Jump to content
- Anzeige (nur für Gäste) -

Sturm Graz

Mitglied
  • Gesamte Beiträge

    2.527
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über Sturm Graz

  • Rang
    Ehrenmitglied

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    wein

Letzten Besucher des Profils

2.481 Profilaufrufe
  1. Die Wahl zum "Trophies.de Game of the Year 2017"

    Platz 1: Horizon Zero Dawn Platz 2: Yakuza 0 Platz 3: Assassin's Creed Origins
  2. Red Dead Redemption 2

    Oft ist das mMn auch nur ein Marketing-Trick für den eigenen Shop. Man haut einfach einen Termin raus. Danach schreiben einige Websites darüber und tadaaa... gratis Werbung für den Laden. So nebenbei gewinnt man vielleicht sogar neue Kunden und bekommt ein paar Vorbestellungen für das Spiel rein. Funktioniert bei so großen Games wie RDR natürlich besonders gut.
  3. Red Dead Redemption 2

    Frühjahr ist mit Frühling eigentlich gleichzusetzen (obwohl für mich Frühjahr auch eher die Zeit von Februar bis März ist um ehrlich zu sein). Das mit dem 2. Quartal stimmt aber schon. Laut Take Two soll Red Dead im nächsten Geschäftsjahr erscheinen, also frühestens am 1. April. Ich tippe auf eine Veröffentlichung im Mai. Aber schön langsam könnte Rockstar mal wieder in die Gänge kommen. Nur nicht nochmal verschieben!
  4. [PS4/PS Vita] Catherine: Full Body

    Der arme Vincent, haha! Freu mich schon sehr drauf. Das Original war der Hammer. Nächsten Winter in Japan bedeutet wohl frühestens im Sommer 2019 bei uns. Hoffentlich geht es sich früher aus. Mich würde brennend interessieren, warum Vincent bei 1:28 im Trailer so schockiert reagiert. Ob an Rin wohl mehr "dran ist" als er gedacht hat?
  5. Allgemeiner Thread zu Catherine™

    1:28 Na das kann ja interessant werden
  6. [PS4] Detroit: Become Human

    Das Gameplay von der PSX gefiel mir wirklich gut. Das Spiel kann unglaublich gut Spannung aufbauen.
  7. Allgemeiner Thread zu Yakuza Kiwami

    Also zu Otometal My Life: Der einzige Trick liegt darin, den Song immer wieder zu wiederholen, bis er dir nicht mehr aus dem Kopf geht. Die Bewertung am Ende ist nämlich wirklich sehr willkürlich und macht oft wenig Sinn. Ich hatte bei meiner 950er Performance sogar 2x Miss und auch ein paar "Bad" wenn ich mich recht erinnere. Dafür aber sicher unter 10 "Good". Wie gesagt, ist zwar oft sehr willkürlich das Ganze (mir kommt auch vor, dass am Ende immer ein Tier aus der Reihe tanzt und zB. nur 180 gibt, egal wie gut man war) aber wenn ich mal deine und meine Wertung vergleiche, würde ich mal sagen, dass du vielleicht die guten Treffer reduzieren solltest. Aber nicht aufgeben! Irgendwann funktioniert es. Meist sogar dann, wenn man denkt, dass es sicher nicht für 950 Punkte gereicht hat Zu den Waffen und den Ausrüstungsgegenständen: Du benötigst insgesamt 100 verschiedene Waffen und 70 Gear-Items. Schnell geht da leider gar nix und dü benötigst auch fast jede Waffe im Spiel. Insgesamt gibt es glaub ich ca. 108 verschiedene Waffen. Du wirst dir also nahezu jede Waffe und jeden Gegenstand hauptsächlich vom Kolosseum, den Casinos, den Waffenhändlern und dem Spieletempel holen müssen. Wenn du die Methode mit den Ebisu Socks nicht machen möchtest, kann ich dir wirklich nur die Kolosseum-Kämpfe empfehlen. Für einen CP-Punkt musst du sowieso 40 Turniere absolvieren und für die Waffen und Gear-Items in der Arena benötigst du auch eine Menge Punkte. Danach kannst du aber mit den Kämpfen weitermachen und die Punkte für das Schwert eintauschen, das du dann für 1 Million Yen verkaufen kannst. Das ist wohl neben den Ebisu Socks die schnellste Methode um relativ schnell an Asche zu kommen. Ein Dragon-Stil mit Tiger Drop sollte da aber schon Voraussetzung sein, sonst dauert es einfach zu lange. Die dritte Möglichkeit um schnell an Geld zu kommen, wäre natürlich das Glücksspiel. Aber dafür brauchst du naja... eine Menge Glück Was Jingu angeht... Ich finde fast die ganze letzte Mission im Millenium Tower recht "bescheiden". Der Kampf auf der Straße ist ja noch in Ordnung. Danach übertreiben sie es aber einfach mit den bewaffneten Gegnern. Die zwei Pfeiffen am Ende neben Jingu sind dann sowieso die Härte. Leider hat der Kampf gegen ihn (ohne Dragon Style) einfach "keinen Flow". Man kann sich meistens nur mit Gewalt bzw. dem Beast-Style durchkämpfen. Ähnlich schlecht ist (wie du schon mal erwähnt hast) der Kampf gegen die gefühlt 50 Typen im Spieltempel. Der Kampf gegen Nishiki ist aber wieder geil muss ich sagen. Alles in allem muss ich dir bei einigen Kritikpunkten schon zustimmen. Ich fand's aber dann doch nicht so schlimm. Was aber wahrscheinlich daran liegt, dass ich das Original vor rund 11 Jahren geliebt habe und schon wusste, welche Stärken und Schwächen Kiwami (vorallem Story-mäßig) haben wird. Wenn man mit dem grandiosen Yakuza 0 in die Serie einsteigt, dann ist Kiwami natürlich ein Rückschritt. Remake hin oder her... Teil 1 war aber mMn trotzdem ein geiler Start in eine hammermäßige Spielereihe. Viele Mechaniken und Kämpfe funktionieren heutzutage aber einfach nicht mehr so gut.
  8. Bewertet die Schwierigkeit der Platin-Trophäe

