Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Grinhorn

Members
  • Content Count

    432
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Grinhorn

  • Rank
    Silver State

Recent Profile Visitors

1335 profile views
  1. ohhhh hier hat sich ja was getan - freut mich, dass die Bruderschaft zu neuem Glanz erstrahlt. Meine abgeschlossenen Spiele chronologisch: Assassin's Creed® II (PS3) Assassin's Creed® IV Black Flag (PS3) Assassin's Creed® Brotherhood (PS3) Assassin's Creed® Revelations (PS3) Assassin's Creed® III (PS3) Assassin's Creed® Liberation HD (PS3) Assassin's Creed® Rogue (PS3) Assassin's Creed® Unity Assassin's Creed® Chronicles (PS4) Assassin's Creed® IV Black Flag (PS4) Assassin's Creed® Syndicate Nebenmissionen: Assassin's Creed® Schrei nach Freiheit (PS4) Alle Spiele auf 100% - Die errungenen Erfolge sollten mich in den Rang eines Meisterassassinen erheben. Sollen die Anforderungen für die Ränge aktuell so bleiben wie sie sind, oder hast du vor mittelfristig Anpassungen zu machen? Die ein oder andere Sache wirkt noch etwas unausgewogen
  2. Mhmmm mich wundert, wieso der Abgang von 10 Teammitgliedern etwas Positives ist... Ansonsten danke für die schöne Zusammenfassung :)
  3. Seit mehreren Monaten, ich schätze ca 1,5 Jahren, ist das Spiel Elemental Monster-Online Card Game in Europa nicht mehr erwerbbar. Wenn man es seinerzeit gekauft hat, ist es noch downloadbar. Die damaligen DLC (Kartenpacks und Tickets für Online-Spiele) sind gar nicht mehr verfügbar. Dies scheint wohl alle europäischen Stores zu betreffen. In Amerika und Asien kann man sowohl das Spiel, als auch die DLC noch kaufen.
  4. Wooohooo endlich wieder aktuelle Zahlen neben dem Namen ;-) habe das Thema lange mitverfolgt und bin froh, dass die Verselbstständigung nun geglückt ist :-) Das eröffnet dem Forum viele neue Möglichkeiten; ich freue mich darauf. Ansonsten schöne Geste mit dem Abzeichen!
  5. Ja das meinte ich mit "Wird die Arbeit für die Roadmaps jetzt vorübergehend "teamextern" geleistet? Puh - das klingt nach einer Herausforderung." Respekt dafür, sich neben den neuen Aufgaben und das Sicheinfinden dort auch noch alleine so "nebenbei" um die Aufrechterhaltung des Betriebs einer anderen Sturktureinheit zu kümmern. Viel Kraft dafür von meiner Seite!
  6. Oh wie schade, dass gleich so viele Leute auf einmal das Team schrumpfen lassen. Sehe ich das richtig, dass es im Moment jetzt gar kein Roadmaps-Team mehr gibt? iKonoClast und Pollyplastics haben ihren Hut genommen und Vanyar1 ist im neuen Team angekommen. Wird die Arbeit für die Roadmaps jetzt vorübergehend "teamextern" geleistet? Puh - das klingt nach einer Herausforderung. Daher an dieser Stelle nochmal vielen Dank für den Einsatz der Teammitglieder!
  7. Irgendwie ist das Ganze an mir vorüber gegangen. Der Link funktioniert nicht mehr...die Aktion ist wohl beendet. Oder weiß jemand, ob man sich ein solches oder ähnliches Video an einer anderen Stelle oder Unterseite auf der Playstation-Webseite generieren lassen kann?
