Jump to content
- Werbung nur für Gäste -
IGNORED

Bewertet die Schwierigkeit der Platin-Trophäe


MarcelGK
 Share

  

52 members have voted

  1. 1. Bewertet die Schwierigkeit der Platin-Trophäe

Durchschnittsbewertung: 4.77


Recommended Posts

War dann doch einfacher, als ich gedacht habe. Das Schwierigste ist das Rennen auf klassisch. Man muss sich schon etwas eingewöhnen. Ich bin aber in anderen Games schon deutlich Schlimmeres gefahren. Die ersten Runden bin ich nichtmal an das Ziel gekommen. Nach 1,5h Stunden war es dann doch schon gemeistert, Am wichtigsten ist die erste Runde. Da sollte man mindestens auf 4 sein. Danach sollte es mit Abkürzen etc. gehen.

Der eigentliche Run auf Klassik ist ebenfalls nicht sonderlich schwer. Hier und da braucht man vielleicht 3-4 Anläufe, aber eigentlich gibt es keine Passage, wo ich dachte, dass kann jetzt dauern. Habe sogar immer gedacht, wann denn endlich die schwierigen Passagen kommen. Man muss allerdings auch sagen, die Sammelaufgaben sind schon arg. Ohne Guide wäre das Absuchen ein Graus.

Deswegen halte ich 4/10 für gerechtfertigt

Link to comment
Share on other sites

- Werbung nur für Gäste -

Einiges war knifflig, das Rennen hat eiiinige Anläufe benötigt, aber kurz vorm aufgeben war ich woanders: bei der Flucht vor dem Panzerwagen...

Platins, die einen 2. Durchlauf und/oder höchsten Schwierigkeitsgrad erfordern, sind ätzend, trotzdem war das meiste machbar bei Mafia. Habe daher mit 6 von 10 gewertet. 

Link to comment
Share on other sites

Für mich war es wegen dem Sammelkram eine reine Fleißarbeit, daher vergebe ich eine 4. Ich fand das Rennen leichter als gedacht und hatte es nach ca. 15min beendet. Kein Plan, ob ich einfach nur luck hatte oder irgendwas gepatcht wurde. Den Run auf Classic habe ich mit Autoaim gezockt und war daher auch easy.

Link to comment
Share on other sites

:platin: Platin am 23.10.2021 erhalten :platin:

Ich habe sofort mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad angefangen und direkt auch alle Sammelobjekte in der Story mitgenommen: https://www.youtube.com/watch?v=PXpF3LU49kI

Mit der Story hatte ich keinerlei Probleme. Im Schnitt bin ich ungefähr 1-2 mal in den Kapiteln gestorben, das war's aber auch. Wenn man stets mit der Deckung arbeitet und dann so die Gegner eliminiert, dann kommt man ziemlich gut durch. Die Autohilfe sollte man auch auf "Hoch" einstellen. Das Autorennen habe ich beim 4. Versuch gepackt. Wer Hilfe braucht, kann gerne mal hier hereinschauen: https://www.youtube.com/watch?v=YAZ2XEeKy2U

Nach Beendigung der Hauptstory habe ich alle Gegenstände in der freien Fahrt eingesammelt: https://www.youtube.com/watch?v=mDf8L-eVvUw In insgesamt 11 Spielstunden war es dann erledigt ;)

 

Im Großen und Ganzen alles gut machbar :thumbup:

Aus diesem Grund bewerte ich mit einer 3/10 :)

 

Bei Fragen könnt ihr mich gerne adden:

veteran610_

Edited by veteran610
Link to comment
Share on other sites

Bewerte die Schwierigkeit mit einer 6/10.

Sammelkram, vor allem die Füchse, sind ohne Guide wohl kaum zu finden.

Der Durchgang auf Klassik war insgesamt gut machbar, hätte mir diesen im Gesamten doch noch schwerer vorgestellt. Teilweise bin ich dort besser als im normalen Durchlauf durchgekommen, da ich hier generell einfach mit viel mehr Vorsicht gespielt habe. Gab natürlich trotzdem die ein oder andere etwas kniffligere Stelle, ich denke da z.B. an die Verfolgungsjagd mit dem Panzerwagen, Kapitel 15 (Glückspilz) oder auch das letzte Kapitel.

