Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Sturm Graz

Members
  • Content Count

    2555
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About Sturm Graz

  • Rank
    Ehrenmitglied

Recent Profile Visitors

3545 profile views
  1. Platz 1: Red Dead Redemption II Platz 2: Yakuza Kiwami 2 Platz 3: Yakuza 6: The Song Of Life
  2. Im Saloon in der Mitte der Stadt. Rede mit dem Barkeeper, der stellt dir dann ein Zimmer bzw. ein Bad zur Verfügung.
  3. Es gibt ein paar Punkte, die mir bei RDR2 sauer aufstoßen. Eine absolute Stärke des Spiels ist mMn dabei auch gleichzeitig seine größte Schwäche. Und zwar der Realismus! Rockstar hat mit RDR ein Spiel geschaffen, dass in Sachen Realismus schon sehr weit vorne liegt. Vieles davon trägt zur genialen Atmosphäre des Spiels bei. Gewisse Mechaniken und Entscheidungen seitens Rockstar sind aber doch recht nervig, auch wenn sie realistisch sein mögen. Wenn das Pferd außer Reich- bzw. Hörweite ist und das Herbeipfeifen nichts bringt zB. Zwar logisch bzw. realistisch aber oft sehr nervig wenn man in der Pampa steht und erstmal in den nächsten Ort oder zumindest zur nächsten Straße wandern muss, um ein geeignetes Transportmittel zu finden. Da ist Speichern und Laden ja oft die schnellere Variante um wieder an seinen Gaul zu kommen. Nur ein ein Beispiel von einigen Dingen, die das Spiel zwar nicht völlig zerstören, aber doch immer wieder auf die Nerven gehen. Noch ein paar Punkte, in denen der Realismus dem Spielspaß mMn im Weg steht... Die Interaktion mit Gegenständen Finde es etwas unnötig, dass viele Gegenstände a) in Schubläden, Kästen etc gelagert sind, die mit der extrem langsamen Animation einzeln geöffnet und b) einzeln aufgehoben werden müssen. Warum man zB. nicht den ganzen Inhalt einer Schublade auf einmal einsacken kann, ist mir ein Rätsel. Generell finde ich das Interaktionsmenu im rechten unteren Bildschirmeck etwas chaotisch. Oft steht man zB. vor einem Gegenstand an einem offenen Kasten, das Interaktionsmenu will aber den Kasten schließen, anstatt den Gegenstand aufzuheben. Das ganze wird noch chaotischer wenn eine Leiche samt Waffe vielleicht noch davor liegt. So kompliziert, dass selbt Rockstar die Möglichkeit zum Durchschalten der verschieden Aktionen mit R1 eingebaut hat. MMn einfach zu kompliziert. Die Anzahl der verschiedenen Gegenstände selbst Dieses Interaktions-Chaos geht anderweitig leider weiter. Es ist ja schön, dass es zB 10 verschiedene Dosen Obst bzw. Gemüse gibt, oder unzählige Flaschen Alkohol... Die Übersicht (welches Item hilft wobei) geht dabei einfach veloren. Gerade im Waffenrad unter den Items herscht völliges Chaos. Es ist einfach zu viel, wenn man zum Teil 25 verschiedene Items an einem Platz im Waffenrad hat und sich da durchscrollen muss. Das hätte mMn viel überischtlicher getaltet, bzw einfach mit weniger Health-Items in der Spielwelt vereinfacht werden sollen. Das Waffen-Management in Kombination mit dem Pferd Wieder steht der Realismus dem Spielpaß im Weg. Keine Ahnung wie oft ich mich geärgert habe wenn ich in einer Mission zu meinem Bolt-Action Rifle oder beim Jagen zu einer gewissen Waffe greifen wollte, nur um wieder mal festzustellen, dass sich das Teil ja auf meinem Pferd befindet. Sehr ärgerlich. Auch das Management im Waffenladen (Schulterwaffe, Rücken, erste und zweite Handfeuerwaffe) bringt da nix. Das teils unnötige Crafting Auch hier sollte mMn "weniger ist mehr" gelten. Man kann ja bei Pearson oder dem Trapper unzählige Taschen