Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Weltgeschehen & Politik - Hier könnt ihr diskutieren (Startpost lesen)


Fatman1407

Recommended Posts

Am 25.2.2022 um 20:29 schrieb Pollyplastics:

 

Da sagst du was. Ich habe gestern geheiratet und obwohl es für mich eigentlich ein Tag der Freude war, wurde er auch gleichzeitig durch die schlimmen Nachrichten überschattet.

Glückwunsch 🥳  zur Heirat 

 

Ja, keine gute zeit momentan.  Selbst unsere Bundeswehr wird jetzt stärker finanziell unterstützt.. Und damit dachte wirklich niemand... 

Edited by darkcroos
  • danke 1
Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -
vor 10 Stunden schrieb Nicola-Me:

Und wir sollten sowas eigentlich nicht weiter unterstützen, aufjedenfall  nicht mehr seit dem Fehlgriffen die sich Putin in der Vergangenheit erlaubt hat.

Wie schon gesagt, man hätte in den letzten Jahren schon etwas machen können. Aus der jetzigen Situation heraus ist es den Menschen in Zukunft vielleicht nicht mehr so egal woher das Gas/Öl kommt.

 

Das muss man gewiss auch nicht unterstützen. Nur vor dem Ukrainekrieg gab es keine Mehrheit für härtere Sanktionen/Maßnahmen. Und man muss sich nichts vormachen, die Sanktionen gegen Russland kosten uns auch Geld.

Man muss mal abwarten, wie das in der Ukraine weitergeht und mit welchem Ergebnis es ausgeht. Wenn der Bevölkerung die Energiepreise doch zu hoch werden, kann es durchaus sein, dass man doch wieder in Russland Gas kaufen will. Und wenn man ganz ehrlich zu sich selbst ist, kann man sehr viele Staaten eigentlich nicht wirklich unterstützen. Womit man wieder bei der Frage ist, mit wem man überhaupt handeln "darf".

 

vor 10 Stunden schrieb Nicola-Me:

Ja das stimmt. Atomstrom ist gar nicht so billig wie ich bisher gedacht habe, AKWs sind in der Tat sehr teuer. Im Vergleich zur WIndenergie, ist die Kilowattstunde von Windrädern deutlich billiger. Fan bin ich auch nicht von AKWs, aber ein Staat der Völkermord begeht u. wir weiterhin Gas abzapfen, ist für mich noch Bescheuerter, wie AKWs hinzustellen. Ich hab da null Toleranz was Putin da abzieht, da kann man sich noch so sehr mit der SItuation im eigenem Land rechtfertigen.

 

Edit: Die aktuellen Energiepreise gefallen mir auch nicht, auch tiefgreifende Sanktionen, wie Gas abschalten. würde für eine Weile nachteilig für uns sein. Irgendwo muss man aber seine Grenzen ziehen.

 

Natürlich ist der Krieg in der Ukraine nicht zu rechtfertigen. Außer den üblichen Verdächtigen sieht das auch keiner so. Die EU und große Teile der Welt reagieren ja durchaus hart.

AKW hätten es meiner Ansicht nach nie richten können. Man hätte vielmehr und früher in die erneuerbaren Energien investieren müssen, was man aber nicht wirklich wollte, weil es ja schönes günstiges Gas aus Russland gab.

Mit der Entscheidung muss man jetzt arbeiten.

 

Interessanterweise hat Russland bisher die Gasversorgung wohl nicht gekappt. Offenbar braucht Putin das Geld sehr dringend. Man muss halt abwarten wie es weitergeht. Die bereits beschlossenen Sanktionen machen es Russland nun auch nicht einfach und erhöhen den Druck durchaus. Man muss aber auch Putin eine Brücke bauen, wie er halbwegs gesichtswahrend aus der Nummer rauskommt.

  • gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal gegoogelt, woher Deutschland sein Öl u. Gas bezieht. Ich wollte wissen, ob es wirklich keine Alternativen gibt die annehmbar sind. Die andere Länder machen nicht so den Eindruck, das sie den Bedarf von mehreren Ländern an Gas u. Öl decken könnten. Norwegen vielleicht.

 

Spoiler

19378.jpeg.c18f7f5e350f84562e8bf57111747146.jpeg

 

Spoiler

csm_erdgasbezug1_93dfda6c1d.thumb.jpg.9d4fe04053322a89a4d9ebac1a9e3cee.jpg

 

 

 

 

Edited by Nicola-Me
  • gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Am 1.3.2022 um 10:02 schrieb darkcroos:

Ja, keine gute zeit momentan.  Selbst unsere Bundeswehr wird jetzt stärker finanziell unterstützt.. Und damit dachte wirklich niemand... 

