Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Pittoresque

Administrator
  • Gesamte Beiträge

    659
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 User folgen diesem Benutzer

Über Pittoresque

  • Rang
    Redaktion

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Freiburg
  • Beruf
    Informatiker/Doktorand
  1. MorbidWolf's Nacht der lebenden Toten

    Ein Storch mit Skimaske hat deine PS4 als Geisel genommen, bis du ihm ein angemessenes Lösegeld in Form von frischen Fröschen zahlst?
  2. Pitto lässt nicht locker - Die neuen Prüfungen

    Before Rodrigo was the Pope, he was a man of vices~ And when he gaines the holy chair he raised his vices' prices Ach wie nervig. Ich weiß gar nicht welches Level ich bei Black Flag habe, einige Sessions hatte ich da schon mal gespielt mit ein paar Leuten...aber natürlich ziehen sich die letzten Level ja doch wieder am meisten. Mal gucken ^^ PS3 hab ich halt schon hier, da bräuchte ich schon einen guten Grund das nochmal zu kaufen
  3. Pitto lässt nicht locker - Die neuen Prüfungen

    Ich werde auf jeden Fall etwas zu berichten haben...Sequenz 4 ist schon erledigt und ich hab mir auch prompt einen Ohrwurm eingehandelt Das ist auf jeden Fall schon mal gut Ich mag den MP bei AC ja eigentlich ganz gern, aber hab dann meistens doch nicht die Geduld es *zu* lange zu betreiben. Jap, ich bin tatsächlich noch auf meinem ersten Durchlauf durch die AC Welt und hab damit noch viel mehr vor als hinter mir ^^ Bis einschließlich Black Flag/Rogue hab ich auch schon alle Teile da, dann hab ich das mit dem kaufen erstmal aufgesteckt bis ich etwas näher dran bin.
  4. Pitto lässt nicht locker - Die neuen Prüfungen

    Haha, Yonder kam mir auch vor wie für dich gemacht Ich unterschreibe dass du das eindeutig bald spielen solltest <3 An FF15 hab ich sicher noch ne Weile Spaß ^^ Und bei AC versuche ich mal übers WE einen neuen Versuch anzuleiern...irgendwann muss das doch klappen! Danke Mir gefällt Revelations bisher eigentlich auch am Besten - es gibt keine Entschuldigung dafür, dass ich nicht schon weiter bin! Ezio im fortgeschrittenen Alter ist mir viel sympathischer als als heißblütiger Jungspund Vielleicht komme ich am Wochenende endlich mal dazu...dann wird Sequenz 4 genossen, und vielleicht klappt es ja auch mit den DLC Trophäen. Danke für das Angebot, es kann passieren dass ich darauf zurückkomme Das reine spielen des Multiplayers geht eigentlich noch ganz gut; zumindest am Wochenende hab ich eigentlich noch immer eine aktive Session gefunden und je nach Spielmodus kommt man da auch als Noob ganz gut zum Zug. Nur so bestimmte Maps/Spielmodi suchen kann halt schwierig werden, weil dann meistens wirklich nur ein oder zwei Sessions parallel laufen und es wenig Auswahl gibt. Wenn ich das bei Reve erledigt hab werd ich mir wohl auch gleich den AC3 MP vornehmen und den von Black Flag hab ich ja schon teilweise erledigt, dann hab ich das mal aus dem Kreuz. Yonder ist definitiv entspannend und meditativ könnte man auch sagen. Ich denke das muss man mögen bei Spielen, für mich war es im Januar genau das richtige, andere würden es vielleicht langweilig finden. Ich hatte gehofft dass du das bemerkst Wenn ich SG schon nicht weitergespielt hab, dann wenigstens das ^^
  5. Pitto lässt nicht locker - Die neuen Prüfungen

    Danke dir Yonder kann ich nur empfehlen, wenn du kein Problem mit süß und niedlich hast. Kann man auch gut in kleinen Dosen zwischendurch spielen Stimmt schon, Noctis wirkt eigentlich etwas blass gegen seine Kumpanen...zumindest kann man die ja inzwischen im Kampf steuern, auch wenn ich noch nicht herausgefunden habe wie Aber das durch die Gegend warpen macht auch irgendwie Spaß. Und bei der Story lass ich mich weiter überraschen, so nach und nach werd ich es ja sehen ^^
  6. Pitto lässt nicht locker - Die neuen Prüfungen

