Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Little Witch Academia VR Broom Racing


Recommended Posts

Posted (edited)

Little Witch Academia: VR Broom Racing erscheint am 15. Juli für PSVR

 

1991765611_little_witch_academia_vr_broom_racing_ankndigung.jpg.3cc5ac993f2249aa0d8aa63250d3190a.jpg

 

Wie der Entwickler UNIVRS bekannt gab, erscheint der Virtual-Reality-Racer Little Witch Academia: VR Broom Racing am 15. Juli 2021 auch für PlayStation VR, Occulus Rift und Steam VR. Die PSVR-Version wird 39,99 € kosten, die Versionen für Oculus und Steam VR nur 29,99 €. Das Spiel ist bereits seit Oktober 2020 für Oculus Quest erhältlich.

 

Little Witch Academia: VR Broom Racing basiert auf den beliebten Anime von Studio Trigger und wurde ebenfalls erfolgreich mithilfe von Crowdfunding-Plattformen finanziert. 165.000 US-Dollar kamen dabei zusammen, um das Projekt zu verwirklichen. Die Entwickler widmeten sich bei der Entwicklung besonders einem großen Problem von Virtual Reality: der Motion Sickness. So habe man eine Technologie entwickelt, um dies zu vermeiden. Diese will man sich sogar patentieren lassen.

 

Über Little Witch Academia: VR Broom Racing

 

Little Witch Academia: VR Broom Racing erzählt eine neue Geschichte. Ihr übernimmt darin die Rolle eines neuen Schüler an der Luna Nova Witchcraft Academy. Ihr werdet natürlich auch auf bekannte Gesichter aus der Serie treffen, wie Akko, Lotte und Sucy, welche mit den englischen und japanischen Originalstimmen auftreten. Auf über zehn Strecken rast ihr auf dem Besen durch bekannte Orte. Ihr könnt gegen die Mitschüler der Akademie antreten oder alleine Geister vertreiben. Auf den Strecken findet ihr immer wieder magische Gegenstände, die ihr einsammeln könnt, um einen Vorteil zu erhalten. Mit den Punkten und Tickets, die ihr nach einem Rennen erhaltet, könnt ihr eure Besen verbessern, um für Rennen und die Geisterjagden bestens vorbereitet zu sein. Ein Online-Multiplayer sorgt auch für hitzige Rennen gegen andere Spieler.

 

Neuer Trailer

 

 

Edited by Belian
Link to post
Share on other sites
- Werbung nur für Gäste -
Am 2.6.2021 um 11:20 schrieb HellKaiser:

Die Entwickler widmeten sich bei der Entwicklung besonders einem großen Problem von Virtual Reality: der Motion Sicknes. So habe man eine Technologie entwickelt, um dies zu vermeiden. Diese will man sich sogar patentieren lassen.

 

Die Sache mit dem künstlich geschmälerten Tunnelblcik hat sich doch mittlerweile bewährt und wird in vielen Spielen eingesetzt. Man hätte ja mal von Entwicklerseite aus zwei, drei Sätze darüber verlieren können, was man da dem Spieler anbietet an neuer Tecnologie.
Die beste Waffe gegen Motion Sickness sind eben immer noch hohe FPS.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...