Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Nicola-Me

Members
  • Content Count

    226
  • Joined

  • Last visited

About Nicola-Me

  • Rank
    Silver State

Recent Profile Visitors

643 profile views
  1. Glaube zweimal habe ich dich zitiert, sonst noch nie und soweit ich mich erinnern kann ist das ein öffentliches Forum. Da kann es passieren, das auch andere Leute etwas schreiben, weil sie dazu was sagen wollen. Ständig mich einklinke? Keine Ahnung was du dir da zusammenreimst. Sieht mehr danach aus, das du dir nur Luft verschaffen willst und nur mit haltlosen Argumenten um dich schmeißt. Ein paar Beweise wären schon nicht schlecht, die deine Argumente unterstreichen. Ich kann dir nur empfehlen mit Kritik anders umzugehen. Zumal du das Ei (den Anstoss) selbst gelegt hast, mit deinem Kommentar zu Death Stranding. Wer austeilt muss auch einstecken können und kontern tust du im Moment sehr schlecht. Smiley, Smiley. Ich glaub es gibt ne Möglichkeit Spieler auf Trophies.de zu ignorieren, wenn es wirklich so schlimm für dich ist kannst du mich auf ignorieren stellen. Aber ich schreib wirklich nicht so viel, weiß echt nicht, wie du darauf kommst. Du schreibst "Was für ein Oxymoron". Ich glaub das du nicht verstanden hast, was ich geschrieben habe und erzähl mir bitte mal, warum du es so geil findest, das Death Stranding nicht unter den Top 3 ist. Du hast es nie gespielt, daher kann es also nicht kommen. Warum du so eine Haltung zu diesem Spiel hast erschließt sich mir nicht.
  2. Es gibt ein Perk der nennt sich „Auf gleicher Wellenlänge“. Die Beschreibung dazu hört sich nicht sehr vielversprechend an, aber da steckt mehr dahinter als man zuerst denkt. Beschreibung: „Erhöht die Chance für einen erfolgreichen Taschendiebstahl, wenn dein Opfer die gleiche Charismastufe aufweist wie du. Menschen wie diese erkennst du für gewöhnlich daran, dass sie ähnlich gekleidet sind wie du“. Am Tage ist ja jeder bekleidet und die unterschiedliche Bekleidung der Personen ergeben natürlich dann verschiedene Charismastufen. Wenn sie aber zu Bett gehen, ziehen sie alle ihre Sachen aus (außer die Wachen) und sehen alle aus wie Heinrich, wenn er unbekleidet rumläuft. Ihr solltet sowieso unbekleidet in den Häusern rumlaufen, weil ihr dann null Geräusche macht. Die Bewohner sind also fast (Nachthemd macht aber kein Unterschied) unbekleidet, weil sie so ins Bett gehen und Heinrich unbekleidet, ergibt die gleiche Charismastufe. Da es am Anfang wirklich schwierig ist erfolgreiche Taschendiebstähle durchzuführen, ist dieser Perk wirklich hilfreich. Ich bevorzuge das Haus des Metzgers in Rattay, weil da gleich mal 6 Personen Nachts rumliegen. Ab 1 Uhr müsste jeder schlafen. Ihr könnt auch die ersten Level in Taschendiebstahl beim Müller Peschek machen. Er bietet eine Quest an Taschendiebstahl zu trainieren, die man immer wiederholen kann.
  3. Entschuldigung, dass ich noch eine winzig kleine Anmerkung habe. Menschen werden immer etwas persönlich nehmen, wenn dieses oder jenes ausgelacht und kritisiert wird usw., für das sie selber einstehen, es gut finden und sich damit identifizieren usw. Du wirst in Zukunft wahrscheinlich viele Aussagen von anderen noch geil finden, weil sie deine persönlich nehmen. Ich fand die Aussage auch Provokant. Wenn du andere dazu unbewusst animierst darauf zu reagieren, wunder dich nicht, das sie das tun. Ist aber nicht persönlich gemeint.
