Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Test: Bleach: Soul Resurrección


frozenaut
 Share

Recommended Posts

Mit Bleach: Soul Resurrección bringt uns NIS America das erste Bleach Videospiel für die PS3. Die mittlerweile über 300 Folgen umfassende Serie spricht für gute Anime Action und wird den Weg zu uns am 16. September finden. Wer nicht abwarten kann, greift zum Import welcher sogar mit 3 Gratisfolgen der Serie einher kommt.

 

Die Rahmenhandlung des Spiels setzt hierbei ab der 120. Folge des Animes an. Dank des mächtigen Artefakts, dem Hogyoku, ist Sosuke Aizen zu einer großen Bedrohung herangewachsen. Bald auch wird es den Hauptcharakter Ichigo Kurosaki aus seinem Alltagstrott reißen als die mächtigen Arrancars dessen Freundin Orihime Inoue entführen. Nun bleibt Ichigo nichts anderes übrig als nach Hueco Mundo aufzubrechen und die Arrancars und Hollows auf ihrem Heimatterritorium anzugreifen. Ob aus Ichigo neu gewonnenen Kräften ein gutes Videospiel entsteht erfahrt ihr in unserem Test.

 

bleach_soul_resurreccion.jpg.fecaa432cc975f890151aa228e65350f.jpgSystem: Playstation 3

Vertrieb: NIS America

Entwickler: Sony Computer Entertainment Inc.

Genre:  Beat'em all / Hack'n'Slay

Spieler: 1

HDD: mind. 4636KB

Auflösung: 480p/720p/1080i/1080p

Netzwerkfunktionen: vorhanden

Netzwerkspieler: keine

Playstation Move: nicht unterstützt

3D-Funktion: nicht vorhanden

 

 

 

 

 

DAS MACHT BLEACH: SOUL RESURRECCIÓN RICHTIG 


Senbon Zakura Kageyoshi

Wie es sich zu einem guten Lizenztitel gehört, haben die Entwickler das Feeling des Animes gut rübergebracht. die Charaktere bestreiten ihre Kämpfe mit den Fähigkeiten wie sie auch im Anime vorkommen. Diese werden oftmals auch von aufwendigen und nett anzusehenden Sequenzen eingeleitet. Auch grafisch ist dieses Abenteuer sehr gut gelungen und man bekommt wirklich das Gefühl kein Videospiel mehr zu zocken, sondern das Anime vor sich zu haben. Die Auswahl der 19 (Bzw. 21) Charaktere ist zwar Nichts im Vergleich des Gesamtumfangs von Bleach selbst, beinhaltet aber die interessantesten Charaktere bezüglich der Story selbst. 

 

Dynasty Bleach Warriors 

Während andere Anime Umsetzungen wie zum Beispiel Naruto oder Dragonball im Beat'em up Genre angesiedelt ist, geht Bleach eher in die Richtung Massengekloppe. Unterteilt in Missionen und Episoden müsst ihr euch so durch hunderte von Gegnern kämpfen bevor ihr zum Boss gelangt. Zu Hilfe dafür kommen neben den Standardangriffen, Charakter spezifische Spezialangriffe welche Energie verbrauchen. Bei guter Leistung könnt ihr euch die so genannte "Soul Ignition" aktivieren, welche eure Basisfertigkeiten verstärkt und ultimative Vernichtungsangriffe erlaubt. Blocken, Kontern, Fliegen ist natürlich auch möglich und erlauben vielfältige Strategien.
 

Ist das ein Sphärobrett?

Für jeden erledigten Gegner bekommt ihr "Soul Points". Diese Punkte können in eure Charaktere investiert werden um diese stärker zu machen. Tatsächlich erinnert dieses System an Final Fantasy X für die PS2, wo ihr ebenfalls auf einer Art Spielbrett, Fertigkeiten kaufen konntet. Diese Fertigkeiten sind in Bleach leider auch unabdingbar. Wer nicht genug in seine Charaktere investiert kommt schon bald nicht mehr weiter bei den Missionen. Dazu aber später mehr.  

 

DAS MACHT BLEACH: SOUL RESURRECCIÓN FALSCH


Kennt ihr Bleach?

Wer die Einleitung zur Story gelesen hat und noch nie oder wenig mit Bleach am Hut hatte, der wird viele große Fragezeichen über seinem Kopf gehabt haben. Tatsächlich ist das ein Problem, denn dadurch dass das Spiel mitten in der Serie ansetzt, ist die Zielgruppe in erster Linie die Fans des Animes. Die 14 Episoden werden durch einen kurzen Text eingeleitet, mal durch eine kurze Smalltalk Sequenz unterbrochen und dann war es das. Die Tiefe des Animes kommt dabei gar nicht zur Geltung. Der Storymodus ist locker in 2-3 Stunden durchgespielt.

 

Anvisieren will gekonnt sein

Um im ganzen Schlachtgetümmel die Oberhand zu behalten könnt ihr eure Gegner mittels Knopfdruck manuell anvisieren. So könnt ihr euch gezielt auf einen Gegner konzentrieren und zielsuchende Spezialangriffe zeigen ihre volle Macht. Jedoch ist das Anvisieren oft doch sehr eigenwillig. Prioritäten setzt es keine. Wird ein Gegner vernichtet wird automatisch manchmal der nächste Gegner anvisiert und manchmal nicht. Schwerwiegender ist es wenn man jemanden angreifen will der unmittelbar hinter einem steht, der Cursor zum anvisieren auf den Entferntesten Gegner des Levels zeigt, der hinter einer Mauer steht und euch bestimmt am allerwenigstens interessiert. Hier hätte etwas Feinschliff gut getan.

 

Bleach: Soul Grinding

Für die gesunde Portion Monotonie sorgt das obligatorische Leveln der Charaktere. Im Storymodus stellt es kein Problem dar, aber wer mehr sehen will als nur die ersten 6 Nebenmissionen, der wird dazu verdammt sein immer und immer wieder die gleiche Mission zu wiederholen damit man in den weiteren Missionen oder höheren Schwierigkeitsgraden von insgesamt 3 nicht sofort vernichtet wird. Um überhaupt Zugang zu guten Fähigkeiten zu erhalten muss man sich vorher aber auch um andere Charaktere kümmern. Das wäre nicht schlimm wenn die Missionsauswahl größer wäre. Die 28 Nebenmissionen und die 9 Spezialmissionen tun nicht sehr viel für eine lange Lebensdauer des Spiels. Eine genretypischer 2 Spielermodus war schon mal gar nicht drin. 

 

 BESONDERHEITEN

+
 

+ Sowohl englische als auch japanische Sprachausgabe enthalten.

+ Galerie für Figuren

+ Online Rangliste für Highscores bei den Spezialmissionen.

 

 
 
-
 

- unfaire K.I.

- Schlechtes Balancing, teilweise große Sprünge bei der Schwierigkeit

- geringer Wiederspielwert

- unspektakulärer Soundtrack

 

 

FAZIT


 

Bleach: Soul Resurrección hätte eigentlich viel mehr Potential, vor allem den Storymodus hätte man breiter treten können. Nur durch das Anheben des Schwierigkeitsgrades und durch das notwendige leveln wird der geringe Umfang des Spiels in die Länge gezogen. Wer einen Kauf plant, sollte sich den obigen Punkten bewusst sein. Genremäßig, gibt es bessere Vertreter, denn auch wenn es eine vernünftige Umsetzung des Animes ist, ist bei diesem Spiel leider schnell die Luft raus.

6.5/10

 

     

Edited by d4b0n3z
Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...