  8. Dies war mein erstes Spiel der Neptunia-Reihe. Die Grundidee der Reihe und die vielen Anspielungen auf die Gaming-Industrie finde ich sehr gelungen. Das Konzept der Story ist in sich stimmig und sorgt für lustige Momente und unvorhergesehene Wendungen. Von der Darstellung im Visual-Novel-Format bin ich insgesamt kein Fan, dies ist hier jedoch gut umgesetzt und mit tollen Synchonstimmen dargestellt. Einzelne Sequenzen und Dialoge wirken jedoch repitativ, teilweise aufgesetzt und irrelevant; Fans der Reihe sollen hier wohl mit den teilweise absonderlichen Charktereigenschaften iimmer wieder konfrontiert und zum Schmunzeln gebracht werden. Das Kampfsystem empfand ich zunächst als gelungen, komplex und durchdacht. Es werden unglaublich viele Fähigkeiten, Mechaniken, Status und Möglichkeiten offeriert. Wirklich benötigen tut man für das Abschließen des Spiels jedoch nur einen Bruchteil, was ich sehr schade finde. Orte und Dungeons sind sehr atmosphärisch gestaltet. Bei den fast vierzig Dungeons kommt es jedoch zu häufigen Wiederholungen der Szenerien und einem Gewissen "Recycling" der Umgebungen. Da man jedes Dungeon mehrfach durchspielen muss, wird dies mit der Zeit eintönig. Dass das Spiel sehr viele Inhalte nach Abschluss der Story bereit hält, ist zwar zu begrüßen, jedoch ist es mit der Zeit immer das selbe und man rennt stundenlang immer wieder durch die selben Dungeons, um in einer imaginären Liste einen weiteren Haken für ein neues besiegtes Bossmonster machen zu können. Insgesamt hat mit das Spiel viel Freude bereitet und mir einen schönen ersten Einblick in die Welt der Neptunia-Reihe beschert. Die letzten Spielstunden vor Erreichen der Platin-Trophäe emfpand ich allerdings als anstrengend, herausforderungslos, grindlastig und eintönig. Da jedoch das Spiel ansich und nicht das Erspielen der Platin-Trophäe bewertet wird, werte ich mit einer "7 - gut".
  9. Insgesamt betrachtet ist das Spiel nicht schwer und vor allem nach Abschluss der Story sind die meisten Kämpfe mit einer Attacke erledigt. Im Story-Modus sind einzelne Bossbegegnungen jedoch noch nicht trivial, sondern erfordern etwas Koordination. Herausfordernd können später die Bossmonster der trophäenrelevanten Nebenaufgaben (Rank-Challenges und High-Risk-Bounties) sein. Als schwierig stellte sich das Abschließen des Neplunker-Zero-Dungeons heraus, was mich viele Stunden gekostet hat. Es ist zwar nicht direkt trophäenrelevant, die Belohnung macht einem später jedoch das Leben deutlich einfacher. Aufgrund der fehlenden Minimap ist auch das Dungeon "Senmuu Labyrinth" das gleich mehrere Male durchlaufen werden, anstrengend. Ohne Einbeziehung der Neplunker-Dungeons komme ich auf eine 4. Würden diese berücksichtigt, hätte ich eine 6 vergeben.
  10. Beim Erlangen der Platin-Trophäe zeigte der Counter etwas mehr als 67 Stunden an. Dabei habe ich jedoch auch die Dialoge nicht geskippt und alle Nebenaufgaben vollständig abgeschlossen, alles erforscht und alle Schätze geborgen, was in diesem Ausmaß nicht unbedingt für Platin erforderlich ist. Es geht also auch schneller.
  11. Nachdem ich gestern das Spiel abgeschossen habe, konnte ich heute meinen Roadmap-Entwurf vervollständigen und bitte um Zuteilung. Aufgrund der relativ komplexen Spielmechaniken - vor allem im Bereich der Nebenaufgaben - deren Zusammenhänge im Spiel nur sehr dürftig erläutert werden, habe ich diese, wo notwendig, etwas ausführlicher beschrieben (vor allem, da es auch bisher keinen Leitfaden gibt). Da dies meine erste Roadmap ist, bin ich für Tipps, Hinweise und Anmerkungen dankbar und werde diese zeitnah einbauen. Mit ein paar Tagen Abstand, werde ich den Roadmap-Entwurf auch nochmals eigenständig redigieren. Vielen Dank im Voraus!
