindert. Das UFO wird dann der einzige "Kampf" sein, der stattfindet. Es kann durchaus etwas länger dauern bis UFOs erscheinen. Man sollte sich unbedingt merken welche UFOs man schon gesehen hat, da die Begegnungen einmalig sind und nirgendwo ein Hinweis festgehalten wird ob und welche man getroffen hat.
Hier die Orte, die man aufsuchen muss:
  • Umgebung von Dorf Winhill
  • Große Wüste unterhalb von Esthar "Kashukbaar"
  • Halbinsel "Haedes", rechts von Trabia im Schnee. Kann man nur mit dem Flugschiff Ragnarok erreichen
  • Monday-Strand zwischen der Eisenbahngabelung bei Timber

Nun sucht man die Berge über dem Grandideri-Wald auf, welche man nur mit Ragnarok betreten kann. Dort kann man das UFO besiegen. Hat man das geschafft, fliegt man nach Balamb, zu dem Krater, in dem einmal der Garden stand und trifft auf den UFO-Piloten Koyo-Koyo. Man kann ihn besiegen, [Fressen] oder ihm seinen Wunsch nach 5 Elixieren erfüllen, alle drei Handlungen beenden die Quest erfolgreich. Jedoch erhält man die einmalige Koyo-Koyo-Karte nur, wenn man dem Alien die 5 Elixiere schenkt. Für die Trophäen ist das jedoch nicht relevant.

 
gold_header.png
 
0A1D2C8041.PNG Obersee-Geheimnis

Obersee-Zusatzmission erledigt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man die Obersee Quest abgeschlossen haben. (Rest folgt)
 
Im Spoiler findet man ein Video zu dieser Quest:
Spoiler

 

 

 

0A1D2C8041.PNG Timber Manic
Alle „Timber Maniacs“-Zeitschriften gesammelt

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man alle Timber Magazine gefunden hat. Alle Magazine sind verpassbar da sie sich teilweise an einmaligen Orten befinden und können oft schon kurze Zeit später, spätestens aber nach der Zeitkomprimierung nicht mehr eingesammelt werden. Hier eine Liste aller Hefte:
  • Nach der SEED Prüfung auf dem Heimweg oder auf dem Weg zum ersten SEED-Auftrag im Balamb Hotelzimmer oder Balamb Bahnhof. Hat man das eine Heft eingesammelt, wird die zweite Option verschwinden, da man es nur einmal einsammeln kann.
  • Casino in Dollet
  • Hotel in Dollet
  • Timber Maniac Redaktion in Timber
  • Hotel in Timber
  • Hotel Delling City
  • Ein Haus neben dem Bahnhof in Fishermans Horizon
  • Hotel in Fishermans Horizon
  • Shumi-Dorf Haus des Schöpfers
  • Trabia Garden an einem Grabstein
  • Edeas Weisenhaus
  • Schiff der weißen SEEDs Kommandobrücke

0A1D2C8041.PNG Spielende
Das Spiel zu Ende gespielt

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die vier Stufen der Hexe Artemisia besiegt und damit die Geschichte beendet hat.

 

 
platin_header.png
 

 0A1D2C8041.PNG Löwenherz
Alle Trophäen freigeschaltet

[Platin-Trophäe]
Erhält man automatisch nach Erhalt aller Trophäen (ohne DLCs).
Herzlichen Glückwunsch, du kannst nun die Schwierigkeit und den Zeitaufwand bewerten.

 

 

geheim_header.png

 

gold_header.png

 

0A1D2C8041.PNG Omega zerstört
Omega Weapon besiegt

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man Omega-Weapon besiegt hat. Omega ist ein optionaler Boss, zu finden in Artemisias Schloss während der Zeitkomprimierung. Im Schloss werden die Charaktere in zwei Dreiergruppen aufgeteilt, zwischen denen man an Tauschpunkten hin und her wechseln kann. Zunächst sollte man sich um die acht Bosse kümmern, welche die Fertigkeiten der Gruppe versiegelt haben, damit man wieder alle Abilities einsetzen kann. Um nun Omega zu rufen und herauszufordern muss man mit einer Gruppe eine Glocke betätigen und dann schnell mit der anderen Gruppe an den Ort laufen wo Omega erscheint. In normaler Geschwindigkeit ist die Zeit sehr knapp bemessen und kann schonmal einen zweiten Versuch kosten. Daher ist die dreifache Geschwindigkeit hier nützlich. Hier eine genaue Wegbeschreibung für beide Teams:
Mit dem Team, das gegen Omega kämpfen soll, läuft man von Eingang aus links in den Gang, an der Weinkeller-Luke vorbei grade aus nach hinten und stellt sich auf dem Teamwechseln-Punkt neben dem großen Springbrunnen. Das zweite Team geht vom Eingang aus die große Treppe hinauf und dann rechts entlang, bis man dem Weg folgend das Seil findet. Nun betätigt man das Seil und der Countdown beginnt. Das zweite Team muss den Teamwechsel-Punkt benutzen, der sich neben dem Seil befindet und zum ersten Team zurückwecheln, welches nun hinter dem Sprinbrunnen in die Halle läuft wo Omega schon wartet. Ohne das Läuten der Glocke findet man hier nur eine violette Kugel vor.
 
Hinweise für den Kampf:
Wenn man die Cheats benutzt, muss man keine großen Vorbereitungen treffen und kann Omega mit Squalls Limit besiegen. Es ist jedoch in jeden Fall geraten sich zumindest Squalls beste Waffe "Löwenherz" zu bauen und die G.F. Abilities [Stärke+X%] an Squall zu koppeln. Mehrere G.F. haben unterschiedliche Stärke Abilities, z.B. Bahamut [Stärke+60%].
Es ist hilfreich in den Optionen die "Kampfgeschwindigkeit" auf die langsamste Stufe zu stellen und mehr Reaktionszeit zu haben.
Omega beginnt den Kampf stets mit der Attacke "Level-5-Tod". Die Attacke tötet jeden Charakter sofort, wenn sein Level ein Vielfaches von 5 beträgt, z.B. Level 90, 95 oder 100. Da 100 das Maximallevel ist, sollte man versuchen darauf zu achten dieses nicht zu erreichen. Es ist möglich das Leveln zu umgehen indem man die Ability [Gegner 0%] verwendet oder Gegner in Karten verwandelt statt sie zu besiegen. Auch die Nutzung des Cheats, der Zufallskämpfe verhindert, ist öglich ohne dabei den Erhalt von Trophäen negativ zu beeinflussen. Hat man Level 100 noch nicht erreicht, kann man noch ein Level trainieren um ein Vielfaches von 5 zu umgehen. Hat man jedoch mit einem Charakter Level 100 erreicht, kann man auch im Kopplungs-Menü den Zauber "Tod" 100 mal an [ZU-Abwehr] koppeln, wodurch der Zustandszauber Tod keine Wirkung mehr hat. Dadurch verzichtet man jedoch auf andere Zustands-Kopplungen. Level-5-Tod benutzt der Gegner nur ein einziges mal. Benutzt man Cheats, kann es passieren dass Level-5-Tod gar nicht zum Einsatz kommt, da Omega gar nicht schnell genug ist und dann in seinen normalen Rythmus übergeht.
 
Möchte man den Kampf ohne Cheats absolvieren hier noch ein paar zusätzliche Tipps:
Omega ist gegen jeden Zustandszauber immun, außer gegen den Zauber "Melton". "Melton" setzt die Abwehr eines Gegners auf Null, wodurch ein Vielfaches des üblichen Schadens durch physische Angriffe angerichtet werden kann, daher sollte man den Zauber auf Omega anwenden, nachdem man "Level-5-Tod" überstanden hat. Omega greift immer in einem festen Angriffsmuster an, welches man sich zurechtlegen kann um jeweils vorbereitet zu sein:
  • Level-5-Tod (einmalig)
  • Meteor
  • Megido-Flamme
  • Gravija
  • Erdspalter (sollte dringend verteidigt werden da es alle Charaktere töten kann)
  • Lichtsäule (tötet zuverlässig einen Charakter, den man dann schnell wiederbeleben kann)
Nach Lichtsäule beginnt der Zyklus ab Meteor von vorne. Diese Reihenfolge wird stets beibehalten und nie variiert. Ausnahme ist Level-5-Tod, welcher nur einmal gezaubert wird und dann nie wieder, und Ultima. Ultima kann zu jeder Zeit spontan von Omega zum Einsatz kommen, wird einen aber nicht stark verletzen.
 
 
 
 
 
Danke für Tipps und Ergänzungen @Azley @SquallRB @xXKoZXx.
Edited by Aii
  • hilfreich 2
  • danke 1
  • gefällt mir 2
  • zur Kenntnis genommen 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Anzeige (nur für Gäste) -
 

Ich habe hier mal einen wertvollen Tipp sich am Anfang schnell gute Karten zu holen.

Die Card-Queen, die in Balamb vor dem Bahnhof steht, fordert ihr wiederholt zum Spielen heraus, um zu sehen, welche Tauschregel sie einsetzen würde.

Sobald sie die Tauschregel „Full“ einsetzt, wird abgebrochen und fordert sie dann nicht mehr heraus. Das hat den Effekt, dass alle anderen Spieler in der Region (und auch im Garden) diese Regel ebenfalls anwenden werden, weil die Card-Queen gewissermaßen ein Trendsetter für Spielregeln ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 6 Stunden schrieb MarciX:

Ich habe hier mal einen wertvollen Tipp sich am Anfang schnell gute Karten zu holen.

Die Card-Queen, die in Balamb vor dem Bahnhof steht, fordert ihr wiederholt zum Spielen heraus, um zu sehen, welche Tauschregel sie einsetzen würde.

Sobald sie die Tauschregel „Full“ einsetzt, wird abgebrochen und fordert sie dann nicht mehr heraus. Das hat den Effekt, dass alle anderen Spieler in der Region (und auch im Garden) diese Regel ebenfalls anwenden werden, weil die Card-Queen gewissermaßen ein Trendsetter für Spielregeln ist.

Das ist aber auf lange Sicht nicht zu empfehlen weil im Regel-Zyklus auf "Full" die Direkt-Regel folgt, bei der dann jeder die Karten bekommt, die er umgedreht hat. (Was dann die zukünftigen Spiele um einiges erschwert)

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 31 Minuten schrieb Light-kun:

Das ist aber auf lange Sicht nicht zu empfehlen weil im Regel-Zyklus auf "Full" die Direkt-Regel folgt, bei der dann jeder die Karten bekommt, die er umgedreht hat. (Was dann die zukünftigen Spiele um einiges erschwert)

Den Regelzyklus beeinflusst man halt selbst durch das Spielen mit der Queen indem man dort schaut was gerade angesagt ist bzw. ändert das zu seinen Gunsten. Bisher haben sich die Regeln nicht verändert seit ich bei Ihr in Balamb den Trend auf Full-Regel gestellt habe.

Falls doch ab zur Queen.

Edited by MarciX

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 1 Minute schrieb MarciX:

Den Regelzyklus beeinflusst man halt selbst durch das Spielen mit der Queen indem man dort schaut was gerade angesagt ist bzw. ändert das zu seinen Gunsten. Bisher haben sich die Regeln nicht verändert seit ich bei Ihr in Balamb den Trend auf Full-Regel gestellt habe.

Falls doch ab zur Queen.

Die Queen geht ja später auif die Reise und es gibt eine Zeit in der man sie nicht so einfach antreffen kann.
Wenn man Pech hat, verbreitet sich in der Zeit die Direkt-Regel und der ganze Karten-Quest wird um einiges schwerer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Sie müsste doch nur auf Reise gehen wenn ich gegen sie eine seltene Karten verliere damit sie nach Dollet geht?

Das weiß ich gerade nämlich nicht ob sie auch so abhauen kann aus Balamb.

Aktuell hat sich an den Regeln jedoch nichts geändert (knapp Ende CD1).

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 23 Minuten schrieb MarciX:

Sie müsste doch nur auf Reise gehen wenn ich gegen sie eine seltene Karten verliere damit sie nach Dollet geht?

Das weiß ich gerade nämlich nicht ob sie auch so abhauen kann aus Balamb.

Aktuell hat sich an den Regeln jedoch nichts geändert (knapp Ende CD1).

Wenn ich mich recht erinnere haben alle Regionen eine Chance, die nächste Tauschregel anzunehmen.
D.h. wenn du eine gewisse Anzahl an Spielen in Balamb mit der "Alle"-Regel spielst, besteht die Chance, dass sowohl in Balamb als auch in Galbadia und Trabia die Tauschregel Differenz verbreitet wird.
Die Queen of Cards kann aber nur die Region beeinflussen in der sie ist.
Will man dann also Karten in Galabdia holen, muss man die Queen erst da hinschicken oder solange in Balamb spielen, bis sich die Tauschregel erneut nach Galbadia und co. verbreitet.

