Jump to content
Hinweis: Die auswählbaren Forenheader mussten neu sortiert werden, weshalb ihr ggf. nochmal neu euren Hintergrund über den 'Customizer' anwählen müsst. Zusätzlich kam der längst überfällige Forenheader zum GOTY 2021 hinzu (It Takes Two). ×
- Werbung nur für Gäste -

Rapgamer84

Members
  • Posts

    946
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Rapgamer84

  1. OnRush werden die Server am 30.09.22 abgeschaltet. Somit kann das Spiel nicht mehr platiniert werden.
  2. Welcher Titel hat die denn am meisten Spaß gemacht, also welcher hatte sie beste Story und das beste Gameplay? Und welcher Titel würdest du mir empfehlen?
  3. Spirit of The North, sehr entspanntes Spiel, gefällt mir gut bisher, gerade ist mein "Indie September" , dann kommt der "Horror Oktober" hab mir Mal jeden Monat ein Thema vorgenommen
  4. Für mich ist es auch (leider) nur eine 3 mehr nicht. Ich bin mit dem Spiel nicht warm geworden, die Story so wirr und nicht meine Art von Story. Was wunderschön ist, das ist das Artdesign und der der Soundtrack, daran besteht keine Frage. Aber das Spielprinzip ist eigentlich ein jump n Run ohne Gegner, mir Dialogen und Minispieleinlagen (diese Jams) das hat mir doch irgendwie keinen Spass gemacht, auch wenn es richtig gut aussieht . Werte aber objektiv und das Spiel legt auch das Hauptaugenmerk auf die Story und das Design. Und da ist es schon Klasse. Deshalb Versuche ich einen fairen Mittelweg zu finden und gebe eine 6.
  5. Eine 2 Weil man die Tasten bei den Jams richtig drücken muss und weil ich bei "Schneemann" und "wie bist du da drauf gekommen" schauen musste was ich machen muss.
  6. PS5 zeigt 3 Stunden an. Hab aber das letzte Drittel so gut wie alles geskippt, weil es irgendwie nicht mein Spiel war.
  7. Fand es nicht so gut. Habe es über extra geladen, weil ich Lust auf ein leichtes Platin Spiel hatte und ich in meiner Xbox360 Zeit auch ab und an so Lizenzgurken gespielt habe und ich einfach Mal wieder Lust auf so was hatte. Aber als ich die ersten Schritte mit Scrat machte, merkte ich schon das ist ein Murks. Die Steuerung ist sehr gewöhnungsbedürftig, und das springen (bzw der Doppelsprung) gelingen auch nicht immer wie es sollte. Das Gameplay ist sehr schnell monoton und eintönig. Ans Ende des Levels gelangen und ab und zu kleine Schalterrätsel machen, wahrend man ab und an ein paar Gegner vermöbelt und Gegenstände suchen und einsammeln kann. Ein paar wenige Endgegner gibt es auch. Aber das war dann das gesamte Spiel zusammengefasst. Zudem ist es technisch katastrophal, die Steuerung ist wie gesagt eine Katastrophe, die Kamera erschwert einiges, Bugs hatte ich mehr als einen in dem Spiel, und ist es eigentlich Absicht das Scrat so abgehackte Bewegungen beim kämpfen macht? Sieht halt echt komisch aus. Naja ich weiß ja das dieses Spiel für Kinder entwickelt wurde, und ich nicht zu viel erwarten darf. Allerdings habe ich in meiner Spielevergangenheit schon um einiges bessere Disney/Pixar/DreamWorks Filmspiele gezockt. Deswegen ist es 5 - Durchschnitt, mehr nicht. Wäre die Kamera besser und die Bugs nicht hatte ich eine 6 gegeben,
  8. Das Spiel so ist nicht schwer. Man hat unendlich Leben, und die normale Story sollte keinen vor Probleme stellen - klappt alles gut. Dann kommt aber die Schwierigkeit - das sammeln! Ohne Guide glaube ich ist es fast unmöglich alles alleine zu finden. Da waren einige Dinge schon sehr gut versteckt und die Kamera hat es teils noch erschwert. Also liegt dir Schwierigkeit hier praktisch nur an den Sammelgegenständen. Da das schon relativ viele sind gebe ich eine 4. Platin ist hier aber für jeden machbar.