  12. Trophäen-Roadmap - Megadimension Neptunia VIIR Allgemeine Infos: Gesamtanzahl Trophäen: 33 Verpassbare Trophäen: keine Verbuggte Trophäen: keine Anzahl benötigter Spieldurchgänge: 1 Für Platin benötigte Schwierigkeitsgrade: kein Schwierigkeitsgrad zum Auswählen vorhanden Weitere Infos zu den Trophäen: Trophäen-Leitfaden - Megadimension Neptunia VIIR Megadimension Neptunia VIIR ist ein Remake von Megadimension Neptunia VII. Der Verlauf der Geschichte ist dabei überwiegend identisch geblieben; es gibt jedoch im Vergleich zum Ursprungsspiel nur ein mögliches Ende. Verändert haben sich vor allem die grafische Darstellung, das Einfügen einiger VR-Sequenzen und eine umfassende Überarbeitung mehrerer Spielmechaniken. Daher unterscheiden sich die Trophäenlisten der beiden Spiele mitunter deutlich. Das Spiel unterstützt VR. Zu Beginn des Spiels und an bestimmten Stellen, sind VR-Szenen verfügbar, in denen die Protagonisten den Spieler besuchen. Man kann diese Sequenzen jedoch auch ganz normal auf dem Bildschirm erleben. Eine PSVR ist zum Erreichen der Platin-Trophäe nicht erforderlich. Eine manuelle Möglichkeit zum Speichern besteht nicht. Das Spiel speichert automatisch an bestimmten Punkten im Spiel, nach jedem Kampf, nach jedem Erhalt von Gegenständen und beim Wechsel auf den Titelbildschirm. Hierbei wird nur ein Speicherslot belegt; mehrere Speicherstände sind nicht möglich. Es gibt jedoch einige Orte, an denen dass Spiel die automatische Speicherung unterdrückt. In Hinblick auf die Trophäen U Rare Coordinator und Golden Goddess ist dies besonders relevant. Siehe dazu Schritt 5. Infos zum Spielgeschehen: Lineare Story: ja Gebiete später wieder betretbar: ja Haupt- und Nebenereignisse vorhanden: ja Der Weg zur Platin Roadmap-Aufbau: Schritt 1: Beinhaltet den Spieldurchgang des Storymodus. Schritt 2: Beinhaltet das Erkunden der Weltkarte mit Scouts. Schritt 3: Beinhaltet das Abschließen der Nebenaufgaben. Schritt 4: Beinhaltet das Investieren in die Nationen. Schritt 5: Beinhaltet das Sammeln und Herstellen von Ausrüstungsgegenständen. Spielaufbau: Die Storyline ist in drei große Kapitel unterteilt, welche Megadimension Neptunia VIIR als eigene Unterspiele im Spiel selbst präsentiert. Die ersten zwei Kapitel stellen jeweils eine vermeintlich in sich geschlossene Spielhandlung dar, folgen zeitlich aufeinander und spielen in verschiedenen Dimensionen. Das dritte Kapitel greift beide Handlungsstränge wieder auf und verwebt sie zum Finale der Geschichte. Für das Abschließen jedes Kapitels, erhält man die jeweilige Trophäe. Alle anderen Trophäen sind nicht an die Geschehnisse während des Storyverlaufs gebunden und überwiegend erst im Post-Game freischaltbar. Einige können jedoch bereits vorher gezielt erspielt werden. Schritt 1:a1 Spielt den Storymodus durch. Dabei erhaltet ihr folgende Trophäen automatisch im Spielverlauf: Zero Dimension Master, Hyper Dimension Master und Heart Dimension Master. Zusätzliche Sequenzen sind verfügbar, jedoch nicht trophäenrelevant. Nicht erledigte Nebenaufgaben können auch nach Abschluss der Story angenommen und abgeschlossen werden. Ebenso können alle Orte nach Story-Abschluss besucht und weiter erforscht werden. Jedoch sollte bereits im Verlauf der Story nebenbei die Welt mit den Scouts erkundet werden (siehe Schritt 2), um die Spielzeit im Post-Game zu reduzieren. Zum Spieldurchgang: Kapitel 1 - Zero Dimension: 1 automatisch