Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

HellKaiser

Moderator
  • Content Count

    3248
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. One Piece: World Seeker - Die zweite DLC-Episode »Where Justice Lies« erscheint am 20. September Bandai Namco Entertainment hat den Veröffentlichungsdatum zur zweiten DLC-Episode namens »Where Justice Lies« für One Piece: World Seeker bekannt gegeben. Die Episode soll demnach an diesem Freitag, dem 20. September, erscheinen. Zu dieser Meldung wurde auch ein neuer Trailer veröffentlicht, welchen ihr unten vorfindet. In »Where Justice Lies« schlüpft ihr in die Rolle von Sabo, der sich in eine Minenanlage begibt, um die Weltregierung daran zu hindern, an mehr Dyna-Steine zu gelange, welche als Massenvernichtungswaffe eingesetzt werden können. Dabei stellen sich Sabo einige bekannte Charaktere in den Weg, wie Lucci, Katakuri und Akainu. One Piece: World Seeker ist erhältlich für PlayStation 4, Xbox One und PC.
  2. HellKaiser

    Tales of Arise

    Tales of Arise - Neuer Trailer von der TGS Am letzten Tag der Tokyo Game Show präsentierte Bandai Namco Entertainment während einer Stage-Show einen neuen Trailer zu Tales of Arise. Das Video dreht sich um die beiden bereits bekannten Charaktere Alphen and Shionne, gegen Ende können wir aber kurz einen neuen Charakter erblicken, dessen Identität noch ein Geheimnis ist. Ebenfalls im Video zu sehen ist die Astralenergie, welche in allen Lebewesen und Dingen zu finden ist. Die Bewohner von Rena nutzen diese Energie, um Artes zu wirken. Dabei leuchten ihre Augen auf. Auch Alphens Feuerschwert ist eine Manifestation dieser Astralenergie. Über Tales of Arise Tales of Arise wird 2020 weltweit für die PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.
  3. Project Sakura Wars - Eröffnungsfilm, neue Trailer und Gameplay veröffentlicht Im Rahmen der Tokyo Game Show hat Sega viel neues Material rund um Project Sakura Wars veröffentlicht. Da wäre zum Beispiel ein neuer Story- sowie Game-Trailer, die weitere Einblicke in die Handlung, Charaktere und in das Kampfsystem gewähren. Dann veröffentlichte Sega noch den Eröffnungsfilm, welcher vom Studio Sanzigen animiert wurde. Das Studio ist auch verantwortlich für die Anime-Sequenzen im Spiel und der TV-Anime-Adaption »Shin Sakura Wars the Animation«, welche ebenfalls auf der Messe enthüllt wurde. Der Anime zum Spiel soll im kommenden Jahr in Japan anlaufen. Des Weiteren veröffentlichte Sega ein Musikvideo zu Project Sakura Wars, welches der Heldin des Spiels, Sakura Amamiya, gewidmet ist. Musikalisch untermalt wird das Video von »Otome Nan Desu Yo«, dem Charakter-Song von Sakura Amamiya. Gesungen wird das Lied von ihrer Synchronsprecherin Ayane Sakura. Bei einer Stage-Show von Famitsu und Dengeki zeigte Sega außerdem am zweiten Messetag auch eine neue Gameplay-Präsentation. Einen 23-Minütigen Mitschnitt der Präsentation findet ihr unten. Neue Charaktere Sega stellte auch neue Charaktere auf der Messe vor. Bereits letzten Monat stellte man uns die Charaktere der London Combat Revue vor, die, wie der Name schon vermuten lässt, in London stationiert ist. Sie dient dem Schutz der Stadt. Die Mitglieder ziehen als »London Combat Revue: Knights of the Round Table« in den Kampf und werden dabei von ihrem Kommandanten Arthur angeführt. Sie benutzen den Mech Bridven, der mit einem Schwert ausgestattet sind. Arthur (gesprochen von Nobunaga Shimazaki) ist ein Adliger und Ritter Großbritanniens. Sowohl der Spitzname Arthur als auch das legendäre Schwert Excalibur wurden seit Generationen