Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Matthspace

Members
  • Content Count

    5784
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Matthspace

  • Rank
    Ehrenmitglied

Personal Information

  • Wohnort
    Wien
  • Interessen
    Sport, Reisen, Kunst, Bücher, Verkehrswesen
  • Beruf
    Student

Recent Profile Visitors

3649 profile views
  1. Dass es stark von der Spielweise abhängt glaub ich auch. Ich hatte bis jetzt nach vl. 60-70h wirklich nur 2-3 Mal solche Probleme. Das man einen Wanted-Status bekommt, wenn ein NPC sich mit dir schlagen will und du ihn K.O. schlägst, finde ich auch keine gute Entscheidung. Aber nur eine Kleinigkeit. Auch für mich ist gerade das langsame Spielgefühl das Grandiose. Und natürlich die Vielzahl an Möglichkeiten und Beschäftigungen. Leider werden zum Beispiel viele die besten Stranger-Missionen nie spielen, weil sie halt nicht stark beworben werden. Bugs hatte ich keine und ich habe auch noch nicht von vielen gehört. Ich verstehe durchaus berechtigte Kritik (die Steuerung, "zu langsames" Spielgefühl, Überfrachtung/zu viel zu tun), aber manche Sachen kann ich nur schwer nachvollziehen. Bzgl. dem Menü hätte R* das auch etwas besser lösen können. Mir sind erst nach 20-30h die diversen Shortcuts (Karte sofort aufrufen, Alle Menüs auf einmal schließen) aufgefallen.
  2. Also mir ging es auch so wie Belian. Bin von RDR2 komplett begeistert. Gerade dieser langsame Beginn und das allgemein sehr "langsame" Spielgefühl war für mich sehr reizvoll, ich kann aber durchaus verstehen, dass das manche nervt, bzw. etwas anderes erwartet haben. Der Nachteil ist, dass ich deswegen jetzt erst im Epilog bin, obwohl ich seit Release eigentlich ausschließlich RDR2 spiele. Aber ich hab halt leider nicht wirklich viel Zeit zum Zocken. Das ärgert mich auch sehr bezüglich den anderen Spielen. Eigentlich "müsste" ich 2019 zumindest GOW, Spiderman, AC: Odyssey, Detroit und HZD nachholen, aber das wird wohl äußerst schwer. Es gibt derzeit meiner Meinung nach extrem viele gute Spiele für die PS4 und ich hab zu wenig Zeit. Sehr frustrierend.
  3. 1. Red Dead Redemption 2 (3 Punkte) 2. Assassins Creed Odyseey 3. Spiderman Flop: Fallout 76 Hätte nicht gedacht, dass RDR 2 (wenn man nach den bisherigen Postings geht) so abgeschlagen sein wird. Für mich ganz klar das bis beste Spiel dieser Generation.
  4. Volle Zustimmung meinerseits, würde A Star is Born 8/10 geben. Das Ende hat mich doch ziemlich überrascht, da ich auch die bisherigen Versionen aus dem vorherigen Jahrtausend nicht kannte. Maniac 7/10 Ziemlich verwirrend, aber teilweise trotzdem ganz gut. Rogue One: A Star Wars Story 9/10 Hab ihn seit dem Kino nicht mehr gesehen. Fand ihn jetzt beim zweiten Mal fast noch besser damals. Für mich mit Abstand der Star Wars Film aus der Disney-Ära.
  5. The Nice Guys 7/10 Unterhaltsame Crime(?)-Comedy mit Ryan Gosling und Russel Crowe. To All the Boys I've loved before 6.5/10 Wird derzeit ja sehr gehypt. Vielleicht bin ich für diese Coming of Age-Stories mittlerweile etwas zu alt (Perks of being a Wallflower finde ich zB grandios). Tau 8/10 Sehr minimalistisch gehaltener Netflix-Film über die Beziehung zwischen einer fortgeschrittenen AI und einer Gefangenen. The Punisher Season 1 7/10
  6. Jurassis World: Fallen Kingdom 6.5/10 Mamma Mia! Here We Go Again 8/10