zu erhaltende Trophäe 3 erspielbare Trophäen Folgt dem linearen Pfad der Geschichte im ersten Kapitel. Sobald der letzte Boss besiegt worden ist, erhaltet ihr Zero Dimension Master. Im Laufe von Kapitel 1 werden zahlreiche Spielmechaniken nach und nach vorgestellt, unter anderem auch das Herstellen von Gegenständen nach Plänen, das Aufwerten von Ausrüstungsgegenständen und das Herstellen von Game Discs. Auch wenn in diesem Stadium noch nicht erforderlich, können ab dann die entsprechenden Trophäen Creator, Meister und Disc Making freigeschaltet werden. Kapitel 2 - Hyper Dimension: 1 automatisch zu erhaltende Trophäe Im ersten Teil des zweiten Kapitel wird dem Spieler die Wahl überlassen, in welcher Reihenfolge er die einzelnen Story-Teile erleben möchte. Es werden dafür vier verschiedene Wege angeboten, welche jeweils einen der vier Hauptcharaktere begleiten und die zeitgleichen Ereignisse aus deren Sicht darstellen. Insgesamt müssen alle vier Wege beschritten werden. Sowohl für den weiteren Geschichtsverlauf, als auch auf die Gestaltung der vier Wege ansich hat die Wahl der Reihenfolge keinen Einfluss und kann daher frei gewählt werden. Im zweiten Teil werden die vier Handlungsstränge wieder zu einem vereint. Nach Abschluss des zweiten Kapitels erhaltet ihr Hyper Dimension Master. Parallel zur Story sollte bereits in Kapitel 2 mit dem Erkunden der Welt mit Scouts (siehe Schritt 2) begonnen werden, um später keine Wartezeiten für die Nebenaufgaben zu haben und bereits einige Handwerksmaterialien zu erhalten. Kapitel 3 - Heart Dimension: 1 automatisch zu erhaltende Trophäe Das letzte Kapitel verläuft wieder linear. Nach Abschluss der Handlung erhaltet ihr Heart Dimension Master. Schritt 2:a2 Im Laufe der Story wird das Scout-System eingeführt. Durch dieses System können zum einen neue Gebiete erschlossen und Dungeons erforscht werden, zum anderen stellt es die Quelle für die wichtigsten Handwerksmaterialien dar. Die ersten Scouts schließen sich euch automatisch im Storyverlauf an. Einen weiteren Scout erhaltet ihr jeweils für das Investieren in die ersten Stufen des Public-Relation-Levels in den vier Hauptstädten. Die meisten weiteren Scouts schließen sich euch an, nachdem Sie von anderen Scouts gefunden worden sind. Insgesamt können sich euch bis zu 38 Scouts anschließen. Sobald ihr 20 Scouts in eurer Gefolgschaft habt, erhaltet ihr Large Family Jeder Scout hat bis zu fünf Fertigkeiten, von denen zu Beginn eine verfügbar ist. Die weiteren werden durch das Item "EnergyMate" freigeschaltet, das ihr gelegentlich in Kisten finden, als Questbelohnung erhalten oder durch Events erspielen könnt. Im Storyverlauf ist der Vorrat an EnergyMates noch stark begrenzt. Nach der Story ist es möglich, diese durch Steigern des Commerce-Levels in Uzume’s Hideout auf Stufe 2 für einen geringen Preis käuflich zu erwerben. Dies sollte eine der ersten Handlungen nach Abschluss der Hauptgeschichte sein, um alle Fähigkeiten aller Scouts frühzeitig freizuschalten. Die wichtigsten Fähigkeiten und wofür sie benötigt werden, werden im Folgenden skizziert: Scouts finden: Entdeckt neue Scouts. Notwendig, um das Erkunden der Welt zu beschleunigen und erforderlich für Large Family Scoutzahl erhöhen: Bietet die Möglichkeit einen zweiten Scout zeitgleich in das selbe Dungeon zu schicken. Beschleunigt das gezielte Erforschen. Dungeons finden: Entdeckt neue Dungeons. Notwendig, da in fast allen