Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Casso

Members
  • Content Count

    634
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Casso

  • Rank
    Silver State

Personal Information

  • Wohnort
    Niedersachsen
  • Interessen
    Handball, Fotografie, Handwerk, Videospiele
  • Beruf
    Maschinenführer

Recent Profile Visitors

3815 profile views
  1. Nix Fehler, alles nachvollziehbar da Microsoft so ein wenig dem Exklusiv-Wahn der PlayStation entgegenwirken möchte. Deshalb wurden ja auch einige Studios gekauft. Man möchte einfach versuchen Sony ein wenig Paroli bieten zu können. Sony wird mit Sicherheit weiterhin die meisten Exklusivtitel besitzen aber zumindest setzt sich Microsoft nun ein wenig zur Wehr.
  2. Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass mir Sony und deren Verhalten schon seit geraumer Zeit tierisch auf die Nüsse geht. Ich habe alle PlayStation-Systeme im Besitz gehabt, ordentlich Geld für Spiele ausgegeben und gesammelt was das Zeug hällt. Ich habe allerdings gemerkt, dass die Spielerschaft Sony total egal ist und dass lediglich die Wirtschaftlichkeit im Fokus liegt. Hinzu kommen die widersprüchlichen Aussagen des Konzerns betreffend der AK, einiger Komponenten und Features. Um nur einige Beispiele zu nennen. Aus diesem Grund werde ich mir definitiv keine PlayStation 5 kaufen und mit dem Eintritt der neuen Konsolengeneration Sony auch den Rücken kehren. Die PlayStation 4 behalte ich auch nur wegen des VR Headsets. Ich werde jetzt so lange ich noch Lust habe, Spaß mit der Konsole haben und dann werde ich mir irgendwann entweder die Xbox Series X kaufen oder gleich ganz auf den PC wechseln. Gerade auf den PC habe ich wieder richtig Lust bekommen. Da sind mir die Trophäen egal. Habe ich einfach Lust drauf. Und ganz ehrlich? Diesen ganzen Aufrüstungswahn kann ich verkraften. Schließlich hat sich meine finanzielle Situation im Vergleich zu den letzten 15 Jahren doch verändert. Von daher passt es.
  3. Du behauptest auf der einen Seite, dass ich mich irre. Auf der anderen Seite nennst du mir aber keinerlei handfester Quellen. Bist du ein Branchen-Insider? Bist du von Berufswegen aus Entwickler? Hast du vielleicht Kontakte zu Insidern oder Entwicklern die bei dir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern? Ich selbst habe mich vorhin mal ein wenig in den Weiten des World Wide Web auf die Suche nach Informationen begeben und ich habe nichts gefunden. Zumindst nichts, was nicht vernünftig programmierte Videospiele auf Vorbestellungen zurückführen lässt. Das die Käufer die Dummen sind, weil sie blindlinks viel Geld für ein Produkt ausgeben, dessen Zustand sie zu Release nicht im Vorfeld beurteilen können? Ja, das habe ich gefunden. Den Rest nicht. Ich lasse mich aber gerne (ohne Ironie) eines Besseren belehren.
  4. @Realmatze Na dann schmeiß dich mal in das Abenteuer des vierten Teils! Wobei ich ehrlich sagen muss, dass er mir (bis auf die Grafik) nicht besser gefiel als die anderen Teile. Die waren einfach harmonischer und mir kam "A Thief´s End" tatsächlich zum Teil vor wie eine Visual Novel. ^^"
  5. Nabend zusammen, ich habe mal eben die Gunst der Stunde vor dem Fernseher genutzt, um eine Signatur mitsamt passender Avatare zum Spiel Tropico 5 zu erstellen. Allesamt nichts aufwendiges und eher schlicht aber so ist mein Stil seit jeher gewesen. Understatement sozusagen. Ihr dürft mir gerne eure Meinung um die Ohren klatschen.
  6. @stiller Danke für die Informationen bzgl. der Uncharted Collection. Das sich die Trophäenlisten teilweise echt so stark unterscheiden sollen habe ich bisher gar nicht gemerkt. Ehrlich gesagt habe ich mich aber auch nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt. Was Frantics betrifft: Das weiß ich, danke. Ich habe mir das Video von InsidePlayStation angesehen und dort wird es ja sogar bebildert erklärt. In meinem Post wollte ich als letzten Satz irgendwas mit PlayLink einfügen und warum ich lieber die Controller verwende. Habe besagten Satz dann allerdings verworfen und, schwupp, macht es den Eindruck als hätte ich gar keine Ahnung.