in der Familie weitergegeben. Arthur ehrt den Codex des Rittertums und verhält sich stets fair. Während er für sein ernsthaftes aber auch stets zuvorkommendes Verhalten vor allem bei den Damen recht beliebt ist, verhält er sich im Kampf vielmehr anmaßend und aggressiv. Lancelot (gesprochen von Manami Numakura) ist mit ihrem furchtlosen und kampflustigen Charakter die Kommandantin vom Shock Corps der London Combat Revue. Sie nennt sich Dark Knight, aufgrund ihres dunklen Outfits. Lancelot kämpft mit zwei Schwertern und ist eine aufgeweckte Person voller Energie. Sie handelt allerdings auch oft, ohne vorher darüber nachzudenken. Auf der Tokyo Game Show stellte man uns nun die Berlin Combat Revue vor, eine Einheit die in Berlin stationiert ist. Sie verfügen über eine armeeähnliche Führung sowie über außergewöhnliche individuelle Kampffähigkeiten. Die Mitglieder ziehen als »Berlin Combat Revue: Schwarzschild (Iron Star)« in den Kampf. Ihr Mech ist der Spiricle Fighter: Eisenjaeger, ein mächtiger Mech, der sowohl über eine schwere Rüstung als auch über enorme Feuerkraft verfügt. Ihre Anführerin ist Elise (gesprochen von Nana Mizuki). Sie ist ihrer Aufgabe gegenüber äußerst loyal und meistert jede Mission, und sei sie noch so schwer. Dank ihrer Willensstärke und Führungsqualitäten, kann sie sich behaupten und sie würde sich von niemanden unterwerfen lassen. Elise ist fasziniert von der japanische Kultur und man sieht sie oft beim Kabuki schauen in der kaiserlichen Hauptstadt. Die junge Margarete (gesprochen von Rie Kugimiya) ist ein Wunderkind und dient der Berlin Combat Revue als Strategin. Sie hat die Angewohnheit, zu sagen was sie denkt, ganz gleich wie harsch ihre Worte auch ausfallen mögen. Viele ihrer Operationen sind so schwierig, dass es unmöglich erscheint, diese auszuführen. Nur die Berlin Combat Revue ist dank ihrer Fähigkeiten dazu in der Lage, ihre Operationen zum Erfolg zu führen. Dann wurde noch ein mysteriöser Charakter vorgestellt. Sie nennt sich Yasha (gesprochen von Chisa Yokoyama). Sie sucht nach einem Gegenstand, den man »Imperial Key« nennt. Was sind ihre wahren Absichten? Yasha benutzt einen personalisierten Mech mit dem Namen Puppet Soldier: Shinmetsu, welcher mit spiritueller Energie betrieben wird. Der Shinmetsu ist größer als ein Spricile Fighter, agiler und besitzt ein langes Schwert, mit dem es vernichtende Attacken ausführen kann. Project Sakura Wars wird am 12. Dezember in Japan für die PlayStation 4 erscheinen. Die Veröffentlichung in Europa und Nordamerika ist für den Frühling 2020 vorgesehen. Story-Trailer Game-Trailer Eröffnungsfilm Trailer zur Anime-Adaption Musikvideo Gameplay von der TGS
  4. Charakter-Trailer und weitere Details zum Fairy-Tail-Rollenspiel Auf dem "Fairy Tail Special Stage"-Event auf der Tokyo Game Show präsentierten Koei Tecmo und Gust einen ersten Charakter-Trailer zum kürzlich angekündigten Rollenspiel zu Fairy Tail und gab ein paar weitere Details zum Titel bekannt, welcher im nächsten Jahr weltweit für PlayStation 4, Nintendo Switch und PC erscheinen wird. Das Spiel soll mehr als zehn spielbare Charaktere zu bieten haben. Fünf von ihnen kennen wir bereits. Dabei handelt es sich um Wendy Marvell, Lucy Heartfilia, Natsu Dragneel, Gray Fullbuster und Erza Scarlet. Wie im Anime werden Gilden auch im Spiel eine wichtige Rolle einnehmen. Eure Gilde dient euch als Operationsbasis und befindet sich in Magnolia Town, welche für dieses Spiel originalgetreu reproduziert wurde. Indem ihr verschieden Aufträge annimmt und erfüllt, wächst eure Gilde weiter heran. Dadurch