Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

outlawz

Trophäen Wahnsinn

Trophäen oder traditionelles gamen also egal ob Trophies oder nicht?  

46 Stimmen

  1. 1. Trophäen oder traditionelles gamen also egal ob Trophies oder nicht?

    • Mir sind Trophys egal ich find die Spiele gut
      4
    • Ab und zu gibt es Spiele bei denen ich Platin will.
      18
    • Trophäen sind mir mindestens so wichtig wie das Game selbst
      22
    • Ich Game praktisch nur um Trophies zu erhalten
      2


Recommended Posts

outlawz   
  • Beiträge: 354
  • Hallo geliebte Game - Community

    Ich wollte mit einer Umfrage mal rausfeinden wer nur noch Trophäen sieht und das Spiel eher unwichtig ist oder gibts tatsächlich noch Menschen denen es egal ist ob man Trophäen für dies oder das bekommt?

    Ich tendiere zu Punkt zwei.

    Hoffe auf ein paar Rückmeldungen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    - Anzeige (nur für Gäste) -
    Strammibaer   
  • Beiträge: 4.590
  • Also ich finde die Trophäen super.

    Habe durch sie viele Spiele kennen gelernt, die ich ohne Trophäen niemals gekauft hätte. Ich behandle auch jedes Spiel gleich...d.h. wenn Platin da ist, wird es verkauft, egal ob es sich um ein GTA oder ein HANNAH MONTANA handelt.

    Mir macht das Zocken seit den Trophäen auch viel mehr Spaß.

    Früher hab ich ein Spiel 1 mal durchgezockt und das wars dann...heute betreibe ich mein Hobby viel intensiver und nehme auch viel mehr vom Spiel wahr.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    arsenal86p   
  • Beiträge: 2.961
  • ich versuch nen guten mittelweg zu finden.

    Trophys können sowohl Fluch als auch Segen sein.

    Wer auf Platin und 100% aus ist muss dann meist alles tun und auch kaufen was die Trophys verlangen.

    Andererseits kann man durch Trophys auch Sachen vom Spiel sehen die man sonst nicht sehen würde oder man hat eine Challenge ( z.b. in einer Zeit X beenden usw.)

    Bsp.: In Dead Space 2 gibt es den Hardcore-Modus der einem viel abverlangt und bei dem es Konzentration und Übung bedarf. Eine tolle Herausforderung die man u.U. nicht machen würde wenn man nicht auf Trophy´s aus ist.

    Negatives Beispiel: Star Ocean 4 , hier muss man alles und in jedem Schwierigkeitsgrad spielen. spätestens ab dem 4. Durchgang ist alles nur gefarme und das ist sehr Monoton. Das kann einem schon den Spaß nehmen.

    Sind nur krasse Beispiele , ich jedenfalls sag mir , wenn es mir Spaß macht und mir ein Spiel gefällt stell ich mich der Aufgabe . Wenn nicht , dann eben nicht.

    Ich werde kein Spiel im MP stundenlang farmen wenn es mir nicht gefällt .

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gabber_Kitty   
  • Beiträge: 1.853
  • Trophys sind echt super

    zocken macht mir ein grosser spass und durch Trophys machts um so mehr spass ^_^

    hab schon viele Japan Visual Novels Spiele mit Platin, da gehts ja nur um Trophys

    da ich kein Japanisch kann. aber es macht dennoch spass ein bahr schöne Bilder anzuschauen

    und diese Spiele verkaufe ich auch nicht weiter die hab ich alle in meiner Sammlung

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    katze4000   
  • Beiträge: 626
  • Ich schwanke zwischen Option 2 und 3. Für mich sind Trophäen eine Förderung des Spielspaßes und wenn mir ein Spiel so und so nicht gefällt, kann ich auch auf die Trophäen verzichten, bzw. nur für eine gewisse Anzahl an Stunden sammeln.

    Andererseits ist der Ausdruck "Ab und zu" ein wenig untertrieben, da ich bei den meisten Spielen doch wenigstens ein paar Trophäen hole, auch wenn es nicht die Platin-Trophäe ist, wie in Option 2 beschrieben. (Beispiel für Platin, die mir keinen Spaß gemacht hat, ist Terminator Salvation).

    Ich stimme für Option 3, da ich glaube, das passt trotzdem noch besser zu mir.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    xPhantom-HawKx   
  • Beiträge: 495
  • punkt 2 "Ab und zu gibt es Spiele bei denen ich Platin will."

    wenn ich ein spiel richtig gut finde, hole ich dort die platin. manchmal sogar 2x

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Baddrag28   
  • Beiträge: 1.226
  • Ich spiele aus beiden Gründen.

    Es gibt definitiv Spiele wo der Spaß am Spielen im Vordergrund steht (Dead Nation, GoW, Egoshooter, TLoU, TWD, Uncharted u.v.m.) und wiederum andere die ich nur wegen der Trophäe zocke (meist die Japan Games).