Die etwas höhere Bewertung beruht sich hier aber dann doch auf das Autorennen in Kapitel 5. Hier habe ich gute 90 Minuten drangesessen, bis ich es dann iwann mal geschafft habe. Es ist hier tatsächlich "learning by doing", denn nach und nach bekommt man ein immer besseres Gefühl für die etwas schmeichelhafte Steuerung des Rennwagens. Am wichtigsten ist hier dann tatsächlich der Start und die ersten paar Kurven. So war ich nach der ersten Hälfte der ersten Runde schon auf Platz 1 und konnte diesen Vorsprung am Ende mit äußerster Knappheit ins Ziel retten. Der Kram hat aber schon einiges an Nerven gekostet! Ich denke, dass jeder stolz sein kann, wenn er dieses Rennen gemeistert hat!

Edited by Lord Sam B.
Link to comment
Share on other sites

Beim Spieldurchgang auf Klassisch gab es selten Probleme. Die Stelle in der man von einem Panzerwagen verfolgt wird nervte schon einen Moment. Der erste Nahkampf mit 'nem etwas größeren Typen der 'ne Latte in der Hand hat, hat mich am meisten genervt. Iwie kam ich mit dem Timing beim drücken der :d: Taste nich zurecht. 

Ansonsten machte es mir das fabelhafte Deckungssystem und die Tatsache das Mafia damals schon völlig ausgelutscht wurde einfach diese Platin zu bekommen.

Die Sammelgegenstände sind ohne Guide kaum bis (eher) gar nicht zu finden. 

Nun ist das immer so'ne Sache mit Platin Trophäen für die man 'nen Guide benötigt.

Das Spiel für sich genommen würde von mir eine drei bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Da man nach der schwersten Trophäe bewerten soll muss ich mit einer 6 stimmen. Woran es liegt ist jedem klar: Das Rennen in Kapitel 5 auf dem Schwierigkeitsgrad klassisch. Das hat einige Versuche gekostet und viel Frust verursacht. Am Ende hatte ich dann mal einen Versuch wo ich am Ende von Runde 2 auf Platz 1 war. Dann hab ich das Ding mit zitternden Knien nachhause gefahren. Auch 2-3 andere Stellen in manchen Missionen waren knackig auf dem Niveau. Ansonsten ist alles andere total easy. Halt viel Sammmelkram dabei. 

Link to comment
Share on other sites

Für mich bekommt Mafia eine Bewertung von 3/10.

Das Rennen war dann doch, anders als vermutet, relativ einfach und schnell bestanden. Nach ca. 4-5 versuchen war das Rennen auch vorbei, hat keine 15min gedauert.

Auch der restliche Durchgang auf Klassisch hat kaum spüren lassen, dass hier was richtig schwer sein könnte. Natürlich bin ich ein paar mal gestorben aber das lag wirklich mehr an  mir als an dem Spiel.
Einmal bin ich völlig stürmisch losgerannt weil ich dachte, ich hätte noch genug Munition und stand dann ohne Munition vor einem Gegner mit einer Pumpgun... joa, schlecht gelaufen.

An anderen Stellen habe ich das aber so gemacht und konnte so teilweise auch Abschnitte voller Gegner überspringen, da ich noch genug Leben hatte um zum nächsten Checkpoint zu kommen.

Genügend Munition, anders wie hier schon erwähnt, war auch vorhanden. Es gab des Öfteren Munitionskisten, bei denen man sich die Knarren wieder voll laden konnte. Sollte die Munition dann doch knapp werden, so kann man einfach die Waffen der Gegner nehmen und deren Munition einsammeln, alles kein Problem.

Für den geübten Rennfahrer und Shooterspieler  sollte das Spiel hier keine allzu große Herausforderung darstellen.

Link to comment
Share on other sites

3/10.

 

Ich habe das Spiel direkt auf Klassich gespielt und fande nur 2 Stellen etwas fordernd .

 

1. Das Rennen.

Naja so schwer war es nun auch nicht .. Ein bischen Eingewöhnung und Übung und schon war das Rennen erledigt. 

 

2. Der gepanzerte Polizeiwagen mit dem Geschütz. Diese Stelle hat mir als einzige wirklich nerven gekostet.

Ansonsten nichts schweres dabei und mit einem Guide sind alle sammel Items auch kein Problem. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...