Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

randymarsh

Wie fandet ihr das Ende ??? Achtung SPOILER

Recommended Posts

randymarsh   
  • 341 posts
  • Wie fandet ihr das ende ?

    ich fande es ziemlich schwach nach dem eigentlich guten ende vom ersten teil (wo krieg von dem schwert durchbohrt wird um seine brüder zu rufen)

    und dem wie ich finde imposanten einstieg mit dem ritt durch die schneelandschaft und dem kampf gegen den vermeintlichen "Krieg" waar ich am ende doch ziemlich enttäuscht ein bisschen mehr habe ich mir schon erwartet.

    ich finde es echt schade, naja bin mal auf darksiders 3 gespannt was wohl kommen wird.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    - Anzeige (nur für Gäste) -
    Mark_Aurel   
  • 2031 posts
  • Jup das Ende war ziemlich lahm, andererseits hab ich auch nix anderes erwartet, die Story war halt insgesamt nicht das Gelbe vom Ei, und ich wage mal die Behauptung, dass es den Entwicklern hier eher um das Spielerlebnis ging, nach dem Motto the journey is the reward (nur dumm, dass das Spielerlebnis von einer Unmenge an Bugs und freezes geprägt war...)

    Allerdings erklärt das nicht den unglaublich öden Endkampf, was zur Hölle ist das für ein schlechter Witz, hat bei mir auf Apokalyptisch vermutlich gerade mal ne Minute gedauert...

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Realmatze   
  • 7837 posts
  • Allerdings erklärt das nicht den unglaublich öden Endkampf, was zur Hölle ist das für ein schlechter Witz, hat bei mir auf Apokalyptisch vermutlich gerade mal ne Minute gedauert...

    Genau das war auch für mich die größere Enttäuschung.

    Ein großes Ende hab ich nicht erwartet, da die Geschichte irgendwie mittendrin spielt.

    Aber einen Eindrucksvollen Kampf hätte ich mir gewünscht, keinen Gegner der weder trifft noch groß variiert.

    Okay, Variation kann man in einem dermaßen kurzen Kampf nicht erwarten.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    randymarsh   
  • 341 posts
  • ja der kampf war echt mies. das war ja eher ein mini oder zwischenboss... wenn überhaupt ! da fand ich die pirscher schwerer ;)

    alzuviel hab ich auch nciht erwartet nur halt etwas mehr z.B. als man Samael traf dachte ich man erfährt warum er verschwunden ist und am ende dachte ich es kommt zumindest ne sequenz wie bei DS1 wo die reiter zur erde kommen,

    ich habs halt gerne wenn am ende dann noch so ne sequenz kommt wenigstens 1-2 minuten wo man sieht was man bewirkt hat.

    weil wenn tot die menschen wieder zurück gebracht hat ist da nicht ein logikfehler ? hätten die am ende von DS1 dann nicht wieder da sein müssen da 2 ja "während" 1 spielt

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Reiner   
  • 1746 posts
  • Naja, die Story war jetzt generell nicht "pure epic". ;)

    Gab auch zuviele Logikfehler. Am Anfang kill ich den Krähenvater, später kommt er als Geist wieder und hilft Tod sein Ziel zu erreichen. :facepalm: Am Schluss opfert sich Tod, nach einem durchaus lächerlichen Endkampf, um die Menschheit zurückzubringen, und dann haut mir ein Sprecher um die Ohren, das Tod jetzt aber sich nicht wirklich geopfert hat, sondern nur so ein bisschen, und sich wieder mit den anderen 3 Reitern vereint hat. :banghead::banghead::banghead:

    Hätte nur noch gefehlt, wie sie die 4 Reiter zeigen, wie sie gerade YMCA singen, oh Mann. ;)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Nightshade1989   
  • 7 posts
  • Ich sehe das alles ein wenig anders. Gut ich stimme durchaus zu das das Ende sicherlich nicht das war was es hätte sein können. Aber im vergleich zum Zerstörer war der kampf gegen Absalom alles in allem auch nur KÜRZER schwerer sicher nicht leichter aber auch nicht weil der Zerstörer auch ein Witzloser Kampf war.

