Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

BlackSnake

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

About BlackSnake

  • Rank
    Bronze State

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich hab das Spaß mit einem 9/10 gewertet. Obwohl das Spiel selbst sehr kurz ist und viel vom originalen dritten Teil fehlt (welcher mein Lieblingspiel der Serie ist), habe ich zu viel Spaß beim Spielen, ich hab jede einzelne Minute genossen. Das Spiel selbst bewerte ich mit einem 8, doch was das Spaß angeht, muss ich definitiv besser bewerten.
  2. Ehrlich gesagt fand ich den Platin sehr einfach, doch irgendwo anders haben einige Mitglieder Schwierigkeiten mit bestimmten Trophäen gemeldet, nachdem die DLC eingeführt worden sind.
  3. Ich weiß nicht ob ich das hier sagen darf, aber ich halte zur Zeit eine RE4Remake für unnötig. Ich hab bisher niemanden kennengelernt, mit so einem Wunsch und wahrscheinlich liegt das daran, das RE4 sogar für die Standards heutzutage ein hervorragendes Spiel ist; außer dem Grafikabschnitt gibt es im Prinzip zu wenig zu verbessern und ich weiß aber auch nicht, ob die meisten Verfolger von Resident Evil auf die kommenden Veränderungen vorbereitet sind. Außerdem ist der vierte Teil bereis sogar auf der Waschmaschine spielbar. RE2 Remake war sehr gut, obwohl zumindest von meiner Seite das Originalspiel vom 1998 solche Vorteile gegenüber dem Remake hat. Ich fand RE3 Remake sehr gut und unterhaltsam und das Original ist eigentlich mein Favorit, allerdings muss ich zugeben, dass ein Großteil des Spieles von 1999 abgeschnitten worden ist. Der Punkt ist, bei Resident Evil 4 sehe ich aber nicht zu viel, woran Capcom weiterarbeiten könnte, um eine bessere und zumindest vergleichbare Erfahrung zu bieten. Ich glaube, eine Remake von Code Veronica oder ein RE8 wären angesichts des Zustands dieser Serie besser.
  4. Die Resident Evil Serie kennen wir alle schon seit 1996, als das erste Spiel, nämlich Resident Evil 1 für die PlayStation erschienen ist. Nun zwei Jahre später in 1998 kam Resident Evil 2 und ein Jahr später 1999 Resident Evil 3: Nemesis. Obwohl diese Videospielreihe aus noch vielen anderen Teilen besteht, sind diese drei diejenige, mit denen wir die Reihe kennengelernt haben. Obwohl ich Theoretisch mit 1 angefangen habe, war der dritte Teil mein Favorit. Für die meisten gamers war RE2 besser, doch mir hat von RE3 besonders gut gefallen, das man eigentlich den Chance hatte, die ganze Stadt auszukundschaften und mehrere andere Szenarios auch zu besuchen, nur die Polizei Station wurde von 2 genommen, wo man nicht länger als 10 oder 15 Minuten verbringt. Außerdem ist die Einführung von Nemesis nicht zu übersehen und seine Anwesenheit fast überwall in die Stadt hat stark dazu beigetragen, dass die Spielerfahrung deutlich spannender und faszinierender wäre. Auf jeden Fall hat das Spiel auch gegenüber den ersten zwei solche Nachteile, die zumindest für mich nicht über die Vorteile durchsetzen. Und für euch, welches ist das beste der Trilogie?
  5. Ich hab mich bei meinem ersten Durchgang für die beide entschieden und vielleicht kennt ihr alle wie die ganze Geschichte danach endet. Da ich das Spiel nicht direkt in Todesmarsch angefangen habe, muss ich mich die ganze Geschichte nochmal durchspielen und jetzt weiß ich nicht für welche ich mich entscheiden sollte. Ehrlich gesagt finde ich Triss etwa hübscher, doch irgendwie gehe ich im Moment mehr für Yennefer. Dies scheint die wahre Geschichte zu sein.
  6. Auch ich hab die GOTY Edition über die PS-Store letztes Jahr erworben und alle DLC sind dabei eingeschlossen. Also, mit dieser Version kannst du sowohl das Platin erhalten als auch das Spiel bei 100% abschliessen.
  7. Ich hoffe, ich bin nicht zu spät zum antworten, aber ich sage. 1. Jill Valentine (Resident Evil) 2. Regina (Dino Crisis) 3. Solid Snake (Metal Gear Solid) 4. Lara Croft (Tomb Raider) Unter anderen.
