Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
melvin

Wie findet/fandet ihr Murdered Soul Suspect?

Recommended Posts

melvin   
  • Beiträge: 3.278
  • ich Fange dann mal an Also die Grafik war auf der Ps3 nicht gut , wie auf Ps4 weiß ich nicht, die Steuerung war nicht immer optimal, die Kammersicht war ok, hätte aber Besser sein müssen/können, desweitern Fande ich schade das es nur 1 Gegner Sorte gab, schon schwach, das es nur Die Dämonen gabs , und man diese nur mit Quick times Events Töten konnte war auf Dauer nervig. auch Das es zu Viele Sammelobjekte geben hat finde ich kam die Story kaum zu Geltung , Die Story wiederum war 1AAAAAAAAAAAAAAA (Beste Story 2014 bisher).

    Wenn ein 2 Teil kommen sollte was ich nicht gut finden würde , da es meiner Meinung abgeschlossen ist , sollte man viel weniger Sammelobjekte einbauen, Die Grafik verbessern, Die Steuerung optimieren, Die Spielzeit war gut so denn besser eine Story die nur knapp 6 Stunden geht da für einen aber Fesselt, anstatt eine 08/15 Story die 20 Stunden geht aber nur unnötig in die länge gezogen wird. (Der Preis von 40€ PS3, 70€ PS4) finde ich ein ok bei Last gen, Next gen Eindeutig zu teuer, nun zum Fazit

    Das spiel hat eine Sehr gute Story mit einigen Wendungen, Technisch nicht so gut ,Preis wie geschrieben ok , würde dem spiel 74% geben

    .

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    - Anzeige (nur für Gäste) -
    Chris_ToxX   
  • Beiträge: 5.940
  • also ich fand die Grafik auf der PS4 ausreichend und ok, das es nur eine Gegnersorte gab war mir auch egal und das man die mit Quick Time Events platt gemacht hat fand ich auch ok, es sah immerhin super aus wenn man diese vernichtet hat.

    Die Steuerung lief bei mir flüssig und hat mir sehr gefallen.

    Die Story war sehr spannend und Unterhaltend, mir wurde daher nie langweilig.

    Das Spiel war ein wenig kurz ja, dass war schade aber immerhin hat man eine super Story geboten bekommen und die Platin zu erspielen hat sehr viel Spaß gemacht.

    Ich wäre auch für einen zweiten Teil ... ein sehr gelungenes Spiel für das ich gerne so viel Geld gezahlt habe :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Skynet   
  • Beiträge: 270
  • Schließe mich Chris an.

    Vor allem die Steuerung und Kamera sind doch super! Keine Ahnung was da zu bemängeln ist mir jetzt schleierhaft. Ja, die Geschichte ist toll und spannend, tolle Charaktere, super syncro.....

    Auf der PS4 sieht es gut..mir gefällt es und war auch bereit viel Geld zu zahlen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    lebennebel   
  • Beiträge: 459
  • Die Story ist ganz gut, wenn auch ziermlich vorhersehbar. Das wars dann aber auch schon fast mit den postiven Eindrücken. Die Grafik ist nicht auf nextGen Niveau, das Gameplay wird sehr schnell langweilig und ist repetitiv, es ist kein Schwierigkeitsgrad vorhanden, das Spiel ist sehr kurz und es gibt absolut keinen Wiederspielwert usw. und so fort..Also wenn ich mir das Spiel gekauft hätte würde ich mich wirklich ärgern, mal ausleihen geht in Ordnung.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Skynet   
  • Beiträge: 270
  • Ich fand die Geschichte nicht vorhersehbar!

    Hast du das Spiel ausgeliehen, oder hast du nur lets play Videos angeschaut?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    lebennebel   
  • Beiträge: 459
  • Ich fand die Geschichte nicht vorhersehbar!

    Hast du das Spiel ausgeliehen, oder hast du nur lets play Videos angeschaut?

    Natürlich habe ich das Game gespielt, sonst würde ich nicht darüber urteilen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Chris_ToxX   
  • Beiträge: 5.940
  • wegen sowas muss hier aber auch nicht gestritten werden.

    Jeder hat einen anderen Geschmack und den darf er auch haben ;)

    Dem einen gefällt das Spiel und dem anderen nicht, ist halt so :D

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    silverman00   
  • Beiträge: 4.825
  • Das Spiel ist 1A !!!!

    Beste Spiel bis jetzt von 2014 !

    Story hat mich gefesselt , Ende ich war geschockt welche Person der Mörder war alles war super .

    Bis auf die Dämonen die waren eher nervig und ohne die ist es besser .

