Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

melvin

Members
  • Content Count

    3566
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About melvin

  • Rank
    Platinum State

Personal Information

  • Wohnort
    Deutschland
  • Interessen
    Serien schauen. Billiard und Mit Freunden was Unternehmen.

Recent Profile Visitors

3469 profile views
  1. The Last of Us Part 2: Review-Embargo fällt eine Woche vor dem Launch Das Review-Embargo zu Naugthy Dogs kommendem PS4-Abenteuer "The Last of Us: Part 2" wird offenbar eine Woche vor dem Release des Spiels gelüftet. Ab dem 12. Juni sind demnach die ersten Testwertungen zu Es sind wohl nicht nur PlayStation 4-Besitzer gespannt, ob Naughty Dog mit dem PS4-Exklusiv-Abenteuer „The Last of Us: Part 2“ an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen kann oder nicht. Review-Embargo fällt vor dem Release Zumindest die Tatsache, dass die Reviews bereits in der Woche vor dem offiziellen Verkaufsstart erscheinen dürfen, lässt vermuten, dass sich Sony Interactive Entertainment und Naughty Dog der Qualität ihres Titels sehr sicher sind. Wie der bekannte Gaming-Journalist Greg Miller auf Twitter bestätigte, hat er von Sony bereits das Testexemplar erhalten, um sein Review des Survival-Abenteuers anzufertigen. Der Test soll dann am Freitag, dem 12. Juni 2020 für PS4 veröffentlicht werden. Darüber hinaus hat er jedoch noch keine weiteren Details zum Spiel verraten. Es ist davon auszugehen, dass am 12. Juni das offizielle Review-Embargo für „The Last of Us: Part 2“ gelüftet wird. Entsprechend werden ab diesem Datum wohl mehrere Magazine ihre Testberichte veröffentlichen. Eine passende Wertungsübersicht findet ihr dann auch hier auf der Seite. Neue Details in dieser Woche Weitere Details zum neuen neuen Rache-Abenteuer von Ellie soll es aber bereits in dieser Woche, am Mittwoch, den 27. Mai 2020 im Rahmen der neuen „State of Play“-Ausgabe geben. In dem 25 Minuten langen Video soll der für das Spiel verantwortliche Director Neil Druckmann ausführlich über das Sequel sprechen und brandneue Gameplay-Szenen präsentieren. Zum Thema: The Last of Us Part 2: State of Play mit umfangreicher Gameplay-Präsentation angekündigt „The Last of Us: Part 2“ wird nach mehreren Verschiebungen am 19. Juni 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen. Passend zum Spiel sind auch thematisch angepasste PS4 Pro-Bundle, Kopfhörer und Festplattevorbestellbar. https://www.playm.de/2020/05/the-last-of-us-part-2-review-embargo-faellt-eine-woche-vor-dem-launch-486341/ Da bin ich ja mal gespannt darauf, wie Kritiker das Spiel bewerten hoffentlich richtig. Und nicht nur weil da Naughty Dog steht wieder 90%+ denn das spiel wird sehr schwer zu bewerten sein. Weil es sehr kontrovers sein wird. Aber was glaubt ihr wird es hohe Wertungen erhalten? PS mich interessieren die Wertungen sowieso nicht. Am besten ein eigenes Bild davon machen.
  2. Mittwoch 22:00 Uhr kommt ne neue State of play geht ca 25 Minuten handelt nur the last of us part 2. Und keine Infos zur PS5. PlayStation Blog.