  4. Ich wollte gar nichts vom Spiel sehen. Objektiv betrachtet, hat Kojima noch nie ein inhaltlich und technisch schwaches Game abgeliefert. Das war mein Hype. So sehr, ich Werbung auch hasse, kann ich verstehen das Hersteller versuchen jeden Spieler mit Spielen erreichen- und am Angelhaken wollen. Da ist der Hersteller aber nur bedingt schuldig. Für den Hype, ist meistens die Community verantwortlich. Ich versuch bei Spielen nicht davon angesteckt zu werden. Aus Spielen vor dem Verkaufsstart, im Kopf, ein Übergame zumachen, kann nur in einer Entäuschung enden.
  5. Also, ich finde Duzen und Siezen voll Ok, da gibt es weit schlimmere Anreden.
  6. Wenn ihr Schwierigkeiten habt, die Turniere zu gewinnen, hab ich hier noch den einen oder anderen Tipp. Zu Beginn wählt ihr die Waffe eurer Wahl, diese verwenden beide Kämpfer im ersten Kampf. Im zweiten Kampf, kämpft ihr mit den Waffen die euer Gegner ausgewählt hat. Wenn ihr ein hohes Level habt in einer Waffengattung, kämpft ihr nicht nur besser wie euer Gegner, umso schlechter euer Gegner in einer Waffengattung ist, umso mehr nimmt er auch dann von dieser Waffe Schaden und schlechter kämpfen tut er auch damit. Umgekehrt verhält sich das genauso, seit ihr in einer Waffengattung sehr schlecht, z.B. Axt steht bei euch auf 0, der Gegner in dieser Gattung (Axt) auf 20 steht, dann bekommt ihr übelst den Arsch versohlt. Nach ein paar Schlägen geht ihr down. Die Angriffe lassen sich auch schwer kontern. Es empfiehlt sich also mindestens in zwei Waffengattungen ein sehr hohes Level zuhaben. Beim Bernhard könnt ihr auch noch meisterliche Schläge lernen. Aber diese Kniffe laufen passiv ab, das heißt euer perfektes Blocken mit dem Schild oder Waffe führt dazu, das einer dieser Konterattacken automatisch ausgelöst werden. Kommt darauf an zu welchen Schlag der Gegner angesetzt hat. Es stehen verschiedene Waffengattungen zur Verfügung in denen ihr meisterliche Schläge lernen könnt. Habe aber noch nicht rausgefunden, ob man bei allen Waffengattungen meisterliche Schläge lernen kann. Ihr könnt auch in den Gegner laufen und bei dem Kräftemessen, die R1-Taste oder R2-Taste mehrmals drücken. Beim erfolgreichen Zurückstoßen mit R1 zustechen. Durch das Zurückstoßen liegt kurz die Verteitigung des Gegners offen. Aber vorsichtig sein, das Zustechen kann mit einem perfekten Block des Gegners gekontert werden. Am Besten klappt das wenn der Gegner in der Ecke steht. In den meisten Fällen kontert der Gegner dieses Vorgehen nicht. Wenn ihr Glück habt und die Ausdauer des Gegners am Boden ist, machte der Gegner gar nichts mehr und könnt hintereinander zustechen. Ich weiß nicht, ob das Zurückstoßen mit den Kampfwerten verknüpft ist und immer klappen würde. Meine Kampfwerte sind so hoch, das ich dieses ZUrückstoßen fast immer auslöse.
  7. Falls ihr mit dem Update und mit den DLCs spielt, reicht es nicht aus im Hardcore-Modus bis zum normalen Ende zuspielen, um dann die dazugehörigen Trophäen zubekommen. Normalerweise steht die Option zur Verfügung weiter zu reisen mit Herrn Capon (wenn man mit ihm spricht). Mit dem DLCs ist das nicht mehr der Fall. Ihr müsst für Herrn Capon mehrere Questreihen absolvieren, bevor die Option zum weiterreisen zur Verfügung steht und den Epilog beenden könnt. Herr Capon zieht dann wieder seine Rüstung über und begibt sich wieder zum Ausgangspunkt des Epilogs und die Option zum weitereisen kann ausgewählt werden..