    Hoffe auf ein 2Teil vllm spielt man da ein Dedektiv der Geister sehen kann und so den Mordfall ermittelt ^^

    Ich liebe solche Spiele wo man ein Killer suchen muss ^^

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Skynet   
  • Beiträge: 270
  • Das Spiel ist 1A !!!!

    Beste Spiel bis jetzt von 2014 !

    Story hat mich gefesselt , Ende ich war geschockt welche Person der Mörder war alles war super .

    Bis auf die Dämonen die waren eher nervig und ohne die ist es besser .

    Hoffe auf ein 2Teil vllm spielt man da ein Dedektiv der Geister sehen kann und so den Mordfall ermittelt ^^

    Ich liebe solche Spiele wo man ein Killer suchen muss ^^

    Genau wie ich :biggrin5:

    Aber ich fand das mit dem Dämonen eigentlich auch spannend .

    Kennst du Shadow of Memories auf PS2? Das war herausragend damals!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Faboulos2   
  • Beiträge: 866
  • Ich fand die Geschichte nicht vorhersehbar!

    Hast du das Spiel ausgeliehen, oder hast du nur lets play Videos angeschaut?

    Nun ich persönlich fand die Geschichte schon relativ spannend erzählt,allerdings wie lebennebel bereits schrieb doch irgendwie alles vorhersehbar denn immerhin heißt ja das Spiel nicht umsonst "Murdered Soul Suspect" was soviel bedeutet wie

    das alle Morde irgendwie übernatürlich sind und nur ein Geist dafür in Frage kommen kann,denn warum sollte sonst die Polizei mit einem Medium/Cassandra zusammenarbeiten und spirituelle Bücher in den Büros rumliegen haben? und es wurden ja nie am Tatort irgendwelche Fingerabdrücke oder dergleichen gefunden und immer waren es komischerweise andere Täter,mit einer anderen Augenfarbe klar das lässt jetzt einigen Interpretationspielraum zu z.b. kann ja der Täter Handschuhe getragen haben und auch mehrere Komplizen haben,doch dann würde das ganze wie gesagt im Widerspruch zu dem stehen das die Polizei mit einem Medium zusammengearbeitet hat (dann wären da noch die ganzen Kodexe/Graffitis von dem Geistermäden,dass hingerichtet wurde) und die letzte Trophäe ich sage nur Gold,verrät leider auch den Namen des Mörders.

    Obwohl zugegeben hätte der Killer auch Baxter sein können,denn das Spiel tut ihn ja von vorne rein nicht in ein gutes Licht rücken und er hätte ja auch immerhin ein "Motiv" gehabt Ronan zu töten,da er ihn ja gehasst hat und es ihm ein "Dorn im Auge" war das er trotz all seiner Vorstrafen in seiner Jugend,nun ein Gesetzeshüter geworden ist.

    Aber das wäre ja denke ich zu "einfach" gewesen wenn es tatsächlich er gewesen wäre.

    Und was ich leider bedauerlich am Spiel fand ist,dass es leider viel zu kurz war und meiner Meinung nach es viel zu viele Sammelobjekte gab.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Skynet   
  • Beiträge: 270
  • Nun ich persönlich fand die Geschichte schon relativ spannend erzählt,allerdings wie lebennebel bereits schrieb doch irgendwie alles vorhersehbar denn immerhin heißt ja das Spiel nicht umsonst "Murdered Soul Suspect" was soviel bedeutet wie

    das alle Morde irgendwie übernatürlich sind und nur ein Geist dafür in Frage kommen kann,denn warum sollte sonst die Polizei mit einem Medium/Cassandra zusammenarbeiten und spirituelle Bücher in den Büros rumliegen haben? und es wurden ja nie am Tatort irgendwelche Fingerabdrücke oder dergleichen gefunden und immer waren es komischerweise andere Täter,mit einer anderen Augenfarbe klar das lässt jetzt einigen Interpretationspielraum zu z.b. kann ja der Täter Handschuhe getragen haben und auch mehrere Komplizen haben,doch dann würde das ganze wie gesagt im Widerspruch zu dem stehen das die Polizei mit einem Medium zusammengearbeitet hat (dann wären da noch die ganzen Kodexe/Graffitis von dem Geistermäden,dass hingerichtet wurde) und die letzte Trophäe ich sage nur Gold,verrät leider auch den Namen des Mörders.

    Obwohl zugegeben hätte der Killer auch Baxter sein können,denn das Spiel tut ihn ja von vorne rein nicht in ein gutes Licht rücken und er hätte ja auch immerhin ein "Motiv" gehabt Ronan zu töten,da er ihn ja gehasst hat und es ihm ein "Dorn im Auge" war das er trotz all seiner Vorstrafen in seiner Jugend,nun ein Gesetzeshüter geworden ist.