  3. Sherlock Holmes: Chapter One ist ein sehr spannendes Wagnis Mit Sherlock Holmes: Chapter One will Frogwares zu seinen eigenen Glanzzeiten zurückkehren - aber ob daraus ein zweites Crimes and Punishment wird, steht auf der Sherlock Holmes ist zurück! Und das mit einem relativ nichtssagenden Trailer. Doch bevor ihr jetzt direkt aussteigt, weil euch das frisch angekündigte Sherlock Holmes: Chapter One dann ja nicht interessieren muss - stopp! In Frogwares neuem Spiel steckt nämlich ein spannendes Konzept, sehr viel Potenzial, aber auch ein großes Risiko. Die perfekte Mischung also für einen spannenden Fall. Warum ist die Rückkehr von Sherlock Holmes interessant? Weil Sherlock Holmes: Crimes and Punishments zu den besten Adventures der letzten 10 Jahre zählt, dessen Nachfolger The Devil's Daughter dann aber zu den enttäuschendsten Adventures der letzten Dekade. Frogwares' letztes Spiel The Sinking City wollte schließlich Detektivspiel, Open World und Horror vermischen - das gelang aber nur so halb. Tja, und Sherlock Holmes: Chapter One soll aus all dem lernen. Frogwares verlegt das Spiel selbst, es funkt also kein Publisher dazwischen (wobei Bigben vorher ohnehin nur den Vertrieb übernahm). Doch trotzdem wirft der erste Trailer viele, viele Fragen auf. Gut, dass wir von den Entwicklern deutlich mehr erfahren haben. Worum geht's in Sherlock Holmes: Chapter One? Ihr habt sicher schon brillant deduziert: Sherlock Holmes: Chapter One ist das erste Kapitel. Aber von was? Keine Sorge, Frogwares' Sherlock-Serie wechselt nicht plötzlich zum Episodenformat, sondern wandert ganz zu den Anfängen. Chapter One ist also eine Alternative zum sonst geläufigen Origins (wie in Assassin's Creed: Origins) oder The Beginning. Also eine Ursprungsgeschichte als komplettes Spiel, keine Episode. Das erklären uns auch die Entwickler: "Wir haben viele Ideen hin- und hergeworfen. Viele aus unserem Team einigten sich dann letztlich auf Chapter One, weil unser Spiel das erste Kapitel von Sherlocks Geschichte auf seinem Pfad zu wahrer Größe erzählt. Deshalb der Name." Also konkret: Sherlock Holmes: Chapter One erzählt die Geschichte eines 21-jährigen Azubi-Detektivs. Zusammen mit seinem Kumpel Jon (nein, nicht John Watson, sondern Jonathan) bereist Holmes eine Mittelmeer-Insel, auf der seine Mutter gestorben ist - und verwickelt sich dort natürlich in Kriminalfälle. Wie viele das sind, wissen wir noch nicht. Was wir allerdings bereits erfahren haben: Sherlock Jr. ist arrogant, brillant, aber auch naiv. Sherlock Holmes ist in Chapter One deutlich jünger als in älteren Serienteilen. Und sein bester Kumpel ist Jon, nicht John. Perfekte Zutaten für eine spannende Geschichte, doch wir wissen derzeit nicht genug, um eine klare Prognose abzugeben. Den großen Zankapfel der neuen Holmes-Vision findet ihr ohnehin beim Gameplay. Was für ein Spiel wird Sherlock Holmes: Chapter One? Sherlock Holmes: Chapter One versteht sich in erster Linie als Adventure. Was »in erster Linie« heißt, klären wir gleich. Vorher viel wichtiger: Es gibt eine Open World. Der junge Sherlock kann die Mittelmeer-Spielwelt frei begehen, offenbar gibt's auf der Insel auch eine größere Stadt. Hier könnt ihr ein paar Eindrücke der Spielwelt bekommen: »Oh, bitte keine Open World!