schaltet ihr weitere Aufträge und mehr Gegenstände in den Läden frei, könnt ein Forschungslabor aufbauen und noch mehr. In Interviews ließ sich Keisuke Kikuchi, Produzent bei Koei Tecmo, noch ein paar weitere Details entlocken. So soll die Geschichte damit beginnen, dass eure Gilde zusammenbricht und mit vereinter Kraft von allen wieder aufgebaut werden muss. Hier nahm man sich für den Prolog ein bestimmtes Ereignis am Ende des »Tenrou Island Arcs« als Vorlage. Danach soll die Geschichte in den »Grand Magic Games Arc« münden, welcher die erste Hälfte des Spiels darstellen soll. Die Kämpfe werden rundenbasiert ablaufen. Wenn ihr einen Gegner berührt, beginnt der Kampf. Bis zu fünf Charaktere können sich aktiv am Kampf beteiligen. Es soll auch Charaktere geben, die ihr zur Unterstützung rufen könnt, damit sie euch mit ihrem starken Zauber beistehen. Zauber gehören verschiedenen Elementen an und besitzen einen unterschiedlichen Wirkungsbereich. Um Zauber verwenden zu können, werden MP benötigt. Verbrauchte MP können wiedererlangt werden, indem man unter anderem Gegner besiegt. Durch füllen der »Fairy Gauge« könnt ihr starke, magische Team-Angriffe einsetzen. Diese füllt sich, indem ihr euren Feinden Schaden zufügt, aber auch wenn ihr selbst Schaden erleidet. Kikuchi-san beschreibt das Kampfsystem als »hochstrategisch«, bei dem es wichtig sein soll, die Schwächen der Gegner und den Wirkungsbereich eurer Zauber in eure Strategie miteinzubeziehen, um siegreich aus einem Kampf hervor gehen zu können. Wie in der Atelier-Reihe wird es eine Weltkarte geben, welche Magnolia Town mit den verschiedenen Feldern und Dungeons verbindet. Die Hauptgeschichte wird sich hauptsächlich am Anime orientieren, aber wie in vorherigen Spielen von Gust wird es auch nach Ende der Geschichte einiges zu tun geben. Es soll Original-Episoden geben und ab und zu werden euch die Charaktere um etwas bitten. Laut Kikuchi-san ist die Entwicklung zu knapp 50 Prozent abgeschlossen. Man verspricht weitere Informationen für den Oktober. Unten findet ihr den angesprochenen Charakter-Trailer. Neue Screenshots zum Spiel findet ihr in dieser Galerie.
  5. HellKaiser

    Nioh 2

    Nioh 2 - Offene Beta für November angekündigt Koei Tecmo und Team Ninja haben auf der Tokyo Game Show bekannt gegeben, dass sie eine eine offene Beta-Phase für Nioh 2 durchführen werden. Die Beta findet vom 1. bis zum 10. November statt. Außerdem gibt es weiteres Gameplay von der Messe, welches ihr euch unten anschauen könnt. Nioh 2 wird Anfang 2020 für die PlayStation 4 erscheinen. Gameplay von der Sony-Stage Von 12:31 bis 28:03 – Three-Player Multiplayer Von 32:10 bis 42:58 – Honnouji Stage Super Play
  6. Azur Lane: Crosswave - Taihou wird als DLC-Charakter zur Flotte hinzustoßen Während eines Livestreams an diesem Wochenende, in welchem das zweite Jubiläum des Mobilespiels Azur Lane zelebriert wird, kündigte Compile Heart den ersten spielbaren DLC-Charakter für Azur Lane: Crosswave an. Es handelt sich dabei um den beliebten Flugzeugträger Taihou, ein Mitglied des Sakura Empires. Wann sie in Japan genau erscheinen soll, wurde indes noch nicht bekannt gegeben. Taihou ist einer von mehreren geplanten DLC-Charakteren. Dabei möchte sich das Unternehmen auch die Ergebnisse der derzeit laufenden Umfragen zur Charakterpopularität im Mobilespiel zu Herzen nehmen, um herauszufinden, welche Schiffsmädchen als Nächstes an die Reihe kommen sollten. Azur Lane: Crosswave ist in Japan für die PlayStation 4 erhältlich. Eine Veröffentlichung für Nordamerika und Europa ist für 2020 geplant.