    Aber das wäre ja denke ich zu "einfach" gewesen wenn es tatsächlich er gewesen wäre.

    Und was ich leider bedauerlich am Spiel fand ist,dass es leider viel zu kurz war und meiner Meinung nach es viel zu viele Sammelobjekte gab.

    Naja so gegen nach zwei drittel des Spiels ist vieles dann erkennbar, aber nicht am Anfang oder in der Mitte! Ab einem gewissen Punkt kann man dann erahnen, wer der Glockenmörder ist.

    Und das mit der Gold Trophäe ist echt blöd. Wie kann man so spoilern..... Das ist mir echt schleierhaft. Gut, dass ich es gar nicht nachgeschaut habe.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Faboulos2   
  • Beiträge: 866
  • Naja so gegen nach zwei drittel des Spiels ist vieles dann erkennbar, aber nicht am Anfang oder in der Mitte! Ab einem gewissen Punkt kann man dann erahnen, wer der Glockenmörder ist.

    Und das mit der Gold Trophäe ist echt blöd. Wie kann man so spoilern..... Das ist mir echt schleierhaft. Gut, dass ich es gar nicht nachgeschaut habe.

    Nun da musst Du denke ich Square Enix selbst,fragen warum das so ist.:biggrin5:

    mfG,

    Faboulos2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    aNgRysHeEp   
  • Beiträge: 6.735
  • Also jetzt gebe ich nach dem Durchspielen auch mal meinen Senf dazu.

    Vorweg, ich wollte dieses Spiel wirklich mögen und prinzipiell ist es auch eine grundsolide Idee. Definitiv mal etwas neues, nur leider finde ich in meinem Endresümee viel zu viel vergeben. Ich bin auch ein großer Fan von Kriminalfällen und das geht von Miss Marple bis Sherlock Holmes (die alten Filme und Serien) und über Hercule Poirot. Und spielerisch vergleiche ich solche Spiele in diese Richtung, immer mit meinen natürlich persönlichem Highlight "The Lost Files of Sherlock Holmes" aus dem Jahre 1992, welches mich damals sowas von gefangen hat.

    Zurück zu "Murdered Soul Suspect" der Ansatz ein Krimainalspiel zu machen war wirklich super. Leider fängt es hier auch schon an, viel zu nachlässig zu werden. Viele Ideen die versucht haben die Untersuchungen interessant zu gestalten und leider viel zu konsequenzlos und auch veil zu selten, meist auch viel zu einfach durch die Geräuschunterstützung.

    Auch habe ich nichts gegen Sammelobjekt, ganz im Gegenteil viel ist in meinen Augen immer gut. Und die meisten wurden Gott sei Dank auch mit kleinen Geschichtsfetzen bestückt. Aber was bitte sollten die Sammelspiele in den diversen Orten welche am Ende immer einen Geschichte parat haben. Die Idee als solches und die Geschichten waren nicht schlecht, es wurde aber so lieblos intergriert das öfters mal mehrere Sammelgegnstände davon fast nebeneinander lagen bloß um die Menge an sammelbaren zu erhöhen. Man hat solche Sachen einfach zu stark ausgeschöpft.

    Dazu kommen noch die vielen kleinen Fehler, welche man im Fall von "Deadly Premonition" gern verzeiht, schon allein weil sie das "Twin Peaks" Fealing fast noch unterstützen, leider hat "Murdered Soul Suspect" so einen guten Serienpaten nicht und somit sind die gesammelten Fehler eher nervig.

    So kann es passieren das man sich al Katze auf einen Balkon bugsiert und dort nicht mehr herunter kommt, weder als Katze noch als Geist. auch hatte ich es, dass ich mit R2 keine Sachen in der ersten Gasse verschwinden lassen konnte, erst nach einem Ortswechsel war es wieder möglich. Eine weiterer Fehler ist taucht nach dem Ersten Kirchenbesuch auf, wenn einem dann ständig im Pausenmenü angezeigt wird, dass das Hauptziel bis zum Ende des Spiels das Verlassen des Dachbodens ist.

    Und noch nerviger empfand ich dass nach jedem fortführen des Spiels immer wieder von neuem erklärt wurde, wie die einzelnen Ermittlungsschritte funktionieren. Bei aller Liebe aber meine Nerven sind irgendwann auch einmal gespannt. ;)

    Die Story als solches war nicht schlecht aber leider auch im Endzug viel zu inkonsequent.