und Kleidungsgegenstände herstellen. Manche Gegenstände kann man bereits mit 1,2 Tierprodukten herstellen. Für manch andere Gegenstände müsste man wohl stundenlang auf die Jagt gehen. Jagen macht ja eigentlich Spaß aber wenn man bedenkt, dass die Vorteile der Taschen doch recht minimal ausfallen bzw. teilweise völlig unnötig sind (Mehr Munition, die einem eigentlich sowieso nie ausgeht) steht der Aufwand einfach in keinem Verhältnis zum eigentlichen Nutzen. Vorallem wenn man oft wie ein Wahnsinniger nach einem Tier mit 3 Sternen Ausschau hält, nur um dann um ein paar wenige Zentimeter den optimalen Trefferpunkt zu verfehlen. Zu schnell beleidigte NPCs und Wanted-System Die Bewohner im Spiel sind einfach viel zu sensibel. Kleine Rempler reichen schon aus um die Sheriff's im Nacken zu haben. Ich finde auch, dass die NPCs etwas mehr aushalten könnten. Keine Ahnung wie oft ich wegen Mordes gesucht wurde weil ich mit meinem Pferd jemanden mit 10km/h umgeritten habe. Saint Denis ist dafür ein furchtbarer Ort ^^ Auch sehr nervig ist die Aneinanderkettung der Zeugen, die zum Sheriff petzen gehen. Einer rennt weg, man hält den Zeugen auf und schüttelt oder bedroht diesen ein wenig nur um den nächsten Zeugen am Hals zu haben, der nun das "Verhör" meines Zeugen petzen will. Eine Endlosschleife bis es dann doch jemand zum Sheriff geschafft hat. Generell ist das "Wanted-System" oft ein wenig unsinnig. Die Bandana bringt zB. in den seltensten Fällen auch wirklich was. Der Tag/Nacht-Zyklus Ein Punkt, der wahrscheinlich nicht gleich ins Auge fällt, aber mich persönlich trotzdem etwas stört ist der relativ kurze Tag-Nacht Zyklus und die fast nicht vorhandenen Sonnenauf- bzw. Untergänge. Rockstar hat wie schon erwähnt für den Realismus und die Atmosphäre den "Gameplay-Speed" doch deutlich reduziert. Leider haben sie die Dauer eines Ingame-Tages für das "neue Gameplay" aber nicht angepasst. Ein Ingame-Tag dauert wie seit GTA IV noch immer 48 Minuten irl was ich persönlich heutzutage einfach zu kurz finde. 24 Stunden in AC Odyssey fühlen sich mMn einfach richtiger an. Was aber irgendwie völlig daneben ging, sind die Sonnenauf- bzw. Untergänge. Gerade am Abend wird es unglaublich schnell finster. Das fällt besonders auf, wenn man zB. bei Tageslicht zum Büchsenmacher geht, vielleicht für gerade mal eine Minute im Katalog blättert, um beim Verlassen des Ladens festzustellen, dass es schon völlig finster ist. Noch seltsamer ist das bei längeren Aktivitäten wie zB. Poker oder Theatervorstellungen. Da fragt man sich danach "Welcher Tag ist den heute?" Das passt einfach nicht zu einer ansonsten richtig geilen Atmosphäre. Aber... ansonsten gibt es nicht viel zu meckern! Bugs sind natürlich auch da und die allgemeine Steuerung ist nicht immer das Gelbe vom Ei (Rockstar eben). Aber Story, Grafik, Atmosphäre, Details und allgemeine Pruduktionsqualität sind einfach 1A. Besonders die Welt, die Rockstar da hingezaubert hat, ist einfach grandios und sucht mMn seinesgleichen. Ich reite oft stundenlang nur blöd durch die Gegend und sauge die Welt in der man sich mit Arthur befindet einfach auf. Und diese Welt ist es auch, die die meisten negativen Punkte an RDR2 auch weitgehend wieder vergessen machen lassen. Das war schon das Besondere an RDR und ist auch jetzt so mit RDR2.
  4. Noch nichts von R* dazu aber dem japanischen Cover nach wird es 2 Discs geben. Ein englisches Cover fläucht auch schon im Netz herum.
  5. Wär mir egal wenn es verpassbare Trophäen gäbe. Werde RDR2 sicher nicht nur 1x durchzocken.
