Jump to content
Hinweis: Die auswählbaren Forenheader mussten neu sortiert werden, weshalb ihr ggf. nochmal neu euren Hintergrund über den 'Customizer' anwählen müsst. Zusätzlich kam der längst überfällige Forenheader zum GOTY 2021 hinzu (It Takes Two). ×
- Werbung nur für Gäste -

OrderOfOrigin

Members
  • Posts

    389
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Personal Information

  • Wohnort
    Karlsruhe
  • Interessen
    Kampfsport, Lesen, Schreiben, Musik
  • Beruf
    staatl. gepr. Trophäenfachwirt

Recent Profile Visitors

3326 profile views

OrderOfOrigin's Achievements

  1. Wenn du nur in einem Level vergessen hast zu kratzen kannst das Level einfach mit der Kapitelwahl wiederholen und sobald du gekratzt hast bekommst du die Trophäe.
  2. Da die Trophäe "Mich kriegst du nicht" sehr vom RNG abzuhängen scheint werte ich hier mit einer 5. Mit der Zeit wird sich vielleicht eine sichere Strategie für diese Trophäe finden.
  3. Fast genau zehn Stunden habe ich gebraucht. Sieben Stunden für den ersten Durchgang, 1.51 für den Speedrun und dann noch eine Stunde schlafen.
  4. Bekommt von mir eine 8. Atmosphärisch sehr gelungener Mix aus leichten Rätseln und Exploration. Technisch ist das Game gut umgesetzt und läuft flüssig, jedoch hatte ich in meinen kanpp zehn Stunden neun Crashes. Die Story ist wirklich toll, was das Setting angeht hätte ich mehr etwas mehr Abwechslung gewünscht. Besonders viel Gameplay sollte man jedoch nicht erwarten, man ist meistens mit der Erkundung der Welt und der Geschichte beschäftigt. Die wenigen Verfolgungsjagden hätte man anders lösen können, diese spielen sich nämlich alles andere als gut undman hat hier eher das Gefühl vom RNG abhängig zu sein. Der Speedrun hat, zum Glück, ein großzügiges Zeitfenster und konnte von mir bereits im zweiten Spieldurchgang trotz einiger Fehler in 1:51 geschlagen werden.
  5. Das sehe ich tatsächlich problematisch. Da werden "Journalisten" mit Review-Copies einen Vorteil haben.
  6. Habe es nach dem fünften Versuch geschafft. Wild im Zick-Zack rennen und hoffen, dass der RNG einem wohlgesonnen ist.
  7. Vier Stunden habe ich gebraucht, die meiste Zeit davon ging für die Geschenke und Goldenen drauf.
  8. Muss hier leider mit einer 2 abstimmen. Das Spiel ist viel zu kurz, die Level sind wenig Abwechslungsreich und das Gameplay hat so gut wie keinen Tiefgang. Abgesehen davon könnte man eigentlich erwarten, dass bei einer so minimalistischen, grafischen Präsentation das Spiel wenigstens mit flüssigen 60fps läuft. Das ist leider nicht der Fall und zudem hat das Spiel auch starke Probleme mit Screen-Tearing.
  9. Ich stimme ebenfalls mit einer 5 ab. Den letzen Boss ohne Schaden zu legen braucht schon etwas Übung. Nervig und schlecht gezielt zu sammeln sind dann die Geschenke und die goldenen Gegner; ohne die wäre es eher eine 3.
  10. Das Game werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Das rundenbasierte Kampfsystem sieht auf jeden Fall mal sehr interessant aus.
  11. Ja das ist möglich. PS4 und PS5 haben seperate Trophäenlisten.
  12. Na mit Glück hat das nichts zu tun, hat mich 1000 Euro gekostet damit Vodafone dir das Internet abstellt
  13. So kurz vor Ende des Events bin ich auch nochmal am Start. Da sich @Schmou dem Fiebertraum hingegeben hat in disem Event mehr Punkte zu machen als ich, habe ich die letzten Tage nochmal richtig am Finger gezogen und Metal Gear Rising: Revengeance komplettiert. Gerade rechtzeitig bin aich damit noch fertig geworden. Mein Körper wird die nächsten zwei Wochen wohl kein Adrenalin mehr produzieren können . Fertigmeldung für Trophäe 27 und 30 bei Metal Gear Rising Revengeance: Spielspaß | Schwierigkeit | Zeitaufwand
  14. Ich werte hier mit einer 8. Wenn man einmal die Mechaniken verinnerlicht hat und Muscle-Memory aufgebaut hat geht es eigentlich ganz gut von der Hand. Die ein oder andere VR-Mission ist jedoch die reinste Hölle.
  15. Es dürfte so um die 60-70 Stunden gedauert haben. Am meisten halten einen hier die VR-missionen auf.
×
×
  • Create New...