    So, nun aber fix Eigentlich wollte ich das Update direkt am 1. fix 'hinter mich bringen', aber natürlich hab ich Spezialist es mal wieder geschafft, das Tab mit dem halbgeschriebenen Update zu schließen, und gespeichert waren nur die ersten paar Zeilen...ich muss echt mal lernen, das Ganze in Word vorzutippen, aber dann bin ich hinterher wieder zu faul die Formatierung ordentlich zu machen...alles ganz schlimm! #101 - Neues Jahr, neue Spiele Kennt ihr das auch? Ein neues Jahr, ein unbeschriebenes Blatt, man ist voller Elan, diesmal alles besser zu machen, alle Ziele zu erreichen, alles zu erledigen, und dann setzt man sich hin und fängt erst mal hundert neue Sachen an? Ganz so schlimm war es bei mir zwar nicht, aber so einiges neues wanderte dann doch in meine Spieleliste. Gottseidank einiges auch wieder heraus, aber fangen wir von vorne an Mein erster Neustart war Yonder: The Cloud Catcher Chronicles, das von Nicole über Steffi den Weg zu mir gefunden hatte und eigentlich auch schon seit Dezember bei mir lag, aber da hatte ich ja erstmal Dragon Quest Builders fertig spielen müssen. Yonder ist eine Art RPG, allerdings ohne jegliche Art von Kampfsystem, auch Gegner oder andere Möglichkeiten zu sterben gibt es nicht. Stattdessen erledigt man Quests, stellt Items her, angelt und kann eine kleine Farm (bzw mehrere) betreiben, wobei der Farm-Aspekt aber sehr viel simpler ist als z.B. bei Harvest Moon oder Stardew Valley. Wichtiger ist es, Resourcen in der Wildnis zu sammeln, und von den verschiedenen Gilden die Herstellung unterschiedlicher Gegenstände zu lernen - Lebensmitteln von der Kochgilde, Kleidung von der Schneidergilde, und so weiter. Die Story von Yonder beginnt damit, dass der (kustomisierbare) Spielcharakter sich auf die Suche nach seiner Herkunft macht und dabei auf einer Insel strandet. Im Laufe der Hauptquest erkundet ihr also die Insel, lernt ihre Bewohner kennen und auch die verschiedenen Biotope (Wiesen, Wald, Berge...), in denen jeweils unterschiedliche Tiere und Resourcen zu finden sind. Dabei ist die Story eigentlich ziemlich kurz, aber um all die Nebenaufgaben zu erfinden und einige mehr oder weniger versteckte Sammelgegenstände zu finden, braucht man dann doch ein wenig länger (wobei lang sehr relativ ist, ich saß gut 20 Stunden an allem). Jedenfalls ist Yonder ein sehr niedliches und enstpannendes Spiel, was ich diesen Monat (dank einiger Turbulenzen in meinem sonstigen Leben) gut gebrauchen konnte und mir sowieso sehr gut gefallen hat Yonder: The Cloud Catcher Chronicles, 0 % -> 100 %, 24x Bronze, 10x Silber, 4x Gold, 1x Platin Mein zweiter Neustart ist Steffi geschuldet, die hat sich nämlich überraschenderweise (im Vorfeld war sie immer mehr als skaptisch) total in Final Fantasy XV verschossen und dann musste ich doch mal gucken, was da Sache ist. Da das Spiel aber doch etwas umfangreicher ist und ich immer brav alle Nebenquests erledige, bin ich dann noch nicht sonderlich weit, die Story hat mich auch noch nicht richtig 'abgeholt' (bzw ist mir einfach noch nicht klar, wo das alles hinführen soll) und ich bin noch mehr in der 'skeptisch' Phase, auch wenn es mir nicht schlecht gefällt [inzwischen hab ich ein paar Tage weitergespielt und kann mir auch schon mehr