Man verschwendet also im Endeffekt mehr Zeit wenn man die Regel in Balamb auf "Alle" stellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 3 Minuten schrieb Light-kun:


D.h. wenn du eine gewisse Anzahl an Spielen in Balamb mit der "Alle"-Regel spielst, besteht die Chance, dass sowohl in Balamb als auch in Galbadia und Trabia die Tauschregel Differenz verbreitet wird.

Das hier ist mir heute passiert.

 

 

Abgesehen davon ist es für die drei Trophies nicht relevant viele oder gute Karten zu erwirtschaften.

Man erhält auf dem Weg zu Platin und im Spielverlauf von ganz alleine top Karten wie Ifrit, diabolos, Minotaurus und secreto. alleine diese 4, welche man sehr früh im spielverlauf erhält undlange vor der CC club quest, reichen aus um den CC club "spielend" zu besiegen, weshalb ich das als hinweis einfügen werde.

 

Den Zyklus der Queen hab ich schon absichtlich weggelassen. Sie macht das Kartenspiel nochmal komplexer und das ist für Platin komplett unerheblich. Daher lehne ich MarciXs vorschlag für meinen LF ab. Aber noch ist er mir ja nicht zugeteilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 12 Minuten schrieb Aii:

Den Zyklus der Queen hab ich schon absichtlich weggelassen. Sie macht das Kartenspiel nochmal komplexer und das ist für Platin komplett unerheblich. Daher lehne ich MarciXs vorschlag für meinen LF ab. Aber noch ist er mir ja nicht zugeteilt.

 

Ich habe den Zyklus nicht als Tipp vorgeschlagen um gute Karten zu bekommen für die Kartentrophäen sondern um möglichst durch die 'Alle' Regel sämtliche Karten zu erhalten woraus widerum aus der Kartenwandlerability sämtliche gute Items/Zauber herzustellen sind.

Das hilft fürs Farmen (gute Waffen/Items/Zauberkopplungen) enorm wenn man etwas fauler in Kämpfen ist , was auch sinnvoller wäre da die Gegner mit leveln.

 

 

Edited by MarciX

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

@Aii, der Leitfaden ist hiermit an Dich zugeteilt, ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg damit. :smile:

 

Fertigstellung deines Leitfadens:

► Weitere Infos zum Aufbau und der Erstellung eines Leitfadens findest du im lf-tutorial.

Solltest du für längere Zeit den Leitfaden nicht weiter bearbeiten können, gib der Community und uns darüber bitte Bescheid.

• Wenn Du den Leitfaden bearbeitest, markiere vor dem Speichern den kompletten Leitfaden und drücke dann Strg C auf der Tastatur. So hast Du im Fall der Fälle eine Kopie des Leitfadens in der Zwischenablage und kannst ihn bei Bedarf wieder einfügen.

 

Leitfaden-Archiv:

► Zu jedem zugeteilten Leitfaden legen wir ein separates Archiv an. Darin werden alle Tipps und Ergänzungsvorschläge anderer User verschoben, sobald sie in den Leitfaden übernommen wurden.

Wenn du solche Beiträge nicht mehr benötigst, gib uns hier im Thread Bescheid welche Beiträge wir für dich ins Archiv verschieben sollen.

• Usertipps die du nicht in den Leitfaden übernommen hast musst du begründet ablehnen, damit die User darüber informiert sind, warum ihre Ergänzungen nicht eingearbeitet wurden.

• Durch die Zuteilung des Leitfadens kann es passieren, dass Beiträge ins Archiv geschoben wurden, die von dir noch nicht eingearbeitet wurden. Schau bitte daher nach der Zuteilung ob darunter noch Usertipps sind, die du noch bearbeiten musst.

 

Abschluss und Schließung des Leitfadens:

► Dein Leitfaden kann nach Ablauf der Regelfrist, von heute an frühestens in 14 Tagen, von dir fertig gemeldet und geschlossen werden.

Melde den Leitfaden einfach hier im Thread fertig und bitte nicht per PN an einzelne Leitfaden-Moderatoren.

• Sollten nach der Fertigmeldung noch Tipps von Usern kommen, sind diese noch einzuarbeiten oder begründet abzulehnen.

• Nach der Fertigmeldung wird der Leitfaden dann vom Leitfaden-Team noch einmal hinsichtlich Regelkonformität, Rechtschreibung, etc. überprüft. Kleinigkeiten werden gleich korrigiert oder es folgt noch eine Info, was noch von Dir angepasst werden muss. Nach den eventuell noch nötigen Korrekturen wird der Leitfaden dann zeitnah von mir geschlossen.

 

An die Community:

► Bitte nutzt den Thread nur für Tipps und Ergänzungsvorschläge an den Leitfaden-Ersteller. Alles was nicht für den Aufbau des Leitfadens dienlich ist wird vom Leitfaden-Team kommentarlos gelöscht.

Verlagert daher Fragen oder Diskussionen zu einzelnen Trophäen in die entsprechend passenden Threads dieses Spiele-Unterforums.

  • danke 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

An die Leitfaden-Erstellerin: Es sind 11 verpassbare Trophäen anstatt 10 und bei der Trophäe Meister der Karten hat sich bei der zu lautenden Beschreibung "Verpassbare Trophäe" stattdessen der Fehler "Verbassbare Trophäe" eingeschlichen :)

  • erledigt 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 8 Minuten schrieb GlockP:

An die Leitfaden-Erstellerin: Es sind 11 verpassbare Trophäen anstatt 10 und bei der Trophäe Meister der Karten hat sich bei der zu lautenden Beschreibung "Verpassbare Trophäe" stattdessen der Fehler "Verbassbare Trophäe" eingeschlichen :)

hi, ja ich bin grade am überarbeiten. für die elte verpassbare musste ich erst noch checken ob das wirklich stimmt, da bin ich grad mittendrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Bei der Gelegenheit, erst mal super Arbeit, die du da geleistet hast. Und dann ein Hinweis von mir, das Balamb nur mit einem l geschrieben wird. :)

  • erledigt 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Super Arbeit und sehr ausführlich, danke dafür!

 

Zwecks der roten (Mod?) Anmerkung zur Ragnarok: bei mir kam die Trophäe, sobald ich die Ragnarok betreten hatte (obwohl man sie da quasi noch nicht hat, da man noch im Weltall ist).

 

Und gibt es bei Carbuncle einen Grund, warum der Bossname Krysta verwendet wurde? Ich hab grad nochmal von einem Speicherpunkt aus bis zu dem Boss gespielt und er hat nach wie vor seinen deutschen Namen Cocutos.

Für Einsteiger könnte man eventuell den Hinweis hinzufügen, dass Treffer & Glück im Kopplungsmenü vertauscht sind - da wurde nicht aufgepasst in der deutschen Lokalisation. Neben dem Wert Glück stehen die Prozente, die eigentlich zu Treffer gehören und umgekehrt. Ist für Leute, die Final Fantasy VIII kennen kein Problem, aber Neulinge könnten hier mitunter verwirrt werden (falls es irgendwo steht und ich habe es überlesen dann bitte ignorieren :) )

Edited by Azley
  • erledigt 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 4 Minuten schrieb Azley:

Super Arbeit und sehr ausführlich, danke dafür!

 

Zwecks der roten (Mod?) Anmerkung zur Ragnarok: bei mir kam die Trophäe, sobald ich die Ragnarok betreten hatte (obwohl man sie da quasi noch nicht hat, da man noch im Weltall ist).

 

Und gibt es bei Carbuncle einen Grund, warum der Bossname Krysta verwendet wurde? Ich hab grad nochmal von einem Speicherpunkt aus bis zu dem Boss gespielt und er hat nach wie vor seinen deutschen Namen Cocutos.

Für Einsteiger könnte man eventuell den Hinweis hinzufügen, dass Treffer & Glück im Kopplungsmenü vertauscht sind - da wurde nicht aufgepasst in der deutschen Lokalisation. Neben dem Wert Glück stehen die Prozente, die eigentlich zu Treffer gehören und umgekehrt. Ist für Leute, die Final Fantasy VIII kennen kein Problem, aber Neulinge könnten hier mitunter verwirrt werden (falls es irgendwo steht und ich habe es überlesen dann bitte ignorieren :) )

Hallo danke für die Infos!

Ich hatte mir diese stellen rot markiert weil ich bei dem namen vercheckt hatte darauf zu achten wie er auf deutsch heisst, daher gut dass du es erwänst :)

Bei ragnarok hatte ich blos noch keine zeit.

 

Ehrlich, das die werte vertauscht sind ist mir gar nihct aufgefallen! ich war so drin, und wie du sagst wenn du ein veteran bist dann machst du es eh instinktiv richtig.

Ich packe das mal in die allgemeinen infos!

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Hey! Kein Ding, gern ^^
Der Leitfaden ist sehr umfangreich und einfach toll gemacht =)

Das mit Treffer / Glück ist mir auch erst aufgefallen, als ich im Schloss war XD

Wie du schon sagst: kennt man das Spiel, koppelt man automatisch richtig. Ist dann mehr für Einsteiger. Stellt man die Sprache auf englisch ist alles korrekt (hab das Spiel heute nochmal auf englisch angefangen und wollte mal nachschauen).

... und um mal MiMiMi loszulassen: es nervt mich immer noch, das Meltdown im Deutschen wieder Melton heißt, so! :p

  • witzig 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
vor 6 Minuten schrieb Azley:

Hey! Kein Ding, gern ^^
Der Leitfaden ist sehr umfangreich und einfach toll gemacht =)

Das mit Treffer / Glück ist mir auch erst aufgefallen, als ich im Schloss war XD

Wie du schon sagst: kennt man das Spiel, koppelt man automatisch richtig. Ist dann mehr für Einsteiger. Stellt man die Sprache auf englisch ist alles korrekt (hab das Spiel heute nochmal auf englisch angefangen und wollte mal nachschauen).

... und um mal MiMiMi loszulassen: es nervt mich immer noch, das Meltdown im Deutschen wieder Melton heißt, so! :p

Jap, Meltdown macht mehr sinn wie ich finde :P

So alles eingetragen, danke dir!

Oh und danke für die Blumen, da stecken schon ein paar Stündchen drin ^^"

Edited by Aii
  • danke 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
On 9/3/2019 at 1:53 AM, Aii said:
Trophäen-Leitfaden - Final Fantasy VIII Remastered
 
1x platin.png  4x gold.png  16x silber.png  14x bronze.png  = 35 | Gesamtpunkte: 1230