  7. May wird im neuen Guilty Gear spielbar sein Im Rahmen der Tokyo Game Show veröffentlichte Arc System Works einen neuen Trailer zum neusten Titel der Guilty-Gear-Reihe, welcher derzeit noch keinen konkreten Namen besitzt. Der Trailer bestätigt May als eine der spielbaren Charaktere im neuen Serienteil. Außerdem gibt der Trailer Einblicke in die Kampfkünste von Sol Badguy und Ky Kiske Über das neue Guilty Gear gibt es bislang noch wenig Informationen. Das Spiel soll 2020 weltweit für die PlayStation 4 erscheinen, wobei es noch offen ist, ob der Titel auch auf anderen Konsolen erhältlich sein wird. Und das Spiel soll eine »komplette Rekonstruktion des Franchises« werden. Dies ließ der Director des Spiels, Daisuke Ishiwatari, unlängst verkünden.
  8. Final Fantasy VII Remake - Klassischer-Modus und mehr vorgestellt Während des »Final Fantasy VII Remake Special Stage«-Events auf der Tokyo Game Show hielt Square Enix eine Präsentation zum Final Fantasy VII Remake ab. Dabei kamen knapp 20 Minuten Gameplay-Material zustande. Die Präsentation wurde von Yoshinori Kitase höchstpersönlich gehalten, der das Gezeigte live kommentierte. Während der Präsentation bekommen wird einen kurzen Einblick in das Hauptmenü, dann wird uns ein neuer Kampfmodus mit dem namen Klassischer-Modus vorgestellt. Im Originalspiel war es so, dass man gewartet hat, bis die ATB-Leiste gefüllt ist und sich dann entscheiden konnte, welche Aktion der jeweilige Charakter ausführen soll. Mit dem klassischen Modus hat das Team diesen Spielstil für das Remake neu erschaffen. Im normalen Modus füllt sich die ATB-Leiste, indem man den Gegner wiederholt angreift, im klassischen Modus aber geschieht das automatisch. Die ATB-Leiste füllt sich einfach von alleine, ohne Zutun des Spielers. Zudem agiert der Charakter in diesem Modus selbstständig. Wer im klassischen Modus spielt, muss sich aber um die actionorientierten Aspekte des Kampfsystems keine Sorgen machen müssen, versprach Kitase-san. Auf diese Weise sei es möglich, das Spiel ähnlich wie ein klassisches, menübasiertes Rollenspiel zu spielen. Anschließend wurde das Kniebeugen-Minispiel gezeigt, das selbstverständlich auch im Remake wieder vorhanden sein wird. Zum Schluss sieht man dann noch einen Kampf gegen den Boss Arco, dem man in den Abwasserkanälen mit Cloud, Tifa und Aerith gegenübersteht. Aeriths Stärken liegen im Fernkampf. Durch das Drücken von Dreieck führt sie ihren Angriff Tempest aus. In dem Kampf wurde uns auch das Beschwörungs-System vorgestellt. Jeder Charakter kann eine Beschwörung ausrüsten. Ist die Beschwörungs-Leiste voll gefüllt, kann man beschwören. In dem Kampf gegen Arco wurde uns das mit Ifrit demonstriert, der von Cloud gerufen wird. Normalerweise wird eine Beschwörung durch die KI gesteuert, aber man kann mit aufgefüllten ATB-Leisten auch Anweisungen an die Beschwörung geben, damit sie ihre speziellen Attacken ausführen kann. Eine Beschwörung verbleibt so lange auf dem Feld, bis die Beschwörungs-Leiste geleert ist und sie ihre ultimativen Angriff ausgeführt hat. Das Final Fantasy VII Remake ist das erste Spiel des Projekts und ist in der Stadt Midgar angesiedelt. Final Fantasy VII Remake erscheint weltweit am 3. März 2020 für PlayStation 4. Die Präsentation könnt ihr euch unten anschauen. Die wichtigsten Zeitmarken: 8:42 bis 25:34 – Missionen 31:05 bis 32:21 – »Kniebeugen«-Minispiel 34:43 bis 39:54 – Kampf gegen Arco