«, wird jetzt so mancher Spieler von The Sinking City rufen, Frogwares' letztem Open-World-Abenteuer. Denn dort entpuppte sich das endlose Backtracking durch die überflutete Spielwelt als nervenaufreibend zähe, monotone Zeitverschwendung. Doch die Entwickler wollen aus ihren Fehlern lernen: Hinweise zu eurem Fall verteilen sich überall auf dem Eiland, was euch wiederum mehr Freiheit beim Entdecken der Story gewährt. Ihr sprecht mit Leuten, sammelt Indizien, kombiniert Hinweise, knackt Fälle. "Ja, wir haben eine Open World, aber deutlich geraffter und fokussierter als in The Sinking City. Wir nehmen uns die Kritik sehr zu Herzen. Deshalb ist unser Ziel in Sherlock Holmes: Chapter One, den Spieler nicht endlos durch die Stadt latschen zu lassen, um von Ort zu Ort zu kommen. Wir erschaffen eine Open-World-Detektiv-Erfahrung, in der unsere Spielmechaniken direkt mit der offenen Welt, der Interaktion mit Menschen und Orten, verwoben sind. Wir basteln hier aber keine Sandbox mit zig Aktivitäten wie Fischerei oder Rennen. Spieler finden in der Welt neue Nebenaufgaben, Geheimnisse, Collectibles, wenn sie die Insel erforschen wollen. Alternativ könnt ihr euch auch einfach nur auf die Story konzentrieren." Chapter One ist in erster Linie ein Adventure, aber nicht ausschließlich. Es wird auch wieder gekämpft. Doch keine Sorge, Frogwares hat die fummeligen Schießereien aus The Sinking City über Bord geworfen und stattdessen ein komplett neues Sherlock-Kampfsystem gebastelt. Das soll mehr auf Holmes' messerscharfe Beobachtungsgabe setzen als auf rohe Gewalt. Wie genau das funktioniert, ist noch nicht klar. Vielleicht ähnlich wie in den Sherlock-Kinofilmen, wer weiß? Solltet ihr euch auf Sherlock Holmes: Chapter One freuen? Die große Frage, lieber Watson: Sollten sich die Leute auf Sherlock Holmes: Chapter One freuen? Auf dem Papier will Chapter One die großen Stärken des grandiosen Crimes and Punishments - also das freie Kombinieren und Lösen spannender Fälle - aufs nächste Level hieven: Ihr enthüllt das Mysterium einer ganzen Insel. Dass ihr Sherlock zudem in unterschiedliche Richtungen weiterentwickeln könnt (über das Skill-System wird noch nicht viel verraten) verspricht genau die Freiheit, die wir uns wünschen. Hinzu kommt das Versprechen, der Sherlock-Vorlage treu zu bleiben. Außerdem ein frisches Szenario, das sich angenehm vom verregneten London abheben dürfte. Viele Hinweise, die auf ein tolles Adventure hindeuten, doch es verbleiben ebenso viele offene Fragen. Erbt die Story um den jungen Sherlock den Charme früherer Serienteile? Funktioniert Holmes ohne Watson? Wird die Geschichte spannend? Geht den Open-World-Knobeleien zu schnell die Puste aus? So oder so wird Sherlock Holmes: Chapter One ein großes Wagnis für Frogwares. Ohne Publisher im Rücken ist das Holmes-Prequel der mittlerweile dritte Versuch, den (Kritiker)-Erfolg von Crimes and Punishments zu wiederholen. Dass die Entwickler für diese Herkulesaufgabe zu der Marke zurückkehren, die sie überhaupt erst groß gemacht hat, überrascht wenig. Aber sollte Chapter One bei den Spielern durchfallen, wird ein Chapter Two sehr, sehr unwahrscheinlich. https://www.gamestar.de/artikel/sherlock-holmes-chapter-one-preview-rueckkehr,3357977,fazit.h Eure Meinung dazu
  4. melvin