 
Allgemeine Infos:
  • Das Spiel enthält ausschliesslich Offline-Trophäen.
  • Es gibt elf verpassbare Trophäen.
  • Man kann alle Trophäen in einem Spieldurchgang erhalten.
  • Das Spiel bietet einem die Möglichkeit drei Funktionen zur Vereinfachung einzuschalten, auch als Cheats bezeichnet, welche Trophäen nicht beeinflussen und daher jederzeit beliebig ein- und ausgeschaltet werden können ohne Konsequenzen zu fürchten.
    • :l3: Dreifache Geschwindigkeit
    • :r3: Kampf Boost (Immer Limit-Technik, voll geheilt und volle ATB Leiste)
    • :l3: + :r3: Keine Zufallskämpfe
  • In den Einstellungen findet man eine Option "Kampfgeschwindigkeit". Da es sich beim Kampfsystem dieses Spiels um ein "Active Time Battle" Sytsem handelt, können beide Seiten agieren, sobald ihre Handlungsleiste gefüllt ist. Die Einstellung der Kampfgeschwindigkeit beeinflusst die Geschwindigkeit in der die Leiste sich füllt und damit wie schnell man selbst und der Gegner wieder angreifen können. Ist die Geschwindigkeit sehr hoch muss man schneller reagieren und Entscheidungen treffen, jedoch werden Kämpfe insgesamt sehr viel schneller erledigt. Ist die Einstllung sehr langsam, hat man mehr Bedenkzeit besonders bei schweren Kämpfen. Man kann diese Option jedezeit verändern. Benutzt man den Kampf-Boost Cheat, so beeinflusst die Einstllung der Kampfgeschwindigkeit nur die Reaktionszeit des Gegners und die eigene ATB Leiste ist immer gefüllt.
  • Final Fantasy VIII beinhaltet eine manuelle Speicherfunktion. Zum Speichern innhalb von Ortschaften und Dungeons muss man entsprechende Speicherpunkte aufsuchen. Auf der Weltkarte kann man jederzeit über das Startmenü speichern. Somit kann man das Spiel einfach ausschalten ohne zu speichern, wenn man rechtzeitig bemerkt, dass man einen Fehler gemacht und zB. eine verpassbare Trophäe verpasst hat. Das funktioniert natürlich nur wenn der Fehler nicht schon gespeichert wurde.
  • Die Abkürzung "G.F." steht für "Guardian Forces" und beschreibt damit alle Bestia, welchen man im Spiel begegnet. Sie werden jedoch innerhalb des Spiels nur als "G.F." Bezeichnet und damit auch in diesem Leitfaden. Neben den koppelbaren G.F., welche man in einem Aufzucht-Menü verwalten und weiterentwickeln kann, gibt es auch nicht-koppelbare G.F. welche man zwar nicht verwalten, aber prinzipiell freischalten kann, um sich im Kampf Vorteile zu verschaffen. Diese heissen Phönix, Odin/Gilgamesh, Boko, Moomba und Minimog. Die nicht-koppelbaren G.F. sind allerdings nicht Trophäen-Relevant.
  • Es gibt einen generellen Punkt in der Handlung, ab welchem zwei Trophäen verpassbar werden und einige Handlungen nicht mehr durchgeführt werden können da die Orte nicht mehr erreichbar sind. Sobald man die Hexe Adell in der Lunatic Pandora besiegt hat wird eine Zeitkomprimierung eingeleitet die die gesamte Spielwelt verändert und sehr viele Orte für immer verschliesst. Das betrifft fast alle Garden, Städte und Dungeons. Orte an denen man G.F. erhalten kann bleiben geöffnet. Es ist möglich die Lunatic Pandora mit dem Schiff Ragnarok zu betreten und danach wieder zu verlassen, man darf nur nich so weit vordringen, dass die Handlungsbedingten Kämpfe gegen Cifer und Adell beginnen. Sinnvollerweise ignoriert man die Lunatic Pandora sobald sie über dem Kontinent Esthar schwebt und beginnt nun alles Fehlende zu erledigen bevor man sie betritt. Nach der Komprimierung findet man sich bald auf den Ketten wieder, mit denen Artemisias Schloss an den Boden gekettet ist, und kann dort unsichtbare Tore sichtbar machen, welche einen zurück auf die verschiedenen Kontinente bringen. Eines der Tore bringt einen nahe an den Centra Kontinent von wo man auch das Flugschiff Ragnarok zurückerhalten kann. Es ist auch weiterhin möglich Chocobo Wälder zu betreten und somit reitend seichte Gewässer zu überqueren.
  • In Final Fantasy VIII steigt das durchschnittliche Level der Gegner mit dem durchschnittlichen Level der eigenen Gruppe. Somit ist es nicht nötig und wenig hilfreich für längere Zeit zu leveln bevor man weiter der Geschichte folgt, da das Verhältnis ähnlich bleibt. Gegner lernen sogar neue Attacken auf höheren Leveln weshalb es sinnvoll sein kann den Levelprozess nicht zusätzlich zu beschleunigen. Möchte man das verdienen von EXP verhindern kann man die Gegner mit der G.F. Ability [Karte] in Spielkarten verwandeln, die Ability [Gegner 0%] anwenden sobald man sie erlernt hat, oder den Cheat "Keine Zufallskämpfe" aktivieren. Boss-Gegner geben keine Erfahrung.
  • Die einzige nicht-koppelbare G.F. die man sich dringend zulegen sollte, auch wenn sie nicht Trophäen-relevant ist, heisst Phönix. Man erhält Phönix wenn man den Phönix-Flügel erhalten und diesen im Kampf eingesetzt hat. Nach dieser ersten Aktivierung kann er jederzeit, auch in Boss-Kämpfen, zufällig erscheinen, wenn die Gruppe kampfunfähig oder vollständig versteinert wird, die Chance ist bei 25%. Statt eines Game-over erscheint dann Phönix um die Gruppe mit einem Teil des Lebens wiederzubeleben und die Gegner mit Feuerschaden zu verletzen. Versteinerung heilt er leider nicht, weshalb die Gruppe bei Versteinerung trotzdem Game-over gehen wird. Man erhält den Phönix-Flügel als Lohn für die Schöpfer-Side-Quest im Shumi Dorf, nordöstlich auf der Weltkarte im Schneegebiet. Für die Quest muss man fünf Steine finden, welche im Dorf versteckt sind und zu dem Bildhauer hinten im Dorf bringen: Blaustein, Windstein, Lebensstein, Wasserstein und Schattenstein.
  • Zauber sind in Final Fantasy VIII Einheiten die ähnlich wie Items aufgesammelt werden müssen. Jeder Charakter kann 100 Einheiten desselben Zaubers tragen, da man sehr bald eine Gruppe aus sechs Charakteren führt, kann man also z.B. 600 mal den Zauber "Feuer" bei sich tragen. Dafür gibt es diverse verschiedene Zauber, deren Kapazität voneinander unabhängig ist, man kann also jeden Zauber 100 (bzw. 600) mal besitzen. Man findet Zauber entweder in Kämpfen bei Gegnern und kann die Zauber von diesen Gegnern "drawn", oder an sogenannten Draw-Punkten, welche man mit :v: verwendet und dann eine zufällige Menge Zauber daraus extrahiert. Draw-Punkte laden sich nach einiger Zeit (gelaufene Schritte) langsam wieder auf und können dann neu verwendet werden, man erhält jedoch immer den selben Zauber und keine unterschiedlichen. Draw-Punkte sind an verschiedensten Orten der Welt-Karte verteilt, aber auch in Städten und Gebäuden auffindbar, manche sind unsichtbar und können nur verwendet werden, wenn man die G.F. Ability [Wünschelrute] ausgerüstet hat. Die einzige G.F. welche [Wünschelrute] von selbst erlernt ist "Siren".
  • Statt der eigenen Charakterwerte kann man sich in Final Fantasy VIII auf die Werte der G.F. konzentrieren, welche nicht mit EXP sondern mit AP gelevelt und weiterentwickelt werden. G.F.s müssen an aktive Charaktere gekoppelt werden um zu leveln, es können jedoch beliebig viele G.F.s je Charakter vergeben werden. Solange G.F.s gekoppelt sind entwickeln sie Freundschaft zu dem Charakter und bei hohem Freundschaftswert sind ihre Attacken und Fertigkeiten stärker. Die Abilities der G.F. sind spielentscheidend, weshalb stets alle G.F. an aktive Charaktere gekoppelt sein sollten. Die zu lernenden Abilities müssen stets im Aufzucht-Menü ausgewählt werden, anderfalls wählt das Spiel die nächstbeste Ability selbst aus, die einem im Zweifelsfall nicht weiterhilft. Die zu erlernende Ability kann jedoch jederzeit geändert werden, lediglich die bereits erworbenen AP lassen sich nicht von einer Ability auf die andere übertragen.
  • In Final Fantasy VIII findet das G.F.-Koppel-System Anwendung. Dabei handelt es sich um ein komplexes Charakter-Ausstattungssystem, welches die Charaktere für den Kampf austauschbar macht (lediglich Level und Spezialtechnik der Charaktere machen einen Unterschied) und den Fokus auf die Kombination der Kopplungen an die Status-Werte legt, welche bei allen Charakteren gleichermaßen angewendet werden können.
    • G.F. koppeln ihre Abilities an den Charakter. Neben Techniken im Kampfmenü wie z.B. [Zaubern] oder [Item] gehören dazu auch Charakterverbesserungen wie zusätzliche HP, reduzierte Kosten oder Stärken und Resistenzen. Außerdem Fertigkeiten außerhalb des Kampfes wie Vergünstigungen in Shops, die [Wünschelrute], welche Unsichtbares sichtbar macht oder Abilities zum Umwandeln von Zaubern, von Karten oder oder Items in jedweils andere oder bessere.
    • Zusätzlich können Zaubereinheiten an den Charakter gekoppelt werden. Die Menge der Zauber die ein Charakter bei sich trägt erhöht dabei den gekoppelten Wert. Das kann der Angriffswert sein, die HP, die Resistenz gegen ein Element oder eine Zustandsveränderung. 100 Einheiten maximieren somit den gewählten Wert, und das Benutzen eines solchen Zaubers im Kampf verringert den gekoppelten Wert sofort um eins, da man ja eine Einheit verbraucht hat. Daher kann es sinnvoll sein auf das Zaubern dieser Zauber zu verzichten wenn es nicht notwendig ist. Zudem werden Werte nicht nur erhöht sondern auch verändert. Koppelt man zB. Feuer-Einheiten an den [Angriff] erhält der normale Angriff auch das Feuerelement als Eigenschaft. Koppelt man den Zauber Tod an den [Angriff], besteht die Chance auf sofortigen Tod des Gegners. Je mehr Einheiten, desto höher die Wahrscheinlichkeit.
    • Starke Zauber für Kopplungen sind z.B. Engel und Erzengel für HP oder Ultima in der Elementverteidigung, da es in hoher Menge ermöglicht von allen Elementarangriffen durch Gegner geheilt zu werden statt verletzt.
    • Stets hilfreich ist die Kopplung des Zaubers "Tod" an den Zustands-Angriff [ZU-Angriff]. Er erhöht die Chance den Gegner mit einem Treffer zu eliminieren.
    • Die seltensten und hilfreichste Zauber zum koppeln sind Ultima, Erzengel, Aura, Flare, Meteor oder Holy. Es existieren einige versteckte Draw-Punkte, die man dauerhaft immer wieder aufsuchen kann sofern man das Luftschiff Ragnarok zur Verfügung hat. Ein Ultima Draw-Punkt befindet sich leicht zugänglich im "Shumi-Dorf". Dabei kostet ein Draw 5.000 Gil und bringt nur zwischen 5 und 20 Einheiten. Weitere unsichtbare Punkte zu allen seltenen Zaubern findet man auf den Inseln "Tor zur Hölle" und "Tor zum Paradies". Man erhält ausserdem Ultima-Einheiten aus Ultima-Steinen oder Energiekristallen wenn man die Ability [Superwandler] von Bahamut erlernt hat. Man erhält auch Zauber-Einheiten aus Flaresteinen, Aurasteinen usw. Doch auch diese Items sind selten. Energiekristalle kann man farmen, nachdem die Träne des Mondes stattgefunden hat, ab da erscheinen "El Noir" Gegner in Esthar, die Energiekristalle hinterlassen. Er ist empfindlich gegen Tod-Zauber, welche man zB. an den Angriff koppeln kann.
        Reveal hidden contents

      himmel-und-hoelle.jpgoberwelt.jpg

       

  • Für das Hin- und hertauschen der aktuellen Kopplungen von Zauber und G.F. gibt es eine Funktion, damit man die Charaktere nicht stets neu ausstatten muss. Im Menü unter "Truppe" hat man die Auswahl zwischen den Optionen die Gruppenmitglieder zu tauschen, was nur möglich ist wenn alle Gruppenmitglieder Verfügbar sind und man auch speichern könnte, das heisst an Speicherpunkten oder auf der Weltkarte, oder wenn das Spiel es einem Handlungsbedingt anbietet. Die Zweite Option ist der Austausch der Kopplungen, welcher zu absolut jeder Zeit zwischen allen Charakteren durchgeführt werden kann.
  • In der aktuellen Fassung sind zwei Attribute im Kopplungsmenü vertauscht worden, das ist eine Fehlerhafte Übersetzung. Der Wert Treffer und der Wert Glück sind vertauscht benannt wirden. Möchte man Zauber an Glück koppeln, so muss man dies bei "Treffer" tu und möchte man Zauber an den Trefferwert koppeln, so muss man das bei "Glück" tun. Spielt man das Spiel in englischer Sprache sind die Werte korrekt benannt, der Fehler tritt nur im Deutschen auf.
  • Charaktere können nur die Abilities nutzen, welche die an sie gekoppelte G.F. beherrscht und bereits erlernt hat, eine Ausnahme ist der normale [Angriff]. Eine Liste aller Abilities und welche G.F. was erlernen kann, inkl. Kosten findet man hier.
  • Das Kartenspiel Triple Triad ist nur für drei Trophäen relevant. Im Spoiler alle nützlichen Infos um das Spiel besser zu verstehen:
    •   Reveal hidden contents

       