unter der Story vorstellen, aber es geht hier ja um den Januar :D]. Der Stand Ende Januar war irgendwo in Kapitel 3, zugekleistert mit Nebenquests Aber da in diesem Spiel die meisten Nicht-Story Trophäen von der Art 'Zum ersten Mal x' sind, kam da schon Einiges herum. Gespielt hab ich etwa 20 Stunden, bei nur ca. 15 im Hauptspiel waren und 5 für das Festival der Assassinen drauf gingen, das ich unbedingt noch mitnehmen wollte, bevor es zu Ende ging. Final Fantasy XV: 0 % -> 20 %, 23x Bronze, 1x Silber Da ich aber tatsächlich doch etwas für meine guten Vorsätze getan habe, setze ich mich eines schönen Sonntagmorgens nochmal an den Multiplayermodus von Assassin's Creed Revelations und erspielte dort die letzten fünf Level für die Level 20 Trophäe. Für die restlichen MP DLC Trophäen haben wir theoretisch auch schon eine Gruppe zusammen, jetzt müssen wir es nur noch schaffen alle gleichzeitig da zu sein sowie das Spiel mit DLCs installiert, eine funktionierende Playstation und stabiles Internet zu haben - das ist gar nicht so einfach Und nachdem ich bei FF15 das Festival der Assassinen gespielt hatte, hatte ich auch wieder richtig Lust auf AC, und habe einen weiteren Sonntag damit zugebracht, die nächste (dritte) Sequenz zu spielen. Was so lange gedauert hat weil ich a) keinen Plan mehr hatte und b) noch einiges nebenbei erledigt habe, und meine Gesamtsynchro damit von 12,5 auf 25 % angehoben. Wie üblich ist es gerade nur eine Frage der Zeit, wieso ich nicht noch mal weitergespielt habe, aber hoffentlich komme ich bald wieder dazu. Assassin's Creed Revelations: 26 % -> 32 %, 2x Bronze, 2x Silber I: Spielst du das eigentlich noch? Fortschritt insgesamt: 76.64% -> 76.23%, 67 Trophäen: 49x Bronze, 13x Silber, 4x Gold, 1x Platin Unfertige Spiele: 240 -> 241 Sonstiges: Als wir uns über meinen überquellenden Spielebacklog unterhalten haben, hat Steffi mir vorgeschlagen, einen 'Retro-Monday' (name subject to change) einzuführen, an dem ich nur ältere Spiele (wobei nnicht so genau festgelegt ist, was älter' bedeutet) spiele. Eigentlich wollte ich damit schon ein paar Monate früher anfangen, aber dieses Jahr mache ich jetzt endlich ernst Steffis Masterplan war natürlich, mich dazu zu bringen, endlich die GamesCube Spiele zu spielen, die ich von ihr geliehen habe, aber weil das etwas Umbauarbeit in meiner Konsoleninstallation bedeutet hat, fing ich erstmal mit einem uralt-PC Game an und da King's Quest: Quest for the Throne (übrigens älter als ich) super kurz war, konnte ich es auch direkt abschließen. Ein erster Erfolg also! II: Das Jahr des Assassinen & IV: Der Publikumsliebling - Teil A: Assassin's Creed Revelations: 26 % -> 32 %, Assassin's Creed total: 14 % -> 20 % Ausblick: Weiter gehts bei FF15 und hoffentlich auch AC:R, zusätzlich mit dem 'Retro-Monday' (name subject to change) und vielleicht noch irgendwas Kleines, mal gucken Das wars dann auch wieder mit dem ersten Update im neuen Jahr. Eigentlich gar kein schlechter Start, finde ich, jedenfalls dafür, dass mein Januar privat schon wieder recht turbulent war Gucken wir mal wie es weiter geht, ich geb mir jedenfalls Mühe, damit ihr hier auch nächsten Monat wieder etwas zu lesen habt.
  7. Pitto lässt nicht locker - Die neuen Prüfungen