  9. Ps5 sagt 11 Stunden. (Da war aber auch essen und telefonieren drin) würde sagen ich habe etwa 10 Stunden gebraucht
  10. Ich bin begeistert von Stray. Für mich als Katzenbesitzer ist es eine 10. Werte aber objektiv und deshalb gebe ich eine 8. Das Spiel macht einfach Spaß und die Katze (oder Kater?) Ist einfach nur süß. Ich wurde gut unterhalten beim erforschen, Rätsel lösen und den Actionsequenzen. Eine gute Mischung die die Spielzeit über keine Langeweile aufkommen ließ. Die Grafik finde ich schick, die Atmosphäre ist stimmig und der Sound und die Musik genial und die Story fand ich auch interessant. Und die Beziehung von dem Fellkneul und dem Roboter - einfach putzig. Mich hat das Spiel richtig in den Bann gezogen, mir wieder bewusst gemacht warum ich einfach ein Gamer bin und kein Serien/Filme Schauer. So etwas unterhält mich, und es ist das erste Spiel, wo ich mir eine Doppelplatin geholt habe. einfach nur weil es so viel Spass gemacht hat. Der einzige was ich kritisieren könnte wäre das es ruhig etwas länger gehen hätte können, und das Spiel läuft halt schon sehr strikt, es ist schon relativ vorgegeben was man machen muss. Alternative Vorgehensweisen gibt es nicht wirklich. Aber das ist bei Uncharted ja auch nicht anders. Dafür hat man ein packendes gut insziniertes Spielerlebnis. Besser kann man ein Spiel für so ein kleines Studio nicht machen. Ich hoffe so sehr auf eine Fortsetzung. Ein Klasse Spiel, perfekt für den Feierabend.
  11. Eine 4 Für eine 5 fand ich es doch zu einfach. Aber ich schließe mich der Meinung an, das das schwerste die "Du kriegst mich nicht" Trophäe ist. ist halt Trail and Error. Hab knapp ne Stunde probiert bis es geklappt hat. Ist auch Glück abhängig. Aber die Passage dauert keine Minute. Deswegen fand ich es auch nicht so nervig es dauernd zu wiederholen. Wenn der Abschnitt mehrere Minuten wäre, wäre es anders. Dann ist noch der Speedrun erwähnenswert. Hatte knapp 1:46 (PS5) und 1:35 (PS4) gebraucht. Ging auch gut. Man muss aber wissen was man machen muss, sonst könnte es knapp werden. Sammelgegenstände den Großteil selber gefunden, der Rest mit Guide. Denke die Punkte rechtfertigen eine 4. Leichteres Mittelmaß.
  12. Ca. 13 Stunden schätze ich Der normale Durchgang ohne auf die Trophäen zu achten, und danach per Kapitelauswahl fehlende Gegenstände und Trophäen holen knapp über 9 Stunden. Dann der Speedrun 1:45 Ergibt dann knapp 11 Stunden plus 1 Stunde schlafen. Sag Mal erwa 13 Stunden. Als ich dann nach der PS5 Version die PS4 Version gemacht hab ging es natürlich erheblich schneller keine 5 Stunden Spiel mit sammeln und Trophäen, sowie bissle mehr als 1,5 Stunden Speedrun gibt knapp unter 7 Stunden plus 1 Stunde schlafen ~ 8 Stunden.
  13. Hab das Spiel Mal über extra runtergeladen, und suche hier jemand der Lust hat mit mir die Wiederbelebungs und schwer Trophäen zu machen. So lange das hier zu lesen ist suche ich jemanden. ✌️
  14. Nachdem ich Grad auf meinem "Katzenspiele" Trip bin werde ich nach Meow Motors und Car Quest 2 als meine 130. Platin endlich Stray spielen. Ich freue mich schon sehr auf das Spiel. Und wenn es mir gut gefällt, dann werde ich die PS4 Fassung auch platinieren was dann meine erste Doppelplatin wäre
  15. Eine 8. Echt ein schönes kleines Spiel, perfekt nach dem Feierabend zum gemütlichen zocken. Das Spielprinzip ist relativ einfach, und auch wenn man (wie ich mit Ausnahmen) Rollenspiele eigentlich nicht so viel anfangen kann, hat man viel Spass der Story zu folgen, Nebenmissionen zu erledigen und Dungeons zu erkunden. Ein RPG für Anfänger im Genre sozusagen. Ein ganz großes Highlight ist der Humor was die Hunde,- und Katzenwelt betrifft. Als Katzenbesitzer musste ich schon öfters lachen, da wird kein Klischee ausgelassen was unsere vierbeinige Mitbewohner betrifft. Allein deshalb gibt es einen fetten Extrapunkt. Die Musik ist zwar schön, aber nach ner Zeit doch nervig. Außerdem kann man es im Coop spielen, ist sicher lustig, hab ich aber nicht ausprobiert. Ein schönes Spiel zum Abschalten, das ich nur weiterempfehlen kann, bekommt man im Sale oft für kleines Geld. Cat Quest 3 kann kommen.