      • Beschaffung der Karten: Man erhält Karten durch Auffinden in der Spielwelt (zum Beispiel als Geschenk von NPCs), Gewinne in Kartenduellen und durch Nutzung der Ability [Karte] von der G.F. Quezacotl, mit der man gegnerische Monster im Kampf in Karten verwandelt. Manche Karten sind "einmalig", was in diesem Fall bedeutet, dass man sie nur einmal besitzen kann und alle diese Karten sind "verpassbar" wenn man sich nicht absichert. Erfüllt man nämlich die CC-Club Sidequest, kann man später immer wieder gegen den CC-Club spielen und dort jede Karte im Spiel erhalten, sofern diese sich noch nicht im Besitz befindet. Man kann dort auch Karten erspielen die man schonmal verbraucht oder verloren hat, mit einer einzigen Ausnahme. Diese Ausnahme ist die Koyo-Koyo Karte, welche man wirklich nur ein einziges mal bekommen kann, und wenn man sie verpasst oder verbraucht hat, gibt es keine andere Chance sie zu erhalten.
      • Man benötigt mindestens fünf Karten um zu spielen, verliert man in einem Duell eine Karte und fällt unter fünf Karten, kann man nicht mehr antreten.
      • Verliert man in einem Duell eine Karte, kann man den selben Gegner wieder herausfordern und er wird die erhaltene Karte gegen einen einsetzen, so hat man die Chance bei einem Sieg seine Karte zurückzugewinnen. Dies ist wichtig für einmalige Karten. Das funktioniert auch, wenn man mehr als eine Karte verliert. Setzt der Gegner die gewünschte Karte nicht ein, muss man es einfach mehrfach versuchen. Im Notfall kann man natürlich den gespeicherten Spielstand neuladen, daher ist es sinnvoll vor Duellen zu speichern. Für einmalige Karten gibt es besondere Ausnahmen, in denen die Karte nicht vom selben Gegner zurückerspielt werden kann sondern bei einem anderen Gegner.
      • Man spielt auf einem Spielplan der größe 3x3 Felder, es können also 9 Karten hingelegt werden. Zu Beginn wählt man aus seinen Karten fünf aus, mit denen man antreten möchte. Der Startspieler wird zufällig ermittelt.
      • Nun legt man abwechselnd mit dem Gegner die Karten auf den Spielplan. Die eigenen sind stets blau, die des Gegners sind rot. Ziel ist es nun die Karten des Gegners umzudrehen, also blau zu färben. Die Farbe, die zum Schluß häufiger vertreten ist, gewinnt. Der Gewinner erhält einen Preis anhand der vorher festgelegten Preis-Regeln. Da sich die Punkte anhand der Farbe der Karten errechnet und auch die nicht ausgespielte zehnte Karte gezählt wird, kann es passieren dass Partien unentschieden ausgehen. Abweichungen dazu finden sich im Spoiler mit den Zusatzregeln.
      • Jede Karte hat vier feste Kartenwerte, einen Wert für jeden Kartenrand (oben, unten, rechts, links). Üblicherweise dreht die Karte mit dem höheren Kartenwert die Karte mit dem kleineren Wert um. Gewertet werden dabei die beiden Werte für die Ränder die sich berühren. Sind die sich berührenden Ränder von identischem Wert, passiert nichts. Abweichungen dazu finden sich im Spoiler mit den Zusatzregeln.
      • In verschiedenen Regionen der Spielwelt werden unterschiedliche Duellregeln angewendet. Betritt man eine neue Region und beginnt ein Duell, so werden als erstes die Regeln verändert und die neuen Regeln erklärt. Dies lässt sich nicht rückgängig machen. Manche Regeln sind sehr schwer zu handhaben und sehr ungeeignet um die Kartensammlung und damit Trophäen zu vervollständigen. Hat man irgendwann alle Regionen erkundet und alle Kartenregeln einmal verwendet, so werden die letzten gültigen Regeln für diesen Spielstand dauerhaft gelten und sind nicht mehr veränderbar. Spielt man innerhalb des Storyverlaufs von Final Fantsay 8 überall ein wenig Triple Triad sobald man einen neuen Ort betritt, so wird man zum Schluss die härtesten Regeln übrig haben welche die Chance auf eine vollständige Sammlung oder kontrolliertes Gewinnen und Kartensammeln stark minimieren. Um hier Abhilfe zu schaffen sollte man Orte mit leichten Regeln übrig lassen bis zu dem Punkt in der Geschichte, an dem man die härtesten Regeln vorfindet, nämlich der Raumstation. Wenn man hier Karten spielt, hat man automatisch die Chaosregeln übernommen, kann jedoch nach Verlassen der Raumstation anfangen gegen andere Gegner zu spielen und so die Chaosregeln schnell wieder loswerden. Wenn man mit dem Spielen der schweren Regeln beginnt und sich zu den Orten mit leichten Regeln vorarbeitet, hat man zum Schluss die leichteren Regeln unumstößlich auf diesem Spielstand.
      • Die verschiedenen Regeln die es auf der Welt gibt, wo man sie findet und wie man mit ihnen umgeht gibt es im Spoiler:
        • "Open" (Standard) Regeln: Man kann die Karten des Gegners offen sehen und sich so darauf vorbereiten was er eventuell für Züge machen wird.
        • "Same" Regeln: Legt man eine Karte an gleich zwei gegnerische Karten an und die Werte, die verglichen werden, sind jeweils identisch (Beispiel: der erste Kartenwert der an eine gegnerische Karte grenz ist identisch mit deren angrenzendem Kartenwert, der zweite Kartenwert der an eine andere Gegnerische Karte grenzt ist dort identisch mit dem jeweilig angrenzen Kartenwert der zweiten gegnerischen Karte. Der erste und der zweite Kartenwert müssen dabei aber nicht gleich sein.) dann wird die "Same" Regel aktiv. Die beiden gegnerischen Karten werden umgedreht. Danach werden zudem alle Karten geprüft, die an die frisch umgedrehten Karten angrenzen, sind es gegnerische Karten und deren Werte kleiner, als die Werte der frisch umgedrehten Karten, wird eine Kombo aktiv und dreht auch diese Karten um. Die Kombo wird solange fortgesetzt, bis man an ein freies Feld, eine eigene Karte oder eine gegnerische Karte mit größerem Wert als der zuvor umgedrehten stößt. Bei der Kombo-Prüfung wird ebenfalls die geltende "Same" Regel angewendet.
        • "Wall-Same" Regeln: Funktioniert genau wie die "Same"-Regel. Allerdings haben nun auch die Wände des Spielplans einen Kartenwert und zwar immer den Wert "A", also 10. Man kann mit dieser Regel den selben Effekt auslösen wie in der "Same"-Regel, man benötigt jedoch keine zweite Karte dazu, da die Wände mit dem Wert "A" ersatzweise verwendet werden können. Dazu braucht man dann Karten mit dem Wert "A" im eigenen Deck. 
        • "Suddendeath" Regeln: Wenn ein Spiel unentschieden ausgeht (5 zu 5), dann wird noch eine Runde gespielt, dabei erhalten die beiden Spieler die Karten zum spielen, welche am Ende der Runde ihre Farbe hatten. Es kann also sein, dass man dann mit gegnerischen Karten in die nächste Runde geht. Das wird so lange fortgesetzt, bis einer der Spieler gewinnt.
        • "Random" Regeln: Die Spieler wählen ihre fünf Handkarten nicht selber aus, sondern bekommen aus ihrer gesamten Sammlung fünft zufällige Karten zugeteilt. Das kann sehr problematisch sein, wenn man bereits eine sehr große Sammlung besitzt und dann auch noch doppelte Karten dabei sind. Die Chance, die "guten" einmaligen Karten wie zB. Charakter oder G.F. Karten zu erhalten wird dann so gering, dass man nur noch verliert, denn die Gegner haben oft nur eine geringe Auswahl an Karten die sie immer wieder verwenden. Diese Regel sollte man dringend vermeiden, denn die einzige Chance sie zu "kontern" ist alle "schlechteren" Karten im Besitz loszuwerden damit man nur noch "gute" Karten übrig hat. Es ist sinnvoll den Ort mit dieser Regel "früh" in der Kartenspielphase aufzusuchen und diese Regel dann an einem anderen Ort schnell wieder zu ersetzen.
        • "Plus" Regeln: Diese Regel funktioniert ähnlich wie "Same". Hier müssen die Werte die verglichen werden jedoch nicht identisch sein. Stattdessen werden die angrenzenden Werte addiert und das Ergebnis der Addition muss identisch sein. Als Beispiel: man legt eine Karte mit dem Wert 4 an eine gegnerische Karte mit dem Wert 6 und gleichzeitig grenzt die eigene Karte noch an eine andere gegnerische Karte, hier sind es die Werte 3 und 7. Beide Additionen ergeben die Summe 10. Nun greift die "Plus" Regel. Die beiden Gegnerischen Karten werden umgedreht, auch obwohl eine der gegnerischen Karten theoretisch einen höheren Wert hatte. Nun wird auch wieder geprüft ob die frisch umgedrehten Karten an weitere gegnerische Karten grenzen, welche einen kleineren Wert haben als ihre Nachbarn, genau wie bei der "Same" Regel. Auch hier wird die Kombo fortgesetzt, bis man an ein freies Feld, eine eigene Karte oder eine gegnerische Karte mit größerem Wert als der zuvor umgedrehten stößt. Bei der Kombo-Prüfung wird ebenfalls die geltende "Plus" Regel angewendet.
        • "Elemental" Regeln: Auf dem Spielplan werden zufällig Elementsymbole platziert. Karten haben ebenfalls Element-Symbole, und wenn diese identisch sind mit dem Symbol auf welches sie abgelegt werden, erhalten die Karten einen Bonuspunkt. Alle Werte steigern sich für diese Karte und diese Runde um 1. Karten ohne Element oder mit dem falschen Element werden in allen Werten um einen Punkt reduziert. Aus 1 kann auch 0 werden, aus A kann aber nichts besseres werden.
        • "Chaos" Regeln: Alle oben genannten Regeln gelten gleichzeitig. Dadurch lassen sich teilweise Zusammenhänge aus Same, Plus, Elemental und besonders deren Kombo-Effekten kaum noch überschaubar herleiten.
      • Regeln beim Kartentausch/Preise bei Gewinn:
        • "One": Der Gewinner erhält ein Karte des Verlierers und kann sich diese frei aus dem fünf eingesetzten Karten aussuchen.
        • "Difference": Der Gewinner darf sich seine Karten frei aus den eingesetzten Karten des Verlierers aussuchen, die Anzahl Karten ergibt sich aus dem Endspielstand: 
          • 6 zu 4 - Gewinner erhält zwei Karten.
          • 7 zu 3 -  Gewinner erhält vier Karten.
          • 8 zu 2 und 9 zu 1 - Gewinner erhält alle Karten.
        • "Direct": Egal wer gewinnt, beide behalten die Karten, die bei Spielende ihre Farbe haben.
        • "Full": Der Gewinner bekommt alle Karten des Verlierers.

       

  • Siehe Tabelle mit Antworten für die SEED-Prüfungen.
  • Siehe Interaktive Weltkarte mit allen Orten, Dungeons, Wäldern, Draw-Punkten und besonderen Plätzen inklusive Screenshots.
  • Siehe Trophäen-Roadmap.
 
 
bronze_header.png
 

0A1D2C8041.PNG Kartenspieler
Triple-Triad gespielt

[Offline-Trophäe]
Für den Erhalt dieser Trophäe genügt es, das Kartenspiel Triple Triad einmal gegen einen beliebigen Gegenspieler gespielt zu haben. Ob man die Runde gewinnt oder verliert ist nicht relevant. Um eine Runde Triple Triad starten zu können benötigt man mindestens fünf Spielkarten. Hat man diese Voraussetzung erfüllt, ist es möglich beliebige NPCs mit :v: anzusprechen, was diese zu einem Kartenduell herausfordert.
Spielkarten erhält man entweder in Form von Geschenken durch NPCs, durch das Besiegen bestimmter Gegner (z.B. die Cerberus-Karte von Cerberus) oder durch das verwandeln von Gegnern in Zufallskämpfen mit der Ability [Karte], welche von der G.F. Quezacotl erlernt werden kann.
 
Zu Beginn des Spiels, wenn man das Klassenzimmer verlässt, bekommt man auf der Brücke die zum Fahrstuhl führt die ersten Spielkarten geschenkt.

 

 

0A1D2C8041.PNG Quezacotl
G.F. Quezacotl freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die G.F. Quezacotl erhalten hat. Dies geschieht zu Beginn des Spiels nachdem man aufgefordert wurde für die SEED-Prüfung noch die G.F. Ifrit zu besiegen. Um diese Aufgabe erfüllen zu können erhält man Quezacotl und Shiva.
 

0A1D2C8041.PNG Shiva
G.F. Shiva freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die G.F. Shiva erhalten hat. Dies geschieht zu Beginn des Spiels nachdem man aufgefordert wurde für die SEED-Prüfung noch die G.F. Ifrit zu besiegen. Um diese Aufgabe erfüllen zu können erhält man Quezacotl und Shiva.
 
Beide verpassbar, da man nicht gezwungen wird, mit dem Computer zu interagieren.
 

0A1D2C8041.PNG Siren
G.F. Siren freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Siren erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Siren ist zu Beginn des Spiels an den Boss "El Viole" gekoppelt und muss daher von ihm gedrawt werden. Der Boss befindet sich innerhalb der SEED-Prüfung, einer Belagerung in Dollet, auf dem Sendeturm. Diesen wird man im Verlauf der Prüfung aufsuchen und der Kampf gegen "El Viole" startet. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Siren". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Siren verwenden bis man die Meldung erhält "Siren entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Käfer-artigen Gegner Triple-Klinge. Nun ist Siren an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Triple-Klinge besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Siren verzichtet und der Kampf gegen Triple-Klinge ungleich schwerer ist, sollte man Siren jedoch unbedigt von El Viole drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Triple-Klinge beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, El Viole.
 