    Des weiteren war auch nie die Rede das Tod sich selbst Opfert sondern die Seelen der Nephilim die er auf dem Gewissen hat, und da das Amulett nunmal zersplitter in seiner Brust sitz muss er sich halt mit in den Quell stürzen.

    Gut kleinkarriert könnte man dann fragen wie er da wieder rausgekommen ist, aber da gibt es auch andere Spiele die ähnlich sinnlose Situationen haben.

    Alles in allem war das Ende nicht unbedingt das was es hätte sein können.

    Und hätte durchaus mehr und epischer sein können aber dennoch war es alles in allem sehr zu erwarten das es diesmal ein doch schon deutlich "krasserer" Cliffhanger wird, aus dem einfachen grund weil man den Spieler mehr im unklaren lassen will. Sind normale und öfters benutzte Stilmittel in Games (siehe die immer "schlechter" werdenden Enden der AC reihe)

    Aber allein der part indem Samael Lilith eine strafe androht sagt eigentlich auch schon interessante Züge aus die darauf hoffen lassen das der gute nicht wirklich "verschwunden" ist. Nur als Tipp für die die das nicht gesehen haben. nach den Credits kommt noch was ^^

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    MistaMagista   
  • 140 posts
  • Also die Story war nicht ganz so gut erzählt das stimmt sicher.

    Das Ende fand ich gar nicht so schlecht. Meiner Meinung nach ist es wieder ein offenes Ende.

    Tod springt in den Quell der Seelen. Er opfert sich wie Krieg auch. Denn Krieg wird ja auch von Uriel getötet, bis er dann das Siegel bricht und somit wird er "wiederbelebt". Deshalb kommt auch Tod wieder vom Himmel gestürzt weil er ja auch "wiederbelebt" wird, weil das letzte Siegel gebrochen wird. Für mich weist eigentlich alles auf einen dritten Teil hin.

    Es kommt jetzt darauf an wie dann die Enden von Teil 3&4 sind, aber die Enden von Teil 1 & 2 sind für mich eigentlich so gemacht, dass man am Ende einen fünften Teil machen könnte mit allen 4 Reitern, der dann anfängt ab dem Zeitpunkt ab dem das Siegel gebrochen wird. Eventuell bringen sie dann wieder alles in Ordnung und stellen das Gleichgewicht wieder her. In Teil 1 sagt Uriel ja, dass alle Krieg jagen werden und wie er diese Schlacht alleine überstehen will. Er antwortet darauf nur: "Nicht alleine" und man sieht die Reiter vom Himmel stürzen.

    Alles natürlich nur Spekulation, aber wenn VigilGames wirklich in diese Richtung weiter macht hat Darksiders als Serie ein enormes Potential.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    dare   
  • 244 posts
  • Ihr vergesst leider auch das da jetzt nen haufen DLC kram dazukommt ala ff13-2. Arguls Gab gabs ja schon im Vobesteller, ich denke da wird einiges noch ins Licht gerückt. Ich hab mir aber die FF13-2 dlcs net gekauft und werde es diesmal auch sein lassen. Das wollten die Enwickler sicherlich auch so damit man später immer mehr dazukauft.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Faboulos2   
  • 866 posts
  • Nun ja ich fand das Ende auch relativ kurzatmig und hätte auch etwas mehr erwartet und hatte auch gedacht das Tod seinen Bruder Krieg rettet vor der Bestrafung des Rates.

    Aber dem war wohl doch nicht so und ein Freund von mir hatte mir auch gesagt,dass Darksiders 2 parallel zur selben Zeit läuft wie Darksiders 2 und quasi keine Fortsetzung was ich gedacht habe ist.