  9. Atelier Dusk Trilogy Deluxe Pack angekündigt Während des »Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout + Gust Special Stage«-Events auf der Tokyo Game Show gaben Koei Tecmo und Gust bekannt, dass man die Atelier-Dusk-Trilogie als Bundle für die PlayStation 4, Nintendo Switch und für PC via Steam veröffentlichen wird. Eine weltweite Veröffentlichung für das Atelier Dusk Trilogy Deluxe Pack wurde bereits bestätigt, einen Erscheinungstermin gibt es aber noch nicht. Die Sammlung besteht aus den Spielen Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk DX, Atelier Escha & Logy: Alchemists of the Dusk Sky DX und Atelier Shallie: Alchemists of the Dusk Sea DX. Jeder Titel enthält sämtliche Inhalte und DLC-Zusätze der jeweiligen Plus-Version. Weitere Neuigkeiten zum Atelier Dusk Trilogy Deluxe Pack sollen am 26. September folgen.
  10. Granblue Fantasy: Versus - Metera wird spielbar sein Im Rahmen des »Granblue Fantasy: Versus Special Stage«-Events auf der Tokyo Game Show gab Cygames bekannt, dass Metera zu den spielbaren Charakteren in Granblue Fantasy: Versus gehören wird. Metera ist eine Frau der Rasse Erune, die mit unzähligen Talenten gesegnet ist, darunter vor allem die Fähigkeiten, einen magischen Bogen führen und ganz ohne Hilfe in der Luft fliegen zu können. Sie war einst eine Wächterin ihres Dorfes und wachte über einen Altar, in dem eine unheimliche Macht versiegelt war. Aber sie wurde dieser Aufgabe irgendwann müde und verließ ihren Posten. Seitdem wandert sie umher, wohin auch immer der Wind sie führen mag. Ihre Pfeile spiegeln diese Freiheit wider - ungehindert aller Hindernisse und sicher, dass sie ihr Ziel treffen werden. Sobald sie ihre Augen auf ein Ziel gerichtet hat, kann man sich nirgendwo verstecken. Granblue Fantasy: Versus soll voraussichtlich weltweit am 6. Februar 2020 für die PlayStation 4 erscheinen, XSEED Games und Marvelous Europe haben diesen Termin für Nordamerika und Europa aber noch nicht bestätigt. Trailer zu Metera Neues Gameplay vom Stage-Event
  11. One Piece: Pirate Warriors 4 - Video zeigt Carrot in Action Die englische Seite Twinfinite veröffentlichte ein knapp 12-minütiges Gameplay-Video zu One Piece: Pirate Warriors 4, welches Carrot in Aktion zeigt. Carrot ist ein Mitglied des Mink-Stamms, das schnelle und elektrische Angriffe verwendet. In einer ihrer Spezialattacken verwandelt sie sich kurzzeitig in ihre »Su Long«-Form, um einen flächendeckenden Angriff auszuführen. One Piece: Pirate Warriors 4 erscheint 2020 weltweit für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und für PC.