  7. @RockNRollDaddy Ich meine dass Square Enix im Moment noch nicht sagen kann, wie viele Episoden es von Final Fantasy VII überhaupt geben wird. Dementsprechend wird eine Boxed-Version wohl nicht angeboten. Falls du auf eine komplette Sammlung hoffst. Zumal der Preis für diese Box mit Sicherheit oberhalb dessen liegen würde, was der Großteil der Spieler bereit wäre zu zahlen. Und schenkt man den Entwicklern Glauben dann könnte der Release einer solchen Box auch noch Jahre dauern, da die einzelnen Episoden sehr umfangreich ausfallen sollen. Und je nachdem was sich die kreativen Köpfe da für die kommenden Episoden ausdenken wird so schnell kein Ende in Sicht sein. Ohnehin gehe ich davon aus dass Episode Eins eine Art Experiment wird, um zu schauen wie es bei den Fans ankommt. Schließlich gibt es ja zwei Lager, die gespaltener nicht sein könnten. Ich hadere auch noch mit einer Vorbestellung. Von "Bah, schlägt einen anderen Weg ein als gedacht", bis hin zu "Doch, wird richtig gut werden!", war bei mir schon alles vertreten. Im Moment habe ich die Lust allerdings wieder verworfen, da es ja nun mal ein Vollpreis-Titel ist der (sicherlich gerechtfertigt) für mich allerdings für ein Spiel ausgegeben wird, welches in sich jedoch vorerst nicht völlig abgeschlossen ist. Außerdem bin ich ebenfalls kein Fan von Episoden-Spielen. War ich noch nie und werde ich auch nie werden. In der Regel warte ich auch immer auf eine komplette Sammlung, um das Spiel einfach ohne Zwangspausen genießen zu können. Das war bei Life is Strange so und auch bei Resident Evil: Revelations 2 habe ich da keine Ausnahme gemacht.
  8. Ich finde den Monat an sich ganz nett. Natürlich habe ich die Uncharted-Teile schon gespielt aber nur den ersten auf Platin gebracht. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob eine Doppel-Platin möglich ist, denn ich habe die Teile allesamt auf der PlayStation 3 gespielt. Wäre natürlich etwas ärgerlich für die Trophäenliste, wenn ich die Titel auf der PlayStation 4 platinieren kann aber die "alten" Fortschrittsbalken weiterhin zu sehen sind. Vielleicht kann mir da jemand von euch auf die Sprünge helfen? Den Goat-Simulator hätte ich mir nie und nimmer gekauft. So werde ich dieses lustige Spiel mal ein wenig auf Herz und Nieren testen. Ohne große Erwartungen. Einfach just for fun. Werde mir auch gleich mal die Trophäenliste ansehen. Sollte Frantics dabei sein dann finde ich es auch gut. Ein Partyspiel kommt immer gut an und kann man unerwartet gebrauchen. Dann noch irgendwann zwei zusätzliche Controller gekauft, damit auch alle auf Geburtstagen Lust haben für ´ne kleine Runde auf der Couch Platz zu nehmen. Und wenn es nur die Neffen und Nichten sind, die sich sonst immer etwas schnell langweilen. Ich finde es übrigens schön, dass die Community hier so vernünftig ist und auch sachlich diskutiert werden kann. Ich habe mir vorhin durch Zufall mal die Kommentare auf Play3 durchgelesen und ... joa ... macht richtig Spaß da auch nur eine Zeile zu schreiben. Die Zeit kann man sich definitiv sparen und es ist erschreckend wie sich dort benommen wird. Von daher: Danke euch.
  9. Ich habe gestern mitbekommen, dass es dieses DLC-Belohnungs-Pack nun für 2,99 Euro im PlayStation Store zu kaufen gibt. Ganz ehrlich? Ich finde den Preis angemessen. Ob man als Spieler nun zuschlägt oder die Finger von lässt, bleibt jedem selbst überlassen aber hier finde ich den grundsätzlichen Inhalt bzw. den dahinter stehenden Sinn gar nicht wirklich verwerflich. Natürlich muss man sich selbst fragen, wie wichtig einem das alleinige Erspielen der Items bzw. Trophäen ist. Ob man vielleicht etwas an Prestige verliert, wenn man den Rakentwerfer in Verbindung mit unendlicher Munition nutzt oder ob es völlig legitim ist. Gerade heute, wo viele Spieler zu