 

Nicht dass ich ein Problem mit der Aufrüstung hät, aber man zieht da die falsche Schlüsse. Beim Ukraine-Konflikt geht's prinzipiell nur darum, wo die NATO-Front verläuft. Ukraine ist ein großes Land, und würde bei einem Bündnisbeitritt einerseits die Linie weit Richtung Russland verschieben, andererseits auch den Zugang zum Schwarzen Meer ermöglichen. 

 

Man hat die Warnungen Russlands diesbezügliche auch jahreland ignoriert. Für Russland geht's in diesem Krieg primär um die eigene Verteidigung. 

 

Weiters spielt auch Öl eine relevante Rolle, da rund um dir Halbinsel Krim große Ölvorkommen gefunden wurden. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Realmatze:

Und die Ukraine hat nicht das Recht zu entscheiden, mit wem sie ein Bündnis eingehen will?

 

Natürlich, man muss sich aber dann nicht über eine Gegenreaktion wundern. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb yoshimitzu:

 

Natürlich, man muss sich aber dann nicht über eine Gegenreaktion wundern. 

 

Na ja, ein Angriffskrieg, um ein souveränes Land zu besetzen, ist schon eine sehr spezielle Gegenreaktion. Die im besonderen dafür spricht, dass die Ukraine (und auch alle anderen osteuropäischen Staaten) mit ihrer Angst vor Russland recht hatten.

Edited by whitebeard45
  • gefällt mir 7
Link to comment
Share on other sites

Russlands Außenminister hat es mal bei dem Treffen voll raushängen lassen und  darauf hingewiesen das es kein Problem ist andere Absatzmärkte zufinden, für Gas/Öl, so wollte man vielleicht ein möglichen Ölembargo entgegenwirken. Entweder pokert man sehr hoch oder es ist, so wie es Russland behauptet. An andere Stelle wurde auch Pläne angesprochen, um aus den Gas- u. Ölgeschäften schnellstmöglich auszusteigen.

Zuviel Resident Evil scheint die russische Regierung auch gespielt zuhaben, ohne jegliches Indiz  betreibt die Ukraine, in amerikanischer Hand, einige Biolabore die in irgendeiner Form dem russischen Volk schaden soll.

Edited by Nicola-Me
Link to comment
Share on other sites

Am 11.3.2022 um 00:24 schrieb Nicola-Me:

Russlands Außenminister hat es mal bei dem Treffen voll raushängen lassen und  darauf hingewiesen das es kein Problem ist andere Absatzmärkte zufinden, für Gas/Öl, so wollte man vielleicht ein möglichen Ölembargo entgegenwirken. Entweder pokert man sehr hoch oder es ist, so wie es Russland behauptet. An andere Stelle wurde auch Pläne angesprochen, um aus den Gas- u. Ölgeschäften schnellstmöglich auszusteigen.

 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die EU/USA erwartet haben. Natürlich findet man andere Absatzmärkte in Asien, Afrika und eventuell auch Südamerika. Und das man aktuell sogar China und Indien angeht, weil diese Russland nicht sanktioniert haben und nach wie vor Geschäfte mit Russland machen, zeigt doch eher das der Schuss der EU auch zum Teil nach hinten losging. Vielleicht wird's 1-2 Jahre dauern, aber letztlich werden dann eben die chinesischen Produzenten viele westliche Produkte in Russland ersetzt haben. Mag sein, dass der russische Markt jetzt nicht so relevant für die europäischen Hersteller ist. Aber Öl und Gas hat große Auswirkungen auf Spritpreise, Mieten, Lebensmittel und sonstigen Schnick-Schnack. Die russische Bevölkerung wird ihren Teil abkriegen, aber die meisten sind sowieso schon recht verarmt - also wird's da weniger einen Unterschied machen. Primär glaube ich sogar, dass den höchsten Preis die Europäer zahlen werden müssen. 

 

 

Edited by yoshimitzu
  • gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Am 4.4.2022 um 17:02 schrieb yoshimitzu:

 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die EU/USA erwartet haben. Natürlich findet man andere Absatzmärkte in Asien, Afrika und eventuell auch Südamerika. Und das man aktuell sogar China und Indien angeht, weil diese Russland nicht sanktioniert haben und nach wie vor Geschäfte mit Russland machen, zeigt doch eher das der Schuss der EU auch zum Teil nach hinten losging. Vielleicht wird's 1-2 Jahre dauern, aber letztlich werden dann eben die chinesischen Produzenten viele westliche Produkte in Russland ersetzt haben. Mag sein, dass der russische Markt jetzt nicht so relevant für die europäischen Hersteller ist. Aber Öl und Gas hat große Auswirkungen auf Spritpreise, Mieten, Lebensmittel und sonstigen Schnick-Schnack. Die russische Bevölkerung wird ihren Teil abkriegen, aber die meisten sind sowieso schon recht verarmt - also wird's da weniger einen Unterschied machen. Primär glaube ich sogar, dass den höchsten Preis die Europäer zahlen werden müssen. 

