- Anzeige (nur für Gäste) -
  • Ankündigungen

RKUnited

Mitglied
  • Gesamte Beiträge

    350
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über RKUnited

  • Rang
    Silber-Status
  1. Ich bin richtig abgefucked.Trotz das ich keinen getötet habe, niemand micht entdeckt hat und ich nur einen Schwarzhändler am Anfang ausgeraubt habe, ist niemand in Mission 8 um die Trophäe Lieder von Serkonos zu bekommen. Da ist einfach keiner. Was soll der Unsinn.
  2. Achso ok. Ich habe mehrere Texte im Internet dazu gelesen. Viele meinten, dass man dieses Souvenir nur im 2. Kapitel bekommt. Aber ok. So wie ich das verstanden habe: Ihn ausnocken und einmal rumtragen und das sollte es gewesen sein oder?
  3. Hallo mal eine Frage. Das 2. Souvenir (Elite Helm) auf dem Run "nicht tödlich". Geht das überhaupt? Wo sehe ich denn ob ich das Souvenir denn habe?
  4. ok danke. Noch eine andere Frage. Welche Spacelandtrophäen kann ich auch Alleine machen, die nicht so schwer sind. Mir fehlt da etwas der Überblick, oder ist es allgemein zu schwer alleine die Trophäen zu holen. Habe nämlich kein PSN+.
  5. Ich weiß nicht ob ich dumm bin, aber wie komme ich von der Missionsauswahl zur Brücke des Hauptschiffes oder in die Waffenkammer?
  6. Ich habe dem Spiel eine 6/10 gegeben und das auch nur deshalb, weil The Last Guardian als Konzept, trotz der Unzugänglichkeiten, funktioniert. Ich habe das Spiel zweimal durchgespielt. Einmal blind, ohne Guide. Und einmal mit Guide für die Fässer. Ich muss sagen, der erste Run war schon ein brauchbares Abenteuer. Ich kann nicht genau sagen warum, aber als gemeinsamer Roadtrip funktioniert dieses Spiel sogar sehr gut. Man weiß nicht was los und was passiert ist. Wer ist Trico überhaupt und warum macht er bestimmte Sachen. Allgemein ist die Spielwelt schön mysteriös gestaltet. Und auch wenn es nicht viel zu entdecken gibt, so muss man sagen, dass alles sehr groß, episch und gut konzipiert ist. Auch die Geschichte weiß zu gefallen und hat ein brauchbares abgeschlossenes Ende. Leider wird aber nicht alles aufgelöst. Besonders das mit den großen Augen wird nicht weiter verfolgt. Leider allerdings gibt es in dem Spiel enorm viele Probleme. Wenn man sich auf die Methode "Der Weg zum Ziel" konzentriert hätte und die ganzen Bugs und Unzugänglichkeiten behoben hätte, so wäre das Spiel mit Sicherheit ein 9/10 Kanidat. Die Probleme sind folgende. 1. Die Technik. Ich habe lange kein Spiel mehr gesehen, dass so schlecht lief. Das einzige Spiel was ebenfalls arge Perfomrenceprobleme bei mir hatte war Mad Max. Aber dafür war das Spiel an sich sehr gut. Entweder sind die Entwickler grob unfähig, oder das Entwicklungswirrwarr hat zu diesem Desaster geführt. Ok das Spiel ist mir nicht abgestürzt, aber die Performence ist zum Teil unter aller Sau. Und ich meine garnicht mal so sehr, dass es Stellen gibt wo es ruckelt, sondern ganz allgemein ist die Performence schlecht. Nur bei sehr ruhigen nicht bewaldeten Gebieten kann man sagen, dass sie brauchbar ist. Hinzu kommt, dass dieses Spiel nichtmal besonders gut ausschaut. Das Artdesign ist ja noch in Ordnung (bis auf die Menschen, die sehen alle ganz fürchterlich aus), aber weder Weitsicht, noch die Texturqualität ist besonders gut. Sie ist nicht schlecht, aber dennoch viel zu schwach für die schlechte Performence. Ich denke aber hier hätte 1 oder 2 Jahre mehr auch nicht viel gerettet. Die Engine scheint einfach Murks zu sein. 2. Die Steurung. Ich hatte zwar auch so meine Probleme mit Trico. Aber da ich das ja aus Berichten schon vorher wusste, habe ich mich gut darauf einstellen können. Was ich aber nicht wusste, ist die Schlechte Steuerung der Spielfigur selbst. Ich habe lange nicht mehr so eine schlechte Kollisionsabfrage erlebt. Auch das Sprungverhalten ist ebenfalls alles andere als gut. Besonders in Kombination mit der Kamera bin ich sinnlos einige male in die Tiefe gefallen und das mehrmals hinter einander. Einfach weil ich den Absprungpunkt nicht richtig sehen konnte. Unverständlich auch, warum man das Steuerungkeuz oder die R2 und L2 tasten nicht nutzt, obwohl es sich anbieten würde. Besonders die Befehle hätte man darauf legen können. 3. Die Trophäen. Die Trophäen sind hier die reinste Qual. Das liegt nicht daran, dass das Spiel besonders schwer ist, aber besonders die "Alle Hinweise hören" Trophäe ist ein Graus. Ich habe es schon beim 1/3 im 2. Run aufgegeben, weil die Hinweise einfach nicht kamen. Ich habe mir Videos angeschaut, Tipps gelesen etc. , aber die Hinweise sind einfach nicht erschienen. Die Speedrun Trophäe ist ebenfalls schlecht weil ich mich ungern hetzen lasse. Zumal durch Tricos Störrigkeit man auch noch ständig behindert wird. Ich habe nichts gegen Speedrun Trophäen an sich, aber hier macht es einfach keinen Sinn. Das Spiel ist nicht dafür ausgelegt. Was ebenfalls doof ist, ist die Tatsache, das ein 2. Run deutlich weniger Spaß macht, denn man weiß ja schon alles und spielerisch gesehen ist TLG eben auch nicht sonderlich gut. Fazit: Trotz allem bin ich froh dieses Spiel erlebt zu haben. Die Technik und Steuerung ist schlecht, aber dennoch hat das Spiel für mich funktioniert.