    Warum zum Beispiel bekomme ich am Ende so wenig geboten. Man bekommt alles nur angedeutet, zum Beispiel das Ronan seine Freundin trifft sieht man nicht wirklich, nur ein Licht was ihn erleuchtet. Was aus Abigail wird ist auch nicht klar und das Zusammentreffen von Mutter und Tochter wird auch nur angedeutet.

    Wieso wird alles nur angedeutet und nicht gezeigt. Versucht man hier wirklich noch einen 2. Teil mit Macht heraus zu pressen.

    Und am Ende möchte ich auch die völlig deplazierten Gegner erwähnen die man entweder komplett hätte weglassen können oder hier auch wieder mehr Konsequenz beweisen konnte und verschiedene Gegner entwickelt hätte. So waren sie einfach nur nervig und wirkten deplatziert.

    Ach und wenn man das Zweite mal zur Kirche kommt und Joy in das Polizeiauto gesetzt wird, ist es auch nicht clever wenn danach die Aufgabe kommt Joy und Iris in der Kirche zu finden, da sie sich darin befinden. ;)

    Das hört sich sehr schlimm an und würde mich wahrscheinlich nur halb so sehr stören wär das Spiel ein 20€- 30€ Titel. Aber ich habe 60€ dafür bezahlt und das ist alles andere als tragbar dafür. Das kann man sich leider auch nicht mehr schön reden, so sehr ich das möchte.

    Gern darf ein Zweiter Teil davon kommen aber dafür muss sich einiges drehen. Aber ich befürchte das sich die Qualität herumspricht und somit der Titel nicht wirklich eine Erfolg ist. Schade.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Skynet   
  • Beiträge: 270
  • Also jetzt gebe ich nach dem Durchspielen auch mal meinen Senf dazu.

    Vorweg, ich wollte dieses Spiel wirklich mögen und prinzipiell ist es auch eine grundsolide Idee. Definitiv mal etwas neues, nur leider finde ich in meinem Endresümee viel zu viel vergeben. Ich bin auch ein großer Fan von Kriminalfällen und das geht von Miss Marple bis Sherlock Holmes (die alten Filme und Serien) und über Hercule Poirot. Und spielerisch vergleiche ich solche Spiele in diese Richtung, immer mit meinen natürlich persönlichem Highlight "The Lost Files of Sherlock Holmes" aus dem Jahre 1992, welches mich damals sowas von gefangen hat.

    Zurück zu "Murdered Soul Suspect" der Ansatz ein Krimainalspiel zu machen war wirklich super. Leider fängt es hier auch schon an, viel zu nachlässig zu werden. Viele Ideen die versucht haben die Untersuchungen interessant zu gestalten und leider viel zu konsequenzlos und auch veil zu selten, meist auch viel zu einfach durch die Geräuschunterstützung.

    Auch habe ich nichts gegen Sammelobjekt, ganz im Gegenteil viel ist in meinen Augen immer gut. Und die meisten wurden Gott sei Dank auch mit kleinen Geschichtsfetzen bestückt. Aber was bitte sollten die Sammelspiele in den diversen Orten welche am Ende immer einen Geschichte parat haben. Die Idee als solches und die Geschichten waren nicht schlecht, es wurde aber so lieblos intergriert das öfters mal mehrere Sammelgegnstände davon fast nebeneinander lagen bloß um die Menge an sammelbaren zu erhöhen. Man hat solche Sachen einfach zu stark ausgeschöpft.

    Dazu kommen noch die vielen kleinen Fehler, welche man im Fall von "Deadly Premonition" gern verzeiht, schon allein weil sie das "Twin Peaks" Fealing fast noch unterstützen, leider hat "Murdered Soul Suspect" so einen guten Serienpaten nicht und somit sind die gesammelten Fehler eher nervig.

    So kann es passieren das man sich al Katze auf einen Balkon bugsiert und dort nicht mehr herunter kommt, weder als Katze noch als Geist. auch hatte ich es, dass ich mit R2 keine Sachen in der ersten Gasse verschwinden lassen konnte, erst nach einem Ortswechsel war es wieder möglich. Eine weiterer Fehler ist taucht nach dem Ersten Kirchenbesuch auf, wenn einem dann ständig im Pausenmenü angezeigt wird, dass das Hauptziel bis zum Ende des Spiels das Verlassen des Dachbodens ist.

    Und noch nerviger empfand ich dass nach jedem fortführen des Spiels immer wieder von neuem erklärt wurde, wie die einzelnen Ermittlungsschritte funktionieren. Bei aller Liebe aber meine Nerven sind irgendwann auch einmal gespannt. ;)

    Die Story als solches war nicht schlecht aber leider auch im Endzug viel zu inkonsequent.