    Warum du noch nicht geschrieben hast weiß ich nicht, aber es freut mich auf jeden Fall sehr dich hier als Mitleser begrüßen zu dürfen Schön, dass dir die Bildchen gefallen, ich mag die selber ja auch sehr Ja, mein Projekt wird bald eingeschult...wahnsinn, wie die Zeit vergeht ^^" Ach, das wüsste ich gar nicht, dass du auch Informatikerin bist. Gut zu wissen Dann muss ich unbedingt zusehen, dass ich Steins;Gate bald mal weiterspiele, extra für dich quasi Danke dir Hast recht, ich hatte die Statistik kopiert und vergessen, die Überschrift anzupassen das neue Update steht auch quasi schon in den Startlöchern
  8. Tigress - ABC Roulette

    Hi Swantje, na dann, willkommen zurück! Wie man sieht bekommst du trotz Arbeit einiges zusammen. 3 Buchstaben und den Updatezeitraum ein bisschen davon abhängig zu machen, was du in zwei Wochen erspielst, und sonst auf 4 Wochen auszuweiten, finde ich einen guten Kompromiss. Zu den einzelnen Spielen kann ich diesmal wenig sagen - zwar einige, zB Catherine, Hue und Ys auch auf meiner Liste, und Lego geht, wie du so schön sagst, immer, aber ich kam halt noch nicht dazu. Bei den neu anstehenden Buchstaben hoffe ich natürlich, dass vielleicht das ein oder andere Tales oder FF einen Auftritt haben wird
  9. Tigress - ABC Roulette

    Ich wär wieder dabei Aber wie susu sagt, nur wenn du wirklich Spaß daran hättest.
  10. The Big Project #2 - Never quit hunting together

    Ganz einfach, ich hasse unfertige Sachen Selbst wenn nur noch ein oder zwei Leute hier mitmachen und ihre Erfolge posten, irgendwann werden wir (hoffentlich) fertig ^^
  11. The Big Project #2 - Never quit hunting together

    Update Also so prinzipiell ja.
  12. A simple, yet challenging Quest

    Dann hab ich ja in Zukunft einen Grund, lange zu brauchen. Traditionen wollen gepflegt werden! Ich glaube es liegt ehr an der Mobilität und Steuerung als am Bildschirm direkt. Irgendwie hab ich das Gefühl 'direkter' zu steuern wenn ich alles in der Hand hab als wenn ich nen Controller in der Hand hab und sich das Geschehen auf dem Bildschirm weiter weg abspielt...UND ich neige dazu mich irgendwie katzenmäßig seltsam in der Gegend zu drapieren wenn ich mich konzentriere, vllt hilft das auch Beim Spielen, nachdem er fertig war, nachdem er alle Nebenquests nachgeholt hatte und nochmal als er zum zweiten Mal durch ist Für Baldurs Gate (überhaupt diese alten D&D Games) war ich auch immer zu doof als Kind. Müsste ich mal probieren ob ich da heute besser bin.
  13. The Blue Farming Challenge Vers. 0.16

    Oh Leo Erstmal sorry, dass ich mich hier so lange nicht zu Wort gemeldet hat...aber ich hoffe und glaube auch, dass die etwas eingeschlafene Beiteiligung hier zumindest nicht der Hauptgrund für deine Entscheidung ist. Die kann ich völlig verstehen und nachempfinden, du warst ja auch zeitlich immer mehr eingeschränkt und dann will man sich nicht auch noch bei seinen Hobbies in eine Richtung 'zwingen', die man nicht richtig genießen kann. Von daher ist es schade, auch um die neuen Dungeons und Stephs tolle Grafiken, aber ich hoffe, es ist die richtige Entscheidung für dich und dass du dann in Zukunft vielleicht wieder mehr Spaß haben kannst
  14. A simple, yet challenging Quest

    So, jetzt hab ich also auch deinen Rückblock gelesen Wie üblich habe ich nur einen kleinen Teil deiner bewerteten Spiele schon gespielt (aber vieles steht noch auf der Liste) und kann deshalb auch nur begrenzt etwas dazu sagen; aber ich denke 2017 kann man schon als ziemlich gutes Spielejahr ansehen. Da dir Horizon so gut gefallen hat würde ich dir hier auch unbedingt ans Herz legen den DLC irgendwann noch zu spielen, ich fand den absolut lohnenswert und sogar noch einen Tick besser als das Hauptspiel. Auf meiner Nachhol Liste von 2017 stehen auf jeden Fall Persona 5, Breath of the Wild, und natürlich Elex. Aber auch so einiges andere wird bestimmt den Weg zu mir finden. Die Spiele auf die ich mich für 2018 am meisten freue wären dann (so sich die Releasedaten für 2018 bestätigen) Ni No Kuni 2, Biomutant und Darksiders 3. Mich wundert ja dass Yakuza 6 nicht auf deiner Liste steht, oder zählt das für dich wegen der langen Lokalisierungszeit nicht für 2018?
  15. A simple, yet challenging Quest

