Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Madden 25 im Test für die PS3: Football every year


Blacky
 Share

Recommended Posts

spieletest-header_ps3mgk98.jpg.5cf1233a8d86451ab713697cb113918f.jpg

 

Alles begann vor 25 Jahren, daher feiert Madden sein 25. Jubiläum und bringt daher statt Madden 14 nun Madden 25 auf dem Markt. 25 Jahre Erfahrung in einem Spiel gebündelt und mit vielen Informationen über die vergangenen Spiele geschmückt. Kann Madden auch mit seinem 25. Spiel wieder überzeugen und macht sich die Erfahrung der letzten Jahre bemerkbar? Das erfahrt ihr in unserem Test.

 

Play some Football

Madden 25 glänzt direkt zu Beginn mit einem neuen Menü und einer überarbeiteten Grafik. So ist der komplette Aufbau übersichtlicher aufgebaut und man findet sich schnell zurecht. Aufgeteilt sind die Modi in: Schnelles Spiel, Online Spiel, Ultimate Team, Skill Challenges / Tutorial und Karriere Modus. Madden bietet also eine gute Abwechslung für jeden Spieler und man kann sich entweder auf einen Modus konzentrieren oder bunt im Wechsel durcheinander spielen. Alle 32 Teams aus der NFL sind enthalten und können frei angewählt werden, so kann man die komplette Spielvielfalt der NFL ausnutzen. Wem das noch nicht reiche sollte, der kann die Teams noch anpassen oder im Ultimate Team sein eigenes erstellen.

 

Mit der freien Auswahl von allen Spielern, aus allen Teams. In den Ladebildschirmen bekommt man Informationen zu den alten Spielen und wird über einige Verbesserungen und Veränderungen über die Jahre aufgeklärt. Auch die KI ist wieder in verschiedenen Schwierigkeiten verfügbar und man merkt deutliche Unterschiede und kann sich so seine Gegner auf sein Niveau anpassen, um auch einen Spielspaß zu garantieren. Wie in den letzten Jahren, so ist es auch bei Madden 25 wieder so, dass das komplette Spiel nur auf Englisch spielbar ist. Der Text und die Sprache ist auch nicht umstellbar und somit werden Englischkenntnisse zwingend vorausgesetzt. Somit muss man Footballverständnis haben und die englische Sprache beherrschen, um in den vollen Genuss dieses Spieles zu gelangen.

 

 

Learn to Play

Für alle Einsteiger gibt es das Tutorial oder auch Skill Challenge genannte Menü. In diesem Menü kann man nun die grundlegenden Dinge üben und auch verbessern. So lassen sich Offense, Defense und Spielzüge per Video erklären und auch üben und danach per Medailleneinstufung verbessern.

 

Es gibt Bronze, Silber und Goldmedaillen, je nach erfolgreichen Bestehen der Skill Challenges selbst. Am Anfang bedarf es einiger Übung, ehe man alles so richtig raus hat und sich an die Goldmedaillen wagen kann, doch wenn man diese geschafft hat, kann man sich sicher sein, dass man die Grundzüge des Spiels gut beherrscht. Man wird also gut an das Spiel herangeführt und kann individuell jede Übung so oft wiederholen bis man der Meinung ist, dass man es jetzt verstanden hat und den Spielzug sicher beherrscht und im richtigen Spiel anwenden kann.

 

Ultimate Team – die Karten zum Erfolg

Wer früher bereits Madden oder auch Fifa gespielt hat, kennt den Ultimate Team Modus. Es geht darum Booster-Packs zu öffnen, wie es sie früher schon zu YuGiOh Zeiten gab und zu hoffen, dass man gute Spieler in diesen Packs zieht. Mithilfe dieser Spieler baut man dann sein eigenes Fantasy Team auf und spielt entweder Offline gegen die CPU oder Online gegen andere Spieler.

 

Am Anfang bekommt man ein Starterpack, welches man auswählen kann, später muss man dann entweder per Ingame Coins oder echten Geld diese Booster-Packs kaufen. Ingame Coins lassen sich durch mehrere Wege verdienen, entweder man spielt Online gegen andere Gegner, man spielt Offline gegen die CPU oder man absolviert die Challenges.

 

Je nachdem, welche Karten und welchen Spielstil man zusammenfügt, ergibt dies ein Overall Rating und eine Chemie für das eigene Team. Durch diese Werte kann man sich schon einmal vorab über die Stärke des Gegners informieren und weiß in etwa wie gut das Team des anderen ist und auf was für ein Spiel man sich einlässt.

 

Deine Karriere, deine Mannschaft

Im Karrieremodus kann man auswählen ob man mit einem Spieler, Trainer oder Manager spielen möchte. Weiterhin kann man hier auswählen, ob man einen bereits vorhandenen Spieler, Trainer oder Manager nutzen will oder sich einen komplett neuen erstellen möchte und mit diesem dann sein Team übernehmen und ausbauen will.

