Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Test: Racket Sports


Marc
 Share

Recommended Posts

Racket_Sports-260x266.png.79abb205637c6ae5f58c823b023692f9.pngEin unvergleichliches Erlebnis in 5 klassischen Sportarten: Tennis, Badminton, Squash, Tischtennis und Beach-Tennis. Dazu 30 von echten Plätzen inspirierte Locations und Spiele mit bis zu 4 Freunden. Der Spaß für alle dank PlayStation® Move! 

 

System: Playstation 3

Vertrieb: UbisoftEntwickler: Asobo

Genre: Sportspiel

Spieler: 1-4

HDD: mind. 4MB

Auflösung: 720p · 1080i · 1080p

Netzwerkfunktionen: vorhanden

Netzwerk-Spieler: 2-4

Playstation Move: erforderlich

 

Ubisoft bittet mit diesem Titel nun auch die PS3-Spieler auf den Platz. Racket Sports wurde exklusiv für das PlayStation® Move System entwickelt und soll dem Spieler eine sehr präzise Kontrolle sowie eine natürliche Bewegungssteuerung ermöglichen. Ob der Entwickler Asobo das mit diesem Titel gelungen ist und ob er die Erwartungen an Move erfüllt, erfahrt ihr in unserem Test. 

 


 

DAS MACHT RACKET SPORTS RICHTIG

 

Ach so geht das!

Was auf den ersten Blick sofort positiv auffällt, ist die einfache Menüführung und der vereinfachte Spielmodus im Anfänger-Modus. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Kamera und das PlayStation® Move System vorab genau eingestellt wurden. Die kurze und schnelle Kalibrierung des Systems vor jedem Spiel ermöglicht eine gleichbleibende und gute Bewegungssteuerung. Die überdimensionalen Schaltflächen des Menüs sind auch sehr einfach mit dem Move-Controller zu treffen.

 

Wie spiele ich denn heute?

Mit 30 verschiedenen Locations, welche an echte Racket-Sports Umgebungen angelehnt sind und sowohl am Tag als auch in der Nacht spielbar sind, sowie 11 verschiedene Charaktere anpassbar mit je 4 Outfits und Frisuren wird hier eine hohe Vielfalt für den Spielspaß Offline sowie Online geboten. Die Outfits und Frisuren werden erst mit gewonnenen Spielen freigeschaltet, was aber in jedem Spielmodus auf jeder Schwierigkeitsstufe passiert. Nach ein paar Spielen hat man so alle Anpassungen für seinen Lieblingscharakter bereits zur Verfügung.

 

Beim nächsten Mal gewinne ich!

Wie zu erwarten wird hier besonders auf den Spielspaß sehr viel Wert gelegt, was Asobo auch durchaus gelungen ist. Zur Verfügung stehen der Schaukampfmodus, der Partymodus, der Turniermodus, der Meisterschaftsmodus und natürlich ein Onlinemodus, welcher als einziger Modus nur für 2 Spieler zur Verfügung steht, während bei den restlichen Modi 4 Spieler ihren Spaß haben dürfen. Einmal losgelegt will man auch so schnell nicht mehr aufhören, und je länger die Spiele dauern, desto mehr Tricks werden aus dem Ärmel gezogen wie Schmetterbälle, angeschnittene Bälle oder einfach den Kontrahenten während seiner Bewegung schubsen.

 


 

DAS MACHT RACKET SPORTS FALSCH

 
Schlägst du auch mal gerade!
Wer hier die versprochene hohe Bewegungsgenauigkeit und Präzision beim Schlagen erwartet, wird schwer enttäuscht. Alleine mit Aufschlag, Vor- und Rückhand gewinnt man nun mal keine Spiele im Expertenmodus und gegen KI auf der schwersten Stufe. Ausholen und zu einem Schmetterball ansetzen, den Ball für den Gegner unerreichbar in eine Ecke drehen oder einfach einen Ball gerade der Linie entlang schlagen bleiben hier reine Glückssache. So wechselt man frustriert in einen leichteren Spielmodus um wenigstens den Spielspaß zu erhalten.

 

Und täglich grüßt das Murmeltier.
Zu Anfang noch ganz Amüsant nerven die einfältigen und immer gleichen Kommentare der einzelnen Charaktere bei gewonnenem oder verlorenem Ball. Nur süß mit dem Hinterteil zu wackeln ist auch nur die halbe Miete. Die teilweise monotonen und wenig melodischen Hintergrundklänge sowie immer gleiche Zwischenrufe aus dem Publikum tragen ihren Teil dazu bei. Nach einer erfolglosen Suche nach einem Options-Menü wurde kurzerhand der Ton des Fernsehers abgedreht und Musik aufgedreht.
 
Ist das ein Wii Spiel?
Die Verwechslungsgefahr scheint hier sehr hoch, denn trotz der versprochenen 1080p ist die Grafik mehr als unter dem Niveau eines PS3 Spieles. Hier wurde weder auf Details geachtet, noch heben sich die Menüs und Ladebildschirme ab. Hier hätte man mit Kleinigkeiten und Liebe zum Detail noch einige Pluspunkte rausholen können.
 

 

BESONDERHEITEN

+ Gut erklärter Trainingsmodus

+ Sexy Charaktere

+ Lustiger Partymodus

- Zufallsrichtung der Schläge

- Charakterbewegung sehr umständlich und träge

- Keine Tipps im Ladebildschirm

- KI im schwersten Modus kaum zu schlagen

 


 

FAZIT

Bei Racket Sports wurden weder die grafischen Vorteile noch die gute Move Steuerung der PS3 von Aboso umgesetzt bzw. ausgereizt. Man kann teilweise wie in guter Wii Manier mit dem Controller im Sitzen rumfuchteln und gewinnt so auch noch Spiele.
Mit mehreren Personen zu Spielen macht definitiv sehr viel Spaß, für intensive Spiele scheint Sports Champions hier wohl die bessere Alternative zu sein.
Unser Bewertungssystem

 

5.5 von 10

   
Edited by Tomekk20
Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...