Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Recommended Posts

Cobra   
  • Beiträge: 3.827
  • Hi

    Wie fandet ihr die Story ?

    Bissl konfus / verwirrend, oder ? ...... Bin mal gespannt wie ihr die Story empfunden habt ........

    Gruss

    Cobra

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    - Anzeige (nur für Gäste) -
    Grishnahk   
  • Beiträge: 645
  • Verwirrend fand ich die Story nicht, aber informativ z. B. das

    Dracula der Opa von Simon Belmont ist :D

    Mir jedenfalls hat das Spiel gefallen, auch wenn ich mir vom Endkampf mehr erhofft hatte. ;(

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    tartos   
  • Beiträge: 541
  • hi, bin seit gestern durch und für mich is die story nicht zufriedenstellend merh details wie Gabriel genau zum vampier geworden ist evtl. video dazu währen toll und das ende naja 1 kampf und aus... hatt eindeutig wegen der grafic 2 jahre gedauert nicht der story :xd::'>

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    HonkyTonkman9999   
  • Beiträge: 14
  • Also ich persönlich wurde durch das Spiel nicht enttäuscht. Es gab endlich eine gute Story mit vielen Cutscenes, außerdem eine offene Spielwelt (auch wenn mich die Burglevel manchmal genervt haben). Das einzige was ich eigentlich auszusetzen habe ist wie die anderen auch schon sagten der Endboss. Der hochklettern am Leviathan war schon toll (aber nicht so toll wie der vorletzte Boss im ersten Teil) und der Kampf gegen Satan war dann doch eher ein Standard Bossfight. Alles in allem aber ein gutes Spiel

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Foxhound   
  • Beiträge: 165
  • Also ich habe mir mehr erwartet . Endbosse sind soweit alle gut gelungen bis auf der letzte :cry2:. Die schleichpassagen sind zu viel , und passen irgendwie gar nicht in castlevania rein . Ich meine man kämpft gegen solche gigantischen monster bzw. dämonen , und kann die kleinen gepazerten typen in roter montur nicht killen , also bitte :banghead:

    Die geschichte hat mich auch nicht gerade vom hocker gehauen .

    Dann hatte ich gegen ende 3x mal die fehlermeldung unhandeled error , was dazu führt das spiel neu zu starten .

    Ich hätte warten sollen , bis es günstiger zu haben ist .

    Meiner meinung nach war es das geld nicht wert .Ist aber nur meine meinung :dozey:

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    syler2k   
  • Beiträge: 1.559
  • Die Story fand ich insgesamt ok.

    Allerdings war der Endkampf ein Witz.

    Das Spiel insgesamt fand ich auch in Ordnung.Wobei Teil 2 nicht annähernd an den ersten rankommt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Silenceer   
  • Beiträge: 2.475
  • Bezüglich wie Gabriel zum Vampir wird, das wird im Dlc zu Los 1 gezeigt. Wer es nicht hat, kann sich die Cutscenes auf YouTube anschauen. Castlevania Reverie und Resurrection eingeben. Dir Story fand ich ebenfalls gelungen. Nur der Kampf gegen Satan war viel zu kurz und nicht wirklich authentisch. Ich dachte zu Beginn wieso Dracula seine Macht verloren hat etc. Hat sich ja dann ja aufgeklärt, als sich herausgestellt das Alucard der Leutnant von Zobek ist.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Mugiwara   
  • Beiträge: 336
  • Satan wurde ja schon im ersten Teil von Gabriel besiegt daher wäre ein erneuter Kampf gegen ihn wohl sinnlos gewesen.Allerdings fand ich es dann doch etwas lahm gegen den besessenen Alucard zu kämpfen.Satan wurde das ganze Spiel über ziemlich hochgehypet nur um dann so leicht zu sterben...naja.Ansonsten super Spiel mit (wieder mal) super soundtrack.

    Vorheriger Post um 19:31

    Post hinzugefügt um 19:32

    Fand es aber auch ziemlich vorhersehbar dass der Kerl in der schwarzen Rüstung Alucard ist.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Faboulos2   
  • Beiträge: 866
  • Bezüglich wie Gabriel zum Vampir wird, das wird im Dlc zu Los 1 gezeigt. Wer es nicht hat, kann sich die Cutscenes auf YouTube anschauen. Castlevania Reverie und Resurrection eingeben. Dir Story fand ich ebenfalls gelungen. Nur der Kampf gegen Satan war viel zu kurz und nicht wirklich authentisch. Ich dachte zu Beginn wieso Dracula seine Macht verloren hat etc. Hat sich ja dann ja aufgeklärt, als sich herausgestellt das Alucard der Leutnant von Zobek ist.

    Also ich denke,dass Gabriel zum Vampir geworden ist weil

    er das Blut von Laura im Reverie DLC getrunken hat,oder?