0A1D2C8041.PNG Diabolos
G.F. Diabolos freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Diabolos erhalten hat. Nachdem man seinen ersten SEED-Auftrag erhalten hat nach Timber zu reisen, wird man vom Direktor des Balamb-Garden verabschiedet und erhält die "Wunderlampe". Im Startmenü unter "Items" kann man diese zu einem beliebigen Zeitpunkt während des Spiels jederzeit "benutzen". Man wird in die Wunderlampe gezogen und der Kampf gegen Diablo startet. Nun muss man ihn besiegen und nach dem Kampf erhält man ihn als G.F. 
Es ist wichtig den Direktor selbst anzusprechen um die Lampe zu erhalten. Verlässt man nach dem Abschied den Bildschirm ist der Direktor sofort verschwunden und die Lampe ist verpasst. Zudem ist es auch möglich die Lampe zu verkaufen, womit die G.F. ebenso verpasst wäre.
 
Hinweis:
In Final Fantasy VIII sind die Level der Gegner an die Level der eigenen Gruppe gebunden. Je früher man gegen Diabolos antritt, desto leichter ist der Sieg.
 
Hinweis 2:
Diabolos gehört dem Element Gravit an und attackiert hauptsächlich mit Techniken die prozentual Schaden anrichten und einen damit nicht direkt töten können. Sobald die Gruppe jedoch in einem kritischen Zustand ist wird er mit hoher Geschwindigkeit normale Angriffe ausführen die die Gruppe innerhalb einer Runde auslöschen können, da er aufgrund seiner Geschwindigkeit oft zwei mal angreifen darf. Eine hilfreiche Methode gegen ihn zu bestehen ist mit der Ability [Draw] Heilzauber von Diabolos zu drawn und nicht zu lagern sondern sofort auf Diabolos zu zaubern, sein Reflekzauber wird den Zauber auf die Gruppe zurück reflektieren und so die eigene Gruppe doppelt so stark heilen. Wenn man den Cheat anwendet der einem stets eine gefüllte HP leiste beschert, kann man dauerhaft mit Limit-Techniken angreifen und Diabolos ist ohne besondere Strategie schnell besiegt.
 
Hinweis 3:
Angeblich ist es möglich eine Wunderlampe mit der Fähigkeit "Angel-Suche" von Rinoas Hund Angel auszugraben. Angel-Suche dauert jedoch viele Stunden und der Item-Pool aus dem zufällig Items erhalten werden ist sehr groß. Zudem ist die Information bisher nicht bestätigt. Man erhält die Wunderlampe 90 Minuten nach Spielbeginn auf dem regulären Weg, somit ist eine stundenlange Angel-Suche nach verpasster Wunderlampe im Vergleich nicht sinnvoll.
 
Alternativ zaubert man sein Gravit auf ihn, welches 25% seiner HP als Schaden verursacht. Allerdings schlägt das Drawen hierbei auch sehr oft fehl.
 

0A1D2C8041.PNG Brothers
G.F. Brothers freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Brothers erhalten hat. Brothers ist eine optionale G.F. welche man in dem Dungeon "Grab des unbekannten Königs" östlich von Delling-City auf der Weltkarte finden kann. Man kann den Dungeon betreten sobald man in Delling City die Aufgabe erhalten hat einen Hinweis zu einem verschwundenen Schüler zu finden. Von diesem Zeitpunkt an kann man die G.F. jederzeit erspielen, der Dungeon ist am Ende des Spiels nicht von der Schliessung durch die Zeitkomprimierung betroffen.
Um den Dungeon abzuschliessen muss man darin zwei Schalter aktivieren und dann den Raum in der Mitte erreichen, wo der Kampf gegen die beiden Brothers stattfindet. Um die beiden Schalter zu erreichen muss man zuerst einen der Brothers, Secreto, einzeln besiegen.
Der Blickwinkel in diesem Dungeon ist absichtlich verwirrend. Man kann Secreto und die beiden Schalter jedoch leicht finden indem man stets rechts an der Wand entlang geht. Immer dann, wenn man abbiegen kann muss man rechts gehen, so wird man an der Außenwand entlang zuerst Secreto finden und dann an beiden Schaltern vorbeikommen und zum Schluß wieder den Eingang erreichen, welchen man an der Schülernummer erkennt, die man dort am Boden findet. Vom Eingang aus kann man nun stets geradeaus in den Dungeon hineingehen um die Mitte zu erreichen und den eigentlichen Kampf gegen beide Brothers starten. Nach dem Sieg erhält man Brothers als G.F. und die Trophäe.
 
Man kann den Dungeon auch betreten, bevor man groß in Deling City unterwegs war. Dabei sollte man allerdings trotzdem die Nummer auf der Waffe notieren.

 

0A1D2C8041.PNG 100 Siege
100 Gegner besiegt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 100 Gegner getötet haben. Dafür zählen alle Bosse und Zufallskämpfe und jeder einzelnde Gegner innerhalb eines solchen Kampfes. Gegner, die man mit [Karte] in Spielkarten verwandelt hat, zählen nicht als getötet und somit auch nicht für die Trophäe. Am besten sucht man sich einen Ort an dem viele Gegner in einem einzigen Zufallskampf erscheinen können und keine stärkeren Gegner auftauchen können. Z.B. die Weltkarte bei Balamb oder  dem Dorf Winhill.
 
Die genaue Anzahl kann man auch nachschlagen. Unter Tutorial -> Hilfe -> Infos. Unter Charakter-Report und G.F.-Report findet man die Anzahl an Gegnern, die jeder Charakter bzw. jede G.F. besiegt hat. Allerdings muss man die einzelnen Werte erst addieren um auf die Anzahl besiegter Gegner zu kommen. (Auch als Tipp für die 1000). Allerdings benötigt man dazu alle 3 Stufen des Kampfzählers:
  • Von Direkter Cid. Nachdem man zum Seed ernannt wurde noch einmal mit ihm sprechen
  • Im Wüstengefängnis von einem anderen Gefangenen, nachdem man ihn im Kartenspiel besiegt hat
  • Von Joker, einem der Card Freaks. Diesen findet man in der Übungshalle auf dem Steg. Evtl. muss man das Gebiet ein paar mal neu betreten, bis er erscheint. Auch dieser muss im Kartenspiel geschlagen werden.
 

0A1D2C8041.PNG Erster Sold
Den ersten Sold von SEED erhalten

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man sein erstes SEED-Gehalt erhalten hat. Zuerst muss man dafür die SEED-Prüfung bestehen. Nachdem man Ifrit besiegt hat wird man für die eigentliche Prüfung nach Dollet geschickt, wo man helfen soll eine Belagerung zu beenden. Nach dem Sieg über El Viole wird im Balamb-Garden der Abschluss gefeiert und man erhält ein Zeugnis und ein SEED-Level. Ab diesem Zeitpunkt erhält man regelmäßig Gehalt, sobald man eine gewisse Anzahl Schritte gelaufen ist, durchschnittlich etwa alle 20 Minuten. Um die Trophäe auszulösen, oder auch einfach falls man etwas Geld braucht, kann man auch eine Weile im Kreis laufen oder für einige Zeit in sicherer Umgebung  :l3: und :r3: mit einem Gummi zusammenbinden, nach der nötigen Anzahl Schritte wird das Geld überwiesen, man hört ein Signal und der Betrag wird eingeblendet. Nun erhält man die Trophäe.
 
Die Methode um so Geld zu erhalten ist nur bedingt empfehlenswert, wenn man Rang A erhalten möchte.
 

0A1D2C8041.PNG Verlierer
Eine seltene Karte bei Triple Triad verloren

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Um diese Trophäe zu erspielen, muss man eine seltene Triple Triad Karte erhalten und gegen einen beliebigen Gegner wieder verloren haben. Seltene Karten erhält man zB. von NPCs wie dem Jogger im Balamb-Garden oder von Ellione sowie vielen anderen Charakteren indem man gegen sie gewinnt. Man erhält ach  viele seltene Karten von G.F. wenn man diese erhält z.B. die erste seltene Karte im Spiel Ifrit von der G.F. Ifrit nach dem Sieg über ihn, die Cerberus-Karte von Cerberus. Man wählt eine solche seltene Karte aus um sie in einem beliebigen Duell gegen den Gegner zu verlieren. Dazu verliert man die Runde und der Gegner wird üblicherweise als Preis die seltenste Karte auswählen die man dabei hat. Je nach Preis-Regel muss man die Karte eventuell auch umdrehen lassen. Sobald der Gegner die seltene Karte als Preis gewählt hat, erhält man die Trophäe. Nun kann man sie noch zurück erspielen oder einen gespeicherten Spielstand laden um nicht auf sie verzichten zu müssen.
 
Hinweis:
Die Trophäe ist verpassbar, da es möglich ist Karten zu anderen Items oder Zaubern weiterzuverarbeiten. Verbrauchte Karten kann man zwar zurück erhalten, jedoch nur dann, wenn man die CC-Club Side Quest rechtzeitig vor der Zeitkomprimierung abschliesst. Sollte man das nicht getan haben, und hat alle seltenen Karten umgewandelt, kann man nach der Zeitkomprimierung zwar noch gegen eine Person Kartenspielen, aber die verbrauchten Karten sind nicht mehr zurückzuholen und somit wäre die Trophäe verpasst.
 
Seltene Karten sind einmalige Karten, welche Lv. 8 - 10 im Kartenmenü einnehmen.
 

0A1D2C8041.PNG Heimwerker
Waffe verbessert

[Offline-Trophäe]
Diese Trophäe erhält man, wenn man das erste mal eine beliebige Waffe aufgewertet hat. Dazu besucht man einen Waffen-Laden in einem beliebigen Ort, oder nutzt die "Waffen-Shop" Ability der G.F. Doomtrain. Nun wählt man eine Waffe und erhält alle Informationen darüber was man benötigt um die Waffe aufzuwerten. Üblicherweise ist das ein gewisser Geldbetrag und eine Reihe von verschiedenen Items, die man von Gegnern erhalten kann. Hat man alle Anforderungen erfüllt, kann man den Umbau abschliessen und erhält die Trophäe.
 
Die Ability heißt "Junk-Shop", auch im Deutschen. Hierzu bietet es sich an, Heulechsen-Karten und Invictus-Karten mittels Quezacotl's Kartenwandler in 4 Schrauben und ein Eisenrohr umzuwandeln. Damit kann bereits Squall's Kiastraight hergestellt werden, welches zusätzlich zu den Items 150 Gil kostet. Den ersten Waffen-Laden findet man in Balamb, an der Kreuzung, welche zum Bahnhof oder zum Hotel führt.
 

0A1D2C8041.PNG Ragnarok
Ragnarok gefunden

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man das Raumschiff Ragnarok im Weltall gefunden hat. Man erhält sie wenn man das Taumschiff zum ersten mal betritt und von Gegnern säubern muss.
 

0A1D2C8041.PNG Maximum HP
Maximum HP erreicht

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man einen HP Wert von 9.999HP erreicht hat. Rein durch das Leveln eines Charakters wird man diesen Wert nicht erreichen, koppelt man jedoch einen mächtigen Zauber in hoher Stückzahl an den HP-Wert kann man das Maximum sehr schnell erreichen. Die besten Koppel-Zauber für den HP-Wert sind Heilzauber wie Vita, Aura, Engel, am effektivsten ist Erzengel. Je mehr Einheiten des Zaubers man besitzt desto höher der Wert den man damit erreichen kann. Für 9.999HP reichen 100 Vitga oder Engel aus, bei Erzengel  sind keine 100 Einheiten nötig um den Wert zu erreichen. Erzengel erhält man am einfachsten indem man die Gegner "Quahl" besiegt und aus ihren Phönix-Ringen mit der [Superwandler] Ability von Bahamut Erzengel-Einheiten herstellt. Außerdem gibt es Draw-Punkte mit Erzengel, Aura, Ultima oder Holy auf den Inseln "Tor zur Hölle" und "Tor zum Paradies".
 
Im Spoiler Bilder von den Inseln mit Markierungen für die Draw-Punkte:
  Reveal hidden contents

himmel-und-hoelle.jpgoberwelt.jpg

 

Das ist nur bedingt richtig. Die durchschnittliche HP-Zahl auf Level 100 liegt bei 4200, Erzengel liefert 4800 HP. Entweder du koppelst Ultima (gibt 6000 HP) oder du erwähnst die HP+XX% Abilites. Diese sind stapelbar, wobei insbesondere Brothers HP+80% interessant ist. 

 

0A1D2C8041.PNG Magier
100-mal die Ability Draw (Lagern) benutzt, um aus Gegnern Zauber zu ziehen

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 100 Magieeinheiten von Gegnern gedrawt haben. Dafür muss man an einen aktiven Charakter eine G.F. gekoppelt haben die den Befehlt [Draw] beherrscht, zB. die zu Beginn erhaltenen Quezacotl oder Shiva. Mit der ausgerüstete Ability kann man nun in jedem beliebigen Kampf Zauber vom Gegner drawn. Jeder Gegner kann andere Zauber haben, welchen man auswählt ist nicht relevant. Wenn man nun "zaubern" wählt, verwendet man den gedrawten Zauber sofort gegen den Gegner, man drawt automatisch nur eine Einheit. Wählt man jedoch die option "Lagern" wählt, werden die gedrawten Einheiten im eigenen Bestand gelagert und es kann mehr als eine Einheit gleichzeitig gedrawt werden. Wie viele man erhält ist dabei von der Stärke des Gegners abhängig und variiert zwischen 1 und 9. Hat man so insgesamt 100 Einheiten von Gegnern erhalten, erhält man auch die Trophae.
 