 

 

Ich hab mir mal das Gasnetz von Europa angeschaut, soviel kann Putin nie im Leben einfach so woanders absetzen. Falls ganz Europa unabhängig wird von russichen Gas/Öl, muss sich Russland auch neu ausrichten und Möglichkeiten finden das auszugleichen, was Europa im Moment geliefert wird/bekommt.

Russlands Bürger sind durchaus leidensfähiger, die schreien nicht gleich herum, weil das Smartphone gerade kein Netz hat. Welchen Preis man zahlt ist relativ, ich finde das die Ukrainer im Moment den höchsten Preis zahlen.

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Da hab ich auch noch meine Zweifel, jede Stadt und jedes Dorf mit genügend Ladestationen auszurüsten wird bestimmt eine Herausforderung. Akku laden dauert deutlich länger, wie/als? zu tanken, finde trotzdem das es der richtige Weg ist. Bei uns auf dem Land fahren schon Einige mit E-Autos herum, die sind gar nicht mal so ungefährlich, man hört sie einfach nicht. Als Radfahrer bin ich schon ein paar Mal überrascht worden.

Edited by Nicola-Me
Link to comment
Share on other sites

Jop, die Post hatte ich bis vor ein paar Monaten schon von weitem gehört. Jetzt höre ich absolut nichts mehr. Da hab ich mich auch schon gefragt, wie das am Ende aussehen könnte, wenn wirklich nur noch Elektro-Fahrzeuge fahren. Das wird echt eine viel zu ruhige Welt. :D

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Nicola-Me:

Da hab ich auch noch meine Zweifel, jede Stadt und jedes Dorf mit genügend Ladestationen auszurüsten wird bestimmt eine Herausforderung. Akku laden dauert deutlich länger, wie/als? zu tanken, finde trotzdem das es der richtige Weg ist. Bei uns auf dem Land fahren schon Einige mit E-Autos herum, die sind gar nicht mal so ungefährlich, man hört sie einfach nicht. Als Radfahrer bin ich schon ein paar Mal überrascht worden.

Also hier in der stadt fahren auch schon viele e Auto durch die Gegend.  Als Fußgänger hört man sie wirklich kaum ^^ würde leider auch oft von denen überrascht so leise wie ein Fahrrad 

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht werden noch Lautsprecher eingebaut, die ein Motorengeräusch imitieren. Schlecht wäre es nicht. Wenn ich nicht jedesmal an einer Straßenkreuzung zurückschauen würde, hätte das böse Enden können.

Link to comment
Share on other sites

Am 9.6.2022 um 15:55 schrieb Nicola-Me:

Akku laden dauert deutlich länger, wie/als? zu tanken

als :emot-engleft:

 

Grob gesagt bei Unterschieden immer "als" und nur wenn etwas einigermaßen gleich ist "wie".

Also

größer als 

schwerer als

länger als

Aber 

(genau) so groß wie

ähnlich schwer wie 

in etwa / ungefähr so lang wie

 

Ende von Belians Lektor-Unterrichtsstunde für heute. Beehren Sie uns bald wieder :seeya:

  • witzig 1
  • danke 1
Link to comment
Share on other sites

Man kann auch einen Kompromiss schließen und sagt als wie, oder als wie wenn.

z.B.  Du bist größer als wie wenn Du genauso groß sein tätest als wie ich bin.

 

Das ist jetzt aber nur ein Scherz, nicht daß noch jemand glaubt das sei richtig so.:biggrin:

  • witzig 2
  • gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Die Taliban waren Gäste beim Wirtschaftsforum in Russland. Ich weiß gar nicht ob ich darüber Lachen soll oder besorgt sein soll. Atomwaffen für die Taliban, könnte man daraus interpretieren. Putin trau ich mittlerweile alles zu, solange es zu seinem eigenem Vorteil ist. Wenn er es schafft, jeden Staat zur zusammenarbeit zubewegen, die den Westen ablehnen, könnte das echt zu einem Problem werden.

Edited by Nicola-Me
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...