Square Enix muss herbe Verluste wegstecken