  12. Neues Gameplay-Material zu Ys IX: Monstrum Nox Gestern im Rahmen eines Livestreams von der Dengeki und Famitsu präsentierte Falcom neues Gameplay-Material zu Ys IX: Monstrum Nox, in welchem uns ein Dungeon und einige Echtzeitkämpfe gegen verschiedene Monster gezeigt werden. Den knapp 12-minütigen Mitschnitt findet ihr unten, zusammen mit einem neuen Charakter-Trailer, in welchem die Charaktere und ihre Fähigkeiten vorgestellt werden. Ys IX: Monstrum Nox spielt in der Gefängnisstadt Baldeux, ein der größten Hauptstädte von Gllia Eldlingen, einer Provinz des Reiches Romun, das im Nordosten der Halbinsel Esterior liegt. Sie ist als Gefängnisinsel bekannt, da sich an diesem Ort ein großes Gefängnis befindet. Burgmauern und ein Burggraben umgeben die Zellen dieses Gefängnisses und die Überreste der ehemaligen Festung sind immer noch in der Stadt sichtbar. Baldeux ist ein wichtiger Knotenpunkt für Transporte in dieser Gegend. Außerdem findet man in der Stadt viele Inns, Bars und Geschäfte für Reisende und für den Handel. In den vergangenen Jahren wurden noch Einrichtungen für die Öffentlichkeit gebaut. Dazu gehören Theater und ein Badehaus. Seit kurzer Zeit sorgen Monstren in der Stadt für Probleme. Die Monstren sind geheimnisvolle Personen, die über übernatürliche Fähigkeiten verfügen. Sie scheinen keinen Anführer zu besitzen. Einige helfen den Armen, während andere Gesetzlose sind und Leute töten. Die Wahrheit über diese Situation ist nicht leicht zu verstehen. Aufgrund ihrer geheimnisvollen Kräfte und ihrer ungewöhnlichen Kleidung werden diese Menschen als Monstren bezeichnet und von den Bewohnern von Baldeux gefürchtet.
  13. Neues Gameplay-Material zu Sword Art Online: Alicization Lycoris Am ersten Tag der Tokyo Game Show gab es von Bandai Namco Entertainment auch eine Präsentation zu Sword Art Online: Alicization Lycoris. Das entsprechende Gameplay-Material findet ihr unten. Ein weiteres Gameplay-Video gibt es von Bandai Namco auf Twitter. Die Handlung von Sword Art Online: Alicization Lycoris folgt den Ereignissen aus dem Alicization-Arc aus der Anime-Serie. Erneut schlüpft ihr in die Rolle von Serienprotagonist Kirito, der sich in einer geheimnisvollen, aber doch vertrauten virtuellen Welt, der »Underworld«, wiederfindet, wo sich KIs wie Menschen verhalten. Es werden intensive Kämpfe, atemberaubende JRPG-Visuals und eine weitläufige Welt versprochen. Die Spieler werden auch auf Lieblingscharaktere wie Eugeo, Alice, Administrator und viele weitere treffen. Sword Art Online: Alicization Lycoris wird 2020 weltweit für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.
