Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

t1m19o3

Members
  • Content Count

    382
  • Joined

  • Last visited

About t1m19o3

  • Rank
    Silver State

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Eine 7. Trotz seines Alters hatte ich viel Spaß beim Spielen von GTA 3. Es gab aber auch einige Punkte, die mich einfach gestört haben und die ich nicht so nervig in Erinnerung hatte. Die anfangs nervige Steuerung, dass Autos nach wenigen Berührungen bereits zerstört waren und dass die Gegner teilweise unmöglich gespawnt sind, waren dabei die schlimmsten Punkte.
  2. Ich hab mit einer 4 gewertet mit starker Tendenz zur 3. Im Grunde ist nichts schwieriges dabei, ich hatte lediglich bei einer der Kopfschuss-Rampages ein paar Versuche gebraucht. Die Missionen waren mir im großen und ganzen noch bekannt, weswegen diese recht leicht von der Hand gingen. Die Nebenjobs sind alle gut machbar und da ich die Fahrzeuge für Import/Export während des Spielens schon im Blick hatte, hatte ich da auch keine wirklichen Schwierigkeiten.
  3. In etwa 25 Stunden hab ich gebraucht. Die Nebenjobs hab ich immer direkt zu Beginn der jeweiligen Insel gemacht. Die Autos für die Exporte hab ich über das ganze Spiel hinweg gesammelt und insb. bei den seltenen Autos alles andere abgebrochen und diese zuerst geliefert.
  4. Eine 8 von mir. Das Spiel hat mir sehr viel Spaß gemacht, insb. am Anfang hat das Spiel super gewirkt, wenn man in ein neues Gebiet kam, die Musik einsetzte und die ersten Dämonen spawnten. Mit der Zeit (so ab Level 10) hat sich das aber doch ein wenig abgenutzt und wurde mir dann doch etwas monoton. Somit hätte ich dem Spiel egtl. eine gute 9 gegeben. Allerdings hatte ich leider 2 verschiedene Bugs, was für mich den Spielspaß doch trübte. Der erste Bug ließ mich dem Endgegner nicht den Gnadenstoß setzen und der zweite Bug hatte dazu geführt, dass nicht alle Runen gewertet wurden. Der Multiplayer (für die 100%) war jetzt nichts besonderes, aber auch nicht wirklich schlecht, deswegen fließt dieser hier auch nicht wirklich in die Wertung ein.
  5. Um die 25 Stunden für die Platin gebraucht. Es wäre auch definitiv unter 20 Stunden gegangen, wenn ich nicht einen weiteren Spieldurchgang aufgrund des Runen-Bugs hätte machen müssen. Mutilplayer war für Platin innerhalb 2 Runden abgeschlossen. Für die 100% hab ich aber mind. nochmal weitere 20 Stunden benötigt.
  6. Ich geb eine 4. Im Grunde ist nichts schwieriges dabei. Für vereinzelte Runen kann es sein, dass man 2-3 Versuche braucht. Auch das erste Level auf Ultra-Nightmare hatte mich ein paar Versuche gekostet. Auch im Multiplayer (inkl. DLCs) gab es keine wirklichen Schwierigkeiten.
  7. Uncharted 3: Drake's Deception Remastered 100%
  8. Von mir eine 6. Die Story durchzuspielen, hier und da mal Errands und Bountys zu machen, und nebenbei Familiars sammeln, hatte anfänglich schon Spaß gemacht. Allerdings so nach 3/4 des Spiels hat sich das ganze dann doch stark abgenutzt und wurde doch sehr langweilig. Die Nebenstorys sind alle recht kurz gehalten und erfordern oft einfach nur Reisen von A nach B um etwas einzusammeln oder ein Monster zu besiegen, was ich auch eher schwach fand. Das Kampfsystem ist sehr einfach gehalten, was die Kämpfe dann auch relativ uninteressant werden lies. Dennoch hatte ich insb. zum Anfang hin Spaß, der aber zum Ende hin doch stark gesunken ist.
  9. Eine 3. Im Grunde gab es in dem Spiel nichts wirklich Schwieriges. Die Salomonischen Spiele waren dabei das Anspruchsvollste, wobei auch diese gut von der Hand gingen.
  10. Knapp unter 80 Stunden gebraucht. Während dem Spielen der Hauptstory hab ich schon angefangen mich um Alchemie und Familiars zu kümmern, weshalb ich dort später etwas Zeit sparen konnte.
×
×
  • Create New...