  8. Für mich war der letzte Kampf sogar mit den gekauften Waffen ein bisschen schwierig, denn ich konnte das Ausweichen-System nicht praktisch perfekt meistern, doch ich hab irgendwie gelesen, dass mit dem Handbuch von Chris das noch leichter sein soll. Ich fand es cool, das man mit solchen Hilfen mit den höchsten Schwierigkeiten etwa besser klar kommen konnte, doch auf der anderen Seite waren die vielleicht zu viele Hilfsmittel, die man einfach nicht fürs Spiel hätte nehmen wollen. Doch ohne diese Objekte wäre der letzte Kampf extrem schwierig in Inferno. Ich sage, 4/10
  9. Ein hevorragendes Spiel, das ich leider zu der Zeit habe nicht genoßen können, doch nur vor etwa einem Monat habe ich eine PS3 von einem Freund bekommen und dies hier war eines dieser Spieler, das ich unbedingt spielen wollte und jetzt habe ich sowohl das Platinum als auch 100%. Es ähnelt auf jeden Fall einem GTA, aber meine Meinung nach war es besser, denn ich bin von der Thematik in RDR begeistert. Was das Spielende angeht, hatte ich das mich kaum erwartet, genau wie das was passiert, nachdem man mit der Hauptgeschichte von Undead Nightmare durch ist. RDR2 habe ich immer noch nicht gekauft, weil ich während der letzten Angeboten der Store zu viel gekauft habe und ich soll einfach etwa länger drauf warten.
  10. Es war für mich auch eine Enttäuschung, dass im Spiel irgendwelche wichtige Orte wie der Uhrturm und der Friedhof fehlen, allerdings hat mir das Spiel besonders gut gefallen und die PS1 Version aus 1999 gehört zu meinen Lieblingspielen aller Zeiten. Die Szenen mit Mikhail und auch das Ende halte ich für eine Verbesserung im Vergleich zum Original, sowie das Ausweichen-System. Das Dauer des Spiels ist für mich kein Grund zum Beklagen. Wenn wir ein Blick auf die vorherigen Spiele werfen, ist es auffällig, das die Dauer von Resident Evil 3 Remake etwa um die durchschnittliche Zeit aller anderen Spiele liegt. In Resident Evil 2 war das aber nicht so auffällig, weil man Theoretisch vier Kampagne zur Verfügung hatte, aber zumindest für mich waren sind etwa 75% gleich, im originalen Spiel unterschieden sich deutlich mehr voneinander. Mein Fazit wäre, es ist ein sehr gutes Spiel, doch vielleicht zu Teuer für den angebotenen Inhalt, deswegen lohnt es sich für viele auf ein Rabatt zu warten. Die 1999 Version ist deutlich besser. Das originale RE3 gefiel mir mehr als das originale RE2 (Vielleicht vertreten hier nicht so viele meine Meinung), doch was die Remakes angeht, der 2 war leider deutlich besser. Ich bin mit RE3Remake zufrieden, aber ich bin der Meinung, dass es deutlich besser hätte sein können.
  11. Also, ehrlich gesagt weiß ich nicht ob man irgendwie anders das klassische Outfit bekommen kann, aber falls ja, das wird nicht kostenlos sein, denn es war ursprünglich als ein Bonus für Pre-order vorgesehen. Das klassische Outift von RE1 kannst du allerdings leicht im Spiel freischalten.
  12. Ich hab bisher keine Nachrichten über eine eventuelle Lieferungsverspätung, doch Angesichts der Situation, ist es etwas, was wir uns erwarten können. Besonders in so einem Land wie Deutschland, wo alle Grenzen aufgrund der Coronakrise geschlossen wurden. Doch ich wohne im Moment nicht in Deutschland, deswegen ist mir die Situation da im Momento nicht 100% klar. Doch, ich kümmere mich nicht darum, ich wohne im Moment in einer Schutzone und habe deswegen damit gerechnet, dass der Disk-Version nicht am 3. April zum verkaufen zur Verfügung steht, deshalb habe ich die digitale Version über PS-Store erworben, denn für die keine Verzögerungen zu erwarten sind. Ich kann es kaum warten, das Spiel in meine Konsole zu herunterladen, obwohl ich lieber die Disk-Version hätte erwerben wollen.
×
×
  • Create New...