    Hi Eric Jetzt hab ich ja schon wieder einiges verpasst, schlimm ist das Wenigstens den ersten großen Textbrocken zu Furi kann ich aber immerhin überspringen, denn den kenne ich ja schon Tatsächlich reizt mich das Spiel auch, nur hab ich Befürchtungen, dass ich im Endeffekt einfach doch zu schlecht wäre. Die Säulen der Erde find ich auch sehr interessant, das durfte ich ja auf der GC kurz anspielen. Aktuell versuche ich aber trotzdem das Buch vorher noch zu lesen, mal gucken ob mir das gelingt bevor das Spiel vollständig draußen ist Bei Undertale wurde die PS4 Version angekündigt, als ich gerade angefangen hatte es am PC zu spielen, was mich ein bisschen geärgert hat...inzwischen bin ich darüber aber weg und habe einfach beschlossen, die verschiedenen Playthroughs zwischen beiden Plattformen aufzuteilen. Ich wollte eigentlich eh das 'Wahre' Pacifist Ende als letztes erspielen, und am PC zumindest ist es wohl etwas ungeschickt, den Genocide Run vorher zu machen. Soviel zur Theorie, jetzt müsste ich es nur noch machen Von Absolver war Vani auf der GC ja auch schon heftig underwhelmed, und ich hab schon öfter gelesen dass die Entwickler vor lauter Kampfsystem wohl vergessen haben, ein Spiel drumrum zu bauen ^^" Wenigestens mal eines, das nicht in meinem Backlog landet. Ohweh, bei Trails fühle ich mich ja ein wenig schuldig, denn an diese 'Belohnung' hab ich nicht so wirklich gedacht, als du mich dannach gefragt hast...wenn ich so im Nachhinein drüber nachdenke unterschätzt man wohl auch leicht, wieviele Sachen man da super einfach verpassen kann Der NG+-Durchgang ist aber trotz allem deutlich fixer, auch wenn du die Nebenquests etc mitnimmst, denke ich. Falls du es nicht mehr angehst würde mich aber hier deine Meinung doch etwas ausführlicher interessieren Raiders of the Broken Planet fand ich auf der GC eigentlich recht cool, schade, dass es dann längerfristig doch nicht überzeugen kann Ich bin ja wahrscheinlich noch mehr MP Muffel als du, also gehört da schon ordentlich was dazu, mich dazu zu überreden. Fahrenheit muss ich ebenfalls noch spielen. Tatsächlich hab ich noch keinen Teil dieser 'Reihe' gespielt aber alle da, und bin jetzt unschlüssig, ob ich vorne, hinten oder in der Mitte anfangen sollte Dass Limbo jetzt so etwas wie einen Nachfolger hat, hab ich auch noch nicht mitbekommen. Hat das auch wieder so eine nervige nicht-sterbe Trophäe? Die hält mich bei Limbo nachwievor davon ab, es nochmal zu starten, denn durchgespielt hab ich es ja am PC bereits vorher. Von Yakuza bin ich ja leider wieder etwas abgekommen, bzw eher abgelenkt worden und hab den Weg zurück noch nicht gefunden, den ich fand es toll und Bock hätte ich auch allemal Für mich als Neueinsteiger ist es natürlich toll, dass die alten Teile jetzt remaket werden, und ich so etwas 'schmerzfreier' einsteigen kann. Bin gespannt, ob da nach Kiwami 2 Schluss ist oder ob die PS3-Teile auch nochmal neu aufgelegt werden. Die Preispolitik bei Kiwami fand ich da auch klasse, wenn man das so mit manchen anderen Remakes oder sogar Remasters vergleicht... The Evil Within werde ich persönlich wahrscheinlich niemals spielen, aber es freut mich, dass du so viel Spaß daran hattest Ist ja selten, dass du sogar die DLCs soch hoch lobst. Uncharted muss ich wirklich auch mal spielen. Immerhin bin ich inzwischen stolzer Besitzer der Collection, jetzt muss ich also nur noch die Zeit finden Aber schön zu hören, dass auch der neueste Ableger der Serie ein so hohes Niveau hat. Auch freut mich, dass du mit Ruiner und Evil Within 2 mal zwei Testspiele abbekommen hast, an denen du offenbar deinen Spaß hattest Dass Stardew bei dir auch so gut angekommen ist, freut mich. Ich hab das Spiel ja auch soooo erwartet und gefeiert und konnte am Anfang ebenfalls kaum aufhören, aber auch bei mir ist es inzwischen etwas eingeschlafen. Was das Arcade Game angeht hoffe ich ja