Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Test: Deus Ex Human Revolution


frozenaut
 Share

Recommended Posts

1Deus_Ex_Cover-266x266.jpg.80b7c5800cc4afeaabc9c14749f5e442.jpgErstmals auf der PS3 hat der dritte Teil der Deus Ex Reihe einen Weg zu uns geschafft. Dabei bietet Deus Ex Human Revolution™ ebenfalls die Action und Vielfalt eines RPGs, wie sie auch im Erstling geboten wurden. Durch die Egoansicht ist der Titel dadurch vergleichbar mit Spielen wie Borderlands, Fallout 3 oder dem kommenden Skyrim. Der Anblick einer futuristischen und belebten Stadt wie Detroit schafft auf jeden Fall Eindruck.

Die Handlung ist hierbei im Jahre 2027 angesetzt. Die Forschung von künstlichen Gliedmaßen und Köperteilen ist sehr weit fortgeschritten doch ihr militärischer Nutzen bringt sehr viel Widerstand auf den Plan. Radikale Gruppierungen die diese Forschung als Blasphemie gegen die Menschheit betrachten schrecken selbst nicht vor Gewalt zurück. Einem solchen gewaltsamen Anschlag fällt der Protagonist Adam Jensen und dessen Freundin zum Opfer welche bei der Firma Sarif Industrie arbeiten. Um wenigstens das Leben von Adam zu retten, unterzieht man ihm einer Augementierung wodurch seine verletzten Organe durch Implantate ersetzt werden. Doch wer steckte wirklich hinter diesem Anschlag? Kann der verbesserte Körper von Adam dazu beitragen dass die Wahrheit ans Licht kommt? Das und vieles mehr erfahrt ihr in unserem Test.

 

 

 

 

 

 

DAS MACHT DEUS EX: HUMAN REVOLUTION™ RICHTIG

 

 


 

 

 

 

Pimp my body!

Das Hauptaugenmerk des Spiels liegt auf den Verbesserungen an Adams Körper. Durch das Rollenspiel-typische sammeln von Erfahrung kann der Spieler seine Fähigkeiten verbessern. Dabei genießt ihr eine riesengroße Vielfalt die ihr ganz eurem persönlichen Geschmack anpassen könnt. Spezialisiert ihr euch aufs Hacken oder verbessert man lieber seine Arme um Gegner durch Werfen riesiger Objekte auszuschalten? Man kann aber auch die Augen upgraden und so Passwörter einfach finden oder versteckte Pfade entdecken. Die Wahl liegt beim Spieler und fast jede Situation kann gewaltfrei gelöst werden. Das ist es was Deus Ex so spannend macht, die reine Vielzahl an alternativen Routen trotz geradlinigem Missionsaufbau. Je nachdem wie geschickt ihr euch anstellt gibt es sogar zusätzliche Erfahrung wenn man nicht entdeckt wurde und kann so seinen Charakter immer weiter ausbauen.  

 

Die Wahrheit liegt irgendwo da draußen. 

Ein weiterer starker Punkt von Deus Ex ist die Story. Bereits die Welt in der sie spielt ist sinnvoll durchdacht und wird euch durch Fernsehsendungen, E-Books und Zeitungen herangetragen. Es ist dem Spieler hierbei selbst überlassen wie und wann er die Geschichte vorantreibt. Man muss seine Rückschlüsse selbst ziehen und jede Entscheidung und Aktion hat Auswirkungen auf euer Umfeld. Dabei ist die Liebe zum Detail überwältigend. Jeder NPC lebt, man kann mit ihnen interagieren oder auch nur längeren Gesprächen zuhören. Diese sind sogar in einer guten deutschen oder sehr guten englischen Sprachausgabe verfügbar. Die Stadt selbst lockt mit vielen Nebenaufgaben deren Ausgang völlig offen ist weil alleine der Spieler entscheidet. Dabei wird man nicht in die klassische Gut oder Böse Ecke gedrängt sondern erntet reale Resultate.
 

 

Schokoriegel gefällig?