Keine 100 Einheiten, sondern 100 mal ziehen. Zieht man 9 Zauber, hat man trotzdem nur einmal gezogen.
 

0A1D2C8041.PNG Alexander
G.F. Alexander freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Alexander erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Alexander ist an den Boss "Edea" gekoppelt und muss daher von ihr gedrawt werden. Edea ist der letzte Boss während der Schlacht von Balamb-Garden gegen Galbadia-Garden, welchen man mit Squalls Gruppe im Alleingang infiltriert. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Alexander". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Alexander verwenden bis man die Meldung erhält "Alexander entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Catblepus. Nun ist Alexander an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Catblepus besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Alexander verzichtet und der Kampf gegen Catblepus ungleich schwerer ist, sollte man Alexander jedoch unbedigt von Edea drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Catblepus beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, Edea.

Eventuell erwähnen, dass es sich hierbei um den zweiten Edea-Bosskampf handelt, nicht dass Neulinge evtl. verwirrt sind.

 

Quote

0A1D2C8041.PNG Leviathan
G.F. Leviathan freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Leviathan erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Leviathan ist an den Boss "Master Norg" gekoppelt und muss daher von ihm gedrawt werden. Master Norg sitzt im Keller des Balamb-Garden, wo man ihm aufsucht als er grade versucht den Garden zu übernehmen und die Schüler gegeneinander hetzt. Man muss erst einige Minuten gegen ihn kämpfen bis sich das Gerät öffnet in dem er sitzt. Mit der Aktion [Draw] findet man nun die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Leviathan". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Leviathan verwenden bis man die Meldung erhält "Leviathan entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Trauma. Nun ist Leviathan an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Trauma besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Leviathan verzichtet und der Kampf gegen Trauma ungleich schwerer ist, sollte man Leviathan jedoch unbedigt von Master Norg drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Trauma beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, Master Norg.
 
Deutscher Name ist Dormen.
 

0A1D2C8041.PNG Pandemona
G.F. Pandemona freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Pandemona erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Pandemona ist an den Boss "Fu-Jin" gekoppelt und muss daher von ihr gedrawt werden. Man kämpft gegen Fu-Jin und ihren Partner Rai-Jin während der Belagerung der Stadt Balamb im Balamb Hotel. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Pandemona". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Pandemona verwenden bis man die Meldung erhält "Pandemona entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Wolframator. Nun ist Pandemona an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Wolframator besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Pandemona verzichtet und der Kampf gegen Wolframator ungleich schwerer ist, sollte man Pandemona jedoch unbedigt von Fu-Jin drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Wolframator beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, Fu-Jin.

 

0A1D2C8041.PNG Cerberus
G.F. Cerberus freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Cerberus erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Cerberus ist selbst ein Boss, der jedoch optional und damit verpassbar ist. Er steht in der großen Halle des Galbadia-Gardens während der Schlacht von Galbadia-Garden und Balamb-Garden. Läuft man jedoch an ihm vorbei bzw. nimmt einen anderen Weg um die Geschichte fortzusetzen, verpasst man diese Gelegenheit. Wenn man ihn besiegt, erhält man ihn nach dem Kampf als G.F. und damit die Trophäe.
Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Gargantuar. Nun ist Cerberus an ihn gekoppelt. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Cerberus". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Cerberus verwenden bis man die Meldung erhält "Cerberus entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Cerberus verzichtet, sollte man ihn lieber im Galbadia-Garden besiegen.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Gargantuar beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten. Wenn man während der Schlacht der Garden sicherheitshalber mehrere Speicherpunkte anlegt, kann man auch hier jederzeit neuladen wenn man bemerkt, dass man die Geschichte fortgesetzt hat ohne Cerberus begegnet zu sein, denn sobald man gegen Cifer und Edea kämpft hat man Cerberus im Garden verpasst.
 

0A1D2C8041.PNG Carbuncle
G.F. Carbuncle freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Carbuncle erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Carbuncle ist an den Boss "Smaragd Echse" gekoppelt und muss daher von ihnen gedrawt werden. Die Echsen befinden sich in Delling-City. Während der Feierlichkeiten für die Hexe Edea macht man sich auf den Weg ein Attentat zu verüben. Nachdem das Erste Dreierteam die Kanalisation verlässt, wechselt man das Team storybedingt und triff nun sofort auf dich Echsen, deswegen sollte man darauf achten rechtzeitig vorher die Charakter-Kopplungen der Teams zu tauschen, da sonst das Team, welches gegen die Echsen antreten wird keinerlei Abilities anwenden und nicht drawn kann. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Carbuncle". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Carbuncle verwenden bis man die Meldung erhält "Carbuncle entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.
Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Cocutos. Nun ist Carbuncle an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Nun muss man Cocutos besiegen bevor man die Trophäe erhält. Da man in diesem Fall jedoch das gesamte Spiel über auf Carbuncle verzichtet und der Kampf gegen Cocutos ungleich schwerer ist, sollte man Carbuncle jedoch unbedigt von den Smaragt-Echsen drawn.
 
Hinweis:
Ist der Kampf gegen Cocutos beendet, ohne dass man die G.F. gedrawt hat, hat man die Trophäe verpasst, aber solange man nicht speichert kann man das Spiel beenden und vom letzten Speicherstand einen neuen Versuch starten, das gilt natürlich auch für Möglichkeit 1, die Smaragd-Echsen.
 
Der Boss auf CD 1 heißt Schmelke im Deutschen.
 

0A1D2C8041.PNG Doomtrain
G.F. Doomtrain freigeschaltet

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Doomtrain erhalten hat. Doomtrain erhält man genau wie Diabolos aus einem Gegenstand, welchen man im Menü "verwenden" muss, um die G.F. zu erhalten. Der Gegenstand heisst Ring des Salomon. Man erhält ihn am Tears Point und nach Benutzung muss man nicht gegen Doomtrain kämpfen sondern man kann ihn direkt umbenennen und dann erscheint er im G.F.-Aufzuchtmenü. Um den Ring des Salomon zu benutzen sind jedoch Vorbereitungen notwendig.
Folgende Gegnstände müssen sich im Inventar befinden um den Ring benutzen zu können:
  • 6x Morbol-Fühler (Nach Kampf oder durch stehlen auf hohem Level von Morbol, z.B. in Esther nachdem die Träne des Mondes stattgefunden hat, oder mit der Ability [Kartenwandler] der G.F. Quezacotl aus Morbolspielkarten herstellen)
  • 6x Eisenrohr (Nach dem Kampf oder durch stehlen ab level 30 von Wendigo nahe Delling-City)
  • 6x Megapille-2, (herzustellen aus 60x Megapille mit der Ability [Medizinwandler] der G.F. Alexander) 
Hat man diese Gegenstände bei sich während man den Ring anklickt, erhält man Doomtrain im Aufzuchtmenü und somit die Trophäe.
Der Tears-Point bleibt auch nach der Zeitkomprimierung geöffnet, sodass man den Ring jederzeit erhalten kann. Allerdings lässt sich die erforderliche Megapille-2 nur von der G.F. Alexander herstellen. Hat man diesen nicht gedrawt, hat man auch seine Chance auf Doomtrain und die Trophäe verpasst. Die letzte Chance Alexander zu erhalten ist durch [Draw] von dem Gegner Catblepus in Artemisias Schloss nach der Zeitkomprimierung.
 
Eisenrohre erhält man alternativ mittels Kartenwandler aus der Lv.5 Karte Invictus. Morbole kann man bereits beim ersten Besuch von Esthar "farmen" hierzu sollte allerdings Rauben und Erstschlag an einen Charakter gekoppelt sein. Man versucht zu klauen und flüchtet dann. Vorher speichern. Evtl. kann auch Odin hilfreich sein.
 

0A1D2C8041.PNG Meister der Karten
Alle Mitglieder der CC-Freaks besiegt

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Diese Trophäe erhält man, wenn man alle sieben Mitglieder des Kartenspiel-Clubs "CC Freaks" mindestens einmal in Triple Triad geschlagen hat. Dazu muss man die Mitglieder erst hervorlocken indem man sich einen gewissen Ruf in Triple Triad erspielt und andere Spieler besiegt. Die Mitglieder erscheinen frühestens nachdem die Geschehnisse in Fishermans Horizon abgeschlossen sind und der Balamb-Garden schweben kann. Zudem muss man bereits 15 Karten-Duelle im Balamb-Garden gewonnen haben. Allerdings müssen diese in den Hallen des Garden stattfinden. Mensa, Bibliothek oder Klassenzimmer zählen nicht mit. Nun kann man die Mitglieder suchen, sie werden einem mitteilen welchen Club-Rang sie haben soblad mal sie mit :v: herausgefordert hat. Jedoch muss man die Mitglieder in der richtigen Reihenfolge finden und besiegen, damit sich zum Schluß der "König" zeigt. Hier die Liste der Mitglieder in Reihenfolge:
  1. "CC-Freak [Bube]": Garden Halle, wenn man richtung Eingang geht.
  2. "CC Kartenzauberer [Joker]": In der Dschungelartigen Übungshalle am Wasser, man muss den Bildschirm meist mehrfach betreten bevor man ihn sieht.
  3. "CC Kartenritter [Kreuz]": Schüler, der die Haupthalle immer durch den nördlichen Eingang betritt.
  4. "CC Kartenprinzessin [Karo]": Zwei Mädchen an der Tafel in der Mitte der Haupthalle.
  5. "CC Kartenprinz [Pik]": Mann im Gang vor dem Aufzug im zweiten Stock des Gardens. Man muss den Bildschirm mehrfach betreten bis er erscheint.
  6. "CC Kartenkönigin [Herz]": Shou auf der Kommandobrücke des Gardens.
  7. "König": Zuerst besucht man die Krankenstation und unterhält sich mit Dr. Kadowaki über ihre Vergangenheit im CC-Club. Nun besucht man Squalls Quartier um sich auszuruhen, davor sollte man speichern. Nun besteht die Chance, dass der König Squall im Quartier aufsucht. Falls nicht, sollte man mehrfach versuchen sich auszuruhen oder ggf. den Spielstand neuladen.

Hinweis:

Die Trophäe ist verpassbar, da nach der Zeitkomprimierung keine Chance mehr besteht in den Balamb Garden zurückzukehren und dort Karten zu spielen. Man muss diese Aufgabe daher unbedingt abgeschlossen haben, bevor man die Lunatic Pandora über dem Kontinen Esthar mit der Ragnarok betritt.

 

Ich kann dir hier ein paar Screenshots hochladen, wenn du möchtest.

Quote

0A1D2C8041.PNG 1.000 Siege
1.000 Gegner besiegt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 1000 Gegner getötet haben. Dafür zählen alle Bosse und Zufallskämpfe und jeder einzelnde Gegner innerhalb eines solchen Kampfes. Gegner die man mit "Karte" in Spielkarten verwandelt hat zählen nicht als getötet und somit auch nicht für die Trophäe. Am besten sucht man sich einen Ort an dem viele Gegner in einem einzigen Zufallskampf erscheinen können und keine stärkeren Gegner auftauchen können. Z.B. die Weltkarte bei Balamb oder dem Dorf Winhill.
 
Siehe meine Anmerkung zu 100 Gegner.
 

0A1D2C8041.PNGMagie-Mineur
100-mal Magie an Draw-Punkten gezogen

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man 100 mal von Draw-Punkten Zauber gedrawt haben. Welche Draw-Punkte oder Zauber das sind ist nicht relevant.Die Menge der erhaltenen Einheiten ist ebenfalls nicht relevant. Draw-Punkte sind überall in der Spielwelt, sowohl in Gebäuden, in Städten und auch auf der Weltkarte verteilt zu finden, manche können unsichtbar sein. Die meisten laden sich einige Zeit nach der Benutzung wieder auf und können erneut verwendet werden. Am besten verwendet man von Anfang an alle Draw-Punkte die man finden kann, da man hunderte im Verlauf der Handlung finden wird, kommt die Trophäe früher oder später von allein. Wenn man es eilig hat, kann man bei Erhalt des Luftschiffs Ragnarok die Inseln "Tor zur Hölle" und "Tor zum Paradies" ansteuern und dort mit der Ability [Wünschelrute] eine größere Menge Drawpunkte finden.
 