    Ich vergebe eine 7/10. Noch immer eine fordernde Platin, aber im Vergleich zu Yakuza 0 dann doch spürbar einfacher. Es gab im Vorfeld 3 Dinge vor denen ich ein wenig Bammel hatte. Mahjong (weil es in Zero ewig dauerte), die Climax Battles und die Verfolgungsjagt von Kapitel 9. Überraschenderweise war keines der 3 eine große Hürde. Bei Mahjong hatte ich schon in ein paar wenigen Stunden alle Erfolge zusammen. Bei Zero war ich aber auch noch Mahjong-Neuling. Die Climax-Battles waren im Vergleich zu Zero ein Witz. Vorallem die "Ultimate Battles", die es in Zero noch wirklich in sich hatten, waren mit dem Tiger Drop wirklich einfach. Da waren die "Proving Grounds" schon kniffliger. Und die Verfolgung in Kapitel 9 klappte wie bei meinem Vorredner auch schon beim 4. Versuch (mit 1,2 Kugeln mehr sogar schon fast beim 2. mal). Das hat mich ehrlich gesagt am meisten überrascht. Viele andere Aufgaben sind einfach sehr zeitaufwendig (Haruka's Wünsche, 100 verschieden Waffen...) aber nicht besonders schwierig. Eines der etwas kniffligeren Parts war noch eher Majima in den ersten Kapiteln. Ohne großartige Fähigkeiten können die Begegnungen mit ihm schon sehr fordernd sein. Danach ist aber auch er - vorallem mit dem fortgeschrittenen Dragon-Style - kein Problem.
  9. Bewertet den Zeitaufwand der Platin-Trophäe

    Für einen Yakuza-Titel eine relativ schnelle Platin. Bei mir waren es zwischen 81-120h. Die Sammlerei der 100 verschiedenen Waffen und 70 Gear-Items haben die Gesamtzeit dann doch auf rund 100 Stunden gebracht. Der liebe Majima nimmt natürlich auch recht viel Zeit in Anspruch.
  10. Bewertet das Spiel bzw. den Spielspaß

    Zero war für mich eine glatte 10. Dafür fehlt in Kiwami aber einfach der Umfang. Die Erinnerungen an die PS2-Zeiten, neue Features wie Majima Everywhere und die immer noch hammergeile Story zwischen Kazuma und Nishiki verdienen aber trotzdem 9/10. Vorallem auch wenn man bedenkt, dass Kiwami kein Vollpreis-Titel ist!
  11. Allgemeiner Thread zu Yakuza Kiwami