Dungeons trophäenrelevante Nebenaufgaben abzuschließen sind. Gegner finden: Entdeckt stärkere Einzelgegner in Dungeons. Notwendig für zahlreiche Quests und für Dangerous Hunt. Schätze finden: Enthüllt die Voraussetzungen für die Hidden-Quest-Challenges. Notwendig, um die Rank-Challenges freizuschalten. Routen finden: Entdeckt Abkürzungen auf der Weltkarten. Notwendig für Shortcuts?!. Materialien finden: Mit einer gewissen Chance bringt der Scout von seiner Tour Handwerksmaterialien mit, die für das Herstellen von Gegenständen benötigt werden. Zum Erkunden muss der Scout im Scout-Menü einem Dungeon zugeordnet und auf Reisen geschickt werden. Nach etwa fünf Minuten kehrt er zurück und der Erfolg seiner Reise wird im Scout-Menü angezeigt. Bei der Zuordnung zu einem Dungeon wird jeweils angezeigt, ob an diesem Ort vom Scout noch etwas erkundet werden kann, je nach seinen Fähigkeiten. Ansonsten werden nur Handwerksmaterialien gesammelt. In diesem Zusammenhang können zwei weitere Trophäen erspielt werden: Nachdem eine Abkürzung entdeckt worden ist, kann diese in der entsprechenden Hauptstadt gebaut werden. Für die Trophäe zählen nicht die Routen, welche lediglich für Credits freigeschaltet werden und den Zugang zu Dungeons zu ermöglichen, sondern nur die Routen, die reine Abkürzungen darstellen und für die zusätzliche Baumaterialien erforderlich sind. Sobald die Route gebaut worden ist, wird Shortcuts?! freigeschaltet. Für das Besiegen des ersten von Scouts entdeckten stärkeren Einzelgegners werdet ihr mit Dangerous Hunt belohnt. Schritt 3:a3 Megadimension Neptunia VIIR bietet eine große Anzahl an verschiedenen Nebenaufgaben. Einige dieser sind vollständig optional und nicht erforderlich zum Erspielen von Trophäen, andere wiederum machen einen Großteil der erspielbaren Trophäen aus. Im Folgenden wird nicht nur auf die trohäenrelevanten Nebenaufgaben eingegangen, sondern auch die optionalen kurz skizziert, da diese das erfolgreiche Bestehen der anderen vereinfachen. Flag Items Bei Flag Items handelt es sich nicht um Nebenaufgaben an sich, sondern um eine Gegenstandskategorie. Mit diesen lassen sich einzelne Spielmechaniken verändern, um dadurch zahlreiche Herausforderungen zu vereinfachen und grindlastige Teile zu beschleunigen. Die Wirkung der Flag Items kann man jederzeit einzeln aktivieren und deaktivieren. Eine Liste der Flag Items und wie man diese erhält befindet sich im folgenden Spoiler. Quests Quests werden bereits im Laufe von Kapitel 1 freigeschaltet und lassen sich im Gildenhaus einer der Hauptstädte annehmen. Hierbei gilt es eine bestimmte Anzahl von Gegnern in Dungeons zu besiegen oder Gegenstände zu sammeln. Die Quests sind - bis auf einige wenige, die in die Story integriert sind - optional. Zusätzliche Quests werden freigeschaltet mit Voranschreiten in der Story, mit Entdeckung von Dungeons und mit Erledigen von anderen Quests. Als Belohnung gibt es vor allem geringe Mengen an Credits, Baupläne, Disks und Idea-Chips. Einige Quests belohnen den Spieler mit Flag Items, die im Postgame viel Zeit ersparen können. Colosseum Das Colosseum wird in Kapitel 3 freigeschaltet und ist vollkommen optional. Es handelt sich um Arena-Kämpfe gegen mehrere Monster, teilweise in Wellen. Es sind keine Trophäen im Colosseum erspielbar, jedoch kann man hier hohe Belohnungen und viele Erfahrungspunkte verdienen. Hidden Treasure Challenges Bei den Hidden Treasure