Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Leo3572

Members
  • Content Count

    92
  • Joined

  • Last visited

About Leo3572

  • Rank
    Bronze State

Personal Information

  • Wohnort
    Baden-Württemberg
  • Beruf
    Abiturient

Recent Profile Visitors

523 profile views
  1. Für das Bissle, was von diesem Jahr noch übrig ist, setz ich mir die Ziele: Resident Evil 7 -> 100% derzeit bei 74% inklusive Platin God of War -> 100% derzeit bei 21% exklusive Platin Sniper Elite 4 -> 100% derzeit bei 56% inklusive Platin Borderlands 3 -> 100% derzeit bei 0% exklusive Platin Metro Exodus -> 100% derzeit bei 84% inklusive Platin Vielleicht auch Far Cry 5, wenn die Zeit noch reicht. Bin da momentan bei 91% inkl. Platin. Der Zombie Modus nervt jedoch ein wenig. Wenns geht würde ich meinen Schnitt (Derzeit bei 45,07%) auf 50% verbessern Bei Borderlands 3 hab ich 0 Ahnung, was mich da alles an Aufgaben erwartet, aber da bin ich gehypt
  2. 7/10 Der Singeplayer ist ganz schön gemacht und macht auch ordentlich Spaß. Hat jedoch recht wenig wiederspielwert, sofern man schon beim ersten Durchgang sich ordentlich umgesehen hat. Der Mehrspieler gefällt mir sehr. Absolut empfehlenswert für strategische Spieler. Leider wird das aktuelle Spiel immer beendet, sollte der Host das Spiel verlassen. Das ist doch oftmals sehr ärgerlich. Es gibt auch einige Bugs im MP. So werden einem manchmal die Kills gar nicht angerechnet. Den Coop kann ich nicht bewerten, da ich ihn nicht gespielt habe. Ich finde es jedoch schlecht, dass es keine Möglichkeit gibt, die coop Missionen solo zu spielen. Sehr schade. Alles in allem ein schöner taktische Shooter. Wer die Schnauze voll hat vom rumgeballer in cod und bf kann hier mal etwas strategischer spielen. Nachtrag: Mittlerweile macht auch die Kampagne mehr Spaß und ich werde in Kürze den Authentisch + Durchgang bestreiten.
  3. 10/10 Ich bin an der Platin von SE4 gescheitert. Der Singleplayer ist ziemlich einfach. Ich habe direkt den ersten Durchgang auf Authentisch ohne manuelle Speicher und mit allen Sammelobjekten gespielt. War gar kein Problem. Habe dann im Anschluss meine drei liebsten Waffen "vergoldet" und damit alle Singeplayer Trophies gehabt. Noch ein paar Stunden im MP und ich hatte auch die Mehrspieler Trophäen. Leider jedoch gibt es ja auch noch die Coop Trophäen, die sich nur mit einer zweiten Person spielen lassen. Ich bin jemand, der recht wenig Freizeit hat und diese selten planbar ist, da andere Dinge nunmal vor gehen. Gleichzeitig bin ich auch absolut gar kein Fan davon, über eine "Playstation Party" zu kommunizieren. Ich spreche nicht gerne mit Personen, die ich nicht in Echt vor mir habe. Nun findet mal unter diesen Umständen jemanden, der mit einem die beiden Coop Trophäen durchgeht. Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich besch*****, dass man für die Platin gezwungen wird, den Coop zu bestreiten. Es sollte eine Option gehen, diese Missionen auch alleine zu erledigen. Wenn ich dieses Coop Problem nicht hätte, würde SE4 von mit einen Schwierigkeitsgrad von 3/10 erhalten. Unter gegebenen Umständen leider unmöglich. Nachtrag: Ein Dankeschön geht raus an Icebox84AMSM für seine Hilfe mit den Coop-Missionen. Die Missionen selbst waren ein Kinderspiel und nach exakt zwei Stunden und ein paar zerquetschten Sekunden hat´s dann auch "Pling" gemacht und die Platin war da.
  4. 2/10 Vorab: Was ist überhaupt Roundabout? - Es ist ein Spiel, wo man eine sich drehende Limousine fährt. Dabei sollte man natürlich nicht gegen Wände oder ähnliches fahren, da das Auto nicht viel aushält. Das Spiel ist "anders", will ich mal sagen. Es wundert mich auch ein wenig, dass sich sowas im Playstation Shop finden lässt. Es gehört eher auf Spieleaffe.de oder ähnliches. Die Grafik ist sehr schlicht. Der Sound nicht wirklich der Burner. Das Gameplay beschränkt sich auf den linken Joystick, die X und die Viereck Taste. Eine echte Story gibt es nicht. Das Spiel versucht witzig zu sein und identifiziert sich als Geschicklichkeitsspiel. Ich kann hiermit jedoch nicht wirklich viel anfangen. Das einzige, was mir gefallen hat, ist die Fahrerin mit ihren Rekationen. Das fand ich schon etwas witzig ab und zu. Ansonsten jedoch macht es nicht wirklich viel her. Bin froh, dass es hier keine Platin zu holen gibt.
  5. Insgesamt gute 55 Stunden. 10 Stunden im Singleplayer, 45 Stunden online.
  6. 5/10 Der Singleplayer war einfach. Darauf will ich nicht weiter eingehen. Der Multiplayer hatte es da schon mehr in sich. Rund 2000 Gegner habe ich auf meinem Weg zur Platin im Multiplayer killen müssen. Das war unter bestimmten Umständen nicht immer so lustig, weil die Vorraussetzungen für die Schrotflinte und die MAC-10 einen doch recht einengen. So bin ich nicht der Typ für Scharfschützengewehre und habe mich da gelegentlich etwas schwer getan. Die 10 Rang 4 mit dem Enforcer waren einfach.