    Wobei die Trophäen/Platin Games nicht in Arbeit oder Stress ausarten dürfen. Dann ist bei mir dir Grenze erreicht. Das ist bei Spielen die mir Spaß machen anders. Die dürfen auch mal fordern.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Seenadel   
  • Beiträge: 345
  • Also erst einmal: Ich spiele nur Spiele, die mir auch Spaß machen. Kein Spiel wird nur wegen Trophies geholt.

    Habe "Trophies sind genauso wichtig wie das Game" gewählt.

    Als es noch keine Trophies im Spiel gab, hab ich Spiele einfach nur vor mich hin gespielt und teilweise schon vor dem Spielende aufgehört.

    Nun plane ich die Durchgänge etwas mehr und hole alles aus einem Spiel heraus, damit am Ende die befriedigenden 100% im Profil stehen. Nebenbei sieht man Facetten von den Spielen, die man sonst nie mitbekommen hätte. Finde ich eine gute Sache.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    cybershark   
  • Beiträge: 1.033
  • Ich schwanke ebenfalls zwischne option 2 und 3. Die Trophäen werten für mich das SPielgefühl in gewisser Weise weiter auf, allerdings spiele ich nicht ausschließlich wegen trophys oder ähnliches. Es gibt Spiele, bei denen sage ich direkt vorne weg, da will ich die Platin haben. Dann gibt es spiele wo ich einfach so spiele und dann später feststelle, da hol ich mir jetzt noch die Platin. Es macht einfach spaß und ich sehe jede Platin als eine zusätzliche Herausforderung im Spiel. Wenn ich in einem Spiel die Platin habe, ist es für mich wirklich vollständig abgeschlossen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Chris_ToxX   
  • Beiträge: 5.940
  • Also ich muss ehrlich sein und ich denke nicht das ich mir ein Spiel kaufen würde das keine Trophäen hat.

    Trophäen sammeln hat etwas, man kann sich etwas erspielen und hat nochmal um eine Spur mehr Spaß als mit dem Game selbst.

    Ich mache aber auch nicht jedes Spiel auf Platin, nur Spiele die mir auch gefallen, Spiele die mir nicht gefallen werden direkt wieder verkauft oder getauscht.

    Ich hole auch nicht nur bei schweren Spielen Platin und spiele zwischendurch gerne auch leichte Platin Spiele bzw Kinderspiele ... muss ich mich dafür schämen? nein ich denke nicht.

    Trophäen sammeln gehört mittlerweile schon zum Gamen dazu ... deshalb kommen ja auch keine Games mehr ohne Trophäen auf den Markt.

    Und wenn man sich eine Platin erspielt kann man stolz darauf sein, den in jedem Game (egal ob schwer oder leicht) steckt eine menge Zeit die man geopfert hat ;)

    Mir ist es egal ob man abgestempelt wird weil man leichte Spiele auf Platin macht, den im Endeffekt ist jede Platin gleich und zählt gleich viel :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    No|Af   
  • Beiträge: 4.550
  • Hallo geliebte Game - Community

    Ich wollte mit einer Umfrage mal rausfeinden wer nur noch Trophäen sieht und das Spiel eher unwichtig ist oder gibts tatsächlich noch Menschen denen es egal ist ob man Trophäen für dies oder das bekommt?

    Also ich finde es schade dass es die Trophies gibt so werden selbst gute Games nur oberflächlich wahrgenommen.

    Hoffe auf ein paar Rückmeldungen.

    Dieser Satz macht kein Sinn. Gerade wegen den Trophäen spielt man ein Spiel länger und entdeckt nahezu jeden Winkel im Spiel - gibt natürlich auch Ausnahmen, in denen man für Platin kaum was machen muss..

    Ein Beispiel wäre Heavy Rain. Nur die wenigsten würden alle Enden erspielen, wenn es keine Trophäe dafür gäbe. Oder GTA ist auch passendes Beispiel. Ich hätte mir nicht jeden Winkel angeschaut, gäbe es die ganzen Sammeltrophäen nicht.

    Trophäen erhöhen den Wiederspielwert enorm und strecken die Spielzeit. Auch entdeckt man oft gute Spiele, auf die man ohne Trophäen nie gekommen wäre.. Habe für 'Trophäen sind mir mindestens so wichtig wie das Game selbst' gestimmt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    DerRaiiZon   
  • Beiträge: 180
  • Bei mir ist das ein Mittelding zwischen trophäen sind mir genauso wichtig und ich game praktisch deswegen. Abundzu sind mir trophys auch sch***egal:)

    Momentan tendiere ich aber zu ersterem.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    glupi74   
  • Beiträge: 1.272
  • Für mich trifft am ehesten Punkt 3 zu. Ich versuche jedes Spiel zu platinieren, gleichzeitig spiele ich nur Spiele, die mir auch gefallen. Bei einigen Spielen, die für Platin oder auch einige einzelne Trophies einen sehr großen Aufwand ohne zusätzlichen Spielspass benötigen (z.B. alle NHL-Spiele), gibt's keine Ambitionen auf Platin, obwohl ich die NHL-SPiele liebe. Wenn der Spielspass passt, dann will ich auch Platin, wenn nicht, dann wechsle ich zum nächsten.