  14. HellKaiser

    Nioh 2

    Neues Gameplay-Material zu Nioh 2 Im Rahmen des »Nioh 2 Present World« Stage-Events am ersten Tag der Tokyo Game Show 2019 haben Koei Tecmo und Studio Ninja knapp 11 Minuten Gameplay-Material aus Nioh 2 vorgeführt. Zu sehen gibt es vor allem viele Kämpfe, unter anderem gegen den Yokai Mezuki. In Nioh 2 schlüpft ihr in die Rolle eines noch namenlosen Helden, welcher halb Mensch und halb Yokai ist und daher über außergewöhnliche Kräfte verfügt. Als Samurai bereist er das alte Japan zur Sengoku-Zeit voller Gefahren und Verrat. Und nach seiner Transformation zum Dämon wird ihn seine Reise auch tief in das Dunkle Reich der Yokai führen. Wie auch schon im Vorgänger wird es wieder verschiedene Waffen und Kampfstile geben, um den Kampf abwechslungsreich und anpassungsfähig zu gestalten. Die Amrita-Anzeige kehrt ebenfalls zurück. Füllt ihr diese, so könnt ihr nicht nur die Gestalt eines mächtigen Yokai annehmen, sondern auch die Werte verschiedener Waffen verbessern und zusätzliche Buffs erhalten, wie zum Beispiel Feinde zum Taumeln zu bringen und am Boden liegende Gegner zu greifen. Benötigt ihr bei starken Gegner einmal Hilfe, so könnt ihr an einem der zahlreich platzierten Schreine auch Hilfe in Form von Geister-Gestalten rufen, die von anderen Nioh-2-Spielern zurückgelassen wurden. Ihre Geister werden euch dann bis zum Ende des aktuellen Levels, oder bis sie besiegt wurden, im Kampf zur Seite stehen. Nioh 2 soll weltweit Anfang 2020 für die PlayStation 4 erscheinen.
  15. Neue Videos gewähren weitere Einblicke in Yakuza: Like a Dragon Sega und Ryu Ga Gotoku Studio haben einen erweiterten Story-Trailer sowie einen Gameplay-Trailer zu Yakuza: Like a Dragon veröffentlicht, in welchem die Spieler nähere Einblicke in die Geschichte des siebten Teils, das Kampf- und Jobsystem sowie verschiedene Minispiele erhalten. Die offiziellen Seite zum Spiel wurde außerdem mit neuen Details gefüllt. So wurden zwei weitere Charaktere enthüllt. Saeko Mukouda, gesprochen von Sumire Uesaka, arbeitet als Hostess im Cabaret Club, welcher von Nonomiya geleitet wird, der Besitzer des langjährigen Soaplands Otohime Land. Nonomiya hat großes Vertrauen in ihr und vertraut ihr sogar den Laden an. Durch einen bestimmten Vorfall lernt sie Ichiban Kasuga kennen. Kouichi Adachi, gesprochen von Akio Ootsuka, ist ein ehemaliger Kriminalermittler. Während eines Falles geriet er mit seinem Chef Juurou Horinouchi aneinander, hinsichtlich des wahren Täters. Nach einigen Untersuchungen, stolperte er über einen Bestechungsskandal zwischen Horinouchi und Masumi Arakawa. Um Arawaka näherzukommen, der die Beweise besitzen soll, die er benötigt, arbeitet Adachi mit Ichiban Kasuga zusammen. Natürlich wird es auch wieder Minispiele (Play Spots) geben, wie Dragon Kart, ein Rennspiel, in welchem man auf den Strecken Boxen finden kann, in denen sich Waffen wie einen Raketenwerfer oder eine Gatling Gun befinden. Karts lassen sich zudem austauschen und anpassen. Im Traditional Movie Theatre wiederum müsst ihr Ichiban daran hindern, während eines Films einzuschlafen. Hier muss man sich in einer Art Rhythmusspiel gegen den Sheep Man bewähren. Die beliebten PachiSlot-Maschinen dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. Wie in der Realität, kann man an den Maschinen am Eingang eine größere Gewinnausschüttung ergattern, wenn man tiefer in die Taschen greift. Des Weiteren wird es dem Spieler während eines Kampfes möglich sein, über das Smartphone des Protagonisten Hilfe zu rufen. Diese erscheint dann in Form von Charakteren wie Gary »Buster« Holmes oder Gonda Wara, die euch dadurch unterstützen, indem sie den Gegner angreifen, euch heilen oder euch anderweitig unterstützen. Yakuza: Like a Dragon wird in Japan am 16. Januar 2020 in Japan und 2020 in Nordamerika und Europa für die PlayStation 4 erscheinen. Story-Trailer Gameplay-Trailer Weiteres Gameplay von der TGS-Stageshow
×
×
  • Create New...