  7. Mir sind zwei Wege bekannt, das Inventar zu erweitern. 1. Soltest du ein volles Inventar haben und willst noch eine Waffe aufheben, dann verkaufst du an einem Automaten eine bereits ausgerüstete Waffe, hebst die Waffe vom Boden auf, die du willst (dadurch wird sie ausgerüstet) und tust die vorige Waffe dann zurückkaufen. 2. Frag rum, ob dir jemand eine Hard Copy geben kann. Das ist ein Gegenstand namens "pandorianisches Irrlicht" aka "Wisp". Sollte jemand so freundlich sein und dir das geben, kannst du es einfach beliebig oft auf einem Automaten verkaufen um beliebig viel Inventarplätze zu erhalten. (Funktioniert nur, wenn du der Host des Spiels bist) Und Glückwunsch 👍
  8. @Ice46 Dieses Exemplar ist eine "echte" Waffe. Gedroppt von dem Endboss des Digistruct Peak Pakours. Ist nicht die beste oder teuerste Version dieser Wafffe, aber die einzige, von der ich einen Screenshot habe. Es gibt massenhaft gemoddete Waffe und unzählige geglitchte. Auf meinem Hauptcharakter habe ich über 3000 Waffen und co., wovon gut 95% entweder gedupt oder gemoddet wurden. Ist auch nicht besonders schwer, sofern man eine Playstation 3 mit Borderlands 2 (PS3 Version) zur Verfügung stehen hat.
  9. Die Platin von "Tales from the Borderlands". Endlich mal eine Platin, für die man keine unnötigen und langweiligen Herausforderungen erledigen muss. Einfach nur das Spiel spielen. So, wie es gedacht ist. Aber auch die Platin von Just Cause 3 war gut zu holen. An manchen Stellen etwas hartnäckig, wie die Flüge mit den Wingsuits, wo man gerne mal gegen einen Stein fliegt... Jedoch hat das Spiel an sich so viel Spaß gemacht, dass ich auch an diesen Herausforderungen Spaß dran hatte Allgemein lässt sich sagen, je mehr das Spiel Spaß und Freude bereitet, desto lieber erarbeite ich die Trophäen. Aktuell gehört dazu zum Beispiel God of war & als krassen (weil langweilig und blöd) Kontrast dazu, Battlefield Hardline EDIT: Mittlerweile macht sogar Battlefield Hardline Spaß, nachdem ich mich gründlich in den Multiplayer eingearbeitet habe. Die Trophäe ist trotzdem doof.
  10. Moin! Zufällig jemand hier auf der Jagd nach der Platin? Ich könnte etwas Hilfe bei den Multiplayer Trophäen gebrauchen. Im Blood Money & Heist Modus sind nie Spieler drin und die Herausforderung mit dem Ruf 4 Enforcer ist auch ziemlich happig. Bei Interesse gerne anschreiben. PSN: Leo3572
  11. Ist mir persönlich noch nicht passiert. Hab aber auch erst mit anderen zusammengespielt, als ich die meisten Trophies schon hatte. Während einer Schnellreise kann man nicht sterben. Schnellreisen verbrauchen kein Geld. Beim sterben verliert man jedoch einen gewissen Prozentsatz von seinem Guthaben. Das ist besonders nervig, wenn du 99 Millionen hattest und nach ein paar mal sterben nur noch die Hälfte da ist... Zum Glück gibt's die Tunguska, die man für +60 Millionen verkaufen kann.
  12. Gee ist auch eine wirklich harte Nuss zumal man ihn in der ersten Hälfte des Kampfes mit normalen Waffen nicht verletzen kann. Mein Tipp wäre es, erstmal die lvl 50 Trophäe zu holen und dann im 'Normalen" Modus den unterlevelten Gee zu erledigen. Dadurch solltest du dir deutlich mehr Zeit verschaffen können. Und dann immer schön Würmer abknallen und ihn drüber laufen lassen. Sobald sein Schild unten ist gibt's eine Ladung Schrot hinter die Backen.
  13. 3/10 "geht so" triffts ganz gut. Als ehemaliger Beta-Spieler habe ich nun beschlossen, die übrigen noch fehlenden Trophäen nachzuholen. Die Story ist beim erstmaligen durchspielen ganz interessant und gefällt mir. Etwas doof ist, dass man die cutscenen nicht überspringen kann. Das merkte ich dann beim Hardline Durchgang. 2/3 der Zeit, die ich dafür brauchte, ging für Cutscenen drauf. Was mir bei Battlefield immer gefallen hat und in meinen Augen die Gründe sind, warum es besser ist, als COD, sind die großen Map, die realistischere Spieldynamik und die Fahrzeugunterstüttung. Battlefield 4 hats vorgemacht, Battlefield hardline läuft lieber in eine ganz andere Richtung. Das finde ich sehr schade und kann dem Multiplayer nichts abgewinnen. Ich werde versuchen, die letzten 3 fehlenden Multiplayer Trophäen zu bekommen und dann wird das Spiel auf unbefristete Zeit schleunigst wieder deinstalliert. Edit: Ich korrigiere meine Bewertung nach oben und vergebe 5 Sterne. Es bedurfte einiges an Einarbeitungszeit, aber mittlerweile komme ich ganz gut klar mit dem Multiplayer. Das habe ich unter anderem auch dem FLIR Visier zu verdanken, dass das Erkennen von Feinden sehr einfach macht.
  14. Das Angebot gilt nur noch bis Ende dieser Woche. Montag den 28. Juli 2019 um 0 Uhr werde ich Borderlands wieder deinstallieren. Wer das danach liest, man sieht sich in Borderlands 3!
×
×
  • Create New...