    Ghost of Tsushima

    Ghost of Tsushima: Missionen, Fähigkeiten und mehr können verpasst werden Laut den Entwicklern von Sucker Punch legt "Ghost of Tsushima" großen Wert auf die Erkundung der Spielwelt. Halten die Spieler nicht die Augen offen, können sie Inhalte wie Missionen, Fähigkeiten und mehr In den vergangenen Tagen bedachten uns die Entwickler von Sucker Punch mit zahlreichen neuen Details zu ihrem kommenden Projekt „Ghost of Tsushima“. In einem aktuellen Interview ging Nate Fox noch einmal auf die offene Welt ein und wies darauf hin, dass „Ghost of Tsushima“ großen Wert auf die Erkundung der Spielwelt legen wird. Halten die Spieler nicht die Augen offen oder entscheiden sich dazu, bestimmte Bereiche der Spielwelt nicht zu besuchen, besteht durchaus die „Gefahr“, dass sie Inhalte wie Waffen, neue Fähigkeiten oder sogar komplette Missionen verpassen. Entwickler wollten die ultimative Samurai-Erfahrung „Das ist kein Spiel, das sich um Loot-Schleifen dreht. Es ist ein Spiel über die Geschichte und die Erforschung. Wenn sie also Jins Reise von einem Samurai zu einem Geist verfolgen, erhalten Sie Zugang zu einigen Fähigkeiten und Waffen. Aber wenn Sie wirklich in den vollen Genuss der Möglichkeiten kommen möchten, müssen Sie erforschen. Sie müssen Nebencharaktere treffen und Orte besuchen, von denen ihnen nicht einmal erzählt wurde“, so Fox. Und weiter: „Wir möchten sicherstellen, dass Sie den Spielstil ändern können, wenn Sie sich die Zeit nehmen, etwas daraus zu machen. Um bei der Lösung von Problemen mehr Vielfalt zu erhalten. Eine der großen Herausforderungen bei der Entwicklung eines solchen Spiels, bei dem wir diese wandernde Samurai-Erfahrung festhalten möchten, besteht darin, dass nicht alle Dinge, die wir machen, ob es sich um Missionen oder Fähigkeiten handelt, von jedem Spieler gesehen werden. Das liegt in der Natur der Dinge, wenn man den Menschen Freiheiten einräumt.“ „Ghost of Tsushima“ wird am 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein. Quelle: Press Start
  5. melvin

    Ghost of Tsushima

    https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PlayStation4/39216/2190226/Ghost_of_Tsushima-Interview_Jason_Connell_Creative-__Artdirector_von_Sucker_Punch.html Hier gibt es ein Interview von Sucker punch. Wo er auf einige Fragen eingehen tut. https://www.gamepro.de/artikel/ghost-of-tsushima-interessante-neue-details,3358061.html Hier weiterer Fakten.. es wird mehrere Schwierigkeitesgrade geben. Und vieles mehr.
  6. melvin

    Ghost of Tsushima

    https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PlayStation4/39216/2190226/Ghost_of_Tsushima-Interview_Jason_Connell_Creative-__Artdirector_von_Sucker_Punch.html Hier gibt es ein Interview von Sucker punch. Wo er auf einige Fragen eingehen tut.
  7. melvin

