Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Test: Captain America™ Super Soldier


frozenaut
 Share

Recommended Posts

In seinem ersten eigenen Spiel, einem fesselnden Action-Adventure, tritt man als Comic-Ikone Captain America der Red Skulls Armee in den dunkelsten Tagen des 2. Weltkriegs entgegen. Man wirft des Captains legendären Schild und schaltet damit seine Feinde aus, interagiert mit der Umgebung, reflektiert die Schüsse der Gegner und kämpft sich durch eine riesige Festung der Terror-Organisation Hydra, um die Welt vor Cap's Erzfeinden zu retten. So stürzt man sich mit dem Schild voran in die Schlacht und entdeckt neue verborgene Superkräfte. 


Patriotischer als Captain America ist kein Soldat, er liebt und verteidigt sein Land über alles. Seit 1941 gibt es den Captain als Comic und seither tritt er den Nazis im 2. Weltkrieg kräftig in den Hintern. Im August 2011 kommt auch ein neuer Kinofilm über den Captain in die deutschen Kinos. Ob es allerdings zu einer bedrohlichen Konkurrenz für Batman & Co auf Videospielebene reicht, erfahrt Ihr in unserem Test.  

 

captain_america_super_soldier.jpg.c2345642c3e5c2192a4452219c872a3e.jpgSystem: Playstation 3

Vertrieb: Sega

Entwickler: Next Level Games

Genre: Third-Person Adventure

Spieler: 1

HDD: mind. 3937MB

Auflösung: 720p

Netzwerkfunktionen: vorhanden

Netzwerk-Spieler: keine

Playstation Move: nicht unterstützt

3D-Funktion: vorhanden

 

 

 

 

DAS MACHT CAPTAIN AMERICA™ SUPER SOLDIER RICHTIG 


 Tiefe Einblicke

Captain America™ Super Soldier wird mit einem ordentlichen 3D-Modus unterstützt. Wenn man im Besitz eines 3D-TV ist, kann dieses Spiel auch in der stereoskopischen Ansicht gespielt werden. Hier verhält es sich wie bei Filmen im 3D-Format, mal ist der Effekt sehr gut ausgeprägt und zum Teil ist er etwas schwach dargestellt. Was besonders gefällt ist, dass man kein Ghosting wahrnimmt. Egal wie schnell die Bewegungen auch sind, man sieht immer nur das was man sehen soll. Die 3D-Opion ist eine rundum gelungene Sache. Die »tieferen« Einblicke die dadurch entstehen, entwickeln eine gewisse Eigendynamik und man bekommt einen völlig anderen Blick auf das Spielgeschehen.

 

Und gib ihm!

Ei, Ei, Ei wo ist er denn der Bösewicht? Bei Captain America™ Super Soldier sehnt man sich wahrlich die Gegner herbei. Hinter jeder Ecke wünscht man sich den nächsten Gegner, oder besser, dass Horden von Gegnern zum Vorschein kommen. Captain America™ Super Soldier bietet ein fast perfektes Kampfsystem. Man kann die Gegner mit bloßen Fäusten, einem Schildwurf oder auch durch Kombinationen der Kampftechniken ins Jenseits befördern. Sind die Kombo-Attacken von Erfolg gekrönt, bekommt man jede Menge Punkte gutgeschrieben. Ein wahres Highlight, dieses Kampfsystem, selten hat ein Spiel diesen Spaß vermittelt nur durch das reine vermöbeln von Gegnern.

 

Sammelsurium

Hinter jeder Ecke und unter jedem Stein findet man Waffenpläne, Hydra-Akten, alte Behältnisse wie zum Beispiel Bierkrüge und vieles mehr. Diese Sachen zu sammeln hat in manchen Spielen sicherlich einen gewissen Nervfaktor, bei Captain America™ Super Soldier allerdings bekommt man für jeden gesammelten Gegenstand entsprechend Punkte, mal mehr und mal weniger. Durch diese Punkte kann man seine Kampffähigkeiten aufwerten. So wird man wesentlich widerstandsfähiger gegen diverse Gegner und das zuvor angesprochene »Vermöbeln« gewinnt nochmals erheblich an Spaß.