Challenges handelt es sich um versteckte Schätze in Dungeons. Um diese finden zu können, muss ein Scout mit einer entsprechenden Eigenschaft die Voraussetzungen hierfür zunächst entdecken. Anschließend muss diese Voraussetzung im Dungeon erfüllt werden (z.B. in 5 aufeinanderfolgenden Kämpfen keinen Schaden nehmen, alle Gegner besiegen, 15 Objekte zerstören etc.). Sobald dies geschafft ist, werden eine oder mehrere zusätzliche Schatztruhen offenbart. Die Schätze selbst sind nicht trophäenrelevant. Das Erfüllen der Voraussetzungen jedoch schaltet in dem entsprechenden Dungeon die Rank-Challenge frei, welche für eine bzw. mehrere Trophäen abgeschlossen werden muss. Um Platin zu erhalten, müssen folglich auch alle Hidden Treasure Challenges erkundet und abgeschlossen werden. Bounties Bounties werden in Kapitel 3 freigeschaltet und lassen sich in den Gildenhäusern annehmen. Hierbei handelt es sich um Aufgaben, in denen spezielle Bossmonster in Dungeons besiegt werden müssen. Diese sind zunächst relativ stark und die Charaktere sollten für die einfachsten Bounties etwa Stufe 60 erreicht haben. Da alle Charaktere nach Abschluss der Story automatisch auf Stufe 60 gesetzt werden, bietet es sich an, die Bounties erst dann anzugehen. Für das Abschließen eurer ersten Bounty Hunt erhaltet ihr die Trophäe Bounty Hunt. Für Platin ist es erforderlich alle Bounties erfolgreich abzuschließen. Auf dem Weg werden Pixel Shooter und MMO Squeed freigeschaltet. Rank Challenges Rank Challenges werden nach Abschluss der Story freigeschaltet. Hierbei handelt es sich um eine alternative Version der Dungeons. In diesen erscheint ein starkes Bossmonster, das es zu besiegen gilt. Durch Besiegen von Gegnern auf dem Weg zum Boss, kann dieser zuvor geschwächt werden. Jede Rank-Challenge muss man zunächst auf Rang 40 abschließen. Zu Beginn jedes weiteren Durchlaufs kann man den Rang wählen, von welchem sowohl die Stärke des Bossmonsters, als auch die Höhe der Belohnung abhängt. Liegt der gewählte Rang über dem aktuellen Tech-Level der Welt, steigt der Tech-Level auf die Höhe der Rang-Stufe der abgeschlossenen Rank-Challenge. Durch die Erhöhung des Tech-Levels wiederum verbessert sich zum einen die Werte von Gegenständen, die danach in Shops gekauft oder selbst hergestellt werden. Zum anderen besteht mit steigendem Tech-Level eine höhere Wahrscheinlichkeit, Ausrüstungsteile mit einem höheren Seltenheitsgrad zu erhalten. Diese werden dann benötigt, um höherstufige Aufgaben abschließen zu können. Rank Challenges stehen zur Verfügung, wenn in dem entsprechenden Dungeon die Voraussetzungen der Hidden Treasures durch Scouts erforscht und diese dann erfolgreich abgeschlossen worden sind. Das Einsammeln der versteckten Schätze ist zum Freischalten der Rank Challenge nicht erforderlich. Für das Abschließen eurer ersten Rank-Challenge erhaltet ihr Rank Challenger. Das Abschließen der Rank-Challenge im Ario Plateau belohnt euch mit Ancient Dragon King. Nach dem Abschluss aller Rank-Challenges wird die Trophäe Rank Master freigeschaltet. High-Risk-Bounties High-Risk-Bounties sind vom Prinzip her aufgebaut, wie normale Bounties, sind jedoch an die Rank-Challenges gebunden. Zum einen werden die High-Risk-Bounties erst nach und nach freigeschaltet, sobald im jeweils zugehörigen Dungeon die entsprechende Rank-Challenge abgeschlossen worden ist. Zum anderen taucht das zu jagende Monster auch nur in der Rank-Challenge