wenig Zeit haben, sich aber dennoch über eine Platintrophäe freuen bzw. sie haben möchten ist dieses Angebot doch vertretbar. Ich selber schlage allerdings nicht zu. Nicht weil es schlecht ist oder ich dadurch ein weniger guter Spieler bin. Bei mir ist es so, dass ich mir in der Regel erst neue Spiele kaufe, wenn ich mit den alten vollständig durch bin. Mein Stapel der Schande wurde einfach immer größer und größer und deswegen habe ich mir überlegt, dies von nun an so zu handhaben. Nur bei wirklichen Granaten schlage ich noch zu. Ansonsten habe ich aber sogar den Vorteil, dass die neuen Spiele irgendwann so im Preis sinken, dass sie noch akzeptabel zu kaufen sind. Ohne das man 70 Euro auf den Tisch legen muss.
  10. Auch wenn hier wieder einige gute Spiele dabei sind, die ich so noch nicht habe, werde ich (wie auch schon im Christmas-Sale) nicht bzw. kaum zuschlagen. Ich bin noch immer ein Verfechter von Retail-Fassungen die schön altmodisch im Regal verstauben. Klar, den ein oder anderen Indie-Titel werde kaufe ich mir schon in digitaler Form. Im Großen und Ganzen verzichte allerdings dankend auf diese Angebote.
  11. Ich würde jetzt nicht pauschal sagen dass PC-Gaming unbequem ist. Ich kann mich noch an meine Jugendzeit und meine Counter Strike Eskapaden erinnern. Da habe ich in einem Sessel vor dem PC gesessen. Die Tastatur auf dem Schoß und die Maus auf der Armlehne. Hat wirklich gut geklappt, war extrem gemütlich und hat dem Skill nicht geschadet. So habe ich auch die über 1.000 Spielstunden in Guild Wars verbracht. Teilweise sogar mit Kopfkissen im Nacken und Decke über die Beine geworfen. Damals konnte ich mir einfach nichts besseres vorstellen. Nun gut, außer vielleicht aus dem Bett heraus mit der PlayStation zu spielen.
  12. Naaaaaja, mich würde jetzt wirklich interessieren wie du auf diese Aussage kommst. Hast du diesbezüglich irgendwelche Quellen oder ähnliches? Ich bin da im Großen und Ganzen nämlich bei Realmatze. Der desolate Zustand einiger Spiele ist auf jeden Fall nicht auf die Vorbestellungen zurückzuführen. Hier spielen meiner Meinung nach andere Faktoren eine gewichtige Rolle. Viele dieser Faktoren liegen bei den Entwicklern/Publishern selbst und sind demnach hausgemacht. Und ich würde jetzt auch nicht verallgemeinernd sagen dass eine Vorbestellung keinerlei Vorteile für den Verbraucher bietet, denn dem ist einfach nicht so.
  13. Peter J Fabiano und Masao Kawada haben nun ein paar weitere Details zum kommenden Resident Evil 3 verraten. So heißt es unter anderem dass Capcom den Titel nicht verschieben und er definitiv am 3. April des kommenden Jahres erscheinen wird. Die Entwicklungsarbeiten seien zu 90% abgeschlossen und im Prinzip müssen die Entwickler momentan nur die finalen Anpassungsarbeiten durchführen. Außerdem soll das Remake actionlastiger werden als es noch bei Teil Zwei der Fall gewesen ist. Deswegen wurde unter anderem auch die Optik von Protagonistin Jill Valentine etwas an das neue Setting angepasst, ohne dabei vollends auf einen Wiedererkennungswert zu verzichten. Schließlich sei Frau Valentine eine der bekanntesten und beliebtesten Charaktere aus dem Resident Evil Universum. Wer etwas gegen die optischen Veränderungen der Charaktere hat, dem sei gesagt, dass alle Vorbesteller die originalen Designs als eben solchen Bonus erhalten. Zeitlich ist die Handlung in Resident Evil 3 vor dem Start in Resident Evil 2 angesiedelt und endet im Prinzip mit dem Ende des Abenteuers von Leon und Claire aus dem zweiten Teil. Darüber hinaus nimmt Capcom eine größere Anzahl an Veränderungen zum Original vor, als es noch beim Resident Evil 2 Remake der Fall gewesen ist. Quelle
  14. Habe dann mal auch ein Bildchen von Europas größtem Open Air Handball-Turnier. Das Bild ist irgendwann morgens um 9 Uhr, nach durchzechter Nacht entstanden und ich trage ein sehr modisches T-Shirt und nein, die beiden 3,0 Liter Flaschen sind im Laden geblieben.
×
×
  • Create New...