    LG

    Glupi

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    KingLBJ   
  • Beiträge: 4
  • Hat schon einen gewissen Reiz nach den Trophäen zu spielen, finde man setzt sich viel mehr mit dem Spiel auseinander 😊

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Asat   
  • Beiträge: 2.299
  • Es macht halt spaß Trophies zu sammeln,

    Ich spiele Games nur wegen Trophies

    und manchmal spiele Ich auch Spiele, bei denen ich 100% weiß ich bekomme keine Platin

    aber sie machen mir halt Spaß.

    daher bei mir Antwort 3

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Cuurad   
  • Beiträge: 2.783
  • habe mit

    ***Ab und zu gibt es Spiele bei denen ich Platin will.***

    abgestimmt.

    Die Spiele per se geniessen für mich höhere Priorität. Beispielweise würde ich gewiss nie auf ein Game verzichten wollen, nur weil verbugte, oder unschaffbare Trophys darin vorkommen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    WiP   
  • Beiträge: 987
  • Also ich muss ehrlich sein und ich denke nicht das ich mir ein Spiel kaufen würde das keine Trophäen hat.

    Trophäen sammeln hat etwas, man kann sich etwas erspielen und hat nochmal um eine Spur mehr Spaß als mit dem Game selbst.

    Ich mache aber auch nicht jedes Spiel auf Platin, nur Spiele die mir auch gefallen, Spiele die mir nicht gefallen werden direkt wieder verkauft oder getauscht.

    Ich hole auch nicht nur bei schweren Spielen Platin und spiele zwischendurch gerne auch leichte Platin Spiele bzw Kinderspiele ... muss ich mich dafür schämen? nein ich denke nicht.

    Trophäen sammeln gehört mittlerweile schon zum Gamen dazu ... deshalb kommen ja auch keine Games mehr ohne Trophäen auf den Markt.

    Und wenn man sich eine Platin erspielt kann man stolz darauf sein, den in jedem Game (egal ob schwer oder leicht) steckt eine menge Zeit die man geopfert hat

    Mir ist es egal ob man abgestempelt wird weil man leichte Spiele auf Platin macht, den im Endeffekt ist jede Platin gleich und zählt gleich viel :)

    Also neeee, wenn man sich als erwachsener Mann das Hannah Montana Spiel kauft nur um Platin zu machen läuft doch was falsch. Solche Spiele sind für 10 jährige Mädchen entwickelt worden. Das kann 99% der männlichen Spieler keinen Spaß machen.

    Und es besteht schon ein Unterschied zwischen einem Spiel das Mal eben 100 Stunden verschlingt und einem, das man in 10 Stunden platiniert. Das alle gleich sind kann man so nicht unterschreiben, wenn man mal davon absieht, das der PSNProfiles -Counter hochgeschraubt wird.

    Zum Thema an sich: Ich platiniere nur Spiele, die ich auch selber gut finde. Einfach weil ein Spiel toll ist und es verdient hat, mit 100% abgeschlossen zu werden. Es kommt drauf an, ich würde auch Spiele spielen ohne Trophäen wenn sie gut sind.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    I-FireFighter-I   
  • Beiträge: 286
  • Ich tendiere zu Punkt 2

    Wobei die Trophies was gutes habe, seit ich die sammel habe ich länger Freude daran, es zu spielen.

    Ich kaufe mir eh nur spiele dir mir gefallen. Und da versuche ich so viele Trophies wie möglich zu sammeln. Aber nicht auf Krampf um mit den Spaß zu erhalten. Schaffe ich eine nicht, ist es auch nicht schlimm.

    Habe ja auch nichts davon, da eine Platin zu haben.^^

    Bekomme dafür kein Geld, habe nur länger Spaß dran.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    X_^_Ace100ace200_^_X   
  • Beiträge: 8.906
  • Ich schwanke zwischen Option 2 und 3. Für mich sind Trophäen eine Förderung des Spielspaßes und wenn mir ein Spiel so und so nicht gefällt, kann ich auch auf die Trophäen verzichten, bzw. nur für eine gewisse Anzahl an Stunden sammeln.

    Andererseits ist der Ausdruck "Ab und zu" ein wenig untertrieben, da ich bei den meisten Spielen doch wenigstens ein paar Trophäen hole, auch wenn es nicht die Platin-Trophäe ist, wie in Option 2 beschrieben. (Beispiel für Platin, die mir keinen Spaß gemacht hat, ist Terminator Salvation).

    Ich stimme für Option 3, da ich glaube, das passt trotzdem noch besser zu mir.

    Mir ergeht es da genauso. Option 2 ist zu wenig und Option 3 doch etwas zu viel, da im Fokus dennoch das Spiel für sich steht. Und zwar klar vor den Trophäen. ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ×