- Anzeige (nur für Gäste) -

DefenderOfAll

Mitglied
  • Gesamte Beiträge

    5.435
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über DefenderOfAll

  • Rang
    Platin-Status
  • Geburtstag 20. Juni

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Bei LG
  • Beruf
    Inschinör in der berufl. Bildung
  1. Naja, der PvP-Content für sich wird meine Kaufentscheidung nicht übermässig beeinflussen, wichtiger sind mir die PvE Aktivitäten und dabei mehr wie gut man die Welt nutzen kann zum Erkunden etc pp, leider war das ja bisher immer ein wenig schwach und repetitiv. Hauptsache, die kommen nicht auf die Idee, sowas wie Osiris als wesentlichen Bestandteil des Hauptspieles zu machen, dann wäre ich ebenfalls mehr als angefressen und ich glaube, ich wäre da auch nicht alleine, besonders weil Bungie es niemals schafft, das Balancing zu optimieren, die können nur die Schieflagen im PvP von einer Seite auf eine andere verschieben - siehe hierzu einfach nur den letzten grossen Patch mit den Pistolen.
  2. @ buerger Ich glaube, du hast meinen Post etwas falsch aufgenommen, sorry dass ich das unklar formuliert hatte. Viele deiner Aussagen kann ich natürlich bestätigen, da ich ja ebenfalls alleine unterwegs war und erst sehr spät wurde ich in einer kleinen Gruppe aufgenommen, da hatte ich eigentlich nicht mit gerechnet. Danach hatte ich noch die Destiny Deutschland Communities ausprobiert (angeblich >10.000 Spieler)... das war entsetzlich, ich und ein Freund haben ganze Wochenende verschwendet, ohne dass wir auch nur ansatzweise voran gekommen waren (bzgl. Raid). Man kann natürlich Glück haben, aber allzu oft hat man das nicht. Einige Male haben wir dann einzelne via Bungie-Webside dazu geholt, auch das war frustig... entweder die bildeten sich ein, die Superspieler zu sein und bei ersten kleinen Problemen hauten sie ab, da sie ja nur schnell Content einsachen wollten (und nun ihren eigenen Checkpoint durch uns abgegriffen haben), oder es waren welche die die Mechanik der Raids nicht kannten, aber nicht bereit waren, sich darauf einzulassen, die wollte vorpreschen wie bei einem Strike, also Wumme raus und los gehts... da kann man zB in der Totemphase bei Oryx einige Stunden auf der Stelle festhängen.... @Rasterloder Ganz verstanden habe ich die Vorstellung des Matchmaking eh nicht. Die sprachen ja auch eher davon, dass wenn fünf Leute einen sechsten Spieler benötigen, können die ihr Event öffnen. Vielleicht ist das ja auch die Einschränkung, dass NUR ein bestehendes Team einzelne Spieler suchen kann, und nicht das, was auf der Bungie-Seite beim Gruppenfinden abgelaufen ist, nun ingame abläuft.... naja, man wird es ja sehen, jedenfalls erwarte ich, dass es ganz miese Anschisse für unerfahrende Spieler geben wird, die bei einer Gruppe mitmachen wollen, entweder weil diese Gruppen keinen Bock darauf haben einen Neuling "einzuarbeiten", oder aber weil ein solcher Spieler immer aussortiert wird, weil dem Team die "ELO" oder wie sich das dann nennen soll, nicht ausreicht und der Spieler dann im Laufrad verhungert.
  3. Also von den verschiedenen Editionen wird es am Ende mehr als genug geben, ich glaube nicht, dass sich da jemand Sorgen machen muss.... Aber zurück zu den Infos von neulich. Matchmaking hört sich für mich gleichermassen gut wie übel an, einiges muss man dann erstmal ausprobiert haben, um es einstufen zu können. Bei Raids und Dämmerung ist nunmal mit Zufallsleuten kaum ein Staat zu machen, bei den (über-)grossen Communities habe ich bei D1 extrem schlechte Erfahrungen machen müssen, d.h. es kam eigentlich nie irgendwas bei den Raids zu stande und ich war froh, dass ich dann eine eher kleine, intime Truppe gefunden hatte. Wie die angedachte Mechanik des Matchmaking letzendlich in der Praxis laufen wird, dürfte sehr spannend werden. Dann dieses Punkte-System könnte maximale Verärgerung auslösen, bin da ebenfalls genauso gespannt darauf, wie es dann funktionieren wird und welche Folgen es haben wird. Das kann alles sehr vergiften, besonders weil es ja in Online-Games genug Egomanen und Psychopaten gibt. Naja, ich hoffe, dass das bei D2 wieder mit den bekannten Leuten laufen wird, würde mich freuen wenns wieder so wie gewohnt gut klappt...