    Mafia Trilogie

    Hier mal ein Grafikvergleich. Holly shit sieht das fett aus. Wenn das fertige Spiel so aussieht. Dann super. Teil 1 war damals ein grandioses Game. Nur die Steuerung, war der Teufel in Person. Und es war teilweise richtig schwer. Hoffe das Remake macht was das die Steuerung angeht es deutlich besser. Ach und der soundtrack Wahnsinn da kommt richtiges Mafia feeling auf. Bitte Hanger 13 zieht dieses Meisterwerk nicht in den Dreck. Ala Mafia 3 was eine riesen Enttäuschung war, und immer noch ist. Eure Meinung dazu?
  8. Neue Infos die einen 2 Durchgang vorausgesetzten werden. Wenn man die ganze Story verstehen will. Ist ein ungewöhnlich Feature. Aber lest selbst eure Meinung dazu? The Last of Us Part 2: Story-Abschnitte verpassbar – Kein volles Upgrade von Ellie möglich Wie die Entwickler von Naughty Dog bestätigten, können in "The Last of Us: Part 2" komplette Story-Abschnitte verpasst werden. Darüber hinaus wird es nicht möglich sein, Ellie in einem Durchlauf ein volles Upgrade zu verpassen. In wenigen Wochen wird mit „The Last of Us: Part 2“ einer der wohl letzten großen Exklusiv-Titel der PlayStation 4 das Licht der Welt erblicken. Passend zum bevorstehenden Launch nannten die Entwickler von Naughty Dog weitere Details zu ihrem ambitionierten Projekt und wiesen darauf hin, dass es nicht möglich sein wird, Ellie in einem Durchlauf ein komplettes Upgrade zu verpassen. Hierbei haben wir es laut Co-Director Kurt Margenau mit einer bewussten Design-Entscheidung zu tun, da es in „The Last of Us: Part 2“ in erster Linie auf Entscheidungen und die daraus resultierenden Konsequenzen ankommt. Dies betrifft natürlich auch den Umgang mit Ressourcen und die Auswahl von Fertigkeiten. Offenes Level-Design kann zum Verpassen von Story-Abschnitten führen Somit sollen die Spieler dazu gezwungen werden, Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben. Ergänzend zu diesen Aussagen sprach Co-Director Anthony Newman noch einmal über das Level-Design von „The Last of Us: Part 2“ und bestätigte, dass dieses deutlich offener ausfallen wird, als es noch im ersten Teil der Fall war. Der offenere Ansatz beim Level-Design könnte unter Umständen sogar dazu führen, dass die Spieler komplette Abschnitte der Geschichte verpassen. „Wir sind bei diesem Spiel so weit gegangen, das Level-Design derart offen zu gestalten, dass es tatsächlich ganze Story-Momente gibt, ganze Kampfbegegnungen, komplett geskriptete Sequenzen, die man unter Umständen komplett verpassen wird“, führte Newman aus und wies darauf hin, dass die Entdeckung solcher Momente dem Spiel eine ganz eigene Magie verleihen soll. „The Last of Us: Part 2“ wird ab dem 19. Juni 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein. https://www.playm.de/2020/05/the-last-of-us-part-2-story-abschnitte-verpassbar-kein-volles-upgrade-von-ellie-moeglich-486041/
  9. melvin

