Jump to content
- Werbung nur für Gäste -

Ormagöden

Members
  • Content Count

    946
  • Joined

  • Last visited

About Ormagöden

  • Rank
    Ehrenmitglied

Personal Information

  • Wohnort
    Varieté Obscur
  • Interessen
    zocken XD
  • Beruf
    Angestellter im Sicherheitsdienst

Recent Profile Visitors

9148 profile views
  1. Das Spiel ist genial Mich hat es nur geärgert, dass ich es ein zweites Mal anfangen musste, weil ich beim ersten Run Takemura nicht geholfen habe
  2. Den selben Fehler habe ich auch gemacht. Hauptquest angefangen, dann kann man sich davon nicht trennen und dann kommt man nicht zum schlafen
  3. Definitiv Hab mir das Spiel die Tage auch endlich mal vorbestellt und warte jetzt sehnsüchtig auf den Release Hab es damals auf der PS3 etliche Male gezockt und es war tatsächlich bis heute, das erste und einzige Spiel, bei dem ich am Ende eine Träne vergoss
  4. NieR: Replicant bringt entfernte Story-Inhalte des Originals mit sich Kommende Woche ist es so weit: NieR: Replicant ver. 1.22474487139 wird rund zehn Jahre nach der Original-Version als Remaster erscheinen. Neben grafischen Verbesserungen und einem überarbeitetem Kampfsystem, bringt das Spiel auch Story-Inhalte mit sich, die es damals nicht in die entgültige Version geschafft haben. Dies gab der Produzent Yosuke Saito in einem aktuellen Interview bekannt. "Es gibt einige zusätzliche Story-Inhalte, die wir nicht in das Original einfügen konnten. Es gibt auch einen neuen herzzerreißend traurigen, aber unglaublich kraftvollen Boss, der irgendwo auf euch wartet. Bitte genießt das alle." so Saito. Mit NieR: Automata erschien 2017 ein durchaus erfolgreicher Nachfolger des Spiels. Das Remaster wird für die Fans auch eine Verbindung zu diesem parat halten, verprach Yosuke Saito. "Es gibt eine Menge extra Bits. Es gibt eine neue Geschichte, eine Verbindung zu Automata und etwas für die Fans von "Dad NieR". Ich denke, dass auch die Leute, die vor zehn jahren das Original gespielt haben, mehr als zufrieden sein werden." Mit "Dad NieR" bezieht sich der Produzent auf den Protagonisten aus NieR: Gestalt. NieR wurde 2010 in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt gebracht. Währen man in der japanischen Version einen jungen Charakter spielte, der seine Schwester retten wollte, übernahm man in Europa und Amerika die Rolle eines Vaters der Hilfe für seine Tochter suchte. Yosuke Saito sagte damals in einem Interview: "In Europa und Amerika gibt es viele Spieler die glauben, dass so ein zarter Charakter wohl kaum so ein massives Schwert führen und damit vernünftig kämpfen kann - egal wie interessant sie das Spiel finden, könnten sie es deswegen links liegen lassen." NieR: Replicant erscheint am 23.04.2021 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC.
  5. Ich kann es bestätigen. Es wird zwar weiterhin alle 30-60 Minuten gecheckt, aber um Längen leiser als vor dem Update
  6. Cat Quest 1+2 sind heute bei mir angekommen
  7. Ja, prinzipiell sind die Ladezeiten besser Ich glaube den größten Unterschied bis jetzt, hatte ich bei Spider-Man (PS4) und Spider-Man Remastered (PS5) Das Spiel hatte auf der PS5 einfach keine Ladezeiten
  8. Ich glaube, der Smiley in meiner Nachricht sollte schon zeigen, dass die Aussage nicht ganz so ernst gemeint ist
  9. Glückwunsch @Steph ich habe die Vermutung, das liegt an Corona. Jetzt wo die Männer abends nicht mehr mit den Freunden um die Häuser ziehen können, bleibt eben nur die Frau übrig, mit der man Zeit verbringen kann/muss
  10. Herzlichen Glückwunsch Wünsche euch alles erdenklich Gute
  11. Wie das bei der Xbox läuft, weiß ich nicht so genau. Aber das die einen besseren Service anbieten als Sony, das bekommt man mittlerweile oft mit. Und das die den PS3 Store nun schließen wollen, zeigt das auch ein Stückweit. Es gehen einfach etliche Spiele verloren und man erschwert es dem Spieler, nochmal in den Genuss zu kommen. Nicht nur, weil es viele Spiele digital gibt, sondern weil auch die Preise für physische Versionen extrem gestiegen sind. Ich will bei weitem nicht alle PS3 Spiele nochmal spielen, aber sowas wie Sacred 2 und 3, White Knight Chronicles und andere JRPGs. PS Now ist leider auch keine Alternative. Die wenigen PS3 Spiele die da drin sind, kann man nicht auf die Konsole laden und meine Internetleitung auf dem Dorf ist leider nicht immer so stabil, dass ich sie streamen könnte. Und ja, der PS5 Controller ist schon geil
  12. Das Video habe ich mir die Tage schon angesehen. Ist ziemlich gut und trifft den Nagel auf dem Kopf. Ich habe bis vor kurzem noch überlegt, ob ich mir wieder ne PS3 anschaffe, da es noch etliche Spiele gibt, die ich gerne nochmal fertig spielen würde. Durch die Schließung des Stores und dem Einstellen der Unterstützung der Spiele, muss ich mir das echt nochmal gründlich überlegen. Zum Haupt-Thema: Beide Konsolen haben ihre Daseinsberechtigung. Beide Konsolen haben Vor- und Nachteile. Daher interessieren mich solche Themen relativ wenig. Ich spiele seit der PS One nur PlayStation und das wird vermutlich auch immer so bleiben Hatte zwischendurch mal eine Xbox 360, aber ich werde mit der Konsole einfach nicht warm.
×
×
  • Create New...