 

Nun spielt man mit der gewählten Person oder der erstellten Person und fängt ganz am Anfang in der Pre-Season an und kann sich nun bis ganz nach oben bis zum Superbowl spielen. Man kann am Ende einer Saison auch die Spielerverträge verlängern und an einem Draft teilnehmen, um sich neue Spieler zu kaufen und sein Team so zu verstärken. Es gibt keine Begrenzung wieviele Saisons man spielen kann und daher ist das nach oben komplett offen.

 

Für gewonnene Spiele erhält man dann auch XP, mit denen man sich Upgrades für das eigene Team kaufen kann, um dieses zu verbessern. Man erhält auch Legacy Points, wie man es von Madden 13 kennt. Diese sind eher für das Prestige, als das man mit ihnen irgendetwas anfangen könnte.

 

Das Playbook

Nein hier geht es nicht um Barneys Playbook mit Tricks für das Abschleppen von Frauen, sondern darum, welche Strategie für den Spielzug die beste ist. Es gibt extrem viele verschiedene Strategien, die man sich in der Offense und Defense anzeigen und auswählen kann. Das reicht von verschiedenen Pass und Laufspielzügen, zu den verschiedensten Verteidigungsformationen. Das Spiel gibt euch immer einen Tipp, welche Strategie am angemessensten wäre oder ihr könnt frei zwischen allen Varianten entscheiden, wenn euch diese eher liegt. Allgemeines Footballverständniss ist daher zwingend notwendig, wenn man das Playbook in seinen vollen Zügen auskosten möchte und eigene Strategien mit einbringen, um das Spiel für sich zu entscheiden.

 

Jeder gegen Jeden im Onlinekampf

Man kann im normalen schnellen Spiel oder im Ultimate Team gegen andere Gegner und Freunde online spielen und sich mit diesen messen. Man kann also sein Lieblingsteam im normalen Head to Head Spiel wählen und eine schnelle Suche machen oder mit bestimmten Suchkriterien antreten, weiterhin steht es jedem frei sich auch direkt per Einladung mit seinen Freunden zu verabreden und dann mit diesen eine Partie zu spielen. Die selben Optionen stehen auch für den Ultimate Team Modus zur Verfügung, indem man mit seinen selbst erstellten Fantasy Team antritt.

 

Die Online Server laufen stabil und wenn beide eine gute Internetleitung haben, kommt es auch zu keinen Laggs oder Problemen und der Spielspaß ist gewährleistet. Sollte es doch der Fall sein, dass euer Gegner eine schlechte Verbindung hat und es zu Laggs und Unterbrechungen kommt, hat EA dieses mal den Friendly Quit eingebaut, welcher es mit Zustimmung des Gegners ermöglicht ohne Verlust von Punkten aus dem Spiel zu gehen. Dies bietet eine gute Alternative zum normalen Spielabbruch, wo man immer seine Punkte und Multiplikatoren verloren hat.

 

"Schade, dass man Online echt nicht gegen Randoms spielen kann, wenigstens hat man offline einiges im Ultimate Team zu tun." - RioMC1

 

Trophy-Check

Die Trophäen und die Platin sind kein Geschenk in diesem Spiel, das mag wohl größtenteils an den Online Trophäen des Ultimate Team liegen. Die meisten Offline Trophäen sind mit der nötigen Ausdauer gut machbar, die Skill Challenges brauchen etwas Übung, sind aber durchaus machbar. Online muss man da schon mehr Mühe reinstecken und sich ein gutes Team aufbauen und mit diesem dann Online den Superbowl gewinnen und alle Vorrunden Spiele die dazu gehören. Das erfordert einiges an Spielverständnis und ein wenig Glück. Hat man also den Online Modus geschafft und ist am Ziel des Superbowl angelangt, ist der Weg zur Platin nicht mehr weit und sie scheint in greifbarer Nähe.

 

Fazit

Madden 25 ist wie jedes Jahr wieder ein großer Spaß für alle Fans des American Football und bietet auch viele positive Neuerungen im Gegensatz zu seinen Vorgängern. Das Menü wurde sehr übersichtlich gestaltet und ist gut überschaubar. Man hat wieder sehr viele verschiedene Spielmodi und so ist für jeden was dabei. Wer gerne sein eigenes Team erstellen möchte, kann sich komplett im Ultimate Team austoben und dort jede Variation von den Spielern ausprobieren oder im Karrieremodus ein Team übernehmen und dort per Draft weitere Spieler dazu kaufen und verkaufen. Durch das Jubiläum werden auch viele Informationen über die Entwicklung des Spiels und die vergangenen Jahre enthüllt, die durchaus eine interessante Abwechslung im Ladebildschirm bieten. Für alle, die vorher noch nie ein Madden gespielt haben, wird es ein schwerer Einstieg werden, man darf sich hier aber nicht abschrecken lassen und muss am Ball bleiben, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und alles ist eine Frage der Übung und der Ausdauer.

 

 

8.0/10

Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...