    Ghost of Tsushima

    Für das Spiel wird es keine Dlc geben
  10. melvin

    Ghost of Tsushima

    Weiter geht's Ghost of Tsushima:: Knackiger Schwierigkeitsgrad und Duelle gegen andere Schwertmeister versprochen Offiziellen Angaben zufolge wird das Kampfsystem von "Ghost of Tsushima" für einen knackigen Schwierigkeitsgrad sorgen. Darüber hinaus stellen uns die Entwickler von Sucker Punch tödliche Duelle gegen erfahrene Schwertmeister in Aussicht. Wie uns die Entwickler von Sucker Punch vor wenigen Tagen wissen ließen, befindet sich die Entwicklung des ambitionierten Samurai-Abenteuers „Ghost of Tsushima“ mittlerweile auf der Zielgeraden. In einem ausführlichen Interview nannte Game-Director Nate Fox weitere Details und wies darauf hin, dass sich die Spieler unter anderem auf Duelle gegen erfahrene Schwertmeister freuen dürfen, die cineastisch anspruchsvoll in Szene gesetzt und mit einem beinharten Schwierigkeitsgrad versehen wurden. Bei der Inszenierung dieser Duelle ließen sich die Macher von Sucker Punch laut Fox vor allem von bekannten Samurai-Filmen inspirieren. Schwierigkeitsgrad soll für ein Belohnungsgefühl sorgen Weiter heißt es, dass das Kampfsystem sehr anspruchsvoll ausfallen und für ein Belohnungsgefühl sorgen wird, wenn die Spieler die Grundlagen des Kampfsystems gemeistert haben und sie in den Gefechten erfolgreich einsetzen. „Wir versuchen in diesem Sinne ein geerdetes Spiel zu machen. Ein paar Schläge deines Feindes werden dich also töten. Das Spiel ist sehr herausfordernd. Wir haben drei Worte, um den Kampf zu beschreiben: Schlamm, Blut und Stahl“, führte Fox aus. Und weiter: „Die Tödlichkeit des Schwerts wird von uns verehrt. Wir haben Samurai-Filme gesehen und die Leute sind nach ein oder zwei Schlägen zu Boden gegangen. Das wurde in den Kampf eingebettet. Es wird schwer sein, die Mongolen im Kampf zu schlagen. Aber es ist diese Art von Herausforderung, die das Ganze lebendig macht und den Sieg belohnt. Du kannst nicht einfach in ein Lager laufen und gleichzeitig gegen 5 Menschen kämpfen. Du wirst überwältigt und sterben.“ „Ghost of Tsushima“ wird ab dem 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein. Quelle: IGN Ghost of Tsushima: Die PS4 soll an ihre Grenzen gebracht werden Mit ihrem neuen Projekt "Ghost of Tsushima" verfolgen die Entwickler von Sucker Punch laut eigenen Angaben große Ziele. Wie es heißt, soll die Hardware der PlayStation 4 technisch an ihre Grenzen gebracht werden. In den vergangenen Tagen ließen sich die Entwickler des US-Studios Sucker Punch ausführlich über ihr kommendes Projekt „Ghost of Tsushima“ aus. Unter anderem war die Rede davon, dass sich die Spieler auf ein bis zu 50 Stunden langes Abenteuer in einer offenen und abwechslungsreichen Welt freuen dürfen. Doch nicht nur im spielerischen Bereich soll „Ghost of Tsushima“ gehörig punkten und zu den letzten großen Exklusiv-Titeln der PlayStation 4 gehören. Darüber hinaus möchten die Entwickler von Sucker Punch auch technisch mit hochwertiger Kost begeistern. Die Träume der Entwickler wurden realisiert „Wir haben eine ganze Menge gelernt und Technik auf Technik auf Technik gebaut. Bei Sucker Punch haben wir erstaunliche technische Rendering-Gurus. Ihnen gelang es, jede noch so kleine Unze an Leistung aus der PS4 herauszuholen, so dass wir unsere Träume mit diesem Spiel verwirklichen konnten“, führte Jason Connell, Creative- und Art-Director von „Ghost of Tsushima“, zur technischen Umsetzung des Titels aus. „Man kann ziemlich weit in die Spielwelt hineinsehen. Das ist nicht irgendeine erfundene Sache mit Hacks. Man kann einfach von diesem Berg heruntergehen und zu diesen Orten gehen. Es ist verblüffend, was sie für uns aus technischer Sicht erreicht haben“, so Connel abschließend. „Ghost of Tsushima“ wird ab dem 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein. Quelle: IGN https://www.playm.de/2020/05/ghost-of-tsushima-die-ps4-soll-an-ihre-grenzen-gebracht-werden-485982/ Must buy
  11. melvin

