Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
Sign in to follow this  
BLUBb007

Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

  

2 members have voted

  1. 1. Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    • 1 - sehr schlecht
      0
    • 2 - schlecht
      0
    • 3 - geht so
      0
    • 4 - unterdurchschnittlich
      0
    • 5 - durchschnittlich
      0
    • 6 - ganz gut
      0
    • 7 - gut
      0
    • 8 - sehr gut
      0
    • 9 - überragend
    • 10 - absolut genial
    Durchschnitt: 9.5


Recommended Posts

 

BITTE VOR DEM ABSTIMMEN LESEN!


Hallo Community,

hier könnt ihr den Spielspaß bzw. das Spiel selbst bewerten.
 

  • Voraussetzung dafür: Ihr solltet das Spiel gespielt haben, damit ihr wenigstens einen Eindruck davon habt und die Bewertung aus eurer Sicht objektiv erscheint. Platin muss man für diese Bewertung nicht haben. Bewertet ein Spiel bitte nicht, wenn ihr es nicht gespielt habt und es euch einfach aus Prinzip nicht gefällt. Hier noch zwei weitere Beispiele:
    • Bewertet ein Spiel nicht nur mit einer 10, nur weil ihr Fan der Reihe seid. Versucht so objektiv wie möglich zu sein, denkt immer daran, nach einer 10 gibt es keine Steigerung.
    • Bewertet ein japanisches Spiel, mit dem man einfach nur schnell Platin in kurzer Zeit holt nicht mit einer 10, weil es schnell geht. Man sollte das Spiel "verstanden" haben, es richtig und intensiv gespielt haben.
  • Erläuterung zur Bewertung: Schreibt, was euch gefallen hat, was euch nicht gefallen hat, warum ihr so gewertet habt und nicht einfach nur, weil ihr z.B. Fan der Serie seid. Es geht um den Spielspaß und das Spiel, unabhängig von Trophäen, Zeit und Schwierigkeit. Wenn euch das Spiel absolut nicht gefallen hat, dann bewertet ihr mit 1, fandet ihr, dass das Spiel durchschnittlich war, dann bewertet ihr mit 5, fandet ihr, dass es absolut super war, dann mit 10.
  • Regeln für den Thread: Hier geht es ausschließlich um die eigene Spielspaßwertung bzw. Spielwertung und die dazugehörige Begründung. Diskussionen und Fragen jeglicher Art sind hier unerwünscht, da jeder seine eigene Meinung hat und der Thread für andere als Orientierung dienen soll, wie gut oder schlecht ein Spiel ist. Nutzt für Diskussionen bitte den allgemeinen Thread. Solltet ihr eine Diskussion entdecken, dann mischt euch da bitte nicht ein, sondern meldet sie kurzerhand mit der Schaltfläche "Beitrag melden", welche sich oben links über jedem einzelnen Post befindet.
  • Hinweis: Da in der Vergangenheit zu viele Fake-Votes abgegeben wurden, sind diese Umfragen nun öffentlich. Da sowieso jeder einen Beitrag mit seiner Begründung dazuschreiben sollte, dürfte das kein Problem sein.

 

Euer

Trophies.de-Team

Das Team unterstützen

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Werbung nur für Gäste -
 

Persönliches Fazit

 

Auch wenn ich schon sehnsüchtig auf diese Fortsetzung gewartet habe und die Trailer sowie das erste Gameplay-Material schon vielversprechend aussahen, war Streets of Rage 4 eine echte Überraschung für mich. Das Entwickler-Studio Lizardcube weiß hier mit der Sega-Lizenz respektvoll umzugehen und hüllt das Ganze in einen stylischen Comic-Look und treibenden Elektrosound. Gefallen haben mir hier vor allem die ausgestalteten Hintergründe und der dezente Papierfilter in den 12 Stages - einzig der Soundtrack überzeugt mich hier nicht durchgängig, weshalb ich nach meinen ersten Run die Möglichkeit genutzt und auf den Soundtrack der Originale geswitcht habe.

 

Das Gameplay und Kampfgeschehen ist wie gewohnt simpel. Wie schon in den Mega-Drive-Vorgängern, schlägt man sich durch die Straßen des Untergrunds, Chinatown oder diversen Hallen und Bossarealen. Das Moveset ist übersichtlich, aber mit den verschiedenen Power- und Special-Attacken der jeweiligen Kämpfer abwechslungsreich genug. Generell spielen sich die verschiedenen Charaktere recht unterschiedlich, was bei mir für zusätzlichen Anreiz gesorgt hat. Die verschiedenen Taktiken, um eine Kombo aufrechtzuerhalten, hat bei mir ebenfalls für enorme Motivation gesorgt. Das Spiel hat grundsätzlich einen ungewöhnlichen Ehrgeiz in mir geweckt, sodass ich innerhalb von zwei Wochen über 40 Stunden mit dem Spiel verbracht habe. Für ein repetitives Spiel wie Streets of Rage, ist das schon sehr außergewöhnlich - meine nachfolgende Wertung ist daher auch mit Vorsicht zu genießen!

 

Letztendlich handelt es sich hier um einen (eigentlich) kurzweiligen Brawler, der in Sachen Gameplay ein wenig eingestaubt wirkt. Die Prügelei ist hier vor allem an die Oldschool-Fans gerichtet. So gibt es zum Beispiel keine Möglichkeit zu blocken oder diagonal in den Raum zu springen. Auch die 12 Stages hat man auf den normalen Schwierigkeitsgrad in gut 2-4 Stunden erledigt. Das Spiel lebt am Ende von der Highscore-Jagd und dem stetigen verbessern der eigenen Skills sowie den spaßigen Koop-Modus. Freischaltbare Boni, wie Konzeptgrafiken und vor allem Charaktere, sorgen dann für eine längere Motivation.

 

Am Ende hat mich diese Nostalgie-Bombe voll abgeholt - hübsche Optik, optionaler Retro-Soundtrack, Motivation pur und unterhaltsamer Koop-Modus! Überragende 9 von 10 Punkten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...