  16. Eine 3. Hab den Vorgänger vor paar Jahren gespielt und wusste daher wie das Spiel so läuft. Eigentlich muss man ja nur alles erledigen was es im Spiel gibt. Dann hat man die Platin. Vom Prinzip nicht schwer, aber: die Level 150 und 200 Höhle(n) habe ich mir Level ~115 gemacht. Hab mir da aber ein Video angeschaut wie ich das möglichst effektiv und schnell mache (das ist auch das einzig "schwere" auf dem Weg zur Platin. Habs Solo durchgespielt. Fand es minimal schwerer wie der 1.Teil.
  17. Eigentlich mag ich keine Zombiespiele, aber der Trailer sah sehr lustig und interessant aus. Werde ich im Auge behalten. Das Setting ist schon geil, und ich bin Mal gespannt was man so auf den Piers mit den Fahrgemeinschäften mit den Zombies anstellen kann 😁 Hoffe nur das sich das ändert das die Gegner mitleveln, das hat mich damals am Vorgänger am meisten gestört, was bringt es stärker zu werden wenn es die Gegner auch sind. Theoretisch hätte man das Spiel ohne Leveln durchspielen können soweit ich das noch in Erinnerung habe.
  18. Wirtschaftlich musste das wohl sein. Aber ob das markttechnisch der richtige Schritt ist bezweifle ich. Der Gewinn wird mit den Games gemacht. Das war schon immer so. Und Microsoft kommt das grsd gelegen, die One Series X ist jetzt 50 Euro günstiger, und der Gamepass. Sony jetzt teurer und das neue PS Plus kann mit dem Gamepass nicht mithalten. Mittlerweile glaube ich daß die Generation an Microsoft geht. Sony ruht sich zu sehr auf den Lorbeeren der PS4 aus....
  19. Ich muss echt eine 8 geben. Das Spiel hat mich positiv überrascht. Ich habe einen billigen Indie-Funracer erwartet, aber das Spiel war richtig gut. Klar es kommt nicht an die Kartableger von Mario, Crash oder Sonic ran aber die spielen auch in einer anderen Liga. Für so ein Indiespiel ist das in super unterhaltsamer Funracer. Die Strecken sind abwechslungsreich und thematisch gut gestaltet, die Karriere motiviert zum weiterspielen weil man immer was neues freischalten kann, und man kann es zu 4 im Splitscreen zocken. Die Grafik ist niedlich und gar nicht Mal so schlecht, der Sound passt, die Steuerung griffig. Klare Empfehlung für jeden Freund von Funracern.
  20. Eine 3 Fast alle Trophäen kommen beim durchspielen der Karriere (was man sogar auf leicht machen kann, ich habe auf normal gespielt und kaum ein Rennen wiederholen müssen, bei den Drift Events hab ich Anfangs ein paar Versuche immer gebraucht, Strike war auch sehr einfach) Dann bleiben wahrscheinlich am Ende nur noch die 15.000 Drift Punkte und 10er Multiplikator. Das war auch das schwerste. Hab bestimmt eine Stunde probiert bis ich beides hatte. Ergebnis nur ganz knapp über 15k. Da muss man sich schon reinfuchsen. Die 15 Eliminierungen bei Strike ist auch bisschen Glück abhängig.
  21. Zwischen 7 und 8 Stunden. (Etwa 1,5 gingen für die Drift und die 15 Strike Trophäe drauf)
  22. Wie der erste Telltale Batman Teil eine spannender "Spiel-"Film. Die Geschichte ist spannend erzählt, die englische Vertonung top, und Entscheidungen zu treffen ist oftmals gar nicht so einfach. Die Geschichte hat mich mehr angesprochen wie die vom 1. Teil. An ganz wenigen Stellen im Spiel haben sie vergessen zu übersetzen 😅. Gebe eine 8. Spielt man halt einmal durch, ist aber vollkommen ok für so eine Art von Spiel.
  23. Eine sehr leichte 2. Es gibt ein paar wenige Rätsel im Spiel, deswegen die 2, aber die bekommt man notfalls auch durch ausprobieren auch so gelöst.
  24. 5 Episoden, jede etwa 2 Stunden. Müssten Knapp unter 10 Stunden gewesen sein.
×
×
  • Create New...