  7. Meines Wissens (und meiner Erfahrung nach) beziehen sich diese Beschreibungen der Fauna (und Flora) nur auf die Anzahl der verschiedenen Spezies. Bei Abundant/Massenhaft gibt es halt relativ viele, bei karg o.ä. (weiß nicht den deutschen Namen) halt nur 2-3 Spezies. Das muss aber nicht heißen, dass diese seltener auftreten. Persönlich finde ich Planeten mit mehr als 6-7 Spezien eher umständlich, wenn man alle Spezien finden will, da ich am Schluss für die letzte Art oft 30 Minuten suchen muss. Aber ich bilde mir ein, dass sich das durch das NEXT-Update eh verbessert hat, geht jetzt wesentlich leichter/schneller.
  8. In letzter Zeit wieder mal etwas mehr Zeit für Netflix gehabt Lovesick Season 1 8/10 Orange is the new black Season 6 6.5/10 Naja, definitiv besser als manche der vorherigen Staffeln, aber irgendwie passiert die ganze Staffel kaum etwas. Als leichte Unterhaltung für zwischendurch aber ganz nett. Die letzten 2 Folgen fand ich deutlich besser als die restliche Staffel. Chef´s Table 9/10 Bin absolut begeistert. In jeder Folge wird ein anderer Koch/andere Köchin eines der 50 besten Restaurants der Welt vorgestellt. Jede Folge ist interessant, vor allem da auf die Vision der Köche eingegangen wird und wie sie so erfolgreich geworden sind. Dies wird kombiniert mit einer sehr guten filmischen Umsetzung, die Speisen werden perfekt inszeniert. Eine wirklich äußerst interessante Doku-Serie. How it Ends 5/10 Lincoln 8.5/10
  9. Gebe eine 8. Ein sehr solides Action-Adventure. Das Gameplay überrascht halt nicht mehr (ähnlich wie auch Uncharted 4) aber was will man hier auch noch groß ändern/verbessern? Macht ja doch sehr viel Spaß. Ich persönlich würde den Teil ungefähr auf eine Stufe mit dem ersten Tomb Raider-Reboot setzen, es gab ja auch eher nur wenige Neuerungen. Rise of Tomb Raider fühlt sich halt insgesamt etwas "flüssiger" an. Die Sammel-Sachen und Missionen/Aufgaben fand ich sogar positiv, da es eben dadurch mehr Hintergründe zu der Story gibt. Grafik und Acting sehr gut, die Story aber eher etwas mau. Beziehungsweise ist sie meiner Meinung nach einfach zu "schnell". Es gibt keinen ruhigen Moment, wo vielleicht kurz genauer erklärt wird wer jetzt zB Jacob genau ist (oder die Divine Source). Aber insgesamt trotzdem ein sehr nettes Abenteuer. Nach Uncharted 4 wohl das beste Spiel in dem Genre.
  10. Batman v. Superman 7/10 Lost in Translation 8/10 Ein etwas "anderer" Film, der viel offenes lässt. Fand ich echt gut. Star Trek: Discovery 6.5/10 Love Season 3 9/10 Leider die letzte Staffel. Hat für mich dort weiter gemacht wo die anderen Staffeln aufgehört haben. Eine realistische Darstellung einer Beziehung und von "Liebe", wie es sie leider in den meisten Serien/Filmen nie gibt. Und dazwischen teilweise lustige Szenen. Riverdale Season 2 4/10 War Season 1 noch eine recht gute Teenie-Serie wurde diese Staffel einfach mit jeder Folge schlechter. Kein einziger Handlungsstrang ist irgendwie plausibel oder realistisch. Ereignisse, Verletzungen, Streitereien, etc. haben keinerlei Auswirkungen und sind nach 5 Minuten schon wieder vergessen, etc. Die Motivationen und Handlungen machen keinerlei Sinn. Aktionen wie "Mein Freund wurde schwer verletzt, sein Vater liegt nach einer Schusswunde auf der Intensivstation - komm lass uns Sex haben" kommen ständig vor. Am Schluss war die Handlung schon so kurios das es wieder lustig war. Deswegen schau ich wohl auch Staffel 3.
  11. Turtles all the way down - John Green (engl.) Der dt. Titel von dem Buch ist übrigens "Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken". Ich hasse so schlechte deutsche Titel.
  12. Kessen 2 - 48 Pure Pool - 48 I Hate Running Backwards - 36 SAVE AO International Tennis - 24 KILL Killing Floor: Incursion (PSVR) - 20
  13. Everybody's Golf (PS4) - 08 SAVE Kessen 2 - 38 Farpoint (PSVR) - 18 Ghostbusters (PSVR) - 18 KILL HiQ Ace - 34
×
×
  • Create New...