Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
  • Welcome to Trophies.de

    Mit 92.000 Mitgliedern, über 140.000 Themen und mehr als 7 Millionen Beiträgen sind wir die größte deutschsprachige PlayStation-Gemeinschaft.

    Als Gast stehen dir nicht alle Funktionen der Seite zur Verfügung, die Registrierung und das Anmelden bringen daher einige Vorteile für dich mit. Natürlich alles völlig kostenlos.

    Interaktion mit Gleichgesinnten - Tausche dich aus und diskutiere mit

    Exklusive Features - Platin-Banner, Bewertungslisten, Spielsuche, uvm.

    Bleib auf dem Laufenden - Individuelle Benachrichtigungen und Feeds

    Teilnahme an Gewinnspielen - Attraktive Gewinne mit guten Erfolgschancen

    Keine Werbung - Genieße das Forum vollkommen werbefrei

    Registrieren | Anmelden


Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

ChosenOne

Schnelle Notenpassagen

Recommended Posts

 

wollte mal fragen, ob es irgendwelche tricks gibt, wie man schnelle notenpassagen spielen kann.

irgendwie hab ich als das gefühl, dass die gitarre nicht schnell genug reagiert, zb bei chop suey (mittel) oder eye of the tiger (experte).

und vor allem, wie schafft man die unmöglichen songs auf experte mit der gitarre und dem bass??????????? ich seh da in 3sek 30 verschiedene töne verteilt auf 5 farben xD

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Werbung nur für Gäste -
 

Das hab ich mich auch immer gefragt.

jetzt hab ich langsam aber sicher den dreh raus.

Die Noten sind so gut wie immer hammer-ons, oder pull offs und zwar durchgehen, das heist einfach den anschlag regelmäsig(nicht zu schnell) drücken und immer so in dem bereich einfach mittippen wo es grad ist. Hört sich komisch an aber passt bei vielen soli

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

versteh nicht genau wie das funktionieren soll...

sind das diese noten wo zum teil farbe haben und zum teil gräulich sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

am bestenb ist einfach zu üben...

geht ins trainings menü und spielt die jeweiligen passagen erst mal langsam und steigert euch, die erste note anschlagen und dann nur noch die frets benutzen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

jo genau das üben ist sehr wichtig in rb2 am besten isses noch wenn du die kalibrierung so einstellst das du am besten spielen kannst is das wichtigste, bei mir hats am anfang ne zeit gedauert bis ich die perfekte einstellung für mich hatte ;) und die noten die etwas kleiner sind kannste mit hammering on spielen heißt musst nicht jede note anschlagen sondern kannst einfach nur die fret buttons drücken

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass fast alle Leute bei schnellen Passagen zu schnell strummen! Versuch dich (vielleicht auch bei 50% Speed) im Trainingsmodus an das Tempo zu gewöhnen.

Ach ja, du musst logischerweise Alt-Strummen. Das heisst abwechslungsweise nach oben und unten strummen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

hehe rock band ist wie fahrradfahren, das verlernt man nicht :D

Alt-strummen ist bei vielen Liedern Pflicht, da man sonst oft gar nicht schnell genug anschlagen kann (gutes Beispiel ist z.b. Painkiller oder Panic Attack)

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
Das geht schon, kriegste aber fast nen Krampf im Arm xD

Was hab ich bei Painkiller geblutet...

MfG RoflKartoffl

:D. Bei Painkiller kann man ja auch nur die grossen Noten strummen und die kleinen dann als HoPos spielen. Dann ist es nicht ganz so schnell (ausser natürlich bei dem schnelleren Strummingteil).

Wer wirklich nen Krampf im Arm durch Strummen bekommen will muss Lucky Denver Mint spielen. xD

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Hallo,

wollte mich jetzt langsam steigen. Von Mittel auf Experte.

Ist schon ziemlich heavy am Anfang, jetzt kommt die 5 Farbe dazu und alles geht viel schneller.

Wie ich das jetzt rausgelesen habe hilft wirklich nur üben üben üben (wie alles im Leben)

Also bei diesem sogenannten "strummen" hoch runter anschlagen bin ich oftmals gar nicht im Takt habe ich das Gefühl. Spielt ihr da wie mit einer echten Gitarre, immer so vorbeischlagen oder haltet ihr das Teil fest und bewegt es immer nach oben /unten?

Und die halbfarbigen Noten muss man nicht spielen sondern nur die Farbtastedrücken?