    Und wenn man dies berücksichtigt gibt es auch @Reiner keine Logikfehler,denn Tod opfert sich um die Menschheit zu retten Krieg kämpft in der Zeit gegen den Zerstörer um die Erde vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

    Und als sowohl Tod als auch Krieg sterben wird Krieg durch den Siegelbruch wiederlebendig und ruft die anderen 3 Reiter,wodurch Tod auch wiederbelebt wird dies erklärt denke ich warum in Darksiders 2 nochmal kurz das Ende von Darksiders 1 gezeigt wurde.

    mfG.Faboulos2

    P.S.Nur eins verstehe ich nicht ganz wer ist Absalom gegen den Tod zum Schluss kämpft,denn es kann ja wohl kaum Krieg sein oder etwa doch?,nur warum nennt er ihn dann Bruder?und hat auch die selbe Waffe so wie es aussieht von Krieg (Chaosfresser)?,achso und noch ne andere Frage wieso werden die Reiter im Spiel auch Nefilim genannt?und ist die eine Königin welches man in Darksiders 2 begegnet tatsächlich die "Mutter" von den Vier Reitern?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Alienlöffel   
  • 43 posts
  • Absalom war einer der Nephilim, der es irgendwie nicht in das Seelen Amulett "geschafft hat". Der hat dann aus purem Hass die Corruption entwickelt, soweit ich das verstand.

    Zum Ende: Tod opfert die Seelen der Nephilim um die Menschheit zurückzubringen und damit Tods vermeintliches Verbrechen ungeschehen zu machen. Der Teil spielt während der 100 Jahre, in denen Krieg vom Rat gefangen halten wurde. Am Ende von Darksiders I kommt Tod dann auch zurück weil das siebte Siegel gebrochen wurde, was die vier Reiter ja loslässt. Soweit ich das verstanden habe sind die Enrage Formen auch die echten Formen der Reiter, dementsprechend wären die Siegel sowas wie ein Dämpfer, damit die Reiter nur dann ihre volle Kraft haben wenn sie denn bei der Apokalpyse gebraucht werden. Oder so ähnlich.

    Das einzige was mir da fehlt ist, ob die Menschheit zurückgeholt wurde und dann wieder vernichtet wurde (weil es die Menschen in Darksiders I ja nicht gibt) oder ob das quasi etwas dauert und die Wiederbelebung erst gegen Ende von I startet. Man weiß ja auch nicht wie weit II jetzt zeitlich von I weg ist....

    Lilith hat wohl die ersten Nephilim erschaffen, die Reiter selbst, die ja mal "normale" Nephilim waren aber nicht direkt.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    shaman_king   
  • 3472 posts
  • es sieht so aus. die nephilim waren eine mächtige, kriegerische rasse und eine bedrohung für das gleichgewicht, da sie im alleingang alles zerstören konnten was ihnen im weg stand.

    und tod nahm sich noch 3 andere an seiner seite (krieg, wut und streit) und meinte sie stellen sich unter den befehl des feurigen rates. sie wurden zu den 4 reitern und ihnen wurde macht verliehen das gleichgewicht zu schützen. was natürlich dazu führte dass sie um eine vernichtung der nephilim nicht herumkamen.

    @topic: das ende war nicht sehr berauchschend. der endkampf noch weniger spannend als im vorgänger der zerstörer.

    generell fand ich das game zwar gut, aber wirke stellenweise in die länge gezogen da sich viele quests sehr ähneln (besorge x davon, töte x davon, usw)

    das führt natürlich dazu dass die story mehr in den hintergrund rückt.

    ich hoffe für einen möglichen dritten teil dass man wieder zu den wurzeln kehrt und den RPG-müll beiseite lässt

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    *METALLICA*   
  • 2895 posts
  • Stimme euch zu.

    Das Ende war echt total Lahm da fand ich

    Samael

    deutlich schwieriger als den Endboss.

    Hmm naja was soll´s.

    Auf jeden fall fand ich den zweiten teil besser als den ersten.Nur das die Gegner im ersten schwieriger waren und die Platin etwas länger dauerte.

    Na dann ich freu mich schon auf

    einen Dritten Teil :)

    GRUSS *METALLICA*

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    IDTBSE   
  • 21 posts
  • Das Ende war ein bisschen zu lasch was sicherlich jeder hier anprangert. Im Grossen und Ganzen war das Spiel toll jedoch der erste Teil unübertroffen bleibt.

    Was mich stört ist das die Schatztruhen extrem an Gewicht verloren haben, im ersten Teil machte es mehr Spass die Truhen zu suchen. Zornkerne, Lebenssteine usw...(kommt daher das ich ein Zelda Fanatiker bin....)