    Warum zum Beispiel bekomme ich am Ende so wenig geboten. Man bekommt alles nur angedeutet, zum Beispiel das Ronan seine Freundin trifft sieht man nicht wirklich, nur ein Licht was ihn erleuchtet. Was aus Abigail wird ist auch nicht klar und das Zusammentreffen von Mutter und Tochter wird auch nur angedeutet.

    Wieso wird alles nur angedeutet und nicht gezeigt. Versucht man hier wirklich noch einen 2. Teil mit Macht heraus zu pressen.

    Und am Ende möchte ich auch die völlig deplazierten Gegner erwähnen die man entweder komplett hätte weglassen können oder hier auch wieder mehr Konsequenz beweisen konnte und verschiedene Gegner entwickelt hätte. So waren sie einfach nur nervig und wirkten deplatziert.

    Ach und wenn man das Zweite mal zur Kirche kommt und Joy in das Polizeiauto gesetzt wird, ist es auch nicht clever wenn danach die Aufgabe kommt Joy und Iris in der Kirche zu finden, da sie sich darin befinden. ;)

    Das hört sich sehr schlimm an und würde mich wahrscheinlich nur halb so sehr stören wär das Spiel ein 20€- 30€ Titel. Aber ich habe 60€ dafür bezahlt und das ist alles andere als tragbar dafür. Das kann man sich leider auch nicht mehr schön reden, so sehr ich das möchte.

    Gern darf ein Zweiter Teil davon kommen aber dafür muss sich einiges drehen. Aber ich befürchte das sich die Qualität herumspricht und somit der Titel nicht wirklich eine Erfolg ist. Schade.

    Amen!

    :)

    Und ich dachte, dass mit dem Dachboden wäre nur bei mir so.....

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Chris_ToxX   
  • Beiträge: 5.940
  • Hi , uberleg mir gerade ob ich mir das Spiel kaufen soll. Frage , gibts einen Unterschied zwischen Pegi und Usk?

    ^^ nein Pegi und USK sind identisch :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Draven   
  • Beiträge: 99
  • Hi , uberleg mir gerade ob ich mir das Spiel kaufen soll.

    Persönlich würde ich dir erst noch vom Kauf abraten. Das Spiel hat eine relativ kurze Spieldauer, und so gut wie keinen Widerspiel wert. Deswegen würde ich dir raten noch etwas zu warten oder es dir auszuleihen.

    Zum Thema:

    Das Spiel fand ich gut gemacht vor allem die Lokalisierung war super. Auch die Story war nicht schlecht. Jedoch ist die Spieldauer nicht gerade lang, und einen Wiederspielwert (solange man sämtliche Fundobjekt aufgespürt) hat es auch nicht. Es gibt nur einen Schwierigkeitsgrad, und die Story ist geradlinig. Das Spiel verschenkt zu viel Potenzial. Fehler beim lösen der Fälle kann man keine machen da einen das Spiel so unendlich viele Chancen gibt, und einen nur weiter machen lässt, nachdem man die richtigen Schlußfolgerungen gemacht hat. Hier hätte man sich eine Scheibe von Heavy Rain abschneiden können. Was mich jedoch am meisten genervt hat, sind die Dämonen, die meiner Meinung nach den Spielfluss unnötig stören. Grundsätzlich ist das Spiel nicht schlecht, aber es hätte bei weitem mehr daraus gemacht werden können.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Skynet   
  • Beiträge: 270
  • Hi , uberleg mir gerade ob ich mir das Spiel kaufen soll. Frage , gibts einen Unterschied zwischen Pegi und Usk?

    Ich kanns empfehlen!

    Gibt Wien Chance, damit öfters solche Spiele rauskommen. :biggrin5:

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    HughJFan   
  • Beiträge: 5.330
  • Das Spiel ist 1A !!!!

    Beste Spiel bis jetzt von 2014 !

    Story hat mich gefesselt , Ende ich war geschockt welche Person der Mörder war alles war super .

    Bis auf die Dämonen die waren eher nervig und ohne die ist es besser .

    Hoffe auf ein 2Teil vllm spielt man da ein Dedektiv der Geister sehen kann und so den Mordfall ermittelt ^^

    Ich liebe solche Spiele wo man ein Killer suchen muss ^^

    Fast wie Heavy Rain der Killer aufsuchen.

    Deiner Meinung schliesst mir auch an, habe pures Gänsehaut bekommen. :skep:

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    ×