Sonstige Tipps sind natürlich hilfreich!

Danke

Greetz Warlord

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
Hallo,

wollte mich jetzt langsam steigen. Von Mittel auf Experte.

Ist schon ziemlich heavy am Anfang, jetzt kommt die 5 Farbe dazu und alles geht viel schneller.

Wie ich das jetzt rausgelesen habe hilft wirklich nur üben üben üben (wie alles im Leben)

Also bei diesem sogenannten "strummen" hoch runter anschlagen bin ich oftmals gar nicht im Takt habe ich das Gefühl. Spielt ihr da wie mit einer echten Gitarre, immer so vorbeischlagen oder haltet ihr das Teil fest und bewegt es immer nach oben /unten?

Also ich hab die Strumbar immer zwischen Daumen und Zeigefinger

Und die halbfarbigen Noten muss man nicht spielen sondern nur die Farbtastedrücken?

Sonstige Tipps sind natürlich hilfreich!

Danke

Greetz Warlord

Genau, die Ho/Po's musst du nicht anschlagen, sondern nur die farbigen Tasten drücken

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
Also ich hab die Strumbar immer zwischen Daumen und Zeigefinger

Gut, so mache ich es auch. Hatte auch das gefühl, so gehts am besten.

Und das ich dann jetzt alles von den Noten treffe ist einfach Übung bzw. ein Gefühl dafür bekommen.

(Gitarre habe ich auch Synchronisiert)

Danke:smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
Also ich hab die Strumbar immer zwischen Daumen und Zeigefinger

Genau.

Ein Tipp zum Stummen: Versuch auch bei langsameren Passagen hoch und runter zu strummen. Man bekommt dadurch ein besseres Gefühl dafür und es fällt einem bei schnelleren Passagen dann leichter.

Wenn das gut klappt kannst du versuchen rauf und runter zu strummen, aber zwischendurch wieder 2 oder 3mal nur runter zu strummen. Das hilft dann ebenfalls später (es kommt bei schwierigeren Liedern oft vor, dass der downstrum nicht auf den Takt ist, und das kann einen leicht aus dem Rhythmus bringen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

bin grad dabei mit dem bass die letzten lieder für die endlose setlist auf experte zu üben. nachdem ich heute beim 2. versuch painkiller geschafft habe (war überrascht wie easy das ist), hab ich visions probiert und bin sogar bei 50% speed total verzweifelt. hat jemand irgendwelche tipps für dieses lied??? die restlichen 7 lieder, die mir noch fehlen scheinen halbwegs machbar zu sein, aber bei visions sehe ich gar kein land...

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
bin grad dabei mit dem bass die letzten lieder für die endlose setlist auf experte zu üben. nachdem ich heute beim 2. versuch painkiller geschafft habe (war überrascht wie easy das ist), hab ich visions probiert und bin sogar bei 50% speed total verzweifelt. hat jemand irgendwelche tipps für dieses lied??? die restlichen 7 lieder, die mir noch fehlen scheinen halbwegs machbar zu sein, aber bei visions sehe ich gar kein land...

Jau habe ich, schaffe Visions jetzt ohne Probleme - aber auch nur mit Hyperspeed!

Dadurch rücken die Noten weiter auseinader, was viel besser für das Timing ist. Jetzt läufts wie geschmiert! Versuch während der Strophen die Starpower zu sammeln, die hilft dir über die völlig bescheuerten Refrains hinweg! Ansonsten hilft nur üben üben üben!

Zum Thema üben: Du solltest auf jeden Fall auch Panic Attack üben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
Jau habe ich, schaffe Visions jetzt ohne Probleme - aber auch nur mit Hyperspeed!

Dadurch rücken die Noten weiter auseinader, was viel besser für das Timing ist. Jetzt läufts wie geschmiert! Versuch während der Strophen die Starpower zu sammeln, die hilft dir über die völlig bescheuerten Refrains hinweg! Ansonsten hilft nur üben üben üben!

Zum Thema üben: Du solltest auf jeden Fall auch Panic Attack üben.

Bei Panic Attack kack ich immer beim Post-Refrain ab.

Da wo diese Orgel Melodie kommt.

Da blick ich einfach nicht durch

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

panic attack, ist total easy...

hyperspeed an, und nicht jede ho, po spielen sondern auch anschlagen.

z.b das intro strumm ich immer komplett durch. so komm ich auf gitarre bis zum solo fehlerfrei durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...