  8. Die beste Überraschung des letzten Jahrzehnts war für mich die VR-Brille und die dazugehörigen Spiele. Das Spielerlebnis ist einfach unbeschreiblich. Der Nachteil, mir wurde Kotzübel und konnte am Anfang nur ein paar Meter gehen, nach 2 Wochen hat sich das aber gelegt. 1.Resident Evil 7 VR Wenn Mia einen zum ersten Mal an die Gurgel will, ist man einfach sprachlos. Auch viele andere Dinge trugen zur Immersion bei, wie z.B. das man jetzt wirklich um die Ecke schauen konnte (Kopfbewegungen). 2. Dark Souls 3 „Und rollen und rollen und rollen…..wo ist bloß das Zeitfenster zum zustechen……Ahhhhhh…Bammmm….Zack……Knack….Bumm……..jetzt aber schnell weg und Flakon einpfeifen…….und weiter geht’s……rollen und rollen und rollen…..Zack….Ui, war der knapp“. Ja, auch die From Software-Spiele haben mir sehr viel Spaß gemacht, das ein Spiel davon gleich mal auf Platz 2 rutschte. Allein die Spannung die die Spiele aufbauen (Endgegner) schaffen kaum andere Spiele. 3. Bloodborne Bloodborne rutscht gleich hinterher auf den 3. Platz. Auch hier hatte ich höllischen Respekt vor sehr vielen Gegnern und verpassten mir die eine oder andere Respektschelle zum nachdenken, wenn ich nicht konzentriert bei der Sache war. Diese Art von Spiele schaffen es Emotionen einen zu entlocken, sei es Angst, Wut, Jubel usw., wie kein anderes Spiel. Ausgenommen sind meine VR-Erlebnisse. Ein Spiel mit der VR-Brille von From Software, will ich mir erst gar nicht ausmalen. Da reißt du vor lauter Angst die Brille vom Kopf, wenn du vor so einen Hochhaus hohen Endgegner stehst. Dann heißt es wirklich "Mittendrin, statt nur dabei".
  9. Schade, das Death Stranding sich nicht gegen die anderen Titel behaupten konnte. Zugegeben hat mir die Präsentation und die Story von Days Gone auch sehr gut gefallen. Dieses Jahr werde ich aber 3 Titel zusammen bekommen. Das ich auch mal abstimmen kann. Das wird dann wahrscheinlich so aussehen: 1. Cyberpunk 2077 2. The Last of Us 2 3. Final Fantasy 7 Remake oder so 1. The Last of Us 2 2. Cyberpunk 2077 3. Final Fantasy 7 Remake oder so 1.Final Fantasy 7 Remake 2.The Last of Us 2 3. Cyberpunk 2077 Ich glaube mit jeder Konstellation die möglich ist, wäre ich zufrieden.
  10. Warum haben sie es dann veröffentlicht, wenn es so Scheiße ist? Edit: Hab ne Textpassage dazu gefunden. Hat sich geklärt, wieso und weshalb. Da lobt mal etwas und dann kommt sowas um die Ecke. Sorry, war nicht beabsichtigt der Doppelpost.
  11. Warum haben sie es dann veröffentlicht, wenn es so Scheiße ist? Edit: Hab ne Textpassage dazu gefunden. Hat sich geklärt, wieso und weshalb. Da lobt man mal etwas und dann kommt sowas um die Ecke.
  12. @Romeo Stimmt eigentlich, wenn man es ganz genau betrachtet, also mit der Lupe ganz ranzoomt (schon wieder). Bei der Auswahl der Spielideen, die immer wieder Sony vorgelegt werden gebe ich dir recht. Das Sony als Ganzes sowohl als Herausgeber und Konsolenhersteller gute Spielideen raussucht und dann umsetzt. Was wäre wenn es Sony gar nicht gäbe und viele umgesetzte Spielideen bei Nintendo und Microsoft unterm Tisch gefallen wären. Oh man, ich darf gar nicht daran denken, wenn Nintendo und Microsoft „Demon Souls“ scheiße gefunden hätten und es nie entwickelt worden wäre und die Titel danach auch nicht. Ja, so im Nachhinein sollte man mehr Dankbarkeit zeigen, hast vollkommen recht. Das Sony den Geschmack von vielen Spielern getroffen- und glücklich gemacht hat.