    Ansonsten ja fand ich den Bossbattle am Ende gegen Satan auch mehr als enttäuschend und hatte mir auch etwas mehr erhofft,als ja nur gegen einen bessesenen Alucard zu kämpfen und diese Kletterpassagen am Leviathan.

    Da war dann doch der erste Kampf gegen ihn,im ersten Teil epic und viel besser.

    Und ja @Mugiwara ich verstehe auch nicht wieso er so leicht stirbt ich meine der stirbt einfach Mal so,nur mit dem

    Vampirtöter

    ?

    mfG,

    Faboulos2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Silenceer   
  • Beiträge: 2.475
  • Also ich denke,dass Gabriel zum Vampir geworden ist weil

    er das Blut von Laura im Reverie DLC getrunken hat,oder?

    Ansonsten ja fand ich den Bossbattle am Ende gegen Satan auch mehr als enttäuschend und hatte mir auch etwas mehr erhofft,als ja nur gegen einen bessesenen Alucard zu kämpfen und diese Kletterpassagen am Leviathan.

    Da war dann doch der erste Kampf gegen ihn,im ersten Teil epic und viel besser.

    Und ja @Mugiwara ich verstehe auch nicht wieso er so leicht stirbt ich meine der stirbt einfach Mal so,nur mit dem

    Vampirtöter

    ?

    mfG,

    Faboulos2

    Zu dem warum er zum Vampir wird, ja genau deswegen. Wenn man aber alles zu den Relikten etc. Liest steht es auch nochmal wieso. Glaub wenn man das Herz im Menü anwählt wo die Lebensteinenanzahl angezeigt wird, wird es erwähnt. :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    pipehero   
  • Beiträge: 1.250
  • Also mir hat der game noch einen ticken besser als teil1 gefallen und ich fand teil1 schon Klasse.

    Die story fand ich im großen und ganzen ganz gut.Man hatte nur wie ich finde etwas mehr darauf eingehen können was denn so passiert ist in den ganzen Jahrhunderten in denen Dracula "schläft".

    wobei mich dann doch etwas verwirrt.

    und zwar rammt alucard ja dieses komische schwet in gabriels Herz damit dieser, für mehrere Jahrhunderte schläft. In den Lehren habe ich aber etwas gelesen, das trevor (ALucard) und Simon Belmont es gelang Dracula zu besiegen. Aber wie soll das denn Abgelaufen sein, wenn er geschlafen hat.Im ersten kampf als Trevor allein gegen Dracula antrat und verlor kann es ja nicht passiert sein.ich muss dazu sagen, dass ich Mirros of Fate nicht gezockt habe und es deswegen vielleicht nicht ganz verstehe.

    Zwei Kritikpunkte habe ich dann aber auch.

    1. Den kampf gegen satan fand ich wie die meisten hier auch etwas lahm. Da war der kampf aus dem ersten teil einfach viel epischer.

    2. die Stealthpassagen fand ich dann auch etwas blöd. Man hätte es dann doch besser umsetzten können, vorallem da es doch schon irgenwie zu Dracula passt auch mal heimlich seine opfer zu töten.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    pipehero   
  • Beiträge: 1.250
  • Mirror of Fate spielt VOR LoS2. Darin kämpfen Simon und Alucard gemeinsam gegen Dracula.

    Ja das wusste ich auch schon du nase;) Habe doch im spoiler geschrieben, dass die beiden ihn bekämpfen. Ich kann es halt nicht zeitlch einordnen. Nur wann soll das denn gewesen sein, da er ja nicht von den beiden besiegt worden sein kann als er schlief. und davor kann es es ja auch nicht gewesen sein, da ja dann die geschichte mit dem Schert wieder sinnlos gewesen wäre.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Mugiwara   
  • Beiträge: 336
  • Nachdem Alucard und Simon Dracula besiegt haben ist das schloss ja zusammengebrochen.Irgendwann später ist er allerdings zurückgekehrt und hat es wieder aufgebaut wie man ja im LOS2 Prolog sieht.Dieser spielt übrigens ca.450 jahre nach dem ende von Mirror of Fate.Und weitere 500 jahre später spielt dann die Hauptstory von LOS2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    pipehero   
  • Beiträge: 1.250
  • Nachdem Alucard und Simon Dracula besiegt haben ist das schloss ja zusammengebrochen.Irgendwann später ist er allerdings zurückgekehrt und hat es wieder aufgebaut wie man ja im LOS2 Prolog sieht.Dieser spielt übrigens ca.450 jahre nach dem ende von Mirror of Fate.Und weitere 500 jahre später spielt dann die Hauptstory von LOS2

    Ok danke für die antwort:smile:

    Jetzt kann ich es auch zeitlich einordnen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    LucifersAngel   
  • Beiträge: 3.136
  • i ...ist das schloss ja zusammengebrochen.Irgendwann später ist er allerdings zurückgekehrt und hat es wieder aufgebau

    Ob Dracula das Schloss selbst wiederaufgebaut hat sei mal so dahingestellt, da das Demon Castle/Vampire Castle/Bernhard Castle/Castlevania (je nachdem wie man es nun nennen möchte) sich in der alten Timeline ebenfalls erneut Manifestiert hat, wenn Dracula wieder auferstehen würde. (Ich benutze bewusst "wenn er wieder auferstehen würde, da die alte Timline sich da nicht immer einige war, manchmal wars Zeitgleich, manchmal hatte man das Castle aber noch keinen Dracula etc.)

    Wenn ich nicht falsch liege (und das mit dem Castlevania Wiki Überprüfe) dann besteht auch bei LoS die Möglichkeit, dass das Castle selbst ein Dämon ist. Weswegen es sich je auch hier je nach Fürst" verändert, bei LoS2 wäre dass dann wohl der "Inner Dracula" der Gabriel davon abhalten will seine Ewige Ruhe zu finden. (Quasi als Manifestation ) Da es sonst aufhören würde zu existieren, schließlich hat es durch Gabriels Präsenz ja auch schon die Wesen innerhalb verändert.

    --------------

    Ansonsten war die LoS2 Story gut, zwar nicht überragen gut oder so gut inszeniert wie Lords of Shadow, allerdings hatte es schon seinen Reiz,

    nur das Ende war mal wieder etwas...

    Gabriel blickt ja noch einmal in den Mirror of Fate, dieser leuchtet auf, was ja daraufhin deutet dass er ihm etwas zeigt und zerstört ihn anschließend. Eventuell hat es ihm wieder nicht so sehr gefallen

    Also wittere ich entweder nen DLC der wieder das eigentliche Ende fortführt,dass vllt. doch noch ein weiterer Teil von MecurySteam kommen wird, was eigentlich bezweifele, von wegen "Blablabla Los2 ist der Abschluss der LoS Saga, MS will Contra machen ..." was ja ne Zeitlang die Runde machte und auch die Wertungen zu LoS2 spielen da ja auch noch eine Rolle, oder dass Konami es nun wieder wie bei der Original Timeline macht.

    Diese wurde ja auch von Entwickler zu Entwickler gereicht.

    -----

    Warum Satan, der nach den ganzen 500 Jahren in der Hölle, aussah wie ein Steroid Monster ist allerdings sehr seltsam. In LoS war er ja nach meinen Geschmack noch sehr gut dargestellt, also das Design war genial, aber diesmal... vllt. sind die ganzen Stiche gegen Alvarez ja wahr, andererseits könnte ich mir nicht erklären warum man nun so ein Design wählt.

    Vllt. sollte es auch nur ne Art Aufrüstung sein, die auch nur Sinn im Design ergeben könnte wenn man in Betracht zieht dass Gabriel Satan in LoSals Mensch besiegt, weswegen eine Veränderung stattfinden sollte damit es Visuell möglich sein sollte dass Satan diesmal auch für Dracula eine Bedrohung sein könnte, allerdings macht es wenig Sinn dass man diesen dann von Alucard besitzt ergreifen lässt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Faboulos2   
  • Beiträge: 866
  • Ob Dracula das Schloss selbst wiederaufgebaut hat sei mal so dahingestellt, da das Demon Castle/Vampire Castle/Bernhard Castle/Castlevania (je nachdem wie man es nun nennen möchte) sich in der alten Timeline ebenfalls erneut Manifestiert hat, wenn Dracula wieder auferstehen würde. (Ich benutze bewusst "wenn er wieder auferstehen würde, da die alte Timline sich da nicht immer einige war, manchmal wars Zeitgleich, manchmal hatte man das Castle aber noch keinen Dracula etc.)

    Wenn ich nicht falsch liege (und das mit dem Castlevania Wiki Überprüfe) dann besteht auch bei LoS die Möglichkeit, dass das Castle selbst ein Dämon ist. Weswegen es sich je auch hier je nach Fürst" verändert, bei LoS2 wäre dass dann wohl der "Inner Dracula" der Gabriel davon abhalten will seine Ewige Ruhe zu finden. (Quasi als Manifestation ) Da es sonst aufhören würde zu existieren, schließlich hat es durch Gabriels Präsenz ja auch schon die Wesen innerhalb verändert.

    --------------

    Ansonsten war die LoS2 Story gut, zwar nicht überragen gut oder so gut inszeniert wie Lords of Shadow, allerdings hatte es schon seinen Reiz,

    nur das Ende war mal wieder etwas...