  7. Rätselraum: Der blaue Kelch Das passiert bei mir garnichts. Ich bin in dem Raum und warte und es kommt nichts.
  8. Achso ok. Gibt es denn noch Tipps zu diesen Hinweisen. Ich habe mir das Video und den Guide angeschaut und beide bringen mir nichts. In dem Raum mit der Kette zum Beispiel erscheint einfach kein neuer Hinweis und es sollten hier sogar 2 hintereinander sein. Aber es tut sich nichts. Selbst wenn ich mit L3 warte und mich hinsetze bekomme ich nur den alten vorheringen Hinweis. Das ist so ein dämliches System. Keine Ahnung was das wieder soll, als ob die Trophäen nicht schon nervig genug wären.
  9. Ich verstehe die Trophäe " Notfallhilfe " nicht. Muss ich die Speere immer direkt rausziehen, oder nur an einer Stelle ganz schnell? Wenn der Speer abgebrochen ist Neuladen? Mir ist nicht so ganz klar was ich da machen soll.
  10. Ok gut, dann werde ich mir die Platin wohl abschminken, ist aber nicht so schlimm.
  11. Ja mir ist durchaus bewusst, dass es auch ein Schnellreisesystem zur See gibt, bloß das beschränkt sich wie du gesagt hast ja an Häfen und zum Beispiel ganz im Norden und Süden der Karte sind aber keine. Sprich Kurz vor der Zerstörung müsste ich mich ja wieder wegteleportieren. Aber den Weg zu den Fragezeichen muss ich ja dann trotzdem nochmal machen. Ich finde sowieso ehrlich gesagt ganz Skellige etwas nutzlos. Ja es gibt Bereiche der Story die sind recht wichtig für das Spiel, aber ich zum Beispiel, hätte es besser gefunden, dass man sich mehr auf Weisgarten und Velen/Novigrad/Oxenfurt konzentriert. Es gibt euch deutlich weniger Missionen in Skellige und dadurch das die Karte keinen richtigen Höhengrad hat nerven die Klippen/Berge bei der Zielfindung. Die Idee hinter Skellige und den Inseln ist ja gut, aber dann hätte man das eher so lösen sollen wie in Windwaker zum Beispiel. Ich meine mir ist auch klar das mann die Sirenen mit automatischem Dauerfeuer bekämpfen kann, aber richtig Spaß macht das doch nicht.
  12. Also ich habe da noch keine wirklich gute Waffe gefunden. Ich finde das einfach mega langweilig und nervend. Diese Sirenen, oder was das sind, klemmen sich öfters ans Boot und reißen ein Stück raus. Das geht dann zwar nicht ganz kaputt aber mit der Zeit eben schon. Hätte man wenigstens Interessante Wracks gemacht oder auch mal andere Gegner als diese genommen wäre es ja auch noch ok, aber so. Ich finde tatsächlich macht es das Spiel ein wenig schlechter. Nehmen wir zum Beispiel mal die vielen kleinen Insel im Norden. Die haben einfach 0 Bedeutung für das Spiel allgemein. Es ist wie, als sollte das wohl optisch für das Gesamtbild besser ausschauen, aber spielerisch macht es absolut keinen Sinn da hinzu segeln. Zumal es auch keine Schnellreisepunkte gibt. Das ist ja ebenfalls ein großer Ärger. Letztens erst ging mein Schiff im äußersten Norden kaputt. Ich habe mich dann entschieden weiter nach Norden zu schwimmen um das Schnellreisesystem auszulösen, was auch nach 5 Minuten geklappt hat, aber dämlich ist es einfach trotzdem. Bei aller Lieber zur guten Story, aber Witcher 3 ist in Teilen viel zu groß und eintönig, was das Gameplay angeht. Keine Ahnung bei Skyrim war das für mich irgendwie besser gelöst was die Hölen angehen.
  13. Mal eine Frage. Für die Platin braucht man doch PSN+ oder?
  14. Mal eine Frage gibt es hier jemanden der wirklich alle Fraqezeichen in Skellige aufgedeckt hat? Eigentlich wollte ich das ja machen, aber ehrlich gesagt bekommt man da nur Crap und übelst langweilig ist die Fahrerei auch. Welcher Schwachmatt hat außerdem entschieden, dass die Schiffe kauputt gehen können. Ich denke ich habe gute 30 Fragezeichen in der Seeaufgedeckt und es war jedes mal ein Graus die ganzen Viecher vorher abzuknallen.
  15. Habe tatsächlich an die 200 Stunden gebraucht. 170 Stunden für den ersten Run inkl. allen Trophies (auch die vom DLC) außer Todesmarsch und nochmal gute 30 Stunden für den 2. Run auf Todesmarsch. Wenn man direkt auf Todesmarsch spielt und am Anfang weniger stirbt und so weniger Ladezeiten hat, kommt man wohl auch auf unter 150 Stunden. Neben MGS5 mein zeitintensivste Platin die ich je gemacht habe.