    Ghost of Tsushima

    Massig neue Infos kommen jetzt. Ghost of Tsushima: Optionale Missionen fördern die Entwicklung von Jin Wie bereits bestätigt wurde, werden in der Welt von "Ghost of Tsushima" zahlreiche optionale Missionen auf die Spieler warten. Laut den Entwicklern von Sucker Punch wird sich der erfolgreiche Abschluss von Nebenquests positiv auf die Charakter-Entwicklung von Jin auswirken. Vor wenigen Tagen ermöglichten uns Sony Interactive Entertainment beziehungsweise die Entwickler von Sucker Punch endlich einen ausführlichen Blick auf das ambitionierte Samurai-Abenteuer „Ghost of Tsushima“. Ergänzend dazu ließ sich Game Director Nate Fox im Gespräch mit den US-Kollegen von IGN noch einmal über die spielerische Umsetzung aus und wies darauf hin, dass die Spieler in der Welt von „Ghost of Tsushima“ auf zahlreiche Nebenquests beziehungsweise optionale Inhalte stoßen werden. Wie es weiter heißt, soll sich der erfolgreiche Abschluss des optionalen Contents positiv auf die Entwicklung des Protagonisten Jin auswirken und den Spielern das Leben etwas leichter machen. Jins Transformation in einen Geist „Was Sie in der Präsentation gesehen haben, war eine Nebenaktion im Spiel. Es war kein Bestandteil der eigentlichen Geschichte. Überall auf der Karte befinden sich Mongolen und der Hauptteil wird sich darum drehen, wie sich Jin nach und nach von einem Samurai in einen Geist verwandelt. Neben dieser Geschichte treffen Sie Menschen, die versuchen, in der Welt zu überleben, mit Geschichten, die von der Hauptgeschichte abweichen. Daraus besteht das Spiel“, führte Fox aus. Und weiter: „Wenn Sie Jins Geschichte nicht folgen und Ihrer Neugier nachgehen, werden Sie definitiv stärker als wenn Sie nur Jins Geschichte folgen. Aber was noch wichtiger ist: Sie erhalten eine viel abwechslungsreichere und interessantere Erfahrung. Es gibt alle möglichen versteckten Geschichten und Gegenstände, auf die Sie zugreifen können, wenn Sie Ihrer Neugier folgen. Aus diesem Grund haben wir der Karte keine Markierungen hinzugefügt. Wir möchten, dass Sie sich in Tsushima „Wenn Sie auf einen Hügel zusteuern, hören Sie plötzlich einen Vogel und denken sich vielleicht, dass Sie diesem folgen möchten. Verlieren Sie sich einfach von einer Sache zur nächsten, und wir möchten Ihnen die Werkzeuge und die Freiheit geben, dies zu tun.“ „Ghost of Tsushima“ wird ab dem 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein. Quelle: IGN Ghost of Tsushima: Vielseitige Welt mit verschneiten Bergen und mehr versprochen Laut den Entwicklern von Sucker Punch haben wir im Zuge des kürzlich veröffentlichten Gameplay-Videos lediglich einen kleinen Teil der Welt von "Ghost of Tsushima" gesehen. In der finalen Version des Spiels dürfen sich die Spieler demnach auf eine vielseitige Welt mit verschneiten Bergen, Bambuswäldern und mehr freuen. Vor wenigen Tagen stellte Sony Interactive Entertainment die neueste Ausgabe des „State of Play“-Formats bereit, in dem ein umfangreiches Gameplay-Video zu „Ghost of Tsushima“ präsentiert wurde. Ergänzend zur Präsentation des Samurai-Abenteuers gingen die Entwickler von Sucker Punch auf die spielerische Umsetzung von „Ghost of Tsushima“ ein und wiesen unter anderem darauf hin, dass sich die Spieler auf einen umfangreichen Titel mit zahlreichen optionalen Aufgaben freuen dürfen. Wie der verantwortliche Game-Director Nate Fox im Gespräch mit IGN ausführte, wird „Ghost of Tsushima“ zudem mit einer vielfältigen Welt punkten, die nur darauf wartet, von den Spielern erkundet zu werden. Leerlauf soll vermieden werden „Die Karte, die wir während des State of Play gezeigt haben, wurde stark vergrößert. Das war nur ein kleiner Teil des Startbereichs. Die tatsächliche Karte ist riesig“, führte