    @Orage Also gegen Breaker-Majima hilft wie so oft der Rush-Style. Wenn er mal wieder seine Runden dreht kannst du mit etwas Übung und Vorsicht den Heat-Balken relativ schnell auffüllen, indem du knapp vor ihm mit Quicksteps hin und her fährst. Gegen seine Moves ist aber der Beast-Style auch ganz nützlich. Die Kombination aus "Resist Guard" und "Counter Attack" war gerade am Anfang für mich recht nützlich. Früher oder später hat man aber gegen jeden Majima den Dreh raus und die richtige Taktik gefunden. Aber wie gesagt... Probier mal den sonst eher ungeliebten Beast-Style aus und investiere mal ein wenig in neue Moves. Der Beast-Style ist zwar langsam, richtet aber den meisten Schaden an und schützt am besten gegen Gegner die unermüdlich auf einen eindreschen oder - wie in Majima's Fall - wie verrückt herumwirbeln. ^^ Wegen den Problemen beim Umrunden im Rush-Style... Kiwami ist bei den Kampstilen im Vergleich zu Yakuza 0 teilweise etwas bockig. Kam mir zumindest öfter mal so vor. Was die glückssteigernden Items angeht... Die meisten bekommst du von den Schließfächern. Ein paar wenige zB. von Haruka, Nebenmissionen (wenn ich mich nicht irre). Kaufen kannst du sie leider nicht. Die Effekte der Items sind auch ganz unterschiedlich. Ein paar Items kann man nur für eine Runde nutzen, andere wiederum bringen dir etwas länger Glück (Der rote, schwarze und 0-Stein für Roulette zB.) Du solltest natürlich alle nutzen. Für die 100% gibt es einige Aufgaben in denen du eine gewisse Gewinn-Summe in den Glückspielen erreichen musst. Mit den Cheat-Items kommst du zB. in Black Jack recht gut voran und kannst schnell mal gut die Hälfte der benötigten Summe erreichen. Vorallem bei den japanischen Games bringen dir die Items aber oft nicht besonders viel. Ich würde dir aber raten mit dem Einsatz der Items zu warten. Nütze sie erst wenn du die blöden Aufgaben für die "Haruka's Trust" Trophy machst. Ich hab alle Items schon vorher eingesetzt. Die haben mir dann bei Haruka's Wünschen gefehlt. Wäre mit den Items viel einfacher gewesen. Und noch was... Bei manchen Glücksspielen kann man nach einigen gewonnenen Runden eine höheren Wetteinsatz freischalten. Bei Oicho-Kabu zB. kann man am Anfang 100, dann 500 und später 1000 Tags setzen. Es wäre somit eine Verschwendung ein Glücks-Item bei einem Einsatz von 100 anstatt 1000 Tags einzusetzen. Also spiel erstmal einige Runden bis du einen höheren Einsatz bzw. andere Wetten freischaltest. Es zahlt sich wirklich aus, vorallem wenn man an die vielen Punkte denkt, die man später auch für einige Waffen (sammle 100 verschiedene Waffen) benötigt.
  12. Allgemeiner Thread zu Yakuza Kiwami

    Am Anfang ist es recht schwer an Geld zu kommen. Falls du aber auf die Platin aus bist, kann ich dir die Methode im Video nur wärmstens empfehlen. Für die 100% muss man zB. 100 verschiedene Waffen besitzen und viele davon muss man kaufen. Ein paar davon kosten mehrere Millionen! Mit "normalen Mitteln" kommt man kaum auf solche Summen. Für die Ebisu Socks (Socks of Fortune) benötigst du zwar einige CP, du solltest sie aber mit einigen Nebenmissionen und anderen kleinen Aufgaben die schnell CP bringen trotzdem relativ schnell freischalten können. Also investiere deine CP erstmal nur in "Adventure Items" bei dem Clown bis du die Socken freischaltest. Relativ schnell an Geld kann man später auch mit dem letzen Turnier im Kolosseum kommen. Die Punkte, die man dort bekommt, kann man für ein Schwert eintauschen, dass man für 1 Million Yen verkaufen kann. Dafür muss man aber in der Story etwas weiter sein und vorallem sollte man schon ordentlich in Fähigkeiten investiert haben. Andernfalls kann man die Gegner dort kaum bezwingen (oder es dauert einfach zu lange). Also eher eine Methode für spätere Kapitel oder für einen neuen Durchgang.
  13. [PS4] Assassin's Creed: Origins

    Ja ich weiß schon worauf du hinaus willst. In einem Interview mit Kotaku wurden zumindest verschiedene HUD-Stufen bestätigt. "You have options to turn off the HUD, have a light HUD or heavy HUD." kotaku.com Mal sehn ob man wie bei Horizon auch einzelne Elemente ausblenden wird können.
  14. [PS4] Assassin's Creed: Origins

  15. Red Dead Redemption 2

    Dutch am Ende war super. Wieder nicht besonders lang aber ich freu mich riesig.
×