auf die Vita-Version, meistens fallen mir da solche Spiele etwas leichter als auf dem großen Bildschirm, keine Ahnung wieso. Shovel Knights klingt echt gut. War das nicht sogar mal im PS+? Der Titel kommt mir so bekannt vor, als würde er schon irgendwo in meinem Backlog stecken ^^ CoD bei dir zu sehen ist wirklich etwas überraschend, aber hey, wenns Spaß macht, warum nicht Und dann ein KH, KH ist immer gut...Tamagochi System? Du hast meine Aufmerksamkeit Dieses Drop-System hingegen klingt eher merkwürdig. Ob ich es wohl jemals schaffe, hier aufzuholen? Doom ist auch wieder sowas, das mich nicht interessiert - damals nicht, heute nicht. Trotzdem ist natürlich auch mir klar, dass das alte Doom ein Stück Videogamegeschichte ist, und so freut es mich, dass es dann auch in der Neuauflage nicht enttäuscht hat. Ich hatte ursprünglich tatsächlich viel positives Feedback von Andromeda mitbekommen (ein Freund von mir ist ein totaler ME Fan und hat direkt zum Release gespielt, mehrfach), deshalb war mir lange gar nicht klar, wieviel Kritik das ganze abbekommen hat, und dass sich das auch so auf den Fortbestand der Serie ausgewirkt hat Finde ich sehr schade, denn ich mochte sowohl ME als auch DA und wäre sehr traurig, wenn eine oder beide Reihen jetzt so kommentarlos sterben würden - auch ohne alle Teile gespielt zu haben, kann ich mir denken, dass da prinzipiell noch viel Raum für weitere Spiele wäre. Von Knights of the Old Republic gar nicht erst anzufangen...so ein schönes Spiel. XCOM finde ich ja prinzipiell interessant, schreckt mich aber auch potentiell wegen des Schwierigkeitsgrades etwas ab. Gab es da nicht eine weitere Edition, die etwas einfacher sein soll? Was mir da gerade einfällt, wenn du solche Strategiesachen doch so gern magst...hast du Natural Doctrine mal gespielt oder zumindest auf dem Schirm? Dass XCOM 2 inzwischen auch für PlayStation raus ist, ging übrigens total an mir vorbei. Ich hab mir das damals auf der GC angeguckt, da war aber von einer Konsolenversion noch nicht die Rese - freut ich, so im Nachhinein festzustellen, dass ich den Artikel dazu immerhin nicht umsonst geschrieben habe ^^ Fire Emblem interessiert mich da deutlich mehr, was Taktik Spiele angeht. Allerdings gehöre ich wohl auch zu den Leuten, die den Schwierigkeitsgrad runterdrehen und die RPG Aspekte favorisieren würden, zumindest beim ersten Spiel(en), denn es gibt ja schon ein paar Teile inzwischen. Und dann haben wir mal wieder ein Zelda, wie schön! So langsam arbeitest du dich ja richtig gut vor in dieser Serie. Windwaker hab ich selbst noch nicht gespielt, mich hat beim Release dieser neue Grafikstil etwas verwirrt/abgeschreckt, aber nachdem ich inzwischen Phantom Hourglass durch habe, wäre ich eigentlich gewappnet dafür Auch bei den angefangen Spielen ist hier nochmal einiges dabei, was ich interessant finde bzw wo ich auf deine Meinung gespannt bin...insbesondere die beiden DQs, GR 2 und Day of the Tentacle Schön, dass ich nicht die einzige bin, die trotz Adventure-Affinität dieses Spiel reichlich schwierig findet. Als Kind bin ich daran käglich gescheitetert, mal sehen, ob ich inzwischen schlauer bin. Mir ist aufgefallen dass ich irgendwo oft vergesse, dir zu deinen Erfolgen zu gratulieren, bzw mich am Ende nochmal dran erinnern muss. Ich denke das liegt daran, dass sich deine Updates mehr als eine Aneinanderreihung von Reviews lesen und du auch gar nicht mehr so viel Wert auf Platins und Trophäen legst/zu legen scheinst. Dennoch schiebe ich auch diesmal wieder die obligatorischen Sammelglückwünsche hinterher Und nachdem jetzt meine Kommentare auch schon mehr als vier Textseiten einnehmen, schicke ich das ganze lieber mal ab. Das sollte mir jetzt aber echt eine Warnung sein, nicht immer alles so anstehen zu lassen mit dem lesen ^^ Edit: Und dann postest du einfach noch nen Jahresrückblick! Den les ich jetzt aber später
×