selbst auf. Die Stärke der Bossgegner entspricht dem aktuellen Tech-Level der Welt. Dieses sollte daher vor Abschluss der High-Risk-Bounties nur schrittweise erhöht werden, um nicht vor übermächtigen Gegnern zu stehen. Für manche High-Risk-Bounties müssen zusätzlich noch ergänzende Voraussetzungen erfüllt sein, wie z.B. das Abschließen der Rank-Challenge auf einem bestimmten Mindestrang. Da diese Voraussetzungen im Spiel nicht einsehbar sind und auch nicht nachvollziehbar ist, welche High-Risk-Bounties bereits abgeschlossen worden sind, anbei eine entsprechende Liste: Für das Abschließen eurer ersten High-Risk-Bounty erhaltet ihr die Trophäe High-Risk Hunt. Für Platin ist es erforderlich alle Bounties (sowohl normal, als auch High-Risk) erfolgreich abzuschließen. Auf dem Weg werden Rabii Family, Signal Brothers, Delphinus, Cat's Tail, Jack & Billy, You Again?! und Strongest Gang Leader freigeschaltet. Sobald alle Bounty-Ziele besiegt worden sind, erhaltet ihr Bounty Master. Schritt 4:a4 In den vier Hauptstädten der Hyperdimension und den beiden Basen in der Zero-Dimension der Heart-Dimension ist es möglich Investitionen zu tätigen. Unterschieden wird dabei zwischen drei verschiedenen Arten: Commerce: Erweitert das Angebot im Shop der Stadt. Industrial: Schaltet Pläne für Ausrüstungsgegenstände der CPU-Charaktere der Stadt frei. Public-Relations: Schaltet kurze Sequenzen mit dem CPU-Charakter der Stadt frei. Dabei erhält man ein oder mehrere Gegenstände und Scouts. Für das Freischalten der Trophäen muss jeweils eine Investitionsform auf die maximale Stufe gebracht werden. Dies kann auch in unterschiedlichen Städten erfolgen. Das Commerce-Level in der Zero- und Heart-Dimension lässt sich nur auf Stufe 2 bzw. Stufe 3 steigern; diese scheiden daher für die Trophäe aus. Für das Steigern des Levels sind für die ersten Stufen nur Credits erforderlich. Später werden bestimmte Gegenstände benötigt, die durch Pläne hergestellt werden oder teilweise in Dungeons geunden werden können. Basismaterialien hierfür sind Erze und Edelsteine, die von Scouts gefunden werden. Unitparts kann man teilweise auch direkt in Schatztruhen finden. Vor allem im Dungeon "Senmuu Labyrinth" kann man eine große Anzahl hiervon erhalten. Sofern noch nicht geschehen, wird spätestens hier die Trophäe Creator freigeschaltet. Bringt das Commerce-Level einer Stadt auf Stufe 9 (im Gegensatz zur Tropähenbeschreibung), um I Love Buying Things! zu erhalten. Durch das Maximieren des Industrial- und des Public-Relations-Levels einer Stadt werden I Love Making Things! und I Love Events! freigeschaltet. Schritt 5:a5 Der letzte Schritt widmet sich dem Sammeln und Herstellen von Ausrüstungsgegenständen und wird teilweise in den vorigen Schritten nebenbei miterledigt. Sofern noch nicht geschehen, stellt eine Game Disk her, um Disc Making freizuschalten und wertet einen Ausrüstungsgegenstand auf, um Meister zu erhalten. Ausrüstungsgegenstände werden in vier verschiedene Seltenheitsstufen unterteilt, die man an einem eingefärbten Item-Symbol erkennt: weiß: Normal grün: Rare lila: Super Rare gold: Ultra Rare Für Obtained Rare Equipment! und Obtained S Rare Equipment! muss man einen Ausrüstungsgegenstand der Seltenheitsstufe Rare bzw. Super Rare erhalten. Dies kann durch Schatzkistenfunde, Itemdrops von Bossmonstern oder durch Herstellung erfolgen. Ausrüstungsgegenstände dieser Seltenheiten sind relativ weit