  4. Was PvP angeht, ist die Lösung Fusionsgewehr, Schrotgewehr und Sniper den Powerwaffen zuzuweisen, sehr gut. Kommt dann natürlich auch darauf an, wie das mit der Munition gelöst sein wird. Wenn die dann nur selten zur Verfdügung steht, so wie momentan für die Schweren Waffen, finde ichs gut, wenn die aber doch wieder mit beinahe endloser Munition, wie momentan die Pistole, rumlaufen, ist das natürlich wieder hinfällig. Was ich schlecht finde ist, dass alle PvP-Modi nur 4vs4 sein werden, ich fand das 6vs6 gut, weil dann einzelne Extremspieler nicht so schwer ins Gewicht fielen, jetzt habe ich das Gefühl, dass das alles zu sowas wie Osiris wird.... und die 3vs3- (Gefecht, Bergung etc) oder 2vs2-Modi waren bisher auch nicht gerade die beliebtesten.
  5. Nunja, so negativ finde ich es nicht, wie es hier bisher wiedergegeben wird. Ich war extrem skeptisch und habe einen Rest an Skepsis behalten, da die Leute von Bungie zwar schwören, dass sie alles besser, storylastiger etc pp umsetzen, aber ähnlich faseln die ja immer herum und der Eiserner Lord DLC war nicht gerade etwas, dass meine Erwartungen an D2 in den Himmel treibt. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, nicht bis zum Ende von Jahr 1 zu warten... "kaufmännisch" wird es sicherlich die zu erwartende Pleite für mich werden, aber es scheint ausreichend Content zu kommen, so dass ichs vor meinem Gewissen verantworten kann.
  6. Das sieht endlich mal nach etwas aus, was nexxoss hier veröffentlicht hat: Axt-Bodenangriffe mit dem Schwert, eine wohl neue Waffe (Gatling, oder Granatwerfer?) etcpp Ich hoffe, dass das im Video nicht schon 80% vom Story-Gameplay ist. Hier einige Kommentare zum Stream:
  7. OK, wenn die Situationen mit reinspielen, dann könnten so einige Kills fehlen... was aber auch dämlich von UBI ist, sowas getrennt zu werten, eine unsinnige Verkomplizierung. Edit Es fehlten nur 2 oder 3 Durchschusskills,... war dann quasi beim Neustart gleich erledigt.
  8. Ist die Durchschlagskräftig-Trophäe verbugt? Oder kann man sich die Zahlen auf der UBI Rainbow-Seite in die hintere Körperöffnung schieben? Lt. UBI habe ich 210 Durchschuss-Kills, aber die Trophäe kam nicht. Achja, ich habs im Einzel-Modus gemacht, also "Einsamer Wolf", kann das die Trophäe verhindern? PS: zur obigen Fragestellung: bei mir wurden so keine Durchschuss-Kills angezeigt. Ich habe es jetzt im Präsidenten-Flugzeug beim Geisel-Verteidigen im VIP-Schlafraum geboostet, (am Besten mit Mute, weil er das Sprengen verhindern kann). Dabei immer schön versuchen, die Terroristen beim Durchschiessen des Bettes zu killen.
  9. Ich hatte das Gefühl, dass es nur zählt, wenn man das Herz von der linken Seite trifft... man kanns zwar auch von vorne und rechts sehen, aber möglicherweise zählt das dann nicht als Herzschuss-Kill.
  10. ... oder immer nach 5 Dogtags gibts 10cm Bonus-Penislänge.... man man, das ist doch sowas von überflüssig. Muss man die Dogtags eigentlich extra ausrüsten, damit sich die jemand holen kann? Hatte da nur mal irgendwo gelesen, dass man Spieler melden kann, die kein DT haben....
  11. Wer mein Geld nimmt, sollte zusehen, dass er mein Freund ist...
  12. Stimme mit 5, das wäre mittlerer Schweregrad. Eigentlich könnte ich auch höher abstimmen, wegen der Geschütz-Challenge, aber das lies sich zum Glück via Installation ohne Patch deutlich vereinfachen.
  13. So, gestern ist diese Plage erledigt worden... habe die Spieledaten gelöscht und ohne PSN neu von Disk installiert... man man, die haben da wirklich einen miesen Patch drüber gepackt, sowas ist wirklich kein Freundschaftsakt.
  14. TLoU ist vom Ablauf her eher beschaulich, bei Battlefield gehts etwas hecktischer zu, aber darauf kommt nicht so an. Schau zu, dass du in Teams spawnst, die so 3-4 Leute haben und mach da mit, so gut es geht... sterben ist sicherlich ganz einfach
  15. Wegen der Sichtbarkeit kann man noch versuchen, die Einstellungen am TV und inGame zu verändern. Die Rauchwolken verdecken viel und man sieht alles spät; etwas aufgehellt hat man evtl. etwas schneller das Ziel erkannt. Aber eigentlich ist das Problem bei mir, dass der Spawn-Wechsel zu schnell erfolgt und man sehr wenig Zeit bekommt, zu reagieren. Im Video sieht man, dass Rasta einige Ziele auch verfolgen muss, um sie abzuschiessen und er danach zu den anderen Spawnpunkten wechseln kann. Wenn ich ein wenig ein Ziel verfolge, dann ist im folgenden Spawnpunkt schon weitestgehend alles gelaufen.