  13. Ok, da hab ich mich nicht ganz so gut ausgedrückt. Ich wollte damit sagen, das gute Spiele zu sehr mit der Marke Sony (oder sogar darüberstellt) verbunden werden. Gamer verbinden ein gutes Spiel gleich mit der Firma, die die Konsole dafür bereitstellt. Was seitens der Konsolenhersteller auch passieren soll. Wären z.B. deine genannten Exklusivtitel für die Konkurrenz herausgekommen, würden die Konsolen der Konkurrenten für dich in einem ganz anderem Licht dastehen. Deine Vorlieben für bestimmte Spiele, sind auf die Spieleentwickler zurückzuführen nicht unbedingt auf die Konsole auf die sie veröffentlicht werden. Wenn ich hier noch mal die Abwärtskompatibilität heranziehe und diese nur auf Sonykonsolen geben würde, dann wäre das ein Feature was die Konsole besser macht, wie andere Konsolen. Mir fehlt einfach etwas, etwas eindeutig Herausragendes, was die eine Konsole besser macht wie die andere. Du musst es mal so betrachten, kaufe ich eine Konsole wegen eines Spieles oder kaufe ich eine Konsole weil sie selbst mit einem Feature herausragt, was andere Konsolen nicht haben und da unterscheiden sich die Konsolen viel zu wenig. Ansonsten noch viel Spaß beim spielen. Das wollte ich eigentlich noch zu meiner ursprünglichen Message schreiben. Mit der VR-Brille durch öffentliche Veranstaltungen gehen, von zu hause aus. So ein Messebesuch mit der VR-Brille daheim im Sessel, wäre mal ne geile Idee gewesen. Da hätte ich gesagt, da hebt sich Sony von der Konkurrenz ab. Edit: Die VR-Brille will ich hier nochmal betonen. Sie ist schon ein Stück Hardware die aus der Konsole mehr macht, wie andere Konsolen. Den Schritt zu gehen und viel Geld in so eine Projekt zu stecken, haben andere Konsolenhersteller nicht gewagt. Zumal in der Vergangenheit die VR-Brille oft bei vielen Herstellern auftauchte, aber immer wieder verschwand. Hier kann man schon sagen, das sich Sony von anderen Herstellern unterscheidet.
  14. Also wenn man es haargenau nimmt. Also mit der Lupe ganz nah ranzoomt, stellt Sony eigentlich nur das Medium zur Verfügung, um Spiele zu spielen. Der hohe Stellenwert durch die Gamer, ist eigentlich unberechtigt. Die Lorbeeren gehören den Spieleentwicklern und die meisten Services rund um die Konsolen, findet man auch bei den anderen Konsolenherstellern wieder.
  15. Also, wenn sie die Spiele so machen wie bei Mass Effect, dann hab ich nichts dagegen, das sie Final Fantasy 7 in Episoden erzählen. Der Plot (Handlung) bei Mass Effect zieht sich auch über die ganzen 3 Teile. Ich denke mal, das man das Wort "Episode" nicht so sehr wörtlich nehmen sollte. Für die ältere Generation ist das natürlich trotzdem doof, weil sie die Geschichte schon kennen. Das wird aber nur ein kleiner Teil von Spielern sein, die dann das Spiel kaufen. Der Großteil aller Spieler die dieses Spiel kaufen werden, kennen die urprüngliche Fassung gar nicht und das Spiel nur auf die jüngere Generation ausgerichtet sein wird . Das unterstell ich SquareEnix einfach mal, garantiert ist Marktforschung nichts Neues für Square. Bei den hohen Produktionskosten kann ich auch verstehen, das sie auf Nummer sicher gehen wollen. Die verschiedenen Formen der Verkaufsförderung (Sales Promotion) findet man nicht nur bei der Unterhaltungelektronik wieder. Ich kann sogar schon Klopapier in einer besonderen Edition kaufen, leider kann man es nicht vorbestellen. Das wird nie Enden solange wir als Kundschaft immer darauf anspringen. Anstatt Kundschaft, kann man eigentlich schon von Opferrolle reden, wenn wir einen Laden betreten. Mikrotransaktionen oder DLCs haben sich für mich, kaum wie ein Mehrwert angefühlt, und folgedessen die meisten DLCs nur für Trophäen relevant waren.
×
×
  • Create New...