  6. Hä?? Das hab ich doch gerade gesehen... Willkommen in den GTA-Forums!
  7. Hab nur ein wenig durchgestöbert. Recht Rockstar-typische Trophäen wie ich finde. Werde aber keinen Blick mehr darauf werfen. Hab zu viel Bammel vor Story-Spoilern
  8. Das mit den Gliedmaßen ist schon heftig. Im 2. Gameplayvideo wird ja sogar dem Pferd dad Bein bei der Explosion abgetrennt. GTA VI könnte schon auch für die PS4 erscheinen. Aber da ist mMn die neue Konsolengeneration schon raus. Die Pro lässt die PS4 schon noch ein wenig am Leben aber 2020 (spätestens 2021) erwarte ich persönlich die PS5. GTA V kam 2013 raus, also eigentlich genug Zeit um GTA VI noch während dieser Generation zu veröffentlichen. Aber Rockstar's Entwicklungszeiten werden ja immer länger. GTA V war 5 Jahre in Entwicklung, RDR sogar 8 Jahre. Und die Frage ist ja auch, ob GTA VI überhaupt das nächste Game nach RDR2 wird. RDR2 könnte tatsächlich das einzige neue Spiel von R* für diese Gen sein.
  9. Das stand ehrlich gesagt schon seit einigen Monaten fest als einige Ortsnamen der geleakten Map auf Screenshots, in Trailern und in Rockstar's offizieller Beschreibung zu RDR's Bonusinhalten vorkamen. Die Maulwürfe in den GTAForums (wo sich LegacyKilla übrigens 90% seiner Infos für die Videos rausholt) haben sogar schon vor einem Jahr dazu super Detektivarbeit geleistet. Damals hatten noch viele Angst ob die Map wohl nicht zu klein ausfallen könnte. Aber mit den alten Gebieten ist da wohl nichts zu befürchten. Hätte ja auch sein können, dass Rockstar die Map von RDR später als DLC anbitet. Zugetraut hätt ich's ihnen. Hier die (zeit)exklusiven PS4-Inhalte: https://twitter.com/PlayStation/status/1048211650267029504
  10. Es gibt 3 Möglichkeiten: RDR 2 wird auf eine 50GB Dual-Layer Blu-Ray gepresst. Die restlichen 50+ GB müssen heruntergeladen werden (war auf der Xbone zB. bei Forza 7 der Fall). Oder... RDR 2 wird auf eine 100GB Triple-Layer Blu-Ray gepresst. Dann würden nur ein paar wenige GB zum Download anfallen. Angeblich soll die PS4 die auch lesen können. Oder... RDR 2 kommt wie oben erwähnt auf 2 Discs daher. Kann ich mir aber weniger vorstellen. Wäre in dieser Konsolengeneration auch eine Premiere wenn ich nicht falsch liege. So oder so... Mein Beileid an diejenigen, die die digitale Version runterladen müssen (und vielleicht auch noch bescheidenes Internet haben)!
  11. Die Richtung, die Rockstar mit GTA Online einschlug, gefiel mir persönlich auch nicht. Deshalb bin ich für Red Dead Online erstmal nur vorsichtig optimistisch. Keinen Zweifel hab ich aber daran, dass der Singleplayer Bombe werden wird. Natürlich jedem das seine ob einem das Crafting, die Camp-Funktion, das Jagen und andere Aktivitäten neben der Hauptstory gefallen wird. Ich hab da keine bedenken. Bis jetzt hört sich alles sehr interessant an.
  12. Ja das geht sich natürlich locker aus. Wie kommst du den auf diese Schlussfolgerung? Weil sie jetzt einen Monat vor dem Release ordentlich Infos raushauen? Ist doch nichts besonderes. Gerade Rockstar fährt kurz vor Release immer besonders schwere Geschütze auf. Es fällt mMn bei ihnen nur besonders auf weil sie in den Monaten zuvor fast gar nichts preisgeben. Dann kann einem die Masse an Infos kurz vor Release schon "erschlagen" sag ich mal. ^^ Wie @r4schlosser schon erwähnt hat.... Du redest von Remake vs. Remaster. Remaster/Remastered ist doch dasselbe.
  13. Rund 200 Tierarten soll es geben. Alter Schwede!
×
×
  • Create New...