Im Spoiler die Inseln mit Markierungen für die Draw-Punkte:
  Reveal hidden contents

himmel-und-hoelle.jpgoberwelt.jpg

 

0A1D2C8041.PNG Kaktor
G.F. Kaktor freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Kaktorius erhalten hat. Kaktorius  findet man auf der Weltkarte, auf einer Wüsteninsel, welche die Form eines Kaktors hat. Sie befindet sich unterhalb des Kontinents Esthar nahe der Centra-Ruinen. Man kann dort nur mit dem Flugschiff Ragnarok landen, einen anderen Zugang zur Insel gibt es nicht. Kaktorius versteckt sich im Sand und man muss einen Zufallskampf starten in dem er dann erscheint. Nun muss man ihn besiegen und erhält ihn danach als G.F. und somit auch die Trophäe.
 
Es ist kein Zufallskampf, da seine Position auf der Karte sichtbar ist.
 

0A1D2C8041.PNG Tombery
G.F. Tombery freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Tomberry erhalten hat. Wenn man mit dem schwebenden Balamb-Garden die Weltkarte erkunden kann, kann man auf dem Kontinent Centra süd-westlich auf der Weltkarte, eine alte Ruine finden, welche eine Quest bereithält. Wenn man diese Ruinen betritt beginnt ein Timer von 20 Minuten. Läuft der Timer ab, wird man wieder vor die Ruinen nach draußen gesetzt, man kann jedoch mit einem frischen Timer weitermachen, die bereits aktivierten Schalter aus dem ersten Versuch werden aktiv bleiben und einem somit im zweiten Versuch Laufwege ersparen. Hat man das Ziel erreicht und die Centra-Ruine erklommen, begegnet man der G.F. Odin. Diesen muss man besiegen, sollte das Zeitlimit ablaufen während man sich im Bosskampf befindet, wird man erneut an den Anfang der Ruine gesetzt, daher muss man den Kampf im Zeitlimit abschliessen.
Nachdem man diese Quest abgeschlossen hat kann man die Ruine ohne Zeitlimit betreten. Recht am Anfang kann man in Zufallskämpfen Tomberrys begegnen. Ein Kampf gegen einen Tombery kann 10 bis 20 Minuten dauern und man sollte viele Heilitems bei sich tragen, da sie sehr viel Leben und starke Attacken haben. Nun muss man 20 bis 30 solcher Tomberrys besiegen ohne dabei zu sterben oder die Ruine zu verlassen. Das bedeutet, dass man auch nicht speichern kann. Verlässt man die Ruine, wird der Tomberry Zähler zurückgesetzt. Frühestens nach 20, und spätestens nach 30 Kämpfen gegen Tomberrys, wird nach dem Sieg der Tomberry König noch im selben Kampf erscheinen. Er ist nocheinmal stärker und hat um einiges mehr Leben als seinen kleinen Artgenossen. Hat man ihn besiegt, erhält man ihn als G.F. und damit auch die Trophäe.
Man kann die Ruine jederzeit betreten sobald man den schwebenden Balamb-Garden benutzen kann. Dazu muss man am Rand des Kontinents eine Stelle finden über die man vom Wasser aufs Land aufsetzen kann. Gegen Ende des Spiels ist die Ruine nicht von der Schliessung durch die Zeitkomprimierung betroffen.
 
Falsch, man kann die Ruine zwischendrin verlassen. Ich habe nach dem 19. auch nach jedem gespeichert und er kam ca. beim 25. Meine Kampftaktik ist im Spoiler. Dazu braucht man lediglich Stärke-K (idealerweise auf 3 Charakteren), 100x Triple pro Charakter (kann man ziemlich gefahrlos von Odin besorgen) und den Delphin-Schlag für Xell. Nun schwächt man seine Charaktere außerhalb der Ruine bis in den gelben Zustand. Danach speichern und auf Tombery-Jagd gehen. Diese sind bei mir allerdings nur in den ersten Screens aufgetaucht, bis zu dem runden Platz, wo es die Treppe hochgeht. Im Kampf aktiviert man dann Xell's Limit (wenn nicht gleich anwählbar :d: drücken). Ist man dann drin, wiederholt man einfach immer wieder die Abfolge:
  • Delphin-Schlag (:l1::r1::l1::r1:)
  • Sonic-Kick (:o::x:)

  • Sturmfaust (:sl::sl::o:)

Meist braucht man eine Kombo pro Tombery, notfalls steht Squall mit seinem Limit bereit.

Spoiler

 

 

 

0A1D2C8041.PNG Eden
G.F. Eden freigeschaltet

[Offline-Trophäe]

Erhält man, wenn man die G.F. Eden erhalten hat. Es gibt zwei Möglichkeiten die G.F. zu erhalten, beide Möglichkeiten sind jedoch je einmalige Bosskämpfe und machen den Erhalt verpassbar. Möglichkeit 1: Eden ist an den Boss "Ultima Weapon" gekoppelt und muss daher von ihr gedrawt werden. Ultima Weapon ist optional und kann nach erhalt des Luftschiffs Ragnarok jederzeit aufgesucht werden. Dazu betritt man die inaktive Forschungseinrichtung Tiefer Ozean ganz im südwesten der Karte und erhält dort zuerst die G.F. Bahamut. Nun muss man zurück an Bord der Ragnarok gehen und einmal mit allen Charakteren sprechen. Wenn man jetzt die Forschungsstation erneut betritt findet man einen Speicherpunkt der dort vorher nicht war und kann n das neu entstandene Loch hinunterklettern. Man folgt dem Weg tiefer in die Einrichtung hinunter, wobei man mehrfach Türen mithilfe von Restenergie öffnen muss, deren Einteilung man selbst bestimmt. Am besten gibt man stets das Minimum an Energie. Wichtig ist, dass man bei betreten des Stillen Ozeans noch 10 Energieeinheiten übrig hat. Das erreicht man, indem man sich auf der dritten Ebene an einem Zusaztterminal Energie aufläd, oder indem man einfach Xell in die Gruppe nimmt. Er wird den Eingang auf der Unteren Ebene mit Gewlt öffnen und so die Energie sparen. Nun folgt ein Weg durch den Tiefen Ozean selbst. Hier begegnen einem etwa alle 3 Schritte sehr starke Gegner wie El Noir oder Rumrum Drachen, bis man bei Ultima angekommen ist kann es daher zwischen 30 Minuten und 3 Stunden dauern. Aus diesen Kämpfen kann man nicht fliehen. Die Ability [Gegner 0%] ist in Tiefen Ozean wirkungslos, der "Keine Zufallskämpfe"-Cheat funktioniert ebenfalls nicht. WENN [Gegner 0%] und der Cheat funktionieren, dann weiß man man hat etwas falsch gemacht, zB. nicht genug Restenergie. Man wird Ultima Weapon dann nicht aktivieren können, deswegen kann man sich hier Kampflos frei bewegen. Man kann allerdings jederzeit wieder zum Eingang der Forschungsstation laufen und die Energieverteilung zurücksetzen, solange bis man alles richtig gemacht und genug Restenergie dabei hat.

Bei Ultima Weapon befindet sich ein Speicherpunkt, den man mit der [Wünschelrute] der G.F. Siren sichtbar machen kann. Dann kann man den Kampf gegen Ultima Weapon beginnen. Mit der Aktion [Draw] findet man die von diesem Boss drawbaren Zauber und der letzte Eintrag lautet "Eden". Man muss nun solange den Draw-Befehl für Eden verwenden bis man die Meldung erhält "Eden entdeckt". Man erhält die Trophäe mit dieser Meldung.

Die zweite Möglichkeit ist: Ganz am Ende des Spiels während der Zeitkomprimierung in Artemisias Schloss trifft man auf den Boss Tiamat. Nun ist Eden an ihn gekoppelt und kann wie oben beschrieben von ihm gedrawt werden. Eden ist die einzige G.F. deren Host Tiamat in Artemisias Schloss einfacher zu besiegen ist als der ursprüngliche Host Ultima Weapon. Es ist auch die einzige G.F. deren ursprünglichen Host Ultima Weapon man auch nach dem Kampf gegen Tiamat noch aufsuchen kann. Beide Kämpfe sind optional, doch der Kapmf gegen Tiamat sollte wahrgenommen werden da der Sieg den Kampf gegen den finalen Boss erleichtert. Welchen Gegner man besiegen möchte bleibt einem selbst überlassen doch auch hier gilt: Je eher man Eden erhält desto mächtiger wird er zu Spielende sein, weshalb der Kampf gegen Ultima Weapon trotzdem noch die sinnvollere Option ist.
 
Hinweis:
Hat man sowohl Ultima Weapon als auch Tiamat besiegt ohne von einem von beiden Eden zu drawn, so hat man die G.F. und die Trophäe verpasst. Besitzt man jedoch noch einen Spielstand vor einem der beiden Kämpfe, kann man durch das Neuladen weitere Versuche starten.
 

0A1D2C8041.PNG Bahamut
G.F. Bahamut freigeschaltet

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man die G.F. Bahamut erhalten hat. Bahamut bewacht eine inaktive Forschungsstation names Tiefer Ozean, die sich ganz in der südwestlichen Ecke der Weltkarte im Meer befindet. Man kann die Station nur mit dem Flugschiff Ragnarok betreten. Die Station ist nicht von der Schließung während der Zeitkomprimierung betroffen und kann auch dann noch betreten werden. Wenn man das Gebäude betritt, muss man in der Mitte des Raumes einige Fragen beantworten und nach jeder Frage einen Rubrumdrachen besiegen, welche bereits starke Gegner sind. Die drei korrekten Antworten sind:
  • "Es ist nicht unser Wille zu kämpfen"
  • "Nein... auf keinen Fall."
  • Eine unsichtbare Antwort im "leeren Bereich" muss man anklicken. (screenshot gemacht)

Antwortet man falsch, muss man von vorn beginnen und jedesmal erneut Rubrumdrachen besiegen. Hat man alles richtig gemacht, startet der Kampf gegen Bahamut. Hat man gesiegt, erhält man ihn als G.F. und somit die Trophäe.

 

0A1D2C8041.PNG Höchstes SEED-Level
SEED-Level A erreicht

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man SEED Level A (30) erreicht hat. Zuerst muss man dafür die SEED-Prüfung bestehen. Nachdem man Ifrit besiegt hat wird man für die Prüfung nach Dollet geschickt, wo man helfen soll eine Belagerung zu beenden. Nach dem Sieg über El Viole wird im Balamb-Garden der Abschluss gefeiert, man erhält ein Zeugnis und ein SEED-Level zwischen 1 und 10, je nachdem wie die Prüfung gelaufen ist. Nun kann man im Menü unter "Tutorials" -> "TEST" die schriftlichen SEED Prüfungen ablegen, dies kann man zu jeder beliebigen Zeit im Spiel tun. Es gibt 30 Prüfungen, eine für jedes Level. Prüfungen sind auch an Squalls Charakter-Level gebunden. Hat er Level 10, kann er auch nur 10 Prüfungen ablegen. Um Level A zu erreichen muss Squall also auch mindestens Charakter-Level 30 erreicht haben. Abgesehen von dieser Einschränkung kann man jederzeit alle Prüfungen ablegen. Das SEED-Level kann sinken, wenn man sich in Kämpfen unvorteilhaft verhält, jedoch kann man dann einfach wieder die Prüfung für das jeweilige Level im Menü wiederholen und erhält das verlorene Level zurück.
 
Die Prüfungen bestehen aus je zehn Fragen die immer identisch sind. Im Spoiler (Und in dieser Tabelle) befinden sich die Antworten für alle 30 SEED-Prüfungen:
  Reveal hidden contents

1935192177_SeeD-PrfungsAntworten.PNG.35ca250bbf76302685a973008def3ef0.PNG

 

Man kann auch ohne Level 30 SEED-Level A erreichen. Es gibt Situationen, in denen dein SEED-Level steigt, zum Beispiel dein Verhalten bis zur Beförderung zum SEED gibt den Startrang vor, wenn du in der Raketenbasis erst am Schluss entdeckt wirst, gibt das ebenfalls einen guten Bonus. Viel Herumgelaufe ohne zu kämpfen (vor allem in Städten) oder Flucht aus dem Kampf, senkt deinen SEED-Rang hingegen.