Fox aus. „Tsushima Island umfasst die Biome, die Sie auf dem japanischen Festland finden können – von schneebedeckten Bergen über Bambuswälder bis hin zu Wasserfällen und sanften Besonders großen Wert legten die kreativen Köpfe von Sucker Punch laut Fox auf eine Welt, die mit zahlreichen Inhalten gefüllt ist. Leere Landmassen hingegen sollten von Anfang an vermieden werden. Fox weiter: „Wir wollten genug Inhalte liefern, um es für die Spieler spannend zu halten. Wir wollten keine riesige Karte erstellen, auf der sich nichts befindet. Es steckt voller Menschen, Gegenstände und Geschichten, die es zu entdecken gilt.“ „Ghost of Tsushima“ erscheint am 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4. Quelle: IGN Ghost of Tsushima: Das bisher größte Spiel von Sucker Punch – Vielfalt im Fokus Offiziellen Angaben zufolge haben wir es bei "Ghost of Tsushima" mit dem bisher größten Projekt von Sucker Punch zu tun. Gleichzeitig wurde noch einmal untermauert, dass es den Entwicklern um eine möglichst vielseitige Spielwelt ging. Nach der Veröffentlichung neuer Gameplay-Szenen sprachen die Entwickler von Sucker Punch in den vergangenen Tagen ausführlich über ihr neues Projekt „Ghost of Tsushima“. Wie Jason Connell, der Creative- und Art-Director hinter dem Samurai-Abenteuer, in einem Interview zu verstehen gab, war im Rahmen der aktuellen „State of Play“-Ausgabe lediglich ein kleiner Teil der Spielwelt zu sehen. Unter dem Strich dürfen sich die Spieler bei „Ghost of Tsushima“ auf den bisher größten Titel von Sucker Punch freuen, der mit bis zu 50 Spielstunden und einer vielfältigen Spielwelt punkten soll. Auf Markierungen und Wegpunkte wird bewusst verzichtet „Aus der Perspektive des Art-Designs versuchen wir wirklich, jeden Bereich deutlich anders zu gestalten. Und wir versuchen, die Dinge nicht zu verwischen. […] Ich kann mich daran erinnern, wo etwas ist und ich kann es von jedem Punkt der Insel aus sehen. Das ist wichtig für uns, denn die Insel ist groß und wir stellen nicht überall Markierungen auf, so dass man sich andere visuelle Anker ausdenken muss, um die Orientierung zu behalten“, so Connell. Und weiter: „Bei einer so umfangreichen Geschichte und einem so großen Spiel wie dem unseren ist es für uns unglaublich wichtig, dass die Menschen die Riese von Jin zunächst verstehen. Es gibt eine Menge zu verarbeiten. Deshalb wollen wir im ersten Teil sicherstellen, dass du verstehst, wer er ist und was mit dieser Insel geschehen ist. Es gibt also diese kleine Einführung. Es ist wirklich wichtig, das zu tun, bevor wir einfach die Fluttore öffnen. Wenn du jedoch an diesen Punkt gelangst, dann wird es wirklich offen.“ „Ghost of Tsushima“ wird ab dem 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein. Quelle: IGN https://www.playm.de/2020/05/ghost-of-tsushima-das-bisher-groesste-spiel-von-sucker-punch-vielfalt-im-fokus-485965/ Ich freue mich immer mehr drauf. Das spiel ist für mich sogar interessanter geworden als The last of US part 2. Nicht nur wegen dem leaks. Auch so.
  12. melvin

    Mafia Trilogie

    https://www.playm.de/2020/05/mafia-trilogie-offiziell-angekuendigt-trailer-und-gameplay-485930/ Hier sind alle Infos.
  13. melvin

    Ghost of Tsushima

    Das stimmt die Questqualität von The Witcher 3 ist bis heute unfassbar gut. Und Greed-Fall hat auch sehr gute Questqualität.
  14. melvin

    Ghost of Tsushima

    https://www.playm.de/2020/05/ghost-of-tsushima-umfangreiches-abenteuer-mit-zahlreichen-nebenaktivitaeten-versprochen-485902/#comment-519947 Bitte Qualität stand Quantität.
  15. melvin

    Mafia Trilogie

    Hier mal Gameplay sieht für mich kaum besser aus. Als das spiel von 2010. Bin mal auf das Remake vom 1 Teil gespannt.
×
×
  • Create New...