Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Exekutor

Members
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

About Exekutor

  • Rank
    Bronze State
  1. Finde es sehr schwierig, den Schwierigkeitsgrad zu bewerten. Das Game hat einen sehr ausgeprägten positiven Feedbackloop. Bedeutet, je besser man ist, umso leichter wird das Spiel, da man sich mehr Upgrades statt Schilde kaufen kann. Hatte das Game mit meinem kleinen Sohn begonnen. Da wir immer Schilde kaufen mussten, wurde es ab Level 21 sehr knackig. Später habe ich alleine gespielt und bin fast ohne Probleme durchgekommen. Daher gebe ich eine -3-.
  2. Hierzu muss ich ein paar Anmerkungen machen. Die Trophäen heißt "Glorreich" und Mondragon ist nicht automatisch der Endboss des Hauptspieles. Je nachdem, welchen Hauptcharakter man wählt, trifft man auf einen anderen Endgegner. Durands Endboss ist z. B. Mondragon, während Resi auf den Erzdämon trifft und statt der Trophäe "Glorreich" die Trophäe "Sieg über die Realität" freischaltet. Die Trophäe "Vom Mana-Schwert ausgewählt" kann man übrigens in 2 Spieldurchläufen erwerben. Man muss dafür nicht jeden Charakter als Hauptfigur gespielt haben. Nebencharaktere zählen auch.
  3. Mit Guide und überspringen der Texte, habe ich 8 Minuten benötigt.
  4. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie manche hier abstimmen. Hausaffe- hat z. B. im allgemeinen Thread nach Tipps gefragt und gibt dann eine 3, was ja ein leichtes Spiel bedeutet... Ich hab bei dem Teil viel Geflucht und konnte aus Frust nicht lange am Stück spielen. Habe festgestellt, dass eine Latenz am TV den Schwierigkeitsgrad enorm beeinflusst. Hab auf einem Fernseher mit höher Verzögerung begonnen. Da war es fast unspielbar. Auf meinem neuen Gerät war es aber machbar. Schwanke daher zwischen 6 und 7.
  5. Müssten 8 bis 9 Stunden gewesen sein.
  6. Wirklich eine leichte Trophäe. Selbst wenn man mal stirbt, behält man alle Erfahrungspunkte, Gegenstände und Gold. Außerdem bleiben alle zerstörten gegnerischen Gebäude kaputt. Man macht also ständig Fortschritte. Daher habe ich mit 2 gestimmt.
  7. Dark Quest 2 wurde offenbar aus dem der Store entfernt (dabei wurde es erst im April veröffentlicht). Leider finde ich online nichts darüber, warum dies der Fall ist. Zumindest über den US-Store, kann man das Spiel aber noch beziehen.
  8. Ich finde, dass man an den Bewertungen deutlich sieht, wie Unterschiedlich die Spielerfahrungen bei einem Rouge sein können. Für mich war das Spiel kein Selbstläufer, aber auch nicht schwerer als Teil 1. Daher gebe ich wieder 4 Punkte.
  9. Bei mir waren es 27 Stunden. 24 Stunden für das normale Game und nochmal 3 Stunden für die restlichen Drohnen.
  10. Obwohl das Spiel ziemlich genial ist, gebe ich "nur" 9 Punkte. Hab Version 1.02 gespielt und doch einige Fehler gehabt. 2-mal ist das Game abgestürzt und einmal ist mein Charakter verschwunden und ich musste neu starten. Zusätzlich bin ich mehrmals in der Wand stecken geblieben. An zwei Stellen bin ich durch eigentlich festen Boden gefallen. Die deutsche Übersetzung hatte mehrere Fehler, wodurch einmal mein Spielfortschritt in einer Nebenaufgabe behindert wurde. Besonders nervte mich, dass sich meine Skillscherbe "Auge des Detektivs" immer ausgeschaltet hatte, wenn ich im Dorf gespeichert habe. Bei den bereits genannten Bossgegner, ruckelte meine Pro ebenfalls stark. Das ich trotz dieser Fehler 9 Punkte gebe, zeigt aber, wie überragend das Spiel sonst ist.
  11. Nutzen man einen Guide, kann man eine 1 geben. Spielt man Blind, ist es mMn eine 3.
  12. Ich gebe dem Spiel eine 3. Hab das Game im Coop mit meinem fünfjährigen Sohn gespielt. Mein Sohn ist genau einmal gestorben... Hatte schon an 2 Punkte gedacht, da Coop aber wahrscheinlich selbst mit einem Kleinkind leichter ist, gebe ich eine 3.
  13. Wer hier mir 1 gestimmt hat, die sich vielleicht mal “Spiele“ wie “My Name is Mayo“ ansehen. Im Vergleich ist eine 1 viel zu niedrig. Hab mit 3 gestimmt, da ich durchaus auch gestorben bin, Platin aber für jeden Spieler möglich ist.
×
×
  • Create New...