Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Test: Pure Pool für die PS4: Pures Billard für Pures Vergnügen


Realmatze
 Share

Recommended Posts

PurePoolBeitragsbild.jpg.3f5f4564f457506c60941f3122c08d59.jpgFreunde der gepflegten Barspiele aufgepasst: die Macher von Hustle Kings sind zurück! Nach einer gepflegten Runde Schach in Pure Chess bringen sie das Billardgefühl nun auch auf die PlayStation 4. Was das Spiel mit dem edlen Namen Pure Pool so mit sich bringt und wie es das Gefühl des Billardspiels auf die aktuelle Konsolengeneration überträgt, erfahrt ihr in unserem Test.

 

 

Herzlich Willkommen, Rookie!

In Pure Pool beginnt man als totaler Neuling in einem recht großen und edlen Club. Von diesem wird man allerdings nicht allzu viel sehen. Nach einem Schwenk durch die Räumlichkeit wird man mit dem konfrontiert, was man die ganze Zeit vor Augen haben wird: Dem Billardtisch – reicht ja auch. Dieser ist auch farblich und Werbetechnisch anpassbar, sehr schick. Optisch macht das Spiel auch so schon was her. Der Stoff des Tuches, das Glänzen der Kugeln, man kann beinahe das Holz des Tisches riechen. Dazu kommt die ruhige, unaufregende Barmusik, die jedes Spiel begleitet. Das verleiht dem Spieler definitiv das richtige Feeling. Wenn man jetzt noch Kreide auf die Pomeranze schmieren könnte, wäre es ideal. Ansonsten kann man auch technisch nicht groß meckern. Man kann die Kugel in verschiedenen Winkeln anstoßen, bei gedrückter Kreuz-Taste kann man noch etwas präziser zielen. Man kann auch um den Tisch herumgehen um die Lage der Kugeln noch einmal zu verinnerlichen. Eine richtige Draufsicht gibt es zwar nicht, gibt es aber auch nicht im richtigen Leben. Allerdings wird einem der Weg der Kugel nach dem Stoß durch eine feine Linie angezeigt. Manche könnten meinen, das zerstöre das Spielgefühl, aber gerade Anfänger werden dadurch nicht zu sehr abgeschreckt und in einem Spiel kann man das Feld auch nie so gut überblicken wie in der Wirklichkeit, weshalb dies einen kleinen Ausgleich schafft.

 

 

Choose your Opponent!

In Pure Pool gibt es verschiedene Wege, sich seinen Gegnern zu stellen. Man kann entweder freie Spiele bestreiten oder eine Karriere starten. Hierbei stehen einem KI-Gegner in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, die sich in 8- oder 9-Ball mit dem Spieler messen wollen. Manchmal denkt die KI etwas länger über ihren Zug nach, doch meist regt man sich mehr darüber auf, dass sie besser als man selbst ist. Wer also lieber auf menschliches Versagen in seinem Gegner hofft kann sich auch Online mit Gegnern messen. Entweder man startet eine schnelle Partie, fordert Freunde heraus oder startet gar eine Liga. Am oberen Bildschirmrand kann man immer sehen, ob momentan Spieler online sind. Leider liest man häufig jedoch eher die Meldung, dass die Server nicht verfügbar sind. Da hilft nur eines – Spieler DNA herunterladen. Das Spiel kreiert nämlich zusätzlich aus jedem Spieler eine ganz individuelle KI, die man sich lokal abspeichern und immer wieder herausfordern kann. Nettes Gimmick. Wem 8- und 9-Ball zu langweilig sind, der kann sich auch an einer Runde Killer versuchen, in welcher man abwechselnd versucht einzulochen um keine Leben zu verlieren, oder bei der Punktejagd ein höheres Punktekonto zu erreichen, als sein Gegner. Schöne Abwechslung, auf Dauer aber auch immer das Gleiche. Da bleibt nur noch die Hand voll Herausforderungen, in welchen man sich in Ranglisten mit anderen Spielern messen kann. Letztendlich kann man dann auch noch versuchen all die Auszeichnungen zu verdienen, die man für diverse Aktionen im Spiel erhält.

 

PurePool-3.thumb.jpg.c0ba20a6907239fd73994893235c0c17.jpg

Ein echter Billardprofi!

Die Trophäen in Pure Pool, was soll man dazu noch sagen. Wer Hustle Kings gespielt hat weiß, was ihn erwartet. Sofern man kein großer Billard Fan ist, wird das eine schwierige und lange Jagd. Diesmal ist die Belohnung dafür jedoch eine glänzende Platintrophäe, was angesichts des Faktes, dass es sich um ein zehn Euro PlayStation Network Titel handelt, doch eine Überraschung ist. Um diese jedoch am Ende in den Händen – oder viel mehr auf seinem Konto – zu erhalten, muss man einiges auf sich nehmen. 100 Runden 8-Ball und 100 Runden 9-Ball wollen gespielt werden, hinzukommt das erspielen von Sternen in der Karriere und so überaus erfreuliche Sachen wie Neun Online Spiele in Folge gewinnen. Wer über zwei Controller oder eine PlayStation Vita verfügt kann im Offline Ko-Op sicherlich vieles leicht erspielen, doch die Online Trophäen können schnell eine Hürde werden. Doch selbst wenn man das geschafft hat, dann muss man dennoch den Maximallevel erreichen, bei 8-Ball in unter 70 Sekunden abräumen und alle Auszeichnungen erlangen, in welchen auch noch mal Dinge sich verstecken, wie 7 Partien in Folge ohne Foul gewinnen oder den Gegner 100 mal Snookern. Vieles davon ist beides: Schwierig und Zeitaufwendig. Wer also meint hier eine billige Platin zu erhalten, irrt sich - oder ist richtig gut im Billard.

 

PurePool-4.thumb.jpg.f8fd62f4fc97181a829267f24549dc08.jpg
 
Fazit

Pure Pool ist ein solides Poolbillardspiel für die PlayStation 4. Ein paar kleinere Macken mag es haben, doch das, was es erreichen will, macht es richtig: eine schöne Pool Erfahrung zu liefern. Wer jedoch nichts mit Pool anfangen kann, der sollte die Finger davon lassen. Auch wenn man glaubt hier günstig an eine Platin zu kommen, sollte man sich im klaren darüber sein, dass dies mit enorm viel Aufwand verbunden ist. Pure Pool sollte eher zum Spaß gespielt werden. Und damit dieser garantiert ist, sollte man sich nicht zu sehr an Kleinigkeiten wie Trophäen und Auszeichnungen festbeißen, sonst verdirbt man sich und seinem Gegner schnell den Spaß und das will ja niemand.

8.5/10

Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...