 

0A1D2C8041.PNG UFO
Koyo-Koyo-Zusatzmission erledigt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man die Koyo-Koyo Quest abgeschlossen haben. Koyo Koyo ist ein kleines Alien, welches man hervorlockt wenn man seinen Spuren folgt. Dazu sucht man zuerst vier Orte auf der Weltkarte auf, und läuft herum bis man ein UFO trifft. Es wird lediglich zufällig während des Kampfes vorbeifliegen und nicht kämpfen. Es ist auch möglich die Ability [Gegner 0%] von Diabolos anzulegen, welche alle Zufallskämpfe verhindert. Das UFO wird dann der einzige "Kampf" sein, der stattfindet. Es kann durchaus etwas länger dauern bis UFOs erscheinen. Man sollte sich unbedingt merken welche UFOs man schon gesehen hat, da die Begegnungen einmalig sind und nirgendwo ein Hinweis festgehalten wird ob und welche man getroffen hat.
Hier die Orte, die man aufsuchen muss:
  • Umgebung von Dorf Winhill
  • Große Wüste unterhalb von Esthar "Kashukbaar"
  • Halbinsel "Haedes", rechts von Trabia im Schnee. Kann man nur mit dem Flugschiff Ragnarok erreichen
  • Monday-Strand zwischen der Eisenbahngabelung bei Timber

Nun sucht man die Berge über dem Grandideri-Wald auf, welche man nur mit Ragnarok betreten kann. Dort kann man das UFO besiegen. Hat man das geschafft, fliegt man nach Balamb, zu dem Krater, in dem einmal der Garden stand und trifft auf den UFO-Piloten Koyo-Koyo. Man kann ihn besiegen, [Fressen] oder ihm seinen Wunsch nach 5 Elixieren erfüllen, alle drei Handlungen beenden die Quest erfolgreich. Jedoch erhält man die einmalige Koyo-Koyo-Karte nur, wenn man dem Alien die 5 Elixiere schenkt. Für die Trophäen ist das jedoch nicht relevant.

Bitte einen Screenshot beifügen, sonst findet das kein Mensch ohne alles abzuklappern.
 
gold_header.png
 
0A1D2C8041.PNG Obersee-Geheimnis

Obersee-Zusatzmission erledigt

[Offline-Trophäe]
Für diese Trophäe muss man die Obersee Quest abgeschlossen haben. (Rest folgt)
 
Im Spoiler findet man ein Video zu dieser Quest:
  Reveal hidden contents

 

Hier noch ein deutschsprachiger Textguide.

 

0A1D2C8041.PNG Timber Manic
Alle „Timber Maniacs“-Zeitschriften gesammelt

[Offline-Trophäe] [Verpassbare Trophäe]
Erhält man, wenn man alle Timber Magazine gefunden hat. Alle Magazine sind verpassbar da sie sich teilweise an einmaligen Orten befinden und können oft schon kurze Zeit später, spätestens aber nach der Zeitkomprimierung nicht mehr eingesammelt werden. Hier eine Liste aller Hefte:
  • Nach der SEED Prüfung auf dem Heimweg oder auf dem Weg zum ersten SEED-Auftrag im Balamb Hotelzimmer oder Balamb Bahnhof. Hat man das eine Heft eingesammelt, wird die zweite Option verschwinden, da man es nur einmal einsammeln kann.
  • Casino in Dollet
  • Hotel in Dollet
  • Timber Maniac Redaktion in Timber
  • Hotel in Timber
  • Hotel Delling City
  • Ein Haus neben dem Bahnhof in Fishermans Horizon
  • Hotel in Fishermans Horizon
  • Shumi-Dorf Haus des Schöpfers
  • Trabia Garden an einem Grabstein
  • Edeas Weisenhaus
  • Schiff der weißen SEEDs Kommandobrücke

0A1D2C8041.PNG Spielende
Das Spiel zu Ende gespielt

[Offline-Trophäe]
Erhält man automatisch im Spielverlauf, wenn man die vier Stufen der Hexe Artemisia besiegt und damit die Geschichte beendet hat.

 

 
platin_header.png
 

 0A1D2C8041.PNG Löwenherz
Alle Trophäen freigeschaltet

[Platin-Trophäe]
Erhält man automatisch nach Erhalt aller Trophäen (ohne DLCs).
Herzlichen Glückwunsch, du kannst nun die Schwierigkeit und den Zeitaufwand bewerten.

 

 

geheim_header.png

 

gold_header.png

 

0A1D2C8041.PNG Omega zerstört
Omega Weapon besiegt

[Offline-Trophäe]
Erhält man, wenn man Omega-Weapon besiegt hat. Omega ist ein optionaler Boss, zu finden in Artemisias Schloss während der Zeitkomprimierung. Im Schloss werden die Charaktere in zwei Dreiergruppen aufgeteilt, zwischen denen man an Tauschpunkten hin und her wechseln kann. Zunächst sollte man sich um die acht Bosse kümmern, welche die Fertigkeiten der Gruppe versiegelt haben, damit man wieder alle Abilities einsetzen kann. Um nun Omega zu rufen und herauszufordern muss man mit einer Gruppe eine Glocke betätigen und dann schnell mit der anderen Gruppe an den Ort laufen wo Omega erscheint. In normaler Geschwindigkeit ist die Zeit sehr knapp bemessen und kann schonmal einen zweiten Versuch kosten. Daher ist die dreifache Geschwindigkeit hier nützlich. Hier eine genaue Wegbeschreibung für beide Teams:
Mit dem Team, das gegen Omega kämpfen soll, läuft man von Eingang aus links in den Gang, an der Weinkeller-Luke vorbei grade aus nach hinten und stellt sich auf dem Teamwechseln-Punkt neben dem großen Springbrunnen. Das zweite Team geht vom Eingang aus die große Treppe hinauf und dann rechts entlang, bis man dem Weg folgend das Seil findet. Nun betätigt man das Seil und der Countdown beginnt. Das zweite Team muss den Teamwechsel-Punkt benutzen, der sich neben dem Seil befindet und zum ersten Team zurückwecheln, welches nun hinter dem Sprinbrunnen in die Halle läuft wo Omega schon wartet. Ohne das Läuten der Glock fiindet man hier nur eine violette Kugel vor.
 
Hinweise für den Kampf:
Wenn man die Cheats benutzt, muss man keine großen Vorbereitungen treffen und kann Omega mit Squalls Limit besiegen. Es ist jedoch in jeden Fall geraten sich zumindest Squalls beste Waffe "Löwenherz" zu bauen und die G.F. Abilities [Stärke+X%] an Squall zu koppeln. Mehrere G.F. haben unterschiedliche Stärke Abilities, z.B. Bahamut [Stärke+60%].
Es ist hilfreich in den Optionen die "Kampfgeschwindigkeit" auf die langsamste Stufe zu stellen und mehr Reaktionszeit zu haben.
Omega beginnt den Kampf stets mit der Attacke "Level-5-Tod". Die Attacke tötet jeden Charaktersofort, wenn sein Level ein Vielfaches von 5 beträgt, z.B. Level 90, 95 oder 100. Da 100 das Maximallevel ist, sollte man versuchen darauf zu achten dieses nicht zu erreichen. Es ist möglich das Leveln zu umgehen indem man die Ability [Gegner 0%] verwendet oder Gegner in Karten verwandelt statt sie zu besiegen. Auch die Nutzung des Cheats, der Zufallskämpfe verhindert, ist öglich ohne dabei den Erhalt von Trophäen negativ zu beeinflussen. Hat man Level 100 noch nicht erreicht, kann man noch ein Level trainieren um ein Vielfaches von 5 zu umgehen. Hat man jedoch mit einem Charakter Level 100 erreicht, kann man auch im Kopplungs-Menü den Zauber "Tod" 100 mal an [ZU-Abwehr] koppeln, wodurch der Zustandszauber Tod keine Wirkung mehr hat. Dadurch verzichtet man jedoch auf andere Zustands-Kopplungen. Level-5-Tod benutzt der Gegner nur ein einziges mal. Benutzt man Cheats, kann es passieren dass Level-5-Tod gar nicht zum Einsatz kommt, da Omega gar nicht schnell genug ist und dann in seinen normalen Rythmus übergeht.
 
Möchte man den Kampf ohne Cheats absolvieren hier noch ein paar zusätzliche Tipps:
Omega ist gegen jeden Zustandszauber immun, außer gegen den Zauber "Melton". "Melton" setzt die Abwehr eines Gegners auf Null, wodurch ein Vielfaches des üblichen Schadens durch physische Angriffe angerichtet werden kann, daher sollte man den Zauber auf Omega anwenden, nachdem man "Level-5-Tod" überstanden hat. Omega greift immer in einem festen Angriffsmuster an, welches man sich zurechtlegen kann um jeweils vorbereitet zu sein:
  • Level-5-Tod (einmalig)
  • Meteor
  • Megido-Flamme
  • Gravija
  • Erdspalter (sollte dringend verteidigt werden da es alle Charaktere töten kann)
  • Lichtsäule (tötet zuverlässig einen Charakter, den man dann schnell wiederbeleben kann)
Nach Lichtsäule beginnt der Zyklus ab Meteor von vorne. Diese Reihenfolge wird stets beibehalten und nie variiert. Ausnahme ist Level-5-Tod, welcher nur einmal gezaubert wird und dann nie wieder, und Ultima. Ultima kann zu jeder Zeit spontan von Omega zum Einsatz kommen, wird einen aber nicht stark verletzen.
 
Ebenfalls hilfreich: Aura-Steine, Helden- und Göttertränke. Evtl. auch Rinoas "Unsichtbarer Mond" (RNG!) und Selphies "The End" (letzteres erfordert allerdings Glück, Geduld und eine gute Vorbereitung)
 
Danke für Tipps und Ergänzungen @Azley.

 

 

Quote

0A1D2C8041.PNG Chocobo
Einen Chocobo gefangen

[Offline-Trophäe]
Um diese Trophäe zu erhalten, muss man seinen ersten Chocobo fangen. Auf der ganzen Welt gibt es sieben Chocobowälder, zu erkennen in ihrer Kreisrunden Kuppelform, sechs davon bergen Minispiele und der siebte kann erst betreten werden wenn man die Spiele der anderen sechs bestanden hat. Man betritt einen beliebigen Wald und beendet das Minispiel um einen Chocobo zu fangen. Ist das gelungen erhält man die Trophäe.
 

Hier ein deutschsprachiger Guide zu den Fundorten und dort wo man die Flöte spielen muss. Den siebten kann man auch eher betreten, allerdings kann dieser erst mit den sechs Treuesiegeln abgeschlossen werden. Ein Treuesiegel erhält man, wenn man einen Chocobo gefangen und statt mit ihm den Wald zu verlassen, erneut mit dem Sonar auf Suche geht. Dabei wird auch die Flöte nicht geklaut, sollte man falsch liegen.

 

Hier noch ein paar Anmerkungen meinerseits.

Frage diesbezüglich: spielst du zufällig die englische Version? Da viele der Namen aus dem Englischen zu sein scheinen. Ansonsten würde ich dir eventuell noch empfehlen deine Texte kürzer und teilweise übersichtlich zu gestalten.

Beispiel:

Für xx gibt es nun zwei Möglichkeiten:

  1.  yy
  2. zz

....

Das erleichtert das Lesen und verstehen der Texte enorm. Auch wenn ich weiß, dass die Regeln für die Leitfäden nicht allzu viel Spielraum diesbezüglich lassen.

 

Edited by xXKoZXx
  • erledigt 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Irgendwie kann ich das Riesenzitat nicht zitieren, deswegen per Hand:

 

Die Aussage, dass Quezacotl & Shiva verpassbar sind, ist falsch. Man muss zwar nicht mit dem Computer interagieren, aber wenn man storybedingt auf Quistis trifft (Squall läuft automatisch zu ihr am Gardenausgang), händigt sie ihm Quezacotl  & Shiva aus (und meint etwas in der Richtung, das man sie vergessen hätte). Man erhält sie also zwingend so oder so. Habe es grade getestet.

  • danke 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
2 hours ago, Azley said:

Irgendwie kann ich das Riesenzitat nicht zitieren, deswegen per Hand:

 

Die Aussage, dass Quezacotl & Shiva verpassbar sind, ist falsch. Man muss zwar nicht mit dem Computer interagieren, aber wenn man storybedingt auf Quistis trifft (Squall läuft automatisch zu ihr am Gardenausgang), händigt sie ihm Quezacotl  & Shiva aus (und meint etwas in der Richtung, das man sie vergessen hätte). Man erhält sie also zwingend so oder so. Habe es grade getestet.

Ok, dann war das mein Fehler :D

 

Hatte nur immer mal wieder gelesen, dass manche ohne G.F.s zu Ifrit sind, wobei die dann scheinbar nur das Koppeln vergessen haben.

 

Und um noch etwas zum Leitfaden beizutragen:

 

Card Club:

Spoiler

Pik:

Pik.jpg

 

Joker

Joker.jpg

 

Karo

Karo.jpg

 

Kreuz

Kreuz.jpg

 

Bube:

Bube.jpg

 

Queen:

Queen.jpg

 

King:

Aus Spoilergründen nicht dabei ;)

 

Allerdings wüsste ich gerne, ob die offiziellen Screenshots, mit dem Copyright-Zeichen, welche auch direkt von der PS4 aus geteilt werden können (solange nicht die Aufzeichnung blockiert wird, wie bei Persona 5) hier im Forum verwendet werden dürfen. Theoretisch schon, auf Grund der von mir genannten Dinge?! Bzw. dürfte ja dann auch Content von anderen Seiten (wie die Weltkarte von icksmehl) mit einem Copyright Vermerk verwendet werden.

Edited by xXKoZXx
  • zur Kenntnis genommen 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...