    Gabriel blickt ja noch einmal in den Mirror of Fate, dieser leuchtet auf, was ja daraufhin deutet dass er ihm etwas zeigt und zerstört ihn anschließend. Eventuell hat es ihm wieder nicht so sehr gefallen

    Also wittere ich entweder nen DLC der wieder das eigentliche Ende fortführt,dass vllt. doch noch ein weiterer Teil von MecurySteam kommen wird, was eigentlich bezweifele, von wegen "Blablabla Los2 ist der Abschluss der LoS Saga, MS will Contra machen ..." was ja ne Zeitlang die Runde machte und auch die Wertungen zu LoS2 spielen da ja auch noch eine Rolle, oder dass Konami es nun wieder wie bei der Original Timeline macht.

    Diese wurde ja auch von Entwickler zu Entwickler gereicht.

    -----

    Warum Satan, der nach den ganzen 500 Jahren in der Hölle, aussah wie ein Steroid Monster ist allerdings sehr seltsam. In LoS war er ja nach meinen Geschmack noch sehr gut dargestellt, also das Design war genial, aber diesmal... vllt. sind die ganzen Stiche gegen Alvarez ja wahr, andererseits könnte ich mir nicht erklären warum man nun so ein Design wählt.

    Vllt. sollte es auch nur ne Art Aufrüstung sein, die auch nur Sinn im Design ergeben könnte wenn man in Betracht zieht dass Gabriel Satan in LoSals Mensch besiegt, weswegen eine Veränderung stattfinden sollte damit es Visuell möglich sein sollte dass Satan diesmal auch für Dracula eine Bedrohung sein könnte, allerdings macht es wenig Sinn dass man diesen dann von Alucard besitzt ergreifen lässt.

    Also hier habe ich Mal was zu den Wertungen des Spiels und wie die Entwickler das sehen:

    http://www.gamestar.de/spiele/castlevania-lords-of-shadow-2/news/castlevania_lords_of_shadow_2,48730,3033213.html

    Und ich dachte,dass Alucard Dracula besiegt hätte weil er ihn mit seinem Schwert in einen Tiefschlaf versetzte so habe ich jedenfalls die Story verstanden.

    Und er erwacht,dann Jahre später in unserer Zeit und es wurde um sein Schloss herum eine richtige Stadt erbaut.

    Wahrscheinlich hat er am Ende den Mirror of Fate zerstört,da er nicht wissen will was passieren wird bzw. was das Schicksal mit sich bringt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Mugiwara   
  • Beiträge: 336
  • --------------

    Gabriel blickt ja noch einmal in den Mirror of Fate, dieser leuchtet auf, was ja daraufhin deutet dass er ihm etwas zeigt und zerstört ihn anschließend. Eventuell hat es ihm wieder nicht so sehr gefallen

    -----

    Warum Satan, der nach den ganzen 500 Jahren in der Hölle, aussah wie ein Steroid Monster ist allerdings sehr seltsam. In LoS war er ja nach meinen Geschmack noch sehr gut dargestellt, also das Design war genial, aber diesmal... vllt. sind die ganzen Stiche gegen Alvarez ja wahr, andererseits könnte ich mir nicht erklären warum man nun so ein Design wählt.

    Vllt. sollte es auch nur ne Art Aufrüstung sein, die auch nur Sinn im Design ergeben könnte wenn man in Betracht zieht dass Gabriel Satan in LoSals Mensch besiegt, weswegen eine Veränderung stattfinden sollte damit es Visuell möglich sein sollte dass Satan diesmal auch für Dracula eine Bedrohung sein könnte, allerdings macht es wenig Sinn dass man diesen dann von Alucard besitzt ergreifen lässt.

    Ich weiss jetzt nicht wie man einen Spoiler zitiert aber da es eh um das Ende geht ist es auch egal^^.

    Hat gabriel nicht gelächelt als er am Ende in den Spiegel gesehen hat?Vieleicht hab ichs mir auch nur eingebildet^^

    Ich finde das ganze Kraftverhältniss der Charaktere in LOS2 sowieso ziemlich seltsam.Der zweite Acolyte hat es ohne Probleme geschafft Gabriel in die Knie zu zwingen.Und Satan wird dann so leicht besiegt??Die einzige Erklärung die es geben kann ist dass Gabriel erst nachdem er sich vollständig erinnern konnte zu seiner wirklichen Prolog Stärke zurückgefunden hat.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    silverman00   
  • Beiträge: 4.825
  • Und ich denke ma Satan wurde ja neu beschworen und da war er noch nicht stark und musste deshalb zu diesen Mitteln greifen .

    Aber war geil wie Gabriel Satan verarscht hat :D

    Dachte wirklich der sticht jetzt in Alucard rein .

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×