Die besonderen Upgrades von Adam verbrauchen leider Energie. Deren exzessiver Einsatz sollte also gut überlegt sein. Das bringt Taktik ins Spiel denn entweder opfert man wertvolle Gegenstände im limitierten Inventar um seinen Energievorrat hochzuhalten oder man vermeidet mal einen Konflikt. Man kann das Problem auch einfach mit Waffengewalt lösen, doch Vorsicht: Die Gegner sind schlau, rufen Verstärkung und jagen euch mit Granaten aus eurer Deckung. Wem es zu bunt wird kann jederzeit zwischen 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden wechseln. Das treibt auch den Wiederspielwert in die Höhe und das bei einer ordentlichen Gesamtlänge des Spiels wenn man Deus Ex in all seinen Details erkundet.  
 

 

 

DAS MACHT DEUS EX: HUMAN REVOLUTION™ FALSCH

 


 

 

Einmal ein Aufmerksamkeitsupgrade bitte!

Trotz der Liebe zum Detail, erkennt man schnell grundlegende Schwäche bei der künstlichen Gegnerintelligenz. Obwohl diese komplexe Bewegungsmuster haben, erkennen sie oftmals den Spieler nicht, selbst wenn dieser neben einem steht. Andere offensichtliche Änderungen, wie eine Waschmaschine die auf einmal im Weg liegt, bleiben unbeachtet. Wenn man dann mal entdeckt wurde kommen Feinde wie die Lemminge zum letzten bekannten Ort von Adam gerannt und können bei Bedarf einer nach dem anderen umgenietet werden. Hinzu kommen nervige Bugs wie Feinde die trotz Betäubung auch mal sterben können. Da hätte etwas Feinschliff doch sehr gut getan.

 

Keine Puste mehr?

So vielfältig Deus Ex Human Revolution™ auch ist, so kann es im Detail nicht mit dem Schleichen eines Metal Gear mithalten oder der Action eines etablierten Shooters. Vor allem bei dem wilden Schusswechsel fällt einem auf, dass durch die kleinere Anzahl an Gegner der Action-Anteil doch eher gemütlich ist. Doch selbst dann kann man schnell überfordert sein, da Adam sich sehr schwerfällig bewegt. Komisch ist auch dass der Protagonist ohne Energie gar keine Nahkampfangriffe ausführen kann. Diese Einschränkung macht zwar spielerisch Sinn, doch wieso man Laufen und Supersprünge machen kann aber nicht mal mehr einen einfachen Fausthieb entzieht sich jeglicher Logik.

 

Kein Rückgaberecht

Bei einer großen Entscheidungsfreiheit kann man leider auch viel falsch machen wodurch man oft neuladen muss. Hier fallen die langen Ladezeiten zur Last die sich vor allem bei Gebäudewechsel deutlich bemerkbar machen. Auch die Auswahl seiner Verbesserungen sollte man sich vorher gut überlegen. Das Balancing zwischen den einzelnen Fähigkeiten ist recht schlecht. Fast völlig nutzlose Fertigkeiten kosten genau so viel wie wichtige Upgrades. Sollte man sich falsch entscheiden werden aus 3 alternativen Routen sehr schnell wieder nur eine einzige, wodurch wertvolle Erfahrungspunkte und Belohnungen für weitere Optimierungen flöten gehen. 

 

 

 BESONDERHEITEN

 

+

 
 
 
 

+ DLC-Support durch Waffenkits und Zusatzkapitel

+ Speichern jederzeit möglich und 2 Slots für Autosave

+ Hoher Wiederspielwert

 

 
 
 

-

 
 

- Städte wirken teilweise unbelebt

- Deutsche Version nicht immer lippensynchron

- Unübersichtliche Seitenkamera beim Verstecken

 

 

FAZIT

 
9
 von 10

Deus Ex Human Revolution™ ist ein Pflichtkauf für alle Liebhaber von Rollenspielen in Egoperspektive. Die Handlung und der Umfang der Möglichkeiten und Entscheidungsfreiheiten überzeugen auf der ganzen Linie.

Vor allem Fans des Vorgängers können auf eine sich selbst treu gebliebene Fortsetzung zählen. Das Spiel selbst mag im Detail zwar viele kleine Fehler aufweisen, aber das Gesamtpaket stimmt absolut.

 

Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...