 

DAS MACHT CAPTAIN AMERICA™ SUPER SOLDIER FALSCH 


 Tristesse

Die Geschichte spielt im 2. Weltkrieg und alles läuft darauf hinaus einen Bösewicht namens »Red Skull« zu fassen. Die Comics aus den 40er Jahren bieten zwar eine sehr gute Vorlage, leider wird man aber im Spiel sehr enttäuscht. Das komplette Geschehen beschränkt sich auf ein Schloss in Bayern. Zu Anfang fällt einem das gar nicht mal so auf, mit zunehmender Spieldauer wird das Szenario allerdings mehr als träge und gar langweilig. Immer nur graue Mauern und schlicht gehaltene Räumlichkeiten und überall die gleichen Computer. Spätestens ab der Hälfte des Spiels bekommt man ein lähmendes Gefühl und wünscht sich endlich eine andere Lokalität.

 

Anspruch? Fehlanzeige ...

Wer denkt man müsste wenigstens gelegentlich mal den Kopf benutzen, weit gefehlt. Rätsel oder Kletterpassagen kommen zwar in angemessener Häufigkeit vor, man wird aber in keinster Weise auch nur annähernd gefordert. Die Rätsel beschränken sich im Grunde komplett auf Zahlenrätsel an kleinen Computern neben einer Tür oder dadurch den richtigen Weg zu finden. Bei den Computerrätseln muss man einfach nur zwei gleiche Zahlen suchen und mit Hilfe der Sticks übereinanderlegen, schwups ist die Tür auf. Findet man auf Anhieb nicht den richtigen Weg, ein kleiner Klick am Controller und man hat den Superblick. Sprungpassagen, wenn man sie so nennen kann, beschränken sich komplett auf das Drücken der X-Taste.

 

Wie am Faden gezogen  

Lineare Spiele können auch ihre Vorteile haben, bei Captain America™ Super Soldier allerdings wirkt die komplett lineare Struktur doch sehr aufgesetzt. Man würde sich wünschen etwas mehr auf Erkundungsreise zu gehen. Stattdessen wird man praktisch wie von Geisterhand geleitet und stürzt von einer Prügelei in die Nächste. Wenn die Prügeleien auch sehr ansehbar sind, irgendwann hat man leider die Nase voll immer die selben Gegner zu vermöbeln und immer die selben Abläufe zu spielen. Man hat zwar die Möglichkeit sich komplett frei auf der Karte zu bewegen, das macht allerdings wenig Sinn wenn man nicht den Missionszielen folgt. Somit ist man gezwungen der Vorgabe strikt zu folgen. Die Möglichkeit nach erfolgreichem Beenden des Spiels die komplette Karte erkunden zu dürfen macht den Hasen am Ende auch nicht mehr fett.

 

 

 BESONDERHEITEN

+
 

+ Gelungene Animationen

+ Super Bosskämpfe

+ Annehmbare deutsche Synchro

-
 
- Matschige Texturen

- Komische Kameraführung

- Zu lange Ladezeiten

 

FAZIT

 
 

Wer nicht viel Anspruch an Spielintelligenz stellt und einfach gerne mal ein paar Gegner verhauen will, ist bei Captain America™ Super Soldier genau richtig. Mit den Größen der Videospiel-Helden wie beispielsweise »Batman« kann der Captain leider nicht mithalten, obwohl er die Fäuste sehr ansehnlich fliegen lässt. Captain America ist zweifelsohne einer der coolsten Comic-Helden. Daher ist es mehr als enttäuschend was man hier vorliegen hat.Man fragt sich wie man eine so lieblose und flache Geschichte abliefern kann obwohl die Comics doch so viel mehr hergeben. Wieso es bei Batman geklappt hat ein tolles Spiel zu schaffen sei mal dahin gestellt, Captain America™ Super Soldier wird es jedenfalls in keine Rangliste schaffen. Zumindest in keine, die irgendwelche Aussagekraft hat.

6.5/10

     

Edited by d4b0n3z
Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...