verbreitet und ihr solltet spästestens bei den Rank-Challenges und High-Risk-Bountys zahlreiche davon erhalten. Ausrüstungsgegenstände der Seltenheitsstufe Ultra Rare sind weitaus seltener und schwieriger zu bekommen. Für die Trophäen U Rare Coordinator und Golden Goddess müssen alle normalen Aurüstungsteile eines Charakters bzw. alle Processor-Teile eines CPU-Charakters gleichzeitig die Seltenheitsstufe Ultra Rare aufweisen. Mit steigendem Tech-Level der Welt erhöht sich die Chance auf seltenere Gegenstände. Es bietet sich an, mit diesen beiden Trophäen abzuwarten, bis alle trophäenrelevanten Nebenaufgaben abgeschlossen worden sind. Teilweise erhält man bei diesen Ultra Rare Gegenstände. Um das Item-Set eines Charakters zu vervollständigen, können so einzelne fehlende Ausrüstungsteile gezielt durch Pläne hergestellt werden. Einen Plan für ein vollständiges Processor-Set (mit Kern) kann man durch Maximieren des PR-Levels der entsprechenden Hauptstadt erhalten. Für das Herstellen von Ultra Rare-Gegenständen sind mitunter zahlreiche Versuche notwendig. Ein Neuladen des Speicherstandes wird aufgrund der automatischen Speicherfunktion erschwert. In Rank-Challenges wird die automatische Speicherfunktion jedoch unterbunden. Es bietet sich daher an eine Rank-Challenge zu betreten, mehrere Herstellungsversuche zu starten und gegebenenfalls den Spielstand neu zu laden. Sobald man das erste Ultra Rare Ausrüstungsteil selbst hergestellt hat, wird man mit U Rare Creator belohnt. Habt ihr alle normalen Ausrüstungsslots eines Charakters mit Ultra Rare Gegenständen belegt, erhaltet ihr U Rare Coordinator. Nachdem alle Processorteile eines CPU-Charakters durch goldene Pendants ausgetauscht wurden, könnt ihr auch Golden Goddess euer Eigen nennen. Habt ihr alle Trophäen erlangt, erhaltet ihr die Platin-Trophäe Trophies Completed. Danke für Tipps und Ergänzungen
  13. Ohje, ich hab letzten Monat das Gewinnspiel anscheinend komplett übersehen, freue mich aber jetzt daran teilnehmen zu können. Klasse, wie viel Mühe du dir damit gibst und für Transparenz sorgst. Als kleinen Hinweis: Vielleicht könntest du den Thread mit der aktuellen Frage insoweit editieren, dass daraus hervor geht, dass es die aktuelle Frage für den aktuellen Monat ist (z.B. per Überschrift "Frage für Juli 2019") - habe ne Weile gesucht, weil der Beitrag auf 1. Juni datiert war und ich dachte es sei die Frage des letzten Monats. Ansonsten vielen Dank für das Gewinnspiel und mach weiter so
  14. Wie mein Vorredner gebe ich auch eine 8, vor allem wegen der 8.000 Punkte-Challenge, aber auch VR Luge braucht Übung. An den 8.000 Punkten habe ich jetzt mehrere Wochen gesessen und es braucht schon extreme Reflexe und "Kopf-Augen-Koordination". Vielleicht liegt es am Alter, aber so jenseits der 5.000 Punkte nimmt der Ball langsam eine fast unmenschliche Geschwindigkeit auf. Hatte nun endlich einen Try, wo der Ball relativ stabil blieb und man dann die Flugbahn relativ sicher "abschätzen" konnte. Der Spielmodus macht zwar viel Spaß, aber die letzte Herausforderung kann einen fast zur Verzweiflung bringen, wenn man nicht mit Super-Reflexen gesegnet ist ;-)
  15. Hallo liebes Leitfaden-Team, da in den sechs Wochen, in denen der Leitfadenentwurf steht, keine Rückmeldungen, Ergänzungen, Tipps oder Verbesserungsvorschläge eingegangen sind, melde ich ihn hiermit von meiner Seite aus als abgeschlossen.
×
×
  • Create New...