    Der 2te Teil ist wirklich super, absolut spielbar aber meiner Meinung nach waren die tempel allgemein zu leicht. Ich hätte am Schluss einen riesen tempel erwartet der extrem trickreich sein wird und dann noch einen starken endgegner, dem sei nicht so....

    freuen wir uns auf teil 3 der tollen Serie.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    A_l_t_a_i_r_91   
  • 87 posts
  • Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Das Ende war echt lahm. Habe mir vorgestellt dass Krieg am Ende wiederaufersteht und durch ein erleuchtetes Portal zurückkehrt - aber nichts dergleichen ist passiert. Stattdessen wirft das Ende noch mehr fragen (mir zumindest) auf. Bin zudem tiefst enttäuscht von dem Spiel. Storymäßig habe ich irgendwann nichts mehr verstanden - dass war in Teil 1 besser. Hinzu kommen die vielen Quest die zwar Spaß am Lösen machen, aber im großen ganzen doch wieder alle gleich sind und beim Game+ langweilig werden. Mir persönlich waren auch viele Wege viel zu lang. Was mich am meisten stört sind die vielen Freezes und Bugs. Und dafür hab ich nen hunderter für Collector´s Edition ausgegeben.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    dare   
  • 244 posts
  • Ja er meinte so ne wiedervereinigung usw Happy End aber das wird nicht kommen denn die Planen ja nen haufen DLCs. Arguls Grab haben ja fast alle mit dem Spiel bekommen. Aber wenn ich mir den Season Pass anschaue im store da kommen ja noch einige Dungeons dazu. Abgrundschmiede, Dämonenfürst Belial usw usw usw ich schätze die werden auch kein richtiges Ende zeigen. Man soll ja schön immer weiter DLC Dreck dazukaufen.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Singularity22   
  • 188 posts
  • Das ende war total "bescheiden". Allein schon, dass der Baum kein Dungeon mehr war sondern direkt der Boss da stand ist doch total bescheuert.

    Bei einem 3. Teil hoff ich, dass die Bossmechanik etwas aufregender wird.

    Manche Bosse in D2 waren ja schon interresant. Aber grade der Endkampf war unnötig langweilig.

    Das und die Stimme von Tod sind eigentlich das einzige was mich stört.

    Tod klingt einfach zu nett. Und wie blöd er am Ende lacht:dozey:

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    ChrisNord   
  • 632 posts
  • Boah ich wusste gar net dass der Zwerg der Endboss war, bin nur als draufgegangen weil ich ca. 10% Health hatte und keine Tränke. Nachdem ich diese aufgefüllt hatte wars ein Witz den zu killen. Und auf einmal war die Story fertig war total baff.

    Gäääääähhhhhhhhn ... Fail Boss.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Faboulos2   
  • 866 posts
  • @dare Also sowas wie eine Wiedervereinigung gab es doch den zum Schluss vom ersten Teil hat ja Krieg die anderen drei Reiter gerufen.

    Nur was ich nicht ganz verstehe ist u.a. das mit den Siegeln ich meine kontrollieren die bzw. regulieren die,die Macht der vier Reiter oder wie?und wie war das mit dem Seelenamulett und Absalom gemeint?und von wem hat Tod nochmal dieses Amulett bekommen?

    Und das was ich auch nicht ganz verstehe ist warum im Spiel die vier apokalyptischen Reiter anders heißen,abgesehen jetzt von Krieg und Tod die anderen beiden Streit und Wut heißen?,denn ich meine immerhin heißen die anderen beiden laut Bibel aber auch nach einer berühmten Serie (ich sage nur "Supernatural") Hunger(snot) und Pest.

    Und seit wann ist eines der vier Reiter weiblich?

    @ChrisNord Zwerg wieso Zwerg?,ich finde nicht das

    Absalom

    ein Zwerg ist und auf apokalyptisch fand ich war er alles andere als leicht,vor allem wenn er dich mit seinen Attacken getroffen hat zieht es voll viel Gesundheit ab,sofern man denn auch keine gute Rüstung hat.

    mfG.Faboulos2

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    ×